Oezil, Integration und anderes

Diskutiere Oezil, Integration und anderes im Sport Forum im Bereich Diverses; Marty Feldman hätte schönere Augen ....
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.342
Reaktion erhalten
4.140
Ort
Leipzig
Marty Feldman hätte schönere Augen ....
 
Z

zaparot

Gesperrt
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
2.161
Reaktion erhalten
185
... deswegen ist er ja auch früh gestorben.
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.271
Reaktion erhalten
5.045
Ort
Chumpae
Das Özil das in englisch verfasste Statement nicht alleine und nicht aus einer Laune heraus verfasst hat, sollte jeden klar sein. Dieser Schritt war berechnend und mit seinen Beratern abgestimmt, bzw. das Geschriebene stammt von einem der Berater. Das Özils Berater, ähnlich wie er selber, Erdogan nicht abgeneigt gegenüberstehen, liegt auch auf der Hand. Die Rechnung von Özlis Beraterstab ist glatt aufgegangen.

Man war sich bewusst, dass bestimmte Deutsche sich hysterisch auf die Rassimusborwürfe stürzen würden und man war sich sicher, dass es eine Menge politische Unruhe geben würde. Ich bin mir sicher, dass Özils Berater und auch Erdogan sich die Ärsche über die dummen Deutschen ablachen, die sich auf die unsinnigen Rassimusvorwürfe gegen den DFB stürzen.
Das waere das einzige Argument was ich in irgendeiner Weise verstehen koennte-dann muesen aber seine Berater(u.a.auch sein Vater)wohl wissentlich einkalkuliert haben, dass damit "ihr Bruder" auch mental ueber den Jordan gehen wird.
Ohne diese obige moegliche Argumentation haette ich gesagt, dass Oezils Management "grottenschlecht"ist und er nun mit dem Problemen allein fertigwerden muss.
 
Samuirai

Samuirai

Senior Member
Dabei seit
24.08.2008
Beiträge
1.108
Reaktion erhalten
634
Ort
Nakhon Si Thammarat
Die Dame hat das ganz gut auf den Punkt gebracht:

Lieber Mesut Özil.
Ich habe lange überlegt, ob ich mich in die Reihe der Kommentatoren einreihen soll und ob es überhaupt wichtig ist, meine Meinung zu Ihrem Statement öffentlich kundzutun.
Eines vorneweg,- ich gehöre nicht zu den Menschen, die ständig mit dem Finger auf andere Staatsoberhäupter zeigen und es sich anmaßen, anderen Ländern erzählen zu wollen, wie sie ihr Land zu regieren haben.
Wir sind hier in Deutschland schon genügend damit beschäftigt, uns anzuschauen, wie unsere Bundeskanzlerin nebst ihrer notdürftig zusammengeschusterten Groko-Regierung, unser schönes Land gerade Stück für Stück, weniger lebenswert macht und das Land spaltet. Unsere Großeltern kennen dies noch, aber für uns sind Meinungszensur, ständige Rassismus Vorwürfe, Denunziantentum und die ständig präsente Gewalt gegen Andersdenkende, doch absolutes Neuland.
Unser Staat kassiert Steuern in Rekord-Milliardenhöhe und der normale Bürger weiß nicht mehr, wie er seine völlig überteuerte Miete noch bezahlen soll.
Aber ich will Sie nicht mit solchen Einzelheiten langweilen!
Zurück zu Ihrem Statement:
Sie lieben die Türkei und das ist auch Ihr gutes Recht, denn dies ist das Land, in dem Ihre Eltern geboren wurden.
Trotzdem scheint es ja dort "nicht so rund gelaufen zu sein", denn dass es nicht die Schönheit des Landes ist, die Ihre Familie nach Deutschland geführt hat, dürfte klar sein. Da liegt die Türkei ganz weit vorne. Das weiß jeder, der dort schon einmal Urlaub gemacht hat.
Sie haben dann die Chance ergriffen und hier eine Fußballkarriere gemacht, die so in der Türkei niemals möglich gewesen wäre. Dies ist deshalb möglich, weil in Deutschland jeder die gleichen Chancen hat. Egal wo er herkommt! Hier darf jeder alles werden, so lange er den Ehrgeiz und das Talent besitzt.
Natürlich kann niemand von Ihnen verlangen, dass Sie sich deshalb als Deutscher fühlen und mir persönlich ist es ziemlich egal, ob sie die Nationalhymne singen oder nicht.
Das Sie sich weiterhin Ihren Wurzeln verpflichtet fühlen, ist völlig normal und im Übrigen einer der Hauptgründe, warum eine Integration, wie Sie sich die meisten Träumer vorstellen, niemals erfolgen wird. Niemand legt seine Herkunft, seine Kultur, seine Tradition und seine Einstellung ab, nur weil er deutschen Boden betritt und hier lebt.
Dafür das Sie dies eindrücklich demonstriert haben, gebührt Ihnen großer Dank.
Was mich allerdings kränkt und ärgert, sind Ihre völlig an den Haaren herbeigezogenen Rassismus Vorwürfe!
Sich mit einem Staatsoberhaupt fotografieren zu lassen, der gerade dafür verantwortlich ist, dass die Gefängnisse in der Türkei voll sind mit Menschen, deren einziges Vergehen darin besteht, dass Sie nicht die politische Einstellung des Präsidenten teilen, ist gelinde gesagt, dumm!
Und das Sie nun so tun, als ob Ihnen nicht bewusst wäre, dass Sie als weltbekannter Fußballer eine absolute Vorbildfunktion, gerade für jüngere Leute haben, die bei einem Bild mit Herrn Erdogan und einem Trikot mit der Aufschrift "Für meinen Präsidenten" ja selbstverständlich denken, dass Sie die Politik des türkischen Präsidenten unterstützen, beleidigt die Intelligenz jedes normal denkenden Menschen.
Das Sie nun immer wieder Ihre arme Mutter hernehmen, die Ihnen angeblich gelehrt hat, dass man niemals seine Wurzeln vergessen darf, entspricht nicht der Verantwortung, der Sie eigentlich gerecht werden müssten. Meine Mutter hat mich auch vieles gelehrt aber irgendwann war ich erwachsen und ich habe die Werte meiner Mutter hinterfragt. Viele habe ich übernommen aber einige eben nicht.
Zu der Zeit, in der Ihre Mutter Ihnen Werte vermittelt hat, war die Türkei ein aufstrebendes modernes Land, in dem niemand Angst haben musste, seine komplette Existenz zu verlieren, nur weil er die Meinung der Regierung nicht teilte!
Anstatt sich selbst zu reflektieren, posten Sie ein Statement auf Englisch und tun das, was jeder tut, der keine Argumente hat: Sie graben die Rassismus Keule aus. Und das ist das was bleibt!
Deutschland kann noch so weltoffen sein, Muslimen das Land und die eigenen Werte zu Füßen legen, Milliarden für geflüchtete Menschen ausgeben, Entwicklungshilfe in Milliardenhöhe leisten, Patenschaften für Kinder aus der dritten Welt in Millionenhöhe übernehmen, aber sobald wir nicht so funktionieren, wie andere es gerne hätten, sind wir am Ende des Tages doch nur wieder die Rassisten!
Einem Türke der die Faust nach oben reckt und schreit: "Ich bin stolz ein Türke zu sein" klopft man anerkennend auf die Schulter.
Einem Deutschen der dasselbe für seine Nationalität tun würde, spuckt man vor die Füße.
DAS ist die neue Form des Rassismus der in Deutschland Einzug gehalten hat.
Ich möchte meinen Text mit einem türkischen Sprichwort beenden, welches Ihnen bestimmt bekannt sein dürfte:
"Insanin vatani dogdugu yer degil, doydugu yerdir."
Zu Deutsch: "Wo es mir gut geht, da ist mein Vaterland."
Denken Sie mal darüber nach...!
Quelle: Katja Schneidt bei Facebook
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
es wird die gleiche Lüge immer wiederholt. Özil hat dem Präsidenten keine Widmung aufs Trikot geschrieben

Und das Sie nun so tun, als ob Ihnen nicht bewusst wäre, dass Sie als weltbekannter Fußballer eine absolute Vorbildfunktion, gerade für jüngere Leute haben, die bei einem Bild mit Herrn Erdogan und einem Trikot mit der Aufschrift "Für meinen Präsidenten" ja selbstverständlich denken, dass Sie die Politik des türkischen Präsidenten unterstützen, beleidigt die Intelligenz jedes normal denkenden Menschen.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.384
Reaktion erhalten
6.677
Ort
Im Norden
Nein, nein Dieter, das ist nur ganz milde Kritik gegenüber einem Deutschen der lieber Türke sein möchte und zu blöde in der Birne ist nicht zu begreifen das man sich in der Öffentlichkeit und Fußballer der Nationalmannschaft nicht mit den falschen Leuten einlässt und für eine, aus deutscher Sicht, sehr fragwürdige Person zu dessen Werbezwecken einspannen lässt.

Richtig böse Rassisten wie ich essen deutsche Butter und trinken deutsche Milch und auch mal deutsches Sauerkraut, ich steh dazu.
 
N

nuf.iaht

Gesperrt
Dabei seit
24.07.2018
Beiträge
992
Reaktion erhalten
182
Ich finde, wir sollten uns wieder mehr um das sportClub'sliche kuennern.
Kinder für Almosen in Vereine verfrachten. Kicker gegen Lotto -einsätze in Club's verfrachten. Amateure gegen Währungen in Liga's verschachern. Profis gegen Börsen-Schübe an Länder weitergeben. Weltmeister als Finanz Jongleure in Medien Verwalten. Spiele zum Gewinnen an Wettbüros geben. EMs, WMs, Olympiaden an Korrupte Regierungen zuschanzen. Am Schluss geben sich Spieler und Letztere die Hand und diese wieder den Kindern. Kreis geschlossen. Gespielt ist noch nicht.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.342
Reaktion erhalten
4.140
Ort
Leipzig
Ein wohl Unverdächtiger meint:

 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
Ein wohl Unverdächtiger meint:


er ist der einzige, der mit noch verständlichen und korrekten Argumenten die Debattenrunde betritt

ist mir als er im Fernsehen interviewt wurde, angenehm aufgefallen

er polemisiert nicht und er missdeutet auch nichts

Er lässt wissen, dass er halt einen Anti-Erdogan Standpunkt vertritt, und aus dieser
Position heraus, ähnlich wie Cem Özdemir, untermauert er seine Argumente.

Über ihn kann man nicht meckern, er schwingt nicht die rassistische Keule

Solch eine Gegenseite lasse ich gerne zu Wort kommen, alles okay

unterschiedliche Meinungen sind gestattet

aber niemals der Polemik einen Fussbreit Raum geben!
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.342
Reaktion erhalten
4.140
Ort
Leipzig
Die "rassistische Keule" wäre in dem Fall absurd.

Ansonsten schwingen diese Keule diejenigen, welche auch die N.azikeule schwingen.
D.h. es wird Rassismus unterstellt.
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.431
Reaktion erhalten
5.628
Ort
Essen/ Nong Prue
Die "rassistische Keule" wäre in dem Fall absurd.

Ansonsten schwingen diese Keule diejenigen, welche auch die N.azikeule schwingen.
D.h. es wird Rassismus unterstellt.
Ich muss das jetzt noch mal fragen, weil Dieters Antwort nicht überzeugend war.
Gegen welche Rasse geht es in der Lex Özil?
 
LosFan

LosFan

Senior Member
Dabei seit
09.10.2005
Beiträge
2.182
Reaktion erhalten
782
Ort
Ruhrgebiet / Isaan
die "rassistische Keule" schwingen nur diejenigen, die keine Argumente haben (wie Özil)

das das Bild mit Sultan Erdogan zu Ärger führen könnte, hätte man sich eher überlegen sollen.

aber spätestens nach diesem Foto hätte ich (als Jogi Löw) den Özil aus dem Team geschmissen.

Er (Özil) sollte sich eher mal zu seiner super-schlechten Leistung als Fussballer äußern.

wer sich nicht in eine Gemeinschaft integriert (singt die Nationalhymne nicht mit, wer weiß was er sonst noch alles ausgelassen hat)
der braucht sich dann anschließend nicht wundern, das er von der Gemeinschaft nicht akzeptiert wird.

Ausserdem lebt der Milionär in England, schreibt Briefe in englisch an die deutsche Presse,
und ist ein jämmerlicher Verlierer.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.342
Reaktion erhalten
4.140
Ort
Leipzig
Wer behauptet überhaupt, daß Özil rassisch minderwertig wäre?

Weiter als der türkische Boxer geht niemand, oder?
 
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
15.025
Reaktion erhalten
5.613
Ort
hamburg
Die führenden Personen der Nationalmannschaft und des DFB haben sich immer noch nicht zu Özils Vorwürfen geäussert. Löw, Bierhoff und Grindel geben ein erbärmliches Bild ab. Und wenn sich dann wirklich mal da zu äussern werden, dann muss jedes Wort sitzen, damit ihnen die hysterische Meute nicht gleich wieder N.azi und Rassistevorwürfe im Minutentakt um die Ohren hauen.

Das Ding haben die Drei schon vor der WM verkackt, als sie zu feige da zu waren, sich offen und ehrlich zum Erdolfgate zu äussern. Anscheinend haben sie daraus nicht gelernt und wenden darum jetzt wieder die gleich Taktik an. Und wenn sie sich irgendwann dazu äussern, dann erwarte ich irgendwelche glattgebügelten Kommentare aus ihren Mündern.
 
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
15.025
Reaktion erhalten
5.613
Ort
hamburg
Ich finde, wir sollten uns wieder mehr um das sportliche kuennern.
Ach ja, das Sportliche gibt es ja auch noch. Am 6 September spielt Deutschland gegen Weltmeister Frankreich. Ich bin mal gespannt, ob Mannschaft und Trainer sich schon mental von der WM erholt haben und welche neuen Spieler Löw aufbietet. Eben so gespannt bin ich, wie die Mannschaft von den Fans in der müchener Arean empfangen wird.
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.720
Reaktion erhalten
2.094
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Ist schon beschämend, wie diese Pfeifen (Löw, Bierhof, Grindel) sowohl das miserable WM-Abschneiden als auch die Causa Özil aussitzen!! Von wem die das wohl haben; scheint ansteckend zu sein!!

P.S: Für mich haben die Affäre Özil/Gündogan und das Abschneiden bei der WM nix miteinander zu tun.
 
Thema:

Oezil, Integration und anderes

Oezil, Integration und anderes - Ähnliche Themen

  • Sechsjähriger Sohn kommt nach Frankfurt - Sprache/Schule/Integration

    Sechsjähriger Sohn kommt nach Frankfurt - Sprache/Schule/Integration: Hallo, meine Thai Verlobte und wollen heiraten; geplant im Mai wird sie zusammen mit ihrem Sechsjährigen Sohn zu mir nach Frankfurt ziehen...
  • Thema Integration das unbekannte Wesen schließen

    Thema Integration das unbekannte Wesen schließen: Was haltet ihr davon, das Thema einfach zu schließen. Subjektiv habe ich den Eindruck, dass es häufig dazu verwendet wird, die neuesten nicht...
  • Hilfreich oder Bärendienst für die Integration?

    Hilfreich oder Bärendienst für die Integration?: Klasse, das hat Rasse, ein Politiker spricht Klartext, bedauerlich nur, dass es kein deutscher Politiker ist, schade dass die dtsch. politische...
  • Integration in der Schweiz

    Integration in der Schweiz: Schweizer Thema (die Europäer dürfen sich natürlich auch dazu äussern) :bravo...
  • Integration in Thailand?

    Integration in Thailand?: Hat mich grade der Thread im Thailand News "was ich nicht verstehe.." draufgebracht Wie ist das eigentlich mit der Integration für die hier...
  • Integration in Thailand? - Ähnliche Themen

  • Sechsjähriger Sohn kommt nach Frankfurt - Sprache/Schule/Integration

    Sechsjähriger Sohn kommt nach Frankfurt - Sprache/Schule/Integration: Hallo, meine Thai Verlobte und wollen heiraten; geplant im Mai wird sie zusammen mit ihrem Sechsjährigen Sohn zu mir nach Frankfurt ziehen...
  • Thema Integration das unbekannte Wesen schließen

    Thema Integration das unbekannte Wesen schließen: Was haltet ihr davon, das Thema einfach zu schließen. Subjektiv habe ich den Eindruck, dass es häufig dazu verwendet wird, die neuesten nicht...
  • Hilfreich oder Bärendienst für die Integration?

    Hilfreich oder Bärendienst für die Integration?: Klasse, das hat Rasse, ein Politiker spricht Klartext, bedauerlich nur, dass es kein deutscher Politiker ist, schade dass die dtsch. politische...
  • Integration in der Schweiz

    Integration in der Schweiz: Schweizer Thema (die Europäer dürfen sich natürlich auch dazu äussern) :bravo...
  • Integration in Thailand?

    Integration in Thailand?: Hat mich grade der Thread im Thailand News "was ich nicht verstehe.." draufgebracht Wie ist das eigentlich mit der Integration für die hier...
  • Oben