Physikalische Gartenpumpen-Frage

Diskutiere Physikalische Gartenpumpen-Frage im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Physiker hier? Ich habe eine Druckpumpe, mit der ich für Bewässerungszwecke Wasser aus einem Teich hole. Der Sauganschluss hat einen 1 ¼-Zoll...
U

U-411

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.023
Reaktion erhalten
508
Physiker hier?

Ich habe eine Druckpumpe, mit der ich für Bewässerungszwecke Wasser aus einem Teich hole. Der Sauganschluss hat einen 1 ¼-Zoll Durchmesser. Da ich die Saugseite jetzt neu machen muss, will ich wissen, ob es okay ist, wenn ich den Durchmesser auf 2-Zoll erhöhe? Dass ich an der Pumpe wieder auf 1 ¼-Zoll verjüngen muss, ist klar, aber da es möglich ist, dass ich die Pumpe gegen eine 2-Zoll Pumpe tausche, überlege ich, die Saugseite schon für 2-Zoll (Ansaugleitung, Saugkorb, Ventil) vorzubereiten.

Kann ich das machen, oder hat das für die aktuelle Pumpe und deren Pumpleistung negative Konsequenzen?
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
660
Reaktion erhalten
112
ich kenne mich überhaupt nicht mit Bewässerungstechnik aus , und Alexa hat auf die Frage hin zum ersten Mal seit 2 Wochen Unverständliches vor sich hin gebrabbelt

Ich denke aber - soweit ist noch aus dem Physikunterricht hängen geblieben - die Pumpe ist per Ansaugrohr-Durchmesser auf eine ganz bestimmte Menge und Gewicht der "Saugsäule" beschränkt. Überschreitet die Masse und das Gewicht der Saugsäule die Ansaugleistung, fängt die Pumpe an zu stottern oder schafft es einfach nicht

eine schmälere Zuleitung garantiert, dass sich nicht zuviel Wasser VOR dem Ansaugstutzen befindet, der Durchmesser ist an die Pumpenleistung angepasst . . es hat also schon eine Bewandtnis
 
Zuletzt bearbeitet:
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.136
Reaktion erhalten
198
Ort
Kanton Ese
Kann ich das machen, oder hat das für die aktuelle Pumpe und deren Pumpleistung negative Konsequenzen?
Die Leistung der Pumpe bestimmt die geodätische Förderhöhe und die Fließgeschwindigkeit in der Leitung. Die Motorleistung ändert sich ja nicht. Je größer der Durchmesser der Leitung umso kleiner die Fließgeschwindigkeit und damit auch die Rohrreibung. Mit einem höheren Durchmesser, egal ob Saug- und/oder druckseitig sollte daher mehr Wasser gefördert werden können.
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
660
Reaktion erhalten
112
Die Leistung der Pumpe bestimmt die geodätische Förderhöhe und die Fließgeschwindigkeit in der Leitung. Die Motorleistung ändert sich ja nicht. Je größer der Durchmesser der Leitung umso kleiner die Fließgeschwindigkeit und damit auch die Rohrreibung. Mit einem höheren Durchmesser, egal ob Saug- und/oder druckseitig sollte daher mehr Wasser gefördert werden können.
korrekt . . die Motorenleistung ändert sich nicht . . .aber sobald wegen des grösseren Durchmessers des Ansaugrohrs das Gewicht der anzusaugenden Wassersäule steigt, nähert man sich der Grenze der Motorleistung . .dann sinkt nicht nur die Fließgeschwinddigkeit, sondern ab einem bestimmten Volumen und Gewichtläuft die Pumpe heiß und setzt irgendwann einfach aus
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.844
Reaktion erhalten
7.746
Ort
Im Norden
Sehr richtig, der geodätische Druck bleibt gleich nur das Volumen ändert sich.
Das bedeutet eine etwas verlängerte Ansaugzeit um das erhöhte Luftvolumen soweit aus dem Rohr zu bekommen bis der entsprechende Unterdruck entsteht.
 
Samuirai

Samuirai

Senior Member
Dabei seit
24.08.2008
Beiträge
1.576
Reaktion erhalten
1.109
Verstehe ich nicht. Du willst einen neuen Anschluss fuer ne Pumpe anlegen die eigentlich schon Geschichte ist?
Die Pumpe schafft auch ein 3 Zoll Rohr. Genauso laeuft die 3 Zoll Pumpe mit nem 2.5 Zoll Rohr. Aber, was fuer nen Rasierer brauchst Du beim verkleben?!? Das ist doch eigentlich die Frage. 8-)
Bitteschoen, samuirai
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
660
Reaktion erhalten
112
Verstehe ich nicht. Du willst einen neuen Anschluss fuer ne Pumpe anlegen die eigentlich schon Geschichte ist?
Die Pumpe schafft auch ein 3 Zoll Rohr. Genauso laeuft die 3 Zoll Pumpe mit nem 2.5 Zoll Rohr. Aber, was fuer nen Rasierer brauchst Du beim verkleben?!? Das ist doch eigentlich die Frage. 8-)
Bitteschoen, samuirai
weil es hier um Wasser geht

habe ich Alexa gefragt, und Alexa sagt, man braucht einen Nassrasierer
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.136
Reaktion erhalten
198
Ort
Kanton Ese
sobald wegen des grösseren Durchmessers des Ansaugrohrs das Gewicht der anzusaugenden Wassersäule steigt, nähert man sich der Grenze der Motorleistung . .dann sinkt nicht nur die Fließgeschwinddigkeit, sondern ab einem bestimmten Volumen und Gewichtläuft die Pumpe heiß und setzt irgendwann einfach aus
Ich habe das jetzt nicht so verstanden, dass er das Wasser aus einer großen Höhe ansaugt, sondern einfach nur ansaugt mit einem Sauganschluss, Sieb etc. Er schreibt ja Wasser aus einem Teich.
Ich habe eine Druckpumpe, mit der ich für Bewässerungszwecke Wasser aus einem Teich hole.
Ich nehme an es ist eine Tauchpumpe, die er in den Teich schmeißt. Da sollte sich ein vergrößerter Sauganschluss nicht negativ auswirken. Das schlimmste was passieren könnte, wäre dass bei einer wirklich größerem Höhenunterschied auf der Saugseite, die Pumpe das Wasser nicht ansagen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
660
Reaktion erhalten
112
Ich habe das jetzt nicht so verstanden, dass er das Wasser aus einer großen Höhe ansaugt, sondern einfach nur ansaugt mit einem Sauganschluss, Sieb etc. Er schreibt ja Wasser aus einem Teich. Ich nehme an es ist eine Tauchpumpe, die er in den Teich schmeißt. Da sollte sich ein vergrößerter Sauganschluss nicht negativ auswirken.
nee ich denken nicht dass es eine Tauchpumpe ist, sind in Thailand wenig gebräuchlich

im Isaan verwenden sie solche Saugpumpen, die stehen einfach nur an einer leicht erhöhten Böschung ein Stückchen über dem Teich, aber er muss ja nicht nur ansaugen, sondern gleichzeitig die angesaugte Wassersäule weiter in das Bewässerungs-System drücken.

Je schwerer er es der Pumpe macht, ein bestimmtes Volumen Wasser im Ansaugrohr anzusaugen, desto geringer der output, desto schneller läuft die Pumpe heiss und kommt an die Grenze ihrer Leistung

also lieber ein stetiges Bewässerungs-Rinnsal erzeugen, das die Pumpe locker schafft, als sie an ihre grenzen zu bringen
 
Zuletzt bearbeitet:
U

U-411

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.023
Reaktion erhalten
508
Ich habe das jetzt nicht so verstanden, dass er das Wasser aus einer großen Höhe ansaugt, sondern einfach nur ansaugt mit einem Sauganschluss, Sieb etc. Er schreibt ja Wasser aus einem Teich.

Ich nehme an es ist eine Tauchpumpe, die er in den Teich schmeißt. Da sollte sich ein vergrößerter Sauganschluss nicht negativ auswirken. Das schlimmste was passieren könnte, wäre dass bei einer wirklich größerem Höhenunterschied auf der Saugseite, die Pumpe das Wasser nicht ansagen kann.
Nein, keine Tauchpumpe. Eine Druckpumpe, auch Gartenpumpe genannt, genauer gesagt, ist es ein Hauswasserautomat. Im Gegensatz zu einem Hauswasserwerk.
Also ich hole Wasser aus einem Teich, von dem Punkt, wo der Saugkorb ist bis zur Wasserlinie sind es ein bis sechs Meter, und dann noch mal ca. zwei Meter bis 6 Meter (je nach Wasserhöhe) Höhenunterschied bis zur Pumpe, dann sind wir bei einem Höhenunterschied von um die acht Meter. Das schafft die Pumpe jetzt mit 1 1/4-Zoll problemlos.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.844
Reaktion erhalten
7.746
Ort
Im Norden
Das wird sie auch problemlos bei 2 Zoll schaffen.
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
660
Reaktion erhalten
112
Nein, keine Tauchpumpe. Eine Druckpumpe, auch Gartenpumpe genannt, genauer gesagt, ist es ein Hauswasserautomat. Im Gegensatz zu einem Hauswasserwerk.
Also ich hole Wasser aus einem Teich, von dem Punkt, wo der Saugkorb ist bis zur Wasserlinie sind es ein bis sechs Meter, und dann noch mal ca. zwei Meter bis 6 Meter (je nach Wasserhöhe) Höhenunterschied bis zur Pumpe, dann sind wir bei einem Höhenunterschied von um die acht Meter. Das schafft die Pumpe jetzt mit 1 1/4-Zoll problemlos.
so habe ich mir das auch vorgestellt

Die Pumpe steht neben dem Teich und hat je nach Wasserstand des Teichs im Jahresmittel zwischen ein bis sechs meter Wassersäule nach oben zur Pumpe zu befördern und dann weiter in das Bewässerungssystem

es ist wie gesagt, immer besser Du lässt die Pumpe ins Bewässerungssystem "träufeln", also mir minimaler Pumpleistung anstelle maximaler Leistung, damit die Pumpe eine Generation lang überlebt

meine Empfehlung, belasse den Ansaugrohr Durchmesser wie er ist, er ist auf die Pumpenleistung ausgelegt und sie sollte Dir lange Jahre treue Dienste tun
 
U

U-411

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.023
Reaktion erhalten
508
Es gibt ja einige entscheidende Kenngrößen:

tatsächlicher Höhenunterschied zwischen Saugkorb und Pumpeneingang (ist immer gleich)

Abstand Saugkorb - Wasserlinie (variiert je nach Füllstand des Teichs)

Länge der Rohr-Strecke vom Saugkorb bis zum Pumpeneingang (ist natürlich immer gleich) -
vom Saugkorb geht das Rohr ca. 6 m senkrecht hoch, geht dann mittels eines 90°-Bogens mit leichtem Gefälle ca. 6 m weiter, um dann wieder mittels eines 90 oder auch 60° Bogens noch mal über eine Länge von vielleicht 6 m zwei m Höhendifferenz bis zur Pumpe zurückzulegen. Also die reine Wegstrecke vom Saugkorb bis zur Pumpe liegt bei ca. 18 m, der Höhenunterschied liegt bei ca. 8 Metern.

Ich glaube, ich belasse es bei 1 1/4-Zoll, wenn ich später mal auf 2-Zoll umrüste, kann ich die paar Meter Saugstrecke immer noch erneuern.
Ich hab ja gehofft, jemand sagt mir "wenn du jetzt ansaugseitig auf 2-Zoll erweiterst, hast du einen höheren Druck auf der Druckseite als bei den 1 1/4-Zoll".

Aber da das keiner sagt, lass ich das lieber sein.
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.136
Reaktion erhalten
198
Ort
Kanton Ese
Ich hab ja gehofft, jemand sagt mir "wenn du jetzt ansaugseitig auf 2-Zoll erweiterst, hast du einen höheren Druck auf der Druckseite als bei den 1 1/4-Zoll".
Bei 6m wird das wenig bringen. Wenn du mehr Durchfluß mit der selben Pumpe haben möchtest, könnte ein höherer Querschnitt der Leitung auf der Druckseite etwas bringen, sofern es eine lange Leitung von zig Metern ist.
Das kann man sich so vorstellen. Am meisten fördert die Pumpe wenn druckseitig das Wasser direkt aus der Pumpe läuft. Je länger und enger die Druckleitung umso weniger Durchfluss wirst du haben.
 
U

U-411

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.023
Reaktion erhalten
508
Das sehe ich auch so.
Aber die Druckseite ändern, das ist viel Arbeit, das sind hunderte von Metern und 20 bis 30 Kreise.

Wie gesagt, ich lasse am besten alles so wie es ist.
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
660
Reaktion erhalten
112
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.844
Reaktion erhalten
7.746
Ort
Im Norden
Solange Du die Leistung der Pumpe nicht änderst macht es tatsächlich keinen Unterschied ob Du die Saugleitung auf 2 Zoll vergrößerst.
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.136
Reaktion erhalten
198
Ort
Kanton Ese
Aber die Druckseite ändern, das ist viel Arbeit, das sind hunderte von Metern und 20 bis 30 Kreise.
OK, aber das würde was bringen. Du kannst auch zwischendurch austauschen, also nur Teilstück die kaputt gehen, gegen dickere.
Du kannst ja eine definierte Menge Wasser, z.b. einen Eimer pumpen lassen.
Ein mal mit einem sehr kurzen Schlauch an der Druckseite und ein mal am längsten Ende deiner Leitung und jeweils die Zeit messen. Anhand des Zeitunterschiedes weißt du wie sich die Durchflussmenge im Idealfall ändern würde. Allerdings kosten dickere Druckleitungen auch mehr Geld. Ob sich das rentiert 🤔
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.844
Reaktion erhalten
7.746
Ort
Im Norden
Das sind jetzt rein akademische Fragen.
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
660
Reaktion erhalten
112
Ich glaube, ich belasse es bei 1 1/4-Zoll, wenn ich später mal auf 2-Zoll umrüste, kann ich die paar Meter Saugstrecke immer noch erneuern.
Ich hab ja gehofft, jemand sagt mir "wenn du jetzt ansaugseitig auf 2-Zoll erweiterst, hast du einen höheren Druck auf der Druckseite als bei den 1 1/4-Zoll".

Aber da das keiner sagt, lass ich das lieber sein.
nein . .Du hast definitiv mit einem größeren Durchmesser keine höhere und auch keine gleich bleibende Ansaug- und Bewässerungsleistung

Alexa hat es doch letztendlich verständlich erklärt?
 
Thema:

Physikalische Gartenpumpen-Frage

Physikalische Gartenpumpen-Frage - Ähnliche Themen

  • Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??

    Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??: ... ich habe irgendwo im Fernsehen schon mal so ein Szenario gesehen: Ex-N**tte, die ihre Vergangenheit komplett hinter sich gelassen hat (so...
  • Staatliche Quarantäne - Fragen

    Staatliche Quarantäne - Fragen: Hallo an alle, Meine Frau hat einen Platz im Sonderflug nach Bangkok bekommen und muss nach Ankunft für 2 Wochen in staatliche Quarantäne. Soweit...
  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??

    Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??: Ich nach Aegypen..höchste Zeit für mich..
  • Philosophische Frage..

    Philosophische Frage..: Hmm ... Schöne Zeiten sind was schönes :rolleyes2:... man möge sie geniessen, aber man wächst und wird stärker nur, wenn die Zeiten schwierig...
  • USB-Stick - zwei physikalische Speicher

    USB-Stick - zwei physikalische Speicher: Hat jemand eine Idee ob es so was noch zu kaufen gibt? Hatte mal einen von Apacer und noch einen von Delock Das sind normale USB-Sticks mit einem...
  • USB-Stick - zwei physikalische Speicher - Ähnliche Themen

  • Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??

    Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??: ... ich habe irgendwo im Fernsehen schon mal so ein Szenario gesehen: Ex-N**tte, die ihre Vergangenheit komplett hinter sich gelassen hat (so...
  • Staatliche Quarantäne - Fragen

    Staatliche Quarantäne - Fragen: Hallo an alle, Meine Frau hat einen Platz im Sonderflug nach Bangkok bekommen und muss nach Ankunft für 2 Wochen in staatliche Quarantäne. Soweit...
  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??

    Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??: Ich nach Aegypen..höchste Zeit für mich..
  • Philosophische Frage..

    Philosophische Frage..: Hmm ... Schöne Zeiten sind was schönes :rolleyes2:... man möge sie geniessen, aber man wächst und wird stärker nur, wenn die Zeiten schwierig...
  • USB-Stick - zwei physikalische Speicher

    USB-Stick - zwei physikalische Speicher: Hat jemand eine Idee ob es so was noch zu kaufen gibt? Hatte mal einen von Apacer und noch einen von Delock Das sind normale USB-Sticks mit einem...
  • Oben