www.thailaendisch.de

On tour again....Going to Koh Chang

Diskutiere On tour again....Going to Koh Chang im Literarisches Forum im Bereich Thailand Forum; Ich hab einen "aktuellen Lagebericht" vom September von einem Kumpel, der da lautet: "Tote Hose, nochnichmal Mädels" :rolleyes: Wenn "zu ruhig"...
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
5.686
Reaktion erhalten
1.699
Ort
Oberpfalz, Winter TH
Moin,

wie ist denn die Lage auf Koh Chang?
Ich war dort im Januar 2016 am Kai Bea Beach und mir gefiel die Ruhe sehr.
Nächstes Jahr Januar werde ich voraussichtlich wieder nach Thailand reisen
und habe noch kein Ziel, wohin es mich verschlagen soll.
Bei Koh Chang habe ich aktuell bedenken, das es zu ruhig auf der Insel ist?
Ich hab einen "aktuellen Lagebericht" vom September von einem Kumpel, der da lautet: "Tote Hose, nochnichmal Mädels" :rolleyes:

Wenn "zu ruhig" ein Problem für dich darstellt, dann haste das aber derzeit nicht nur auf Chang, sondern auch in den anderen ehemals beliebten Spots
Außerdem kann das im Januar schon wieder ganz anders aussehen. Oder eben auch nicht. Das wird dir niemand prophezeien können ...


Ich bzw. wir wollten auch endlich wieder mal nach TH und auf Chang vorbeischauen, aber unter den momentanen Umständen warten wir lieber auf Besserung
 
Thairauch

Thairauch

Senior Member
Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
497
Reaktion erhalten
349
Ort
Mae Phim
Wir sind gestern früh wieder nach Koh Chang gefahren.
Mit dem Roller,wie schon x mal in den letzten 5 Jahren.
Vor der Fähre wird auf vollständige Impfung kontrolliert.
Alles verlief absolut reibungslos.Um 11 Uhr waren wir
dann im Hotel.
Mein erster Eindruck...es ist immer noch nichts los hier.
Nur am CT Koh Chang Hotel ist was los.
Ansonsten hauptsächlich nur Thais oder Farangs mit
Thai Frau.
Aber auch ein paar dickbäuchige ,glatzköpfige
oder anders unansehliche Farangs sind schon aufgeschlagen.
Kleine Bars kurz vor Chai Chet ,rechte Seite sind geöffnet
wo die schon ab Mittag rumhängen...
Wir waren gester Abend schon mal lecker in einem gut besuchten Thairestaurant essen.Da hatte ich leider mein Tablet nicht dabei.

20211121_103225.jpg




20211122_095537.jpg

später mehr!

VG Thairauch
 
Thairauch

Thairauch

Senior Member
Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
497
Reaktion erhalten
349
Ort
Mae Phim
Sorry...
Das in # 142 erwähnte grosse Hotel heisst KC Grand Resort&Spa.....
Da war auch im März Hochbetrieb...
VG Thairauch
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
39.825
Reaktion erhalten
3.722
Ort
Bangkok / Ban Krut
Sorry...
Das in # 142 erwähnte grosse Hotel heisst KC Grand Resort&Spa.....
Da war auch im März Hochbetrieb...
VG Thairauch
Im KC Grande waren wir zwischen 2001 und 2018 mehrmals in einem der Beach Bungalows. Schoener Strandabschnitt und insgesamt recht nett, aber fuer die zuletzt aufgerufenen 3.500 Baht/Nacht gibts bessere locations.
 
Thairauch

Thairauch

Senior Member
Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
497
Reaktion erhalten
349
Ort
Mae Phim
Im KC Grande waren wir zwischen 2001 und 2018 mehrmals in einem der Beach Bungalows. Schoener Strandabschnitt und insgesamt recht nett, aber fuer die zuletzt aufgerufenen 3.500 Baht/Nacht gibts bessere locations.
Ja sicher!
Aber die Thais bekommen das ja mit 40% Ermässigung durch
eine App der Regierung.
Sind auch alle belegt,teilweise mit 2 Familien.
VG Thairauch
 
Thairauch

Thairauch

Senior Member
Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
497
Reaktion erhalten
349
Ort
Mae Phim
Heute im Sun and Soul gut gegessen.
Pla lad pick,Toth man Ghung,Khao Pad Phu,Jam Jam Thale....
Chang song Kurth ...
Mit etwa 40 Gästen gegen 19:30 h gut besetzt.
Feyer show gab's sogar auch noch.
IMG-20211122-WA0025.jpg

Normalität kehrt jedenfalls da schon wieder ein.😁👍
IMG-20211122-WA0024.jpg


IMG-20211122-WA0019.jpg


VG Thairauch
 
Zuletzt bearbeitet:
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.381
Reaktion erhalten
3.179
Moin,

Nach einem etwas holprigem Start aus unserer Garage und der überraschenden Erkenntnis,wie wir unser garagentor öffnen können auch wenn erst die eine Hälfte komplett offen ist und nach einem luxuriösen Zwischenstop in Pattaya sind wir dann am Samstag am frühen Nachmittag auch mal an der Fähre nach Koh Chang angekommen.
Meine Rechnung,dass wir da mit unseren 4 Hunden und dem halben Hausrat meiner Frau so ziehmlich alleine auf der Insel sein würden,schien aufzugehn:

DSCN1872.JPG


Nachdem ich zweimal erfolgreich verhindern konnte,dass meine Frau eine Rettungsübung einleitet, konnte ich dann in Ruhe auch ein paar Bildchen machen.
u.a. von unseren potenziellen Zimmernachbarn im auserwählten Luxusresort hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen.

Und von den potenziellen Zimmernachbarn unserer potenziellen Zimmernachbarn.

DSCN1866.JPG


Da wussten wir dann,dass das jetzt eine ziehmlich einsame Veranstaltung werden wird.
Wir durften uns freuen auf eine Woche leben wie Tom Hanks mit seinem Volleyball. Nur ohne Volleyball.
Hier begannen dann meine Gedanken zu kreisen,wie ich es schaffe,unseren 4 Hunden wenigstens etwas Abwechslung zu verschaffen.
Aber das musste auf später verschoben werden,nun galt erst einmal die vollste Konzentration darauf zu richten das hier zu finden:

Siam Bay Resort Ko Chang · 100, Ko Chang District, Trat 23170, Thailand

So,meine Frau ist munter geworden während ich bereits alle 4 Schichten kacken,pinkeln und wellen anbellen gehn hinter mir habe und es sogar geschafft habe,endlich mal den Rechner anzuwerfen.

Auch habe ich weitere Gefahren abwendend mit einem unserer neuen Nachbarn bekannt gemacht,von dessen Anwesendheit ich selbst auch einigermassen überrascht war.So wie einer meiner Hunde,den ich erstmal an der Nase dieses Wesens habe schnüffeln lassen.

DSCN2188.JPG


DSCN2194.JPG



Eigentlich hätte ich dringender mal meine Mails checken müssen,aber leck mich doch. Ich habe Urlaub,meine letzten Tage in meinem Arbeitsleben.
Das heisst,ich muss jetzt meine vollste Aufmerksamkeit darauf lenken,meine Frau bei der Handhabung des Besens und der Geschirrspülmaschine einzubremsen,sonst sind wir wieder die letzten beim Frühstück und ich muss mich wieder aufopfernd vor die Hotelleitung werfen, weil der Schinken alle ist.

Man sieht sich.
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.381
Reaktion erhalten
3.179
Um die Wartezeit bis zum nächsten Update etwas zu verkürzen und die eingerosteten Fantasien der unterforderten Hirnwindungen meiner leser etwas zu beschäftigen füge ich hier ein kleines Bilderquizz ein.
Wer kann mir sagen,was das hier ist:

DSCN2196.JPG



Die Auflösung,die Bekanntgabe des Gewinners und der wie immer exorbitante Preis werden dann am Ende meines Erlebnisberichtes erfolgen.

Kleiner Tip: man kann unverwackelte Bilder mit einer 1,4 Kilokamera auch einhändig schiessen.


jetzt gehn wir erst mal ein wenig baden.
 
Thairauch

Thairauch

Senior Member
Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
497
Reaktion erhalten
349
Ort
Mae Phim
Um die Wartezeit bis zum nächsten Update etwas zu verkürzen und die eingerosteten Fantasien der unterforderten Hirnwindungen meiner leser etwas zu beschäftigen füge ich hier ein kleines Bilderquizz ein.
Wer kann mir sagen,was das hier ist:

Anhang anzeigen 54711


Die Auflösung,die Bekanntgabe des Gewinners und der wie immer exorbitante Preis werden dann am Ende meines Erlebnisberichtes erfolgen.

Kleiner Tip: man kann unverwackelte Bilder mit einer 1,4 Kilokamera auch einhändig schiessen.


jetzt gehn wir erst mal ein wenig baden.
Frauchen sagt ;da kann man dran sitzen, am Boden mit verschränkten Beinen.Kleiner Tisch in der Mitte mit - Papiertücher-Spender
oben die Beleuchtung..
....ich weiss ja nicht🤔
VG Thairauch
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.381
Reaktion erhalten
3.179
Das ist ja noch schlimmer,als ich befürchtet habe.Nich mal eigene Denkanstrengungen, das Denken überlässt man der Frau....und was kommt dabei raus?
kein Gewinn.
Noch mal.
 
Thairauch

Thairauch

Senior Member
Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
497
Reaktion erhalten
349
Ort
Mae Phim
Das ist ja noch schlimmer,als ich befürchtet habe.Nich mal eigene Denkanstrengungen, das Denken überlässt man der Frau....und was kommt dabei raus?
kein Gewinn.
Noch mal.
Da muss ich mir das heute mal selber anschauen kommen. :showoff:
VG Thairauch
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.381
Reaktion erhalten
3.179
Das ist das Meer. Meist mit ziemlich viel Wasser drin

Meer – Wikipedia

Indy,deine Anstrengungen in allen Ehren,aber dein Horizont ist zu eng.Fantasie war angesprochen.


Gut,keiner soll sich überanstrengen und sich unnötigem Stress aussetzen.Wir haben noch Zeit.

Apropos Zeit. Die hat man hier endlos und wenn man es geschickt anstellt,vergeht sie auch nicht so schnell. Ich zbsp. hatte sie bis jetzt dermassen in die Länge gezogen,dass ich heute mal 2 Stunden nichts in meinem Abhängkalender stehen hatte und überlegte,wie ich diese zwei Stunden sinnvoll füllen könnte.
Es war die Zeit zwischen dem täglichen Hundebad im Meer und dem zweiten Frühstück gegen 14 Uhr.

Ich überlegte hin und her,was könnte man am Strand machen ,ohne sich toll anstrengen zu müssen,ohne weiter als die üblichen 15 m von der Terrasse bis zum Meer zurück legen zu müssen.

Denke...denke...denke...ok,wir bauen ein Krokodil.Aus Sand. Der liegt hier reichlich rum.
Also forsch ans Werk und mal überlegt,wie so ein Krokodil aussieht.

Ich war mir dann aber nicht so sicher und dachte mir,machste was,wo du weisst,wie es in der Realität aussieht.
Ein berühmtes Schloss in Bayern. Eine der einfacheren übungen.

DSCN2359.JPG


DSCN2355.JPG


Ok,ein paar details fehlen noch,aber die 2 Stunden vergingen wie im Flug und meine Frau rief mich zum zweiten Frühstück.Alles quengeln und betteln um noch 5 Minuten half nix,unter Androhung von Mittagsschlaf fügte ich mich dann und meine Frau versprach mir,dass ich morgen weiter machen kann.

übrigens,wern mir bestätigt,was das darstellen soll,bekommt auch einen Preis.


So,nun zurück zur Pflicht.

Wir waren bei der Anfahrt vom Fährhafen Koh Changs zu unserem Resort. Erwähnte ich schon den Namen: Siam Bay Resort Koh Chang?

Wir hatten unsere Quatschtante dabei,die uns auf dem Weg von Phitsanulok über Pattaya nach Koh Chang bisher zuverlässig die Ohren blutig quatschte.
Ab dem fähranleger auf der Insel schien aber ihre Konzentration etwas nachzulassen,denn sie meinte ständig wir sollten links abbiegen und dann u-turnen.
Es gab aber nichts zum Linksabbiegen,es sein denn ,sie wollte uns mit den anssässigen Geschäftsinhabern auf der linken Site bekannt machen.
Also ignorierten wir das Gequatsche und folgten erst mal den anderen 100 Autos,die sich mehr oder weniger elegant an den engen Kehren der etwa 4,475 m breiten Strasse verausgabten.
Wir haben aber auch etwas Gewicht an den Reifen verloren.

Das ging dann so um die gefühlte 11 kilometer. mitm Mopped hätte das mehr Laune gemacht und ich hätte auch das Geschrei meiner Frau nicht so deutlich gehört unterm Helm. Aber dank ihrer Aufmerksamkeit entging mir dann wirklich nicht ein einziges entgegenkommendes Fahrzeug. Und auch keines der Elefantenwarnschilder.
Und ichwusste auch immer,welches da vor mir die Strasse war und was ein Baum.

Und ich war auch auf den zurückliegenden ca. 800 Kilometern erfolgreicher als meine Frau auf ihren ersten 5 Metern bei der "Ausfahrt" aus der Garage. Als wir nämlich ankamen. Gemäss dem alten Rennfahrerspruch: willst du ankommen musst du erst mal sehen,dass du ankommst - Oder so in etwa - hatte ich bereits frühzeitig übernommen.

Das erste ,was wir sahen,waren Affen in den Bäumen seitlich des Resortgeländes. Ich benutze absichtlich den begriff Resort anstatt des profanen Wortes Hotel,um der Bedeutung und der Kosten dieses Aufenthaltes gerecht zu werden,also nicht langweilen bitte.

Nach der Entscheidung,welchen Parkplatz wir verwenden sollten - den oben oder den unten - hat dann meine Frau nach unserer residenz gefragt.
Wir folgten dann einem Golfplatzelektromobil zum Parkplatz oben.

Dieses Mobil hatte dann natürlichn keinen Platz für den Hausrat meiner Frau und meinem Rucksack und der Fototasche.

So fuhren wir dann erst mal mit dem schwersten Teilen die 25 m bis zum Endpunkt unserer Reise.Die da aber noch nicht zu Ende war.
Dann ging es erst mal noch gefühlte 245 Stufen bergan zum hintersten der hintersten oberen Bungalows,die sich an den Berg drückten. Die 4 Hunde mussten derweil noch im Auto verharren.

Am Gipfel angelangt,bemerkte ich eine deutliche Verschlechterung der Laune meiner Frau und wie erwartet ,aber aus anderem Grund,gabs erst mal mecker für mich, ob das überhaupt der gebuchte Bungalow war.Ich hatte 800 Kilometer in mir und mir war das erst mal egal. Ich hatte die restlichen 75% des hausrates meiner Frau und die 4 Hunde vor Augen,die immer noch im Auto hockten.

Nachdem ich das alles dann aber auch nach droben geschafft hatte,begann mein Denkapparat zu denken.
Das Meer breitete sich in einem Atemberaubenden Anblick unter mir aus. Etwas neblig zwar,aber das konnte auch am Sauerstoffmangel nach dem Anstieg und der daraus folgenden Erschöpfung liegen.
Egal,wichtig war das Wort " unter".
Wer zusammenhänge zusammen setzen kann,weiss,was daraus folgt.
Wenn man irgendwo runter will, muss man anschliessend auch wieder rauf.

Ich bin 60 Jahre alt und zwei meiner Hunde haben noch nie eine Holztreppe bewältigt.Beim ersten mal haben die gleich mal gestreikt und ich durfte die tragen.

Also gut,gab ich meiner Frau den befehl,die Stellung zu halten und die Ausrüstung erst mal nicht im Zimmer zu verteilen.
Trotz der ersten Information seitens der Rezeption,dass heute keine anderen Zimmer zur Verfügung stehen,bin ich erstmal wieder an den Abstieg gegangen.

Unterwegs legte ich mir meine Taktik zurecht.Unterwürfig wie ein Thai oder unbotmässig wie ein Farang.
Ich bin an der Entscheidung gescheitert.

Unten angekommen,forderte ich das Mädel an der Rezeption auf,man möge mir den Manager herbeizitieren.
Mit dem Wissen,dass der natürlich gerade leider nicht da ist.
Als sie zur entsprechenden Antwort ansetzen wollte,wiederholte ich mein Anliegen noch einmal.Bereits mit dem Finger leicht den Tresen berührend.
Beim dritten mal bohrte er sich in das Edelholz und sie gab auf.
Nach 5 Minuten Waite dann ein etwa 25 bis 30 jähriges Männlein in zu grossen Hosen und zu grossem Hemd zwei Köpfe unter mir herum.

Ich fragte ihn,wie man auf die Idee kommen kann,mir mit 4 Hunden die letzte Berghütte unterm Gipfelkreuz geben zu können.

Wir hatten das Resort zwar über Internet gebucht,aber meine Frau hat da vor der konkreten Buchung nach ihren Angaben zwei Tage lang erst mal Fragen wegen der Hunde und der beschaffenheit und örtlichkeit der Zimmer gestellt.Ich hatte ihr gesagt,stelle sicher,dass wir eine Hütte ohne Treppen bekommen,unten am Strand.

Die Buchung war am 20.10.. Ich denke mal,danach haben jede Menge Leute angefragt,aber nur für ein Wochenende oder 2 Tage.Und die wollten eben auch am Meer pennen.
Dachten die sich,die Idioten haben eh schon gebucht und wir müssen keine Absage an die anderen machen.Den Tausch merken die garnicht. Wer weiss schon so genau,wo oben und unten ist.

Ich hab das Männlein zweimal hinter mir her gescheucht,ihm den Schemenhaft erkennbaren Berggipfel gezeigt und dann am Tresen zurück auf das Datum der Buchung.
Also das Loch im Tresen hat dann bewirkt,dass ich nach 10 weiteren Minuten in Begleitung einer netten Hostess vor einem der nicht mehr vorhandenen Beachbungalows stand und auch gleich den Schlüssel in der Hand hatte.

Dann bin ich hoch zu meiner Frau und hab sie nach unten begleitet zur Zimmerbesichtigung.
Sie war einverstanden.
Hab ich sie wieder hoch geschickt,sie solle da auf die Scherpas warten.
Wieder vor zur Rezeption und das Mädel beiseite genommen und sie wirklich freundlich und zurückhaltend davon informiert und davon,dass sie jetzt bitte mindestens 3 Leute da rauf schickt um unsere Sachen da bei meiner Frau abzuholen.
Denn ich bin hier um Ferien zu machen und nicht um Koffer vom Tal auf den Berg und vom Berg ins Tal zu tragen.

Leider hatte ich meine Kamera oben gelassen,sonst hätte ich die Prozession ablichten können,die sich dann 15 Minuten später die Treppen herunter schlängelte.Und hintendran meine Frau mit drei verfitzten Hundeleinen,der vierte Hund war in ihrem Arm.

Ein Bild wie für ein Satiremagazin gemacht.leider aber nicht gemacht.
Es waren dann beim ersten mal 4,denen ich dann unten jedem 100 Baht Tip überreichte und dann kamen noch mal zwei,wo ich nicht wusste obs die selben waren und die bei Irrtum meinerseits dann leider leer ausgingen.
6 Mann*innen also haben unseren Mist da durch die Gegend geschleppt.
Weitere Worte erübrigen sich.

Na und seitdem hocken wir also 15 m von den Wellen entfernt und meine Frau übt das Wort "Tsunami".

Bis dahin hatte ich also noch keine Sekunde Erholung,nur Fitnessübungen und übungen zur mentalen Stressbewältigung.
Wir waren aber grad mal ne halbe Stunde da.
Die Ferien konnten beginnen.
Hier noch ein paar Bilder zur mentalen Erholung meiner Leserschaft.

DSCN1983.JPG

Meine Frau schläft noch und das ist der friedvolle Blick morgens 7:51 Uhr von unserer Terrasse aufs Meer.

DSCN1992.JPG


Kleine Hilfestellung zur Auflösung des zweiten Bilderrätsels.

Man muss nur diesen und den gefragten Begriff das nächsten Bildes zusammen setzen.Ganz einfach.
DSCN2090.JPG


DSCN2089.JPG


Die Hundewiese und rechts ein paar der teureren Hütten. Aber abgelegen und kein schöner Strand,nur Steine.

DSCN2071.JPG


Dieses Bild habe ich vier Minuten vor Ende des Frühstücksbuffets vom Tisch aus gemacht.Das ganze Resort ist von gepflegten Bepflanzungen und Natur umgeben.

DSCN2056.JPG


Arrrgh,der mit seinen Scheiss Bilderrätseln immer.

DSCN2035.JPG

Die Berghütten und meine liebe Frau.

DSCN2068.JPG


Der Blick über die Bucht auf die dahinter liegenden Berge.

DSCN2110.JPG


Hinter den 4 weissen Stützen ist unser Bungalow.

DSCN2122.JPG


die Unterkünfte des Personals oberhalb der etwas teureren Hütten im abgelegenen Bereich.

DSCN2124.JPG


Dahinter beginnt der Dschungel. Dort hatte ich bereits einen meiner Hunde nach der Verfolgung einer Affenhorde für ca. eine halbe Stunde verloren. Nachdem ich meiner Frau den Auftrag gegeben hatte,mir meine langen Hosen,die Halbschuhe und eine Flasche Wasser zu bringen und an der Rezeption nach einem langen Schwert zu fragen,kam er sogleich aus dem Dickicht gekrochen.Vorher hatte ich nur ab und an ein paar Kläffer aus weiter Entfernung gehört.

DSCN2199.JPG

Waschtag.

DSCN2215.JPG


DSCN1963.JPG


Gegenüber meinem Strand habe ich nach grossen körperlichen Strapazen eine bis dahin unbekannte,aber scheinbar bewohnte Insel entdeckt.Die Ureinwohner aber waren freundlich oder hatten bereits ihre Mahlzeit.


So,meine Frau wedelt hier grad mit der "Wein"flasche Jahrgang 7/11 rum,ich mach mal Schluss für heute.Da draussen am Horizont gibts grad ein schönes Farbenspiel.Mit meinen Fotokünsten aber nur bedingt dokumentierbar.

Man sieht sich.
 
Thairauch

Thairauch

Senior Member
Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
497
Reaktion erhalten
349
Ort
Mae Phim
@freiberger
Sehr guter Bericht und schöne Fotos...
Man sieht sich?
Ich war gestern ziemlich in Eurer Nähe.
Bis zu dem Hotelblock rechts von Euch, auf einem Deiner Fotos.
Wie lange kannst/willst Du bleiben.
VG Thairauch
 
Thairauch

Thairauch

Senior Member
Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
497
Reaktion erhalten
349
Ort
Mae Phim
Wir waren heute mit unserem Roller bis zum südlichsten Punkt an der Ostküste.Ganz im Süden abenteuerliche 8 km auf einer Betonstrasse.
Aber steile Anstiege ,Abfahrten und enge Kurven.
Vorbei am Long Beach bis zu einem Kriegsdenkmal und einem versteckten Resort vom Feinsten ohne Namen oder Internet Anschrift....
Regierung oder Army ....
Als Preis für eine Nacht in einem der neuen Pfahlbungalows wurden uns 5000 Bath genannt.
Ich habe Fotos auf meiner Action Camera gemacht,die ich dann
später einstellen werde.
Auf dem Rückweg besuchten wir wieder Amber Sand,ein idyllisches
Resort an der Ostküste.Das hatte 2008 ein Ehepaar aus Südafrika
gekauft und erneuert.2014 haben sie an einen Engländer mit Thai Frau
verkauft die es genauso erhalten und pflegen wie ihre Vorgänger.
Jetzt die Bilder davon!

BILD0340.JPG

so sah es 2008 da aus...oben ....und jetzt alle unten
IMG-20211128-WA0002.jpg
IMG-20211128-WA0027.jpg
IMG-20211128-WA0003.jpg
IMG-20211128-WA0026.jpg
IMG-20211128-WA0011.jpg

IMG-20211128-WA0020.jpg

und gegessen haben wir auch eine Kleinigkeit....lecker
IMG-20211128-WA0023.jpg

IMG-20211128-WA0024.jpg

wer es perfekt und ruhig liebt die absolute Empfehlung!
Wie er Name schon sagt ist der Strand Amberfarben und
das Wasser meist angetrübt....aber es gibt ja noch den Pool.
VG Thairauch
 
Zuletzt bearbeitet:
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.381
Reaktion erhalten
3.179
Nee,du,ich bin seit heute morgen 4 Uhr wieder zu Hause.
War nur eine Woche da. Aber ich habe an der Fähre am Samstag irgendwelche Verrückte auf Elektrorollern mit Helmkameras gesehn.
Begreif ich nicht,wie man mit diesen Dingern diese Strassen zum Vergnügen fahren kann.
Mir egal,ich war glücklich über die Sicherungskette vor der Front meines Autos,die wohl verhindern soll,dass man ausversehen ins Meer fährt,wenn man der erste auf der Fähre ist. Meiner Frau ist jetzt noch schlecht,die hat den Bug der Fähre garnicht mehr gesehn,so weit hat der uns nach vorn dirigiert.
Und dann noch die 65,5 cm hohen Tsunamiwellen.

DSCN2544.JPG





Also wir haben unseren Aufenthalt erfolgreich beendet auch ohne Kostenerstattung für zerkratzte Matrazen oder Vorhänge in Streifen.Wie unsere Nachbarn mit ihren 3 Möppsen.

DSCN2535.JPG


Aber gut,da wars nur die Matraze und die haben das von 1500 auf 300 runtergehandelt.

Die Möppse waren wirklich sehr niedlich und auch solidarisch.Sie haben ihr Essen gern mit den ärmeren Gästen über ihnen in den billigeren Unterkünften geteilt.

DSCN2384.JPG


DSCN2389.JPG



Und ich hab das schon paar Minuten vorher kommen sehen,als der mit den dicken Eiern schon mal das Gelände sondiert hat.
Und der war wohl schon gesättigt,so wie sich das Dach des Bungalows da verbiegt.

DSCN2379.JPG


Apropos Essen. Gabs natürlich auch. Und wie das so Mode ist,hat man vor dem Spachteln erst mal ein Foto der unberührten Kunstwerke gemacht.Wir waren aber nur einmal im Restaurant des Resorts,am ersten Abend als man uns einen Grillteller mit 5 Shrimps und einem Berg Einweckgummis für 850 baht untergejubelt hat.
Wir sind dann ins befeindete Nachbarresort gegangen,das war auch viel näher zu unserem Bungalow. Aber da sind wir auch an keinem Abend unter 1200 baht gekommen. Aber es hat hervorragend geschmeckt.
Wir waren dann noch paar mal untem im Dorf essen,die hatten vor nem Monat wieder angefangen zu öffnen.nach 1,5 jahren tote Hose.
Die Leute können einem da leid tun.Auch jetzt waren da nur ein paar Figuren unterwegs,vor Corona hätten die Rollschuhe benötigt.

Also,was gabs zu Essen.

DSCN2399.JPG



Danach war ich kugelrund und weitere Aktivitäten wurden auf den morgigen Tag verschoben.


DSCN2354.JPG


Das Zweite Frühstück.

DSCN2267.JPG


Die Enten mussten sich selbst versorgen.

DSCN2258.JPG


DSCN2149.JPG


Rechtzeitig vor dem Dunkelwerden fuhr man hinaus aufs weite Meer um die Fische zu füttern,die man am nächsten umbringen und Tag den Gästen opfern will. Und falls es mal etwas spät wird und damit die im Dunklen das Futter auch finden,wird das Ganze dann ordentlich ausgeleuchtet.

Meine Frau liebt Tomaten.Und damit sie mal eine halbe Minute still ist,hab ich ihr auch noch meine gegeben

DSCN2143.JPG



DSCN2127.JPG


Ich liebe es eben exotisch. In CH hab ich eigentlich auch immer die dortige Variante von frei reis wif chicken gegessen.Maccaroni mit Tomatensosse.

und jetzt mal etwas anders: Was man heute so alles hätte essen können.

DSCN2136.JPG

DSCN2138.JPG

DSCN2139.JPG

DSCN2140.JPG


Das war im Restaurant unten im Dorf.Wenn mir der name des Dorfes noch einfällt,kommt der am Ende.

Und hier noch die Rubrik: Was werdet ihr demnächst essen?

DSCN2551.JPG


DSCN2494.JPG


Und am Sonnenuntergangsbesichtigungspunkt gabs dann 2 mal Brownies mit Sahne und nen 60 baht - Cappuchino.

So,damit wären wir beim Sonnenuntergang .Eine recht selten vorzufindende variante der Urlaubsfotografie.Deswegen möchte ich das ein wenig vermitteln.
(Mit der Einschränkung,ich hab keine Ahnung wie man das macht)

DSCN2502.JPG


DSCN2524.JPG


1638114832394.png


Noch mehr Affentheater und wie man mit mehr nach Hause fährt als man mitgebracht hat gibt es demnächst.
Rundreiseberichte von der Insel gibts keine.Wir waren nirgendwo.
erstens hasse ich Autofahren.Zweitens hasst meine Frau bergige und kurvenreiche strassen und drittens will ich meinen Hunden weder den Stundenlangen Aufenthalt im Zimmer oder wenn es nicht nötig ist,im Auto zumuten.
Und so waren wir nur im Dorf unten und am Aussichtspunkt oben.

Und aussedem hatte ich eh nur vor,mir am Arsch zu kratzen,in der Nase zu popeln und an den Zehen zu puhlen in dieser Woche. Und ich hab mir auch keine Andenken gekauft. Ausser nen Hut,damit die Birne nicht weich wird in der Sonne.Aber da steht nicht Koh Chang drauf.
übrigens,das Bier von hier ist garnicht so schlecht. Gibts sogar mit Kaffeezusatz. Schmeckt wie Bier mit Kaffee
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.381
Reaktion erhalten
3.179
Wie versprochen,noch ein paar Impressionen meines Naturabenteuers.
Ohne grosse Worte.,jeder kann sich den Rest dazu selber denken.

DSCN2509.JPG


DSCN2479.JPG

DSCN2480.JPG


DSCN2457.JPG


DSCN2446.JPG


DSCN2445.JPG


DSCN2448.JPG


DSCN2450.JPG


DSCN2438.JPG


DSCN2418.JPG
DSCN2416.JPG


DSCN2417.JPG


DSCN2415.JPG


DSCN2413.JPG


DSCN2411.JPG




DSCN2403.JPG

DSCN2408.JPG


DSCN1932.JPG


DSCN1931.JPG



Das mit dem einen Hund zuviel und die Auflösung des Bilderrätsels gibts dann morgen.
Letzte Chance für den Gewinn eines wenig genutzten Urinsteines.
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.381
Reaktion erhalten
3.179
Ich hatte je bereits angedeutet,dass ich auf der Rückfahrt mehr Hunde im Auto hatte als auf der Hinfahrt.

Immer wenn wir im Dorf unten im 7/11 waren,liefen wir an einem auf der Treppe liegenden Hund vorbei. Es war aber schwierig,den wirklich als Hund wahrzunehmen. Ich musste auch zweimal kucken,wo der Anfang und das Ende war.

Meine Frau muss ich immer wieder einbremsen,jeden Hund,der ihr auf der Strasse begegnet,einen Teller Futter hinzustellen oder gar mitzuehmen.
Bei dem war es wohl nicht notwendig,der sah sehr gut genährt aus.

Am Freitagabend, bevor wir zum Sonnenuntergang gefahren sind,war meine Frau noch mal drin und ich hab mich derweil neben ihn auf die Treppe gesetzt.ihn mal bissel gestreichelt und genauer angeschaut.

Als meine Frau dann raus kam,hat sie die Pfannkuchenverkäuferin neben dem Laden fragen müssen,was mit diesem Hund ist.

Der wurde vor zwei Jahren von seinen Besitzern,70 Jahre alten Leutchen,da abgesetzt und allein gelassen.
Seitdem wartet er und kuckt sich die Autos an,die vorbei fahren.

Verpflegt wurde er in dieser Zeit von den Leuten ringsum und ein Angestellter des Ladens hat sich bissel mehr um ihn gekümmert. Und ein Farang hat mal eine Impfung für ihn organisiert.
Ich hab dann gefragt,ob der Angestellte hier ist. Nee,der muss aber gleich kommen.

Ich hab dann meiner Frau gesagt,wir werden ihn mitnehmen.Wir warten mal auf den jungen Mann.
Als der dann kam,ist das Dickerchen dann auch munter und agil geworden,man hat gesehen,dass der bissel mehr mit ihm zu tun hatte.

Er war aber einverstanden,dass wir den Hund am nächsten Morgen ins Auto laden und mit nach Hause nehmen.
Er war auch bereit,zu kommen und mir zu helfen,den da hoch zu hieven.
Ich hab ihm versprochen,dass er für immer bei uns ist und wir ihn nicht irgendwo aussetzen.

Gesagt getan,am Samstag vormttag waren wir da,jemand hat den Jungen angerufen,der kam auch gleich und wir haben den Hund mit vereinten Kräften ins Auto geladen.
Ich hab ihn gebeten,mit mir und dem Hund noch 5 Minuten im Auto zu sitzen.
Meiner Frau hatte ich am Vorabend gesagt,sie solle sich mit dem Gedanken anfreunden,bis zur Fähre mit dem Hund hinten zu sitzen.Ich dachte erst,sie macht das nicht,hat sie aber.

Auf der Fahrt ist alles gut gegangen,er war relaxed und hat nur ab und an seinen Nase zum Seitenfenster rausgehalten,nach ner Weile hat er den ganzen Kopf draussen gehabt und hat sich den Wind um die Ohren wehen lassen.

Beim ersten Stop wollte er nicht raus.
Erst beim zweiten mal lies er sich locken und meine Frau musste mit anpacken.
Das erste was der gemacht hat als er den Boden berührte,war die Nase zu heben und sich Richtung Strasse in Bewegung zu setzen.
Der ist schnurstracks zur Strasse gelaufen.Ich hatte eine Provisorische Leine gebastelt,ohne die wäre er jetzt wohl immer noch unterwegs Richtung seiner Treppe vor dem 7/11.

Er war auch nicht zu bewegen,da umzukehren,ich konnte ihn lediglich nach 30 m daran hindern,weiter zu laufen.
So dolle wollte ich auch nicht an der Leine ziehen,denn das war nur eine Schlinge.
Also hab ich ihn geschoben. Und er hat sich auch schieben lassen.Seine heftigste Reaktion darauf waren seine fragenden Blicke.
Geld gabs aber keines vom Publikum.
Auf den letzten Metern zum Auto hat ihn meine Frau dann sogar mit Rufen dazu animieren können,von selbst weiter zu laufen und hat sich auch ohne Widerstand ins Auto setzen lassen.

Im weiteren Verlauf der Fahrt,ca. 300 km vor dem Ziel hab ich dann meiner Frau übergeben und bin mit einem der anderen Hunde nach hinten zu ihm auf die Ladefläche.
Dort haben wir dann zu dritt gepennt,bis meine Frau auch aufgeben musste.Es war inzwischen 1 Uhr nachts und wir hatten einen Megastau hinter uns.
Also haben wir alle noch mal ne Stunde gepennt.

Um 4 Uhr waren wir dann zu Hause und wir konnten Rambo in sein neues zu Hause entlasssen.

es gab keinerlei Probleme mit den anderen 6 Hunden,die er nun zum ersten mal sah.
Am Sonntag hat mir meine Frau dann mal ein paar Bilder gezeigt von Hunden wie er einmal einer war.

Ein Thai Ridgeback,in der Schweiz als Kampfhund eingestuft und nicht erlaubt.
Ok,das war also ein Kampfhund. War auch gut so,da sollte es ganz gut klappen,dass er jetzt mal beginnt,mit seiner Figur zu kämpfen.

Ich war jetzt an die 10 mal mit ihm draussen, jetzt mit ner richtigen Leine. Anfangs etwas behäbig verfiel er nach einer Weile mal in einen lockeren Trab,mittlerweile musste ich von Badelatschen auf meine Turnschuhe wechseln.
Heute abend waren es dann schon drei mal 30 m im Schweinsgalopp.
Ich glaub,in nem halben Jahr dürfte ich ganz gut durchtrainiert sein,ich muss nur die Phase überstehen,wo ich auf dem Bauch die Strasse entlang schlittere.
Momentan ist er zum gleichen Zeitpunkt alle wie ich und alles geht gemütlich.
Im Garten hat er heute das erste mal Spielverhalten gezeigt,ich war erstaunt,wie er springen kann. Ich bin am überlegen,ob ich sein Gewicht nicht lieber so belasse,sonst rennt der mich eines Tages über den Haufen.

Natürlich läuft er dann draussen auch Richtung Hauptstrasse,der weiss genau,wo lang es nach Hause geht.
Aber mit Hilfe der Leine stoppe ich ihn vorne an der Ecke,noch weit genug entfernt davon.

Er ist natürlich weiterhin stur und bewegt sich da keinen zentimeter weg.Aber da ich Zeit habe,lass ich ihn da sitzen und kucken,bis er sich bequemt,sich wieder Richtung Haus zu bewegen.
Alles ohne ziehen und Zwang.
So,am Freitag gehhts mal zum Onkel Doktor.Aber wenn ich das so sehe,ist er eigentlich in guter Verfassung.
Ich hoffe,wir werden unsere Freude an ihm haben. Mit den anderen Hunden hat er bis jetzt keinerlei Probleme gehabt,ab und zu,wenn einer zu aufdringlich wird,knurrt er mal kurz.
Und ich hab ihn noch nicht bellen gehört. Ich bin mal gespannt,was das wird.Es heisst,die wollen bissel beschäftigt werden. Aber das ist mir recht. Da roste ich nicht ein.

So noch paar Bildchen und die Auflösung der Quizzfrage,die eh niemanden interessiert hat.

DSCN2553.JPG


DSCN2563.JPG


DSCN2561.JPG


Und hier die richtige Antwort auf die zwölfeurofuffzig - Frage:

DSCN2197.JPG


Das war der Ausblick beim Pissen auf der Restauranttoilette. Mit der anderen Hand hab ich das Quizzfoto geschossen.

Ach komm,noch paar Hundebilder.

DSCN1969.JPG


DSCN1970.JPG
DSCN1976.JPG


DSCN1975.JPG


DSCN2098.JPG


DSCN2346.JPG


Und zu guter letzt noch die Möppse der temporären Freundin unseres Nachbarn auf der anderen Seite:

DSCN2326.JPG
 
HKGBKK

HKGBKK

Senior Member
Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
2.202
Reaktion erhalten
1.715
Ort
Plutaluang
Und zu guter letzt noch die Möppse der temporären Freundin unseres Nachbarn auf der anderen Seite:
Respekt fuer euch beide!!!
Tolle Sache.

Wir fangen hier die wilden Hunde ein, nachdem ich sie mit dem Blasrohr und einem Betaeubungsmittel vom Tierarzt zur Strecke gebracht habe, und lassen sie sterilisieren. Es kommen immer wieder neue Hunde dazu.
Die Meute wird von uns taeglich um 0600 mit Reis, Fisch, Schwein, Huenchen gefuettert.
Eine Alarmanlage brauchen wir eigentlich nicht ;-)
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.381
Reaktion erhalten
3.179
Respekt fuer euch beide!!!
Tolle Sache.

Wir fangen hier die wilden Hunde ein, nachdem ich sie mit dem Blasrohr und einem Betaeubungsmittel vom Tierarzt zur Strecke gebracht habe, und lassen sie sterilisieren. Es kommen immer wieder neue Hunde dazu.
Die Meute wird von uns taeglich um 0600 mit Reis, Fisch, Schwein, Huenchen gefuettert.
Eine Alarmanlage brauchen wir eigentlich nicht ;-)

Stell mal paar Bildchen ein von deiner Wildtierfütterung,meine Frau freut sich immer von so was zu erfahren und auch zu sehen.

In unserer Strasse haben wir einen geschiedenen Vater wohnen,der versorgte bis voriges Jahr zwei Mädchen,eines ist inzwischen verheiratet,die jüngere marschiert fleissig zur Schule.
Und der meint,drei Hunde zu halten.Zwei Tussen und den Chef von denen.

Die zwei Weiber waren regelrechte Gebärmaschinen. Bis wir sie einzeln zur Operation gebracht haben.je 1200 Bht.denen sind alle Welpen verstorben,da hat sich keiner drum gekümmert,nur meine Frau einmal am Tag.
Und jetzt ist da Ruhe.Und abends bekommen die drei dann auch noch was von uns.

Ich würde sagen,die Sterilisation ist der einzige Weg,der hier auf lange Sicht was bewirken würde.
Das einsammeln der Hunde und verbringen in private oder öffentliche Stationen bewirkt garnix.Is wie die Aufnahme von afrikanischen Migranten. Während sich 10000 in ihre Gummienten setzen,rücken im Busche zur gleichen Zeit 30000 nach.

Es gibt in Thailand zahlreiche private Initiativen,die der Sache in der Richtung nachgehen.
Aber ich tu mich da schwer,Geld zu geben.Wir haben aber auch schon sporadisch verschiedene Leute unterstützt,die sich privat um Hunde kümmern ohne Rücksicht auf ihr eigenes Wohlergehen.

Wir selbst bewirken mit unserer Sammlung auch nichts. Einzelschicksale,mehr nicht.
Unsere patchworkfamily besteht mittlerweile aus :
1. der kleinen Weissen Pudeldame,als Welpe aus dem Haus des profischweissers geholt.
2.einer aus der alten Garde meiner Frau,mittlerweile 11,5 jahre alt und fängt an ,nachzulassen.Ist aber produkt der früheren Hunde meiner Frau.
3. einem Streuner aus Bangkok,organisiert von der Tochter meiner Frau incl. Soloflug nach Phitsanulok.
Frech wie Oskar,aber mittlerweile erzogen und hört ....fast aufs Wort.
4. dem Bruder der Pudeldame,der bis vor nem Jahr bei ihrem Bruder wohnte und dort auch nur anwesend war,total vernachlässigt,verfilzt,verdreckt,Fell bis zu den Füssen runter.
5.die beiden Brüder aus dem Käfig.
6. der dicke von Koh Chang.


Hinterm haus haben wir das gegenteil von liebevollen Menschen.Zwei Arschlöcher hoch 7.Vor zwei Jahren haben wir da drei Welpen rausgeholt,zwei lagen in einem kleinen Käfig.Die dritte rannte draussen rum und bekam wegen der Hühner nicht genug Futter ab.

Die hat auch bei uns nicht überlebt,die anderen beiden sind was geworden.
Und die haben jetzt schon wieder 7 Welpen da rum laufen,die Mutter scheint tot zu sein,wurde schon lange nicht mehr gesehen.
Vor zwei Jahren hatte der 3 Hunde angekettet,diie laufen dieses Jahr aber frei herum.
Sehen aber völlig verwahrlost und krank aus.
Der hält sich Vögel in kleinen Käfigen,einen Haufen Hühner und noch Katzen.
Alles dreckig und mistig da drüben.
Ich weiss nicht,wozu der das alles macht.
Naja,über den wird noch zu berichten sein.

In paar Wochen is wieder Erntezeit und die werden ne Woche nicht da sein.Dann kucken wir wieder,was da drüben los ist. Der hat aber auch beim rest der nachbarschaft und der Ortsregierung keinen guten Stand und eine Extraschublade im Polizeiarchiv.
Ich weiss nicht,ob wir uns das so lange anschauen,bis der sich mit seinen 80 Jahren dann endlich mal totgesoffen hat.

Mein Dicker hat mich heut morgen mit Sprints verschont,dafür aber ne geschlagene halbe Stunde an der Ecke warten lassen,ehe er sich wieder aufraffte.
Ich bin 20 m weg gegangen,nur die Leine lag neben ihm.Normal folgt er mir im Garten überall dahin,wo ich mich niederlasse.
Aber heute da draussen keinen Meter. Ihm gefiel es da im Dreck zu liegen.
Is aber auch Scheisse für ihn,zwei Jahre lang konnte er hingehen,wann und wo er wollte,jetzt bammelt da son Ding am Hals,dass ihn einschränkt.Und sein Heimweh wird wohl ewig so bleiben.
Auch der vergammelte Hund des Bruders hat immer noch Heimweh. Völlig uninteressant,dass er jetzt ne schicke Frisur hat,im Gras liegen kann und sauberes Wasser und Futter hat.
Der wäre viel lieber wieder ein Penner und an der Seite seines Herrchens.
Aus der Sicht der Strassenköter geht es denen wohl gut,nur wir haben da ein schlechtes Gefühl.
 
Thema:

On tour again....Going to Koh Chang

On tour again....Going to Koh Chang - Ähnliche Themen

  • On Tour Again - Going to Koh Samet

    On Tour Again - Going to Koh Samet: Unter weiter geht es mit Impressionen von unseren "Urlauben vom Urlaub" während unseres "Überwinterns in Thailand" in Vor-Corona-Zeiten. Immer...
  • On Tour Again....Going to Hua Hin

    On Tour Again....Going to Hua Hin: In Fortsetzung von "Mein Leben in Thailand" waren wir auf unserem Road-Trip in den tiefen Süden bis Krabi und Koh Lanta (und wieder zurück) auch...
  • Manni und Nat auf Kambodscha-Tour

    Manni und Nat auf Kambodscha-Tour: Vorspann: Es ist jetzt fast exakt 1 Jahr her (11.04.2019), dass ich hier in diesem Forum das letzte Mal aktiv war. Und nachdem jetzt Ostern, das...
  • Bangkok Tuk Tuk Tour

    Bangkok Tuk Tuk Tour: ein Freund der Bangkok n. Februar besuchen will, nur 2 Tage, frägt ob diese Tuk Tuk Tour zu empfehlen sei. auf die Abzocker habe ich hingewiesen...
  • On Tour Again....Going To Phuket

    On Tour Again....Going To Phuket: Mitte Januar war es dann wieder soweit.... ....der nächste Trip stand an.... ....und zwar nach Phuket. Geflogen sind wir von Utapao und zwar...
  • On Tour Again....Going To Phuket - Ähnliche Themen

  • On Tour Again - Going to Koh Samet

    On Tour Again - Going to Koh Samet: Unter weiter geht es mit Impressionen von unseren "Urlauben vom Urlaub" während unseres "Überwinterns in Thailand" in Vor-Corona-Zeiten. Immer...
  • On Tour Again....Going to Hua Hin

    On Tour Again....Going to Hua Hin: In Fortsetzung von "Mein Leben in Thailand" waren wir auf unserem Road-Trip in den tiefen Süden bis Krabi und Koh Lanta (und wieder zurück) auch...
  • Manni und Nat auf Kambodscha-Tour

    Manni und Nat auf Kambodscha-Tour: Vorspann: Es ist jetzt fast exakt 1 Jahr her (11.04.2019), dass ich hier in diesem Forum das letzte Mal aktiv war. Und nachdem jetzt Ostern, das...
  • Bangkok Tuk Tuk Tour

    Bangkok Tuk Tuk Tour: ein Freund der Bangkok n. Februar besuchen will, nur 2 Tage, frägt ob diese Tuk Tuk Tour zu empfehlen sei. auf die Abzocker habe ich hingewiesen...
  • On Tour Again....Going To Phuket

    On Tour Again....Going To Phuket: Mitte Januar war es dann wieder soweit.... ....der nächste Trip stand an.... ....und zwar nach Phuket. Geflogen sind wir von Utapao und zwar...
  • Oben