Niederlassungserlaubnis in Deutschland !

Diskutiere Niederlassungserlaubnis in Deutschland ! im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Das bedeutet doch nur, dass die Niederlassung nicht mit dem Pass abläuft, sondern dann, wenn ein neuer Pass ausgestellt wird einfach übertragen...
H

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
522
Reaktion erhalten
13
Ort
Stuttgart
einmal erteilte Niederlassungserlaubnis nie die Gültigkeit verliert
Das bedeutet doch nur, dass die Niederlassung nicht mit dem Pass abläuft, sondern dann, wenn ein neuer Pass ausgestellt wird einfach übertragen wird.

Selbst die doppelte Staatsbürgerschaft kann aberkannt werden; z.B. bei "staatsfeindlichem" Verhalten
 
H

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
522
Reaktion erhalten
13
Ort
Stuttgart
Zunächst einmal gelten die Gesetze im Aufenthaltsgesetz (diese sind imho leicht zugänglich). Zu diesen gibt es natürlich jede Menge an Verordnungen ("das weitere regelt eine Verordnung" heißt es so schön). Es gibt dann noch Anordnungen zu Verordnungen/Gesetzen auf Landesebene (die bekommt man ggf. auf Nachfrage beim entspr. Ministerium) und dann hat die Ausländerbehörde manchmal auch noch einen Ermessenspielraum.

Möchte man etwas Bestimmtes (hier Bleiberecht) erreichen und das Amt blockt, gibt es unabhängige Beratungsstellen die helfen oder man schreibt einen Brief an den zuständigen Fachbürgermeister (Bundestagsabgeordneten, Landtagsabgeordneten etc.) - der vermittelt dann evtl. ein Gespräch beim zuständigen Amtsleiter - da geht sehr viel, wenn man bestimmt und höflich auftritt - Alles selbst erlebt.
Die Mitarbeiter auf den Ausländerbehörden tun auch nur ihren Job und haben es echt nicht leicht - was ich da bei meinen 2-3 Besuchen erlebt habe; die werden von ihren "Kunden" tlw. von vorn bis hinter vera...t.

Wenn sie seit 18 Jahren in D ist, wird sie sicher nicht ausgewiesen, sondern muss nur ggf. ihre Niederlassungserlaubnis umdeuten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
5.249
Reaktion erhalten
2.559
Ort
Chonburi-Stadt
Zum Punkt ledig und ggf. nachzuweisender gesicherter Lebensunterhalt ...

Arbeitet sie oder lebt sie von Harz 4

Wird von ihrem Lebensgefährten unterstützt,kein Hartz 4 da Bedarfsgemeinschaft ,nur Kindergeld und kleine Ersparnisse/Gold aus LOS.
Unterstuetzung vom Lebensgefaehrten wuerde im Falle einer Belegpruefung vermutlich wenig ueberzeugend sein, den Rest kann niemand vollstaendig einschaetzen, trotzdem bei Interesse :


https://www.jurati.de/wp-content/uploads/2019/11/LU-Sicherung2020.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
12.801
Reaktion erhalten
3.607
Ort
RLP/Isaan
Das bedeutet doch nur, dass die Niederlassung nicht mit dem Pass abläuft, sondern dann, wenn ein neuer Pass ausgestellt wird einfach übertragen wird.
In den neuem Pass wird nix übertragen, sondern nur eine neue Karte für die NL ausgestellt mit der neuen Passnummer. Die Verwaltung lässt sich das mit knapp 70 € bezahlen.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
5.249
Reaktion erhalten
2.559
Ort
Chonburi-Stadt
u.a. zu #20

Bei der Eingabe im Google Suchfeld ' Anzahl jaehrlich widerrufener unbefristeter Aufenthaltstitel / Niederlassungserlaubnis ' oder aehnliches , sind die Ergebnisse nicht sonderlich weiterfuehrend.

Im Migrationsbericht 2015
file:///C:/Users/papa/Downloads/migrationsbericht-2015.pdf

gibt es zwar eine Statistik ...



...der Bereich 'Aufenthaltstitel erloschen/widerrufen' ist jedoch nicht weiter im Detail erlaeutert und das als Quelle angegebene Auslaenderzentralregister scheint man nicht ohne weiteres durchstoebern zu koennen.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
Die Niederlassungserlaubnis verfällt eigentlich, wenn der Erteilungsgrund weggefallen ist (So hatte es uns die Sachbearbeiterin auf der Ausländerbehörde damals erklärt, musste meine Frau auch zur Kenntnisnahme unterschreiben).

Es besteht aber natürlich die Möglichkeit eine "neue" Aufenthalts-/Niederlassungserlaubnis zu beantragen. Wenn die Person nicht auf staatl. Unterstützung angewiesen ist, sollte es von Amts wegen keine Probleme geben.
so würde ich das auch sehen.. :untersuch:

Das heissst:
Nachweise
Mietsvertrag / Untermietsvertrag
eigenes Einkommen von XXX Euros oder ausreichende Rente
Krankenversicherungsnachweis

Beispiel:
Thai geschieden
Aufenthaltstitel: Aufenthaltserlaubnis für 3 Jahre
aufgrund Ehe mit z.B. einem Deutschen..

Nun geschieden...
Die Frau hat eine " Karenzzeit " von m.M. 12 Monaten..
..um vorstehendes nachzuweisen,
um einen eigenständigen Aufenthaltstitel zu erhalten.
Ansonsten bye bye Germany.
alles klar ?
_________________

in Ottos Beispiel:
Thai - ledig..
Aufenthaltsgrund: ein Kind mit einem Deutschen. ( Sorgerecht )
Niederlassungserlaubnis
Das Kind wird nun volljährig...

Was schreibt die RA Kanzlei Bümlein / Berlin ?

Aufenthaltsbeendigung


Was ist eine Niederlassungserlaubnis?
Die Niederlassungserlaubnis wurde mit dem Zuwanderungsgesetz als Aufenthaltstitel neben der Aufenthaltserlaubnis eingeführt. Im Gegensatz zu der Aufenthaltserlaubnis ist die Niederlassungserlaubnis ein unbefristeter Aufenthaltstitel. Sie berechtigt zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit, ist räumlich unbeschränkt und darf außer in den durch das Aufenthaltsgesetz zugelassenen Fällen nicht mit einer Nebenbestimmung versehen werden.
Die Voraussetzungen für die Erteilung der Niederlassungserlaubnis sind in § 9 AufenthG festgelegt. Grundvoraussetzung ist neben anderen Voraussetzungen, dass man seit fünf Jahren eine Aufenthaltserlaubnis besitzt, seinen Lebensunterhalt sichern kann und über ausreichende Deutschkenntnisse verfügt. Für einige Personen existieren Sonderregelungen, so beispielsweise für Hochqualifizierte, für eine Erteilung der Niederlassungserlaubnis auf Grund einer Anordnung der obersten Landesbehörden nach § 23 Absatz 2 AufenthG und für Ausländer, die aus humanitären Gründen eine Aufenthaltserlaubnis erhalten (§ 26 AufenthG).

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Aufenthaltsrecht


An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beantwortet Bürgeranfragen unter folgender Telefonnummer: 0911/ 943 – 0. Der Bürgerservice ist außerdem per Email erreichbar: service@bamf.bund.de. Die Anschrift lautet: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Frankenstr. 210, 90461 Nürnberg.
Grundsätzlich sind gemäß der Kompetenzverteilung des Grundgesetzes die Bundesländer für die Anwendung der ausländerrechtlichen Bestimmungen zuständig. Alle aufenthaltsrechtlichen Entscheidungen hat daher die örtlich zuständige Ausländerbehörde des Landes nach der geltenden Rechtslage zu treffen. Sie ist dabei nur an die Weisungen der ihr übergeordneten Landesbehörden gebunden. Aufgrund dieser verfassungsrechtlichen Kompetenzverteilung empfiehlt es sich, bei Fragen zu einem konkreten Einzelfall die örtlich zuständige Ausländerbehörde zu kontaktieren. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass auch dort wegen eines erhöhten Arbeitsaufkommens nicht jede Frage immer zeitnah beantwortet werden kann. Bei Visumfragen sollten Sie sich an die zuständige Auslandsvertretung oder das Auswärtige Amt wenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
15.204
Reaktion erhalten
1.119
Ort
Irgendwo im Outback!
:nixweiss: jetzt steht es 50 zu 50 %
Was soll ich meinem Bekannten sagen ,soll er beim BAMF fragen,so wie allsome geschriebewn hat.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
meine Meinung..
ich weiss das zu 100 % ,wie das abläuft bei einer befristeten Aufenthaltserlaubnis ( Beispiel zuvor )

Die Info dazu beim RA, hatte aus dem Gedächnis raus..
..300 Euro gekostet !. evtl. waren es auch 1500 Euro, für Schreibdienste inkl... ist eine Weile her..
Sass selber mit am Tisch. Lange her.

Diese thl. Mandantin, hatte dann eine " Schonfrist ", 12 Monate nach Scheidung, um ihren Aufenthaltstitel nicht zu verlieren,
bzw. das der überhaupt verlängert wurde,
also NICHT " good by Deutschland. "

Zwischenzeitlich hat sie eine Niederlassungserlaubnis.

Danach..

Zwischenzeitlich schon Riesenprobleme gehabt,weil sie sich meldemässig, aus Deutschland abgemeldet hatte,auf Anraten ihrer Krankenkasse.
um den Krankenkassenbeitrag zu sparen.. ( längerer Urlaub in Thailand )
--> war unter 6 Monate !!

Das AMT, ein böses Amt.

Es stand zeitgleich ein Passwechsel an..alt zu neu.
Ausstellung der neuen Plastikkarte.. ( Niederlassungserlaubnis )


Danach musste sie, wie zuvor beschrieben, alles
neu nachweisen
. Inkl. Bahnfahrkarte in Deutschland, Fahrt zum Flughafen, Boardingpass..Wohnung in Deutschland bestand per Mietsvertrag .. Gehaltsnachweis..Krankenkasse.

Wie das in Deutschland üblich ist,
ein AMT mag " Papiere " sehen.

Egal welches Amt. :giggle:

Wie das bei einer Niederlassungserlaubnis, in dem speziellen Fall ausschaut ausschaut, weiss ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
Hab im Posting zuvor einiges verbessert,,
Was ich schrieb, ist alles aus der Erinnerung.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
hmm..
bei mir um die Ecke, ist eine Bäckerei.
Beim Bäcker arbeitet eine Thaifrau, als Verkäuferin..
Sie ist aus Nong Khai..geschieden -> von Deutschmann.
Sie hat eine Niederlassungserlaubnis.
Ihr Sohn ( thai - deutsch ) ist 17 Jahre alt..

Werde sie die nächsten Tage mal fragen..
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.507
Reaktion erhalten
5.134
Ort
Leipzig
Als Mutter eines deutschen Staatsbürgers darf sie definitiv bleiben.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
§ dazu ?
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.507
Reaktion erhalten
5.134
Ort
Leipzig
Das kenne ich aus der Praxis.

So gelang es einer Bekannten, sich vor der Scheidung, keine 3 Jahre nach der Hochzeit schwängern zu lassen.

Ein anderer deutscher Freund wurde von einer Illegalen darum gebeten und derart bedrängt, daß er das Verhältnis beendete.
Kurz darauf wurde sie von einem anderen Deutschen schwanger und bekam ihren Aufenthalt ohne ihn zu heiraten.

Umgangssprachlich Vietnamesisch wollen diejenigen Frauen was "zum Anziehen" und "einen Kürbis" haben - d.h. Aufenthalt durch Schwangerschaft.

----
Mal ohne Gesetzbuch überlegt:
  • Hier Geborene sind automatisch deutsche Staatsbürger, wenn die Eltern nichts Anderes wollen.
  • Deutsche Staatsbürger haben ein Recht, in Deutschland zu leben. Man darf sie nicht ausweisen.
  • Eine "ordentliche" Mutter darf nicht von ihrem Kind getrennt werden.
Ergo bleiben alle hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
15.204
Reaktion erhalten
1.119
Ort
Irgendwo im Outback!
Dank euch für die Antworten.
Wichtig nur ,dass es kein Ermessen der AB ist.
Wie ich gehörthabe ist die von mir beschriebene Thai Eigentümerin eines kleinen Appartments ,ist doch auch ein Grund ,dass sie für immer im kalten Deutschland bleiben will!

Man kann D nicht mit Th vergleichen ,aber ich habe damals in Thailand auch mein PR bekommen ,weil ich einen minderjährigen,Thai Sohn hatte,den ich finanziel unterstütze .
Mein Sohn ist aber schon lange volljährig und mein PR ist immer noch gültig ,so lange ich das Ländchen nicht mehr als12 Momate verlasse.
 
H

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
522
Reaktion erhalten
13
Ort
Stuttgart
Das BAMF interessiert sich eher nicht für für Einzelschicksale (ich hatte da einmal eine Anfrage hingeschickt-bekam aber nicht einmal irgendeine Antwort). Erste Anlaufstelle sollte die Ausländerbehörde sein. Im genannten Fall geht es dann ausschließlich darum, ob die Thailänderin ohne staatliche Hilfe in D leben kann; das ist für uns hier ja auch nicht anders (nur müssen wir hier etwa das Doppelte an Einkünften nachweisen); sie wird ja als ledige Immobilienbesitzerin die letzten 18 Jahre nicht auf H4 hier gelebt haben. Im Worst-case wird sie dazu angehalten, sich einen Job zu suchen oder noch eine Ausbildung zu machen.

BTW: Sich als Ausländer in Deutschland abzumelden, um Krankenkassenbeiträge zu sparen und Fristen zu überschreiten ist für den Erhalt des Aufenthaltsstatus richtigerweise abträglich. Sonst wäre ja die Niederlassungserlaubnis der Staatsbürgerschaft gleichgestellt.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
15.204
Reaktion erhalten
1.119
Ort
Irgendwo im Outback!
Im Worst-case wird sie dazu angehalten, sich einen Job zu suchen oder noch eine Ausbildung zu machen.
selbst ,wenn sie schon fast 57 ist und von ihrem Lebensgefährten voll unterstützt wird?
Sie lebt ja mit ihm in einer steuerrechtlichen Bedarfsgemeinschaft und da muß ihr Partner sie ja auch voll alimentieren !
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.695
Reaktion erhalten
337
Ort
Kanton Ese
Zwischenzeitlich schon Riesenprobleme gehabt,weil sie sich meldemässig, aus Deutschland abgemeldet hatte,auf Anraten ihrer Krankenkasse.
um den Krankenkassenbeitrag zu sparen.. ( längerer Urlaub in Thailand )
--> war unter 6 Monate !!
[…]
Ausstellung der neuen Plastikkarte.. ( Niederlassungserlaubnis )
Danach musste sie, wie zuvor beschrieben, alles
neu nachweisen
. Inkl. Bahnfahrkarte in Deutschland, Fahrt zum Flughafen, Boardingpass..Wohnung in Deutschland bestand per Mietsvertrag .. Gehaltsnachweis..Krankenkasse.
Wenn ich das lese, braucht mir keiner erzählen, eine Einbürgerung hätte keine Vorteile gegenüber einer Niederlassungserlaubnis. Solche Beispiele sollte man den Damen vor die Nase reiben, die angeblich nur "keine Lust" auf Einbürgerung haben.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.507
Reaktion erhalten
5.134
Ort
Leipzig
Aber nur wenn man von der alten Heimat "nicht lassen kann".

Wer zwar gern dort ist, aber nach 3 Wochen genug hat, dem kann es egal sein.

-------------

Und was heißt "angeblich" keine Lust?

Wer die Voraussetzungen erfüllt und Lust hat, der macht es einfach.
Nur wer keine Lust hat, läßt es sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.695
Reaktion erhalten
337
Ort
Kanton Ese
Aber nur wenn man von der alten Heimat "nicht lassen kann".
Das Schöne an der Einbürgerung einer Thailänderin ist, dass dies keine Nachteile mit sich bringt, egal ob man von der alten Heimat "lassen" oder "nicht lassen kann".
Auch jemand, der ansonsten kaum Beziehungen in die alte Heimat pflegt kann durch Familienumstände gezwungen sein, eine längere Zeit in Thailand zu verbringen einfach, um jemanden zu pflegen, vielleicht eine Erbschaft zu regeln oder Immobilien, Land zu verkaufen, das kann durchaus schon länger dauern. Ist man eingebürgert, spielt es keine Rolle wo man sich wie lange aufhält.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Niederlassungserlaubnis in Deutschland !

Niederlassungserlaubnis in Deutschland ! - Ähnliche Themen

  • Niederlassungserlaubnis für Thaifrauen, was ist sie wert ?

    Niederlassungserlaubnis für Thaifrauen, was ist sie wert ?: Niederlassungserlaubnis Eine Niederlassungserlaubnis erlischt ab 6 Monaten nach der Ausreise aus Deutschland. Eine...
  • Alles zum Thema Niederlassungserlaubnis

    Alles zum Thema Niederlassungserlaubnis: bitte keine Mutmassungen..sondern um konkretes. Fallbsp: vorhandene Niederlassungserlaubnis ( Thaiperson ) - polizeiliche Abmeldung in D-Land. Bei...
  • Niederlassungserlaubnis nach 3 Jahren

    Niederlassungserlaubnis nach 3 Jahren: Hallo zusammen. Will nur kurz berichten, wie es uns vergangene Woche bei der Ausländerbehörde im Saarland ergangen ist. Meine Frau hat dort vor...
  • Visaverlängerung und/oder Niederlassungserlaubnis

    Visaverlängerung und/oder Niederlassungserlaubnis: Tag zusammen, was hab ich mich heut auf unserer Alien-Behörde geärgert. Das Visum meiner Frau läuft nun am 13.06.2012 ab. 3 Jahre in Summe sind...
  • Erteilung der Niederlassungserlaubnis

    Erteilung der Niederlassungserlaubnis: Da dieses Thema die naechsten Tage bei uns ansteht (Erteilung der NE oder Verlaengerung des AT) habe ich mich noch einmal ein wenig schlau machen...
  • Erteilung der Niederlassungserlaubnis - Ähnliche Themen

  • Niederlassungserlaubnis für Thaifrauen, was ist sie wert ?

    Niederlassungserlaubnis für Thaifrauen, was ist sie wert ?: Niederlassungserlaubnis Eine Niederlassungserlaubnis erlischt ab 6 Monaten nach der Ausreise aus Deutschland. Eine...
  • Alles zum Thema Niederlassungserlaubnis

    Alles zum Thema Niederlassungserlaubnis: bitte keine Mutmassungen..sondern um konkretes. Fallbsp: vorhandene Niederlassungserlaubnis ( Thaiperson ) - polizeiliche Abmeldung in D-Land. Bei...
  • Niederlassungserlaubnis nach 3 Jahren

    Niederlassungserlaubnis nach 3 Jahren: Hallo zusammen. Will nur kurz berichten, wie es uns vergangene Woche bei der Ausländerbehörde im Saarland ergangen ist. Meine Frau hat dort vor...
  • Visaverlängerung und/oder Niederlassungserlaubnis

    Visaverlängerung und/oder Niederlassungserlaubnis: Tag zusammen, was hab ich mich heut auf unserer Alien-Behörde geärgert. Das Visum meiner Frau läuft nun am 13.06.2012 ab. 3 Jahre in Summe sind...
  • Erteilung der Niederlassungserlaubnis

    Erteilung der Niederlassungserlaubnis: Da dieses Thema die naechsten Tage bei uns ansteht (Erteilung der NE oder Verlaengerung des AT) habe ich mich noch einmal ein wenig schlau machen...
  • Oben