Nur Bares ist Wahres...

Diskutiere Nur Bares ist Wahres... im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Es wird wichtig sein die Wahlfreiheit bei Zahlungen zu erhalten und die Freiheit der Bürger zu schützen. Das wird nicht einfach sein, aber es ist...
M

Max999

Junior Member
Dabei seit
12.11.2020
Beiträge
4
Reaktion erhalten
5
Bei dem Thema geht es mE vor allem um Kontrolle. Und vermutlich nur darum. Egal was es kostet. Aber wenn der Bildungsbürger das möchte .... übrigens der gleiche Bildungsbürger, der noch vor Jahren wegen einer blossen Volkszählung auf die Barrikaden ging.

:lachen: :lachen:
Es wird wichtig sein die Wahlfreiheit bei Zahlungen zu erhalten und die Freiheit der Bürger zu schützen. Das wird nicht einfach sein, aber es ist möglich. Jeder Bürger kann dabei mitwirken die Wahlfreiheit zu erhalten, indem er im Geschäft nach Möglichkeit bar bezahlt.
Eine komplette Bargeldabschaffung würde ein totales Überwachungssystem ermöglichen, in dem freie Bürger abgeschaltet werden könenn. Diese Möglichkeit sollte niemals Realität werden...
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.120
Reaktion erhalten
5.982
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Es wird wichtig sein die Wahlfreiheit bei Zahlungen zu erhalten und die Freiheit der Bürger zu schützen. Das wird nicht einfach sein, aber es ist möglich. Jeder Bürger kann dabei mitwirken die Wahlfreiheit zu erhalten, indem er im Geschäft nach Möglichkeit bar bezahlt.
Meine Rede ( schon lange ) !

Aber : Versuche das z.B. mal der @Ferdi-Fraktion klar zu machen !
Diese Kameraden haben Plastikkarten für alle Lebenslagen und sind auch noch stolz wie Bolle darauf.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.533
Reaktion erhalten
936
Ort
Hausen
Nicht gegen Barzahlung, sondern für die zusätzliche Möglichkeit unbar zu zahlen, weil es mir persönlich lieber ist.
Kontaktlose Zahlung ist schneller, sicherer, und besser nachvollziehbar als Zahlung mit Bargeld. Und ich spare mir den Gang zum Geldautomaten, der auch immer seltener kostenlos Scheine ausgibt. Auch mit der DKB-Visa findet man immer häufiger Geldautomaten in Deutschland, die für die Abhebung Geld verlangen und das nicht zu knapp. Wie andere zahlen ist mir ganz egal.
 
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
2.961
Reaktion erhalten
810
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Bei dem Thema geht es mE vor allem um Kontrolle. Und vermutlich nur darum. Egal was es kostet. Aber wenn der Bildungsbürger das möchte .... übrigens der gleiche Bildungsbürger, der noch vor Jahren wegen einer blossen Volkszählung auf die Barrikaden ging.
Das, sehe ich ebenfalls so und führt über kurz oder lang, zur totalen Kontrolle. Ich bin mal gespannt, wie lange es noch dauert, dass den Bürgern verwehrt wird, physisches Gold als Sicherheit zu kaufen.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.286
Reaktion erhalten
2.012
Ort
nicht mehr hier
Nicht gegen Barzahlung, sondern für die zusätzliche Möglichkeit unbar zu zahlen, weil es mir persönlich lieber ist.
Kontaktlose Zahlung ist schneller, sicherer, und besser nachvollziehbar als Zahlung mit Bargeld. Und ich spare mir den Gang zum Geldautomaten, der auch immer seltener kostenlos Scheine ausgibt. Auch mit der DKB-Visa findet man immer häufiger Geldautomaten in Deutschland, die für die Abhebung Geld verlangen und das nicht zu knapp. Wie andere zahlen ist mir ganz egal.
es gibt Argumente für beide Zahlungsarten,ich denke die Mischung machts und die Barzahlung sollte jedem möglich sein.
 
M

Max999

Junior Member
Dabei seit
12.11.2020
Beiträge
4
Reaktion erhalten
5
es gibt Argumente für beide Zahlungsarten,ich denke die Mischung machts und die Barzahlung sollte jedem möglich sein.

Grundsätzlich hast Du recht, aber es wird leider daran gearbeitet, dass Barzahlung eben nicht mehr jedem und überall möglich ist, sprich die Wahlfreiheit einzuschränken.
Es ist aber essentiell, dass Barzahlung flächendeckend möglich ist, damit es ein attraktives Zahlungsmittel bleibt.
Ich bin in Geschäften wieder dazu übergegangen weitesgehend bar zu zahlen, denn letztlich wird Bargeld nur sehr schwer abzuschaffen zu sein, wenn es die Mehrheit der Menschen nutzt.

Bargeld hat einen bedeutenden Nachteil gegenüber den zahlreichen Kartenzahlungsunternehmen und Finanzintermediären, die an jeder Transaktion verdienen möchten. Es hat keine PR-Abteilung.

Ein interessanter Artikel zum Thema, wie bspw. Restaurants dazu gebracht werden sollen die Bargeldannahme zu verweigern ist hier zu lesen.
Visa bezahlt Restaurants dafür, Bargeldannahme zu verweigern – Geld und mehr

"..., dass Visa seine Medienkontakte nutzt, um mit diesen Restaurants einen der üblichenJoe’s Diner nimmt kein Bargeld und die Kunden finden es cool“-Schleichwerbungsstücke zu machen, natürlich ohne zu erwähnen, dass Joe’s Diner von Visa dafür bezahlt wird."

Auf den Artikel hat mich gerade ein Freund aufmerksam gemacht. Diese Hintergründe waren mir nicht bekannt. Hatte mich nur damals gewundert, als ich einen prominent platzierten Artikel in einer deutschandweiten Zeitung über einen kleinen Gatronomen gelesen hatte, der auf Bargeld verzichten wollte und damit quasi einen Kartenzahlungszwang eingeführt hat. Könnte mir vorstellen, dass es da ähnlich gelaufen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.533
Reaktion erhalten
936
Ort
Hausen
Grundsätzlich hast Du recht, aber es wird leider daran gearbeitet, dass Barzahlung eben nicht mehr jedem und überall möglich ist.
Schwarzarbeit und Geldwäsche kosten den Steuerzahler Milliarden. Dass bei großen Summen die Herkunft der Mittel nachzuweisen ist finde ich i.O.
Dass die Kreditkartenanbieter an Umsätzen interessiert sind ist kein Wunder. Wenn aber Aldi, Lidl und Co jetzt alle Kreditkarten inkl. Amex akzeptieren und sogar fördern, liegt es alleine an den gegenüber Bargeld niedrigeren Kosten.
 
M

Max999

Junior Member
Dabei seit
12.11.2020
Beiträge
4
Reaktion erhalten
5
Was größere Summen angeht, gibt es doch schon sehr lange gesetzliche Reglungen, die dies einschränken und wo Nachweise gefordert werden. Ist also bereits im Gesetz berücksichtigt.
Aber das war hier eigentlich nicht das Thema. Es ging um die Wahlfreiheit des Zahlungsmittels im Supermarkt, Restaurant, etc.
Wenn man Freude daran hat alles mit Karte zu zahlen, so möge man das tun. Wichtig ist nur, dass dem Bürger die Wahlfreiheit des Zahlungsmittels erhalten bleibt und er selber unter fairen Bedingungen entscheiden kann...
 
Zuletzt bearbeitet:
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
12.812
Reaktion erhalten
3.618
Ort
RLP/Isaan
In dem Zusammenhang hab' ich irgendwo gelesen:
Die EU-Banken wollen demnächst eine eigene Kreditkarte ins Leben rufen, um gegen die US-Karten (VISA, Mastercard, etc.) anzustinken.
Eine Bankkarte für ganz Europa
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.533
Reaktion erhalten
936
Ort
Hausen
Die EU-Banken wollen demnächst eine eigene Kreditkarte ins Leben rufen, um gegen die US-Karten (VISA, Mastercard, etc.) anzustinken.
Eine Bankkarte für ganz Europa
Ich fürchte, die EU-Banken werden sich auf gar nichts einigen, das klappt ja nicht mal innerhalb Deutschlands z.B. innerhalb der Sparkassen oder Volksbanken.
Wenn dann muss die EU das Anordnen, ähnlich Roaming, Kosten für SEPA-Überweisung usw.
Als Nächstes kommt der Zwang standardmäßig Echtzeitüberweisung auszuführen, ähnlich wie es in Thailand der Fall ist. Da das für die Händler fast so sicher wie Paypal aber deutlich günstiger bis kostenlos sein sollte, könnte es Onlinezahlungen in der EU verändern. Dieses System irgendwie auf eine Karte zu bringen und EU-weit zu akzeptieren, dürfte jedoch deutlich schwieriger sein. Ich glaube mal nicht daran, dass es eine Bankkarte für die SEPA Länder geben wird.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.120
Reaktion erhalten
5.982
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Schwarzarbeit und Geldwäsche kosten den Steuerzahler Milliarden. Dass bei großen Summen die Herkunft der Mittel nachzuweisen ist finde ich i.O.
Wo Du gerade die "Steuerzahler" erwähnst :
Aufwendungen für die Alimentierung für das Millionenheer von sog. "Flüchtlingen, in Form von üppigen Rundum-Sorglos-Paketen ( - und zwar tragischerweise voraussichtlich bis zum "Sankt-Nimmerleinstag" - ), kosten den lieben Steuerzahler ein Vielfaches der von Dir beklagten Verluste, wegen Schwarzarbeit und Geldwäsche.

Kriminell möchte ich beide Vorgehensweisen nennen .........
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.286
Reaktion erhalten
2.012
Ort
nicht mehr hier
Wenn aber Aldi, Lidl und Co jetzt alle Kreditkarten inkl. Amex akzeptieren und sogar fördern, liegt es alleine an den gegenüber Bargeld niedrigeren Kosten
ich finde es super,wenn die Leute aus hygienischen Gründen in Coronazeiten mit Karte zahlen und dann auf den Code-Tasten rumdrücken..
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.533
Reaktion erhalten
936
Ort
Hausen
ich finde es super,wenn die Leute aus hygienischen Gründen in Coronazeiten mit Karte zahlen und dann auf den Code-Tasten rumdrücken..
Bei den Girokarten muss man das wohl alle 5-6 mal auch unter 50€ machen, also stecken und PIN eingeben. Erst nach dem Stecken und PIN, kann die Karte wieder 5 mal kontaktlos genutzt werden. Viele wissen das anscheinend nicht, wundern sich über die PIN Abfrage auch bei kleinen Beträgen, die auch nie wieder weggeht, außer man steckt die Karte wieder. Ich nutze standardmäßig eine Amex und musste die Karte noch nie stecken oder eine PIN unter 50€ eingeben.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.286
Reaktion erhalten
2.012
Ort
nicht mehr hier
Wo Du gerade die "Steuerzahler" erwähnst :
Aufwendungen für die Alimentierung für das Millionenheer von sog. "Flüchtlingen, in Form von üppigen Rundum-Sorglos-Paketen ( - und zwar tragischerweise voraussichtlich bis zum "Sankt-Nimmerleinstag" - ), kosten den lieben Steuerzahler ein Vielfaches der von Dir beklagten Verluste, wegen Schwarzarbeit und Geldwäsche.
wäre doch super,wenn die Drogen nurmehr mit Kreditkate zahlen könntest,von daher..
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.120
Reaktion erhalten
5.982
Ort
Nähe Marburg / Lahn
ich finde es super,wenn die Leute aus hygienischen Gründen in Coronazeiten mit Karte zahlen und dann auf den Code-Tasten rumdrücken..
@Pferdi :

Es gibt doch längst schon kontaktlose Karten-Bezahl-Systeme !
Hierbei kann Dein Giro-Konto schon durch einfaches Vorbeilatschen am Scanner, erleichtert werden ................

( nicht umsonst gibt es schon seit geraumer Zeit RFID-Geldbörsen )
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.533
Reaktion erhalten
936
Ort
Hausen
( nicht umsonst gibt es schon seit geraumer Zeit RFID-Geldbörsen )
Da steckt man sein Bargeld in die Geldbörse damit die NSA nicht mitbekommt wie viel Geld man bei Rewe ausgegeben hat und dann versieht man diese Börse mit RFID, womit jeder NSA Agent, den man in der Nähe der observierten Person absetzt, den Inhalt des RFID auslesen kann.
PS
Das mit den Code-Tasten war @Franky53, ist aber schon spät, da kann man jemanden schon verwechseln.
 
tuxluchs

tuxluchs

Senior Member
Dabei seit
13.08.2011
Beiträge
3.544
Reaktion erhalten
547
Ort
Lorch_Waldhausen BW, Roi-Et
Ich fürchte, die EU-Banken werden sich auf gar nichts einigen, das klappt ja nicht mal innerhalb Deutschlands z.B. innerhalb der Sparkassen oder Volksbanken.
Wenn dann muss die EU das Anordnen, ähnlich Roaming, Kosten für SEPA-Überweisung usw.
Als Nächstes kommt der Zwang standardmäßig Echtzeitüberweisung auszuführen, ähnlich wie es in Thailand der Fall ist. Da das für die Händler fast so sicher wie Paypal aber deutlich günstiger bis kostenlos sein sollte, könnte es Onlinezahlungen in der EU verändern. Dieses System irgendwie auf eine Karte zu bringen und EU-weit zu akzeptieren, dürfte jedoch deutlich schwieriger sein. Ich glaube mal nicht daran, dass es eine Bankkarte für die SEPA Länder geben wird.
Na das mit den Echtzeit-Überweisungen haben wir ja im Moment, und nicht aus Verordnungsgründen, sondern weil Geld auf dem Konto, in der Bank, der Bank hohe Kosten verursacht. Höhere als mit Zinsen zu erzielen.
Was die "Kleinstaaterei" in Deutschland betrifft, selbst innerhalb eines Bankenverbandes (Sparkassen zB.) kann man eh nur noch den Kopf schütteln.
Wobei in Thailand zählt man für den Service außerhalb des Bereiches wo das Konto geführt wird auch mehr. Nur kann man den Service nutzen, der/die/das Schalterangestellte schickt mich in BW als SK Kunde aus Sachsen weg.
 
Thema:

Nur Bares ist Wahres...

Nur Bares ist Wahres... - Ähnliche Themen

  • Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh

    Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh: Das ist ja wohl der Witz des Jahres, oder haben wir schon April. Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle...
  • 600 EUR in bar bei Einreise

    600 EUR in bar bei Einreise: Hallo, vor gut einer Woche habe ich mir im Thai-Konsulat ein Touristenvisum für mehrmalige Einreise geholt. Dabei wurde ich darauf hingewiesen...
  • Bar

    Bar: Hallo. Ich hatte jetzt wegen dem bar kauf nachfragen per pn. Darf ich hier zu dem Thema Posten? Ansonsten Thread bitte löschen.
  • Bar kaufen

    Bar kaufen: Ich habe gerade die Bücher einer kleinen Bar gesehen. Der Reingewinn beträgt zwischen 20000 und 90000 im Monat. Der Thai Eigentümer ist so gut wie...
  • Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich

    Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich: Ich war gerade in einer belgischen Beer bar. Eine Kokosnuss bestellt und gelöffelt. Danach noch eine bestellt. Ich wurde denn aufgefordert...
  • Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich - Ähnliche Themen

  • Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh

    Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh: Das ist ja wohl der Witz des Jahres, oder haben wir schon April. Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle...
  • 600 EUR in bar bei Einreise

    600 EUR in bar bei Einreise: Hallo, vor gut einer Woche habe ich mir im Thai-Konsulat ein Touristenvisum für mehrmalige Einreise geholt. Dabei wurde ich darauf hingewiesen...
  • Bar

    Bar: Hallo. Ich hatte jetzt wegen dem bar kauf nachfragen per pn. Darf ich hier zu dem Thema Posten? Ansonsten Thread bitte löschen.
  • Bar kaufen

    Bar kaufen: Ich habe gerade die Bücher einer kleinen Bar gesehen. Der Reingewinn beträgt zwischen 20000 und 90000 im Monat. Der Thai Eigentümer ist so gut wie...
  • Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich

    Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich: Ich war gerade in einer belgischen Beer bar. Eine Kokosnuss bestellt und gelöffelt. Danach noch eine bestellt. Ich wurde denn aufgefordert...
  • Oben