Palmöl- und Kautschukbauern demonstrieren

Diskutiere Palmöl- und Kautschukbauern demonstrieren im Politik und Wirtschaft Forum im Bereich Thailand Forum; Schon seit Monaten demonstrieren die Bauern gegen die niedrigen Preise und für garantierte Abnahmepreise durch die Regierung. Als wenn die...
S

schimi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.10.2007
Beiträge
2.258
Reaktion erhalten
63
Ort
Hamburg
Schon seit Monaten demonstrieren die Bauern gegen die niedrigen Preise und für garantierte Abnahmepreise durch die Regierung. Als wenn die Regierung was gegen den Preisverfall auf dem Weltmarkt tun könnte.
Sicher liegt es zu einem guten Stück auch an der Überproduktion die sich in den letzten Jahren abgezeichnet hatte.

Gummibauern protestieren erneut und blockieren die Hauptstraße in Prachuap Khiri Khan: Aktuelle Nachrichten über Thailand

Zumindest scheint es zur Zeit schwierig zu sein mit den beiden Produkten gutes Geld zu verdienen.
 
J

J-M-F

Senior Member
Dabei seit
10.04.2005
Beiträge
4.136
Reaktion erhalten
113
Tja wo die Preise für Ihre Produkte hoch waren, da haben die thail. Banken an die neureichen Bauern und Landbesitzern richtig fett Kredite verteilt.

irgend wann kommt der Zahltag näher, nur das ist hier noch nicht das Problem. Es können einfach die laufenden Kosten (da sind vor allem Kreditkosten) nicht mehr durch die Einnahmen gedeckt werden.

Das schlägt auch bei uns seit ca. 2 Monaten voll durch. Alle paar Tage kommt irgend jemand aus der Family und braucht Geld. Und das sind Leute die die Felder nur bestellen lassen. Tja von mir kann's da nix geben, gab auch schon Disput und Tränen bei Frauchen, aber erst mal muss ich mit dem Arsch an die Wand kommen und wenn ich so auf den Putz hauen möchte wie die Family in Thailand, dann brauche ich erst mal von denen Geld. Ich habe kein neuses Zweithaus, nicht den dritten Garten und auch kein Jahreswagen auf dem Hof stehen.
 
Phommel

Phommel

Gesperrt
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
3.535
Reaktion erhalten
291
Warum sollte man nur die Reisbauern subventionieren? Wenn der freie Markt keine Rolle spielt. Die Ananasbauern oder Kokosnusserzeuger würden sicher auch noch etwas mehr haben. Die Fischer sicherlich auch. etc.
 
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
15.035
Reaktion erhalten
5.623
Ort
hamburg
Warum sollte man nur die Reisbauern subventionieren?
Als St. Pauli Fan ist Schimi für alle Ungerechtigkeiten dieser Welt zuständig. Nächste Woche kümmert er sich warscheinlich um die Panflötenschnitzer aus Lima.
 
S

schimi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.10.2007
Beiträge
2.258
Reaktion erhalten
63
Ort
Hamburg
Genau Uwe, als Christ ist man dazu verpflichtet sich auch um die verirrten buddhistischen Seelen zu kümmern, weisst du doch.
Ab 8. Dezember dann wieder vor Ort ganz intensiv.
 
socky7

socky7

Senior Member
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.515
Reaktion erhalten
2.856
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Wieder eine Hoffnung zunichte:

"In Thailand aber läuft es anders:
Etwa 80 Prozent der Felder mit Ölpalmen werden hier von Kleinbauern bearbeitet, die im Schnitt etwa sieben Hektar Land besitzen."

Palmöl: Nachhaltigerer Anbau in Thailand - SPIEGEL ONLINE

In Thailand trifft es - wie häufig - die Bauern. Jedenfalls sind diese thailändischen Bauern mit nachhaltigem Anbau von Ölpalmen nicht zu beneiden. Wohl dem, der einen zahlungskräftigen Farang in der Familie hat.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.124
Reaktion erhalten
1.254
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Wollte keinen neuen Palmöltread aufmachen, aber........immer wieder dieses verdammte Palmöl zerstört die Natur und Fauna, vor allem in Malaysia und Indonesien! In letzter Zeit findet man in Malaysia am Rande von Palmölplantagen vergiftete Elefanten ! Diese geldgeilen Farmer müssten streng bestraft werden.......... Es ist schon traurig, wenn jetzt auch die grauen Riesen geopfert werden nach den Orangs !
https://www.t-online.de/nachrichten...aysia-drei-vergiftete-elefanten-gefunden.html

Wenn man mit dem Flieger in Kualalumpur landet, fliegt man vorger minutenlang über gerodetes Land und Palmölplantagen, einfach öde und grausig. Man sollte alle Produkte von Nestle und Unilever komplett meiden, vielleicht werden die dann munter......ach ja, dieses beschi**** Nutella von Ferrero gehört dazu
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.200
Reaktion erhalten
2.989
Ort
RLP/Isaan
Wollte keinen neuen Palmöltread aufmachen, aber........immer wieder dieses verdammte Palmöl zerstört die Natur und Fauna, vor allem in Malaysia und Indonesien! In letzter Zeit findet man in Malaysia am Rande von Palmölplantagen vergiftete Elefanten ! Diese geldgeilen Farmer müssten streng bestraft werden.......... Es ist schon traurig, wenn jetzt auch die grauen Riesen geopfert werden nach den Orangs !
https://www.t-online.de/nachrichten...aysia-drei-vergiftete-elefanten-gefunden.html

Wenn man mit dem Flieger in Kualalumpur landet, fliegt man vorger minutenlang über gerodetes Land und Palmölplantagen, einfach öde und grausig. Man sollte alle Produkte von Nestle und Unilever komplett meiden, vielleicht werden die dann munter......ach ja, dieses beschi**** Nutella von Ferrero gehört dazu
ImPrinzip hast Du ja recht (umwelttechnisch), aber wir leben eben in einer schlechten Welt, Hermann!
Wenn Nèstle und Unilever die Einzigen wären, die mit Palmöl "arbeiten", wäre das ja überschaubar.

Aber schau bei "Verwendung" mal nach, wer da noch im Boot ist (und für was): https://de.wikipedia.org/wiki/Palmöl
Zitat daraus: 2016 waren 41 % des Palmölimports Deutschlands für die Verwendung in Biodiesel bestimmt.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.124
Reaktion erhalten
1.254
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Leider beginnt das Roden des Waldes auch verstärkt in TH, so wie ich sehen konnte zwischen Bangkrut und Surattani............da werden kostbare Cocospalmen gerodet und dafür eine Monokultur mit Palm aufgezogen. Eine Ölpalme ist zu nix gut, nur für Öl, eine Cocospalme "lebt" und gibt seit tausenden Jahren Brot und Arbeit für das Volk, weil........Der Stamm wird zu Bauholz, die Blätter zu Dächern, Wänden und auch Besen verarbeitet sowie die Cocosnuss für allerlei zum essen gebraucht, und gibt Lebensraum für Tiere, aber jedoch eine Palmölpflanze kann man nicht mehr verwenden, weder den Stamm noch die Blätter und für die Tierwelt auch nutzlos. Ich sage immer, dieser Palmölbaum ist nur für faule Farmer gut genug, ohne viel Arbeit Geld verdienen..........:poop:
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.502
Reaktion erhalten
2.863
Ort
Bangkok / Ban Krut
Nahrungsmittelindustrie und andere Industriezweige haben einen enormen Bedarf an Palmoel. Ausserdem wird daraus "Biodiesel" hergestellt.

Mit Oelpalmen laesst sich ein Vielfaches von dem verdienen, das eine Kokospalme abwirft.
 
H

Hartwig

Senior Member
Dabei seit
15.09.2013
Beiträge
129
Reaktion erhalten
14
Alles richtig.

Aber kein Argument für umweltschädigende Palmöl Monokulturen.

Oder ist LOS ein bitterarmes Entwicklungsland ohne sonstige Einnahmequellen?
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
3.994
Reaktion erhalten
622
wenn die Landwirtschafter meinen, das mit Palmöl der Rubel rollt..
warum was anderes Anbauen ?

Die Jacke ist evtl. näher wie die Hose. :rolleyes:
 
H

Hartwig

Senior Member
Dabei seit
15.09.2013
Beiträge
129
Reaktion erhalten
14
wenn die Landwirtschafter meinen, das mit Palmöl der Rubel rollt..
warum was anderes Anbauen ?

Die Jacke ist evtl. näher wie die Hose. :rolleyes:
Falls die Luden meinen, das mit Minderjährigen der Rubel rollt..
warum andere Pferdchen laufen lassen?:mad:
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
3.994
Reaktion erhalten
622
gute Frage..
genau so wird das sein. Das kleine 1x1.

Warum wird in TH. gezündelt.. ?
Warum dies..warum das ?
Es wird immer eine Antwort geben. :rolleyes:
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.945
Reaktion erhalten
983
Ort
NRW/BKK
Nee Dieter, da bin ich voll und ganz bei meinem Namensvetter. Die Auswirkungen der Palmölplantagen in Indonesien habe ich schon vor mehr als 20 Jahren "bewundern" dürfen. Inzwischen sind dort mehr als 120.000 km² mit Palmölplantagen bedeckt. Mehr Fläche als Bayern und BW zusammen! Und wen wundert's? Fast alles in der Hand von Großgrundbesitzern, also der Kleinbauer ist dort höchstens als Tagelöhner beschäftigt.

Der Schwiegervater von einem alten Freund von mir in Jakarta hatte 1994 6000 ha vom Staat für einen Appel und 'nen Ei gekauft. Der war ein General a.D. - und ungefähr liefen unter Suharto alle Deals so ab. Und 20 Jahre später wohl noch ähnlich.

Von den Schäden an der Umwelt ganz zu schweigen. Aber die Thais wiederholen ja gerne die Fehler anderer....
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.382
... Inzwischen sind dort mehr als 120.000 km² mit Palmölplantagen bedeckt. Mehr Fläche als Bayern und BW zusammen....
Das sind 6,3% der Fläche von Indonesien. Nach der geplanten Verdoppelung halt 12,6%. Die Hälfte des Landes ist immer noch mit Wald bedeckt, bei uns sind es ca. 30%. Da geht ja auch keiner hin und sagt "boah beim Anflug auf Tegel habe ich endlose Weizenfelder in Sachsen-Anhalt gesehen - grauenhaft!" Man könnte ja auch sagen, liebe Indonesier, bleibt bitte in der Steinzeit und vermeidet irgendwie lukrative Landwirtschaft. Also ich finde eine mit Windpropellern zugepflasterte Landschaft weniger ansehnlich als herrlich saftig sattgrüne Palmöl-Plantagen so weit das glückliche Bauernherz sieht. Da würde ich gerne lieber Bio-Sprit verfahren als teuren Propeller-Strom.

DJI_0102-e1473242993611.jpg95019403.jpg
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.911
Reaktion erhalten
4.566
Meine Frau hat vor Jahren sehr günstig Land vom Nachbarn erworben und die Oma hat ihr auch noch ein paar Rai dazu gegeben, so dass sie jetzt über ein grösseres zusammenhängendes Stück Land verfügt.

Sie hatte kurz überlegt dort ebenfalls Palm zu machen - ich habe ihr das ausgeredet. Ich lehne diesen Mist ab - was die in Indonesien veranstaltet haben und was das für Auswirkungen auf die Fauna hat, ist in der Tat eine Sauerei sondergleichen. Und dabei hätten wir keinen Regenwald dafür abholzen müssen.

Seit sie in einer Facebookgruppe von Greenpeace Thailand ist, hat sich das Thema sowieso erledigt. Im Laufe der Jahre hat sie sich dank Internet schlau gemacht, was in Thailand so getrieben wird, vor allem die Vernichtung der Mangrovenwälder durch Krabbenfarmen im Auftrag von Firmen wie CP und dergleichen.

Es freut mich jedenfalls, dass sie dieses Bewusstsein entwickelt hat und ihr Pad nicht nur für idiotische Gameshows aus Thailand benutzt.

Und ich bin kein Grüner!!
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.215
Reaktion erhalten
891
Ort
Bangkok
...herrlich saftig sattgrüne Palmöl-Plantagen so weit das glückliche Bauernherz sieht.

Das sehen nicht alle Bauern so.

Nachfolgend ein Artikel ueber die Schattenseiten...

Das schmutzige Geschäft der Palmöl-Produzenten

Palmöl ist ein begehrter Rohstoff, doch die Produktion ist umstritten.

Indonesische Konzerne roden riesige Regenwaldflächen,

Einheimische werden gewaltsam aus ihren Dörfern vertrieben.

Und was macht die EU?

Am 5. März 2014 schlugen Sicherheitsleute des Palmölkonzerns PT Asiatic Persada mit Eisenstangen und Gewehrkolben so brutal auf den protestierenden Puji ein, *dass er starb
.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/u...zige-geschaeft-der-produzenten-a-1011854.html

* https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-126717947.html
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.124
Reaktion erhalten
1.254
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Palmölplantagen sind eintönige Monokulturen welche der Natur ( Tiere, Vögel, Insekten ) nix bringen, nur 1x im Jahr Arbeit und etwas Geld dem Farmer, wenn die Palmen in seinem Besitz sind. Ich vergleiche das mit den grausigen Shrimpsfarmen.......welche die Natur auf Jahrzehnte kaputt machen und alles Leben abtöten. Man muss nur Richtung Süden fahren im Flussdelta oder zw. Huahin und Pratchuap in einem Nationalpark! Ich esse weder diese labrigen von Medikamenten triefenden Shrimps noch Palmöl.........aber ich mag die Cocospalme mit ihren Bewohnern wie Vögel und das hurtige Squirrel darauf, denn das ist Natur.
 
Thema:

Palmöl- und Kautschukbauern demonstrieren

Palmöl- und Kautschukbauern demonstrieren - Ähnliche Themen

  • Thailand: Diesel nur mit Palmöl

    Thailand: Diesel nur mit Palmöl: In Thailand wird ab April kommenden Jahres nur noch Diesel mit einer Palmöl-Beimischung von zwei Prozent verkauft Rest des Artikels hier
  • Thailand: Diesel nur mit Palmöl - Ähnliche Themen

  • Thailand: Diesel nur mit Palmöl

    Thailand: Diesel nur mit Palmöl: In Thailand wird ab April kommenden Jahres nur noch Diesel mit einer Palmöl-Beimischung von zwei Prozent verkauft Rest des Artikels hier
  • Oben