www.thailaendisch.de

Neue Gesetze in Indonesien

Diskutiere Neue Gesetze in Indonesien im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Homosexuelles Tun bei Strafe verboten, siehe Bild (Stockschläge). Sex soll, (sobald die Änderungen verabschiedet sind) nur noch in der Ehe...
P

printe

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
13.07.2019
Beiträge
1.216
Reaktion erhalten
535
Homosexuelles Tun bei Strafe verboten, siehe Bild (Stockschläge).

Sex soll, (sobald die Änderungen verabschiedet sind) nur noch in der Ehe stattfinden, Auserehelicher Sex ist bei Strafe verboten.

Indonesien will neues Strafgesetzbuch verabschieden, das Sex außerhalb der Ehe verbietet - ThailandTIP

Indonesien.jpg


Im Text wurde auserdem erwähnt, das Indonesien die 3. grösste Demokratie der Welt sei, wie sich das mit öffentlichem Verprügeln von z.B Homosexuellen verhält ist mir unklar.

Ps. ich bin nicht Homosexuell aber derartige Praktiken haben in einer Demokratie nichts zu suchen, an den Pranger stellen nicht und öffentlich Verprügeln überhaupt nicht!!

Fürs Forum währe Wichtig zu erwähnen, das auserehelicher Sex unter Strafe gestellt werden soll, dazu zählt auch, wenn man eine Dame aus dem Gewerbe frequentiert... es könnte von daher passieren, das man mit dem Herren auf dem Bild, den Platz tauscht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Sepp1

Sepp1

Senior Member
Dabei seit
28.09.2022
Beiträge
398
Reaktion erhalten
78
Ort
Baden
Sex soll, (sobald die Änderungen verabschiedet sind) nur noch in der Ehe stattfinden, Auserehelicher Sex ist bei Strafe verboten.
Muss sich die Frau wieder mit ihrem Ehemann zufriedengeben und darf den Stecher nicht mehr besuchen 😉
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
17.325
Reaktion erhalten
6.362
Ort
RLP/Isaan
Fürs Forum wäre wichtig zu erwähnen, das außerehelicher Sex unter Strafe gestellt werden soll, dazu zählt auch, wenn man eine Dame aus dem Gewerbe frequentiert... es könnte von daher passieren, dass man mit dem Herrn auf dem Bild den Platz tauscht!
Ja und? Die Muslime in den arabischen Ländern machen es doch vor mit einer dort üblichen "Ehe auf Zeit"!
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
6.688
Reaktion erhalten
4.409
Ja und? Die Muslime in den arabischen Ländern machen es doch vor mit einer dort üblichen "Ehe auf Zeit"!
Die Tante an der Hotelrezeption bekommt die Lizenz zur Eheschliessung und zur Scheidung.ganz einfach.
Dauert beim Ein und Auschecken nur geringfügig länger.

"...somit erkläre ich euch zu rechtmässig getrauten Eheleuten.Hier ist ihr Zimmerschlüssel"
 
P

printe

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
13.07.2019
Beiträge
1.216
Reaktion erhalten
535
Ja und? Die Muslime in den arabischen Ländern machen es doch vor mit einer dort üblichen "Ehe auf Zeit"!
Was ich gehört habe, gehört ein Muhizin dazu, der einen dann nach Scharia Recht verheiratet, brr
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
21.158
Reaktion erhalten
2.782
Ort
Irgendwo im Outback!
Wenn der Staat ins Privatleben eingreift ,ist das unterste Schiene.
Leider passiert das in immer mehr Ländern dieser Welt.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
18.384
Reaktion erhalten
2.518
Ort
nicht mehr hier
Gähn und wayne interessierst.
BTW ist nicht Prostitution auch in Thailand verboten?
 
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
6.509
Reaktion erhalten
633
Ort
MUC
Angenommen, es gäbe so ein Gesetz auch bei uns, könnte mir das vollkommen egal sein. Ich habe keinen Sex ( wenn a nicht ganz freiwillig) und schwul bin ich nicht. In letzter Frage bin ich irgendwie gespalten. NATÜRLICH kann man einerseits die Verfolgung bestimmter Personen nicht wollen, andererseits bin ich schon der Ansicht, daß man denen IN UNSEREM LAND etwas zu weit entgegenkommt und es schon beinahe wohltuend ist, daß mal jemand nicht unsere komische Staatsdoktrin zu diesem Thema nachplappert. NATÜRLICH wird jetzt unsere Regierung u die sie in dieser Frage tragende Lobby „absolut erzürnt“ sein. Mich juck das dagegen relativ wenig. Ich bin selber, wie gesagt, NICHT SCHWUL, betrachte das aber a) nicht als gleichwertig mit der Heterosexualität, Leite b) daraus aber ABSOLUT NICHT das Recht ab, jemandem etwas anzutun, der das anders sieht, c) aber auch keine Pflicht, mich für ihn ins Zeug zu legen, wenn er Probleme kriegt (lebensbedrohliche Situationen selbstredend ausgenommen. Wird einer aber nur angemotzt, sehe ich noch keinen Anlass, für ihn Partei zu ergreifen).

Fazit: Das, was Indonesien macht, ist etwas übertrieben, das, was bei uns in Deutschland ist auf der anderen Seite auch. Sozusagen der MITTELWEG zwischen Deutschland und Indonesien sehe ich als die passend (neutrale) Verhaltensweise zu diesem Thema…
 
Totolino

Totolino

Senior Member
Dabei seit
21.12.2012
Beiträge
2.137
Reaktion erhalten
1.966
Ort
Köln
Das ist absolute Privatsache und das sollte m.M.n. weltweit so betrachtet werden.

Dazu würde dann aber auch gehören, dass so eine Show, wie der alljährliche Cristopher Street Day, nicht stattfindet.
Denn dann (und die Tage davor und dahinter) gibt es schwulen Sex an öffentlichen Orten und da bin ich bestimmt nicht der Einzige, der das zum kotzen findet und nicht sehen möchte.
 
P

printe

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
13.07.2019
Beiträge
1.216
Reaktion erhalten
535
Angenommen, es gäbe so ein Gesetz auch bei uns, könnte mir das vollkommen egal sein. Ich habe keinen Sex ( wenn a nicht ganz freiwillig) und schwul bin ich nicht. In letzter Frage bin ich irgendwie gespalten. NATÜRLICH kann man einerseits die Verfolgung bestimmter Personen nicht wollen, andererseits bin ich schon der Ansicht, daß man denen IN UNSEREM LAND etwas zu weit entgegenkommt und es schon beinahe wohltuend ist, daß mal jemand nicht unsere komische Staatsdoktrin zu diesem Thema nachplappert. NATÜRLICH wird jetzt unsere Regierung u die sie in dieser Frage tragende Lobby „absolut erzürnt“ sein. Mich juck das dagegen relativ wenig. Ich bin selber, wie gesagt, NICHT SCHWUL, betrachte das aber a) nicht als gleichwertig mit der Heterosexualität, Leite b) daraus aber ABSOLUT NICHT das Recht ab, jemandem etwas anzutun, der das anders sieht, c) aber auch keine Pflicht, mich für ihn ins Zeug zu legen, wenn er Probleme kriegt (lebensbedrohliche Situationen selbstredend ausgenommen. Wird einer aber nur angemotzt, sehe ich noch keinen Anlass, für ihn Partei zu ergreifen).

Fazit: Das, was Indonesien macht, ist etwas übertrieben, das, was bei uns in Deutschland ist auf der anderen Seite auch. Sozusagen der MITTELWEG zwischen Deutschland und Indonesien sehe ich als die passend (neutrale) Verhaltensweise zu diesem Thema…
Eine Haltung die ich nach vollziehen kann.

Ich hatte mit meinem Post zuallererst den ggf uninformierten Forenkollegen im Blick.

Ich vermute das in Deutschland die aktuelle Woke Bewegung genauso wie das zuvor ewige auf "Frauenrechte" Getrommel nicht zwingend die Rechte der betroffenen Gruppe im Auge hat.
Sondern eher sich gegen die Weisse und vormals männliche weisse Personengruppe richtete, nach der "teile und herrsche" Doktrin.

Aktuell ist Trans-irgendwas aktuell, die 1 Promill der Bevölkerung die angeblich zu wenig Rechte hat, damit wird erstmals auch gegen die Frauenbewegung verbal "geschossen".

Daneben hat "man" noch die Eltern1 und Eltern2 im Visier, mir sind die Begriffe Vater und Mutter lieber. Alles mit dem Ziel (vermutlich!) den Menschen zum formbaren , willenlosen und rechtlosen Homokulus zu degradieren. Die Gesetze, nach dem ein Kind jedes Jahr sein Geschlecht wechseln kann und die Allgemeinheit über ihre Krankenkassenbeiträge dieses bezahlt sind bereits verabschiedet. Das Bestimmungsrecht der Eltern wird ausgehebelt und die entsp. Beratung das das Kind eben genau nachdenken sollte was es da (sich an-) tut wurde unter Strafe (gegen die Psychologen) untersagt. Das das Kind später nicht mehr Zeugungsfähig sein wird wird dem Kind (ggf.) nicht gesagt.
 
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
6.509
Reaktion erhalten
633
Ort
MUC
Eine Haltung die ich nach vollziehen kann.

Ich hatte mit meinem Post zuallererst den ggf uninformierten Forenkollegen im Blick.

Ich vermute das in Deutschland die aktuelle Woke Bewegung genauso wie das zuvor ewige auf "Frauenrechte" Getrommel nicht zwingend die Rechte der betroffenen Gruppe im Auge hat.
Sondern eher sich gegen die Weisse und vormals männliche weisse Personengruppe richtete, nach der "teile und herrsche" Doktrin.

Aktuell ist Trans-irgendwas aktuell, die 1 Promill der Bevölkerung die angeblich zu wenig Rechte hat, damit wird erstmals auch gegen die Frauenbewegung verbal "geschossen".

Daneben hat "man" noch die Eltern1 und Eltern2 im Visier, mir sind die Begriffe Vater und Mutter lieber. Alles mit dem Ziel (vermutlich!) den Menschen zum formbaren , willenlosen und rechtlosen Homokulus zu degradieren. Die Gesetze, nach dem ein Kind jedes Jahr sein Geschlecht wechseln kann und die Allgemeinheit über ihre Krankenkassenbeiträge dieses bezahlt sind bereits verabschiedet. Das Bestimmungsrecht der Eltern wird ausgehebelt und die entsp. Beratung das das Kind eben genau nachdenken sollte was es da (sich an-) tut wurde unter Strafe (gegen die Psychologen) untersagt. Das das Kind später nicht mehr Zeugungsfähig sein wird wird dem Kind (ggf.) nicht gesagt.
…positives Beispiel dafür die 2Nachbarn schräg über mir: Die leben zwar zusammen, aber die sind nicht laut, die sind nicht schrill, da ist nichts a la CSD und nichts a la „ach guck maa, wie schwuuuuuuuul ich bin“ (und wehe, wenn Du nichts lobendes sagst)

Besonders letzteres nervt bei besagtem Klientel gewaltig! Bei meinen 2 besagten Nachbarn ist das ganz neutral. Ich bin mit Ihnen nicht befreundet, habe aber auch nichts gegen sie. Man grüßt sich, wenn man sich im Treppenhaus sieht und das wars….
TOLERANZ kommt vom lateinischen „tolerare = ertragen, erdulden“ . Dazu sehe ich mich verpflichtet. Denn das ist notwendig für eine funktionietende Gesellschaft. Zu MEHR sehe ich mich nicht verpflichtet !!
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
6.688
Reaktion erhalten
4.409
Das das Kind später nicht mehr Zeugungsfähig sein wird wird dem Kind (ggf.) nicht gesagt.
Es werden wohl immer noch zu viele deutsche Kinder zur Welt gebracht und die gewünschte Entwicklung geht denen zu langsam.
Die Zielgruppe dürfte nicht das importierte Fachpersonal sein.
Da werden der Papa und die 15 Onkel aber schon was zu vermelden haben,wenn dem Stammhalter eingeredet werden soll,er müsse doch jetzt ein Mädchen werden.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
17.325
Reaktion erhalten
6.362
Ort
RLP/Isaan
Die Gesetze, nach dem ein Kind jedes Jahr sein Geschlecht wechseln kann und die Allgemeinheit über ihre Krankenkassenbeiträge dieses bezahlt sind bereits verabschiedet. Das Bestimmungsrecht der Eltern wird ausgehebelt und die entsp. Beratung, dass das Kind eben genau nachdenken sollte was es da (sich an-) tut wurde unter Strafe (gegen die Psychologen) untersagt. Das das Kind später nicht mehr Zeugungsfähig sein wird, wird dem Kind (ggf.) nicht gesagt.
Ich bin da bisher noch nicht so tief in das Thema eingedrungen, aber welche (bereits verabschiedeten) Gesetze sollen das denn sein? Andere (wissenschaftliche) Frage ist, wie oft denn so ein Hin und Her nach heutigem Stand möglich ist? Wer soll denn für spätere "Schäden" haften?
Und letzten Endes: was ist denn an so einem Geburtenzuwachs so interessant? Es haben doch schon genug schlaue Leute anhand von nachvollziehbaren Zahlen bewiesen, dass "die Jungen" durch den arbeitstechnischen Fortschritt "die Alten" ohne Probleme versorgen können! Alles Gegenteilige sind Äußerungen von Mietmäulern, die irgendwelche Interessen vertreten!
 
P

printe

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
13.07.2019
Beiträge
1.216
Reaktion erhalten
535
Ich bin da bisher noch nicht so tief in das Thema eingedrungen, aber welche (bereits verabschiedeten) Gesetze sollen das denn sein? Andere (wissenschaftliche) Frage ist, wie oft denn so ein Hin und Her nach heutigem Stand möglich ist? Wer soll denn für spätere "Schäden" haften?
Und letzten Endes: was ist denn an so einem Geburtenzuwachs so interessant? Es haben doch schon genug schlaue Leute anhand von nachvollziehbaren Zahlen bewiesen, dass "die Jungen" durch den arbeitstechnischen Fortschritt "die Alten" ohne Probleme versorgen können! Alles Gegenteilige sind Äußerungen von Mietmäulern, die irgendwelche Interessen vertreten!
"Geburtenzuwachs" Deutschland hat die niedrigste Geburtenrate in Europa, das Transgendergesetzt ändert in so fern etwas daran, da die geschlechtsändernden Massnahmen (Operation) die jeweilige Person daran hindern jemals selbst ein Kind zu zeugen oder zu gebären.

Ein Link zur Thematik:

Transsexualität: Gesetz soll Änderung des Geschlechts beim Standesamt ermöglichen - WELT

Für Schäden haften doch die Ältern (für Kinder) oder ? ;)

Mit dem arbeitstechnischen Fortschritt, da bin ich ganz bei dir, allerdings befürchte ich das künftig ein Stück Silikon+Silizium die Hauptarbeiten verrichtet und der Mensch derweil verstärkt in Mülltonnen nach etwas Essbarem suchen wird. Roboter zahlen bislang keine Sozialabgaben.

Tiefergehendes zu der Materie habe ich auf Anhieb nicht gefunden aber bei den "üblichen" Quellen gehört, heist achtung Reichelt oder der "Feindsender", nicht nur weil ich da regelm. reinschaue , sondern auch weil der derzeitigen Regierung wohlwollende Quellen entsprechend "Wohlwollend" über das Thema berichten, heist meist "verkürzend".

hier etwas zur Thematik vom Feindsender:

Pubertätsblocker: Das Ende der natürlichen Entwicklung des Kindes
 
Zuletzt bearbeitet:
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
42.277
Reaktion erhalten
4.870
Ort
Bangkok / Ban Krut
Die Gesetze, nach dem ein Kind jedes Jahr sein Geschlecht wechseln kann und die Allgemeinheit über ihre Krankenkassenbeiträge dieses bezahlt sind bereits verabschiedet. Das Bestimmungsrecht der Eltern wird ausgehebelt...
Mein Gott printe, haste wegen gestoertem Hormonhaushalt wieder schlecht getraeumt?
 
Thema:

Neue Gesetze in Indonesien

Neue Gesetze in Indonesien - Ähnliche Themen

  • Neues (altes gesetz)wieviel personen dürfen nun mit fahren mit einem Pickup ?

    Neues (altes gesetz)wieviel personen dürfen nun mit fahren mit einem Pickup ?: Hallo wer hatt diesen Pickup und wieviele personen dürften da nun mit fahren soweit ich es richtig verstanden habe nur 2 personen.
  • Das neue Amnestie-Gesetz

    Das neue Amnestie-Gesetz: Selbst, wenn es heute und morgen die 2. Lesung passieren sollte und am Samstag dann die 3. Lesung, es würde kaum vor ca. 3 Monaten Gesetz werden...
  • neue gesetzliche Regelung in Thailand für .....

    neue gesetzliche Regelung in Thailand für .....: Ab sofort tritt eine neue gesetzliche Regelung in Thailand in Kraft für eine bestimmte Gruppe von Männern in Kraft ....; siehe...
  • Auswirkung des neuen Gesetzen auf mich persoenlich

    Auswirkung des neuen Gesetzen auf mich persoenlich: Re: Der Flügelmann hat es geschafft, ich bekomme nächste Woc Und was soll daran positiv sein ?! :???:
  • Neues Gesetz: 25.000,- Baht Unterhalt bei Heirat in TH

    Neues Gesetz: 25.000,- Baht Unterhalt bei Heirat in TH: Gestern in meiner Stammkneipe: Ein dort eher seltener Stammgast klärte mich darüber auf, dass es in TH ein neues Gesetz gibt, wonach der...
  • Neues Gesetz: 25.000,- Baht Unterhalt bei Heirat in TH - Ähnliche Themen

  • Neues (altes gesetz)wieviel personen dürfen nun mit fahren mit einem Pickup ?

    Neues (altes gesetz)wieviel personen dürfen nun mit fahren mit einem Pickup ?: Hallo wer hatt diesen Pickup und wieviele personen dürften da nun mit fahren soweit ich es richtig verstanden habe nur 2 personen.
  • Das neue Amnestie-Gesetz

    Das neue Amnestie-Gesetz: Selbst, wenn es heute und morgen die 2. Lesung passieren sollte und am Samstag dann die 3. Lesung, es würde kaum vor ca. 3 Monaten Gesetz werden...
  • neue gesetzliche Regelung in Thailand für .....

    neue gesetzliche Regelung in Thailand für .....: Ab sofort tritt eine neue gesetzliche Regelung in Thailand in Kraft für eine bestimmte Gruppe von Männern in Kraft ....; siehe...
  • Auswirkung des neuen Gesetzen auf mich persoenlich

    Auswirkung des neuen Gesetzen auf mich persoenlich: Re: Der Flügelmann hat es geschafft, ich bekomme nächste Woc Und was soll daran positiv sein ?! :???:
  • Neues Gesetz: 25.000,- Baht Unterhalt bei Heirat in TH

    Neues Gesetz: 25.000,- Baht Unterhalt bei Heirat in TH: Gestern in meiner Stammkneipe: Ein dort eher seltener Stammgast klärte mich darüber auf, dass es in TH ein neues Gesetz gibt, wonach der...
  • Oben