www.thailaendisch.de

Neue Pic Ups in den " ARMEN ISSANDÖRFERN"

Diskutiere Neue Pic Ups in den " ARMEN ISSANDÖRFERN" im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Freunde, mir und meiner Frau ist aufgefallen, dass in ihrem alten Heimatdorf ( typisches Issandorf, 800 Einwohner) immer mehr neue große...
K

Kurt

Gast
Hallo Freunde, mir und meiner Frau ist aufgefallen, dass in ihrem alten Heimatdorf ( typisches Issandorf, 800 Einwohner)
immer mehr neue große oder fast neue Pic Ups herumfahren.
Die Leute verdienen mehr oder weniger ihr Geld mit Reis und es gibt im ganzen Ort vielleicht 10 Häuser wo Leute wohnen, die Geld haben.
Auf meine Frage sagte meine Frau, sie würde davon ausgehen, dass diese Autos wohl in den nächsten Jahren von den Banken wieder abgeholt würden.
Ist denjenigen, die die Issandörfer kennen, auch ähnliches aufgefallen.
Die Leute müssen sich nach Ansicht meiner Frau hoch verschuldet haben.
Gruss
Kurt
 
O

odysseus

Gast
Servus Kurt
Ich wahr zwar noch nie im Issan, aber ich vermute, die Armen Leute werden leider dan ihr Blaues Wunder erleben, wegen diesen Schmarn wird ihnen woll noch das Letzte Hemd genohmen.
 
Mang-gon-Jai R.I.P.

Mang-gon-Jai R.I.P.

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
4
Ort
Nähe Hannover
Das hat dir deine Frau ganz richtig erklärt.
Die neue Generation in den Dörfern versucht einen Lebensstandard vorzuspielen, der für die Leute dort gar nicht finanzierber ist.
Nicht nur Autos, einfach alles wird auf Pump angeschafft. Um Die monatlichen Raten aufbringen zu können, werden weitere Löcher aufgerissen.
Und eines Tages ist alles weg. Mai pen arai!


Gruß

Mang-gon Jai
 
D

dawarwas

Gast
Hi Kurt,
da war hier aber tatsaechlich schoen oeffter die Rede von.

Aber in einem anderen Zusammenhang.

Der da lautet, das das komplette Wirtschaftswachstum in LOS, seit Jahren um die 6-8 %, auf Schulden basiert und somit, auf kurz oder lang, zur naechsten Thai Krise fuehren wird. Wie schon vor 6-7 Jahren so gewesen ist. Daxs aber in ganz Asien.
 
Mang-gon-Jai R.I.P.

Mang-gon-Jai R.I.P.

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
4
Ort
Nähe Hannover
@Dawarwas
...das das komplette Wirtschaftswachstum in LOS, seit Jahren um die 6-8 %, auf Schulden basiert.
Diese Einstellung der Menschen (und Betriebe und Behörden) zum Geld oder besser gesagt, zu den Schulden, kann sich auf die Wirtschaft eines Landes ganz gravierend auswirken.
Im Grunde ist es das letzte Mal noch halbwegs gut ausgegangen. Der Baht fiel allerdings ins Bodenlose, wenn ich mich recht erinnere.
 
T

toeff

Gast
Man braucht sich doch nur mal das Thai Tv in Deutschland über Sat anzuschauen. Über all schöne reiche die nach Weststandard leben. Ist doch klar das auch die Jungen Leute in Thailand so eien Lebensstandar gerne haben möchten, die Bank machts möglich.
Mir ist letztes Jahr so ein Ding passiert, meine Frau und ich wurden auf eine Hochzeit eingeladen gleich mit dem Hinweiß das sie sich einen neuen Pick Up kaufen wolle. Ich lachte sie aus und meinte nur dann sind wir schon 2 die so was wollen.

Gruß Töff
 
T

Thai-Robert

Gast
Eine kleine Zwischenfrage .....

Ist das in Deutschland anders mit den Autos und Häusern :nixweiss:

Ich glaube , da ist zur Zeit auch nicht viel Unterschied :wink:
 
D

Dr. Locker

Gast
Das hat beileibe nichts mit dem Dorf zu tun und beschraenkt sich nicht nur auf Autos.

Hier im Umland von Chiang Rai fahren unmengen an neuen Autos rum und die Haeuser, die hier im Umkreis von nur 20 KM gebaut werden kann sich allenfalls ein recht betuchter Falang leisten.

Aber, ein Blick auf die Versteigerungen der Banken zeigt wo das Geld herkommt.

Aber das ist nur ein kurzer Spass fuer den voruebergehenden Besitzer.
 
C

conny

Gast
Ich denke, Robert hat das schon richtig erkannt.

Das ist kein reines Thai Problem. Und auch hier in Deutschland gibt es genug Leute, die Darlehen aufnehmen OHNE sich Gedanken zu machen, ob die Verpflichtungen auch über die Laufzeit erfüllt werden können.

Wer es nicht glaubt, der kann sich ja mal bei den Schuldnerberatungsbestellen schlau machen. Die erleben nämlich regen Zulauf.

In Thailand startet die Verschuldungswelle m.E. gerade erst. Hier werden Bedürfnisse geweckt- z.T. durch Farangs, die schöne Häuser bauen und Autos kaufen ( das möchte man dann auch haben) oder durch die Werbung.

Die Kreditaufnahme in Thailand wird leicht gemacht - ist ja auch gut für die Wirtschaft - aber die Meisten sind sich auch hier über die Folgen bzw. Folgekosten nicht klar. Ist m.E. aber auch oft Thai Mentalität , nicht so langfristig zu denken.

" Wenn ich das Auto jetzt haben möchte und durch Kreditaufnahme jetzt bekomme, dann nehme ich das jetzt . -Was die Zukunft bringt - mal schauen"

Ja - ich sehe auch, dass da eine ganze Menge Zeitbomben ticken und bin mal gespannt, wann die losgehen.

Gruß
Conny
 
J

Johann43

Gast
Es ist sicher richtig, dass manchen Menschen hier in LOS sehr leichtsinnig mit der Aufnahme von Krediten sind. Und dies nicht nur im Isaan .... es ist landesweit zu beobachten.

Die Regierung versucht gegenzusteuern, in dem die Vergabe von Krediten nur noch zweckgebunden erfolgen soll ...... und dies soll auch überwacht werden. Für manche Bereiche wird die Kreditvergabe eingeschränkt ........ aber es finden sich immer wieder die ganz "Schlauen", die das umgehen.

Das Programm der Regierung ..... das eigentlich gut gemeint war und die schlimmste Not in den strukturschwachen Gebieten lindern sollte ... günstige Kredite für Landkauf oder Vieh .... wurde natürlich genutzt, aber nicht zu dem Zweck, zu dem es zur Verfügung stand ...... Man kaufte ein Auto .... oder man baute sein Haus aus .... und und und ....... nun tuen sich viele schwer, diese Schulden zurück zu bezahlen ...... aber es sind nicht nur die Kleinen, auch die "Großen" haben ihre Probleme .... die Anzahl der von Banken direkt zu erwerbenden Grundstücke und Häuser, steigt stetig ...... inzwischen werden diese Objekte in vielen Banken öffentlich angeboten ..... in den Schalterhallen ......


Mal abwarten, was da wirtschaftlich noch auf dieses Land zukommt.

Gruss aus dem Isaan

Johann :wink:
 
K

KhonKaen-Oli

Gast
Jaja, die Statussymbole...
Da wir kein Auto besitzen und auch keinen Wert auf feine Klamotten legen, werden wir (respektive meine Frau) von einigen anderen Thais schon mal geschnitten.
Meine Frau hat z.B. von ihrer besten Freundin erfahren, dass eine Bekannte aus diesem Grund keinen Kontakt mehr mit uns wünsche...
Dass wir das Geld lieber für den jährlichen Urlaub und ein geplantes Haus in Thailand sparen spielt dabei keine Rolle..... ;-)
 
C

conny

Gast
wg. der neuen PicUp´s usw. fällt mir noch ein :

Es gibt in Thailand - sicherlich auch im Issan - aber auch Leute, die plötzlich zu Geld gekommen sind und dieses verwenden, um sich den lange gehegten Wunsch nach einem neuen Auto zu erfüllen.

Durch Geld sind sie nämlich dadurch gekommen, dass ein Farang eine nette Frau aus der Gegend geheiratet hat und nun im Heimatdorf seiner Frau ein Haus bauen möchte. Dazu wird natürlich ein Grundstück gebraucht, welches dann vor Ort gekauft werden muss :cool: :cool:

Angebote gibts ja immer . Und was macht der Verkäufer des Grundstückes dann mit dem Geld .... :cool:

Es gibt aber auch Leute, die zu Geld gekommen sind, weil jemand aus der Familie einen gutbezahlten Job in der "Tourismusbranche" hat und Geld nach Hause schickt - but this is another story ...

Gruß
Conny
 
H

Hitori

Gast
In Korea gab es vor kurzem ein ähnliches Problem. Dort wurden Kreditkarten zu hundertausenden (oft mehrere an eine Person) ans Volk ausgegeben. Auf diese wurden anschließend hohe Kredite genommen. Die Folge: Tausende landeten in der Schuldenfalle, einige Banken standen kurz vor dem Bankrott.

Langfristig werden die Thai-Banken auch auf diesen faulen Krediten sitzenbleiben und etliche Thais werden (wieder) zurück in die Armut fallen und vermutlich hinterher weniger besitzen als vor der Kreditaufnahme. Dennoch vermute ich, dass Taksin dieses Problem bis nach der kommenden Wahl unten halten wird, denn schließlich stammt seine Hauptwählerschaft aus der Landbevölkerung...
 
W

weedy

Gast
"Langfristig werden die Thai-Banken auch auf diesen faulen Krediten sitzenbleiben und etliche Thais werden (wieder) zurück in die Armut fallen und vermutlich hinterher weniger besitzen als vor der Kreditaufnahme."

Ich denke mal so eine langfristige Entwicklung ist das gar nicht, eher mittelfristig, denn es sind schon jetzt sehr viele Paralellen zum Crash vor einigen Jahren zu erkennen. Die meisten Thai leben über ihre Verhältnisse.
 
M

martinus

Gast
@ Johann43
Vergabe von Krediten nur noch zweckgebunden
ist leider nur Theorie, kontrolliert wird es nicht wirklich - Schade.
Sollte ich dir widersprechen, dann ist das kein persönlicher Angriff! Klar?

@ All
Kann mich noch an den Flohmarkt der Millionäre in Bkk erinnern, da wurden ca. 150 Nobelkarossen vertickt als Folge der Asienkrise. Durch Spekulation wurde Wohlstand angehäuft und später wieder verloren.
Auch heute sitzt bei beweglichen Dingen das Geld ziemlich locker, nach dem Motto Wer am meisten Geld verschwendet, der hat gewonnen.

Der richtige Druck kommt erst durch eine Hypothek auf das eigene Grundstück. Und wenns mal wieder eng wird, werden gerne die Auslandsthais in Anspruch genommen.
Klar, warum auch nicht? Zum Bezahlen ohne Murren sind wir Deutschen sowieso genetisch veranlagt. ;-) Kleiner Ausrutscher in die Satire.

Meine in D lebende Schwägerin will einen Pickup für ihre Mutter kaufen. :lol: :lol: die kann und will nicht autofahren!
Eine gute Erklärung für diesen Hirnfurz bekamen wir nicht. Also ein reines Statussymbol, dabei wäre die Finanzierung des Jurastudiums des jüngeren Bruders viel wichtiger.
Besser ein neues Auto vor der Tür als einen Uniabschluß in der Tasche - der materialistische Horizont reicht eben nicht sehr weit.

Martin
 
Mang-gon-Jai R.I.P.

Mang-gon-Jai R.I.P.

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
4
Ort
Nähe Hannover
Es handelt sich wirklich nicht nur um Autos. Es ist nicht nur in den Dörfern und es betrifft alle Bevölkerungsschichten. Man muss einfach alles haben – nur so wird man von den Nachbarn anerkannt. Wer am meisten vorweisen kann, ist der Größte.

In unserem Dorf lebt ein Lehrer, etwa 40 Jahre alt. Ich weiß nicht, wie viel ein Lehrer verdient, sehr viel kann es allerdings nicht sein.
Er hat ein Haus, einen Pickup, ein Motorrad, zwei Fernsehgeräte, einen Videorecorder, Telefon (Festanschluss) und Handy, Kühltruhe und Kühlschrank. Nur eins hat er nicht: Ausreichend zum Essen.
Wenn ich dort bin, versucht er sich stets, samt Familie, einzuladen. Auch bei anderen Dorfbewohnern geht er regelmäßig schnorren.
Alles Geld, was er verdient, reicht nicht aus, die fälligen Kredite zu bedienen. Er rutscht immer tiefer in das Schuldenloch.
Er ist aber keinesfalls bereit, auf einige der "Luxusgüter" zu verzichten. Bald wird er allerdings dazu gezwungen werden.
Vor kurzem sind wir zusammen nach Bangkok geflogen, ich traf ihn auf dem Flughafen. Ich kann mir die Flugkarte finanziell erlauben, aber er? Warum fährt er nicht mit seinem Auto?
Ich habe ihn danach gefragt.
„Andere Leute fliegen ja auch“, meinte er. Sollte er vielleicht schlechter da stehen als zum Beispiel ich, ein Farang?
Sie verstehen es noch nicht. Ich möchte auch viele Dinge haben, da ich sie mir aber nicht leisten kann, muss ich damit leben und kann es auch.

Gruß

Mang-gon Jai
 
R

Rene

Gast
Kenne wir das nicht hier in D auch?

Mein Haus, mein Auto, mein Boot ....

René
 
W

weedy

Gast
@Rene

Ja natürlich kennen wir das auch aus Europa, aber sooo extrem und bedenkenlos, wie in Thailand Schulden gemacht werden, habe ich es noch in keinem Land erlebt. Aber kein Wunder, wenn selbst Lehrer als solch leuchtenden Vorbilder vorangehen, was will man dann von heranwachsenden Generationen erwarten(siehe Posting von @Mgj). Aus dem grossen Crash wurde absolut nichts gelernt...
 
S

spirit

Gast
@all :denk:

War (ist) doch bei uns auch nicht besser. ;-D
Den Internethype schon vergessen? Aktienkauf auf Pump, weil ja jeder Aktien haben wollte. :fertig:

Servus
 
Mang-gon-Jai R.I.P.

Mang-gon-Jai R.I.P.

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
4
Ort
Nähe Hannover
@weedy
Ja natürlich kennen wir das auch aus Europa, aber sooo extrem und bedenkenlos, wie in Thailand Schulden gemacht werden, habe ich es noch in keinem Land erlebt.
Genau das ist es!
Die Leute glauben, Prestigeobjekte haben zu müssen, auch, wenn sie sie sich gar nicht leisten können. Diese Veranlagung scheint den Thai irgendwie im Blut zu liegen.
Auch die ernormen Kosten, die die verhältnismäßig armen Menschen auf sich nehmen, um zum Beispiel eine Hochzeit auszurichten, sind mir völlig unverständlich.
Sie verschulden sich bis über beide Ohren. Es gibt Hochzeitsfeiern, die 2 Jahreseinkünfte gekostet haben!
Aber wenn man derartig rumgeprotzt hat, ist man im Dorf gut angesehen. Es schadet nichts, wenn man dann lange Zeit kaum noch was zum Essen hat. Es gibt Familien, die nach einer protzigen Hochzeit nie wieder finanziell auf die Beine kamen.

Viele Grüße von einem Kopf schüttelnden

Mang-gon Jai
 
Thema:

Neue Pic Ups in den " ARMEN ISSANDÖRFERN"

Neue Pic Ups in den " ARMEN ISSANDÖRFERN" - Ähnliche Themen

  • Google Maps wurde um eine neue Funktion erweitert

    Google Maps wurde um eine neue Funktion erweitert: Google Maps wurde um eine neue Funktion erweitert, die es Fahrern von Elektrofahrzeugen ermöglicht, Ladestationen für Elektrofahrzeuge einfach zu...
  • Neuer Fahrpreis ÖPNV ab März in Bangkok?

    Neuer Fahrpreis ÖPNV ab März in Bangkok?: Hallo, weis jemand über die Preise von ÖPNV in Bangkok bescheid. Habe das gelesen in FARANG von 24.12.2021, steht als ein Ticket für alle...
  • Neue Hochgeschwindigkeitszüge ab 02.12.21

    Neue Hochgeschwindigkeitszüge ab 02.12.21: Hallo. Habe gerade im TV gesehen, dass ab dem 02.12.21 die ersten Züge auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke fahren sollen. Nicht schlecht, was da...
  • Neues Gebührenrecht der deutschen Auslandsvertretungen ab 1. 10.2021!

    Neues Gebührenrecht der deutschen Auslandsvertretungen ab 1. 10.2021!: Liebe Mitleserinnen und Mitleser, anbei eine Wichtige Information, die so ziemlich jeden Deutschen, der im Ausland lebt, treffen wird. Ab...
  • Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das"

    Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das": Kommentar in WELT Online (Ausschnitt): "Der neue Sarrazin – das soeben erschienene Buch heißt „Wir schaffen das‘: Erläuterungen zum politischen...
  • Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das" - Ähnliche Themen

  • Google Maps wurde um eine neue Funktion erweitert

    Google Maps wurde um eine neue Funktion erweitert: Google Maps wurde um eine neue Funktion erweitert, die es Fahrern von Elektrofahrzeugen ermöglicht, Ladestationen für Elektrofahrzeuge einfach zu...
  • Neuer Fahrpreis ÖPNV ab März in Bangkok?

    Neuer Fahrpreis ÖPNV ab März in Bangkok?: Hallo, weis jemand über die Preise von ÖPNV in Bangkok bescheid. Habe das gelesen in FARANG von 24.12.2021, steht als ein Ticket für alle...
  • Neue Hochgeschwindigkeitszüge ab 02.12.21

    Neue Hochgeschwindigkeitszüge ab 02.12.21: Hallo. Habe gerade im TV gesehen, dass ab dem 02.12.21 die ersten Züge auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke fahren sollen. Nicht schlecht, was da...
  • Neues Gebührenrecht der deutschen Auslandsvertretungen ab 1. 10.2021!

    Neues Gebührenrecht der deutschen Auslandsvertretungen ab 1. 10.2021!: Liebe Mitleserinnen und Mitleser, anbei eine Wichtige Information, die so ziemlich jeden Deutschen, der im Ausland lebt, treffen wird. Ab...
  • Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das"

    Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das": Kommentar in WELT Online (Ausschnitt): "Der neue Sarrazin – das soeben erschienene Buch heißt „Wir schaffen das‘: Erläuterungen zum politischen...
  • Oben