Preis für Apartment in Bangkok

Diskutiere Preis für Apartment in Bangkok im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Eine Verwandte aus Thailand, deren Studium in Deutschland von uns finanziert wird, muß für einige Wochen zurück nach Bangkok, um dort Formalitäten...
B

Bruder

Gast
Eine Verwandte aus Thailand, deren Studium in Deutschland von uns finanziert wird, muß für einige Wochen zurück nach Bangkok, um dort Formalitäten zu erledigen. Sie wird dort ein Apartment benötigen und ich habe sie gefragt, was das kostet.

Sie gab zunächst an "So etwa 4.000-4.500 Bath im Monat". Am nächsten Tag, nachdem sie ihre Schwester in BKK angerufen hatte, sagte sie: "Oh, ich habe vergessen, daß Wasser, Strom, TV, Telefon und Service noch dazukommen. Insgesamt kostet ein Apartment dann etwa 9.500 Bath monatlich".

Die Verdoppelung des Preises erscheint mir etwas seltsam. Andererseits habe ich auch schon gehört, daß die Nebenkosten in Thailand wohl recht hoch sind.

Sind die 9.500 Bath monatlich für ein einfaches Apartment mit den beschriebenen Merkmalen realistisch (für eine Thailänderin natürlich, nicht für Touristen)?
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus Bruder
Und herzlich willkommen im Forum, ich wünsche dir viel Spaß beim lesen und Schreiben. Aber leider kann ich dir deine Frage nicht beandworten. Wenn ich in Bangkok verweile, bin ich immer bei Verwande in Bangkok.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo "Bruder"

Teile den Betrag mal ruhig durch 3, dann bekommst Du ein ordentliches Appartment für Thaiansprüche. Also richtig ordentlich. Natürlich nicht an der Silom Road, aber überall in Bangkok.
Jinjok

PS: Ich erinnere mich, daß hier schon mal jemand mit der E-Mail-Adresse dieses Hamburger Versicherungsmaklers achtkantig 'rausgeflogen' ist. Oder wars bei Rami, mein Gedächtnis läßt nach ...

Letzte Änderung: Jinjok am 01.11.02, 08:55
 
B

Bruder

Gast
"Betrag durch 3" ist vielleicht etwas allgemein. Hat jemand konkrete Beispiele, was man als Thailänder für ein einfaches (nicht schäbiges) Apartment in BKK zahlt (inkl. Wasser, Strom, Telefon, TV)?

Bzgl. e-mail-Adresse weiß ich nicht, worum es geht. Habe zuvor keine Postings in Thai-Foren gemacht. Ist wohl 'ne Verwechslung.
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo Bruder,

erstml Herzlich Willkommen im Forum


Scheib doch mal was über Dich und Deinen Bezug zu Thailand.

Und wie kommst Du zu dem Usernamen "Bruder" ?

Bin schin ganz neugierig.

Gruß Peter
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Meine Frau hat gesagt 2.500 bis 3.500 THB - je nach Anspruch. Schäbiges könnte da in Bangkok natürlich auch dabei sein, aber niemand sagt, daß sie das Erst-Beste nehmen soll. Im Übrigen ist Bangkok relativ weitläufig, so daß es an Dir wäre, konkret zu sagen wo das Appartment sein soll. Bangkok ist etwa so genau wie Ruhrgebiet.

Wer bist Du? Peter-Horst hat Recht. Eine Vorstellung zuerst wäre höflich gewesen. Zumal Deine Mail-Adresse historisch belastet scheint.
Jinjok
 
EO

EO

Senior Member
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
1.918
Reaktion erhalten
101
Hallo Bruder!.
Jinjok hat schon Recht mit seiner Einschätzung.
Wir wohnen z.b.im Stadtteil Bang Kae im Townhouse
18Talangwa.Meine Frau ihre Familie bezahlt dort 3500 im Monat ohne Strom,Wasser.
Ihre Schwester lebt in Bang Khen naehe Airport hat das gleiche House und TalangWa und Zahlt das gleiche.
Ein Apartment muesste ca.3000 kosten.kommt u.a. auf die Wohngegend an.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.666
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Yepp, meine Schwiegereltern haben ein ganzes Haus fuer 3500 in Samut Prakarn (BKK-Sued). Bus Linie 6. Ziemlich gut angebunden. Und das hat sogar Wasser, Strom und Fernsehen :-)

Gruss,
Mac
 
B

Bruder

Gast
Hallo allerseits!

Zunächst erst einmal sorry, mir wir nicht unbedingt klar, daß man sich hier im Forum vorstellt. Das kann ich aber gern nachholen.

Mit Thailand habe ich im Prinzip nicht viel im Sinn bzw. zu tun, allerdings unterstützen meine Frau und ich eine entfernte Verwandte, die aus Thailand stammt und es im Leben wirklich nicht leicht hatte. Diese junge Frau ist für uns wie eine kleine Schwester (daher auch der Username "Bruder") und wir versuchen, ihr eine gute Berufsausbildung zu ermöglichen. Das ist im Prinzip auch schon alles.

Wie schon in der ursprünglichen Frage erwähnt, muß sie nun für einige Wochen nach Thailand, um Formalitäten zu erledigen. Da meine Frau und ich niemals in Thailand waren, kennen wir naturgemäß die Verhältnisse (und Preise) vor Ort nicht und sind daher allein auf die Angaben unserer "kleinen Schwester" angewiesen. Das wäre eigentlich auch kein Problem, allerdings hat uns die plötzliche Verdoppelung der Wohnkosten (s.o.) etwas stutzig gemacht. Daher möchte ich ihre Angaben überprüfen, insbesondere, weil Verwandte aus Thailand schon bzgl. Geld bei ihr nachgefragt haben (was wir natürlich abgelehnt haben).

Sie gab für den Aufenthalt in Bangkok (ca. 2 Monate) folgendes an:

Möbliertes Apartment mit allen Nebenkosten und Service ca. 9.500 Bath/Monat
Taschengeld für Essen und kleinere Ausgaben ca. 6.000 Bath/Monat
Kosten für Taxi und Bus ca. 4.000 Bath/Monat

Alles zusammen also 20.000 Bath/Monat. Nicht, daß uns das umbringen würde, ich möchte aber, daß sie mit (unserem) Geld einigermaßen sparsam umgeht. Als ich sie fragte, was denn ein Normalverdiener in Bangkok so verdient, sagte sie "Naja, so 8.000 bis 10.000 Bath im Monat, evtl. kommt noch ein Bonus dazu"

Daher helfen konkrete Angaben sehr weiter. Mich interessiert insbesondere die typische Höhe der Nebenkosten für Strom/Wasser/TV/Telefonanschluß sowie ggf. Zimmerservice.

Etwas skeptisch macht mich auch die Höhe des Taschengeldes von 6.000 Bath pro Monat. Kostet Essen in Bangkok wirklich soviel?
 
S

sam

Senior Member
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
127
Reaktion erhalten
0
Daher möchte ich ihre Angaben überprüfen, insbesondere, weil Verwandte aus Thailand schon bzgl. Geld bei ihr nachgefragt haben (was wir natürlich abgelehnt haben).
IMHO
das wäre eine realistische begründung bzgl.der verdoppelung und wahrscheinlich werden sie noch einmal nachfragen.dies wäre nicht so unüblich in th.
Es stellt sich auch die frage welchen lebensstandard sie vorher gehabt hat?
eine freundin von mit (th)bezahlt in bkk

App:4500 baht incl wasser und strom (kein tel)
zum leben benötigt sie ca. 5000-6000 baht
wenn síe allerdings oft unterwegs ist können es auch mal 10000 baht werden

was sie sonst noch benötigt hängt davon ab was eure kleine schwester da unten vor hat.

ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
 
N

Nelson

Gast
@"Bruder":

wenn ich lese, dass das gute Mädel monatlich 4.000 Baht für Taxi und Bus braucht ( warum eigentlich Taxi? ), dann sträuben sich mir sämtliche Haare!

Busfahren ist in BKK sehr preiswert!

Im übrigen wird das Mädel nicht nur Dich abzocken, sondern auch in BKK als Freelancer gut Kohle machen!:)

Gruß, Nelson
 
W

woody

Gast
Für einen Kurzaufenthalt von 2 Monaten in einem Appartment muss man andere Masstäbe anlegen, wie für eine Dauermiete, 9000 THB sind schon realistisch. Und wenn eure Nichte jeden Tag mit den 'Erledigungen' unterwegs ist, dann sind die 4000 Baht Fahrgeld, auch schnell verbraten, insbesondere wenn man auch noch hin und wieder mit dem Taxi fährt.
Also alles in Allem und kurzum, für einen Aufenthalt von 2 Monaten in Bkk sind 40.000 Baht reichlich aber nicht üppig.
Wenn man sich aber für längere Zeit einrichtet, dann kommt man mit der Hälfte gut zurecht.
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Hi,
einen Tip.
Gebe den Thais nie das was sie brauchen oder fordern.
Das ist ein Fass ohne Boden. Das hasst du ja schon gemerkt.
Z.B. ist bei Thais verpönt mit dem Bus zu fahren, aber nur wenn man sich ein Taxi leisten kann.
Ich fahre selber immer mit dem Sky Train oder Bus. OK, mir macht das Spass.
Wenns nicht das eigene Geld ist, gibt es sich einfach leichter aus. Oder? Das weisst du aber wohl selber.
Wahrscheinlich wohnt sie sowieso bei einer Bekannten. Oder es wohnen noch welche bei ihr. Was macht sie eigenlich den ganzen Tag. Geht sie nicht Arbeiten?
Jaja, die Thais. Aber süß sind sie ja :)
Mit 2000 Baht kommt jeder Thai einen Monat hin. Ich meine ohne Miete und Strom.
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Taschengeld für Essen und kleinere Ausgaben ca. 6.000 Bath/Monat Das ist ja ein "durchschnittlicher" thailändischer Bruttoverdienst.
Die Frage, die sich aber stellt, welchen Standard ist sie aus Deutschland gewohnt, bzw. wie lange lebt sie schon in Deutschland und kann sie sich bzw. will sie auf den "normalen" thailändischen Lebensstil wieder umstellen.
Möchte aber zu bedenken geben, daß 20.000 Baht/Monat für einen Thai schon ein sehr gutes Gehalt ist und damit eine komplette Familie versorgt werden kann.
Gruß Sunnyboy

Letzte Änderung: sunnyboy am 01.11.02, 17:35
 
M

MrLuk

Gast
Die Beiträge von Woody schätze ich besonders, weil er der
Einzige ist der immer realistische Einschätzungen und Urteile abgibt. Was ich nicht verstehe: das immer wieder Leute hier Tips und Informationen weitergeben, die nicht so genau recherchiert bzw. konfirmiert sind.

Woody hat nämlich recht, für einen Kurzaufenthalt gelten ganz andere Maßstäbe:

1. kann man sich nicht die Zeit nehmen ein günstiges Appartment auszusuchen.
2. Muß man möbliert mieten, was teurer ist.
3. besitzt man keinen Fernseher und keinen Kühlschrank
und die müßen in der Regel separat gemietet werden.

Strom wird mit 5-6 Baht /KW in solchen Mietwohnungen berechnet was das Doppelte des normalen Preises ist. Da kommt man mit einer Aircon (und dem Stromfressenden Durchlauferhitzer) schnell auf 1000 im Monat. Ein Tuyen kommt 300-500 im Monat und TV wird ungefähr ähnlich berechnet
200-300 Baht Wasser im Monat (Festpreis).
Wäsche macht cirka 70-100 pro Wäschegang (bei Frauen könnten das so um die 5-10 im Monat ausmachen.
Wenn ich für 100 Baht am Tag Essen und trinke, dann machen das 3000. Damit kann man zurechtkommen - aber 150 am Tag machen dann schon 4500 im Monat aus, und dann ist man noch kein Feinschmecker.

4000 appartment
800 TV und Kühlschrank
1000 Strom
200 Wasser
500 Wäsche
4500 Essen und Trinken
300 Kosmetik und Hygiene (Von Seife bis Beautysalon)
300 Unterhaltung (Kino und Extras)
400 nötige kleine Anschaffungen.
_______
12.000

Und das ist nur das allernötigste...man könnte noch eine
Heisswassermachine à 600 und andere Dinge dazurechnen denn man muß bedenken daß auch bei einem möblierten Zimmer solche kleinen nötigen Dinge wie Besteck, Bettzeug etc. nicht im Preis inbegriffen sind.

OK dann kommen also leicht noch einmal 1000 dazu...

Ihr Jungs seit immer recht voreilig mit Abzocke und überhöhten Forderungen...
Wieviel braucht denn ihr im Monat wenn ihr euch in Thailand bzw. Bankok aufhaltet? Da kommen manche schon leicht auf
20 Mille allein für die Zeche:-)
 
B

Bruder

Gast
Vielen Dank an alle für die vielen schnellen Antworten! Ich möchte unsere Kleine ja auch nicht durch zuviel Mißtrauen beleidigen. Ich habe sie auch ermutigt, etwas großzügiger zu kalkulieren, damit ihr "unterwegs" nicht das Geld ausgeht. Aber zunächst hatten meine Frau und ich bei den daraus resultierenden Zahlen einfach ein ungutes Gefühl.

@sam: Sie hat früher in BKK als Kassiererin gearbeitet und damit angeblich etwa 13.000 Bath/Monat verdient. Das Apartment hatte etwa 4.000 Bath/Monat (ohne Strom/Wasser/Tel) gekostet, wovon sie allerdings nur die Hälfte zahlen mußte, weil sie es sich mit einer Freundin geteilt hat.

@Nelson: Es soll auch in Bangkok Leute geben, die nicht in der Horizontalen arbeiten... aber Danke für den Hinweis bzgl. des Busfahrens. Was kostet denn eine Busfahrkarte innerhalb BKK (von-bis)? Was kostet das Taxi (wird wohl gelegentlich nötig sein)?

@woody/dawarwas: Sie kann sich gerade nicht für längere Zeit in BKK einrichten, sondern will nur etwa 2 Monate dort bleiben. Für die kurze Zeit eine Arbeit zu finden, ist wohl nicht so realistisch, zumal der Aufenthalt u.U. auch kürzer ausfallen kann.

Letztlich bleibt für uns noch eine Frage: Sollte man ihr das Geld in einer Summe mitgeben oder lieber nur die Hälfte und die andere Hälfte ggf. nach einem Monat schicken? Wie hoch sind die Gebühren hierfür bzw. wie lange dauert das ungefähr?
 
W

woody

Gast
Sollte man ihr das Geld in einer Summe mitgeben oder lieber nur die Hälfte und die andere Hälfte ggf. nach einem Monat schicken
Das musst Du allein entscheiden, denn nur Du kennst sie. Überweisungen sind teuer, Gebühr mind. 10€.

Zu den Buspreisen: die bewegen sich von 3,5 bis 30 Baht pro Fahrt, wenn man den Bus wechselt, dann muss man wieder eine neue Fahrkarte lösen, Voraussetzung für preiswert Busfahren ist eine gute Kenntnis der Linien. Taxifahrten kosten mind. 35 Baht und können leicht bis 200 Baht ansteigen, bei einer Fahrt von den Ausssenbezirken in's Zentrum.
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
@ Bruder

es heißt doch: "meine aus Thailand stammende Verwandte,....., für Formalitäten zurück nach Thailand,....., nachdem sie ihre Schwester in BKK angerufen hat"!!!
Junge junge

Klingt das für dich so als Lebe sie schon länger hier in Deutschland??
Soll das ein Urlaub werden oder ist das eher ein notwendiges Übel?
Klingt das so als wäre sie soooo ganz allein?????
Welcher Thai, der nur kurz in Thailand ist braucht Besteck ect.???
Das brauen sie doch noch nicht mal wenn sie dort länger Leben.
Warum? Na weil es sich nicht Lohnt selber zu kochen.
Es gibt auch noch andere Leute mit guten Beiträgen, auch wenn
diese manchmal zu einfacher aussieht.

Chok Dee
 
S

soi1

Gast
nichts für ungut aber nicht einmal ein lehrer in der high school verdient 13000 baht als kassiererin vielleicht wenns gut geht 4000 - 5000 baht. sorry die kleine nützt glaube ich ein bisschen euer unwissen aus. 20000 baht im monat für bangkok ist auch utopie. ich denk mal 90% der einwohner von bangkok haben nicht diese summen zur verfügung.gibt ihr 20000 baht dann braucht sie nächsten monat 30000 baht.es ist halt so mit den thais und das meine ich jetzt nicht verächtlich.

gruss soi1
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
sorry, wollte an Mr Luk schreiben, nicht an Bruder.
Außerdem soll es "einfach aussieht" heißen.
Chock Dee
 
Thema:

Preis für Apartment in Bangkok

Preis für Apartment in Bangkok - Ähnliche Themen

  • Nationalparks verlangen den 10-fachen Preis fuer Farangs

    Nationalparks verlangen den 10-fachen Preis fuer Farangs: Ging heute durch die News. Offensichtlich gibt es eine zentrale Anweisung, dass alle Auslaender ab sofort den 10-fachen Thaipreis fuer schmutzige...
  • Samsung senkt die Preise - S5 für 400 Euro

    Samsung senkt die Preise - S5 für 400 Euro: Im Big C Pattaya kann man zur Zeit das Samsung Galaxy S5 für 400 Euro kaufen, Samsung Galaxy New Promotion
  • Preis für "Wintergarten"

    Preis für "Wintergarten": Weiß jemand die ungefähren Kosten für den Kauf/Montage für einen freistehenden "Wintergarten" (Flachdach, ohne Bodenplatte, gute Glasqualität)...
  • Welcher Anbieter bietet das beste Preis-Leistungsverhält. für mobiles Internet in TH?

    Welcher Anbieter bietet das beste Preis-Leistungsverhält. für mobiles Internet in TH?: Tag allerseits, Es ist für Sprachunkundige echt zum verzweifeln - im Netz finden sich zwar allerlei Infoschnippsel in zig Foren zum Thema...
  • Gute Preise fuer BKK - Deutschland

    Gute Preise fuer BKK - Deutschland: hallo, wie ist denn die aktuelle Preissituation fuer Fluege von BKK nach D? Reisedatum Ende Aug/Anf. Sep. und wo in BKK am besten kaufen/buchen...
  • Gute Preise fuer BKK - Deutschland - Ähnliche Themen

  • Nationalparks verlangen den 10-fachen Preis fuer Farangs

    Nationalparks verlangen den 10-fachen Preis fuer Farangs: Ging heute durch die News. Offensichtlich gibt es eine zentrale Anweisung, dass alle Auslaender ab sofort den 10-fachen Thaipreis fuer schmutzige...
  • Samsung senkt die Preise - S5 für 400 Euro

    Samsung senkt die Preise - S5 für 400 Euro: Im Big C Pattaya kann man zur Zeit das Samsung Galaxy S5 für 400 Euro kaufen, Samsung Galaxy New Promotion
  • Preis für "Wintergarten"

    Preis für "Wintergarten": Weiß jemand die ungefähren Kosten für den Kauf/Montage für einen freistehenden "Wintergarten" (Flachdach, ohne Bodenplatte, gute Glasqualität)...
  • Welcher Anbieter bietet das beste Preis-Leistungsverhält. für mobiles Internet in TH?

    Welcher Anbieter bietet das beste Preis-Leistungsverhält. für mobiles Internet in TH?: Tag allerseits, Es ist für Sprachunkundige echt zum verzweifeln - im Netz finden sich zwar allerlei Infoschnippsel in zig Foren zum Thema...
  • Gute Preise fuer BKK - Deutschland

    Gute Preise fuer BKK - Deutschland: hallo, wie ist denn die aktuelle Preissituation fuer Fluege von BKK nach D? Reisedatum Ende Aug/Anf. Sep. und wo in BKK am besten kaufen/buchen...
  • Oben