www.thailaendisch.de

Muss Heiratsvisum zwingend auf der Botschaft in Thailand beantragt werden?

Diskutiere Muss Heiratsvisum zwingend auf der Botschaft in Thailand beantragt werden? im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, ganz kurz erstmal meine/ unsere Situation: Meine Verlobte ist Thai. Wir sind jetzt seit anderthalb Jahren ein Paar. Ich habe sie einige...
R

RalphEW

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
01.10.2017
Beiträge
2
Reaktion erhalten
0
Hallo,

ganz kurz erstmal meine/ unsere Situation:
Meine Verlobte ist Thai. Wir sind jetzt seit anderthalb Jahren ein Paar. Ich habe sie einige Male besucht, sie war zweimal per Touristenvisum hier.
Dieses Frühjahr haben wir uns verlobt und möchten ausdrücklich in Deutschland heiraten. Mitte Juni habe ich sämtliche Dokumente, übersetzt und legalisiert, meinem Standesamt vorgelegt. Meine Verlobte war in Thailand zweimal verheiratet, beides mal per sog. privat Scheidung geschieden. Leider wohne ich in NRW und das OLG Düsseldorf ist bekannt, bei der Anerkennung solcher Scheidungen besonders pingelig zu sein. Seither warten wir sehnsüchtig auf das EFZ.

Vor zwei Wochen haben wir erfahren, dass wir Eltern werden:D (gezeugt bei ihrem zweiten Besuch hier in Deutschland, ich bin mir bei der Vaterschaft also sehr sicher). Wir sind beide sehr glücklich, da es ein Wunschkind wird.
Hier im Forum konnte ich erfahren, dass, wenn ich die Vaterschaft anerkenne, meine Verlobte auch schon vor der Geburt hier ein Aufenthaltsrecht bekommt. Der Haken: Für die Vaterschaftsanerkennung müssen ihre Scheidung in Deutschland rechtskräftig sein. Hallo OLG Düsseldorf....:mad:
Ich möchte meine Verlobte jetzt so schnell wie möglich bei mir haben.

Meine Standesbeamtin riet mir indirekt (O-Ton: manchmal muss man andere Wege finden...) per Touristenvisum einreisen zu lassen und in Dänemark heiraten. Oder Ich solle in ein anderes Bundesland umziehen, wo vermutlich das EFZ leichter zu bekommen sei.
Dänemark ist für mich die schlechtere Alternative, da ich nicht möchte, dass meine schwangere Verlobte abgeschoben wird, weil ein Beamter in der ABH sich auf den Schlips getreten fühlt.

Daher möchte ich mich jetzt in Rheinland-Pfalz oder Hessen melden und dort die Ehe beantragen. Gleichzeitig möchte ich meine Verlobte per Besuchervisum herholen.

Bitte entschuldigt, ist doch etwas länger geworden.


Meine Frage ist nun:
Kann sie (per Schengenvisum in Deutschland) von hier aus das Visum zum Zwecke der Eheschließung beantragen oder muss sie dies zwingend auf der Botschaft in Bangkok persönlich einreichen?


Schon vorab vielen Dank für Eure Hilfe.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.937
Ort
Hannover
ein Touristenvisum bei dem Hintergrund kann als Visamissbrauch ausgelegt werden,
da der touristische Grund nur vorgeschoben ist,

und die Zeiten, wo man solche Sachen nicht so eng sah,

schon lange vorbei sind.

Ich hätte sogar Probleme, Dir zu raten dass sie ein 1 Monats Schengenvisum bei der Tschechischen Botschaft für einen Prag Besuch beantragt,
weil durch vermeidliche Quermeldungen es für sie später Probleme geben könnte,
auch wenn das Risiko vermutlich kleiner wäre.
 
C

crazygreg44

Gast
Hallo,

ganz kurz erstmal meine/ unsere Situation:
Meine Verlobte ist Thai. Wir sind jetzt seit anderthalb Jahren ein Paar. Ich habe sie einige Male besucht, sie war zweimal per Touristenvisum hier.
Dieses Frühjahr haben wir uns verlobt und möchten ausdrücklich in Deutschland heiraten. Mitte Juni habe ich sämtliche Dokumente, übersetzt und legalisiert, meinem Standesamt vorgelegt. Meine Verlobte war in Thailand zweimal verheiratet, beides mal per sog. privat Scheidung geschieden. Leider wohne ich in NRW und das OLG Düsseldorf ist bekannt, bei der Anerkennung solcher Scheidungen besonders pingelig zu sein. Seither warten wir sehnsüchtig auf das EFZ.

Vor zwei Wochen haben wir erfahren, dass wir Eltern werden:D (gezeugt bei ihrem zweiten Besuch hier in Deutschland, ich bin mir bei der Vaterschaft also sehr sicher). Wir sind beide sehr glücklich, da es ein Wunschkind wird.
Hier im Forum konnte ich erfahren, dass, wenn ich die Vaterschaft anerkenne, meine Verlobte auch schon vor der Geburt hier ein Aufenthaltsrecht bekommt. Der Haken: Für die Vaterschaftsanerkennung müssen ihre Scheidung in Deutschland rechtskräftig sein. Hallo OLG Düsseldorf....:mad:
Ich möchte meine Verlobte jetzt so schnell wie möglich bei mir haben.

Meine Standesbeamtin riet mir indirekt (O-Ton: manchmal muss man andere Wege finden...) per Touristenvisum einreisen zu lassen und in Dänemark heiraten. Oder Ich solle in ein anderes Bundesland umziehen, wo vermutlich das EFZ leichter zu bekommen sei.
Dänemark ist für mich die schlechtere Alternative, da ich nicht möchte, dass meine schwangere Verlobte abgeschoben wird, weil ein Beamter in der ABH sich auf den Schlips getreten fühlt.

Daher möchte ich mich jetzt in Rheinland-Pfalz oder Hessen melden und dort die Ehe beantragen. Gleichzeitig möchte ich meine Verlobte per Besuchervisum herholen.

Bitte entschuldigt, ist doch etwas länger geworden.


Meine Frage ist nun:
Kann sie (per Schengenvisum in Deutschland) von hier aus das Visum zum Zwecke der Eheschließung beantragen oder muss sie dies zwingend auf der Botschaft in Bangkok persönlich einreichen?


Schon vorab vielen Dank für Eure Hilfe.

ich würde einfach warten bis die beiden Scheidungen vom OLG als rechtskräftig abgestempelt werden. Mit diesen 2 Bestätigungen habt ihr doch dann endlich alle Papiere zusammen, die man für ein Heiratsvisum benötigt.

Auch bei uns müsste ich zur Erlangung des EFZ erstmal von einem deutschen OLG die Scheidung meiner Freundin von ihrem ersten Ehemann anerkennen lassen. Und mir wurde gesagt, sowas kann ein bisschen dauern. Da war aber die Rede davon, daß mein Standesamt Heidelberg die Scheidungsbelege an das OLG Berlin schickt, und nicht an ein OLG in zum Beispiel Stuttgart. . . . . . .ich würde also an Deiner Stelle mal nachfragen, warum es denn unbedingt das OLG Düsseldorf sein muss. Sollte auf jedem OLG in Deutschland gehen!
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.380
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Für die Vaterschaftsanerkennung müssen ihre Scheidung in Deutschland rechtskräftig sein. Hallo OLG Düsseldorf....:mad:
Seit wann das? Das gilt für eine Heirat, aber nicht für eine Vaterschaftsanerkennung, macht auch keinen Sinn.

Auch ein anderes OLG wird da nicht all zuviel anders agieren können. Es macht halt einen Aufwand die ganzen Papiere zusammenzutragen, aber wenn die Dame (mit Thais) ortsrechtlich korrekt geschieden wurde, dann ist das auch normalerweise kein Problem, dies hier anerkennen zu lassen - macht halt Arbeit und kostet Geld.

Ich würde aber in Eurem Fall eh einen anderen Weg gehen:

Die Vaterschaft anerkennen, dann bei der deutschen Botschaft ein nationales Visum zum Familiennachzug (Personensorge für ein deutsches Kind) beantragen. A1 wird in diesem Fall vorab nicht benötigt.

Wenn die Dame dann hier ist, entweder an der Heirat in DE weiter arbeiten oder aber es sich dann einfacher machen und in einem Land heiraten, wo kein EFZ benötigt wird.
 
R

RalphEW

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
01.10.2017
Beiträge
2
Reaktion erhalten
0
Das für die Vaterschaftsanerkennung die Scheidungen rechtskräftig sein müssen, steht so in einem Merkblatt der Deutschen Botschaft Bangkok. Mit Hinweis auf die Thailändischen Privatscheidungen.
Ich habe mich hierüber auch auf meinem Standesamt erkundigt: Hintergrund ist das deutsche Recht. Nachdem ist bei Verheirateten regelmäßig der Ehemann als Vater anzusehen.

Bezüglich eines anderen OLG, auch hier wieder meine Standesbeamtin. Die Vorschrift, dass die Rechtskräftigkeit der Scheidungen über die Prüfung der Dokumente hinaus geforscht wird ist eine Kann-Bestimmung. Es liegt also im Ermessen desjenigen Beamten ob, wie in meinem Fall die ehemaligen Ehemänner angeschrieben und befragt werden. Darüber hinaus will die Beamtin in Düsseldorf sogar eine öffentliche Ausschreibung in Thailand durchführen...
Gestern hat mich desweiteren ein Schreiben erreicht, dass diese Beamtin nun auch vom zweiten Exmann die Postadresse haben möchte. Alles schön und gut, warum hat sie das nicht schon gemacht, als sie nach der Adresse des Ersten fragte. Habe so ein wenig das Gefühl, die Beamtin möchte das bewusst verschleppen.

A1 hat meine Verlobte bereits, alle Papiere, inklusive der Scheidungsunterlagen sind vollständig übersetzt und durch die Deutsche Botschaft BKK legalisiert. Rein nach Aktenlage ist der Fall eindeutig.
 
Thema:

Muss Heiratsvisum zwingend auf der Botschaft in Thailand beantragt werden?

Muss Heiratsvisum zwingend auf der Botschaft in Thailand beantragt werden? - Ähnliche Themen

  • Heiratsvisum oder Visum für Ehegattennachzug?

    Heiratsvisum oder Visum für Ehegattennachzug?: Meine Zukünftige ist mit Schengen-Visum hier in D und wir könnten in D heiraten. Sie müsste dann zurück nach TH und ein Visum für Ehegattennachzug...
  • Hilfe Heiratsvisum

    Hilfe Heiratsvisum: Einen schönen Guten Tag, ich brauche mal eure Hilfe, ich habe vieles gelesen aber irgndwie schreibt jeder was anderes. ich bin jetzt soweit mit...
  • Visum zum Zwecke der Eheschließung (Heiratsvisum)

    Visum zum Zwecke der Eheschließung (Heiratsvisum): Erfreuliche Nachricht der Deutschen Botschaft Bangkok: Am 02.07.2020 wurden alle bisher geltenden Beschränkungen für Einreisen aus Thailand nach...
  • Heiratsvisum, Einreisestopp

    Heiratsvisum, Einreisestopp: Hallo, hat jemand momentan seinen Verlobten/Verlobte nach Deutschland einfliegen lassen zur Eheschließung in Deutschland oder hat das noch vor in...
  • Heiraten in Deutschland

    Heiraten in Deutschland: Hallo, was ist günstiger. Das Heiratsvisum selber beantragen oder eine Agentur beauftragen. Wie viel habt ihr mit allem bezahlt? Wie lange war...
  • Heiraten in Deutschland - Ähnliche Themen

  • Heiratsvisum oder Visum für Ehegattennachzug?

    Heiratsvisum oder Visum für Ehegattennachzug?: Meine Zukünftige ist mit Schengen-Visum hier in D und wir könnten in D heiraten. Sie müsste dann zurück nach TH und ein Visum für Ehegattennachzug...
  • Hilfe Heiratsvisum

    Hilfe Heiratsvisum: Einen schönen Guten Tag, ich brauche mal eure Hilfe, ich habe vieles gelesen aber irgndwie schreibt jeder was anderes. ich bin jetzt soweit mit...
  • Visum zum Zwecke der Eheschließung (Heiratsvisum)

    Visum zum Zwecke der Eheschließung (Heiratsvisum): Erfreuliche Nachricht der Deutschen Botschaft Bangkok: Am 02.07.2020 wurden alle bisher geltenden Beschränkungen für Einreisen aus Thailand nach...
  • Heiratsvisum, Einreisestopp

    Heiratsvisum, Einreisestopp: Hallo, hat jemand momentan seinen Verlobten/Verlobte nach Deutschland einfliegen lassen zur Eheschließung in Deutschland oder hat das noch vor in...
  • Heiraten in Deutschland

    Heiraten in Deutschland: Hallo, was ist günstiger. Das Heiratsvisum selber beantragen oder eine Agentur beauftragen. Wie viel habt ihr mit allem bezahlt? Wie lange war...
  • Oben