Rente von Ausländern --> online-Petition

Diskutiere Rente von Ausländern --> online-Petition im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Jesus wollte von seinen Leuten den Zehnten :-) .
K

Kali

Gast
Dieter1" schrieb:
Mein soziales Staatsverstaendnis bezieht sich ausschliesslich auf deutsche Staatsbuerger.[...]
National und gut gedacht.

Gleichwohl, ich finde es beruhigend, dasa Ausländer bei uns - zumindest in Teilbereichen - die gleiche Rechtssicherheit genießen wie wir.
Ist nicht überall so.
 
S

Sioux

Gast
Dieter, vor dem GEsetz sind alle Menschen gleich.
Das steht dziemlich vorn in einem wichtigen Buechlein.
Und da steht nicht Deutsche sondern Menschen, aus gutem Grund.

Wer zahlt dkriegt auch, egal welcher Nationalitaet, eigentlich ganz einfach.

Wo haste denn das Jesuszitat her? :rolleyes:
Is mir jetzt net soo ganz gelaeufig.
Koennte aber ein paar Stellen im NT raussuchen die das Gegenteil aussagen.

Sioux
 
N

Nordbayer

Senior Member
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
316
Reaktion erhalten
0
Ort
irgendwo in Bayern g
genau. vor dem gesetz ist jeder gleich. daher sollte JEDER den gleichen steuersatz bezahlen. danke für deine argumentationshilfe sioux.
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
für mich ist die sahe ganz einfach, wenn ein ausländischer staatsbürger hier lebt und 100% in die rentenkasse einzahlt wie sein deutscher kollege stehen ihm auch die daraus entstehenden rentenansprüche zu......nämlich 100%.
alles andere halte ich für nationalistisches geschwätz, wir haben (angeblich) ein gleichheitsprinzip in deutschland, sind deutsche dann doch etwas gleicher?
das sogenannte riester ding ist eh mist, würde das nie abschliessen.
 
Alek

Alek

Senior Member
Dabei seit
07.06.2006
Beiträge
1.709
Reaktion erhalten
0
Begründung:
Ein Ausländer, der nach seinem Erwerbsleben in seine Heimat zurückkehrt, erhält seine Rente nur zu 70% ausbezahlt. Ein Deutscher, der sich dauerhaft im gleichen Land (Ausland) aufhält, erhält seine Rente hingegen zu 100%.
Das ist wie ich selber live erlebt habe nicht ganz richtig.

Ein guter Freund von mir der seit Jahren in Thailand lebt und dort für eine Deutsch Firma arbeitet hat neulich seine Rente beantragt.

Er bekam darauf von der Versicherungsanstalt einen Schrieb in dem stand, dass seine Rente gekürzt werden könne (und wohl auch würde, ein Betrag wurde allerdings nicht genannt) falls er seinen Wohnsitz dauerhaft ins Ausland verlegen sollte. Ihm wurde weiterhin angedroht dass Zahlungen rükgefordert würden falls das nachträglich bekannt werden würde. Nunja, er hat einen offiziell gemeldeten Wohnsitz in Deutschland und das wird dann auch wohl so bleiben.

Man muss hinzufügen, dass seine Rente in D-Land, bedingt durch eine längere wenig glückliche Zeit der Selbständigkeit, wohl maximal geradeso zum Überleben reichen würde.

Ich persönlich finde es eine Frechheit, dass Beträge, die ich in eine (Pseudo-)Versicherung eingezahlt habe abhängig vom Aufenthaltsland ausbezahlt werden. Genauso wie für Ausländer auch für Deutsche.

Grüsse :wink:
Alex
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.331
Reaktion erhalten
2.787
Ort
Bangkok / Ban Krut
Das ist auch nach meiner Meinung voll ok. Alles andere waere nicht gerecht.

Was ich sagen will, es gibt auf der Erde nicht ein Land, das seinen Gaesten (auch den dubiosesten unter ihnen) derart in den Hintern krabbelt wie Deutschland.

Und die Tatsache, dass auf meine Frage, welches Land staatliche Rente an im Ausland lebende Menschen, die irgendwann mal als Gastarbeiter dort taetig waren auszahlt, die Fremdenlegion und die Bundesrepublik Deutschland die einzige Antwort ist, das stimmt mich traurig.
 
N

Nordbayer

Senior Member
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
316
Reaktion erhalten
0
Ort
irgendwo in Bayern g
also ich habe auch schon mehrfach gehört, dass deutsche rentner im ausland auch nicht die volle rente bekommen! somit wäre wieder alles gleich
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
meine ex schwiegermutter bekommt noch immer eine rente aus frankreich für ihren verstorbenen mann. er hat lange zeit bei der fremdenlegion gedient.
jeder der z.b. nach thailand geht sollte sich ohnehin einen notlandeplatz in deutschland bewahren. ich werde eh einen wohnsitz in deutschland behalten.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.331
Reaktion erhalten
2.787
Ort
Bangkok / Ban Krut
Dann soll der deutsche Staat das bischen Geld, das noch da ist gleichmaesig in der Welt verteilen.

Habt ihr eigentlich nicht den Hauch eines Verantwortungsgefuehles zuerst mal fuer euer eigenes Volk in der Brust?

Ich finde das sehr traurig. Ich kenne keinen Franzosen, Englaender, Russen, Thailaender, Italiener, Griechen, US Amerikaner, Australier, Neuseelander.... der es wagen wuerde so zu argumentieren.
 
maphrao

maphrao

Senior Member
Dabei seit
19.01.2006
Beiträge
6.604
Reaktion erhalten
2
Ort
Bangkok
Dieter1" schrieb:
Und die Tatsache, dass auf meine Frage, welches Land staatliche Rente an im Ausland lebende Menschen, die irgendwann mal als Gastarbeiter dort taetig waren auszahlt, die Fremdenlegion und die Bundesrepublik Deutschland die einzige Antwort ist, das stimmt mich traurig.
Ich habe 1 Jahr ins australische Rentensystem eingezahlt und habe Anspruch auf Rente. Da es natürlich nur ein paar Pfennige wären, kann ich freiwillig weiter einzahlen, um später den vollen Rentenanspruch geniessen zu können.
 
K

Kali

Gast
Dieter1" schrieb:
Vielleicht noch ´ne Anmerkung: Ich denke zwischen den der EU angehörenden Ländern bestehen Sozialversicherungsabkommen (von Holland, Portugal, Spanien, Italien weiß ich es noch bereits aus den 60-er Jahren)
Somit dürfte es unter diesen Ländern gegenseitig kein Problem sein.

Ich weiß aber defintiv nicht, wie es sich verhält, wenn z.B. jemand in Argentinien arbeitet und anschließend als Deutscher aus D heraus seinen in Argentinien erarbeiteten Rentenanspruch geltend macht.

Die ganz Pfiffigen werden bemerkt haben, dass ich bewusst nicht Thailand geschrieben habe :cool:
 
S

Sioux

Gast
Nordbayer" schrieb:
also ich habe auch schon mehrfach gehört, dass deutsche rentner im ausland auch nicht die volle rente bekommen! somit wäre wieder alles gleich
Geht ja gerade recht schnell im Fred, weiss man gar nicht mehr wer sich auf wen bezieht.

Nach meinem Kenntnissstand bezieht sich das derzeit nur auf ERwerbsunfaehigkeitsrenten von Deutschen.
Altersrenten werden zu 100 % ausbezahlt. Muesste ich mich schwer taeuschen.

Und Dieter was erwartest du auf deine Frage fuer eine (schnelle) Antwort? Wer soll das denn aus dem sTegreif wissen?
Ist fuer mich auch voellig irrelevant.
Immer diese Aussagen, woanders ist es noch viel schlechter als in D.

Ja, in der STeinzeit war es schlechter auf der Welt. Das heisst aber nicht, dass ich mit dieser Zeit vergleichen will oder mich in die VErgangenheit dzurueckversetzen will.

Seien wir froh, wenn D mal ein fortschrittliches Land war. Ich gehe nicht so gerne rueckwaerts sondern schaue lieber anch vorn. Nach VErbesserungen, nciht Verschlechterungen.

Sioux
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
der deutsche staat täte gut daran nicht milliarden für nutzloses zeugs zu verblasen. traditionell sogenannte unterstützungen dubioser regierungen. was glaubt ihr denn wo die moneten bleiben?
kampfeinsätze deren sinn sehr fragwürdig ist........wenn nicht nutzlos.
dann wäre auch geld da, der haushalt wäre ausgeglichen und für die renten wäre auch geld da.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.331
Reaktion erhalten
2.787
Ort
Bangkok / Ban Krut
wingman" schrieb:
dann wäre auch geld da...
Wozu? Um es in der Welt zu verteilen? Dann lieber sinnvolle Kampfeinsaetze wie der in Afghanistan und der gegen Ex-Jugoslawien.
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
eben diese sind absolut sinnlos, afganistan ist uneinnehmbar. da beissen sich nicht nur die russen die zähne aus. schade um die kohle. wäre besser zum beispiel sagen zu können.........die rente ist wirklich sicher.
 
S

Sioux

Gast
Dieter1" schrieb:
Dann soll der deutsche Staat das bischen Geld, das noch da ist gleichmaesig in der Welt verteilen.
Was heisst hier, das bischen vorhandene gEld?
Der Wohlstand idn D nimmt immer noch zu.
Nur immer weniger profitieren davon.
Wir haben hier gendug Geld, blos immer weniger verantwortungsgefuehddl der oberen 10000.
Daran krankt Deutschland, und an nix anderem.

Es gibt keinen Grund den Rentnern die ehrlich verdiente Kohle zu streichend nur um sie ein paar verantwortungslosen Reichen in den Rachen zu stopfen.

Mit meiner Meinug gehe ich durchaus konform mit weiten Teieln des Mittelstands, den Leuten die D oben halten. Wer Deutschland am Leben erhalten will muss auch fuer die Zufriedenheit der arbeitenden Bevoelkerung und deren Wohlergehen sorgen.
Alles andere ist asoziales Gesabber.

Sioux
 
K

Kali

Gast
Dieter1" schrieb:
[...] Dann lieber sinnvolle Kampfeinsaetze [...]
Schade, dass du nicht in der Politik bist - unsere Männer wären bereits alle wieder zuhause. :super:

Renten - Geldverschleudern - Kampfeinsätze ---> Wie ist das mit einem Taliban, der hier bereits 10 Jahre Rentenansprücjhe angesammelt hatte.
Wird die nach Afghanistan überwiesen ?
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.331
Reaktion erhalten
2.787
Ort
Bangkok / Ban Krut
wingman" schrieb:
eben diese sind absolut sinnlos, afganistan ist uneinnehmbar.
Niemand der dort beteiligten Nationen hat vor, Afghanistan einzunehmen. Dort gilt es den Terror orientierten Steinzeitislam zu bekaempfen, Dort abzuziehen wuerde bedeuten, den Leuten zu sagen "Tschuess, bleibt ruhig, jetzt kommen die Taliban wieder und jeden Freitag gibts ein paar oeffentliche Hinrichtungen".

Davor die Augen nicht zu verschliessen, sondern hinzugehen und zu kaempfen, das halte ich fuer ein sehr soziale Tat.
 
S

Sioux

Gast
In BEzug auf Afghanistan schliesse ich mich Dieter an.
Allerdings nur wenn die Bundeswehr sich von den Rambomethoden der Amis uind Briten fernhaelt.
Unsere Jungs leisten im Norden einen klasse Job fuer die Bevoelkerung und nicht gegen jemanden.


Ein abzug waere fatal. Im uebrigen sind die dafuer aufgewendeten Betraege ein Klacks in einer REntendiskussion.

Mit den Methoden der Amis wird sich die Lage nie verbessern. Ich verweise hier mal an Herrn Todtenhoefer und empfehle jedem sein neues Buch zu lesen.

Sioux
 
Thema:

Rente von Ausländern --> online-Petition

Rente von Ausländern --> online-Petition - Ähnliche Themen

  • Invaliden-Versicherung kann nicht mehr im Ausland bezogen werden

    Invaliden-Versicherung kann nicht mehr im Ausland bezogen werden: Hallo Leute Ich weiss, dies ist eher ein Deutsches Forum, aber evtl. weiss jemand mehr: Ich habe mal gehört, wenn jemand IV (Invaliden...
  • BILD-Serie: Rente im Ausland

    BILD-Serie: Rente im Ausland: Die BILD wirbt seit neuestem total hemmungslos für Auswanderungen nach Thailand. Es gibt sogar Rubriken "WIE FINDE ICH IN THAILAND EINEN ARZT"...
  • Rente im Ausland

    Rente im Ausland: Ich habe 28 Jahre lang in Deutschland gearbeitet und in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt. Zwei Jahre war ich in Frankreich...
  • Rente ins Ausland, wie lange noch?

    Rente ins Ausland, wie lange noch?: Beim Durchlesen verschiedener Threads bin ich nun schon öfters darauf gestossen, dass viele noch die Hoffnung haben sich später einmal die...
  • Deutsche Rente im Ausland geniessen

    Deutsche Rente im Ausland geniessen: Re: Hauskauf in Bangkok Gibt es tatsächlich weniger Geld aus der Rentenversicherung, wenn man keinen Wohnsitz mehr hier hat? Ich dachte, das...
  • Deutsche Rente im Ausland geniessen - Ähnliche Themen

  • Invaliden-Versicherung kann nicht mehr im Ausland bezogen werden

    Invaliden-Versicherung kann nicht mehr im Ausland bezogen werden: Hallo Leute Ich weiss, dies ist eher ein Deutsches Forum, aber evtl. weiss jemand mehr: Ich habe mal gehört, wenn jemand IV (Invaliden...
  • BILD-Serie: Rente im Ausland

    BILD-Serie: Rente im Ausland: Die BILD wirbt seit neuestem total hemmungslos für Auswanderungen nach Thailand. Es gibt sogar Rubriken "WIE FINDE ICH IN THAILAND EINEN ARZT"...
  • Rente im Ausland

    Rente im Ausland: Ich habe 28 Jahre lang in Deutschland gearbeitet und in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt. Zwei Jahre war ich in Frankreich...
  • Rente ins Ausland, wie lange noch?

    Rente ins Ausland, wie lange noch?: Beim Durchlesen verschiedener Threads bin ich nun schon öfters darauf gestossen, dass viele noch die Hoffnung haben sich später einmal die...
  • Deutsche Rente im Ausland geniessen

    Deutsche Rente im Ausland geniessen: Re: Hauskauf in Bangkok Gibt es tatsächlich weniger Geld aus der Rentenversicherung, wenn man keinen Wohnsitz mehr hier hat? Ich dachte, das...
  • Oben