Myanmar - demnächst wieder

Diskutiere Myanmar - demnächst wieder im Literarisches Forum im Bereich Thailand Forum; Militärregierung verhängt Kriegsrecht in Teilen des Landes ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl. Die...
H

Hermann2

Senior Member
Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
7.776
Reaktion erhalten
3.691
Militärregierung verhängt Kriegsrecht in Teilen des Landes

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.

Die Militärregierung in Myanmar hat nach Protesten gegen einen Putsch das Kriegsrecht verhängt. Betroffen sind mehrere Viertel der zwei größten Städte Mandalay und Rangun sowie weitere Landesteile. Die Verordnungen umfassen Ausgangssperren und Verbote von Versammlungen von mehr als fünf Menschen, ebenso wie motorisierte Protestaktionen. Zwischen 20 Uhr und vier Uhr morgens gilt künftig eine Ausgangssperre.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.746
Reaktion erhalten
5.281
Ort
Leipzig
Prinzipiell dasselbe wie in Thailand.
 
atze

atze

Senior Member
Dabei seit
16.10.2004
Beiträge
1.655
Reaktion erhalten
122
Ort
Berlin
Hat ja Onkel Pelle nun einen neuen Kumpel.
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
4.210
Reaktion erhalten
726
Wenn ich mir die Videos im Netz ansehe, bin ich überrascht das die Welt wieder einmal die Augen verschließt, wenn nichts zu holen ist.

Die Militärs knallen auf offener Straße einfach grundlos Leute ab wie die Fliegen. Ein paar Schießübungen wie einst Amon Göth im KZ. Und jeder der demonstriert, wird per Ankündigung erschossen.

Die Welt , insbesondere Asien, müsste das Land komplett isolieren und alles Vermögen einfrieren.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.208
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
bin ich überrascht das die Welt wieder einmal die Augen verschließt, wenn nichts zu holen ist.
Bin nicht überrascht und was will die Welt auch schon machen ,außer dumme Reden halten!
Siehe Kanbodia,Tibet,Hongkong,Laos usw.
In Vietnam haben sich die Amis damals schon stark blamiert ,dass war denen dann eine Lehre ,
sich nicht num ungelegte Eier zu kümmern!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.208
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
Gerade im Radio gehört,heute sind in Myrnma 90 Tote zu beklagen.
Heute ist auch Feiertag des Millitärs.
Es ist wirklich eine Schande der Weltengemeinschaft und auch RCEP Asiens ,nicht auf die Regierung Einfluss zu nehmen!
China würde das nie machen ,fürchtet es auch solche Ausschreitungen und würde genau so hart durchgreifen!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.208
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
Es wird am Tag des Millitärs immer schlimmer in Myrnma ,bis jetzt schon mehr als 300 Tote.Das Millitär geht brutal ,auch gegen Kinder und Säuglingen vor.
Russland schickt seinen Millitärminister und macht mit den Diktatoren Schulerschluss.
Ja mit der Unterstützung von Russland ist Myrnma stark. :mad2:
Russland unterstützt gerne Schurkenstaaten ,wie auch Syrien ,wirkt als Brandverstärker.
Ziel , die Weltenordnung instabiel machen!!!.

Davon provitiert das instabiele Russland!

Der Protest soll aber weiter gehen ,
denn lieber für eine Demokratie sterben ,als in einer Diktatur leben!
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
36.447
Reaktion erhalten
6.801
Ort
Essen/ Nong Prue
Ehrlich Otto, ich mag dich, aber so eine gequirlte Scheiße geht gar nicht.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.208
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
Ich mag dich auch ,Yogi :hit:,

aber die gequirlte Scheiße kommt vom Imfo Radio ,ich verfeinere sie nur!:rofl:
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.073
Reaktion erhalten
3.714
Ort
RLP/Isaan
Ich mag dich auch ,Yogi :hit:,

aber die gequirlte Scheiße kommt vom Info Radio ,ich verfeinere sie nur!:rofl:
Dann solltest Du mal den Sender wechseln.
Myanmar und Russland? Bisher noch nichts drüber gelesen. Die sind nur beide in Brüssel wieder im Gespräch wegen Sanktionen (die niemand interessieren). Aber hinter der Myanmar-Armee steht China! Die Chinesen haben wirtschaftliche Interessen in Myanmar (und diverse langjährige Verträge laufen)!
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
717
Reaktion erhalten
205
Ich helfe da mal kurz aus...

Myanmars Junta hält seine Militärparade mit russischer Beteiligung ab
Link: Myanmar junta holds military parade with Russian attendance
Zitat:
Der stellvertretende russische Verteidigungsminister Alexander Fomin nahm an der Zeremonie teil und traf sich am Freitag mit Seniorgeneral Min Aung Hlaing, Oberbefehlshaber des Militärs.
Während der Zeremonie am Samstag hielt Seniorgeneral Min Aung Hlaing eine Rede und wiederholte das Versprechen, Wahlen abzuhalten, ohne einen Zeitplan zu nennen. Er begrüßte auch die Anwesenheit der Russen bei der Zeremonie und sagte: "Russland ist ein wahrer Freund."
Acht Länder - Russland, China, Indien, Pakistan, Bangladesch, Vietnam, Laos und Thailand - haben Vertreter zur Militärparade zum Tag der Streitkräfte in Naypyitaw geschickt, hat Nikkei erfahren. Die Repräsentanten waren Militärattachés; Russland schickte seinen stellvertretenden Verteidigungsminister Fomin.


Mindestens 90 Tote am "Tag der Schande" in Myanmar
Link: At least 90 killed on Myanmar 'day of shame'
Zitat:
In einer Woche, in welcher der internationale Druck auf die Junta durch neue Sanktionen durch die USA und Europas erhöht wurde, traf sich der stellvertretende russische Verteidigungsminister Alexander Fomin mit hochrangigen Führern der Junta einen Tag vor seiner Teilnahme an der Parade am Samstag in der Hauptstadt.
"Russland ist ein wahrer Freund," sagte Min Aung Hlaing.
Die Unterstützung Russlands und Chinas, das sich ebenfalls mit Kritik zurückgehalten hat, ist für die Junta wichtig, da sie ständige Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen sind und mögliche Aktionen der UNO blockieren können.
Die Militärbeziehungen zwischen Russland und Myanmar sind in den vergangenen Jahren gewachsen, seit Moskau tausende von Soldaten ausbildet und Waffen an das Militär verkauft.
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
4.210
Reaktion erhalten
726
Dann solltest Du mal den Sender wechseln.
Myanmar und Russland? Bisher noch nichts drüber gelesen. Die sind nur beide in Brüssel wieder im Gespräch wegen Sanktionen (die niemand interessieren). Aber hinter der Myanmar-Armee steht China! Die Chinesen haben wirtschaftliche Interessen in Myanmar (und diverse langjährige Verträge laufen)!
Die wurden ja schon seit Jahren als nächstes Touristenparadies beworben. Das hat sich dann für dieses Jahrzehnt wohl erledigt ...
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.073
Reaktion erhalten
3.714
Ort
RLP/Isaan
Ob sich Thailand damit einen Gefallen getan hat?
UN special envoy in Thailand to meet Foreign Minister about Myanmar crisis | Thaiger
Übersetzung:
Der UN-Sondergesandte für Myanmar trifft sich mit dem thailändischen Aussenminister Don Pramudwinai in den laufenden diplomatischen Bemühungen, eine friedliche Lösung für die humanitäre Krise in Myanmar zu finden.

Aber thailändische Beamte haben ihre Quarantäne über die Bedürfnisse des burmesischen Volkes gestellt, so dass Christine Schraner Burgener, die gestern in Bangkok eintraf, 7 Tage im ASQ verbringen muss, bevor sie sich persönlich mit FM Don treffen kann. Die Sonderbotschafterin erhielt vor ihrer Abreise nach Thailand 2 Dosen des Impfstoffs Covid.

Sie besucht Thailand als Teil einer schnellen (nun, nicht so schnell mit der auferlegten 7-tägigen Verzögerung) diplomatischen Tour durch die ASEAN-Staaten, um "mögliche Lösungen" für das anhaltende Gemetzel in Myanmar zu erkunden, das von der Tatmadaw nach einem Militärputsch am 1. Februar verursacht wurde. Fast 600 Zivilisten wurden von Soldatenbanden getötet, die den Befehl hatten, gegen Demonstranten vorzugehen, die auf eine Rückkehr der zivilen Regierung unter Aung San Suu Kyi bestehen.

Bei den allgemeinen Wahlen im November in Myanmar haben die vom Militär unterstützten Parteien nur 17% der Stimmen erhalten. Die Militärs sagen, dass es "Unregelmässigkeiten bei der Stimmabgabe" gab, obwohl Myanmars unabhängige Wahlkommission behauptet, dass die Wahl "frei und fair" war.

Christine Schraner Burgener, eine ehemalige Schweizer Botschafterin in Thailand, ist seit 3 Jahren Sonderbeauftragte für Myanmar. Ihr spezielles Mandat von der UNO ist es, "den Reform-, Aussöhnungs- und Demokratisierungsprozess in Myanmar zu unterstützen, sowie die Gewalt im Rakhine-Staat und die Vertriebenen der Rohingya anzusprechen".

Die thailändische Regierung hat zwar zu einer friedlichen Lösung aufgerufen, sich aber mit deutlicheren Worten über die Gewalt im Nachbarland zurückgehalten. Die Regierung ist auch unter Beschuss von Nichtregierungsorganisationen geraten, die an der Grenze stationiert sind und den Strom der Flüchtlinge aus Myanmar überwachen.

Wie PBS World berichtet, sagt das thailändische Aussenministerium, dass Thailand "tief besorgt" sei.

"Wir sind entschlossen, mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten und uns konstruktiv zu engagieren, einschliesslich durch die UNO und die ASEAN, um eine friedliche Lösung für Myanmar und sein Volk zu finden. Wir hoffen, dass dieser Besuch des Sondergesandten in der Region zu möglichen Lösungen beitragen kann."

AFP zitierte den UN-Sprecher Stephane Dujarric mit den Worten, dass die Junta in Myanmar Burgener noch kein "grünes Licht" für einen Besuch des Landes gegeben habe.

Mit Rückendeckung des UN-Sicherheitsrates sagt Christine Schraner Burgener, dass sie vor dem 1. Februar inhaftierte zivile Führer, zumeist aus der Regierungspartei NLD, besuchen möchte, unter ihnen den Präsidenten Myanmars, Wint Myint und Aung San Suu Kyi.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.208
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
Man hört z.Z.offiziell wenig von Birma,
aber
dort brodelt es weiter!

Hoffentlich schwappt der Bürgerkrieg nicht nach Thailand über!!!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.208
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
Im Grenzgebiet Prachuap Provinze flammen immer wieder Unruhen und Schüsse auf.
Wann kommt eine Flüchtlingswelle nach Thailand ,

ähnlich wie der Einwohner Syriens nach Europa :nixweiss:
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.073
Reaktion erhalten
3.714
Ort
RLP/Isaan
ähnlich wie der Einwohner Syriens nach Europa :nixweiss:
Nein, kannst Du nicht vergleichen! Da wären erst mal die Türkei, der Irak oder Jordanien als Nachbarn gefragt.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass wir (DE) mit denen Buddhisten aus Myanmar wenig Probleme hätten. Einige werden es wohl auch bis hierher schaffen (Rohingya haben wir ja leider schon).
 
Zuletzt bearbeitet:
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.208
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
Man erwartet ,dass die Birmanesen in 1000 er Stärke nach Thailand fliehen werden ,
da die Kämpfe im Grenzgebiet zunehmen.
Könnte auch ein paar Inder dabei sein ,denen es auch gerade nicht gut geht !
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.735
Reaktion erhalten
3.775
Ort
Chiang Mai
Im April sind ja schon einige tausend Karen nach Thailand geflohen.
 
Thema:

Myanmar - demnächst wieder

Myanmar - demnächst wieder - Ähnliche Themen

  • Grenzübergang nach Myanmar

    Grenzübergang nach Myanmar: Wer kennt sich in Ratchaburi oder in der Umgebung aus dort soll ein Grenzübergang nach Myanmar visa run sein. War schon jemand dort und könnte er...
  • Kann Aung San Suu Kyi die Demokratie retten oder siegen die Militärs wieder??

    Kann Aung San Suu Kyi die Demokratie retten oder siegen die Militärs wieder??: Dieses Thema sollte eigentlich jeden hier im Nitty, bzw. der in Thailand lebt berühren? Aung San Suu Kyi bewundere ich für ihren Mut und Ausdauer...
  • Thailand fordert Abzug der US-Flugzeuge aus Phuket innerhalb von 5 Tagen

    Thailand fordert Abzug der US-Flugzeuge aus Phuket innerhalb von 5 Tagen: (Quelle: Thailand fordert sofortigen Abzug des US-Militärs von Phuket / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio ) Thailand hat vom...
  • Gegenseitiger Visaverzicht zwischen Thailand und Myanmar

    Gegenseitiger Visaverzicht zwischen Thailand und Myanmar: Nächsten Monat wird vorraussichtlich ein gegenseitiges Abkommen zum Visaverzicht zwischen Thailand und Myanmar unterschrieben. Danach können...
  • Ueble Myanmar Baracken so weit das Auge reicht

    Ueble Myanmar Baracken so weit das Auge reicht: Hallo zusammen, ich weiss, ich war lange nicht mehr online, aber es gab viel zu tun. Hat sich schon mal jemand mit Baurecht auseinandergesetzt...
  • Ueble Myanmar Baracken so weit das Auge reicht - Ähnliche Themen

  • Grenzübergang nach Myanmar

    Grenzübergang nach Myanmar: Wer kennt sich in Ratchaburi oder in der Umgebung aus dort soll ein Grenzübergang nach Myanmar visa run sein. War schon jemand dort und könnte er...
  • Kann Aung San Suu Kyi die Demokratie retten oder siegen die Militärs wieder??

    Kann Aung San Suu Kyi die Demokratie retten oder siegen die Militärs wieder??: Dieses Thema sollte eigentlich jeden hier im Nitty, bzw. der in Thailand lebt berühren? Aung San Suu Kyi bewundere ich für ihren Mut und Ausdauer...
  • Thailand fordert Abzug der US-Flugzeuge aus Phuket innerhalb von 5 Tagen

    Thailand fordert Abzug der US-Flugzeuge aus Phuket innerhalb von 5 Tagen: (Quelle: Thailand fordert sofortigen Abzug des US-Militärs von Phuket / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio ) Thailand hat vom...
  • Gegenseitiger Visaverzicht zwischen Thailand und Myanmar

    Gegenseitiger Visaverzicht zwischen Thailand und Myanmar: Nächsten Monat wird vorraussichtlich ein gegenseitiges Abkommen zum Visaverzicht zwischen Thailand und Myanmar unterschrieben. Danach können...
  • Ueble Myanmar Baracken so weit das Auge reicht

    Ueble Myanmar Baracken so weit das Auge reicht: Hallo zusammen, ich weiss, ich war lange nicht mehr online, aber es gab viel zu tun. Hat sich schon mal jemand mit Baurecht auseinandergesetzt...
  • Oben