Non Immigrant Visum O-A Änderungen gravierend seit 2014

Diskutiere Non Immigrant Visum O-A Änderungen gravierend seit 2014 im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo nachdem ich nun einige wichtige Infos hier zur Langzeitmiete und Lebenserhaltungskosten erfahren konnte hier nun einen weitere wichtige...
S

selfmade01

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
58
Reaktion erhalten
0
Hallo
nachdem ich nun einige wichtige Infos hier zur Langzeitmiete und Lebenserhaltungskosten erfahren konnte hier nun einen weitere wichtige Frage.

Wenn man Single ist und über 50 und in der Folge auch an einer Langzeitmiete in Thailand interessiert ist, die aktuellen Sicherungskosten jedoch nicht aus einer Rente aus D kommen sondern z.B. aus Mieteinahmen (immobilien) wie ist dass dann mit dem Visum?
ich habe nun irgendwo gelesen das es seit 2014 drastische Änderungen gibt .

Ist das so dramatisch und wenn ja welche gravierenden Folgen hat das für Personen wie o.g. ?
angeblich kann man nun auch nicht mehr nach 90 tagen ausreisen und gleich wieder einreisen.
Für ein Vorhaben das man dort langfristig was anmieten möchte wäre das ja dann fatal.

Oder sehe ich da was falsch?
 
F

funnygirlx

Gesperrt
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
2.509
Reaktion erhalten
245
sehe es locker, auch ohne den erf. 800k oder rente,gibt es hier immer wege ein 12m visa ohne auzureisen zu erhalten,Geld musst du dafuer haben, denn ein bischen was wollen die agenturen auch verdienen. und nicht zu vergessen die netten dienstherren
oder hole multi O -keine aenderungen und reise alle 3 monate aus , falls es irgendwo mit einem multi non o problem gibt dann laos,dornbirn,stuttagrt etc

no problem,ausser wenn du kein geld hast

jedes visa buero hilft gg $$$
 
S

selfmade01

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
58
Reaktion erhalten
0
sehe es locker, auch ohne den erf. 800k oder rente,gibt es hier immer wege ein 12m visa ohne auzureisen zu erhalten,Geld musst du dafuer haben, denn ein bischen was wollen die agenturen auch verdienen. und nicht zu vergessen die netten dienstherren
oder hole multi O -keine aenderungen und reise alle 3 monate aus , falls es irgendwo mit einem multi non o problem gibt dann laos,dornbirn,stuttagrt etc

no problem,ausser wenn du kein geld hast

jedes visa buero hilft gg $$$
Hi,
nein um dort langfristig zu leben muss ich Geld haben das ist für mich ganz normal und zwar noch soviel das ich auch einen Puffer habe und nicht alles auf den Cent ausrechnen muss.
Mit so einer Visastelle oder Agentur hätte ich keine Probleme zumindest dann nicht wenn ein Jahresvisum dort im Bereich unter 500,-€ zu haben wäre in einem anderen Fall müsste ich natürlich alle Kosten addieren um dann die tatsächlichen Lebenserhaltungskosten zu haben.

Aktuell scheint für mich tatsächlich Thailand von allen SOA-Staaten am besten zu sein wenn ich all meine Vorlieben wie Natur, Meer, Lebenserhaltungskosten, Hausmiete und Möglichkeit auf Langzeitmiete etc. inkl. Flüge nach Deutschland und zurück die ich auch benötige zusammenrechne. Ich hatte nur schiss da ich auf einer Webseite erfahren habe das es seit 2014 wohl gravierende Änderungen gibt und Thailand dies wohl machte da man nun die ganzen Billig-Auswanderer vom Hals haben möchte die man ja zuvor noch brauchte.

Ausreisen und wieder Einreisen ist ja auch so ein geäffe was mir natürlich nicht gefällt und auch nur mit Kosten verbunden ist zumindest dann wenn du nicht gleich neben einer Grenze wohnst.

Wie meinst Du das mit ....."oder hole multi O -keine aenderungen und reise alle 3 monate aus , falls es irgendwo mit einem multi non o problem gibt dann laos,dornbirn,stuttagrt etc" ??? laos,dornbirn,stuttagrt e ????
Du meinst zum Visumantrag hier in D oder?
 
S

selfmade01

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
58
Reaktion erhalten
0
ich denke, diese Webseite beantwortet alle Deine Fragen:

Thailand Visum - Alle Neuerungen 2014 auf einen Blick
Der Link ist wirklich sehr gut. Danke !!!

habe hier noch ein paar Dummie-Fragen dazu,


Non-Immigrant Visa
Bei Renten Vermögens oder Rentennachweis...

Aha, es würde also reichen wenn ich z.B. ein Wertgutachten in beglaubigter Form und evtl. in Thai Übersetzung und nochmals beglaubigt von einer Thai-Botschaft vorlegen würde was diesen Vermögenswert entsprechen würde?

Kopie des Rentenbescheids mit mntl. Betrag von mind. 1200,- Euro
falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere Vermögensnachweise von mind. 4.000,- Euro (Kontoauszüge der letzten 3 Monate)


ist wohl das Gleiche wie oben, könnte ich also auch mit so einem beglaubigten Wertgutachten und evtl. Grundbuchauszügen etc. bestätigen ?
Wobei ich bei 4000,-€ diese auch via beglaubigten Kontouaszug dann vorlegen könnte oder?

Ich frage deshalb so doof, da ich diese Regelung eigentlich als unsinnig empfinde denn was würde passieren wenn ich heute die 4000 auf dem Konto habe und morgen abhebe?
wie ist das mit dem Wertgutachten wenn ich mich dann über mehrere Jahre in Thailand aufhalte wie lange gilt das?
oder muss ich dann alle paar Monate nach D fliegen um ein neus Wertgutachten anzufertigen?

sorry ich weiss solche Fragen nerven evtl. aber ich muss das fragen um dann keine Überrschaungen zu erleben die ich eh schon erwarte jedoch etwas ausfiltern möchte

Kopie der Flugbestätigung

Verstehe ich nicht, wenn ich vorhabe mich dort länger aufzuhalten also mind. 1 Jahr oder länger habe ich doch immer einen One_Way Flug oder ein Ticket mit Rückflug wobei der Rückflug verfällt ?
da stehe ich etwas auf der Leitung :(

Jetzt wird es interessant

“LONGSTAY”: Jahresvisum ausschließlich für Rentner
falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere Vermögensnachweise von mind. 20.000,- Euro (800.000,- Baht)



ok, dieses Visum wäre genau das richtige für mich. alle Jahre so ein Visum wäre perfekt.

auch hier die Frage. Kann ich es mit einem beglaubigten Vermögenswert aus D evtl. sogar in Thai-Sprache und von der Thai-Botschaft beglaubigt (wenn zuvor von einem deutschen Gericht beglaubigt wurde) schaffen der diese Summe erfüllen würde?

wie lange gilt so eine Beglaubigung?
nicht das ich dies dann alle Jahre wieder erneut machen müsste also Wertgutachten etc... das wäre fatal und würde wahnsinnig viel Geld kosten



was kostet das?
habe es dort nicht gefunden
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
ich hab mich mit dieser Thematik noch nicht auseinandergesetzt, da es bis zu meinem Zeitpunkt der Übersiedlung sicher noch einige Veränderungen geben wird.

ich denke jedoch, dass es primär darum geht, dass der thailändische Staat verhindern möchte, verarmte Farangs medizinisch und anderweitig versorgen zu müssen.

Die 20.000 €, soweit ich weiß, müssen auf einem normalen, thailändischen Konto (kein Festgeldkonto etc.) 3 Monate vor dem Stichtag nachgewiesen werden... ein ehemaliger Freund hat sich diesen Betrag immer zum notwendigen Zeitpunkt aus D überwiesen und dann 1 Jahr davon gelebt...

alle anderen Fragen... - müsste ich nachlesen.
 
S

selfmade01

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
58
Reaktion erhalten
0
das wäre mal interessant zu wissen welche genauen Voraussetzungen das sind
die Art wie es Dein Freund gemacht hat ist schon mal sehr gut wenn das Ganze nicht auf einem Festgeldkonto eingefroren wird.

Ich hatte eh vor wenn ich sowas mache das ich einen gewissen Pufferbetrag vorhalte aber 20000 ständig vorzuhalten sind schon happig
ständig = bei mir auch jährlich für 3 monate

ich mache mir auch deshalb Gedanken darüber da wenn ich dort ein für mich attraktives Anwesen für eine Langzeitmiete finde und dieses noch etwas aufhübsche nach EU-Annehmliuchkeiten möchte ich dann nicht noch mit dem Visum Probleme bekommen da muss ich zwangsläufig etwas Vorausschauend denken
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
Du hältst nicht ständig 800.000 Baht vor... da Du ja von irgendwas leben musst... und nach 1 Jahr, 3 Monate vor dem Stichtag lädst Du Dein Konto wieder auf...
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.847
Reaktion erhalten
708
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
@selfmade01:

Kann dir empfehlen mit einem Non-Immigrant-Visum, multi entry, einzureisen. --->ca 150,00€

ODER mit Touristen-Visum für 60 Tage, kostet 30,00 €. Bekommst Du per Post von den Generalkonsulaten.
-----> das möglichst bald vor Ort in ein non-immigrant umwandeln und anschliessend ein Jahresvisum beantragen.....
Gesamt-Kosten: ca. 130,00 oder weniger.....

Falls Du keine Thai vor Ort hast, kann das am besten ein Visa-Scherge vor Ort: Rechne mit Gesamtkosten 20.000 THB, dafür mußt Du nicht bei der Immi selbst antanzen.......Danach nur alle drei Monate einen Stempel bei der Immi holen, ggf. holen "lassen".......

Hoffe, Du bist KEIN Troll. Ansonsten schade um die Zeit.
 
markobkk

markobkk

Ehrenmitglied
Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
3.327
Reaktion erhalten
296
Ort
Bangkok, Chiang Mai
Informiere Dich richtig ueber das Non-Immigrant-O-A Visum. Das gibts in Deutschland, dort musst Du dann auch Deine Finanzen nachweisen.

Bei Einreise nach Thailand bekommst Du direkt einen Aufenthaltsstempel fuer ein Jahr, must nicht ausreisen und Du must Dich vor allem nicht mit der hiesigen Immigration auseinander setzen, mit Ausnahme der 90 Tage Wohnsitz Meldung.

Alternativ, Non-Immigrant-O Visa und damit aller 90 Tage ein und ausreisen, oder Non-Immigrant-O Visa und sich mit diesem eine sogenannte Extension of Stay in Thailand holen, inklusive der notwendigen Finanznachweise vor Ort.

Meiner Meinung nach macht das Non-O-A Visum am meisten Sinn und ist die beste Option. Du hast ueberhaupt keinen Stress oder Kontakt mit der Immigration hier (ausser Wohnsitzmeldung) und wer hier keine groesseren Geldbetraege haben moechte muss das auch nicht.
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
4.956
Reaktion erhalten
485
Was soll der Eiertanz?

Du reist mit einem non immigrant O single oder multiple entry retired ein.
Dafuer benoetigst du in der Regel einen Einkommens- bzw. Vermoegensnachweis bei deiner Thailaendischen Auslandsvertretung in Deutschland.

Wenn du keine visaruns machen willst, gehst du zu deiner zustaendigen immigration und fragst, was die fuer ein one year extension sehen wollen.
Die Bedingungen dafuer sind:
65.000 Baht monatliches Einkommen, nachzuweisen mit einer Einkommensbestaetigung der deutschen Botschaft (die wiederum z. B. Kontoauszuege der aktuell letzten 6 Monate verlangen) oder

800.000 Baht auf einem taeglich verfuegbaren Konto in Thailand, das ausschliesslich auf deinen Namen laeuft, bei Erstantrag 2, bei Folgeantrag 3 Monate vor Antragstellung gutgeschrieben. Oder

ein gleichwertiger Mix aus Einkommen und Guthaben. Z. B. 30.000 Baht/Monat Rente = 360.000 Baht/Jahr und ein Guthaben von 440.000 Baht.

Da das one year extension retired von der immigration vor Ort erteilt wird, empfiehlt es sich, die zu Fragen und nicht im Netz nach dubiosen Informationen zu fragen. Alle Jahre wieder lasse ich die beste aller Ehefrauen anfragen, welche Unterlagen gewuenscht werden.

Wer keine Lust hat, mit zittriger Hand vor Ort Formulare auszufuellen, kann sich hier vorbereiten.
Immigration Bureau

Von Visachergen wuerde ich die Finger lassen. Das ist illegal und die Beamten achten verstaerkt auf Kontobewegungen.

Dieses Jahr musste ich zum ersten Mal einen Zettel unterschreiben, dass gegen mich kein Zivil- oder Strafprozess in Thailand anhaengig ist und ich noch nie im Knast war. Evtl. nimmst du also ein aktuelles Fuehrungszeugnis aus Kummerland mit.
 
S

somtamplara

Senior Member
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.201
Reaktion erhalten
234
Schwere Kost vor dem Fruehstueck...

@markobkk beschreibt es vernuenftig.

Wer sich rund zwei Jahre Ruhe verschaffen will, besorgt sich ein Non O-A (Multi) in Berlin oder Frankfurt.
Dafuer muessen keinerlei Uebersetzungen o.ae. angefertigt werden.
Einkommens/Vermoegensnachweis aus Quellen in D gegenueber der Thai Botschaft/Generalkonsulat.
Originalunterlagen plus Kopien beim Antrag vorlegen/einreichen.

Das ist zwar mit einigem Aufwand und Kosten (130 EUR?) verbunden, aber man hat nach der Einreise einen Stempel fuer ein Jahr Aufenthalt und muss lediglich nach je 90 Tagen Meldung machen (voellig belangloser Vorgang).
Kurz vor Ablauf des Visums (ENTER BEFORE Datum) macht man einen Grenztrip (raus/rein) und man bekommt nochmal ein Jahr.
Also rund zwei Jahre Daueraufenthalt (nur ein Tag zur Grenze) ohne Finanznachweis in Thailand und ohne den buerokratischen Kram fuer einen Verlaengerungsantrag.

Ansonsten:
wenn du laufende Einnahmen (nicht Vermoegen!) in D hast und die gegenueber der deutschen Botschaft in Bangkok glaubhaft machen kannst, bekommst du dort eine Bescheinigung mit der du eine Aufenthaltsverlaengerung (Extension) fuer ein Jahr auf der Basis "retirement" bei der Thai Immigration beantragen kannst.
Die Einnahmen muessen den Mindestbetrag von umgerechnet 65000 Baht/Monat erfuellen bzw. 800000 Baht/Jahr.

Auch ein normales Non O Multiple mit einem Jahr Gueltigkeit, oft missverstaendlich "Jahresvisum" genannt kannst du in D beantragen. Nur musst du dann eben alle drei Monate raus/rein und laesst sich bei geschicktem Timing auf 15 Monate strecken.

Ob du dich auf den beschriebenen "Visumkauf" (auf illegaler Basis) einlaesst, musst du selbst entscheiden.
Kosten pro Jahr (Verlaengerung) ca. 26000 Baht.
Du hast dann einen echten Stempel unter falschen/getuerkten Voraussetzungen.
Ist schon mal einer aufgeflogen? Ich weiss es nicht.
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.112
Ort
Bangkok
Ich hatte eh vor wenn ich sowas mache das ich einen gewissen Pufferbetrag vorhalte aber 20000 ständig vorzuhalten sind schon happig
Willst du uns für dumm verkaufen? Im anderen Thread erkundigst du dich nach Grundstückspreisen direkt am Meer, und erzählst von deinen Resortplänen. Und jetzt hast du auf einmal nicht genug Kohle, um eine Jahresverlängerung zu machen.
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
Warum immer gleich so schroff ?

er scheint in der Überlegungsphase zu sein und hat noch keinen Plan, wie er es defintiv anstellen wird... deshalb sammelt er Informationen.. und wenn er genug Infos hat, macht er seinen Plan...

das mag für manchen keinen Sinn ergeben... für mich schon, weil ich es ebenso handhabe...

am Anfang steht eine Idee... dann sammle ich die Infos... möglicherweise muss ich die Idee wieder fallen lassen, weil sie sich als nicht durchführbar heraus stellt... oder ich arbeite weiter daran und setze sie Schritt für Schritt um...
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
5.148
Reaktion erhalten
3.118
Na , na , er hat doch nur etwas mißverstanden !
Er hat geglaubt , das Geld muß für immer tot auf der Bank bleiben .
Das ist jedoch nicht so , aber das kann man ihm auch in einem Anderen Ton mitteilen .

Sombath



Willst du uns für dumm verkaufen? Im anderen Thread erkundigst du dich nach Grundstückspreisen direkt am Meer, und erzählst von deinen Resortplänen. Und jetzt hast du auf einmal nicht genug Kohle, um eine Jahresverlängerung zu machen.
 
P

peter1

Senior Member
Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
4.868
Reaktion erhalten
531
die Geschichte mit dem Bankkonto ist nicht eindeutig formuliert !!!!!!! hierzu aktuell "application for extension of stay to support a thai spouse"
heisst es unter 5.2 if having funds deposited with a bank(s) in thailand ( saving/fixed account)

Must have a balance of not less than thb 400000 remaining in the bank account for the past 2(3) months from the submission date.

Das Gleiche gilt fuer die 800000k geschichte.

Kann ich nun mein Geld festlegen oder nicht ?? ohne darauf taeglich Zugriff zu haben. Gemaess offiziellem Immitext Info 240914 ja oder??

MfG
peter1
 
S

somtamplara

Senior Member
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.201
Reaktion erhalten
234
1) Fuer die Beantragung des Non O-A Visums in D ("20000" EUR) ist mir keine "Haltefrist" bekannt.
Kann also auch Geld sein, dass sich im Laufe des Jahres ansammelt (aus welchen Quellen auch immer).

2) Fuer den Verlaengerungsantrag in Thailand muss das Geld auf einem Konto liegen, dass jederzeit in der vollen Hoehe des Kontostands verfuegbar ist.

Das erlaubt aber (bei den allermeisten Immigration Bueros) auch die Vorlage eines "Fixed Deposit Account", also eines verzinsten Termingelds. Da gibt es auch ein ganz normales Sparbuch und die Bescheinigung von der Bank.
Man kann jederzeit auf die Summe zugreifen (wenn auch unter teilweisem oder ganzem Verlust der Zinsen).
Nach Ablauf der Frist geht es automatisch in ein normales Sparbuch ueber.
Wenn es also innnerhalb der Haltefrist ablaeuft, einfach liegenlassen!
Auf keinen Fall innerhalb dieser Frist auf ein anderes Konto verschieben (beliebter Fehler, gibt Ansc . . .).

"Bei den allermeisten": kann keine Liste liefern, ggf. fragen. BKK auf alle Faelle.

Was nicht anerkannt wird, sind alle Anlageformen die nicht staendig verfuegbar sind, ein Kursverlustrisiko haben oder Konten die auch als Garantie (backup) fuer eine Kreditkarte verwendet werden.

Ich habe in Khon Kaen bereits 2 mal so einen "Fixed Deposit Account" verwendet (zuletzt vor gut einer Woche, Termingeld laeuft bis Dez).
 
P

peter1

Senior Member
Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
4.868
Reaktion erhalten
531
@somtamplara

der Hinweis mit der taeglichen Verfuegbarkeit fehlt aber im Immiblatt also koennte . Also koennte doch jemand daraufhinweisen, wenn das Geld festliegt ohne Zugrffsmoeglichkeit ???

mfg
peter1
 
S

somtamplara

Senior Member
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.201
Reaktion erhalten
234
Die Verordnung ist so unscharf/ungenau, dass manche daraus alles moegliche ableiten wollen.
Und die "Durchfuehrungsvorschriften" scheint keiner zu kennen und sie variieren von Immi zu Immi.

In der neuen Verordnung von diesem Jahr steht immerhin was von "fluid" (in der engl. Uebersetzung).
Und alle Erfahrungsberichte (insbesondere von abgelehnten Antraegen) deuten darauf hin, dass das Geld jederzeit verfuegbar sein muss.
 
Thema:

Non Immigrant Visum O-A Änderungen gravierend seit 2014

Non Immigrant Visum O-A Änderungen gravierend seit 2014 - Ähnliche Themen

  • Visa Non-Immigrant-Visum O-A (Long Stay) welche Botschaft M,B oder Frankfurt

    Visa Non-Immigrant-Visum O-A (Long Stay) welche Botschaft M,B oder Frankfurt: Hallo zusammen, ich stehe kurz davor das Visa Non-Immigrant-Visum O-A (Long Stay) zu beantragen. Bedingungen sind bekannt und erfüllt bis auf...
  • Visum NON IMMIGRANT O

    Visum NON IMMIGRANT O: Hallo, ich möchte ein Visum für Thailand (90 Tage) Non Immigrant O beantragen. Ich habe die Möglichkeit : Rentner oder Thai Ehepartner Was ist...
  • Tabien Ban / gelbes Hausbuch und Non-Immigrant-O Visum

    Tabien Ban / gelbes Hausbuch und Non-Immigrant-O Visum: Hallo Ich möchte im gelben Hausbuch des Hauses meiner Ehefrau eingetragen werden. Wenn ich das richtig sehe, geht das nur, wenn man dauerhaft in...
  • Heirat geplant, Non Immigrant Visum möglich?

    Heirat geplant, Non Immigrant Visum möglich?: Hallo, hab beim ersten Mal im LOS ein nettes Mädchen kennengelernt und wir wollen jetzt heiraten. Ein EFZ habe ich bereits, fehlt nur das Visum...
  • Hilfe...verwirrt! Frage zu Non-Immi ED Visum.

    Hilfe...verwirrt! Frage zu Non-Immi ED Visum.: Ich werde ab April ein 3-monatiges Praktikum in Thailand machen. Dafür beantrage ich ein Non-Immi ED Visum.90 Tage, daher auch nur Single Entry...
  • Hilfe...verwirrt! Frage zu Non-Immi ED Visum. - Ähnliche Themen

  • Visa Non-Immigrant-Visum O-A (Long Stay) welche Botschaft M,B oder Frankfurt

    Visa Non-Immigrant-Visum O-A (Long Stay) welche Botschaft M,B oder Frankfurt: Hallo zusammen, ich stehe kurz davor das Visa Non-Immigrant-Visum O-A (Long Stay) zu beantragen. Bedingungen sind bekannt und erfüllt bis auf...
  • Visum NON IMMIGRANT O

    Visum NON IMMIGRANT O: Hallo, ich möchte ein Visum für Thailand (90 Tage) Non Immigrant O beantragen. Ich habe die Möglichkeit : Rentner oder Thai Ehepartner Was ist...
  • Tabien Ban / gelbes Hausbuch und Non-Immigrant-O Visum

    Tabien Ban / gelbes Hausbuch und Non-Immigrant-O Visum: Hallo Ich möchte im gelben Hausbuch des Hauses meiner Ehefrau eingetragen werden. Wenn ich das richtig sehe, geht das nur, wenn man dauerhaft in...
  • Heirat geplant, Non Immigrant Visum möglich?

    Heirat geplant, Non Immigrant Visum möglich?: Hallo, hab beim ersten Mal im LOS ein nettes Mädchen kennengelernt und wir wollen jetzt heiraten. Ein EFZ habe ich bereits, fehlt nur das Visum...
  • Hilfe...verwirrt! Frage zu Non-Immi ED Visum.

    Hilfe...verwirrt! Frage zu Non-Immi ED Visum.: Ich werde ab April ein 3-monatiges Praktikum in Thailand machen. Dafür beantrage ich ein Non-Immi ED Visum.90 Tage, daher auch nur Single Entry...
  • Oben