www.thailaendisch.de

Scheinbar defektes MSI Mainboard

Diskutiere Scheinbar defektes MSI Mainboard im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Demnächst werde ich auch Bilder zu diesen Fehlern hochladen können, muss noch ein wenig damit üben. Mein Patient auf dem Tisch ein PC AMD 2200+...
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.108
Reaktion erhalten
269
Ort
Natakwan
Demnächst werde ich auch Bilder zu diesen Fehlern hochladen können, muss noch ein wenig damit üben.
Mein Patient auf dem Tisch ein PC AMD 2200+.
Fehler: zeitweise setzt er unmotiviert aus, ohne jegliche Regung, Mausetot. Kalt startet er manchmal wieder.
Messungen ergaben, das Netzteil ist ok. Nach dem Ausfall des Computers ist auch der Datenbus mausetot.
Weitere Messungen ergaben das alle Spannungen ok sind bis auf die Vcore (Spannung des CPU Kern). Diese liegt bei 0 Volt. Ein Kurz oder Feinschluss liegt nicht vor.
Ich baute zur besseren Übersicht das Mainboard aus und unter meiner Lupenlampe betrachtete ich den Verlauf des Netzteilzentralsteckers bis zu den Spannungsstabilisatoren des Mainbords. Durchweg SMD Typen. Ich stellte fest das der Spannungsstabi für die Vcore kalt gelötet ist, ebenso ein weiterer unsauber verlötet. Ich lötete alle Stabis nach und baute das Board wieder ein. Den mehrstündigen Probelauf überstand der rechner klaglos.
Manchmal hat man glück und muss ein Mainboard nicht wegwerfen.
 
Sammy33

Sammy33

Senior Member
Dabei seit
02.09.2002
Beiträge
892
Reaktion erhalten
0
Ort
B-W
@Wingman

Dann kann ich Dir ja mein Mainbord zusenden.
Denke es ist hinüber. :lol:

Gruß
Sammy
 
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.108
Reaktion erhalten
269
Ort
Natakwan
Hallo Sammy,
ich habe zumindest die Möglichkeit es freiluftverkabelt zu überprüfen, mit einer PCI Diagnosekarte den Datenbus etc. zu testen.
Solange keine grossen Fehler vorliegen kann man eine kalte Lötstelle (sofern man sie findet) beheben. Ein grosses Flatpack IC zu ersetzen lohnt kaum zudem man den IC kaum bekommt. FCPGA Chips können nur mit einem speziellen Lötautomaten demontiert werden.
Die Möglichkeiten sind also eingeschränkt. Aber innerhalb der Spannungsstabilisierungsschalten kann man reparieren.
 
K

karo5100

Gast
Ich habe hier ein Notebook,
wo offensichtlich einige Kondensatoren Platt sind,
so 10 x 3300 uF 16V, darf ich Dir das schicken?
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.187
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
หมอคอมพิวเตอร์ :flehan: :-)
 
siajai

siajai

Senior Member
Dabei seit
26.03.2005
Beiträge
1.137
Reaktion erhalten
90
Ort
muc
@ wingman

Bei uns kamen ettliche 100 Mainboards unterschiedlicher Marken, grösstenteils, VIA, I-Base und auch ASUS hatts erwischt, zurück :

Ursache, defekte Elkos, wahrscheinlich alle vom selben Hersteller und Ausschuss
Erkennbar daran, waren alle aufgebläht,

Ein grosser Teil ging dann zurück an die Hersteller
und als dann bei einem Elektroniklieferanten 500 Elko´s

bestellt wurden wusste ich auch schon, was ich, Kollegen
und die Lehrlinge in den nächsten 2 Wochen machen werden :fertig:

Tja, auch grosse Computerfirmen erwischt´s :rofl:
 
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.108
Reaktion erhalten
269
Ort
Natakwan
hallo saijai,
ja kommt vor wenn an den bauteilen gespart wird. aufgebläht bedeutet zu heiss geworden, also unterdimensioniert.
passiert oft bei den flatscreens plasma tvs. in meinen augen alles schrott. hauptsache billig.
ich behalte meinen alten loewe 16:9 mit der guten alten röhre.
bei den mainboards setzt sich ein ähnlicher trend durch, asus war mal top. wie gesagt, war...........
 
UAL

UAL

Senior Member
Dabei seit
23.08.2003
Beiträge
8.237
Reaktion erhalten
23
Ort
LOTTE
wieso geht bei etlichen soviel kaputt? :???: Ich habe noch keine Erfahrung damit tockx3 aufs Holz geklopft...
 
K

Kali

Gast
UAL" schrieb:
wieso geht bei etlichen soviel kaputt? :???: Ich habe noch keine Erfahrung damit tockx3 aufs Holz geklopft...
Ich auch nicht :nixweiss:

Meiner - AMD 1.1 GHz - ist nun über fünf Jahre alt. hatte mir extra vor über einem Jahr eine externe Festplatte zugelegt, sichere fast panikartig ständig meine Daten.

Der ´Hund´ is´ nich´ kaputt zu kriegen ;-D

Anfang nächsten Jahres - nach dem Weihnachtsboom - ist allerdings ein ´neuer´ fällig, behalte ich den halt als Reserve. :cool:
 
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.108
Reaktion erhalten
269
Ort
Natakwan
Meiner hier ein AMD Duron 1200+ real nur 900 Mhz. 5 Jahre alt, teils aus ausgemusterten Teilen montiert, läuft bislang 1a.
Die neuen sind anders, vielleicht schneller aber kaum zuverlässiger. Dafür billig, saubillich ;-D . Im Sperrmüll finden sie sich wieder.............
 
siajai

siajai

Senior Member
Dabei seit
26.03.2005
Beiträge
1.137
Reaktion erhalten
90
Ort
muc
Dieses Board kam orginal verpackt vom Hersteller,

Als ich die 4 CPU´s draufgesteckt und eine

Lüfterhalterung angeschraubt hatte, dachte ich,

irgendwas fehlt doch auf diesem Ding ???

 
F

FD53

Gast
Kann nicht klagen: mein ASUS XP55T2P4 läuft schon 9 Jahre ohne Mucken und selbst ein Jetway849BS tut hier nun schon 5 Jahre ohne Murren seine Pflicht :super: . Selbst ein inzwischen 14 Jahre altes Puretek 428 (also gute Vorkriegsproduktion :lol: , noch mit VLB und ISA-Slots und echtem SIMM) läuft hier ohne Mucken, bittet aber öfters um eine neue BIOS-Batterie. :computer:
 
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.108
Reaktion erhalten
269
Ort
Natakwan
Diese Boards waren noch eine ganz andere Qualität, sie werden wahrscheinlich noch viele Jahre klaglos funktionieren.
Die ersten 486er Boards wurden noch hochgradigen Kältetest
unterzogen. Kosteten aber auch entsprechend.
Teils werden aus Kostenersparnis schon normale 85 grad Elkos verbaut. Teils auch in Notebooks. Die Ausfälle sind vorgrammiert, nach der Garantiezeit natürlich.
Bei Camcordern (speziell Canon) trat siese Erscheinung damals zuerst auf. Ganze Serien fielen aus wegen minderwertiger Bauteile, insbesondere aber ausgelaufener oder ausgetrockneter SMD Elkos.
 
Conrad

Conrad

Ehrenmitglied
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
9.082
Reaktion erhalten
676
Ort
Mordor
siajai" schrieb:
irgendwas fehlt doch auf diesem Ding ???
Und was fehlte nun an dem Ding ? Hab von Hardware nicht viel Ahnung...
 
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.108
Reaktion erhalten
269
Ort
Natakwan
Das Bios Flashrom würde ich sagen ;-D . Ohne ist es Mausetot.
 
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.108
Reaktion erhalten
269
Ort
Natakwan
Aber ansonsten schönes Mainboard. Verbaue ich seltener.
Ansonsten werde ich künftig die Fehler mit Fotos dokumentieren. Mit Photobucket klappt 1A.
 
F

FD53

Gast
wingman" schrieb:
Diese Boards waren noch eine ganz andere Qualität, sie werden wahrscheinlich noch viele Jahre klaglos funktionieren.
:nixweiss: Das Jetway849BS stammt übrigens von 2001, vom Billigsthersteller Jetway und es ist das einzige wirklich bekannte Sockel A Mainboard im alten AT-Format.
Die vielen Elkos-Ausfälle wurden mal im ct-Magazin mit fehlerhaften Elektrolytlieferungen begründet. Diese Lieferungen gingen an mehrere Elko-Hersteller.

Aber derartige Probleme sind nichts wirklich Neues. Nur sind heute die Stückzahlen der Mainboards halt größer. Heute verkauft bekanntlich allein die ASUS-Gruppe mehr als 56 Millionen Mainboards in einem Jahr. Und man könnte allein mehr als 110 Millionen produzieren - allein !

Dagegen wurden um 1995 weltweit insgesamt keine 50 Millionen Stück verkauft. Und damals hat ein fehlerhafter IO-Baustein von SMC binnen 3 Jahren zum Ausfall von rund 12 Millionen Mainboards geführt. Nur wer erinnert sich denn heute noch an soetwas ? Oder an dem massenhaften Crash von den damals legendären ASUS-Boards wegen fehlerhafter Firmware in WD-HD. Auch das war 1995.

Was solls: in den meisten Firmen haben PC derzeit eine Lebensdauer von 3,5 Jahren. Ohne jegliche Um- oder Aufrüstung werden 90% davon nach 3,5 Jahren eh wieder ausgesondert. Und 3 Jahre Gewährleistung sind eh dort Pflicht. Warum soll also heute so ein PC länger als 3,5 Jahre funktionieren ? Das würde das Gerät nur unnötig verteuern und bei Gewinnmargen von 20 Cent pro PC wäre das für den Hersteller tödlich.
 
M

martinus

Senior Member
Dabei seit
25.06.2003
Beiträge
2.956
Reaktion erhalten
0
Defekte Elkos haben ihren Ursprung in der Denk- und Sparweise

- der Mainboard-Produzenten
- der nichtvorhandenen oder mangelnden Qualitätskontrolle der Mainboard-Labels
Qualität ist nicht mehr gefragt, jeder will sein Mega-Schnäppchen machen.

Der Kunde will auch sein Megaschnäppchen nach dem Motto:
"Bin i billig rangekommen..."
machen und trägt sein Übriges bei.

Zur Nachlässigkeit kann ich auch noch ein Lied von einem extrem billigen ASRock-Board singen.
Das BIOS erlaubte Booten von Diskette, Steckplatz war vorhanden, nur nützt es nichts, wenn der Floppy-BUS kein Startsignal an das Laufwerk sendet.
Da war ich auch billig rangekommen und habs nach 2 weiteren Umtauschen dem Händler wieder zurückgebracht.

Martin
 
Thema:

Scheinbar defektes MSI Mainboard

Scheinbar defektes MSI Mainboard - Ähnliche Themen

  • Sind die alle so phlegmatisch, scheinbar ja

    Sind die alle so phlegmatisch, scheinbar ja: Moin, heute, ich bin am wirbeln und baue die Schrankwand ab und schleppe alles in den Keller, in vier Wochen muss die...
  • Die von Greenpeace meinen scheinbar, sie dürfen alles.....

    Die von Greenpeace meinen scheinbar, sie dürfen alles.....: Greenpeace brüskiert Russland mit Eisbrecher-Protestaktion | WAZ.de ......und hätte die russische Küstenwache deren Schiff versenkt- sie hätten...
  • scheinbar Tsunami in Japan

    scheinbar Tsunami in Japan: hat wohl wieder ein Erdbeben der Stärke 6.9 gegeben, scheinbar mit Tsunami 10-degree Map Centered at 40°N,145°E
  • Wenn Thais scheinbar Farangs abzocken...

    Wenn Thais scheinbar Farangs abzocken...: ...dann, so scheint es mir, sehen das viele falsch und es ist m.E. keineswegs gegen den Farang als solchen gerichtet. Ich habe da was erlebt und...
  • Neues Leben in der Scheinbar

    Neues Leben in der Scheinbar: Die Scheinbar in Trang liegt gleich neben dem Bahnhof. Hier kommen die Züge mit den Rucksacktouristen aus Bangkok an, die auf die Inseln...
  • Neues Leben in der Scheinbar - Ähnliche Themen

  • Sind die alle so phlegmatisch, scheinbar ja

    Sind die alle so phlegmatisch, scheinbar ja: Moin, heute, ich bin am wirbeln und baue die Schrankwand ab und schleppe alles in den Keller, in vier Wochen muss die...
  • Die von Greenpeace meinen scheinbar, sie dürfen alles.....

    Die von Greenpeace meinen scheinbar, sie dürfen alles.....: Greenpeace brüskiert Russland mit Eisbrecher-Protestaktion | WAZ.de ......und hätte die russische Küstenwache deren Schiff versenkt- sie hätten...
  • scheinbar Tsunami in Japan

    scheinbar Tsunami in Japan: hat wohl wieder ein Erdbeben der Stärke 6.9 gegeben, scheinbar mit Tsunami 10-degree Map Centered at 40°N,145°E
  • Wenn Thais scheinbar Farangs abzocken...

    Wenn Thais scheinbar Farangs abzocken...: ...dann, so scheint es mir, sehen das viele falsch und es ist m.E. keineswegs gegen den Farang als solchen gerichtet. Ich habe da was erlebt und...
  • Neues Leben in der Scheinbar

    Neues Leben in der Scheinbar: Die Scheinbar in Trang liegt gleich neben dem Bahnhof. Hier kommen die Züge mit den Rucksacktouristen aus Bangkok an, die auf die Inseln...
  • Oben