Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Diskutiere Nachweis einfacher Deutschkenntnisse im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Ehefrau - kurze-, lange Leine? Unterstützung vom Staat zur Klärung privater Eheangelegenheiten? Das mutet seltsam an.
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.368
Reaktion erhalten
1.818
nun, das ist jedoch deine ganz private Meinung..

Wobei ich mal bezweifle,das deutsche Männer auf ihre Thaifrau
grossartig Druck ausüben können..
Evtl. umgekehrt ?
Das Prinzip der kurzen und der langen Leine.
Ehefrau - kurze-, lange Leine?
Unterstützung vom Staat zur Klärung privater Eheangelegenheiten?

Das mutet seltsam an.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
3.981
Reaktion erhalten
620
ok..es gibt auch DACHLER, die gar nicht wollen,
das ihre angetraute Ehefrau, etwas selbständig ist - wird,
aus welchen Gründen auch immer..

von daher z.B., ist das für mich ok, das vorab was " gefordert wird "..

Und das vorab in z.B. Thailand..

Hier in Deutschland , in einer Klasse zu sitzen, mit zig nicht motivierten anderen Ausländern z.B.
kann doch wohl eher nicht so zielführend sein ?!
Oder doch ?

Es geht doch um ein Ziel..
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.368
Reaktion erhalten
1.818
ok..es gibt auch DACHLER, die gar nicht wollen,
das ihre angetraute Ehefrau, etwas selbständig ist - wird,
aus welchen Gründen auch immer..

von daher z.B., ist das für mich ok, das vorab was " gefordert wird "..
Was hat denn das mit der Einmischung des Staates in private Eheangelegenheiten zu tun?

Ein Mann tut sich doch nicht mit einer unselbständigen Frau zusammen, in der Hoffnung, dass diese auf Druck des Staates selbständig wird. Wie schräg ist das denn?

Entweder zwei Menschen passen zusammen und kommen miteinander klar oder eben nicht. Der Staat- bzw. Druck von außen ist das letzte was dabei helfen kann, wenn es nicht passt.

Ein Mann der Druck vom Staat braucht um mit seiner Frau klar zu kommen sollte besser allein bleiben, oder sich einen Hund kaufen.
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
31.106
Reaktion erhalten
4.992
Ort
Superior
Wenn ich eines in den letzten 20 Jahren gelernt habe, dann, dass sich die meisten deutschen Bildungsbuerger tatsaechlich gern vom "Staat" an die Hand nehmen lassen und Verantwortung abgeben. Bequem(er) ist es allemal.

Faszinierend was schleichende Entmuendigung aus vor(geb|nehm)lich 'freien' Menschen macht.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
3.981
Reaktion erhalten
620
@ Micha,
kommt auf die Sicht an,
wie - was, von welcher Seite, von WEM betrachtet wird.

" meine THAI Frau sitzt hier mit XXX anderen aus xxx Staaten
am Lernen..in Deutschland in der Klasse.
Ne-ger -Moslems..und so weiter..
Sie versteht rein garnix..bla bla bla..

Grosse Kopfschmerzen - demotiviert.

Was wollt IHR ?

Mal an den Kopf fassen ?

Möchte das damit belassen.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.347
Reaktion erhalten
4.144
Ort
Leipzig
ok..es gibt auch DACHLER, die gar nicht wollen,
das ihre angetraute Ehefrau, etwas selbständig ist - wird,
aus welchen Gründen auch immer..


Ein Mann tut sich doch nicht mit einer unselbständigen Frau zusammen, in der Hoffnung, dass diese auf Druck des Staates selbständig wird. Wie schräg ist das denn?

Ein Mann der Druck vom Staat braucht um mit seiner Frau klar zu kommen sollte besser allein bleiben, oder sich einen Hund kaufen.
Das ist doch nicht dasselbe .... Einer der nicht will, daß seine Frau selbständig wird, der will nicht die Unterstützung des Staates, um seine Frau selbständig zu machen.
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.298
Reaktion erhalten
5.064
Ort
Chumpae
Meine nunmehr langjährigen Erfahrungen sagen, daß es speziell in Dschland ein Problem ist, daß ein Großteil der Männer nicht die Fähigkeiten, Fertigkeiten und das Wollen zur Selbständigen Arbeit ihre Gspusies erkennen . Ich behaupte mal rotzfrech, daß die Mehrzahl der Thai-Frauen durchaus danach streben ,ihr Geld für sich und auch ihre Familie selbständig zu erwirtschaften. In vielen Fällen ist aber das langnäsige Ehegespunst schlichtweg zu dämlich seiner Angetrauten hier den Weg zu ebnen.Insofern ist es immer besser, wenn die Initiative zur Sprache von der Frau selbst ausgeht.
Ich bin ja gerade mal wieder in Italien und immer wieder erstaunt, wie perfekt die Thaifrauen hier Italienisch sprechen- selbst die Kinder untereinander sprechen perfekt italienisch. So haben sie auch keine Probleme auf dem Arbeitsmarkt und sind beliebt und geachtet in ihrer natürlichen Umgebung.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.926
Reaktion erhalten
974
Ort
NRW/BKK
Wenn die besagten Ehemänner vielleicht selbst aus einem Milieu kommen in dem Eigeninitiative und Fortbildung keinen besonderen Stellenwert haben, wie sollen ihre "meine Thailänderin" das lernen? Investitionen in z.B. eine bessere Sprachschule, EDV-Kurse sind nun mal nicht umsonst.

Vielleicht sind Putz- und ähnliche Billigjobs mit € 400-500 monatlich genug. Die Frau muss ja schließlich noch Zeit für den Haushalt haben!
Manche der Göttergatten realisieren auch nicht das ein höheres Einkommen ihrer Holden sie auch von dem allmonatlichen Verhandlungen für Zuwendungen an Eltern und andere Verwandte befreien würde. Das Gejammere über dieses Ansinnen kenn wir ja alle von diversen Postern (Anwesende natürlich ausgeschlossen....)
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.298
Reaktion erhalten
5.064
Ort
Chumpae
Richtig Hartwig- deswegen ja auch meine für manche etwas derbe Erkenntnis:70-80% der Ehemänner von Thaifrauen kann man in der Pfeife rauchen-ich freue mich aber über jeden der diesen Prozentsatz zu senken hilft.:untersuch:
Und wenn man nicht in der Lage ist , seiner Frau bei der (gewünschten)Arbeitssuche behilflich zu sein, dann rutschen sie ins Milieu ab und sind für Dich selbst und das gesamte Umfeld verloren.

Wenn man lange genug geduldigt sucht, dann senkt sich dieser Prozentsatz automatisch und man hat dann auch einen ausgelesenen Freundeskreis in TH und in DACH.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.368
Reaktion erhalten
1.818
Das ist doch nicht dasselbe .... Einer der nicht will, daß seine Frau selbständig wird, der will nicht die Unterstützung des Staates, um seine Frau selbständig zu machen.
Das hier war der Auslöser meines Einwands. Da geht es wohl eher um Männer die ihre Frau angetrieben haben wollen und dabei auf den Staat hoffen:

Ich finde es trotzdem gut, dass sie es machen (sollen) und für die unbefristete NE sogar noch mal nachlegen müssen!
Ein wenig Druck, damit frau sich auch mal alleine in DE zurecht finden kann, ist meist vonnöten.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.162
Reaktion erhalten
2.973
Ort
RLP/Isaan
Es freut mich zu lesen, dass Eure Schätzchen diesen "Druck" um Deutsch zu lernen, nicht gebraucht hätten! Es sind eben nicht alle gleich und meine ist anders! Die hat z.B. auch den Vorbehalt gegen Muslime schon von zuhause mitgebracht und würde sich heutzutage nicht in eine Schulklasse voller Kopftücher setzen (nur mal so am Rande).

Es kann mir keiner weis machen, dass "unsere" Frauen, die ja zu 99% nicht aus der thailändischen HISO oder den dortigen Universitäten kommen, alle freiwillig sich der Mühe unterzogen hätten, Deutsch zu lernen. Wie man seit Jahrzehnten in DE sieht, funktioniert das mit der Freiwilligkeit bei den Türken ja auch nicht.

Letztlich gebe ich zu bedenken, dass "mann" es auch nicht gut finden muss, wenn "frau" entweder immer zuhause auf dem Sofa liegt und ihre Fratzenbuch-Profil pflegt oder er sie mangels eigener Sprachkenntnisse immer am Schuhbändel hängen hat. Ich finde es z.B. sehr gut, dass meine Gemahlin hier mit ihrer SOA-Freundin deutsch sprechen muss; die ist nämlich von den Philippinen!
Und ich finde es auch gut, dass meine Angetraute auch wegen ihrer "erzwungenen" Sprachkenntnisse einen guten Vollzeitjob hat, der sie zufrieden macht und sogar gutes Geld abwirft.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
4.748
Reaktion erhalten
2.867
Wenn die besagten Ehemänner vielleicht selbst aus einem Milieu kommen in dem Eigeninitiative und Fortbildung keinen besonderen Stellenwert haben, wie sollen ihre "meine Thailänderin" das lernen? Investitionen in z.B. eine bessere Sprachschule, EDV-Kurse sind nun mal nicht umsonst.

Vielleicht sind Putz- und ähnliche Billigjobs mit € 400-500 monatlich genug. Die Frau muss ja schließlich noch Zeit für den Haushalt haben!
Manche der Göttergatten realisieren auch nicht das ein höheres Einkommen ihrer Holden sie auch von dem allmonatlichen Verhandlungen für Zuwendungen an Eltern und andere Verwandte befreien würde. Das Gejammere über dieses Ansinnen kenn wir ja alle von diversen Postern (Anwesende natürlich ausgeschlossen....)
Ich hätte eigentlich gedacht , das du dich etwas differenzierter zu dem Thema äußerst .
Was hat zB ein " Billigjob " mit der Selbstständigkeit der Frau zu tun ?
Auch das Alter der Frau ist von Bedeutung , dh hat sie vor in DACH zu bleiben , oder geht sie wieder zurück .
Wer wie wir 8 Wochen nach Th. , 1 Woche Städtereise in EU , 2 Wochen Bad Füssing u. am Jahreswechsel 3 Wochen frei
und das jedes Jahr , der kann keinen guten Job bekommen u. ist mit einem " Billigjob " für Taschengeld zufrieden .
 
socky7

socky7

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.515
Reaktion erhalten
2.855
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Dieser "Interessengemeinschaft Ehegattennachzug" kann man bei Bedarf eine E-Mail schicken (info@ehegattennachzug.com). Anrufen würde ich bei den hohen Gebühren von 3 Euro pro Minute nicht.

Der Inhalt in diesem Link ist jedoch für diejenigen, die betroffen sind, sehr interessant:

"Viele der Betroffenen erzählen, dass sie bereits zehnmal durch die (A1-Sprachtest) Prüfung gefallen sind. Die Fragen der A1 Prüfung im Sprachtest seien viel zu schwer und oftmals hört man auch den Vorwurf, dass der verlangte Nachweis über die Deutschkenntnisse ein Geldsegen für die Goethe-Institute sind.
Anscheinend sind inzwischen die Kurs- und Prüfungsgebühren für den A1 Sprachtest (unter Zwang) zur Haupteinnahmequelle für die Goethe-Institute avanciert.
Frau Svenja Gerhard vom Verband der binationalen Ehen und Partnerschaften (im Interview): „Die Großzahl unserer Fälle schaffen beim ersten Versuch die A1 Prüfung im Sprachtest nicht. Ein gehöriger Anteil schafft es auch bei dritten Anlauf noch nicht."

https://ehegattennachzug.com/jetzt-ohne-a1-sprachtest/

Angeblich (nach Auskunft der Goethe-Institute) sollen nur ein Drittel der Prüflinge nach einem absolvierten Lehrgang von zwei bis drei Monaten durch die Prüfung gefallen sein.

Mir sind einige Fälle von älteren Thailänderinnen (älter als 40 Jahre) bekannt, die siebenmal durch die Prüfung gefallen sind.
Ich kenne persönlich drei Fälle von etwa gleichaltrigen Ehepartnern, die sich haben scheiden lassen, weil das deutsche Konsulat in Thailand das Visum für den Ehegattennachzug nicht erteilte und die Eheleute sich scheuten vor dem für ganz Deutschland zuständigen Verwaltungsgericht in Berlin Klage gegen das Auswärtige Amt in Berlin einzureichen.
Diese Klagen werden fast ausnahmslos gewonnen, wenn nicht vorher ein Vergleich geschlossen wurde, damit das Auswärtige Amt das Gesicht nicht verliert.
 
noritom

noritom

Senior Member
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
2.070
Reaktion erhalten
677
Ort
Tholey im schönen Saarland
Die Sprache ist auch für diesen Punkt wichtig: "Streiten"

Immer nur runterschlucken und sich im Streit nicht artikulieren zu können frustet.

Streiten, natürlich mit einer gewissen Streitkultur, ist wichtig für ein langes Zusammenleben.
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
31.106
Reaktion erhalten
4.992
Ort
Superior
Ich kenne das Drama der Sprachvermittlung in Klassen, in denen am Ende die eigene Frau der einzige Schueler ist, der Schreibstifte und Papier mitbringt, der Rest 'zwangsverpflichtet' und entsprechend "motiviert" ist. In einem solchen Klima lernt man nichts, waere es rausgeschmissene Zeit (und verplempertes Geld).

Auch richtig: mangelnde Sprachkenntnisse zwingen den Ehepartner (anfaenglich) oft in die Rolle eines Uebersetzers und sonstigen Dienstleisters. Aber: nie im Traum wuerde ich fuer etwas mehr eigene Bequemlichkeit dem Eingriff des Staates in rein private Ehethemen applaudieren.

Nebenbei: ich bin kein Gegner von Deutschkenntnissen. Im Gegenteil: es vereinfacht das eigene Leben enorm. Fuer mich waeren ausreichende Sprachkenntnisse sogar ein MUSS fuer die Gewaehrung von Arbeitslosengeld, denn dem deutschen(!) Arbeitsmarkt kann man nur zur Verfuegung stehen, wenn man die Sprache auch einigermasssen beherrscht!

Eh jetzt irgendwelche Schlaumeier kommen und von mir ein rechtssicheres Konzept einfordern: kann ich mangels Wissens aller Gesetze und Regelungen nicht anbieten.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.347
Reaktion erhalten
4.144
Ort
Leipzig
Ich kenne das Drama der Sprachvermittlung in Klassen, in denen am Ende die eigene Frau der einzige Schueler ist, der Schreibstifte und Papier mitbringt, der Rest 'zwangsverpflichtet' und entsprechend "motiviert" ist. In einem solchen Klima lernt man nichts, waere es rausgeschmissene Zeit (und verplempertes Geld).
Das muß nicht sein.
Eine Bekannte und Imbißbetreiberin war wegen einer Baustelle mal auf HARTZ IV.
Prompt bekam sie von der Agentur einen Deutschlehrgang aufgedrückt.
Ihr hat es gut gefallen. Sie hat sich mit anderen Kursteilnehmern angefreundet und die Lehrerin organisierte in der Freizeit sogar gemeinsame Radtouren. Die Horizonterweiterung war was Gutes.
Die Leute waren alle motiviert, u. a. aus Spanien und Japan - Musels allerdings nur aus dem Iran.
 
noritom

noritom

Senior Member
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
2.070
Reaktion erhalten
677
Ort
Tholey im schönen Saarland
Das muß nicht sein.
Eine Bekannte und Imbißbetreiberin war wegen einer Baustelle mal auf HARTZ IV.
Prompt bekam sie von der Agentur einen Deutschlehrgang aufgedrückt.
Ihr hat es gut gefallen. Sie hat sich mit anderen Kursteilnehmern angefreundet und die Lehrerin organisierte in der Freizeit sogar gemeinsame Radtouren. Die Horizonterweiterung war was Gutes.
Die Leute waren alle motiviert, u. a. aus Spanien und Japan - Musels allerdings nur aus dem Iran.
Als meine Frau vor 9 Jahren den Kurs besucht hat, war es so wie von Dir beschrieben. Einige Freundschaften halten bis heute (China, Russland, Argentinien).

Das lag aber auch an den beiden Lehrern (Lehrer im Ruhestand). Habe selten erlebt, dass sich Menschen so aufopfern.

Heute sitzen da nur noch unmotivierte, sorry für den Ausdruck, ist aber leider so, Zellhaufen.

Unmotivierte Ölaugen und Muselvolk. Beide Lehrer haben, als der Mist 2015 anfing, hingeschmissen, kümmern sich jetzt ehrenamtlich um Menschen, die das auch zu schätzen wissen.
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
31.106
Reaktion erhalten
4.992
Ort
Superior
Das muß nicht sein. ...
Natuerlich nicht, Micha. War aber in unserem Fall so.

Der Hoehepunkt der Veranstaltung: eine Syrerin (ja, die sind auch schon 2008 'gefluechtet') brachte ihr 5,6 (?) jaehriges Kind mit in den Klassenraum, weil der Ehegatte daheim seine Ruhe wollte. Dort versuchte das Kind 20irgendwas im Huerdenlauf Olympiasieger zu werden.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.368
Reaktion erhalten
1.818
Wenn ich dagegen an die verheiratete Köchin im Thairestaurant denke. Sechs Tage die Woche hat sie hart gearbeitet und Steuern gezahlt. Hat keinen Cent vom Staat oder irgend einem Amt kassiert. Trotzdem bekam sie Druck vom Amt, gewisse Deutschkurse zu absolvieren. Ihr Chef, der Wirt, hat die Welt nicht mehr verstanden.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.926
Reaktion erhalten
974
Ort
NRW/BKK
Gewisse Deutschkenntnisse sind zwingend erforderlich wenn Thaifrau z.B. einen Anwalt konsultieren möchte weil sich herausstellt das der deutsche Göttergatte doch nicht ist was er vorgab und eigentlich ein Tortena.rsch ist.
 
Thema:

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse - Ähnliche Themen

  • Wie ist denn das zu verstehen? (Nachweis von Deutschkenntnissen)

    Wie ist denn das zu verstehen? (Nachweis von Deutschkenntnissen): Auf der Homepage der dt. Botschaft fand ich folgendes: Dies richtet sich doch an den Antragsteller, also i.d.R. an den thailändischen Ehepartner...
  • Nachweis der Anmeldung zur Eheschließung

    Nachweis der Anmeldung zur Eheschließung: Hallo zusammen, es geht um die benötigten Dokumente für ein Visum zur Eheschließung. Hier wird auf dem Merkblatt der Deutschen Botschaft BKK eine...
  • Nachweis Finanzieller Solidität

    Nachweis Finanzieller Solidität: Hallo Community, ich werde demnächst ein non immi Visum multiple (365t) beantragen. jetzt muss hierbei das geforderte Finanzpolster, für 3 Monate...
  • Nachweis der Finanzmittel fuer Non-Immi-O Aufenthaltserlaubnis

    Nachweis der Finanzmittel fuer Non-Immi-O Aufenthaltserlaubnis: Bekanntermassen bestehen zwei grundlegende Moegklichkeiten, die von der Immigration fuer ein Non-Immi-O Visum geforderten Finanzmittel...
  • Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk

    Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk: Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk -............................
  • Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk - Ähnliche Themen

  • Wie ist denn das zu verstehen? (Nachweis von Deutschkenntnissen)

    Wie ist denn das zu verstehen? (Nachweis von Deutschkenntnissen): Auf der Homepage der dt. Botschaft fand ich folgendes: Dies richtet sich doch an den Antragsteller, also i.d.R. an den thailändischen Ehepartner...
  • Nachweis der Anmeldung zur Eheschließung

    Nachweis der Anmeldung zur Eheschließung: Hallo zusammen, es geht um die benötigten Dokumente für ein Visum zur Eheschließung. Hier wird auf dem Merkblatt der Deutschen Botschaft BKK eine...
  • Nachweis Finanzieller Solidität

    Nachweis Finanzieller Solidität: Hallo Community, ich werde demnächst ein non immi Visum multiple (365t) beantragen. jetzt muss hierbei das geforderte Finanzpolster, für 3 Monate...
  • Nachweis der Finanzmittel fuer Non-Immi-O Aufenthaltserlaubnis

    Nachweis der Finanzmittel fuer Non-Immi-O Aufenthaltserlaubnis: Bekanntermassen bestehen zwei grundlegende Moegklichkeiten, die von der Immigration fuer ein Non-Immi-O Visum geforderten Finanzmittel...
  • Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk

    Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk: Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk -............................
  • Oben