Rechtliche Fragen zur Heirat in Thailand/ Ehevertrag ja oder nein?

Diskutiere Rechtliche Fragen zur Heirat in Thailand/ Ehevertrag ja oder nein? im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, wie sieht es mit dem Thailändischen Güterrecht aus? (Heirat in TH Bang Rak) -Die Ehe wird in D eingetragen und dort auch gelebt. Gilt...
T

thaifreund88

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.12.2016
Beiträge
38
Reaktion erhalten
3
Hallo,
wie sieht es mit dem Thailändischen Güterrecht aus? (Heirat in TH Bang Rak)
-Die Ehe wird in D eingetragen und dort auch gelebt. Gilt hier Deutsches Recht auch?

Was wäre im Falle einer Scheidung? Was bleibt mir? Was müsste man "teilen"?


Wie sind eure Erfahrungen, hab ihr einen Ehevertrag geschlossen oder nicht?
 
P

papa

Senior Member
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.143
Reaktion erhalten
259
Grundsätzlich gilt bei Eheschließung in Thailand das Prinzip der Zugewinngemeinschaft. Ich würde dennoch unbedingt zu einem Ehevertrag raten.
 
michael59

michael59

Senior Member
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
1.960
Reaktion erhalten
107
das recht wo mal lebt gilt im Grundsatz, davon abweichend kann wenn man ausländischer Staatsbürger ist, das Zivilrecht des Heimatstaates wählen, wenn man in D lebt.
schriftlicher Ehevertrag der vor der Ehe abgeschlossen und beim amphoe hinterlegt sein muss ist anzuraten.

Eine Nachbeurkundung in D ist völlig unnötig. Für den Familiennachzug muss eh eine uebersetzte und durch die DB beglaubigte Ausfertigung der Eheurkunde vorgelegt werden, die reicht völlig aus.
 
B

Bang444

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
385
Reaktion erhalten
21
Ort
Celle
hi
das mit dem Ehevertrag ist so eine Sache in TH und in D wenn da später ein Guter Anwalt kommt kannst das Ding auch verbrennen . Denn da darf keine Partei benachteiligt werden oder hier in D zum Sozialfall werden . Darum lohnt das auch nur wenn es vorab Firmen /Häuser usw gibt wo mit Gewinne gemacht werden weil das was vor der Ehe ist ja bleibt halt nur der Zugewinn.

Genauso in Th wenn da Eigentum erworben wird nützt der Vertrag auch nix.
 
T

thaifreund88

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.12.2016
Beiträge
38
Reaktion erhalten
3
Ja soweit ist mir dies jetzt auch alles klar. Ging eigentlich nur darum, da ich ein Haus besitze, aber es ja vor der Ehe in meinem Besitz war, bleibt es auch
 
B

Bang444

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
385
Reaktion erhalten
21
Ort
Celle
hi
so ist es nur der Zugewinn wird geteilt . Also sagen wir mal das Haus ist 200000€ Wert und nach Ende einer Ehe 250000€ dann werden diese 50000€ Zugewinn geteilt und du musst diese dann an die Ex Frau zahlen und so wird es mit allen gemacht . anders herum genauso wen Sie zB Gold hat und da ist ein Gewinn drin müsste sie zahlen (Aber versuche mal von einer Thai Geld zu bekommen)
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
833
Reaktion erhalten
63
Ja soweit ist mir dies jetzt auch alles klar. Ging eigentlich nur darum, da ich ein Haus besitze, aber es ja vor der Ehe in meinem Besitz war, bleibt es auch
Versuch Sie mal dazu zu kriegen einen Ehevertrag zu unterschreiben, wenn Sie bereits von anderen Thais Farlang gebrieft wurde wird das nichts.

Ich bekomme genug von meinet Thai Frau mit, wie potentielle zukünftige DACH Importe Farlang gebrieft werden
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.911
Reaktion erhalten
4.566
hi
so ist es nur der Zugewinn wird geteilt . Also sagen wir mal das Haus ist 200000€ Wert und nach Ende einer Ehe 250000€ dann werden diese 50000€ Zugewinn geteilt und du musst diese dann an die Ex Frau zahlen und so wird es mit allen gemacht . anders herum genauso wen Sie zB Gold hat und da ist ein Gewinn drin müsste sie zahlen (Aber versuche mal von einer Thai Geld zu bekommen)
Ein Zugewinn ist aber auch: Das Haus (200k wert) ist bei Eheschliessung mit 150 k belastet. Nach 10 Jahren Scheidung, mittlerweile ist die Schuld auf 50k geschrumpft obwohl die (Haus)frau nie etwas dazu eingezahlt hat.

Der Zugewinn ist also 100k und muss geteilt werden.:)
 
T

thaifreund88

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.12.2016
Beiträge
38
Reaktion erhalten
3
Zum Glück alles abbezahlt
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.135
Reaktion erhalten
1.341
Ort
Hamburg
Versuch Sie mal dazu zu kriegen einen Ehevertrag zu unterschreiben, wenn Sie bereits von anderen Thais Farlang gebrieft wurde wird das nichts.

Ich bekomme genug von meinet Thai Frau mit, wie potentielle zukünftige DACH Importe Farlang gebrieft werden
Insofern ist das auch ein guter Test: Weigert sie sich zu unterschreiben, dann lässt das auf ihre Absichten schließen.
 
P

papa

Senior Member
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.143
Reaktion erhalten
259
Ohne Unterschrift keine Heirat - Problem gelöst.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
finde diesen thread gar nicht gut.

es läuft darauf hinaus : wie sichere ich mich gegen eine Scheidung ab, noch bevor man geheiratet hat. Wie widerwärtig!!

Pfennigfuchser, Vollkaskomentalisten, Heiratsschwindler, Falschversprecher, Endloslügner . . . . .

Eine ECHTE Heirat ist folgendes: Ich für Dich und DU für Mich. Bis ans Ende aller Tage. In guten wie in schlechten Zeiten.

wenn Dir dein Bauch sagt, mach es nicht, dann machs halt nicht. Breche Ihr das Herz und dann schaust Du mal dumm, und schau Dir Dein verfi..ck..tes A.rsch..loc.h im Spiegel an.

EFF YOU ZEE KAY den Rest.

Widerwärtig, so eine Diskussion.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.135
Reaktion erhalten
1.341
Ort
Hamburg
finde diesen thread gar nicht gut.

es läuft darauf hinaus : wie sichere ich mich gegen eine Scheidung ab, noch bevor man geheiratet hat. Wie widerwärtig!!

Pfennigfuchser, Vollkaskomentalisten, Heiratsschwindler, Falschversprecher, Endloslügner . . . . .

Eine ECHTE Heirat ist folgendes: Ich für Dich und DU für Mich. Bis ans Ende aller Tage. In guten wie in schlechten Zeiten.
Ich sehe das wie du, was eine Heirat eigentlich bedeutet. Insofern schließt man den Ehevertrag, damit und weil man ihn hoffentlich nicht braucht. Das sollte dann ja auch kein Problem für die Frau sein ihn zu unterschreiben, wenn sie das genauso sieht.

Ich sehe da nichts widerwärtiges dran, nur vernünftiges. Deine Beschimpfungen sind daher vollkommen unangemessen. Reg dich mal ein bisschen ab, Greg.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
Ich sehe das wie du, was eine Heirat eigentlich bedeutet. Insofern schließt man den Ehevertrag, damit und weil man ihn hoffentlich nicht braucht. Das sollte dann ja auch kein Problem für die Frau sein ihn zu unterschreiben, wenn sie das genauso sieht.

Ich sehe da nichts widerwärtiges dran, nur vernünftiges. Deine Beschimpfungen sind daher vollkommen unangemessen. Reg dich mal ein bisschen ab, Greg.

joo, schon gut.

was nur in diesen Köpfen vor sich geht
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.910
Reaktion erhalten
7.060
Ort
Im Norden
Naja, bei Ca 50% Scheidungsrate ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch sich zu irren, vor allem wenn man so ein Projekt als Zukunftsprojekt über 30 und mehr Jahre anlegt.

Würdest Du bei dieser Prognose ins Flugzeug steigen ohne Fallschirm?
 
B

Bang444

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
385
Reaktion erhalten
21
Ort
Celle
hi
was bringt einen der Ehevertrag. Eigentlich bei einem Normalen Bürger nicht viel . Weil ja alles was vor der Ehe vorhanden war bleibt ja auch wo es hergekommen ist .
So und Eigentum in Th erwerben/erben als Falang wohl nicht .
Also was bleibt der Zugewinn . Und da es hier ja viele Gesetzt usw gibt die (meistens) die Frau nicht benachteiligen darf oder sie zum Sozialfall wird.Da wird ein Anwalt/Gericht diesen Vertrag auseinander nehmen.Und die Rentenzeiten können auch per Vertrag nicht ausgeschlossen werden.

Und dann bleibt da nicht mehr viel was so in den Vertrag stehen kann was geregelt werden sollte . Genauso wenn Kinder da sind oder wer weis was noch so in den Jahren kommen kann.

Also bringt es nix denn wenn einer benachteiligt ist das Ding Eigentlich Wertlos aber viele glauben sie sind für den Fall der Fälle abgesichert und werden dann vom Richter wieder auf den Boden de Realen Welt gebracht
Und das bedeutet meistens doch zahlen oder einen Ausgleich hinlegen.

Denn es verdient nur ein Notar an dem Schreiben . Ganz klar gilt das nur für den kleinen Normalen der nicht viel hat außer seine Arbeit.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.654
Reaktion erhalten
1.945
Wie verhält es sich eigentlich mit einer Witwenrente bei Gütertrennung? Profitiert da mglw. der Staat?
 
Thema:

Rechtliche Fragen zur Heirat in Thailand/ Ehevertrag ja oder nein?

Rechtliche Fragen zur Heirat in Thailand/ Ehevertrag ja oder nein? - Ähnliche Themen

  • Farang schwängert Thai und verschwindet - welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen ?

    Farang schwängert Thai und verschwindet - welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen ?: Ein Member erlebt in der Familie seiner Frau derzeit folgende Situation: ein Farang lernt ihre Schwester kennen... mehrere Besuche folgen... und...
  • Rechtliche Frage zur Immobilien-Schenkung in D (Beschenkter lebt in TH)

    Rechtliche Frage zur Immobilien-Schenkung in D (Beschenkter lebt in TH): Falls man als in TH lebender Deutscher in D eine Immobilie geschenkt bekommt, wie lässt sich sowas am einfachsten abwickeln? Auf die...
  • Vertragsbedingungen der öffentlich rechtlichen Sender gehören auf den Prüfstand !

    Vertragsbedingungen der öffentlich rechtlichen Sender gehören auf den Prüfstand !: Die Politiker in den Aufsichtsräten der öffentlich rechtlichen Sender sind entweder faul oder überfordert - jedenfalls bleiben sie untätig. "Die...
  • Wie blogge ich / Rechtliches

    Wie blogge ich / Rechtliches: Über die Suchfunktion leider nichts gefunden. :nixweiss: Meine Frage: Kann mir jemand sagen wie die rechtliche Situation beim Erstellen eines...
  • Heirat in Deutschland oder Thailand?..und die rechtlichen Fo

    Heirat in Deutschland oder Thailand?..und die rechtlichen Fo: Hallo, ich habe ja jetzt schon von vielen gelesen, wie sie in Deutschland oder in Thailand nach geglücktem Papierkrieg geheiratet haben. Was...
  • Heirat in Deutschland oder Thailand?..und die rechtlichen Fo - Ähnliche Themen

  • Farang schwängert Thai und verschwindet - welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen ?

    Farang schwängert Thai und verschwindet - welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen ?: Ein Member erlebt in der Familie seiner Frau derzeit folgende Situation: ein Farang lernt ihre Schwester kennen... mehrere Besuche folgen... und...
  • Rechtliche Frage zur Immobilien-Schenkung in D (Beschenkter lebt in TH)

    Rechtliche Frage zur Immobilien-Schenkung in D (Beschenkter lebt in TH): Falls man als in TH lebender Deutscher in D eine Immobilie geschenkt bekommt, wie lässt sich sowas am einfachsten abwickeln? Auf die...
  • Vertragsbedingungen der öffentlich rechtlichen Sender gehören auf den Prüfstand !

    Vertragsbedingungen der öffentlich rechtlichen Sender gehören auf den Prüfstand !: Die Politiker in den Aufsichtsräten der öffentlich rechtlichen Sender sind entweder faul oder überfordert - jedenfalls bleiben sie untätig. "Die...
  • Wie blogge ich / Rechtliches

    Wie blogge ich / Rechtliches: Über die Suchfunktion leider nichts gefunden. :nixweiss: Meine Frage: Kann mir jemand sagen wie die rechtliche Situation beim Erstellen eines...
  • Heirat in Deutschland oder Thailand?..und die rechtlichen Fo

    Heirat in Deutschland oder Thailand?..und die rechtlichen Fo: Hallo, ich habe ja jetzt schon von vielen gelesen, wie sie in Deutschland oder in Thailand nach geglücktem Papierkrieg geheiratet haben. Was...
  • Oben