Nur mal so

Diskutiere Nur mal so im Sonstiges Forum im Bereich Diverses;
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.213
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
Trifft dort die Anleger nicht persönlich,nur die Allgemeinheit.

Privatanleger fallen unter dem Feuerwerkschirm,oder wie das Ding heißt

Kam Gestern im Radio!
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.749
Reaktion erhalten
5.284
Ort
Leipzig
es wird Zeit, dass man zum normalen Leben zurück kehrt,

egal wo, in Asien oder in Europa,

..............
In Asien war Maskentragen schon früher normal, hier 2017.

Die nehmen das Teil nicht mal zum Fotografieren ab. :)

 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.278
Reaktion erhalten
1.940
Ort
Hannover
stimmt, Japan war der Vorreiter,
es sollte keiner mehr in der U Bahn in den vollen Wagon niessen,
es galt als ein Akt des gegenseitigen Respektes,
seine Erkältung für sich zu behalten. :)
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.278
Reaktion erhalten
1.940
Ort
Hannover
wer zahlt, ist interessiert


sehr schön geschildert ... Die Katze aus dem Sack lassen ...

 
Zuletzt bearbeitet:
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
kenne jemand, der hat zu ca. 80 - 90 % Ähnlichkeit mit dem Kevin.
Mayu ist ein schlauer Kopf.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
" Als Hauptverdächtige gilt die 43 Jahre alte Vietnamesin L. Sie soll das System mit einer weiteren Vietnamesin (25) und einem Deutschen im Alter von 64 Jahren organisiert haben. Ihnen wird vorgeworfen, Vietnamesinnen illegal - zumeist über Polen - nach Deutschland gebracht und sie dann zur Prostitution gezwungen zu haben. Die Frauen sollten so ihre Schulden für die Einreise bei der 43-Jährigen abbezahlen. "

hatte mir das auf google maps mal angeschaut..
da sind einige Massageläden in der Ecke.
Anfänglich stand auch die Strasse im Polizeibericht..
Die, wurde rausgenommen..
Ahh, doch nicht " Möllendorffstraße "
mal reinzoomen..

https://www.google.com/search?clien...1u2!2m2!2m1!1e1!2m1!1e2!2m1!1e3,lf:1,lf_ui:14
 
Zuletzt bearbeitet:
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
da steht aber nix von LEIPZIG.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
ist wohl eine andere Baustelle. ( Ndrangheta )

Organisierte Kriminalität
Berlin ist Dreh- und Angelpunkt für vietnamesische Menschenhändler


18.01.21 | 06:08 Uhr
Seit Jahren schleusen kriminelle vietnamesische Organisationen ihre Landsleute nach Europa - und beuten ihre Opfer hier aus. Darunter sind auch Kinder und Jugendliche. Ihr Weg führt immer wieder über Berlin.

Berlin ist Dreh- und Angelpunkt für vietnamesische Menschenhändler
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.278
Reaktion erhalten
1.940
Ort
Hannover
oft sind es vietnamesische Transen, deren innigster Wunsch es ist, in DE im Rotlicht zu arbeiten,
wo sie Kontakt zu vielen Männern haben, die sie für eine Frau halten.

Völlig egal, wie der tatsächliche Sachverhalt war,
die Befrager der Polizei stellen bei einer Razzia Fragen, die die gewünschte Antwort impliziert,
und weil in der Heimat die Polizei der Schlüssel in der organisierten Kriminalität darstellt,
heisst die Regel - niemals widersprechen.

Auch die mitgebrachten Dolmetscher übersetzen sehr eigenwillig,
wo klar ist ... nehme die Opferrolle ein, und Dir passiert nix.

In der Regel verdient die Botschaft sehr viel Geld, weil sie die falschen geliehenen Pässe regelmässig verlängern müssen,
und natürlich die Behörden in Vietnam, die keine Aufklärung darüber geben, dass die Person mit dem Namen bereits in Vietnam lebt, und deshalb nicht ein zweitesmal in Deutschland sein kann.

Es geht um die Problematik von Staatenlosen, wie sie bei der Auflösung des vietnamesischen Boatpeople Hafens in Hong Kong abgeschoben wurden, und als unregistrierte Menschen ohne Namen und Historie irgendwo geduldet werden, bis sie einen Auftrag kriegen.

Auch Thailand hat auf seinem Staatsgebiet Millionen von staatenlosen Bergvölker, Seezigeuner, Flüchtlinge aus wo auch immer, und die Quelle an staatenlosen Sklaven ist unerschöpflich.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.749
Reaktion erhalten
5.284
Ort
Leipzig
Die vietnamesische Gemeinde ist wie ein Nachrichtendienst, dazu aber klatschsüchtig.
Da bleiben solche Sachen nicht geheim.

Offensichtlich haben nicht Wenige auch im Laufe der Zeit zahlreiche Verwandte nach Deutschland geholt.

Aber was Du beschreibst, kenne ich nicht, weder Transen noch Staatenlose.
Und Boat People sind nicht zahlreich und nach über 30 Jahren längst uralt oder gestorben. Außerdem sind diese Leute damals legal in die alte Bundesrepublik gekommen.

Hast Du von offizieller Seite mit solchen Migranten zu tun und von daher solche Infos?€
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.278
Reaktion erhalten
1.940
Ort
Hannover
Es waren kurz nach der Wende sehr viele, sehr junge Nord-Vietnamesen, die über die Tschechei nach Ostdeutschland kamen, und von dort sich über die Städte der alten Bundesrepublik verteilten.

Da viele von ihnen aus der Richtung Tai-Viet waren, begannen sie zunächst, Führerschein, dann Lieferdienstjahre, dann Taxiführerschein und schliesslich eigenes Bistro, sich hochzuarbeiten.

Wenn neue Leute in der Tschechei angekommen waren, die abgeholt werden mussten,
waren immer diese Pendelpflichten.
Die Verbindung Nord Vietnamesen zu Süd Vietnamesen kam in Hannover nur sehr langsam zusammen,
für die fleissigen Süd Vietnamesen, die sich im Westen was aufgebaut hatten, waren diese jungen Nord Vietnamesen alles Mafia, die ihre Töchter nur zu Drogen bringen, weshalb Verbindungen nicht gerne gesehen wurden.
Doch die Tempelfeste an der Pagode mit dem Treffen der jungen Leute am Brunnen liess es sich nicht verhindern.

Während Städte, wie Berlin, die neu angekommenen Nord Vietnamesen oft als Zigarettenverkäufer verheizte,
war sowas im Westen nicht möglich, da mussten oft französische Papiere besorgt werden (eine Art Leasing Identität), bevor das normale Arbeitsleben in irgendeiner Küche mit 2 Euro Stundenlohn beginnen konnte.

Hatte viele Kontakte in den frühen 90ger Jahren, Ausländerrechtsfragen erklären beim Restaurantbesuch,
Die Viet Community hatte folgende Trennung, unten Küche ohne Papiere, dann Küche mit Papiere, dann Führerschein Lieferdienst, dann Taxischein, dann Bistro Restaurant, und dann die Kinder aus Restaurantfamilien Studium und höhere Ausbildung, - sehr fleissige Leute.

und ja, wenn Du mit Rechtsfragen zutun hast, dann sind es die ganzen Problemfälle, wo Leute ihre Amtsschreiben nicht verstehen.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.749
Reaktion erhalten
5.284
Ort
Leipzig
Ich lebe seit den 80ern mit den Leuten und kenne die Leipziger Auslandsgemeinde, seitdem sie sich formierte, und Kontakte darüber hinaus habe ich zudem. Die familiäre Bindung macht einen tiefen Einblick möglich.

Von daher kann ich sagen, daß das, was Du sagst nicht grundsätzlich falsch ist, aber in der Gewichtung nicht richtig.
Kriminell waren etliche Nordvietnamesen in den unsicheren 90ern. Die Mehrheit hat sich aber sehr fleißig durchgeschlagen und etwas geschafft.
Da unterscheiden sie sich nicht von ihren südlichen Landsleuten. Von denen sind etliche nördlichen Ursprungs.

In den 90ern führte gegenseitige Ablehnung zu einem falschen Bild, wenn man nur einer Seite zuhörte (ich kannte beide): Daher auch "alles Mafia" und "Töchter zu Drogen". Selbst Mafiosi haben ihre Kinder behütet.

Mittlerweile hat sich all das normalisiert und man fällt nicht mehr verbal übereinander her.

P.S.: Die Pagode in Hannover habe ich oft besucht.






-------------
Heute haben wir selbst eine in Leipzig.
 
Zuletzt bearbeitet:
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.278
Reaktion erhalten
1.940
Ort
Hannover
Habe auch beide Seiten erlebt, Nord - Süd - (Mitte),

hab auch erlebt, wie junge Süd Vietnamesen der zweiten Generation, mit Ersparnissen in das Land der Eltern zurück gingen, und von der Korruption auch im Süden, bitter enttäuscht wurden.

25 Jahre später haben viele der damals fleissigen Süd Viet Kinder einen akademischen Beruf,
bei den damaligen Jung-Nord Vietnamesen waren es mehr Gastronomie und Netzwerke,
aber auch sie haben etwas geschafft.

Was auffällig war, dass es an vielen Orten zu Kooperationen mit chinesischen Unternehmern kam,
wo das eigene Geschäft starker Konkurrenz ausgesetzt war,
dass es Restaurants gibt, wo Indonesier mit Vietnamesen und Chinesen arbeiten,
das betrifft das Land, also Kleinstädte usw.

Die Lebensrealitäten in den Regionen, ist grundlegend anders, als in den Städten, wo sich die Asiatischen Gemeinschaften schon vor 30 Jahren in ihre Nationalitäten auflössten, wenn sie eine gewisse Stärke erlangten.

Aus diesen Regionen sind nun gewisse Tendenzen von Arbeitsnachfrage, die zu gewissen Lieferbegehren führen.
Die Umsätze sind dünn, es kann nur wenig Geld bezahlt werden,
die "Angestellten" müssen das Essen konsumieren, das von der Haltbarkeit weg muss,
das Restaurant ist im Grunde eine Einheit mit einem Asiashop.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.749
Reaktion erhalten
5.284
Ort
Leipzig
Noch was dazu, was zu berücksichtigen wäre:

Die geretteten Boat People wurden in der alten Bundesrepublik sofort und umfangreich unterstützt.

Den Nordvietnamesen im Osten wurde 1989/90 die Lebensgrundlage entzogen und niemand hat sich um sie gekümmert.
Daher der Ausweg in Handel und Gastronomie. Wobei ganz konfuzianisch alle Energie in die Bildung der Kinder gesteckt wurde. Überdurchschnittlich viele gute Schüler wurden ebenso oft zu Akademikern.

Rückkehrer nach Vietnam gibt es längst nicht mehr, jedenfalls nicht mit Verzicht auf den Wohnsitz Deutschland. Die deutsche Staatsbürgerschaft garantiert das.

Was die vn Auslandsgemeinden betrifft, so halten die in den Städten zusammen, haben dort ihre Vereine.
Ich kenne mehrere davon.

Vereinzelung ist mir im Westen begegnet: Die Boatpeople sind eher Individualisten und die zugezogenen Nordvietnamesen sind dort in nur geringer Anzahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Nur mal so

Nur mal so - Ähnliche Themen

  • Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??

    Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??: ... ich habe irgendwo im Fernsehen schon mal so ein Szenario gesehen: Ex-N**tte, die ihre Vergangenheit komplett hinter sich gelassen hat (so...
  • Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?

    Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?: So wie man ja hört wird es ja wahrscheinlich bis mitte nächsten Jahres dauern bis Touristen wieder ohne 14 Tägige Quarantäne wieder nach Thailand...
  • Mal eine Frage

    Mal eine Frage: Ich möchte evtl. im Juli ein paar Tage in Khao Lak verbringen. Klar, ist voll in der Regenzeit, aber wie kann das aussehen? Sind dort dann alle...
  • Hatten wir das nicht schon mal?

    Hatten wir das nicht schon mal?: Wie jetzt? Hatten wir das nicht schon mal? Ich meine, daß ein Premierminister am Allerheiligsten vorbei Steuergelder verschenkt und lieber seine...
  • Mal ne Frage

    Mal ne Frage: Warum erscheint man hier eigentlich noch als "online", nachdem man sich bereits vor 15 Minuten abgemeldet hat? Eine neue Masche um traffic zu...
  • Mal ne Frage - Ähnliche Themen

  • Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??

    Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??: ... ich habe irgendwo im Fernsehen schon mal so ein Szenario gesehen: Ex-N**tte, die ihre Vergangenheit komplett hinter sich gelassen hat (so...
  • Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?

    Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?: So wie man ja hört wird es ja wahrscheinlich bis mitte nächsten Jahres dauern bis Touristen wieder ohne 14 Tägige Quarantäne wieder nach Thailand...
  • Mal eine Frage

    Mal eine Frage: Ich möchte evtl. im Juli ein paar Tage in Khao Lak verbringen. Klar, ist voll in der Regenzeit, aber wie kann das aussehen? Sind dort dann alle...
  • Hatten wir das nicht schon mal?

    Hatten wir das nicht schon mal?: Wie jetzt? Hatten wir das nicht schon mal? Ich meine, daß ein Premierminister am Allerheiligsten vorbei Steuergelder verschenkt und lieber seine...
  • Mal ne Frage

    Mal ne Frage: Warum erscheint man hier eigentlich noch als "online", nachdem man sich bereits vor 15 Minuten abgemeldet hat? Eine neue Masche um traffic zu...
  • Oben