Petition an thailändische Regierung um das Einwanderungsrecht zu ändern

Diskutiere Petition an thailändische Regierung um das Einwanderungsrecht zu ändern im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hast du bisher etwa die Ansicht gehabt, dass Ausländer in Thailand einen höheren Status haben? Du bist geduldet solange du zu allem und jedem was...
oberhesse

oberhesse

Senior Member
Dabei seit
05.01.2010
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
263
Ort
Oberhessen - Isaan
IMMI-HOPPING

so sollte man wohl in Zukunft eine Reise durchs Land der Freien nennen.

Irgendwie erinnert dieses ganz Elend, an einen auf Bewährung entlassenen Sträfling, welcher sich regelmäßig und pünktlich bei seinem Bewährungshelfer zu melden hat.
Hast du bisher etwa die Ansicht gehabt, dass Ausländer in Thailand einen höheren Status haben? Du bist geduldet solange du zu allem und jedem was den Thais einfällt ordentlich waisd.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.224
Reaktion erhalten
2.996
Ort
RLP/Isaan
Zudem dürfen sie sich dann nur noch in einem 100m-Maximalradius um einen vorher festgelegten, lokalen ATM-Automaten herum, bewegen.;-)
Och nö, das wäre ja dann das Gleiche, wie bei der Gattin, die in der Küche angebunden ist!:p
 
K

King

Senior Member
Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
217
Reaktion erhalten
47
diejenigen, die die hier leben, machen dies, mal abgesehen vom Druck der Frau, freiwillig und sollten sich der hiesigen Situation klar sein.
Nachträgliches jammern, heulen, schreien und toben zeigt nur, dass sie es nicht verstanden haben oder nicht verstehen wollen.
Positiv überrascht war ich, als vor mehr als einem Jahrzehnt bei der Beantragung des Longstay Visa unter anderem weder
aktuelles Gesundheitszeugnis vom Hausarzt (Original und 2 Kopien)
noch
aktuelles polizeiliches Führungszeugnis (Original und 2 Kopien
noch
Lebenslauf des Antragstellers in englischer Sprache (Original und 2 Kopien)

gefordert wurde.
Die Wohnsitzbestätigung hatte ich sowieso, denn das mit den 24 Stunden war mir bewusst.

Also, warum soll ich heute über etwas jammern, das bereits seit langem gegeben ist :confused:
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.897
Reaktion erhalten
805
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
diejenigen, die die hier leben, machen dies, mal abgesehen vom Druck der Frau, freiwillig und sollten sich der hiesigen Situation klar sein.
Nachträgliches jammern, heulen, schreien und toben zeigt nur, dass sie es nicht verstanden haben oder nicht verstehen wollen.
Positiv überrascht war ich, als vor mehr als einem Jahrzehnt bei der Beantragung des Longstay Visa unter anderem weder
aktuelles Gesundheitszeugnis vom Hausarzt (Original und 2 Kopien)
noch
aktuelles polizeiliches Führungszeugnis (Original und 2 Kopien
noch
Lebenslauf des Antragstellers in englischer Sprache (Original und 2 Kopien)

gefordert wurde.
Die Wohnsitzbestätigung hatte ich sowieso, denn das mit den 24 Stunden war mir bewusst.

Also, warum soll ich heute über etwas jammern, das bereits seit langem gegeben ist :confused:
Also ich mußte 2018 sehr wohl, Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis und Lebenslauf auf der thailändischer Botschaft in Frankfurt abgeben.
Jammern, heulen, schreien und toben sehe ich hier niemand. Und die strengere Anwendung von z.B. TM 30, sag bloß die gefällt dir?
Nicht alles einfach schlucken, sondern untereinander auch kritische Dinge ansprechen bzw. darüber diskutieren, auch wenn es nichts bringt, da finde ich nichts verwerfliches dabei. Nicht zuletzt ist ein Forum wie dieses unter anderem auch für solche Diskussionen da.
Empfehle, selber mal tief durchatmen :D
 
Thairetter

Thairetter

Senior Member
Dabei seit
24.01.2017
Beiträge
1.599
Reaktion erhalten
222
Ort
Suphan Buri
diejenigen, die die hier leben, machen dies, mal abgesehen vom Druck der Frau, freiwillig und sollten sich der hiesigen Situation klar sein.
Nachträgliches jammern, heulen, schreien und toben zeigt nur, dass sie es nicht verstanden haben oder nicht verstehen wollen.
Positiv überrascht war ich, als vor mehr als einem Jahrzehnt bei der Beantragung des Longstay Visa unter anderem weder
aktuelles Gesundheitszeugnis vom Hausarzt (Original und 2 Kopien)
noch
aktuelles polizeiliches Führungszeugnis (Original und 2 Kopien
noch
Lebenslauf des Antragstellers in englischer Sprache (Original und 2 Kopien)

gefordert wurde.
Die Wohnsitzbestätigung hatte ich sowieso, denn das mit den 24 Stunden war mir bewusst.

Also, warum soll ich heute über etwas jammern, das bereits seit langem gegeben ist
Dann waren die Vorrausetzungen vor mehr als einem Jahrzehnt noch andere, das kann ich nicht beurteilen, allerdings glaube ich nicht das die Botschaft in deinem Fall eine Ausnahme gemacht hat.
 
K

King

Senior Member
Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
217
Reaktion erhalten
47
es war schon vor Jahren so, dass Anmeldungen innerhalb 24 Stunden erfolgen mussten.
Auch Thailand hat ihre eigenen Gesetze und diese befolgen sichert meinen Aufenthalt, den ich für so "Kleinigkeiten" nicht aufs Spiel setze.

Thairetter,
hatte die Jahresaufenthaltsgenehmigung in Thailand gemacht.
Damals waren es keine spezielle Ausnahmen, die Beamten waren anscheinend nur kulanter als heute.
Wie es heute ist kann ich nicht beurteilen, jedoch ist es mir völlig egal ob das TM30 nun weiterhin besteht oder ob sich etwas lockert.
Ob es ducken bedeutet, wenn Gesetze akzeptiert werden, sei mal dahin gestellt.
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.897
Reaktion erhalten
805
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
So wie ich das verstehe müßte man-würde man TM30 komplett beherzigen, jeden mehrtägigen privaten "Farang Besuch" von Freunden die ebenfalls in Thailand wohnen, auf der Immi oder im Internet anmelden. Ebenfalls wenn man öfters in Thailand unterwegs ist, z.B. Schwiegereltern oder andere Familienmitglieder besucht, müßten die einen auch jedesmal auf nächstgelegener Immi anmelden. So wie ein Hotel. Wenn man immer zu Hause hängt, stört das nicht. Wenn man aber etwas öfters unterwegs ist kann ich mir nicht vorstellen, wie einem das "völlig egal" ( Aussage @King) sein kann. Zum Glück gibt es bis jetzt nur vereinzelt Strafen von paar tausend Baht bei nicht befolgen, da die Verordnung noch nicht oft rigoros umgesetzt wird. Ich halte mich ja auch nicht daran, aber egal ist mir das noch lange nicht.
 
Thairetter

Thairetter

Senior Member
Dabei seit
24.01.2017
Beiträge
1.599
Reaktion erhalten
222
Ort
Suphan Buri
Man weiss ja dann auch nicht, hat mich das Hotel nun wirklich angemeldet, oder nur eine Kopie vom Passport zur Seite gelegt, bei der nächst fälligen 90 Tagemeldung kommt dann vielleicht die Frage das Hotel XXXXX hat sie bei Immi XXXXX angemeldet uns fehlt die entsprechende Rückmeldung.
 
S

spaniolo50

Senior Member
Dabei seit
18.06.2008
Beiträge
162
Reaktion erhalten
36
Ort
Chonburi / Pattaya
Meine Frau und ich haben viele Jahre gearbeitet und gespart und uns hier ein schönes Haus gebaut fürs Alter. Deshalb halte ich es für schlau und nicht für "Duckmäusertum" mich da raus zu halten. Das kann ja jeder machen wie er will. Hingegen halte ich Ihre Einstellung für "zumindest nicht sehr schlau" nach wie sie schreiben 11 Jahren in Thailand: Wenn sie mich rausschmeißen, dann ist das halt so.
Man sollte auch andere Meinungen akzeptieren, ohne Leute zu titulieren. Ist aber nur meine Meinung. :)
Möchte mich für meine unüberlegte Äusserung entschuldigen. Jeder hat seine eigenen Gründen, warum er sich so verhält. Es steht mir nicht zu, diese zu Kritisieren.
[/QUOTE]
 
S

spaniolo50

Senior Member
Dabei seit
18.06.2008
Beiträge
162
Reaktion erhalten
36
Ort
Chonburi / Pattaya
Abgesehen vom grauenhaften Englisch ist da kein wirklicher Inhalt zu finden, lediglich die Aufforderung an die Immi, das TM30 doch wieder zu vergessen und in den Dornroeschenschlaf zu verfallen, in dem es vorher war.

Tatsaechliche Probleme werden ueberhaupt nicht angesprochen, wie Unsicherheit bei der Visa/Extension-Vergabe, finanzielle Bedingungen, Krankenversicherung, Probleme durch ueberall verschiedene Durchsetzung von teilweise selbsterfundenen Regeln, breite Korruption und Missbrauch usw. usf. Nicht zu vergessen, dass aktuelle Gesetze 40 Jahre alt sind und nicht mehr zeitgemaess.

Diese pseudo Petition ist daher nicht nur unserioes, sondern auch kontraproduktiv und voellig an tatsaechlichen Problemen vorbei.
Du kommst mir vor wie meine Französisch Lehrerin. Wenn ihr der Inhalt nicht gepasst hat, war alles Unbrauchbar und schauderhaft geschrieben.
Warum Du von einer "pseudo Petition" schreibst, erschliesst sich mir nicht. Eine Petition ist ein Ersuchen oder eine Bitte an die zuständige Behörde, sich diese Verordnung nochmals anzuschauen und evt. zu korrigieren. Natürlich ist das Risiko gegeben, dass sie im Papierkorb landet. Evt. aber auch nicht. Wie wir ja alle Wissen, ändert sich die Spitze der Imigrations-Behörde immer wieder sehr schnell.
Aber ein altes Gesetz mit einer noch älteren Verordnung wieder zu Leben erwecken ist nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei!

Die Probleme, die Du ansprichst, sind Thaispezifisch und haben nicht direkt mit dem Ausländer zu tun. Dass sich der Einte oder Andere Ausländer das zu seinem Vorteil zu nutzen versucht, ist ihm nun wirklich nicht anzukreiden.
Aber anscheinend haben sich hier die Bedenkenträger versammelt.
Ich für mich habe mich Entschieden, diese Petiton mitzuunterschreiben da ich an der Grenze nicht nur mein Hirn sondern auch mein Charakter behalten habe.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
1.049
Reaktion erhalten
192
Das Ding mit dem Charakter geht in Thailand als erstes gründlich schief.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Ich für mich habe mich Entschieden, diese Petiton mitzuunterschreiben da ich an der Grenze nicht nur mein Hirn sondern auch mein Charakter behalten habe.
Ist doch Dein Ding, wem Du Deine persoenlichen Daten gibst. Ich halte das Ganze wie erklaert fuer sehr undurchsichtig und inhaltlich kontraproduktiv.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.393
Reaktion erhalten
1.826
Du kommst mir vor wie meine Französisch Lehrerin. Wenn ihr der Inhalt nicht gepasst hat, war alles Unbrauchbar und schauderhaft geschrieben.
Warum Du von einer "pseudo Petition" schreibst, erschliesst sich mir nicht. Eine Petition ist ein Ersuchen oder eine Bitte an die zuständige Behörde, sich diese Verordnung nochmals anzuschauen und evt. zu korrigieren. Natürlich ist das Risiko gegeben, dass sie im Papierkorb landet. Evt. aber auch nicht. Wie wir ja alle Wissen, ändert sich die Spitze der Imigrations-Behörde immer wieder sehr schnell.
Aber ein altes Gesetz mit einer noch älteren Verordnung wieder zu Leben erwecken ist nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei!

Die Probleme, die Du ansprichst, sind Thaispezifisch und haben nicht direkt mit dem Ausländer zu tun. Dass sich der Einte oder Andere Ausländer das zu seinem Vorteil zu nutzen versucht, ist ihm nun wirklich nicht anzukreiden.
Aber anscheinend haben sich hier die Bedenkenträger versammelt.
Ich für mich habe mich Entschieden, diese Petiton mitzuunterschreiben da ich an der Grenze nicht nur mein Hirn sondern auch mein Charakter behalten habe.
Das heisst also dass die anderen Thailandbesucher kein Hirn und keinen Charakter hätten?

Wie auch immer, wünsche Dir viel Spaß und Erfolg, mit Deinem Sendungsbewusstsein im fernen fremden Land.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
oberhesse

oberhesse

Senior Member
Dabei seit
05.01.2010
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
263
Ort
Oberhessen - Isaan
@Micha, es geht nicht um Besucher sondern um Residenten jeder Art. Natürlich haben die alle ein Hirn. Der eine nutzt es dazu sich unauffällig durch die Lücken und Unzulänglichkeiten sowie unterschiedliche Verwaltungsverfahren zu schlängeln, der andere um in durchaus höflicher Form auf Unzulänglichkeiten hinzuweisen und um Überlegung zu Änderungen zu bitten.
Der Charakter kommt erst dann ins Spiel wenn sich Protagonisten gegenseitig wegen ihrer Haltung beleidigen. Ein vernünftiger Charakter würde das nicht tun.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
12.076
Reaktion erhalten
4.645
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Jammern, heulen, schreien und toben sehe ich hier niemand. Und die strengere Anwendung von z.B. TM 30, sag bloß die gefällt dir?
Nicht alles einfach schlucken, sondern untereinander auch kritische Dinge ansprechen bzw. darüber diskutieren, auch wenn es nichts bringt, da finde ich nichts verwerfliches dabei. Nicht zuletzt ist ein Forum wie dieses unter anderem auch für solche Diskussionen da.
Empfehle, selber mal tief durchatmen :D
-----------:super:-----------
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
Jeder der in Thailand lebt bzw. leben will, kannte/ kennt die Restriktionen bevor er sich entschied. Sich danach auf zu regen ist surreal.

In Deutschland wird kritisiert, dass Migranten unkontrolliert einreisen. Thailand kontrolliert bzw. versucht eine Kontrolle her zu stellen - und es passt wieder nicht.

Typisch deutscher Michel
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.388
Reaktion erhalten
4.179
Ort
Leipzig
Reisen denn Europäer unkontrolliert in Thailand ein?

P. S.: Der Michel ist aber einer, der sich alles gefallen läßt.
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.897
Reaktion erhalten
805
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Jeder der in Thailand lebt bzw. leben will, kannte/ kennt die Restriktionen bevor er sich entschied. Sich danach auf zu regen ist surreal.

In Deutschland wird kritisiert, dass Migranten unkontrolliert einreisen. Thailand kontrolliert bzw. versucht eine Kontrolle her zu stellen - und es passt wieder nicht.

Typisch deutscher Michel
Naja, stimmt net so ganz, werden ja auch oft "Restriktionen" nachträglich geändert oder verschärft, nachdem man hier schon wohnt.. Muß man wohl oder über akzeptieren, da man es nicht ändern kann. Aber gut finden muß man es deshalb noch lange nicht. Selbst wer alle Anforderungen super erfüllt, Jahresverlängerung hat, muß sich alle paar Monat melden, fast wie beim Bewährungshelfer. Wenn z.B. nach 3 Jahren "Probezeit" dies alles gelockert würde, ohne 90 Tage Meldung, TM30 usw, wäre das ja noch ok. Klar wird in Deutschland verschiedenes kritisiert, dafür gibt es aber im Gegenzug relativ schnell unbefristet Aufhenthaltsrecht usw. von den ganzen anderen Vorteilen für mit Deutschen verheirateten ganz zu schweigen. Jetzt kann wieder die Frage kommen, warum man dann in Thailand wohnt.
Bin unterm Strich ganz zu frieden hier, meine Frau hat kranke Eltern hier, ich fast keinerlei Familie mehr in Deutschland, und, und, und.
Finde gewisse Kontrolle in Thailand schon sinnvoll, nur etwas übertrieben.
 
Thema:

Petition an thailändische Regierung um das Einwanderungsrecht zu ändern

Petition an thailändische Regierung um das Einwanderungsrecht zu ändern - Ähnliche Themen

  • Elfenbeinhandel in Thailand - online Petition des WWF

    Elfenbeinhandel in Thailand - online Petition des WWF: Moin, In Thailand ist der Handel mit einheimischen Elfenbein legal, was leider dazu führt, dass haufenweise afrikanisches Elfenbein illegal...
  • Petition: Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz

    Petition: Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=15500
  • Online Petition gegen Steinigung von S. Mohammadi im Iran

    Online Petition gegen Steinigung von S. Mohammadi im Iran: Der Fall wird gerade immer bekannter. Im Iran soll eine Frau gesteinigt werden. So wie es aussieht, scheint nur öffentlicher weltweiter Druck...
  • Petition zum Thema Visavergabe

    Petition zum Thema Visavergabe: Diese Petition ist mit Sicherheit auch für einige Teilnehmer dieses Boards von Interesse: "Visaangelegenheiten - Veröffentlichung einer...
  • Staatliche Gegen-Petition

    Staatliche Gegen-Petition: ....editiert...doppelpost..
  • Staatliche Gegen-Petition - Ähnliche Themen

  • Elfenbeinhandel in Thailand - online Petition des WWF

    Elfenbeinhandel in Thailand - online Petition des WWF: Moin, In Thailand ist der Handel mit einheimischen Elfenbein legal, was leider dazu führt, dass haufenweise afrikanisches Elfenbein illegal...
  • Petition: Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz

    Petition: Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=15500
  • Online Petition gegen Steinigung von S. Mohammadi im Iran

    Online Petition gegen Steinigung von S. Mohammadi im Iran: Der Fall wird gerade immer bekannter. Im Iran soll eine Frau gesteinigt werden. So wie es aussieht, scheint nur öffentlicher weltweiter Druck...
  • Petition zum Thema Visavergabe

    Petition zum Thema Visavergabe: Diese Petition ist mit Sicherheit auch für einige Teilnehmer dieses Boards von Interesse: "Visaangelegenheiten - Veröffentlichung einer...
  • Staatliche Gegen-Petition

    Staatliche Gegen-Petition: ....editiert...doppelpost..
  • Oben