Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Diskutiere Nachweis einfacher Deutschkenntnisse im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Noch ein gutes Beispiel zum Thema: ich war 2002 für 4 Wochen in Japan und Südkorea völlig alleine während der Fußball-WM. Ich habe zwar versucht...
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Noch ein gutes Beispiel zum Thema:
ich war 2002 für 4 Wochen in Japan und Südkorea völlig alleine während der Fußball-WM.
Ich habe zwar versucht, ein paar Wort japanisch und koreanisch zu lernen, aber das habe ich nach kurzer Zeit mal ganz schnell wieder aufgegeben.

Wer mal in Japan war, der weiß, dass es dort noch wesentlich exotischer zugeht als z.B. in Bangkok.
So häufig findet man keine englischen Wegweiser.
Und die Hausbeschilderung ist sehr chaotisch.
Vorher gebuchte Hotels, die Wege zum Stadion oder zu Sehenswürdigkeiten, die Menükarten im Restaurant, die faszinierenden (aber sehr ungewöhnlichen) Fahrpläne für Busse und Bahnen usw. Das alles entwickelte sich zum Abenteuer. Ähnlich war es in Korea.

Trotzdem war der Urlaub wohl der beste, den ich gemacht habe. Denn gerade durch meine sprachlichen Defizite habe ich wohl noch nie so viele Menschen im Urlaub kennengelernt (die wenigstens davon waren Deutsche). Es war ja nötig, auf Menschen zuzugehen. Oder aber Einheimische haben gesehen, dass ich etwas hilflos dastand und sprachen mich an. Meist in englisch. Aber eine Familie sprach nur koreanisch und sie luden mich mit einfachen Worten, Zeichen und Symbolen zum Abendessen anch Hause ein, zeigten mir Bilder und fuhren mich am nächsten Tag durch die Stadt.

Ein perfektes Verständnis praktisch völlig ohne Sprache.
Bei keinem einzigen Gesprächspartner hatte ich das Gefühl, dass derjenige genervt war, dass ich nicht die Landessprache verstand. Im Gegenteil, es entwickelten sich daraus sehr nette und spaßige Gespräche, die beide erfreuten. Das galt auch in Läden, Banken usw.

Daher mein Fazit: gerade das Nichtkönnen einer Sprache fördert das Kennenlernen und bringt ungeahnte Möglichkeiten mit sich.

Anders sieht die Sache natürlich aus, wenn man beruflich auf eine Sprache angewiesen ist. Aber das ist das Gleiche, als wenn man sich das Fachwissen aneignet - also freiwillig ohnehin nötig. Als Priester musste man früher ja auch latein lernen - völlig ohne staatlichen Zwang!
 
B

Bang444

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
385
Reaktion erhalten
21
Ort
Celle
Nachtrag es war mit dem Arzt nur ein Beispiel. Ich wollte sagen nicht nur deutsch, in anderen Ländern ihre Sprache das sollte klar sein, und Englisch ist nun mal die Weltsprache ist ja auch gut wenn alle es könnten würden viele Probleme gar nicht sein. Aber wir sind im Monent ja hier und das man nicht verlangen kann das man jede Sprache kann . Hier geht es ja um eine Thai oder Thai die nach Deutschland kommen um hier zu leben somit muss man auch die Sprache lernen in dem Land man leben möchte (hier Deutschland- Deutsch, In Frankreich -französisch usw)sonst gibt es Ghettos wo jeder nur seine Suppe kocht so geht es nicht.
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
Hallo Phimax,
ich glaube nicht das ich meine Frau quäle. Mein Thai genügt um es für Brückenwörter zu verwenden. Deutsche Begriffe die sie falsch ausspricht kann ich so besser nahebringen. erst in thai dann langsam auf deutsch. das wort üben bis sie es richtig spricht.
aber...sie ist ohne gnade wenn ich das wort in thai falsch spreche. ich habe sie darum gebeten meine fehler zu korrigieren.
ich denke nicht das sie es als quälen ansieht.
jetzt ist sie in den händen des GI, ich habe das gefühl das sie diesmal dort gut aufgehoben ist.
sie sollen sie erst zur prüfung antreten lassen wenn sie reif dafür ist.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Bang444" schrieb:
sonst gibt es Ghettos wo jeder nur seine Suppe kocht so geht es nicht.
Und das halte ich eben für falsch. Ich möchte mittags essen, was ich möchte - also meine eigene Suppe - und nicht das, was mein Nachbar möchte.

Wo kommen wir denn dahin, wenn der Staat mir das Menü der Woche vorschreiben möchte.
Vegetarier werden also z.B. zum Fleischessen gezwungen.

Wie in allen Bereichen ist auch gerade in der Sprache der Mix das Reizvolle in einer Gesellschaft.
Du hörst doch auch sicherlich in Deutschland englischsprachige Musik oder italienische.

Man geht auch mal zum Griechen oder Chinesen essen.

Und ein Schwarzwälder Kirsch-Torte darf auch in Norddeutschand so heißen.

Warum dürfen eigentlich Firmen englische Namen tragen?
Versteht doch anscheinend keiner in Deutschland.
Also Airbus: sofort umbenennen in Luftbus!
 
B

Bang444

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
385
Reaktion erhalten
21
Ort
Celle
1. Wingmann ich meine nicht dich sondern allgemein .
2. Kennt ihr den Spruch nicht jeder kocht seine Suppe, dass hat nichts mir essen zu tun sondern wenn jeder es so macht wie er will, dann würde zb einer sagen ich mache meine Gesetze, die Polizei ist nicht für mich zuständig ich zahle keine Steuer an den Staat nur weil er eine andere Sprache Religion usw hat, oder noch schlimmer du darfst hier nicht rein weil du lila bist ....
 
M

mike11

Senior Member
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
904
Reaktion erhalten
5
@kcwknarf
Dein Japan Urlaub hat mehr was mit Touristik zu tun,obwohl ich verstehe was du meinst(so ungefähr). ;-D

Zum Thema selbst:Ich kenne Leute,die sind damit zufrieden,abends heim zukommen,som tam steht auf dem Tisch und gut iss.Die Frau hat mit ihren Freundinnen den Tag mit Karten spielen verbracht und ihre thailändischen (Mutter)Sprachkenntnisse verbessert.So what,wenns froh macht.

Mein Ding wär das auf Dauer nicht!
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Bang444" schrieb:
2. Kennt ihr den Spruch nicht jeder kocht seine Suppe,
Klar kenne ich den Spruch. Ich habe ihn ja absichtlich wörtlich genommen, weil es ein gutes Beispiel ist.

Bang444" schrieb:
oder noch schlimmer du darfst hier nicht rein weil du lila bist ....
Na ja, genau das haben wir jetzt ja.
Ersetze einfach die Farbe lila mit der Sprache deutsch.

Es gibt einfach Dinge, die für ein gemeinschaftliches Leben nötig sind, z.B. keinen anderen umbringen oder sonstwie schädigen. Aber das war's auch fast schon.

Sobald es aber in meinen Prvatbereich geht, sollte es niemanden etwas angehen. Und meine Sprache ist ähnlich anzusiedeln wie mein Geschmack bzgl. Essen oder was ich mir im TV ansehe.

Wo soll das noch hinführen: ich darf mir nur noch deutsche Autos kaufen, nur noch eine christliche Religion annehmen, muss mind. 2 rein deutsche Kinder zeugen...

Nöö, die Zeiten hatten wir mal und ich will sie nicht wiederbekommen. Freiwillig ja, zwangsweise nein!
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
kcwknarf" schrieb:
Daher mein Fazit: gerade das Nichtkönnen einer Sprache fördert das Kennenlernen und bringt ungeahnte Möglichkeiten mit sich.

Anders sieht die Sache natürlich aus...
ad 1) Bist du nicht nach Thailand, weil es dir in D nicht mehr zugesagt hat?
Schau dir hier 2008 die Realität an und dann ziehe ein erneutes Fazit.

ad 2) So sieht die Sache wohl überwiegend aus.
Kenne hier nur wenige Thailänderinnen, die ausschlieslich der ´Liebe wegen´ gekommen sind.

In D wachsen die Euros nicht am Baum, immer mehr Familien sind darauf angewiesen, dass beide Partner arbeiten müssen; vor allem dann, wenn es zwei Familien zu versogen gilt. Realität ist bspw., dass frau gut bezahlte Putzjobs nicht mehr ohne ausreichendes Deutsch bekommt. Dies mag man beklagen, ändern kann es mittlefristig nicht. Selbst Aushilfen in einem Asia Shop kommen mit 'nur Thai' nicht so weit, denn die Kundschaft spricht i.d.R. deutsch.
Mein Fazit: Wer aktuell einen akzeptablen Job in D machen/haben möchte, kommt nicht um ein passables Deutsch herum.


In deinem ´Biotop´ in TH mag es anders sein, die Realtät in D hat damit nichts zu tun; und es wird nicht besser, im Gegenteil.


Die Geschichten mir bekannter, fast nur thaisprechenden Thai, die hier nach 15-20 J. plötzlich allein stehen, weil der Ehemann den Weg in die Watmauer gegangen ist oder die ´Profis´ die die Schnauze von ihren Job voll haben und noch nicht mal putzen gehen können, vernachlässige ich jetzt mal....


edit: Rechtschreibung
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.382
kcwknarf" schrieb:
Nein, ein kleines nationalistisches Land in der Mitte Europas beharrt stur auf ihrer Sprache, damit sie nicht vollständig ausstirbt.
Du trägst übrigens täglich dazu bei, dass (noch) etwa 14% aller Web-Inhalte in Deutsch verfasst werden, und damit fast so viel wie der Rest aller Sprachen ausser Englisch (ca.70%) zusammen. Habe ich jedenfalls irgendwo mit Erstaunen gelesen.
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Es wird eine ´Qual´ werden, denn wenn ich dich richtig gelesen habe,
werdet ihr in einer kleinen Thai-Community leben.
Glaub´s oder nicht: Die ´Rolle´ deiner Frau steht jetzt schon fest.
Daran wirst du (auch) nichts ändern können:
wingman" schrieb:
...sie ist ohne gnade wenn ich das wort in thai falsch spreche.
Wingman, du bist wohl ein Lieber - wie mehrfach geschrieben, wünsche ich dir viel Glück.

Warum baut ihr nicht auf den Möglichkeiten auf, zu denen ihr (mehr oder weniger) gezwunden werden und
macht aus der Not eine Tugend? Gut, du/ihr(?) wollt nur noch 6 J. hier bleiben. Doch wer kann in die Zukunft schauen?
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
Dann nehmt doch mich als Presi, gelle ;-D . Ich gebe Angi auch einen 1Euro Job bei Onkel Mac Papier picken.

Spass beiseite, Deutsch ist in D unverzichtbar, so wie für mich Thai. Meine Frau spricht schon ganz gut und das soll sie ausbauen und ja nicht verlernen.
Sie möchte hier arbeiten, das kann sie nur wenn die Sprache sitzt.
So gesehen ist der A1 Kurs gut als Start (der heist ja auch so). Was mir nicht gefällt ist der Zwang des Zertifikates.
Aber das sind bekannte Tatsachen, noch kommt kaum eine unserer Süssen daran vorbei.

@phimax, da hast du schon recht. Ich hoffe das ich gesund bleibe. Die Grundvoraussetzung unser Ziel zu verwirklichen.
Das schlechte Beispiel in unserer Runde sind zwei Thais. Die eine kann selbst nach 23 Jahren nicht richtig deutsch und lesen gar nicht. die andere kann nicht lesen und schreiben (in thai) und säuft mehr als mein auto :fertig: . nüchtern die liebste frau......unfassbar. sie hätte nie eine chance A1 zu bestehen.
ich muss versuchen die einflüsse auf meine frau sehr zu begrenzen.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
phimax" schrieb:
ad 2) So sieht die Sache wohl überwiegend aus.
Kenne hier nur wenige Thailänderinnen, die ausschlieslich der ´Liebe wegen´ gekommen sind.
1. Also wenn ich in einem anderen Land arbeiten möchte, dann wäre ich ja schön blöd, nicht die Sprache zu lernen. Da würde ich mich also schon selber unter Druck setzen - kein Staat und kein Ehepartner für nötig.

2. Es gibt aber Fälle, wo der deutsche Ehepartner so viel verdient, dass es für 2 reicht. Auch wenn es selten vorkommt, sollte auch hier die Familie selber entscheiden können, wie schnell man deutsch lernen möchte, bzw. auf welche Weise man kommuniziert. Gerade mit Kindern halte ich eine mehrsprachige Kommunikation innerhalb der Familie für zukünftige Berufschancen für das Kind sogar für viel besser (wir probieren es auch gerade dreisprachig).

3. Sollte die Frau aus Liebe nach Deutschland gekommen sein und stirbt der Mann weg, dann würde vermutlich fast jede Frau wieder liebend gerne in ihr Heimatland gehen zu Schwestern und Verwandten.
Denn angeblich hätte sie ja bis dahin ohne Deutschkenntnisse gar keine Bindung zu Deutschland und seinen Bürgern aufbauen können. Also was würde sie noch halten? Und mit Erbe/Witwenrente kann man sicher auch im Heimatland gut leben.

4. Ich habe ja lange Zeit in Deutschland gelebt. Ich kenne auch die ganzen Ghettos (habe sogar in St. Pauli mitten in einem türkischen Viertel gelebt). Sie stören mich nicht. Ich muss ja nicht reingehen.

Und das ist ja kein rein deutsches "Problem". Warum heißt wohl Chinatown in Bangkok und in anderen Städten der Welt Chinatown? Nirgendwo wird das als Problem angesehen, sondern eher als Touristenattraktion. Könnte man auch in Deutschland machen: "Busreise durch Kreuzberg". Daraus könnten die Deutschen sogar noch Kohle machen (die Türken übrigens auch). Ideen muss man haben. Aber nööö, es wird nur gejammert über die vielen Ausländer.

Ich bin in Deutschland viel eher auf Ausländer zugegangen als auf Deutsche. Fand ich irgendwie spannender. Und das konnte ich auch an der Uni feststellen. Ausländer hatten immer viele schneller Freunde als Deutsche. Es gibt eben nicht nur Ausländerhasser in Deutschland sondern auch Ausländersympathisanten.
Damit rechtfertige ich natürlich nicht die Kriminellen. Wenn die Polizei/Richter aber mehr Aktivitäten zeigen würden, wäre das auch kein Problem.

phimax" schrieb:
ad 1) Bist du nicht Thailand, weil es dir in D nicht mehr zugesagt hat?
Auch wenn mir die Mentalität in D stinkt, mag ich das Land. Es gab viele Gründe, nach Thailand zu gehen. Einer der wichtigsten war halt die Arbeitslosigkeit in Deutschland, die ein schönes Leben mit Familie nur schwer möglich macht. Im Grunde kann ich aber überall auf der Welt leben. Es ist fast überall schön. Ist ja schließlich eine Sache der Einstellung.
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
@kcwknarf,
sollte ich den weg in die watmauer gehen, würde meine frau zurück zur familie gehen.
schon deswegen weil das ohnehin immer unser ziel sein wird.
ein punkt den man nicht beeinflussen kann, aber ich hoffe gesund zu bleiben.
unser damaliger moderator hatte diese zeit leider nicht.
sein schicksal hatte mich sehr berührt. mir auch bewusst gemacht alles kann schnell eine andere wende nehmen. darum sollte man für seine frau rechtzeitig vorsorgen, dass sie im falle wenn (was ja niemand hofft) nicht ohne einen cent dasteht. über die grosse liebe hinaus sollte man die vorsorge nie aus dem auge verlieren.
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Nur ganz kurz, muß gleich in den örtlichen Wat - zum Thai lernen :cool:

kcwknarf" schrieb:
...und stirbt der Mann weg, dann würde vermutlich fast jede Frau wieder liebend gerne in ihr Heimatland gehen zu Schwestern und Verwandten.
Die sind z.T. auch schon in der Watmauer.
Die Kinder sind verwestlicht und möchten mit den ´Alten´ nicht mehr wirklich etwas zu tun haben.
Eine Dame die ich kenne, war seit über 20 J. nicht mehr in TH,
war ein Grund nach D zukommen: Sie war allein in TH.
Sie wird ihre Heimt wohl auch nie wieder sehen.
Andere haben den deutschen Pass und wollen gar nicht mehr für immer zurück; u.a., weil sich in hier in ihrem 'Getto' wohl fühlen.


"Busreise durch Kreuzberg"
Schön. dass du deinen Humor nicht ganz verloren hast ;-D

Und das konnte ich auch [highlight=yellow:56706ad7a8]an der Uni[/highlight:56706ad7a8] feststellen.
Ausländer hatten immer viele schneller Freunde als Deutsche.
An Unis ist es auch etwas anders.
Das hat den selben Grund, warum auch @Micha nicht hungern und dursten muß:
Es ist der Habitus der ´Ausländer´, der entsprechend auf die 'Inländer' wirkt.
Erst wenn sich dieser relativiert hat, kann man beurteilen, was wirklich ist.
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
hallo phimax, wo genau lernst du thai?
 
Thema:

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse - Ähnliche Themen

  • Wie ist denn das zu verstehen? (Nachweis von Deutschkenntnissen)

    Wie ist denn das zu verstehen? (Nachweis von Deutschkenntnissen): Auf der Homepage der dt. Botschaft fand ich folgendes: Dies richtet sich doch an den Antragsteller, also i.d.R. an den thailändischen Ehepartner...
  • Nachweis der Anmeldung zur Eheschließung

    Nachweis der Anmeldung zur Eheschließung: Hallo zusammen, es geht um die benötigten Dokumente für ein Visum zur Eheschließung. Hier wird auf dem Merkblatt der Deutschen Botschaft BKK eine...
  • Nachweis Finanzieller Solidität

    Nachweis Finanzieller Solidität: Hallo Community, ich werde demnächst ein non immi Visum multiple (365t) beantragen. jetzt muss hierbei das geforderte Finanzpolster, für 3 Monate...
  • Nachweis der Finanzmittel fuer Non-Immi-O Aufenthaltserlaubnis

    Nachweis der Finanzmittel fuer Non-Immi-O Aufenthaltserlaubnis: Bekanntermassen bestehen zwei grundlegende Moegklichkeiten, die von der Immigration fuer ein Non-Immi-O Visum geforderten Finanzmittel...
  • Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk

    Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk: Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk -............................
  • Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk - Ähnliche Themen

  • Wie ist denn das zu verstehen? (Nachweis von Deutschkenntnissen)

    Wie ist denn das zu verstehen? (Nachweis von Deutschkenntnissen): Auf der Homepage der dt. Botschaft fand ich folgendes: Dies richtet sich doch an den Antragsteller, also i.d.R. an den thailändischen Ehepartner...
  • Nachweis der Anmeldung zur Eheschließung

    Nachweis der Anmeldung zur Eheschließung: Hallo zusammen, es geht um die benötigten Dokumente für ein Visum zur Eheschließung. Hier wird auf dem Merkblatt der Deutschen Botschaft BKK eine...
  • Nachweis Finanzieller Solidität

    Nachweis Finanzieller Solidität: Hallo Community, ich werde demnächst ein non immi Visum multiple (365t) beantragen. jetzt muss hierbei das geforderte Finanzpolster, für 3 Monate...
  • Nachweis der Finanzmittel fuer Non-Immi-O Aufenthaltserlaubnis

    Nachweis der Finanzmittel fuer Non-Immi-O Aufenthaltserlaubnis: Bekanntermassen bestehen zwei grundlegende Moegklichkeiten, die von der Immigration fuer ein Non-Immi-O Visum geforderten Finanzmittel...
  • Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk

    Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk: Ausnahmen von der Pflicht zum Nachweises "einfacher Deutschk -............................
  • Oben