Nur Bares ist Wahres...

Diskutiere Nur Bares ist Wahres... im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Ganz Unrecht hat er damit aber nicht :) Es gibt halt leider Ärtze, die sehr wirtschaftlich orientiert sind. Die wollen schließlich auch von was...
Ironman

Ironman

Moderator
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
4.990
Reaktion erhalten
1.843
Oooch Ferdl, über soviel Dummheit kann ich echt nur noch lachen.
Ganz Unrecht hat er damit aber nicht :)

Es gibt halt leider Ärtze, die sehr wirtschaftlich orientiert sind. Die wollen schließlich auch von was leben.

Mein früherer Zahnarzt und sein direkter Nachfolger waren solche. Da hieß es bei jedem Kontrollbesuch, das hier müssen wir machen, kostet halt XXX Euro. Nachdem der Nachfolger noch extremer drauf war, hab ich mir einen neuen Zahnarzt gesucht. Der schaut sich die Sachen ganz genau an und macht nur das was nötig ist.

Oder die Frauenärztin meiner Frau. Da wird dann jedesmal angeboten: Brustscreening, Gebärmutteruntersuchung etc. pp. Alles im Bereich von 30-75 Euro pro Leistung. Meine Frau lehnt jedesmal ab, fühlt sich aber zunehmend unter Druck gesetzt. Da kommen dann Sprüche wie: "Sie sind ja noch jung, sie wollen doch auch noch eine Weile leben?".

Und mein Hausarzt möchte mir bei einer Erkältung komischerweise auch immer ein Privatrezept für irgendwelche unnötigen Mittelchen ausstellen.

Meiner Meinung nach sind die Zeiten vorbei, in denen der Arzt seine Entscheidungen rein zu Gunsten des Patienten trifft. Da wird halt wie überall auch erstmal auf den eigenen Geldbeutel geschaut.
 
P

pani

Senior Member
Dabei seit
27.04.2015
Beiträge
1.853
Reaktion erhalten
272
Bist Du eigentlich persönlich auch so, wie Du hier schreibst?
"Abzocke" beim Zahnarzt? Wie kommt man auf so einen Schwachsinn (wenn die AOK das zahlt)?
.........
Na, ich würde das nicht als Abzocke bezeichnen. Tatsache bei einem Zahnarztbesuch ist aber, dass sie ihre Sonderleistungen wie z.B. med. Mundreinigungen den Patienten aufschwätzen.
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.610
Reaktion erhalten
237
Ort
Bangkok
Na, ich würde das nicht als Abzocke bezeichnen. Tatsache bei einem Zahnarztbesuch ist aber, dass sie ihre Sonderleistungen wie z.B. med. Mundreinigungen den Patienten aufschwätzen.
Weiss ich nicht. War das letzte Mal vor 12 oder 13 Jahren beim Zahnarzt. Was sollte ich denn da auch? Meine so mit ohne Zahnschmerzen. :unsure:
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.644
Reaktion erhalten
3.169
Ort
RLP/Isaan
Meiner Meinung nach sind die Zeiten vorbei, in denen der Arzt seine Entscheidungen rein zu Gunsten des Patienten trifft. Da wird halt wie überall auch erstmal auf den eigenen Geldbeutel geschaut.
Das ist aber kein "Allgemeinzustand" oder keine Selbstverständlichkeit! Wir haben solche "Zustände" bis heute nicht erlebt vielleicht auch, weil man sich hier bei uns auch persönlich kennt und weiß, was man voneinander zu halten hat.
Die "Regelungen" sind doch einfach: selbst zu zahlende Rezepte sind medizinisch nicht notwendig und werden von der Kasse nicht bezahlt = also unnötig und Kostenvoranschläge des Zahnarztes sind vorher(!) überprüfbar!
Ob die Ärzte bei den Kassen Dinge abrechnen, die nicht geleistet wurden, ist für den Kassen-Patienten nicht überprüfbar (bei den Privaten wohl). Das ist vom System her wohl so gewollt!
 
Ironman

Ironman

Moderator
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
4.990
Reaktion erhalten
1.843
Das ist schon klar Helli... Es mögen Einzelfälle sein, aber komischerweise häufen sie sich in den letzten Jahren bei mir und meiner Familie, Freunden und Arbeitskollegen.
 
P

pani

Senior Member
Dabei seit
27.04.2015
Beiträge
1.853
Reaktion erhalten
272
Weiss ich nicht. War das letzte Mal vor 12 oder 13 Jahren beim Zahnarzt. Was sollte ich denn da auch? Meine so mit ohne Zahnschmerzen. :unsure:
Dann erkläre ich es dir. Die GKV hat schon vor mind. 20 Jahren einen Bonus für Zahnbehandungen eingeführt. Der wird aber nur gewährt, wenn man jährlich eine Vorsorgeuntersuchung macht, die von der GKV bezahlt wird.
 
B

bbs72

Senior Member
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
749
Reaktion erhalten
400
Und mein Hausarzt möchte mir bei einer Erkältung komischerweise auch immer ein Privatrezept für irgendwelche unnötigen Mittelchen ausstellen.
Weißt du was dein Hausarzt für das Privatrezept bekommt?

Schätz doch mal, würde mich interessieren. Ich schreibs dann hinterher und erklärs dir dann.

Genauso verhält es sich mit deinen alten Zahnärzten. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du die verhergehende Beratung verschweigst bzw. gar nicht hören willst.

Oder aber deine alten Zahnärzte haben dich nicht aufgeklärt. Dann haben Sie gesetzwidrig gehandelt.
Du hast im konservierend/chirurgischen Bereich immer die Möglichkeit zu einer kostenlosen Variante.
Diese erfolgt nach den Kassenrichtlinien, die da wären: ausreichend, zweckmäßig und notwendig.

Das ist in Schulnoten ein glatter 4er. Im Füllungsbereich Seitenzahn eine Amalgamfüllung, beim Frontzahn eine zahnfarbene Restauration (keine adhäsive Kunststofffüllung).
Ebenso bei der Wurzelbehandlung auf Kassenniveau die Verwendung von Handfeilen. Dass man mit nicht biegsamen Handfeilen keinen gebogenen Wurzelkanal sauber bekommt, muss dir der Arzt sagen.

Zahnstein bekommst du 1 Mal pro Jahr auf Kassenkosten entfernt.
Dieser Zahnstein hat aber nichts mit Belägen und Bakterienreduktion in den Zahnfleischtaschen zu tun.

Wenn dir das alles reicht, muss dein Zahnarzt diese Behandlung auf diesem rudimentären, für ihn aber zeitsparenden Niveau durchführen.

Außer bei der Endo. Wenn hier schon ersichtlich ist, dass der Zahn nicht suffizient behandelt werden kann, muss ihn der Zahnarzt komplett privat berechnen.

So, jetzt kann man das Ganze vernünftig machen.
Man kann zumindest eine hochwertige Kunststofffüllung mit einem restaurierten Kauflächenrelief machen, das deinem unversehrten Zahn gleicht, man kann anstelle von Zahnstein eine professionelle Zahnreinigung machen, die dir auch nützt und man kann eine Endo mit maschinell betriebenen hochwertigen Feilen unter Kofferdam und mit einem Operationsmikroskop machen, damit der Zahnarzt auch sieht, wieviel Kanäle wo im Zahn sind. Diese kann er dann suffizient aufbereiten und mit biokompatiblen Materialien abfüllen.

Dass dir dein Zahnarzt jetzt diese beiden Wahlmöglichkeiten lässt und dich dann nach deiner Wahl wie bestellt, so geliefert auch behandelt, möchtest du jetzt als Abzocke bezeichnen, oder verstehe ich irgendwas nicht richtig?

Ich kann auch gerne noch auf die Kostenunterschiede eingehen.
Ein OP Mikroskop kostet je nach Ausführung ab 30k aufwärts. Eine hochwertige Feile kostet ca 60 Euro pro Zahn. Der Goldstandard im sealerbereich kostet 200Euro für 2gr..
Abgesehen von den ganzen zusätzlichen Kosten bekommt der Zahnarzt von der Kasse weniger für die Wurzelbehandlung als sie ihn kostet wenn er keine Wahlleistungen dazuverlangt.

Also, jetzt bitte du.

P.s. das gilt natürlich nur für Deutschland. In A und der Ch ist das alles nochmal ganz anders aber nicht billiger für den ZA.
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.928
Reaktion erhalten
5.863
Ort
Essen/ Nong Prue
Im Regelfall erstellt der Zahnarzt einen Heil.-und Kostenplan, der bei der KK zur Genehmigung eingereicht wird. Jetzt kommt es auf die Vorsorgeuntersuchungen an, mit wieviel Prozent sich die KK am Zahnersatz beteiligt. Der überwiegende Teil ist sowieso vom Versicherungsnehmer zu bezahlen.
(Millionen Ausnahmen bestätigen nur die Regel)
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.610
Reaktion erhalten
237
Ort
Bangkok
Dann erkläre ich es dir. Die GKV hat schon vor mind. 20 Jahren einen Bonus für Zahnbehandungen eingeführt. Der wird aber nur gewährt, wenn man jährlich eine Vorsorgeuntersuchung macht, die von der GKV bezahlt wird.
Ich bin aber nicht man sondern Mann und die GKV kann mich mal kreuzweise mit ihrem Bonus.

Wofuer denn auch, wenn ich wie gesagt 12 - 13 Jahre keinen Zahnarzt benoetigte. In Deutschland haben'se mir mal vor ca. tausend Jahren 'nen Zahn gezogen. Zahnschmerzen. Vonner Arbeit kurz zum Zahnart. Der meinte, vereiterte Wurzel und die Option Operation, kiefer aufmeisseln, Rettungsversuch bla, bla, bla oder ziehen. Heraus mit ihm, meinte ich. Dem Zahn. Und flugs war er draussen, der Zahn.

Dann meine der Medicus, nun muessten wir uns ueber die weiteren Massnahmen unterhalten. Zahnersatz, Bruecke bla, bla, bla... Als er dann meinte, dass ich da mit 800 DM dabei sei, fragte ich ob das notwendig sei, wegen Verschiebungen im Kiefer oder so mit der Luecke da. Verneinte er und meinte nein, die Sache wuerde aus rein aesthetischen Gruenden gemacht werden. Habe ich natuerlich als Mann nix viel am Sack mit, mit der Aesthetik und somit Tschuess, Projekt abgeschlossen.

Er hat geschaut wie ein Auto. Auffem Schrottplatz. Egal, die Luecke habe ich natuerlich heute noch. Sind praktisch ein Team. Die Luecke und ich. Unaesthetisches natuerlich. Aber egal, ist ja sowieso ganz weit hinten so ca. 1 Zahn neben 'nem Weisheitszahn, meine wenn da einer waere. Ein Weisheitszahn. Da hinten ist nich viel mit Aesthetik. Allein auch schon wegen dieser Uvula.

Yoh, Uvula, nix Ursula (Andress). Uvula ist so'nen rotes Rumgehaenge, total unaesthetisch. Nee, wirklich Uvula, ohne Scheiss, nicht Claudia, obwohl man beide in Sachen Aesthetik vergessen kann.

Aber die Ursula, damals zumindest, absolut nicht. Bei der haetten sich 800 Ocken gelohnt. Auch mit ohne GKV, GEZ, KDW Bonus oder was auch immer:

Remember when Ursula Andress emerged from the sea in a white bikini?

Wirklich was fuer'n hohlen Zahn. Die Ursula damals. Bei sowas Wahres lohnt sich Bares, um aufs Thema wieder zurueckzukommen. :super:
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.644
Reaktion erhalten
3.169
Ort
RLP/Isaan
Im Regelfall erstellt der Zahnarzt einen Heil.-und Kostenplan, der bei der KK zur Genehmigung eingereicht wird. Jetzt kommt es auf die Vorsorgeuntersuchungen an, mit wieviel Prozent sich die KK am Zahnersatz beteiligt. Der überwiegende Teil ist sowieso vom Versicherungsnehmer zu bezahlen.
(Millionen Ausnahmen bestätigen nur die Regel)
Das ist schon richtig. Die Alternativen gibt's aber auch! Die "Kollegen" in Ungarn holen Dich sogar zuhause ab und machen's für die Hälfte!:wavespin:
 
Ironman

Ironman

Moderator
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
4.990
Reaktion erhalten
1.843
Also, jetzt bitte du.
Schön das du so viel schreibst...

Nungut, ich kann das als Laie nicht beurteilen. Ich habe inzwischen aber gelernt, das es wohl mehrere Philosophien der Behandlung gibt. Die einen Zahnärzte meinen eine alte Amalgamfüllung muss unbedingt raus und durch eine Kompositfüllung oder Krone ersetzt werden (das war mein erster Zahnarzt) und die anderen Zahnärzte meinen lass den Mist drinnen solange es geht, da die Giftstoffe die darüber freigesetzt werden gefährlicher sind, wie wenn man die Füllung solange wie möglich drinnenlässt.

Im Moment habe ich davon noch eine drinnen, alle anderen hatte mein alter Zahnarzt entfernt und durch hochwertige Materialien bzw. Kronen ersetzt. Irgendwann kamen mir eben Zweifel, ob das alles so richtig ist. Als er dann an den Zahn auch noch wollte, habe ich die Bremse gezogen und mir einen neuen Zahnarzt gesucht. Der meinte vor zehn Jahren: "Lass das Ding drinnen, solange es keine Probleme macht. Wenn ich das jetzt raus mache ist die Chance das ich den Zahn dabei kaputtmache sehr hoch und dann wird eine Krone fällig. Eine Wurzelbehandlung brauchen wir dann so oder so." Also ist der Zahn heute noch drinnen und die Krone kommt drauf, wenn es notwendig ist und nicht wenn der Zahnarzt meint er müsste jetzt Geld verdienen. Vielleicht hält er so nochmal zehn Jahre, vielleicht hätten die anderen Zähne auch noch gehalten, wer weiß das schon?

Anderes Beispiel Weißheitszahn: Der alte Zahnarzt hat gleich mal 3 davon gezogen (ok, einer machte Probleme), die anderen wegen "Verschiebungen im Kiefer". Der neue Zahnarzt hat bei einer Kontrolle gemerkt, das der letzte Weißheitszahn ein kleines Loch hat. Ich: "Raus damit". Er: "Spinnst du, da kannst du im Alter vielleicht was dran befestigen". Mini-Kompositfüllung und der ist heute noch drinnen... Soviel dazu.

Und, wie du merkst, ich hab hier nie die billigste Variante gewählt. Ob ich allerdings heute nochmal Keramikkronen machen lassen würde, muss ich mir noch überlegen. Die sind nach 3-5 Jahren an den Spitzen abgebrochen. Gold scheint mir hier die bessere Option zu sein.

Fakt ist: Es geht ums Geld und um nichts anderes.

So weit wollte ich nun aber nicht ausholen, nur ist es leider so das man als Laie ohne eine zweite oder dritte Meinung in der heutigen Zeit einfach aufgeschmissen ist. Der Zahnarzt ist da nur ein Beispiel dafür.

Zahnstein bekommst du 1 Mal pro Jahr auf Kassenkosten entfernt.
Dieser Zahnstein hat aber nichts mit Belägen und Bakterienreduktion in den Zahnfleischtaschen zu tun.
Echt, meine Krankenkasse übernimmt nur die Hälfte der PZR. Allerdings hab ich für die andere Hälfte eine Versicherung :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
12.994
Reaktion erhalten
5.081
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Ganz Unrecht hat er damit aber nicht :)

Es gibt halt leider Ärtze, die sehr wirtschaftlich orientiert sind. Die wollen schließlich auch von was leben.

Mein früherer Zahnarzt und sein direkter Nachfolger waren solche. Da hieß es bei jedem Kontrollbesuch, das hier müssen wir machen, kostet halt XXX Euro. Nachdem der Nachfolger noch extremer drauf war, hab ich mir einen neuen Zahnarzt gesucht. Der schaut sich die Sachen ganz genau an und macht nur das was nötig ist.

Oder die Frauenärztin meiner Frau. Da wird dann jedesmal angeboten: Brustscreening, Gebärmutteruntersuchung etc. pp. Alles im Bereich von 30-75 Euro pro Leistung. Meine Frau lehnt jedesmal ab, fühlt sich aber zunehmend unter Druck gesetzt. Da kommen dann Sprüche wie: "Sie sind ja noch jung, sie wollen doch auch noch eine Weile leben?".

Und mein Hausarzt möchte mir bei einer Erkältung komischerweise auch immer ein Privatrezept für irgendwelche unnötigen Mittelchen ausstellen.

Meiner Meinung nach sind die Zeiten vorbei, in denen der Arzt seine Entscheidungen rein zu Gunsten des Patienten trifft. Da wird halt wie überall auch erstmal auf den eigenen Geldbeutel geschaut.
Auf der Rechnung für Vorsorgeuntersuchung meiner Frau (in Gießen) vor 14 Tagen, war diesmal doch tatsächlich ein Posten aufgeführt "besondere Schutzmaßnahmen wegen der Covid-19-Pandemie" : ca. 17.- € !
Insgesamt kostet die alljährliche Untersuchung, Zeitaufwand ca. 20 Minuten, ca. 270.- €, die Mammographie nochmal ca. 90.- € und die Laborrechnung ebenfalls ca. 90.- €.

Unser Zahnarzt ruft uns persönlich auch immer wieder mal an und erinnert an turnusmäßige Untersuchungen - dies ist mir jedoch keineswegs lästig, im Gegenteil - ein angenehmer Service
(ich vergesse halt auch mal gerne diese fälligen Termine :D ).

Vor Jahren schon hatte ich mal unsere Hausärztin angerufen, lediglich um mich zum Gesundheitszustand meines Vaters zu informieren ...... erschien doch tatsächlich auf der nächsten Rechnung als "telefonische Beratung : 15.- €
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.592
Reaktion erhalten
766
Ort
Hausen
Vor Jahren schon hatte ich mal unsere Hausärztin angerufen, lediglich um mich zum Gesundheitszustand
Letzens hat meine Hausärztin erwähnt, dass sie auch eine Prostatauntersuchung durchführen könnte - war mir ganz recht. Jetzt weiß ich aber nicht ob sie mich einfach nur sympathisch fand oder es nur wegen der Kohle gemacht hat :confused:
 
B

bbs72

Senior Member
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
749
Reaktion erhalten
400
Schön das du so viel schreibst
Du hast das Rezept vergessen, oder virlmer meine Frage dazu.

Ich kann ja grad schreiben, da ich seeeeeeehhhhr viel Zeit habe

15968091985967680724962021132477.jpg


Da muss ich auch gleich deinem neuen Zahnarzt widersprechen.

Schadstoffe sind in deiner Amalgafüllung mal gar keine mehr drin.
Das Ding ist so ausgelutscht wie ein Kaugummi, den du seit 30 Jahren im Mund hast.
Du kannst sie, solange sie noch dicht ist, natürlich drin lassen. Er spekuliert halt drauf, dass dir das Ding irgendwann rausbricht und der Zahn dann wirklich im Arsch ist.
Wenn er kein völliger Grobmotoriker ist, macht er beim Entferndn dieser Füllung gar nichts kaputt. Im Gegenteil, wenn dann ist solange die Füllung noch ok ist, die richtige Zeit um ohne Endo durchzukommen.

Deine Keramikkronen sind heutzutage in einer verbesserten Variante, nämlich Vollkeramik, der Goldstandard. Was anderes bekommst du gar nicht mehr.
Bei mir zumindest hättest du die Kronen nach 3 Jahren nochmal neu bekommen. Wenn da was gebrochen ist.
Wenn du ausschauen willst wie der Beisser, kannst du natürlich auch noch Gold haben, will aber Gottseidank keiner mehr.

Ansonsten deute ich jetzt aber deinen Fakt so, dass es dir ums Geld geht.
Nach dem was ich dir oben erklärt hab, kann doch kein normal denkender Mensch meinen, dass der Zahnarzt auf Verlust arbeiten soll, wenn allein der Materialaufwand die Erstattung der Kasse übersteigt.

Smilies gehen nicht auf dem Handy, ist aber nicht böse gemeint, falls es so klingen sollte.

Dies ist übrigens auch noch ein perfider Plan der verdammten Linken. Die Bürgerversicherung.
Sie wollen damit jeden in die finanzielle Abhängigkeit treiben.
Aber das ist wieder eine andere Sache.


Das Rezept wolltest du noch ...
 
B

bbs72

Senior Member
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
749
Reaktion erhalten
400
Wenn wir schon beim Thema sind, sehr lesenswert
15968107841022674031850433657483.jpg
 
Ironman

Ironman

Moderator
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
4.990
Reaktion erhalten
1.843
Was du alles per Ferndiagnose beurteilen kannst ist wirklich beeindruckend :)

Ansonsten deute ich jetzt aber deinen Fakt so, dass es dir ums Geld geht.
Nein, das hast du irgendwie komplett falsch verstanden. Mir geht es darum unnötige Operationen zu vermeiden. Das ein Arzt Geld verdienen muss ist mir klar, aber dann wenn es an der Zeit ist.
 
B

bbs72

Senior Member
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
749
Reaktion erhalten
400
Was du alles per Ferndiagnose beurteilen kannst ist wirklich beeindruckend :)
Das ist doch keine Ferndiagnose.
Da dir der Zahnarzt Angst machen will, kann es sich ja nicht um einen Amalgamklechs auf der Kaufläche handeln sondern es muss sich um einen veritablen Batzen handeln.

Dazu kommt dann, da Amalgam keinen direkten Verbund zum Zahn hat, es damals einen Untetschnitt im Zahn erforderte, damit sie nicht herausfällt.
Ergo verhält sich das Ding wie ein Eisberg, dass die sichtbare Oberfläche viel kleiner ist als das Gesamtgebilde.

Also raus mit dem Ding solange noch nichts gebrochen ist. So sparst du dir die Wurzelbehandlung oder gar das Implantat.

Glaubs mir, du wirst dich an genau diese Worte schmerzlich erinnern wenns passiert ist.


Nachdem du nichts mehr zu dem fiesen Komplott mit dem Privatrezept sagst, klär ich dich auf:
Dein Hausarzt bekommt für das Ausstellen des Privatrezeptes 0 Euro und sage und schreibe 0 Cent.

Warum er dir kein Kassenrezept ausstellt kann ich dir auch noch sagen.

Deine Kasse bezahlt nur Generika. Oder sie bezahlt dieses Medikament gar nicht.

Wenn er dir jetzt ein Kassenrezept ausstellen würde, würde sich die Kasse nach einer gewissen Zeit bei ihm melden und den Betrag für das Medikament von ihm rückfordern. Und das will der clevere Herr Doktor nicht.

Somit ist diese himmelschreiende Ungerechtigkeit nicht von deinem Hausarzt ins Leben gerufen, sondern deine Kasse verarscht dich.
Im Zusammenspiel mit Mossad und MI5 ...
 
B

bbs72

Senior Member
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
749
Reaktion erhalten
400
Letzens hat meine Hausärztin erwähnt, dass sie auch eine Prostatauntersuchung durchführen könnte - war mir ganz recht. Jetzt weiß ich aber nicht ob sie mich einfach nur sympathisch fand oder es nur wegen der Kohle gemacht hat :confused:
Weder noch!
Sie wollte dir nur noch einmal zusätzlich klarmachen, dass dich nicht nur das Leben fickt.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.783
Reaktion erhalten
2.928
Ort
Bangkok / Ban Krut
Sach mal bbs, die deutschen Krankenversicherer verarschen ihre Kunden mit der Unterstützung des Britischen Geheimdienstes und dem Mossad :)

Du bist schon ein ganz krasser Vogel. Glaubst du echt du bist Zahnarzt? Es gäbe da Hilfe in Muenchen-Haar.
 
Thema:

Nur Bares ist Wahres...

Nur Bares ist Wahres... - Ähnliche Themen

  • Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh

    Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh: Das ist ja wohl der Witz des Jahres, oder haben wir schon April. Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle...
  • 600 EUR in bar bei Einreise

    600 EUR in bar bei Einreise: Hallo, vor gut einer Woche habe ich mir im Thai-Konsulat ein Touristenvisum für mehrmalige Einreise geholt. Dabei wurde ich darauf hingewiesen...
  • Bar

    Bar: Hallo. Ich hatte jetzt wegen dem bar kauf nachfragen per pn. Darf ich hier zu dem Thema Posten? Ansonsten Thread bitte löschen.
  • Bar kaufen

    Bar kaufen: Ich habe gerade die Bücher einer kleinen Bar gesehen. Der Reingewinn beträgt zwischen 20000 und 90000 im Monat. Der Thai Eigentümer ist so gut wie...
  • Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich

    Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich: Ich war gerade in einer belgischen Beer bar. Eine Kokosnuss bestellt und gelöffelt. Danach noch eine bestellt. Ich wurde denn aufgefordert...
  • Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich - Ähnliche Themen

  • Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh

    Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle überneh: Das ist ja wohl der Witz des Jahres, oder haben wir schon April. Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle...
  • 600 EUR in bar bei Einreise

    600 EUR in bar bei Einreise: Hallo, vor gut einer Woche habe ich mir im Thai-Konsulat ein Touristenvisum für mehrmalige Einreise geholt. Dabei wurde ich darauf hingewiesen...
  • Bar

    Bar: Hallo. Ich hatte jetzt wegen dem bar kauf nachfragen per pn. Darf ich hier zu dem Thema Posten? Ansonsten Thread bitte löschen.
  • Bar kaufen

    Bar kaufen: Ich habe gerade die Bücher einer kleinen Bar gesehen. Der Reingewinn beträgt zwischen 20000 und 90000 im Monat. Der Thai Eigentümer ist so gut wie...
  • Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich

    Kokosnuss in Bier bar. Unhöflich: Ich war gerade in einer belgischen Beer bar. Eine Kokosnuss bestellt und gelöffelt. Danach noch eine bestellt. Ich wurde denn aufgefordert...
  • Oben