www.thailaendisch.de

Scheinehen und Geldgier

Diskutiere Scheinehen und Geldgier im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Forum, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zu Wort und möchte Euch um Unterstützung bitten. Für eine seriöse Dokumentation der ARD...
S

Steve-HH

Gast
Hallo Forum,

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zu Wort und möchte Euch um Unterstützung bitten.

Für eine seriöse Dokumentation der ARD sucht das Fernsehen zuverlässige Informationen zum Thema "Scheinehen - Betrug durch den ausländischen Ehepartner".

Auch im Falle von deutsch-thailändischen Partnerbeziehungen kommt es immer wieder vor, daß sich die anfängliche "Liebe" als Luftblase herausstellt. Viele Frauen suchen auf diesem Wege nur die materielle Absicherung oder zielen darauf ab, über die Heirat mit einem deutschen Partner ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu erlangen. Zusätzlich werden dem lieben Ehemann, oft unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, noch die letzten Ersparnisse abgeknöpft (Haus in Thailand etc.).

Ich weiß, niemand gibt diese Blamage gern zu, denn wer will schon wie ein Idiot dastehen?

Wer aber dazu etwas sagen möchte, soll sich bitte bei mir melden, damit ein Kontakt vermittelt wird.

Ich kann für absolute Diskretion garantieren und weiß aus Erfahrung mit dem TV-Sender, daß die persönlichen Daten streng geschützt bleiben.

Die eigenen Erfahrungen können dann evtl. anderen Betroffenen helfen und zukünftig unbedarfte Menschen vor Schaden bewahren.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Steve
 
S

Schulkind

Gast
Steve-HH" schrieb:
Ich weiß, niemand gibt diese Blamage gern zu, denn wer will schon wie ein ***** dastehen?

Steve

Ja Steve --------- genau so wird es sein.

Du wirst mit Deiner Frage genau so scheitern wie ich mit meiner, nur ging meine nicht so weit. Wer sagt schon ein unangenehmes " A " und das folgende " B " gibt dann den Rest.
Nach gut 10 Tagen bin ich zur Erkenntnis gekommen das der Visiator den Treadth löschen sollte. Nun ist es ein bischen schwerer an Daten und Quellen zu kommen, aber es geht schon.

Aber eventuell hast Du die Möglichkeit mit Auftritt und geldwerter Entschädigung zu locken, das konnte ich nicht.

Wünsch Dir Glück bei der Suche ------ und - ich bin nicht Dein beschriebenes Blatt.



Gruss, siehe unten
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.939
Ort
Hannover
Steve-HH" schrieb:
"Scheinehen - Betrug durch den ausländischen Ehepartner".

Auch im Falle von deutsch-thailändischen Partnerbeziehungen kommt es immer wieder vor, daß sich die anfängliche "Liebe" als Luftblase herausstellt. Viele Frauen suchen auf diesem Wege nur die materielle Absicherung oder zielen darauf ab, über die Heirat mit einem deutschen Partner ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu erlangen. Zusätzlich werden dem lieben Ehemann, oft unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, noch die letzten Ersparnisse abgeknöpft (Haus in Thailand etc.).

...
Die eigenen Erfahrungen können dann evtl. anderen Betroffenen helfen und zukünftig unbedarfte Menschen vor Schaden bewahren.
Wie läßt sich in einer seriösen Dokumentation verhindern, daß keine neuen Vorurteile entstehen ?

Ein unbedarfter Mensch, der nicht unterscheiden kann, ob der Partner echte Gefühle hegt, oder Gefühle vorspielt, wird nie 100% Sicherheit haben.

Scheinehen sind normalerweise ein völlig anderes Feld,
hier geht es um ein gemeinsames Einvernehmen zweier Personen,
eine Ehe nur vorzutäuschen.

Doch wenn dies nicht vorliegt, und es um Gesinnungsforscherei geht, ob der ausländische Partner ev. Hintergedanken hegt,
würde ein deut. Ehepartner aufgrund seiner Vertrauensunfähigkeit sofort die Basis für eine gemeinsame Zukunft entziehen.

Im übrigen kann ein 'Neueinsteiger' in die Kultur seines ausl. Ehepartners überhaupt nicht die spezifischen Unterschiede erkennen.

Geldgier gehört im übrigen zu den Lebensrisiken, die ein Ehemann eingehen muß, unabhängig von der Kultur und Abstammung des Ehepartners.
 
G

Guest

Gast
@Disaina
Geldgier gehört im übrigen zu den Lebensrisiken, die ein Ehemann eingehen muß, unabhängig von der Kultur und Abstammung des Ehepartners.
Die Aussage wird durch diesen Artikel aus der Online-Ausgabe der SZ zumindest im Ansatz bestätigt, wenn auch hier nicht von Geldgier die Rede ist, sondern davon, dass für Frauen (unabhängig vom Kulturkreis) der soziale Status und Verdienst des Mannes bei der Partnersuche eine große Rolle spielt, wohingegen Männer dabei eher auf äußere Merkmale der potentiellen Partnerin achten.

Die Evolution ist schuld: Höhlen-Frau :lecker: sucht Versorger , Jäger-Mann sucht Gebärfähige ;-)

Gruss,
Yaso
 
M

Moonsky

Gast
Hoffe ich doch schon, das sich Einige melden, bzw. sind ja auch genug Beiträge hier zu finden. Und schlieslich kann es ja auch vorbeugend sein. Allerdings sollte man auch Gerecht sein- nicht alle sind nur Geldgierig. Ausserdem kann es Mann genauso gut in Heimatland passieren.
Und wieso steht man dann als ***** da? Kann doch jeden mal passieren. Unwissenheit, andere Kultur bla bla bla dazu könnte ja eine Dokumentation Hilfestellung geben.

Wenn sich Keiner findet, also ich denke das lässt sich schnell nachstellen. :-)
 
S

Steve-HH

Gast
Soweit so gut,
das ist die Theorie - die Praxis sieht leider anders aus!

Nur die wenigsten Männer (meistens sind es ja die Männer)haben sich im Vorfeld mit den landestypischen Gewohnheiten ausführlich genug vertraut gemacht.
Da kann man von "interkultureller Kompetenz" bestimmt nicht sprechen.

Aber selbst die "Alten Hasen", die schon den ganzen Globus bereist haben und glauben, daß sie sich auskennen, machen immer wieder die gleichen Fehler.

Mir geht es aber nicht um die Fälle einer gescheiterten Beziehung, wo die unterschiedlichen Lebensauffassungen und kulturelle Besonderheiten zur Auflösung der Partnerschaft geführt haben.

Es sind die Fälle gezielter Vorgehensweise durch den Partner im Ausland, mit dem Ziel auf Vorteilsnahme und materielle Ausbeutung, die mich interessieren.

Vielleicht kann ja jemand dazu seine Erfahrungen mitteilen.

Steve
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.939
Ort
Hannover
Steve-HH" schrieb:
Es sind die Fälle gezielter Vorgehensweise durch den Partner im Ausland, mit dem Ziel auf Vorteilsnahme und materielle Ausbeutung, die mich interessieren.
Nur bekommt das potentielle Opfer nichts von der gezielten Vorgehensweise mit, ihm wird Liebe vorgespielt,
bis die Frau in Deutschland einen besseren Einblick über die Großzügigkeit des Mannes hat, oder sie ihre unbefristete Aufenthaltsberechtigung in der Tasche hat.

Sollten dem Mann später von einer guten Freundin der Ehefrau Geschichten von einem gezielten Vorgehen der Ehefrau erzählt werden, so ist derartiges eher im Bereich ''Geschichten'' anzusiedeln,
denn Intriegen gibt es genug.

In meinem persönlichen Umfeld kenne ich mehr Thais, die nach 15 Jahren Deutschland wieder endgültig nach Thailand zurückgegangen sind,
und ihre unbefristete Aufenhaltsgenehmigung haben verfallen lassen,

als Thais, die um jeden Preis ihr Land verlassen wollten.

Mittlerweile sind es bei
http://www.thaifrau.org/thaifrau_nach_alter_20_24.asp
gerade mal nur noch 3 Seiten von Frauen im Alter zwischen 20 - 24,
die Interesse haben, nach Deutschland zu gehen.

Das natürlich Männer, die ihren Partner im Rotlicht suchen,
ein ganz anderes Sozialisationsrisiko eingehen,
dürfte klar sein.
 
J

J.O.

Gast
Ich kann schon irgendwie nachvollziehen, dass so ein Thema wie zu dem hier "Opfer" gesucht werden, immer wieder medienwirksam in TV etc. umgesetzt werden koennen. Wenn ich aber so manche "Reportage" auf allen moeglichen Sendern Revue passieren lasse, dann kamen immer wieder nur Pauschal(vor)urteile raus und das meist sehr reisserisch aufgemacht und oft sogar der Wirklichkeit entstellend.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass an einem Bericht viel Interesse bestehen koennte der als Ergebnis dann nur bringt "thailaendische Frauen schleichen sich (alle oder die meisten) mit Scheinehen in Europa ein".
 
S

Shiai

Gast
DisainaM" schrieb:
Nur bekommt das potentielle Opfer nichts von der gezielten Vorgehensweise mit, ihm wird Liebe vorgespielt,
bis die Frau in Deutschland einen besseren Einblick über die Großzügigkeit des Mannes hat, oder sie ihre unbefristete Aufenthaltsberechtigung in der Tasche hat.
Richtig sehe ich ähnlich. Daher frage ich mich auch, wie hier ein seriöser Bericht zusatande kommen soll. Letztendlich werden dann doch nur die übliche Klischees bedient.

Zur wissentlichen Scheinehe:
Hier macht sich der deutsche Partner auch strafbar. Also wer wird sich denn wohl selbst anzeigen. ;-)
 
T

Tel

Gast
Steve-HH" schrieb:
Auch im Falle von deutsch-thailändischen Partnerbeziehungen kommt es immer wieder vor, daß sich die anfängliche "Liebe" als Luftblase herausstellt. Viele Frauen suchen auf diesem Wege nur die materielle Absicherung oder zielen darauf ab, über die Heirat mit einem deutschen Partner ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu erlangen. Zusätzlich werden dem lieben Ehemann, oft unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, noch die letzten Ersparnisse abgeknöpft (Haus in Thailand etc.).
Sicher - nur was hat das mit dem Thema Scheinehe zu tun? Scheinehen laufen im Allgemeinen so ab, dass via Mittelsmann/frau hier in D meist finanzschwache Kandidaten gesucht werden, die bereit sind gegen Entgelt eine/n Ausländer/in zu ehelichen. Sinn und Zweck ist in erster Linie den Aufenthalt über längere Zeit zu sichern. Eine Beziehung zwischen den 'Eheleuten' besteht hier ausschließlich auf finanzieller Basis und möglicher gesetzlicher Verpflichtungen.
 
S

Stephan baaa

Gast
Tjaja, und da ham wer se mal wieder mit der Berichterstattung über die ach so bösen Mädels. Stimmt zwar bestimmt oft so aber....

Schlag doch mit Deinen Kontakten dem Sender vor, zur Abwechslung mal nen Bericht über die andere Seite zu machen.

Über quasi weggesperrte Mädels die hier und auch wo anders wie ein Stück Vieh gehalten werden. Wo der Kontakt mit den bösen anderen Thais unterbunden wird - weil, die bringen das Mädel nur auf dumme gedanken. Wo der Superfarang in LOS den dicken gemacht hat und dabei nur ne Hanswurst ist und die Blase für die Mädels wenn sie mal hier sind ziemlich schnell platzt. Kommt bestimmt auch oft genug vor.

Gruß Stephan :cool:

...der noch nicht so viel Ahnung hat, sich aber, und das auch wegen der oft einseitigen Berichterstattung der Medien, immer mal wieder rechtfertigen muß, warum er denn nicht nur zum poppen nach LOS fährt. Weil Sightseeing und tauchen nimmt einem kaum einer ab...
 
T

Tilak1

Gast
Steve-HH" schrieb:
Soweit so gut,
das ist die Theorie - die Praxis sieht leider anders aus!

...sind die Fälle gezielter Vorgehensweise durch den Partner im Ausland, mit dem Ziel auf Vorteilsnahme und materielle Ausbeutung, die mich interessieren.

Vielleicht kann ja jemand dazu seine Erfahrungen mitteilen.

Steve
@Steve,
WasDu schreibst,ist das ein Problem mit TH-Frauen :nixweiss: ??
"Vorteilsnahme" kannte ich bis vor 12-Jahren NUR von meiner deutschen Frau :O .
"materielle Ausbeutung",wer sich Ausbeuten lässt ist doch selber Schuld.Wenn ich "Helfen" kann,mach ich das doch,und glaub mir ich helfe OFT und Gerne :heul: .Aber man darf sich natürlich nicht verarschen lassen(Drei mal im Jahr-Wasserbüffel tot,Dach undicht,usw.)
Da setz ich mich doch lieber in Flieger,und kontrollie das!! :P Ist erstens "Billiger",und man hat noch einen angenehmen "Nebeneffekt" ;-) und wenn dann sich rausstellen sollte das "Gelogen" wurde,kennt mich da schon der nette Familienkreis :zorn: .
Fazit:Warum sollte sich das jemand verscherzen :nixweiss: Ich seh das so,ist kei TH-D Problem,Sondern einfach Frau-Mann :cool:

@Sephan,
sehr gute schreibe :super: ,Sprichst mir aus der Seele :-(


man war det viel zu schreiben :computer:

Bis dahin Andreas

Ps.Es soll ja manchmal vorkommen,das Looser verlassen werden :round: ,darauf stehn die Thai absolut nicht :cool:
 
S

Steve-HH

Gast
Zunächst mal vielen Dank für die rege Beteiligung!

Es war zu erwarten, daß es auch zu Mißverständnissen kommen würde, denn ich konnte den Threadstart nur kurz fassen.

Laßt mich noch einmal betonen, es geht nicht um die gängigen Klischees und es soll auch niemand in die Ecke gestellt werden.

Für einen Knaller-Spot à-la Privatfernsehen, der nur Dschungel-Camp-Niveau hat, gebe ich mich bestimmt nicht her, um das einmal klar zu stellen.

Das Konzept der Dokumentation verlangt unbedingt die Ausleuchtung aller Aspekte und soll letztlich den Klischeevorstellungen etwas entgegensetzen.

Wir wollen aber bei aller Sympathie für das Land und die Menschen in Thailand die Augen vor der Realität nicht verschließen, oder?

Niemand sollte sich deshalb persönlich verletzt oder angegriffen fühlen, nur weil die Wahrheit ausgesprochen wird.

Wer als Sex-Tourist nach TH fliegt, sollte sich nicht beschweren, wenn sein Konto schrumpft, da sind wir uns einig?

Gesunde, funktionierende Partnerschaften kenne ich selbst genug, auch Fälle von Fehlverhalten der deutschen Männer, Ausbeutung der Frauen, und die vorherrschende finanzielle Notlage vieler Menschen in TH sowieso.

Könnten wir nicht die uns gebotene Chance durch aktive Unterstützung dieser Dokumentation nutzen? Das wäre doch besser, als wenn wir uns über schlecht recherchierte TV-Beiträge aufregen.

Wer möchte, kann mir auch privat eine Nachricht zukommen lassen.

Nochmals besten Dank für die Beiträge, weiter so.

Steve
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.346
Reaktion erhalten
152
" Für eine seriöse Dokumentation der ARD sucht das Fernsehen zuverlässige Informationen zum Thema "Scheinehen - Betrug durch den ausländischen Ehepartner".

Poste bitte eine Tel.Nr. mit Ansprechpartner von der ARD hier im Nittaya, zwecks Rückinfo. Danke.
 
T

Tilak1

Gast
@Steve HH,

Kommst Du vom LKA ref.org.Verbrechen,
oder vom BGS zentral.Ermittlungsdienst,
oder der BKA-Mann von der Botschaft in BKK,
oder,oder,oder :???:
warum sollte HIER sich einer äussern,im TV zum Nuckel machen,ODER doch nur RTL u.a.in seiner doch sehr einseitigen Berichterstattung rechtgeben!! :O
Also was soll das?
ODER,hast Du ein gebrochenes Herz,und ist das für Dich soeine Art Therapie :heul:
Ich kapier es nicht :hilfe:

Andreas
 
S

Steve-HH

Gast
Zitat:

Poste bitte eine Tel.Nr. mit Ansprechpartner von der ARD hier im Nittaya, zwecks Rückinfo.

Nokgeo,

so läuft das nicht bei den öffentlich-rechtlichen Sendern.

Es werden seriöse Kontakte für die Vorbereitung der Produktion eingeschaltet. Zeitungsannoncen, Web-Aufrufe und Honorarversprechen, das sind die Methoden der meisten Privaten.

Weil ich als Anwalt vorwiegend Betroffene in Trennungs- und Scheidungssachen betreue, daneben noch vermisste und entführte Kinder suche, werde ich üblicherweise von den Redaktionen angesprochen, wenn es um diese Thematik geht.

An "Räuberpistolen", getürkten Geschichten und bezahlten Protagonisten besteht kein Interesse. Alle Fälle der geplanten Dokumentation müssen authentisch und nachprüfbar sein.

Wer sich ernsthaft für eine Mitwirkung einsetzen oder mit Informationen in der Sache helfen möchte, kann sich direkt an mich wenden und wird dann an die Redaktion vermittelt.

Der Begriff "Scheinehe" war etwas irreführend. Dazu habe ich aber schon Stellung bezogen. Die Kenner der Materie wissen ja genau wovon ich spreche.

Das Thema erscheint mir sehr wichtig, denn gerade über die binationalen Partnerschaften gibt es immer wieder Fehleinschätzungen und viel zu wenige Informationen.

Über die Schicksale der aus solchen Verbindungen stammenden Kinder haben wir noch nicht einmal gesprochen.

Bitte, beteiligt Euch weiter.

Steve
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.346
Reaktion erhalten
152
"Mir geht es aber nicht um die Fälle einer gescheiterten Beziehung, wo die unterschiedlichen Lebensauffassungen und kulturelle Besonderheiten zur Auflösung der Partnerschaft geführt haben.

Es sind die Fälle gezielter Vorgehensweise durch den Partner im Ausland, mit dem Ziel auf Vorteilsnahme und materielle Ausbeutung, die mich interessieren. "

Zitat Steve HH.
_____________

Schon klar.

Also bitte keine Handynummer...sondern eine Durchwahlnummer über die ARD zu deinem Festnetztelefon dort.

Durchwahlnummer = Zentrale ARD mit Durchwahlnummer zu dir. gruss.
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.346
Reaktion erhalten
152
"Weil ich als Anwalt vorwiegend Betroffene in Trennungs- und Scheidungssachen betreue, daneben noch vermisste und entführte Kinder suche, werde ich üblicherweise von den Redaktionen angesprochen, wenn es um diese Thematik geht. " Zitat Steve HH.

Du hast 51 Postings auf der Uhr...
Habe noch nicht recherchiert wie die Posting davor aussahen...und wielange du hier schon angemeldest bist.
Du bist ein RA. Hmmmm.

Hallo Anwalt. smile.
 
T

Tilak1

Gast
Steve-HH" schrieb:
Zitat:

Poste bitte eine Tel.Nr. mit Ansprechpartner von der ARD hier im Nittaya, zwecks Rückinfo.

Nokgeo,

so läuft das nicht bei den öffentlich-rechtlichen Sendern.



Weil ich als Anwalt vorwiegend Betroffene in Trennungs- und Scheidungssachen betreue, daneben noch vermisste und entführte Kinder suche, werde ich üblicherweise von den Redaktionen angesprochen, wenn es um diese Thematik geht.



Steve

@Steve,
ist das ein Fake????
http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=4071

Ist doch von Dir!!!!
ich versteh es immer noch nicht :???:
Andreas
 
Thema:

Scheinehen und Geldgier

Scheinehen und Geldgier - Ähnliche Themen

  • Thai-Scheinehen in Deutschland

    Thai-Scheinehen in Deutschland: Ich weiß nicht ob das in der Summe repräsentativ ist aber ich habe über den Integrationskurs meiner Frau abschließend drei Fälle kennengelernt...
  • Das Gegenteil von Scheinehe. Möglich...?!

    Das Gegenteil von Scheinehe. Möglich...?!: Heyho! nachdem wir uns jetzt seit bald einem Jahr mit Behörden und immer wilderen Regelungen auseinander gesetzt hatten, habe ich meine Jobsuche...
  • Umfrage Teil 1: Scheinehe / Arbeitserlaubnis

    Umfrage Teil 1: Scheinehe / Arbeitserlaubnis: Siehe Erklärungsthread: Klick mich! Dieser Thread dient nur zur Beantwortung der Fragen, Kommentare bitte in den Erklärungsthread, vielen Dank...
  • Einleitung: Umfrage Scheinehe / Arbeitserlaubnis

    Einleitung: Umfrage Scheinehe / Arbeitserlaubnis: Die Begleitumstände bei der Heirat und dem Familiennachzug sind sehr unterschiedlich. Nähere Informationen sind häufig nicht vorhanden. Wieso...
  • wann liegt eine Scheinehe vor ? - Fragenkatalog auf dem Ausl

    wann liegt eine Scheinehe vor ? - Fragenkatalog auf dem Ausl: Im Rahmen der Beziehungs-Schlüssigkeitsprüfung sind die Beamten angehalten, bei Fragen über die Ehe, sowohl Mann und Frau folgende Fragen...
  • wann liegt eine Scheinehe vor ? - Fragenkatalog auf dem Ausl - Ähnliche Themen

  • Thai-Scheinehen in Deutschland

    Thai-Scheinehen in Deutschland: Ich weiß nicht ob das in der Summe repräsentativ ist aber ich habe über den Integrationskurs meiner Frau abschließend drei Fälle kennengelernt...
  • Das Gegenteil von Scheinehe. Möglich...?!

    Das Gegenteil von Scheinehe. Möglich...?!: Heyho! nachdem wir uns jetzt seit bald einem Jahr mit Behörden und immer wilderen Regelungen auseinander gesetzt hatten, habe ich meine Jobsuche...
  • Umfrage Teil 1: Scheinehe / Arbeitserlaubnis

    Umfrage Teil 1: Scheinehe / Arbeitserlaubnis: Siehe Erklärungsthread: Klick mich! Dieser Thread dient nur zur Beantwortung der Fragen, Kommentare bitte in den Erklärungsthread, vielen Dank...
  • Einleitung: Umfrage Scheinehe / Arbeitserlaubnis

    Einleitung: Umfrage Scheinehe / Arbeitserlaubnis: Die Begleitumstände bei der Heirat und dem Familiennachzug sind sehr unterschiedlich. Nähere Informationen sind häufig nicht vorhanden. Wieso...
  • wann liegt eine Scheinehe vor ? - Fragenkatalog auf dem Ausl

    wann liegt eine Scheinehe vor ? - Fragenkatalog auf dem Ausl: Im Rahmen der Beziehungs-Schlüssigkeitsprüfung sind die Beamten angehalten, bei Fragen über die Ehe, sowohl Mann und Frau folgende Fragen...
  • Oben