www.thailaendisch.de

Nach der Heirat in DE mit Namensänderung

Diskutiere Nach der Heirat in DE mit Namensänderung im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Guten abend zusammen, ich habe ein paar Fragen bezüglich dem Vorgehen nach der Heirat in Deutschland mit Namensänderung von meiner Verlobten...
A

Airquarius

Gast
Guten abend zusammen,

ich habe ein paar Fragen bezüglich dem Vorgehen nach der Heirat in Deutschland mit Namensänderung von meiner Verlobten.



Müssen wir dann sofort die Thailändischen Behörden informieren oder können wir dies auch später (2020) vor Ort erledigen?



Ist es besser bzw. notwendig die ganzen Dokumente zur Beantragung des Heiratsvisums, wie z.B. die Geburtsurkunde meiner Verlobten, etc. in Thailand bei der Familie zu lassen oder werden diese nochmal in Deutschland benötigt?



Hat jemand Erfahrungen mit diesem Prozedere und es selbst gemacht oder eine Agentur genutzt?


Vielen Dank vorab.


Mit freundlichen Grüßen
Airquarius
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.599
Reaktion erhalten
1.307
Gerade alles erledigt.

Für die Namensänderung musst sie nach Thailand. Geht auch über Vollmachten, ist aber meist zu aufwendig und sehr kompliziert. Hängt aber vom Einzelfall ab. Die Namensänderung wird nämlich lokal im Hausbuch vorgenommen. Das geht nur in der Provinz, in der man gemeldet ist. Dort bekommt man dann auch gleich eine neue ID mit dem geänderten Namen ausgestellt. Ich selbst musste mich auch ausweisen und durfte einige Dokumente unterschreiben (was auch immer :bounce:). Kosten für die neue ID ca. 60 Baht.

Für die Namensänderung muss die deutsche Eheurkunde ins thailändische übersetzt und beglaubigt werden. Dann wird sie noch legalisiert. Die deutsche Botschaft muss die Echtheit bestätigen und die thailändische Botschaft/bzw. Behörde macht auch irgendetwas. Man hat jedenfalls zwei Stempel auf der Übersetzung drauf. Das habe ich wieder über die Agentur laufen lassen (ca. 200 Euro) und das übersetzte und bereits legalisierte Dokument direkt bei der Anreise abgeholt.

Zudem wollen einige Provinzen eine Erlaubnis zur Namensführung durch den Ehemann. Auch hier hat die Agenur Vordrucke. War in unserem Fall aber nicht erforderlich. Einige Diskussionen gab es um die Beglaubigungen der Passkopien aber hier hatte meine Frau schon einen Facebook-Post parat, wo eine Behördenmitteilung verteilt wurde, dass dies nicht mehr erforderlich ist.

Wenn man schon vor Ort ist, sollte man auch gleich einen neuen Reisepass beantragen. In BKK geht das zum Beispiel sehr schnell (3 Werktage) für 1.000 Baht. Den Reisepass bekommt man zur Not auch über die Botschaft in Deutschland geregelt. Nur die Namensänderung halt nicht. Aber wenn man schon in Thailand ist, wäre man blöd, das nicht gleich auch zu regeln.

In Deutschland darf man dann zur AB rennen und den Namen ändern. Der Aufenthaltstitel ist ja auf einen anderen Namen ausgestellt. Ebenso ist der Reisepass nicht mehr derselbe, wenn man diesen gleich mit ändert. Zudem darf man den Namen überall anders ändern (Versicherungen, ...).

Ach ja: Auf dem Rückflug hatte meine Frau zwei gültige Pässe. Die Behörden hatten vergessen den alten Pass zu entwerten. Im Normalfall bekommst du den alten Pass entwertet mit, damit du ohne Probleme wieder in D einreisen kannst. Die Airline (Emirates) hat auch null Probleme gemacht.

Die Namensänderung kannst du auch später machen. Es gibt da keine Fristen! Meist läuft aber der Reisepass vorher ab (Thais haben nur 5 Jahre) und da bietet es sich dann rechtzeitig an. Sonst bekommst du ggf. Probleme mit der Gültigkeit oder nur eine Verlängerung der AB bis zum Ablauf des Passes.
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.599
Reaktion erhalten
1.307
Ah, danke für die Ergänzung.

Als Kölner wünsche ich mir die Botschaft zurück nach Bonn. :D
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
14.579
Reaktion erhalten
4.557
Ort
RLP/Isaan
Gerade alles erledigt.(....)
Wie so häufig in Thailand = überall anders!
Meine Frau ist mit dem Heiratsvisum in DE eingereist (der Heiratspapierkrieg wurde von www.thailaendisch.de vorzüglich geregelt). Zwei Wochen später haben wir geheiratet. Auf der internationalen (also engl./deutschen) Heiratsurkunde war die Namensänderung ja bereits eingetragen (und damit bestätigt).

Einige Tage später zur AB. Die erste Aufenthaltsgenehmigung (1. Jahr) wurde demzufolge bereits auf ihren neuen Namen ausgestellt.

Fünf Monate später zwecks alljährlichem Besuch nach TH, dort zur Amphoe (ohne mich), Vorlage der int. Heiratsurkunde (wurde akzeptiert und für deren Unterlagen kopiert), neue ID-Karte wurde ausgestellt. 4 Wochen später Besuch beim Passamt in Khon Kaen (ohne mich). Der alte Pass und die gleiche Original-Heiratsurkunde in Verbindung mit der neuen ID-Card reichte für einen neuen Pass. Das war's.
 
Thema:

Nach der Heirat in DE mit Namensänderung

Nach der Heirat in DE mit Namensänderung - Ähnliche Themen

  • EU Bürger -Thailänderin heiraten in Deutschland

    EU Bürger -Thailänderin heiraten in Deutschland: Hallo, ich bin der Stefan aus Rosenheim. Ich bin österreichischer Staatsbürger lebe aber seit meiner Kindheit in Deutschland. Seit 2014 bin ich in...
  • Heirat EU Bürger + Thai in Deutschland

    Heirat EU Bürger + Thai in Deutschland: Hallo zusammen... Ich bin der Stefan aus Oberbayern. Bin neu hier und hätte da Mal eine Frage. Ich bin Österreichischer lebe aber seit meiner...
  • Standesamt Thailand Bangkok Heiraten

    Standesamt Thailand Bangkok Heiraten: Wunderschönen Tag an Nittaya Mitglieder Also soweit habe ich verstanden und fast alles vorbereitet Ehefähigkeitszeugnis, Konsularbescheinigung und...
  • Kosten Heirat mit einer Thailänderin

    Kosten Heirat mit einer Thailänderin: Hallo, ich bin ganz neu in dem Forum und habe da einige Fragen bezüglich den Kosten einer Heirat in einem Dorf in Thailand. Kommen würden etwa 200...
  • Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten?

    Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten?: hallo thailand-freunde, meine zukünftige frau (geboren in thailand) und ich (geboren in deutschland) möchten dieses jahr heiraten. sie lebt schon...
  • Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten? - Ähnliche Themen

  • EU Bürger -Thailänderin heiraten in Deutschland

    EU Bürger -Thailänderin heiraten in Deutschland: Hallo, ich bin der Stefan aus Rosenheim. Ich bin österreichischer Staatsbürger lebe aber seit meiner Kindheit in Deutschland. Seit 2014 bin ich in...
  • Heirat EU Bürger + Thai in Deutschland

    Heirat EU Bürger + Thai in Deutschland: Hallo zusammen... Ich bin der Stefan aus Oberbayern. Bin neu hier und hätte da Mal eine Frage. Ich bin Österreichischer lebe aber seit meiner...
  • Standesamt Thailand Bangkok Heiraten

    Standesamt Thailand Bangkok Heiraten: Wunderschönen Tag an Nittaya Mitglieder Also soweit habe ich verstanden und fast alles vorbereitet Ehefähigkeitszeugnis, Konsularbescheinigung und...
  • Kosten Heirat mit einer Thailänderin

    Kosten Heirat mit einer Thailänderin: Hallo, ich bin ganz neu in dem Forum und habe da einige Fragen bezüglich den Kosten einer Heirat in einem Dorf in Thailand. Kommen würden etwa 200...
  • Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten?

    Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten?: hallo thailand-freunde, meine zukünftige frau (geboren in thailand) und ich (geboren in deutschland) möchten dieses jahr heiraten. sie lebt schon...
  • Oben