Overtourism

Diskutiere Overtourism im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; tja, so ist das, Falko, Udo, ... in to the light, alles so um die Jahrtausendwende. Wien, Budapest, Prag - die Städte müssen von Millionen...
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
@DisainaM...........JA, vor dem "Demel" stehen die auch Schlange und ist leider auch als Abzocker berühmt geworden ! Ich gehe meine Torte zum "Schlutka" essen, gleich neben dem Rathaus links..........sehr zu empfehlen, wenig Touristen und normale Preise
Übrigends, der Udo ruht schon lange unter den Radischen........
tja, so ist das, Falko, Udo, ... in to the light,
alles so um die Jahrtausendwende.

Wien, Budapest, Prag - die Städte müssen von Millionen abgelaufen werden,
damit sie die Beweisfotos haben ... sie waren da;
normales Leben muss man sich in dieser Zeit erkämpfen,
zumal es auch die alte Stammkundschaft, die früher dort verkehrte, ... verbellt.
Ist die Herden-Welle vorbei, sind es leere Plätze, ohne die lokalen Menschen, die dort gerne in die Cafes reingingen.

Deshalb ist die Touristenwelle der erste Schritt zur Entkernung der Orte,
zurück bleiben dann seellose Disney-Kulissen,
weil die Lokalen die neuen Preise nicht zahlen wollen,
und lieber in ihren neuen Ausweichlösungen bleiben (was wollts für die Sacher haben ...? )



gehört zur Sacher eine Kirsche dazu ? ;-)
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.613
Reaktion erhalten
3.155
Ort
RLP/Isaan
Weiß jemand was ein Freidenker ist? Die werden nicht von allen gerne gesehen.
Würde vermuten, Disi ist so ein Freidenker.
Dass hieße ja, dass ein "Freidenker" frei vom Denken wäre! Das ist aber auch nicht nett von Dir!
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.174
Reaktion erhalten
1.942
Ort
nicht mehr hier
Man muß sich mal vorstellen, man wartet auf einen Sitzplatz im Lokal, nur um überteuerten Kuchen und Kaffee zu bekommen:confused:......... Das erinnert mich irgendwie an das Münchner Hofbräuhaus oder ein Bierzelt auf der Wiesen, ebenfalls Abzocke !
das waren noch Zeiten,wo man im Cafe Greco in Rom noch einen Kaffee ohne anstehen bekam. Warum jemand ins Cafe Central will,entzieht sich meiner Phantasie.
Übrigens,hast Recht, im Eduscho Stehcaffe ists billiger.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.613
Reaktion erhalten
3.155
Ort
RLP/Isaan
fragt sich nur wem.
Die Gegenden die ich genannt habe ,können sehr wohl auch oder vielleicht besser ohne Touristenschwärme leben.
Das ist ein weltweites Problem aller touristischen "Hotspots". Durch die seit Jahrzehnten steigenden Touristenzahlen (immer mehr Menschen haben durch steigenden Wohlstand die Möglichkeit zu reisen) geht die Lebensqualität der dort lebenden Einheimischen massiv in den Keller. Das ist in meiner Heimatstadt genau so.

Bei uns kommt dazu, dass anfangs das heimische Gewerbe aufgewertet wurde, es wurde Geld verdient und sich an der Peripherie der Stadt ein ruhig gelegenes Häuschen gebaut. Die Kommune bekam genug Geld in den Säckel um auch das Bildungsangebot für die nächste Generation zu optimieren. Ergebnis ist aber, dass es für diese Kinder nach den Schulabschlüssen keine adäquaten Arbeitsplätze gibt. Die wollen nämlich dann nicht am Herd oder hinter einer Theke stehen und Souvenirs verkaufen schon gar nicht.

Sie ziehen also weg und kommen, wenn überhaupt, als Altersrentner wieder. Für das Leben an der Peripherie in den Häusern der Altvorderen muss aber dann für jedes Päckchen Butter ein Auto bewegt werden. Im Stadtzentrum sind die Läden vermietet/verpachtet und die darüber liegenden Wohnungen leer wegen fehlendem separaten Eingang.

Ich bin in unmittelbarer Nähe des Marktplatzes geboren und aufgewachsen. Da waren alle Häuser bis unters Dach bewohnt. Bei der letzten Volkszählung waren gerade noch 7 Personen dort gemeldet. Vor knapp 20 Jahren hatte unser Städtchen (incl. der Stadtteile) noch ca. 8.500 Einwohner, heute sind es keine 5.000 mehr!

Dafür ist der Touri-Strom auf jährlich über 3 Millionen (aus aller Herren Länder, vornehmlich NL) angewachsen (in 8-9 Monaten Saison!). Die Arbeit in der Gastronomie/Hotellerie wird heute fast ausschließlich von Osteuropäern gemacht und im Einzelhandel (Souvenirs, Klamotten, Schuhe, Taschen) aber auch bei den leider nicht zu verhindernden Imbissen sind Türken stark vertreten. Seit einigen Jahren kommen auch hier die Kopftücher dazu (und haben die Kinderspielplätze längst okkupiert.

Von dem Ausflugsverkehr (B 49) will ich gar nicht erst anfangen. Nur soviel: Am gestrigen Samstag, hab' ich einem Kumpel geholfen und interessehalber anschließend in 2 Stunden (12-14 Uhr) auf der Moselstraße 419 (vierhundertneunzehn) vorbeifahrende Motorräder gezählt (die mit den gelben Nummern haben meist noch nicht mal einen Schalldämpfer in der dafür vorgesehenen Röhre, den sie oft beim Überfahren der deutschen Grenze "verlieren").

Hier gilt verkehrsmäßig (wir versaufen mittlerweile drin) vollkommene Narrenfreiheit (hauptsächlich für Zweiradfahrer mit und ohne Motor) und die hört erst auf, wenn man sein Fahrzeug an einer Parkuhr platziert hat. Da ist die knollenschreibende VG-Verwaltung fleißig tätig. Besonders bei Einheimischen bzw. Deutschen, denn die betroffenen Ausländer werfen den Zettel weg; wird ja in ihre Länder nicht nachverfolgt.

Ich freue mich schon auf die 3 Monate Isaan! Mehr wird es aber wohl nie werden (außer dann als Asche), da ich in meiner Heimatstadt trotz aller Probleme zu stark verwurzelt bin!
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.692
Reaktion erhalten
1.971
... (immer mehr Menschen haben durch steigenden Wohlstand die Möglichkeit zu reisen) ...
Es ist nicht nur der steigende Wohlstand. Es sind auch die großräumigen Massenverkehrsmittel die zu einer extremen Effizienzsteigerung beitragen.
Beispiel, ein individueller Flug in einem Privatjet dürfte nach wie vor teuer- und mit dem "Reisen" im Unterdeck einer vollbesetzten A380 wenig bis gar nichts gemein haben.

Ebenso waren die Seefahrten auf einem echten Luxusliner kaum mit den Massenbewegungen auf den heutigen Standard-Kreuzfahrtschiffen vergleichbar.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
7.134
Reaktion erhalten
1.031
Ort
NRW/BKK
Klar, eine Weltumrundung auf der EUROPA wird Dich für 2 Personen wohl um die € 100.000 zurückwerfen. Das ist was anderes als "All inclusive". Aber das Unterdeck einer A 380 erlaubt auch weniger priviligierten mal was von der Welt zu sehen, Wir können nun mal den Pöbel nicht auf ewig von unseren Shangri Las fernhalten.

Aber € 500,- plus für 'ne Nacht im Sacher sind immer noch gut ausgegebenes Geld.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.132
Reaktion erhalten
1.259
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Ach geh mir weg mit dem ollen "Sacher"........dort esse ich nicht mal ein Stück dieser trockenen überteuerten Sachertorte, die ist nur für Russkis oder Chinesen gut und am "Sachereck" stehen die auch Schlange für ein Holzkistchen mit Torte............ Da gehe ich lieber in Huahin ins Cafe-Chutima für eine gute Cafejause in Ruhe
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.692
Reaktion erhalten
1.971
Klar, eine Weltumrundung auf der EUROPA wird Dich für 2 Personen wohl um die € 100.000 zurückwerfen. Das ist was anderes als "All inclusive". Aber das Unterdeck einer A 380 erlaubt auch weniger priviligierten mal was von der Welt zu sehen, Wir können nun mal den Pöbel nicht auf ewig von unseren Shangri Las fernhalten.

Aber € 500,- plus für 'ne Nacht im Sacher sind immer noch gut ausgegebenes Geld.
Na ja, die A380 wird mittelfristig nicht mehr gebaut. Und hier in D gibt es durchaus arbeitende Menschen die nie einen Flieger von innen gesehen haben. Mir scheint es wird kräftig darauf hin gearbeitet wird, dass es zumindest in D immer mehr davon geben wird.
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.395
Reaktion erhalten
5.127
Ort
Chumpae
Na ja, die A380 wird mittelfristig nicht mehr gebaut. Und hier in D gibt es durchaus arbeitende Menschen die nie einen Flieger von innen gesehen haben. Mir scheint es wird kräftig darauf hin gearbeitet wird, dass es zumindest in D immer mehr davon geben wird.
Natürlich wird schon seit geraumer Zeit daran gearbeitet, daß man mit Schlafsack und einer Gitarre olala wieder mehr seinen eigenen Sprengel erforscht getreu dem Motto: "Besuchen sie Deutschland- so lange es noch steht !"
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
7.134
Reaktion erhalten
1.031
Ort
NRW/BKK
Ach Gott, Micha. Der Großverdiener als Kämpfer für die armen Leute die sich keinen Flug erlauben können! Und die Passagierzahl in einem Flieger ist letztendlich irrelevant.. Dann freut sich Airbus oder Boeing einfach über mehr Aufträge.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.692
Reaktion erhalten
1.971
Ach Gott, Micha. Der Großverdiener als Kämpfer für die armen Leute die sich keinen Flug erlauben können! Und die Passagierzahl in einem Flieger ist letztendlich irrelevant.. Dann freut sich Airbus oder Boeing einfach über mehr Aufträge.
Bin kein Großverdiener sondern nur ein armer abhängig Beschäftigter in Teilzeit.
Und mit der Größe der Flieger verhält es sich genauso wie mit der Größe von Schiffen oder anderen Transportmitteln. Je kleiner die Einheit, bzw. je weniger Menschen mit einer Bewegung transportiert werden, umso höher der Aufwand und Ressourcenverbrauch pro Person und umso höher der Preis.
Und ich will nicht bezweifeln, dass es künftig noch mehr Clavigos und Großkampfkarpfenschwimmteicheigner- oder halt solche die schon mal mit dem Hubschrauber oder Privatjet reisen und in dem von Dir gepriesenen Sacher übernachten, in D geben wird.

Doch die Masse der Dler, die sich eine Menschenwürdige Fortbewegung leisten können, sei es per Flieger, Schiff oder im Straßenverkehr, dürfte noch gewaltig schrumpfen.
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.580
Reaktion erhalten
840
Ort
Joho (Khorat)
Doch die Masse der Dler, die sich eine Menschenwürdige Fortbewegung leisten können, sei es per Flieger, Schiff oder im Straßenverkehr, dürfte noch gewaltig schrumpfen
ist doch auch ganz im Sinne Eurer RotRotGrünninen - dann haben die endlich einmal Ruhe in deren business class. Diese hochgradig heuchlerischen Grünninen haben übrigens von allen Parteien die höchste Zahl an Flugmeilinnen abgereist; gut, daß sie zumindest gelegentlich einmal einen Dämpfer auf ihre verlogene Abstaubermentalität bekommen - jetzt dürfen sie ja nicht nach China rein mit ihren Delegationsmitgliedern-inneninneninnen
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.692
Reaktion erhalten
1.971
ist doch auch ganz im Sinne Eurer RotRotGrünninen - dann haben die endlich einmal Ruhe in deren business class. Diese hochgradig heuchlerischen Grünninen haben übrigens von allen Parteien die höchste Zahl an Flugmeilinnen abgereist; gut, daß sie zumindest gelegentlich einmal einen Dämpfer auf ihre verlogene Abstaubermentalität bekommen - jetzt dürfen sie ja nicht nach China rein mit ihren Delegationsmitgliedern-inneninneninnen
Hm, kenne deren Meilenbilanzen nicht. Man liest nur immer wieder dass dieser DUH-Präsident seit Jahren HON-Circle Member bei Lufthansa ist. Soviel könnten die ganzen Ferdis und frankis in diesem Leben gar nicht mehr einspraren, um allein das auszugleichen, selbst wenn sie es wollten.
Was haben die linken Grüninnen eigentlich mit den Chinesen? Die Chinesen müssten denen doch wohlgesonnen sein. Kommt doch deren Kampf gegen die heimische Automobilindustrie bei gleichzeitiger Forcierung der Elektromobilität den Chinesen mit ihrer überlegenen Batterietechnik und ungleich besserem Zugang zu den für die Batterieherstellung erforderlichen Rohstoffen nur zupass.
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.956
Reaktion erhalten
2.664
Ort
Kurgast zu Pattaya
Tja, alle wollen am Preikestolen in Norwegen sein. Ganz allein. Bis zu gut 5000 Leutchen am Tag...

Vom Rummel und Gedrängel und Geschubse an der Spitze des Mount Everest wollen wir gar nicht reden.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.132
Reaktion erhalten
1.259
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
@Alex80...........Pfui.........KEINE KIRSCHE auf der Sachertorte !! Laut Hotel Sacher darf nur eine Schokoglasur darüber sonst nix, ach ja, einen Schlag dazu auch........."Schlag" für unsere Nordlichter, ist Schlagsahne !
 
Thema:

Overtourism

Oben