www.thailaendisch.de

Normalität oder eine erschreckende Bilanz ?

Diskutiere Normalität oder eine erschreckende Bilanz ? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Am Wochenende fand sich nach längerer Zeit mal wieder die Gelegenheit mit Freunden in gemütlicher Runde zu plaudern. Im Verlauf unserer Gespräche...
C

CNX

Gast
Am Wochenende fand sich nach längerer Zeit mal wieder die Gelegenheit mit Freunden in gemütlicher Runde zu plaudern.

Im Verlauf unserer Gespräche sind wir letztendlich auch auf die Anfänge unserer Thailanderfahrungen gekommen und wie es nunmal so ist, auch auf die Anfangszeiten unserer Frauen in Deutschland.
Hierzu muss ich noch sagen, dass wir alle - die wir so zusammen gesessen haben - nunmehr über 10 Jahre verheiratet sind.

Die Anfänge unserer Frauen waren gleich - Ankunft, Sprachkurs, Hochzeit. Entsprechend gross ist/war natürlich auch der Bekanntenkreis.

Bei der Durchsicht von Fotos und Hochzeitsvideos zeigte sich jedoch, dass von diesem Bekanntenkreis bis auf einen "harten Kern" eigentlich nichts geblieben ist.

Von mal grob gerechnet 40 Paaren die wir zusammen kannten, wurde die Hälfte nach bereits 4 Jahren geschieden (ob das mit der Aufenthaltserlaubnis zusammenhängt ?), der Rest nach ca. 6 Jahren. Die Frauen sind heute teils wieder verheiratet, Teils auch schon zum zweiten Male geschieden.
Andere Frauen haben einen neuen Wirkungskreis in Frankfurt oder Pattaya entdeckt.

Warum das so ist, konnten wir uns auch nicht erklären.

Gruss
C N X
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.187
Reaktion erhalten
13
Ort
vor'm Monitor
CNX" schrieb:
Warum das so ist, konnten wir uns auch nicht erklären.
Wirklich nicht?

Mittlerweile sind für mich die Gründe eigentlich sehr klar.
Welche? Schreib´s heute Nacht mal...

Michael
 
C

conny

Gast
Hallo CNX -

Warum das so ist, konnten wir uns auch nicht erklären.
Kann dir da auch nicht weiterhelfen.

Nur soviel :
M.W. ist die Scheidungsquote in Deutschland sowieso sehr hoch. Muss also nicht unbedingt mit einer internationalen Ehe zusammenhängen. Kenne genug geschiedene Deutsch/Deutsch Ehen bzw. Ex-Ehen.

Also keine Panik - solange bei dir alles okay ist . :cool:

Gruß
Conny
 
B

Bökelberger

Gast
Hallo CNX !
Na, dein Posting macht ja Mut ! :-(
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
23.097
Reaktion erhalten
3.788
Leute,

diese wissenschaftliche Ausarbeitung zum Thema wer ist ein Sextourist, enthält eine interessante Betrachtung.

Um es gleich vorweg zu sagen, das eigentliche Thema der wissenschaftlichen Studie (wer ist ein S..) interessiert mich dabei wenig. Mag jeder für sich entscheiden wie er sich, und wenn es denn sein muss, halt auch seine Mitmenschen einschätzt.

Finde dagegen die in dem Aufsatz dargestellte Unterscheidung zwischen folgenden Beziehungsvarianten sehr bemerkenswert:

4.3 Emotionale Beziehung mit ökonomischem Austausch

4.4 Emotionale Beziehung mit sozialem Austausch

Die Ausführungen zu diesen Punkten scheinen nicht nur treffend sondern teilweise auch auf „normale“ Beziehungen übertragbar - nur,

wer ist in der Lage eine wie auch immer entstandene Beziehung richtig einzuordnen ? Kali vielleicht ?

Oder ist es am Ende gar nicht so ohne weiteres möglich. Ich für meinen Teil muss zugeben, dass mir derlei Einschätzung fast unmöglich erscheint.

Sicher, nach längerer Zeit dürfte jeder Bescheid wissen.
 
M

MrLuk

Gast
@Micha,

wer ist in der Lage eine wie auch immer entstandene Beziehung richtig einzuordnen ? Kali vielleicht ?
Möglich daß Kali das am Besten hinkriegen könnte - ich denke aber daß die Frage:

Wer ist in der Lage eine wie auch immer entstandene Beziehung richtig zu leben? weitaus wichtiger ist...
 
C

Chonburi's Michael

Gast
CNX

Warum?? Wenn wir es wuesten, wuerde so manches erspart bleiben. ;-)
 
C

CNX

Gast
Mich hat halt nur die hohe Zahl ein wenig schockiert. Hinter die Kulissen kann man halt nicht schauen und die genauen Gründe wird keiner sagen.

Ist das bei anderen im Bekanntenkreis ähnlich ?

@MrLuk

:super:

Gruss
C N X
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.187
Reaktion erhalten
13
Ort
vor'm Monitor
Tam ngarn jö...
Nur Zeit für Quickies ;-)

C N X,

hinter die Kulissen?
Am Tresen bekomme ich einiges mit, mit Glück sogar beide Seiten.
Es läuft imho immer wieder auf Ähnliches hinaus...


Luk,

Wer ist in der Lage eine wie auch immer entstandene Beziehung richtig zu leben?
Schon, du solltest aber die Entstehung dabei nicht vernachlässigen.
Und wer ist schon gern Masochist :nixweiss:

Michael
 
A

AndyLao

Gast
Mein Senf v1.2:

1. Die deutsche Seite besteht zu einem großen Teil aus a) Losern, b) Grobianen und c) n+1-mal Geschiedenen (mich inbegriffen, aber nur unter c)

2. Die Thai-Seite hat einen Großen Anteil von Damen, die sehr sehr profane Gründe zu einer Farang-Heirat haben.

3. Der "Kulturschock" (für beide Seiten).

Ergo: Extrem hohes Scheidungspotenzial !!!
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
23.097
Reaktion erhalten
3.788
MrLuk" schrieb:
Möglich daß Kali das am Besten hinkriegen könnte - ich denke aber daß die Frage:
Wer ist in der Lage eine wie auch immer entstandene Beziehung richtig zu leben? weitaus wichtiger ist...
Selbstverständlich MrLuk,

nur bevor es dazu kommt, ist doch erstmal eine Entscheidung zu treffen. Und da wollte ich einfach mal wissen, ob andere meine eigene, dahingehende Unsicherheit teilen.
 
C

Chak

Gast
Da bin ich ja mit sehcs Jahren Ehedauer schon ganz gut dabei.

Ehrlich gesagt überrascht mich diese Bilanz keineswegs, sondern deckt sich vielmehr mit dem, was ich so in dem Bekanntenkreis meiner Frau beobachtet habe.
 
A

AndyLao

Gast
@Micha

Nicht katalogisieren, leben, lieben und miteinander reden!!

Jede Liebesbeziehung kommt praktisch aus dem Nichts und ist somit ein echtes Wunder der Physik. Wie im Business hat man bei höchstem Risiko höchtste Dividende oder Pleite.
 
M

MrLuk

Gast
@Micha,

nur bevor es dazu kommt, ist doch erstmal eine Entscheidung zu treffen. Und da wollte ich einfach mal wissen, ob andere meine eigene, dahingehende Unsicherheit teilen.
Auch richtig, aber die Entscheidung geht ebenfalls in die selbe Richtung - und die Frage bleibt hargenau die gleiche - du mußt nur "wer ist" mit "bin ich" ersetzen.

Ich habe bevor ich geheiratet habe, und bereit war alle Konsequenzen zu ziehen auch "Meinungen" gesammelt um nicht ganz so alleine mit einer doch schwierigen Entscheidung dazustehen. Und trotzdem hat sich dies als Sackgasse herausgestellt und nur für zusätzliche "intellektuelle Verstrickung" meinerseits gesorgt. Am Ende habe ich es dann doch mit mir ganz alleine "ausmachen" müßen, oh sorry - eigentlich wollte ich sagen: zusammen mit meiner zukünftigen Frau ausmachen müssen ;-D

Mach die Rechnung um Himmelswillen nicht ohne die "Geschäftsführerin", sonst mußt du - wenn sie aufkreuzt, nochmal ganz von Vorne anfangen.... ;-)
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
23.097
Reaktion erhalten
3.788
@MrLuk
MrLuk" schrieb:
Mach die Rechnung um Himmelswillen nicht ohne die "Geschäftsführerin", sonst mußt du - wenn sie aufkreuzt, nochmal ganz von Vorne anfangen.... ;-)
Well, nur ist es doch so, dass die Geschäftsführerin, solange sie noch in Thailand lebt, einem die Entscheidung weitgehend alleine überlässt. Oder anders gesagt, der Mann ist doch in Thailand derjenige der aussucht und somit auch (so gut wie alleine) entscheidet.
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.187
Reaktion erhalten
13
Ort
vor'm Monitor
BTW:

Wenn man die Zeit vor einer Heirat (oft nur 3 Monate) mit der Zeit des Verheitatetsein (4-6 Jahre) vergleicht, sind doch die Zahlen gar nicht so schlecht.

Michael
 
W

woma

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
3.242
Reaktion erhalten
4
in meinem Bekanntenkreis beobachte ich, dass eine maximale Dauer von 3-4 Jahren für die erste Ehe sehr häufig auftritt. Die Damen orientieren sich nach dieser Zeit neu, so dass sich der Verdacht aufdrängt, die erste Ehe wird nur als Sprungbrett ins Farangland genutzt. :P

Woma
 
M

MrLuk

Gast
@Micha,

Wir sind zwar ganz dezent offtopic, aber egal...

Well, nur ist es doch so, dass die Geschäftsführerin, solange sie noch in Thailand lebt, einem die Entscheidung weitgehend alleine überlässt. Oder anders gesagt, der Mann ist doch in Thailand derjenige der aussucht und somit auch (so gut wie alleine) entscheidet.
Ist das jetzt eine allgemeine Analyse oder dein "Stand der Dinge"?
Bei mir war es jedenfalls ganz anders: meine Frau hat mir zum ersten Mal angerufen, mich zum ersten Mal zum Essen eingeladen und auch zum ersten Mal vom Heiraten geredet. Flachgelegt hat sie mich allerdings nicht aus eigener Initiative ;-D
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
23.097
Reaktion erhalten
3.788
MrLuk,

eben, Deine Frau hat Interesse signalisiert und Du hast entschieden.

So ist das in Thailand.
 
Thema:

Normalität oder eine erschreckende Bilanz ?

Normalität oder eine erschreckende Bilanz ? - Ähnliche Themen

  • Aufwachen, Sehnsucht nach Normalität, wehrt euch

    Aufwachen, Sehnsucht nach Normalität, wehrt euch: offenbar christlich-erbauende Worte, es könnte eine Predit in der Kirche sein: schöne, wertvolle Ansprache: und...
  • Zurück zur Normalität in Thailand

    Zurück zur Normalität in Thailand: Das hat Abhisit westlichen Journalisten mehrfach verkündet. Aber was heißt "Normalität in Thailand"? Professor Kevin Hewison beschreibt es in...
  • Hin zur Normalität

    Hin zur Normalität: Liebe Kollegen, da ihr die hiesige Szene besser kennt als ich bitte ich um euren Rat. Richard hat mir eine Steilvorlage für einen Schritt von der...
  • Fortsetzung "Normalität oder ......."

    Fortsetzung "Normalität oder .......": Wie bereits angekündigt, haben wir an dem besagten Abend über "Gott und die Welt" gesprochen. Habe lange überlegt, wie ich eine unserer...
  • Neues Kabinett - Zurück zur Normalität ?

    Neues Kabinett - Zurück zur Normalität ?: Auffällig ist dabei u.a., das Khun Purachai, der ehemalige Innenminister, nun auf die Position des Justizministers versetzt wurde. Als neuer...
  • Neues Kabinett - Zurück zur Normalität ? - Ähnliche Themen

  • Aufwachen, Sehnsucht nach Normalität, wehrt euch

    Aufwachen, Sehnsucht nach Normalität, wehrt euch: offenbar christlich-erbauende Worte, es könnte eine Predit in der Kirche sein: schöne, wertvolle Ansprache: und...
  • Zurück zur Normalität in Thailand

    Zurück zur Normalität in Thailand: Das hat Abhisit westlichen Journalisten mehrfach verkündet. Aber was heißt "Normalität in Thailand"? Professor Kevin Hewison beschreibt es in...
  • Hin zur Normalität

    Hin zur Normalität: Liebe Kollegen, da ihr die hiesige Szene besser kennt als ich bitte ich um euren Rat. Richard hat mir eine Steilvorlage für einen Schritt von der...
  • Fortsetzung "Normalität oder ......."

    Fortsetzung "Normalität oder .......": Wie bereits angekündigt, haben wir an dem besagten Abend über "Gott und die Welt" gesprochen. Habe lange überlegt, wie ich eine unserer...
  • Neues Kabinett - Zurück zur Normalität ?

    Neues Kabinett - Zurück zur Normalität ?: Auffällig ist dabei u.a., das Khun Purachai, der ehemalige Innenminister, nun auf die Position des Justizministers versetzt wurde. Als neuer...
  • Oben