Rote Eier

Diskutiere Rote Eier im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Dieser Thread ist nicht gerade der neueste. Trotzdem habe ich ihn wieder hochgeholt, da ich jetzt in der Lage bin, die damalige Frage zu...
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Dieser Thread ist nicht gerade der neueste. Trotzdem habe ich ihn wieder hochgeholt, da ich jetzt in der Lage bin, die damalige Frage zu beantworten:
Was mich allerdings wundert ist, dass es solche Namen offensichtlich immer nur für Männer gibt.
Oder gibt es auch Frauen, die "Hängende Brüste" heißen?
Bei meinem letzten Aufenthalt in Thailand habe ich eine junge Frau kennen gelernt, die "Nom Yai" = "Große Möpse" hieß. Wie häufig bei diesen Namen, stimmte die tatsächliche Beschaffenheit allerdings nicht mit dem Namen überein. :lol:
Auf meine Frage hin erklärte man mir, dass es mehrere dieser Namen auch für Frauen gibt. Den Namen "Nom" gibt es ja wirklich häufig.
Dass man Männer (Jungen) mit solch eigentümlichen Namen belegt, kommt aber wohl deutlich häufiger vor, als bei Mädchen (Frauen).
So ganz recht scheint den Betroffenen ein solcher Name auch wohl nicht zu sein. Bei der heutigen Generation findet man häufig, sobald sie erwachsen werden, einen "Plian schüü" = "Namenswechsel".


Gruß

Mang-gon Jai
 
phi mee

phi mee

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
8.354
Reaktion erhalten
741
Ist es nicht so, dass eigentlich nur sehr selten der eigene Vornahme benutzt wird? Auch da ist meine anders! :lol:

Im Bekantenkreis habe ich aber erst nach und nach die wirklichen Vornamen der Frauen erfahren. Gebräuchlich sind doch die kurzen Rufnamen die sie sich anscheinend selbst geben.

Immer wenn meine Mia über ihre beiden Töchter spricht (Om und Um) * und deren Freundin (On) und deren Schwester (Tö) u.s.w., dann raucht mir irgendwann der Schädel. Dabei haben die meisten Mädels doch sehr schöne Namen.

Also mir gefallen Pittaya (Um) und Padscha (Om) deutlich besser.


:wink: phi mee



*Kleines Spässle zu diesem Thema. Vor einigen Wochen liefen mal wieder "Die dreisten drei" im Fernseh. Sie wollte ihm Yogaübungen beibringen und er sagte statt Om immer Am, Um usw.
Ich habe flach gelegen vor lachen. Hab dann am nächsten Morgen die Wiederholung aufgezeichnet und meiner Mia vorgespielt, da musste selbst sie lachen.
 
J

JohnBoy

Senior Member
Dabei seit
28.06.2004
Beiträge
466
Reaktion erhalten
0
Ort
OWL
Danke Mang-gon Jai für die Aufwärmung dieses Threads. :bravo:
Ich konnte mal wieder so richtig herzhaft ablachen. ;-D ;-D


Gruß
JohnBoy :undweg:


p.s. soll natürlich nichts gegen die Inhaber dieser Namen sein
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.785
Reaktion erhalten
2.928
Ort
Bangkok / Ban Krut
Die Bezeichnung Ham für Ei kannte ich gar nicht. In meiner Thaifamily werden die Dinger Kai genannt. Sind das regionale Unterschiede oder einfach zwei Möglichkeiten, die Dinger zu benennen?
 
Chang Nam

Chang Nam

Senior Member
Dabei seit
19.11.2004
Beiträge
264
Reaktion erhalten
0
Ort
Wörth/Rhein
Hi Dieter 1.

Ich kenne den Ausdruck 'Hamm' auch eher für das Teil das oberhalb der Klöten angesiedelt ist. Und Eier heissen nunmal 'Khai' in Thai.
So macht es auch eher Sinn dass jemand 'Hamm Khäng' genannt wird...

Grüsse Axel
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.785
Reaktion erhalten
2.928
Ort
Bangkok / Ban Krut
Für das oberhalb angesiedelte Teil kenne ich wiederum nur die Bezeichnung Guahae, womit auch Bananen bezeichnet werden. Hamm oder Khai Khaeng macht aber als "harte Eier" auch Sinn.
 
Chang Nam

Chang Nam

Senior Member
Dabei seit
19.11.2004
Beiträge
264
Reaktion erhalten
0
Ort
Wörth/Rhein
Da habe ich von Gluai, Hamm, Door bis zu Nok Khao schon die tollsten Bezeichnungen gehört. Ist sicherlich auch regional verschieden. Meine Frau meinte, dass diese etwas aussergewöhnlichen Spitz/Rufnamen der Männer (Ham dääng, Ham yaao etc.) wohl eher im Isaan gebräuchlich sind. :nixweiss:
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.785
Reaktion erhalten
2.928
Ort
Bangkok / Ban Krut
Wäre dann auch nachvollziehbar, da es im Isan insgeamt etwas deftiger zugeht.
 
Chang Nam

Chang Nam

Senior Member
Dabei seit
19.11.2004
Beiträge
264
Reaktion erhalten
0
Ort
Wörth/Rhein
Den Eindruck habe ich auch. War selbst noch nie da, nach allem was einige der Member hier aber beschreiben (ausgelassene Feste bis in den frühen Morgen) ist es wohl doch ganz anders als im Heimatort meiner Frau. Die einzigen die hier die Nachtruhe stören sind meine Schwiegermutter und die Geschwister meiner Frau im Nebenhaus. Sie stellen Nachts 'Khanom' her was morgens auf dem Markt verkauft wird. Da läuft der Fernseher mit einer Lautstärke dass man fast kein Auge zu bekommt.
 
Pee Niko

Pee Niko

Senior Member
Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
3.007
Reaktion erhalten
360
Ort
Retourniert
Nach, wenn auch etwas verschämter, Aussage meiner Frau ist das Wort ham wohl aus dem Laos (heißt die Sprache wirklich so? :???: ) entnommen.

Das damit bezeichnete männliche Körperteil befindet sich, wie bereits von einem Member erwähnt, zentral oberhalb der khai und wird regional eher mit dem Ausdruck djiau bedacht.


Spitznamen von Personen wie ham noi, ham kaeng, ham deng usw. würden im Heimatdorf meiner Holden wohl eher für Heiterkeitsausbrüche sorgen :lol: .


Gruß von Niko
 
Mr_Luk

Mr_Luk

Senior Member
Dabei seit
17.02.2005
Beiträge
3.114
Reaktion erhalten
0
Ort
Chiang Mai
Also meine Nachforschungen hier im Haus (naja, wer ist schon so fortgeschritten in Thai um diese Feinheiten eigenständig zu wissen) haben folgendes gebracht:

1. Ham (Ha:m) wird sowohl für die Hoden als auch für den ganzen Aparat mit allem drum und dran gebraucht, auch wenn damit im Grunde nur der ganze "Hodensack mit Inhalt" gemeint ist und nicht die Eier, die ja bekanntlich Khai heissen. Wenn man den "Ausdruck" dann noch in diverse andere Sprachen transferiert, dann kann es auch dort sowohl als auch bedeuten und dann bekommt der "Doppelgebrauch" auch Sinn.

2. Bei den aufgezählten Nicknames in Verbindung mit "Ham", deng, yai, yao, hiau, etc... handelt es sich wohl eher um seltene Nicknames die doch sehr rüden Charakter haben. Auf Thai: "mai supaap (r)loi" (sehr unhöflich, grob, rüde). Es sind in den meisten Fällen wohl eher zusätzliche SPITZNAMEN und nicht die eigentlichen traditionellen oder offiziellen Nicks der Personen. Und solche auxiliären Spitznamen gibt es tatsächlich wohl nur sehr vereinzelt in den Baan Noks (Nestern) im Isaan - oder anderswo in verlassenen und rauhen Gegenden. Ganz sicher nicht in den Städten.

3. Die Bezeichnung "Ham Noi" (kleines Säckle sozusagen) für Babies, gehört dann wieder in die Kategorie geläufige Kosenamen mit kurzem Verfallsdatum ;-)
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.733
Reaktion erhalten
1.988
Eines meiner absoluten Lieblingslieder vom großen Aed heißt

หำเทียม (Hamm tijem)

Hamm bedeutet u. a. Hoden, und im Isaan-Slang wird das Wort auch für Ich (männlich) bzw. Mann verwendet so wie im besagten Lied, in dem es um einen armen Bauern geht, der wegen seiner Armut, keiner Frau genügen kann und deshalb alleine alt werden muss.

หำคงต้องแก่ไปตามลำพัง (Hamm kong tòng gae pai taam lammpang)

Micha

PS: (ich verrate jetzt nicht, wer sich mit diesem Song aus tiefstem Herzen identifizieren kann)
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
Micha" schrieb:
....PS: (ich verrate jetzt nicht, wer sich mit diesem Song aus tiefstem Herzen identifizieren kann)
:lol:

ein offenes geheimnis grosser übersetzer............ :rolleyes:

gruss :wink:
 
W

woody

Gast
@Micha, es interessiert mich ganz einfach nur, ist Carabao Isaaner?
Wenn Ja, aus welchem Changwat kommt er?
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
woody" schrieb:
@Micha, es interessiert mich ganz einfach nur, ist Carabao Isaaner?
Wenn Ja, aus welchem Changwat kommt er?
;-)

tach woody,

ne bin nicht der micha.............. ;-D

habe meine frau gefragt, er ist kein isaaner, kommt entweder aus bkk oder aus dem süden sacht meine frau.

gruss :wink:
 
rübe

rübe

Senior Member
Dabei seit
24.10.2003
Beiträge
890
Reaktion erhalten
0
...ich kenne einen jungen mit dem namen "bia"....konnte das erst auch gar nicht glauben ;-D
 
W

woody

Gast
Ich möchte keinen Ärger haben, deshalb halte ich mich zurück.
Mich hat mal ein Member, wegen meiner Interpretation bis in letzte Essgefach verfolgt.
Allerdings ging es nicht um Kueiw, Ham oder Kapohk, sondern um die korrekte ´siamesische :cool: ´ Bezeichnung der feminalen Extremitäten.
 
Mr_Luk

Mr_Luk

Senior Member
Dabei seit
17.02.2005
Beiträge
3.114
Reaktion erhalten
0
Ort
Chiang Mai
@woody,

Ad/Aed ist ja vom Typ her ja eher südländisch, - auch der Schnauzer (wohl urspr. moslemische Tradition aus dem Süden) könnte in die Richtung weisen. Mit Sicherheit wissen tue ich es allerdings nicht ... und Mia schläft bereits. :wink:
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.733
Reaktion erhalten
1.988
woody" schrieb:
@Micha, es interessiert mich ganz einfach nur, ist Carabao Isaaner?
Wenn Ja, aus welchem Changwat kommt er?
Laut dieser Biographie, wurde er in SuphanBouri, das ist ein Stück Nordwestlich von Bangkok geboren, also mit Sicherheit nicht im Isaan.

Allerdings findet man in mehreren seiner Songs Vokabeln und Silben die aus dem Isaan stammen.

Micha
 
Thema:

Rote Eier

Rote Eier - Ähnliche Themen

  • Neuer Rekord für rote Karte

    Neuer Rekord für rote Karte: In der türkischen Super Lig, rote Karte nach 13 Sekunden
  • ปูนแดง - Calciumoxid rot - Branntkalk rot

    ปูนแดง - Calciumoxid rot - Branntkalk rot: Morgen zusammen, viel von Euch kennen doch die "rote Pampe" die sich die "alten Thailänder" in einem kleinen Mörser zusammenstampfen und...
  • Gelb gegen Rot -dieser FAZ-Artikel bringt die Probleme der Innenpolitik auf den Punkt

    Gelb gegen Rot -dieser FAZ-Artikel bringt die Probleme der Innenpolitik auf den Punkt: Diese fünf Seiten in dem guten Artikel der FAZ von Till Fähnders über den deutschen Fotografen Nick Nostitz beleuchten die politische Situation in...
  • DEUTSCHES ROTES KREUZ - eine Domäne der CDU ?

    DEUTSCHES ROTES KREUZ - eine Domäne der CDU ?: Das ist zunächst nur eine Vermutung : irgendwann dürften im DRK Skandale analog zum ADAC aufgedeckt werden. Hinter vorgehaltener Hand hört man so...
  • Heute rot, morgen tot - der asiatische Elefant in Thailand

    Heute rot, morgen tot - der asiatische Elefant in Thailand: Nein der Titel ist nicht politisch , das Thema hat aber viel mit Politik und leider auch Wirtschaft zu tun. Der asiatische Elefant steht aber...
  • Heute rot, morgen tot - der asiatische Elefant in Thailand - Ähnliche Themen

  • Neuer Rekord für rote Karte

    Neuer Rekord für rote Karte: In der türkischen Super Lig, rote Karte nach 13 Sekunden
  • ปูนแดง - Calciumoxid rot - Branntkalk rot

    ปูนแดง - Calciumoxid rot - Branntkalk rot: Morgen zusammen, viel von Euch kennen doch die "rote Pampe" die sich die "alten Thailänder" in einem kleinen Mörser zusammenstampfen und...
  • Gelb gegen Rot -dieser FAZ-Artikel bringt die Probleme der Innenpolitik auf den Punkt

    Gelb gegen Rot -dieser FAZ-Artikel bringt die Probleme der Innenpolitik auf den Punkt: Diese fünf Seiten in dem guten Artikel der FAZ von Till Fähnders über den deutschen Fotografen Nick Nostitz beleuchten die politische Situation in...
  • DEUTSCHES ROTES KREUZ - eine Domäne der CDU ?

    DEUTSCHES ROTES KREUZ - eine Domäne der CDU ?: Das ist zunächst nur eine Vermutung : irgendwann dürften im DRK Skandale analog zum ADAC aufgedeckt werden. Hinter vorgehaltener Hand hört man so...
  • Heute rot, morgen tot - der asiatische Elefant in Thailand

    Heute rot, morgen tot - der asiatische Elefant in Thailand: Nein der Titel ist nicht politisch , das Thema hat aber viel mit Politik und leider auch Wirtschaft zu tun. Der asiatische Elefant steht aber...
  • Oben