neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft

Diskutiere neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Warum vielen Österreichern die Ausbuergerung droht :bounce::rofl::wavespin: nee, FPÖ kann überhaupt nichts dafür, dass jetzt auf einmal...
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.777
Reaktion erhalten
979
Ort
Hausen
Warum vielen Österreichern die Ausbuergerung droht

hast Du übersehen, dass die "neue" Regierung damit überhaupt nichts zu tun hat. Sie praktiziert lediglich bereits vorher bestehendes Recht!
:bounce::rofl::wavespin:

nee, FPÖ kann überhaupt nichts dafür, dass jetzt auf einmal ausgebürgert wird. Was für ein Schmarren, natürlich ging die Aktion von der FPÖ aus:

Hintergrund der Geschichte ist, dass Yilmaz wie Tausende andere Österreicher auf den türkischen Wahllisten steht. Als die rechtspopulistische Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) im Dezember mit an die Regierung kam, ordnete sie an, alle Österreicher auf den Listen zu überprüfen. Wie die FPÖ in den Besitz der Liste gelangt ist, ist ebenso unklar, wie warum Yilmaz und andere türkischstämmige Bürger darauf stehen.
www.welt.de/Heimlicher-Passbesitz-Warum-vielen-Oesterreichern-die-Ausbuergerung-droht

Das ist genau so, als wenn du sagen würdest, die LINKE, sollte sie in Regierungsverantwortung kommen, hätte nichts mit Enteignung von Wohneigentümern in Deutschland zu tun, weil das Gesetz gab es ja auch schon vorher.

Wie kann man so ein Blödsinn schreiben, die "neue" österreichische Regierung hätte mit Ausbürgerung von Doppelstaatlern überhaupt nichts zu tun ??? Deine Gesinnungsgenossen mögen diesen Scheiß glauben aber wen willst du hier verarschen?

Grundsätzlich ist das in DE auch so - deutschtypisch aber mit vielen Ausnahmen.
Ach wirklich? Wer garantiert uns dann, dass eine AfD an der Regierung nicht auch auf die Idee kommt bestehende Gesetze anzuwenden und sich heimlich auch thailändische Wählerlisten besorgt und die Doppelstataatler, die nicht offiziell auch die thailändische Staatsangehörigkeit haben auch ausweist? Unmöglich?

Wenn ich jetzt fies wäre, würde ich einen türkischen Beamten bestechen damit er dich auf eine türkische Wählerliste setzt - undenkbar?
 
franki

franki

Senior Member
Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
3.712
Reaktion erhalten
450
Ort
Dresden
:bounce::rofl::wavespin:
...
Ach wirklich? Wer garantiert uns dann, dass eine AfD an der Regierung nicht auch auf die Idee kommt bestehende Gesetze anzuwenden und sich heimlich thailändische Wählerlisten besorgt und die Doppelstataatler, die nicht offiziell auch die thailändische Staatsangehörigkeit haben auch ausweist? Unmöglich?
Falls die AfD mal in Regierungs(mit)verantwortung kommen sollte wie in Österreich, erst dann werden einige hier im Forum aufwachen und erkennen, das sie eine zutiefst ausländerfeindliche Partei gewählt haben, die Frage der Staatsbürgerschaft ist da nur eine, das geht ja weiter bei Erteilung von Visa, weitere Erschwerung des Ehegattennachzugs, Aberkennung von Sozialleistungen für Nichtdeutsche etc. pp.

Es war für mich schon immer absurd und ein Mysterium, wie ausgerechnet Menschen, die in ihrer Mehrheit eine wie auch immer geartete Beziehung zu einem anderen Kulturkreis - nämlich Thailand - haben, hier ausländerfeindliche Stimmung schüren können. Bei jemand, der noch nie über seinen Tellerrand herausgeguckt hat, könnte ich das schon eher verstehen.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.777
Reaktion erhalten
979
Ort
Hausen
Es war für mich schon immer absurd und ein Mysterium, wie ausgerechnet Menschen, die in ihrer Mehrheit eine wie auch immer geartete Beziehung zu einem anderen Kulturkreis - nämlich Thailand - haben, hier ausländerfeindliche Stimmung schüren können.
das kann ich dir sagen, die sehen die eigene Ehefrau nicht als Ausländerin an, die sagen sich "meine ist anders" :bounce::rofl::wavespin:

Vielleicht sind sie auch mit der Kapo vergleichbar, haben auch gedacht eigene Familie verschonen zu können, wenn sie nur die anderen besonders hart angehen.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.554
Reaktion erhalten
4.147
Ich schaue relativ oft ö. Fernsehen u. verfolge die politischen Diskussionen .
Da ging es immer darum :
Kann man eingebürgerten kriminellen Österreichern die Staatsbürgerschaft wieder entziehen ?
Die FPÖ sagt ja , wenn der Kriminelle noch eine andere Staatsbürgerschaft besitzt .
Hat der Kriminelle nur die Ö. kann die Staatsbürgerschaft nicht entzogen werden ,
da der K. sonst staatenlos werde .
Es geht um Straftäter u. nicht um normale Bürger .
Der Strache hat gesagt , " wir dürfen die ö . Staatsbürgerschaft nicht so einfach verschenken ".
Nebenbei ,
viele AfDler haben Ehefrauen mit ausländischen Wurzeln !!!!!
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.777
Reaktion erhalten
979
Ort
Hausen
Es geht um Straftäter u. nicht um normale Bürger .
wenn ich den Welt Artikel richtig lese geht es eben nicht um Straftäter:

www.welt.de/Heimlicher-Passbesitz-Warum-vielen-Oesterreichern-die-Ausbuergerung-droht

(FPÖ) im Dezember mit an die Regierung kam, ordnete sie an, alle Österreicher auf den Listen zu überprüfen.
sondern um alle Wähler die gleichzeitig Österreicher sind.

viele AfDler haben Ehefrauen mit ausländischen Wurzeln !!!!!
Das wird die besonders eifrige "meine ist anders" Fraktion sein.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
38.777
Reaktion erhalten
3.283
Ort
Bangkok / Ban Krut
Wenn das passiert, bin ich damit einverstanden, da gewisse Ausländer diese Situation gnadenlos ausnutzen. Dieser Status sollte eh nur Menschen zustehen, die halt nicht ausgebürgert werden können. Dazu gehört allerdings auch Thailand, leider auch Marokko.
Was gibts gegen eine doppelte Staatsbürgerschaft zu sagen und warum sollen Thais bessere Menschen sein als Marocs?
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.144
Reaktion erhalten
3.756
Ort
RLP/Isaan
nee, FPÖ kann überhaupt nichts dafür, dass jetzt auf einmal ausgebürgert wird. Was für ein Schmarren, natürlich ging die Aktion von der FPÖ aus:
Entschuldigung, aber so ganz richtig in demokratischen Verhältnissen eines Rechtsstaates scheinst Du nicht sozialisiert worden zu sein!
Es kann doch nicht an einer Glaubensrichtung oder an einem Brett vor dem Kopf liegen, dass bestehendem Recht Genüge getan wird! Viel mehr muss Deinen Gesinnungsgenossen der Vorwurf gemacht werden, dass sie (mit eigenen Mehrheiten!!!) diese Dinge zwar zum Gesetz erhoben, aber nicht durchgeführt haben. Jetzt zu lamentieren, dass die ungeliebten, demokratisch gewählten Nachfolger das tun, ist an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten!

Und, hättest Du den Artikel in dem Käseblatt auch gelesen, brauchtest Du den Grund für diese "Aktion" auch nicht zu suchen! Es ging/geht um türkische Doppelstaatler, die bei dem Sultan-Referendum 2017 sich mit auf die Wählerlisten haben eintragen lassen (die sind und waren öffentlich!!!). Gemäß der Einbürgerung in A, und der damit verbundenen Gesetze der Alpenrepublik hätten diese "Patrioten" gar keine türkischen Pässe mehr haben dürfen! Es geht absolut in Ordnung, dass man ihnen die A-Pässe wieder abnimmt, denn die vorher gewünschte Einbürgerung war dann ja wohl nicht ernst gemeint! Für DE hätte ich mir das Gleiche gewünscht!

Deine "Entrüstung" ist wieder mal ein typisches Beispiel von fehlendem Rechtsverständnis und gesundem Menschenverstand. Eurem realitätsfernen Gutmenschentum muss die Lebensqualität der Mitmenschen und die über Jahrhunderte gewachsene Ordnung des Miteinander wohl unbedingt unter geordnet werden!
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.144
Reaktion erhalten
3.756
Ort
RLP/Isaan
Falls die AfD mal in Regierungs(mit)verantwortung kommen sollte wie in Österreich, erst dann werden einige hier im Forum aufwachen und erkennen, das sie eine zutiefst ausländerfeindliche Partei gewählt haben, die Frage der Staatsbürgerschaft ist da nur eine, das geht ja weiter bei Erteilung von Visa, weitere Erschwerung des Ehegattennachzugs, Aberkennung von Sozialleistungen für Nichtdeutsche etc. pp.

Es war für mich schon immer absurd und ein Mysterium, wie ausgerechnet Menschen, die in ihrer Mehrheit eine wie auch immer geartete Beziehung zu einem anderen Kulturkreis - nämlich Thailand - haben, hier ausländerfeindliche Stimmung schüren können. Bei jemand, der noch nie über seinen Tellerrand herausgeguckt hat, könnte ich das schon eher verstehen.
Das heißt im Umkehrschluß, dass Du von der Aktion des Sultans vom Bosporus begeistert warst. Das wäre aber dann nicht Deiner Bibel, dem Relotius-Spiegel konform!
Bestehendes Recht (besonders anderer Staaten) ist Dir auch sch.eissegal, wenn es nicht in Deine Gutmenschendenke passt. Dass der Entzug von einem unter falschen Voraussetzungen erworbenen Passes mit Ausländerfeindlichkeit zu tun haben soll kann nur ein verblendetes Hirn konstruieren.
 
franki

franki

Senior Member
Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
3.712
Reaktion erhalten
450
Ort
Dresden
...
Und, hättest Du den Artikel in dem Käseblatt auch gelesen, brauchtest Du den Grund für diese "Aktion" auch nicht zu suchen! Es ging/geht um türkische Doppelstaatler, die bei dem Sultan-Referendum 2017 sich mit auf die Wählerlisten haben eintragen lassen (die sind und waren öffentlich!!!).
...
Mal davon abgesehen, das die FPÖ sich diese türkischen Wahllisten offensichtlich illegal beschafft hat (ich hoffe, diese Tatsache führt dazu, das die Betroffenen vor Gericht Recht bekommen) hat sich der im Artikel genannte nicht wie du schreibst in eine solche Wahlliste 2017 eingetragen (ich sehe da jedenfalls nichts im Artikel dazu), sondern er wurde als in der Türkei geborener einfach noch in dieser Liste aufgeführt und er bekommt als Kurde auch nicht oder nur schwer eine Bescheinigung der Türkei, das er kein Staatsbürger der Türkei mehr ist.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.144
Reaktion erhalten
3.756
Ort
RLP/Isaan
Wenn das passiert, bin ich damit einverstanden, da gewisse Ausländer diese Situation gnadenlos ausnutzen. Dieser Status sollte eh nur Menschen zustehen, die halt nicht ausgebürgert werden können. Dazu gehört allerdings auch Thailand, leider auch Marokko.
Bei dieser "Diskussion" darf man nicht übersehen, dass D und A verschiedene Gesetze haben. A handhabt diese 2-Pass-Geschichte rigider als D.
In D gibt es "grundsätzlich" auch keine Doppelstaatlichkeit, aber es werden viele Ausnahmen gemacht oder toleriert.

Das deutsche Grundgesetz sagt auch, dass niemandem seine Staatsbürgerschaft (Ausbürgerung ist etwas anderes) genommen werden kann, wenn er dadurch staatenlos wird (in A ähnlich).

Ich habe bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass die mögliche Doppelstaatlichkeit bei "unseren" Frauen nur einen einzigen Grund hat: weil die TH-Behörden niemand aus der TH-Staatsbürgerschaft entlassen. Ist bei Marokko (und einigen anderen Staaten) wohl auch so. Das hat aber auch zur Konsequenz, dass in diesen Fällen der D- oder A-Pass wieder entzogen werden kann.
 
franki

franki

Senior Member
Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
3.712
Reaktion erhalten
450
Ort
Dresden
Mich beunruhigt, wenn man bestehende Gesetze nicht anwendet.
Es gibt sehr viele Gesetze in Deutschland (und auch in Österreich) und viele kann man so oder so interpretieren und konsequent oder weniger konsequent anwenden. Ich denke da z.B. an Art. 14 Absatz 3 GG, da finde ich es richtig, das man das nur vorsichtig und in Ausnahmefällen anwendet. Welches Gesetz meinst du denn konkret,@Yogi?
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.777
Reaktion erhalten
979
Ort
Hausen
Anwendung A L L E R Gesetze angedroht

Von einem gewählten Parlament beschlossene Gesetze sind keine (in einem Rechtsstaat), wenn die Verwaltung und die Justiz sie nicht durchsetzen!
Das hat aber auch zur Konsequenz, dass in diesen Fällen der D- oder A-Pass wieder entzogen werden kann.
Grundsätzlich alle. Wenn ich ein Gesetz nicht anwenden will, muss ich es abschaffen und den Tatbestand als legal ansehen.
Na dann wissen wir schon womit zu rechnen ist in Bezug auf Ausbürgerung von Doppelstaatlern wenn die AfD hier was zu sagen hat.

Hat man dann zumindest Anspruch auf eine Aufenthaltserlaubnis nach der Ausbürgerung oder werden diese Kurden, die es betrifft jetzt aus Österreich ausgewiesen?
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.144
Reaktion erhalten
3.756
Ort
RLP/Isaan
Mal davon abgesehen, das die FPÖ sich diese türkischen Wahllisten offensichtlich illegal beschafft hat (ich hoffe, diese Tatsache führt dazu, das die Betroffenen vor Gericht Recht bekommen) hat sich der im Artikel genannte nicht wie du schreibst in eine solche Wahlliste 2017 eingetragen (ich sehe da jedenfalls nichts im Artikel dazu), sondern er wurde als in der Türkei geborener einfach noch in dieser Liste aufgeführt und er bekommt als Kurde auch nicht oder nur schwer eine Bescheinigung der Türkei, das er kein Staatsbürger der Türkei mehr ist.
Das ist jetzt die Relotius-Version!

Schau mal in das A-"Meldegesetz" z.B. den §16a, da steht drin, was die Behörden alles dürfen!

Der "Genannte" hat sich nicht eingetragen, sondern der stand schon da drin! Bei türkischen Wahlen werden die Wählerlisten ausgehängt, sind also öffentlich! http://fes-tuerkei.org/media/pdf/newsletter/2019/NewsletterTurkei48April2019.pdf (Seite 3 rechte Spalte).

Von einem gewählten Parlament beschlossene Gesetze sind keine (in einem Rechtsstaat), wenn die Verwaltung und die Justiz sie nicht durchsetzen!
 
franki

franki

Senior Member
Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
3.712
Reaktion erhalten
450
Ort
Dresden
Der "Genannte" hat sich nicht eingetragen, sondern der stand schon da drin!
Eben, und dagegen kann er sich auch nicht wehren. Ein Eintrag in eine 'Wählerliste' -gerade in der Türkei - kann jedenfalls auf keinen Fall Grundlage einer Ausbürgerung sein, mit etwas (Bestechungs-) Geld und Mühe setze ich auch deinen Namen auf eine türkische Wählerliste, wenn ich es darauf anlege. Vielleicht waren es hier sogar türkische Behörden, die dem Mann schaden wollten, die Türkei ist bekanntlich kein Rechtsstaat.

Ich habe mal einen Fall gehört von einer Thai, der wurde die deutsche Staatsbürgerschaft wieder entzogen, weil sie sich beim Einbürgerungsantrag in Deutschland beim Geburtsdatum um einen Tag vertan hatte. In Thailand gibt es ja kein so exaktes Geburtenregister wie bei uns, da passiert das schon mal...
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.144
Reaktion erhalten
3.756
Ort
RLP/Isaan
Hat man dann zumindest Anspruch auf eine Aufenthaltserlaubnis nach der Ausbürgerung oder werden diese Kurden, die es betrifft jetzt aus Österreich ausgewiesen?
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
Der evtl. Passentzug hat gar nichts mit einer Ausweisung zu tun! Es leben auch zigtausende Türken und Kurden in Österreich ohne A-Pass.

Es würde mich nach Deinem Aufreißer über die "Ausweisungen von Türken" am Rande auch mal interessieren, welche Vorteile so eine Einbürgerung haben soll (außer einer vllt. besseren "Abfertigung" an irgendwelchen Grenzen dieser Welt). Welche Einschränkungen haben (im speziellen Fall) unsere Frauen, wenn sie mit ihrem TH-Pass in DE (oder A) leben? Wollen die hier wählen oder gewählt werden können? Was haben oder bekommen sie nicht, im Unterschied zu den "schon länger hier Lebenden"?
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.144
Reaktion erhalten
3.756
Ort
RLP/Isaan
Ich habe mal einen Fall gehört von einer Thai, der wurde die deutsche Staatsbürgerschaft wieder entzogen, weil sie sich beim Einbürgerungsantrag in Deutschland beim Geburtsdatum um einen Tag vertan hatte. In Thailand gibt es ja kein so exaktes Geburtenregister wie bei uns, da passiert das schon mal...
Och komm, das kann aber nur rassistisch motiviert gewesen sein! Die deutschen Behörden haben sich wohl nicht beim Melderegister in TH erkundigt und die Zahlen in dem Pass der Dame waren noch nicht arabisiert (also für einen deutschen Beamten nicht lesbar)! Ironie off.
@franki, manchmal meine ich, Du lässt Dich in Deiner Gläubigkeit auch von Jedem auf den Arm nehmen! Versuche es doch mal mit Verstand!
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.777
Reaktion erhalten
979
Ort
Hausen
Vorteiler einer Einbürgerung

Es würde mich [...] auch mal interessieren, welche Vorteile so eine Einbürgerung haben soll (außer einer vllt. besseren "Abfertigung" an irgendwelchen Grenzen dieser Welt).
Na wenn dich einer als Kümmеltürke bezeichnet, kannst du deinen Österreichischen Pass zücken und mit stolzer Brust entgegenrufen, das betrifft mich nicht, ich bin nach Gesetz genau so ein Österreicher wie du!
 
Thema:

neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft

neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft - Ähnliche Themen

  • Neuer Thai Reisepass im Thai Konsulat in D neu machen....jemand schon gemacht?

    Neuer Thai Reisepass im Thai Konsulat in D neu machen....jemand schon gemacht?: Bei meiner Frau läuft Mitte März 2018 ihr Thai Reisepass ab, und ein Thailand Urlaub steht im Moment nicht an. Also wollen wir irgendwann in...
  • Neue Schätze auf Thai-Märkten

    Neue Schätze auf Thai-Märkten: Angeregt durch das Thema "mangostan" vom Meister @pickupper eröffne ich mal ein Thema,welches für die hier in Thailand zeitweise oder dauernd...
  • Neue Gepäck Gewichtsgrenzen bei Thai

    Neue Gepäck Gewichtsgrenzen bei Thai: Das kam vor 2 Tagen per Mail: Dieser Newsletter ist keine Spam NEWSLETTER Beratung: 06023-917130 FLUGPREISE BHUTAN PAUSCHALANGEBOTE ROYAL...
  • Neue Verordnung der Thai Immigration ab 29.8.2014 (police order 327/2557)

    Neue Verordnung der Thai Immigration ab 29.8.2014 (police order 327/2557): Aktuell aus thaivisa. Die bisher gueltige Verordnung 777/2551 (also aus 2008) wird ab 29.8.2014 durch eine neue Verordnung 327/2557 (=2014)...
  • Verkaufe buch "Typisch Thai-Alltagskultur in Thailand" neu

    Verkaufe buch "Typisch Thai-Alltagskultur in Thailand" neu: Verkaufe das buch "typisch thai-alltagskultur in Thailand". Es ist neu. Bei Interesse pm.
  • Verkaufe buch "Typisch Thai-Alltagskultur in Thailand" neu - Ähnliche Themen

  • Neuer Thai Reisepass im Thai Konsulat in D neu machen....jemand schon gemacht?

    Neuer Thai Reisepass im Thai Konsulat in D neu machen....jemand schon gemacht?: Bei meiner Frau läuft Mitte März 2018 ihr Thai Reisepass ab, und ein Thailand Urlaub steht im Moment nicht an. Also wollen wir irgendwann in...
  • Neue Schätze auf Thai-Märkten

    Neue Schätze auf Thai-Märkten: Angeregt durch das Thema "mangostan" vom Meister @pickupper eröffne ich mal ein Thema,welches für die hier in Thailand zeitweise oder dauernd...
  • Neue Gepäck Gewichtsgrenzen bei Thai

    Neue Gepäck Gewichtsgrenzen bei Thai: Das kam vor 2 Tagen per Mail: Dieser Newsletter ist keine Spam NEWSLETTER Beratung: 06023-917130 FLUGPREISE BHUTAN PAUSCHALANGEBOTE ROYAL...
  • Neue Verordnung der Thai Immigration ab 29.8.2014 (police order 327/2557)

    Neue Verordnung der Thai Immigration ab 29.8.2014 (police order 327/2557): Aktuell aus thaivisa. Die bisher gueltige Verordnung 777/2551 (also aus 2008) wird ab 29.8.2014 durch eine neue Verordnung 327/2557 (=2014)...
  • Verkaufe buch "Typisch Thai-Alltagskultur in Thailand" neu

    Verkaufe buch "Typisch Thai-Alltagskultur in Thailand" neu: Verkaufe das buch "typisch thai-alltagskultur in Thailand". Es ist neu. Bei Interesse pm.
  • Oben