Rohingya.

Diskutiere Rohingya. im Politik und Wirtschaft Forum im Bereich Thailand Forum; Bangladesh will nun 100.000 Rohingya auf einer einsamen Insel unterbringen...
socky7

socky7

Senior Member
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.515
Reaktion erhalten
2.856
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Bangladesh will nun 100.000 Rohingya auf einer einsamen Insel unterbringen.

https://www.spiegel.de/video/rohing...iedlung-auf-einsame-insel-video-99029815.html

Die Rohingya wollen jedoch nach Deutschland. Im “REFUGEES WELCOME” - Land, in dem die unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen aus aller Welt von den Politikern der etablierten Altparteien und den meisten Medien propagiert wird, werden alle Asylanträge der Rohingya vom BAMF anerkannt.
Das wissen alle Rohingya schon sehr genau, bevor sie sich auf den Weg ins gelobte Land machen:
Im Gegensatz zu Asylbewerbern, die zunächst Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten, haben Flüchtlinge mit positivem Asyl-Bescheid vom Bamf - ebenso wie deutsche Staatsbürger - sämtliche Ansprüche auf Sozialleistungen von Hartz 4 bis Kindergeld. Eine Flüchtlingsfamilie aus Myanmar mit vier Kindern, die vorher vom Fischfang in der Andamanensee lebte, bekommt nach positivem Asylbescheid in Berlin im Regelfall ca. 2.638 € monatlich Hartz4= ALGII plus kostenlose Krankenversicherung.Das spricht sich in den Flüchtlingslagern der Rohingya herum. Das erscheint den Flüchtlingen, die derzeit ziemlich erbärmlich in Lagern hausen, wie ein Lotto-Hauptgewinn, der in monatlichen Raten ausgezahlt wird.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
12.006
Reaktion erhalten
4.612
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Das wissen alle Rohingya schon sehr genau, bevor sie sich auf den Weg ins gelobte Land machen:
Dann hätten wir sie doch endlich ..................... unsere Fachkräfte für die Altenpflege.

In Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz würde ich die Mexikaner einsetzen
und die Rohingya für Norddeutschland einplanen.

Die Pflege unserer Bundeshauptstadt übernehmen die Libanesen direkt.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.124
Reaktion erhalten
1.254
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Ein sehr guter und der Wahrheit entsprechende Dokumentation soeben auf Arte gesendet! Der Beweis des Völkermordes konnte erbracht werden, durch ein Reporterteam und einer Koreanischen UN-Abgeordneten die danach des Landes verwiesen wurde mit Wissen von dieser sog. Friedensnobelpreisträgerin Aung San su Ki, die ihre Hände mit Blut beschmutzt hat und den Völkermord verleugnet ! Die wahre Macht in Burma/Myanmar haben die Generäle, und warum? Weil dort im Land der vertriebenen Menschen ( Muslime ) große Vorkommen an Uran, Seltene Erden, Nikel usw.........vorkommen, was jedoch geheim bleiben sollte.
Eine Friedensnobelpreisträgerin vors UN-Gericht in Den Haag, ja oder nein ? Jedenfalls eine Schande !

SEHENSWERT, kann man in der Mediathek nachsehen....unbedingt !!!

https://www.arte.tv/de/videos/084749-000-A/birma-und-die-rohingya-mord-nach-plan/
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.857
Reaktion erhalten
802
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Ein sehr guter und der Wahrheit entsprechende Dokumentation soeben auf Arte gesendet! Der Beweis des Völkermordes konnte erbracht werden, durch ein Reporterteam und einer Koreanischen UN-Abgeordneten die danach des Landes verwiesen wurde mit Wissen von dieser sog. Friedensnobelpreisträgerin Aung San su Ki, die ihre Hände mit Blut beschmutzt hat und den Völkermord verleugnet ! Die wahre Macht in Burma/Myanmar haben die Generäle, und warum? Weil dort im Land der vertriebenen Menschen ( Muslime ) große Vorkommen an Uran, Seltene Erden, Nikel usw.........vorkommen, was jedoch geheim bleiben sollte.
Eine Friedensnobelpreisträgerin vors UN-Gericht in Den Haag, ja oder nein ? Jedenfalls eine Schande !

SEHENSWERT, kann man in der Mediathek nachsehen....unbedingt !!!

https://www.arte.tv/de/videos/084749-000-A/birma-und-die-rohingya-mord-nach-plan/
Sehr interessantes Video. Hatte ich ja in #373 ähnlich gesehen, wurde mir aber stark widersprochen. Die wollten nur in unser Sozialsystem nach Deutschland (oder was in der Art), war die mehrheitliche Meinung.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
Die wollten nur in unser Sozialsystem nach Deutschland (oder was in der Art), war die mehrheitliche Meinung.

Spencer und Co (siehe seinen Avatar Text), nehmen die Welt ja nur noch gefiltert war,
man hat sich da in eine Herde eingereiht, wo Menschenrechte in anderen Ländern uninteressant für bestimmte Deutsche sind,
die über Jahre zu kurz gekommen sind, denen man bei Aufgabe ihrer Jobs gesagt hat, ... wartet bis ihr wieder dran kommt ...
und die sich jetzt betrogen fühlen.
Da ist es denn völlig egal, was bei Anderen passiert, weil nur noch die eigene Herde zählt.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.364
Reaktion erhalten
4.157
Ort
Leipzig
Im Osten gab es eine Herde, welche opportunistisch der Obrigkeit folgte.
Sowas gibt es heutzutage in größerem Umfang.
Die Herrschenden können die abstrusesten Fehler machen und alles schönreden: Die Herde folgt trotzdem den vorgegebenen Parolen.

Andererseits entstand im Osten ein gesundes Mißtrauen gegenüber jeder Obrigkeit.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
es könnte ein schneller Feldzug - Noriega-Style werden,

genug Munition, die im Grunde schon über der Haltbarkeit ist, und teuer entsorgt werden müsste,
hat man ja in den Beständen,

also besser alles rausballern, was das Zeugs hält,
und die Kosten am Ende dem unterworfenden Staat in Rechnung stellen,
das wäre die eleganteste Lösung.

Wer soll diesmal weapons of mass destruction haben ???

Burma hat tödliche verbotene chemische Waffen,
die sie nicht besitzen dürfen.

[FONT=&quot]Myanmar is ignoring a convention banning chemical weapons and may have a stockpile left over from the 1980s… this claim coming out of Washington.[/FONT][FONT=&quot]A senior US State Department official told the annual meeting of the Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons that Myanmar may still have weapons at a “historic” facility where mustard gas was once produced.[/FONT]
[FONT=&quot]

[/FONT]

[FONT=&quot]Meanwhile, the Myanmar military is denying the US’ claims that it may have “a stockpile” of chemical weapons, saying it has no ambitions to possess such arms.[/FONT]
[FONT=&quot]Myanmar officially joined the Chemical Weapons Convention in 2015. The Convention bans the production, storage and use of chemical arms.[/FONT]
[FONT=&quot]“The US has serious concerns that a chemical weapons stockpile may remain at Myanmar’s historical weapons facility,” according to Thomas DiNanno, Deputy Assistant Secretary of State.[/FONT]
[FONT=&quot]Washington claims it has information that Myanmar “had a chemical weapons program in the 1980s that included a sulphur mustard development program and chemical weapons production,” he added.[/FONT]
[FONT=&quot]“The US certifies that Myanmar is in noncompliance with the CWC for its failure to declare its past chemical weapons program and destroy its chemical weapons facility,” DiNanno says.[/FONT]
[FONT=&quot]But Brigadier General Zaw Min Tun, a Burmese military spokesperson, told The Irrawaddy yesterday that the military hasn’t had any program relating to chemical weapons before or after the country’s ratification of the CWC.[/FONT]
[FONT=&quot]“Not only chemical weapons, we have had no production, storage or testing of nuclear or biochemical weapons either.”[/FONT]
[FONT=&quot]Myanmar has previously faced similar accusations of storing and using such weapons.[/FONT]
[FONT=&quot]

[/FONT]

[FONT=&quot]In 2005, London based rights group Christian Solidarity Worldwide accused the former military junta of using chemical weapons against rebels from the Karen community.[/FONT]
[FONT=&quot]In 2013, Burmese police were accused of using phosphorus against protesters at a Chinese-run copper mine in the upper part of the country, causing severe burns. But Brig-Gen Zaw Min Tun rejected that and said it was just tear gas, of the type used internationally.[/FONT]
[FONT=&quot]“Burning can occur when it interacts with water.”[/FONT]
[FONT=&quot]In 2014, five Burmese journalists were sentenced to 10 years in prison with hard labour for an article that accused the military of making chemical arms.[/FONT]
[FONT=&quot]Myanmar’s then “civilian” government denied using chemical weapons against rebels from the Kachin ethnic minority during clashes in 2013.[/FONT]
[FONT=&quot]A US official says Washington has held talks with Myanmar’s government and military over the issue and “stands ready to assist Myanmar” to destroy the weapons.[/FONT]
https://thethaiger.com/news/regiona...says-myanmar-may-be-stocking-chemical-weapons

man versucht es zuerst mit Säbelrassel-Diplomatie
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
es gibt nicht nur den bösen Menschenschmuggler,

sondern auch den überzeugten Menschenschmuggler, im Sinne von Schindlers Liste.

Da Thailand die staatenlosen Rohingyas nicht als Flüchtlinge anerkennt,

sondern als kriminelle Rumtreiber, die ohne gültige Papiere die Grenze übertreten, und damit Visa-Verbrecher sind,

trifft sie die volle Härte des Gesetzes,

und ihre th. Unterstützer werden ebenfalls inhaftiert.

Da man aber auch in TH interessiert ist, das Gut Gut ist,
und Böse Böse,

gibt es keine guten Schindlers, sondern nur böse Schindlers,

und alles mögliche negative in diesem gesamten Flüchtlingssegment, wird dann eben auch den bösen Schindlers unterstellt.

Die Lebenserfahrung zeigt,

es gibt kein Schwarz Weiss,
sondern nur verschiedene Formen von Grauschattierungen.

[FONT=&quot]Police have arrested a man who they believe has traf.....d at least 200 Rohingya refugees into Thailand on their way to Malaysia.[/FONT]
[FONT=&quot]56 year old Charin Chuenchom was arrested over the weekend at a house in Ratchaburi, east of Bangkok. Chanin consequently confessed and was handed over to authorities for prosecution[/FONT]
[FONT=&quot]The Rohingya are a stateless, mainly Muslim ethnic group living in Myanmar’s Rakhine State. They are not permitted to hold Burmese citizenship and have faced historical persecution culminating in the August 2017 attacks on them by the Burmese army (Tatmadaw). There were an estimated 1 million Rohingya in Myanmar before the 2016–17 crisis in which many fled, many by sea and others as refugees crossing the northern border into Bangladesh.[/FONT]
[FONT=&quot]

[/FONT]

[FONT=&quot]Thailand does not recognise Rohingya as refugees and in the past has arrested, detained and deported them back to Myanmar.[/FONT]
[FONT=&quot]In 2013 the UN described the Rohingya as one of the most persecuted minorities in the world, comparing their conditions to apartheid and accusing the Tatmadaw of “genocide”.[/FONT]
[FONT=&quot]Police believe Chanin was a key player in a human traf....ing gang, including a former railway policeman, illegally moving Rohingya people out of Myanmar through Thailand to Malaysia. The Bangkok Post reports that they charged each migrant 12,000 baht for ‘safe’ passage to Malaysia.[/FONT]
[FONT=&quot]“We believe the gang have smuggled Rohingya people into Thailand more than 20 times, with 10-15 people each time, and collected more than 4 million baht,” police told Bangkok Post.[/FONT]
[FONT=&quot]Authorities arrested 14 Rohingya migrants and two Thai smugglers on a train in Nakhon Si Thammarat in January last year. They suspect Chanin used stolen identities to buy their train tickets. He’s been charged with smuggling migrants and human traf....ing.[/FONT]
[FONT=&quot]The train was headed for the Thai-Malaysian border. The migrants were extremely hungry as they had no food and only a little drinking water.[/FONT]
https://thethaiger.com/hot-news/cri...-key-suspect-in-human-traf....ing-of-rohingya
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
es war wohl wieder an der Zeit, den Rohingyas in Burma Manieren beizubringen,





Reuters was unable to independently confirm deaths in the village of Kyauk Seik in Ponnagyun township. A government spokesman did not respond to phone calls seeking comment.
“There is fighting going on in northern Rakhine but no such incident of shelling a village. We haven’t received confirmation of civilian casualties so far either,” army spokesman Major General Tun Tun Nyi told Reuters by phone.
Myanmar’s armed forces have been battling the Arakan Army (AA), a rebel group seeking greater autonomy for the western region, for more than a year. Clashes in Rakhine and neighboring Chin states have escalated in recent weeks, leaving dozens dead and thousands displaced.



Tun Maung, a Ponnagyun lawmaker, said he visited Kyauk Seik and that eight people had died. A local government official in the village, Tun Aye, gave the same death toll. Both said villagers blamed the army for the shelling.
Thar Doe Maung, a Kyauk Seik resident, said the shelling had killed three of his nephews.
The AA said in a statement there had been no clashes between the military and its fighters in the area on Monday and blamed government troops for the shelling.
Journalists are blocked from travelling to most of central and northern Rakhine.



Countries including the United States and Britain have called for an end to fighting in Rakhine, not least to help protect vulnerable communities from the coronavirus pandemic. Myanmar has reported 52 cases of COVID-19 and four deaths.
The AA declared a month-long ceasefire for April along with two other ethnic armed groups, citing the pandemic. The army rejected the plea, with a spokesman saying a previous truce declared by the government went unheeded by insurgents.
https://www.reuters.com/article/us-...te-army-says-has-no-information-idUSKCN21V1LD
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
welcher "Vorfall"? Reuters was unable to independently confirm deaths in the village of Kyauk Seik in Ponnagyun
wer soll in Burma eine unabhängige Instanz darstellen,

wenn der Staat auf der einen Seite,
und die Rohingyas auf der Anderen stehen,

das sind ja wohl alle parteiisch,

und der CIA rückt eben seine Sat-Bilder nicht immer raus.
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.486
Reaktion erhalten
800
Ort
Joho
...der Staat auf der einen Seite, und die Rohingyas auf der Anderen stehen
der birmanische Staat steht nicht "auf der einen Seite": der Begriff "Rohingya" definiert keine Volksgruppe per se, sondern wird seit den 1950er Jahren für die in Myanmar illegal lebenden bengalischen Muslime verwendet
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
immer wieder schwimmen ertrinkende illegal an fremder Länder Strände,
ohne im Besitz von gültigen Visa zu sein.

Gerade in Zeiten von Corona muss man diesem illegalen Treiben entschieden begegnen,

und das tut Thailand auch,

und verhaftet die Illegalen, wo man sie abgreifen kann.



  • [*=center]

Police in the western Thai province of Tak, near the Burmese border, say 12 Rohingya were arrested in the Mae Sot district and charged with illegal entry.
The Rohingya are an ethnic group in Myanmar. Most live in Rakhine State on Myanmar’s western coast. Myanmar is a majority Buddhist state, but the Rohingya are primarily Muslim, though a small number are Hindu. They are considered “the most persecuted minority in the world” by the UN.
A team of police, military and administrative officials nabbed the 2 men and 8 women, who were accompanied by a 3 year old boy and a 9 year old girl. They were arrested at a rented room near the first Thai-Myanmar Friendship Bridge across the Moei river in tambon Tha Sai Luat. Officials say all 12 Rohingya will be repatriated to Myanmar after legal proceedings are complete.
When questioned, they said they came from Sittwe, the capital of Rakhine, and were en route to Malaysia. They said they were brought across the border to Mae Sot by brokers who charged them 140,000 baht. They had paid the first half in advance in Burmese currency to the brokers.
In Mae Sot, they were sheltered by 2 Thai men, who were also arrested and charged with providing shelter for illegal migrants.
SOURCE: Bangkok Post

 
HKGBKK

HKGBKK

Senior Member
Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
613
Reaktion erhalten
476
Ort
Hong Kong
immer wieder schwimmen ertrinkende illegal an fremder Länder Strände,
ohne im Besitz von gültigen Visa zu sein.

Gerade in Zeiten von Corona muss man diesem illegalen Treiben entschieden begegnen,

und das tut Thailand auch,

Kann Deutschland die nicht aufnehmen?
Einfach mal ein paar Kulleraugenbilder von kleinen Kindern in die Presse.

Hat ja im April mit schutzsuchenden unbegleiteten kleinen Maedchen aus griechischen Lagern auch funktioniert:
https://jungefreiheit.de/politik/de...-aufnahme-von-fluechtlingen-aus-griechenland/
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.729
Reaktion erhalten
2.100
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Aus dem Artikel:

„Ich persönlich plädiere dafür, daß es eine medizinische Altersfeststellung gibt, bevor angebliche Jugendliche nach Deutschland kommen. Außerdem müssen die Aufgenommenen unterschreiben, daß sie wirklich allein und unbegleitet sind, damit sie nicht noch weitere Familienangehörige nachholen.“ (krk)

Heute schon gelacht??
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.502
Reaktion erhalten
2.863
Ort
Bangkok / Ban Krut
Ich glaube, euer Auslaenderhass resultiert aus der Partnerschaft mit einer Auslaenderin 8-) .
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.502
Reaktion erhalten
2.863
Ort
Bangkok / Ban Krut
KKC, du hasst ja nicht nur Auslaender, sondern die ganze Welt. Darueber, an was das liegt, werde ich mich hier nicht auslassen 8-) .
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.729
Reaktion erhalten
2.100
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Wenn ich ein Kleinkind zu versorgen hätte würde ich mich darum kümmern und nicht hier bis in die Puppen dumme Einzeiler von sich geben.

Aber darüber woran das wahrscheinlich liegt, darüber werde ich mich hier nicht auslassen.
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
3.847
Reaktion erhalten
1.990
Ja genau,was hat der für ein trauriges einsames Leben,wenn der Nachts um 1:16 Uhr vor der Kiste hocken muss und Blödsinn labert.
Schafft der seinen exzelenten teuren HongTong nicht schneller?

Diese Analyse da oben wieder.Da möchte man fast eine Spendenaufruf starten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KKC
Thema:

Rohingya.

Oben