Mentalität der Thais

Diskutiere Mentalität der Thais im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Wie ist euere Erfahrung/Meinung zur Mentalität der Thais. Ich weiß man kann es nicht verallgemeinern aber... Wir Deutsche gelten allg. als...
B

bkk999

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.11.2007
Beiträge
122
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Wie ist euere Erfahrung/Meinung zur Mentalität der Thais.

Ich weiß man kann es nicht verallgemeinern aber...

Wir Deutsche gelten allg. als
Herrschsüchtige Rechthaberische Oberlehrer, pünktlich + fleißig.

Die Italiener als laut, Gastfreundlich und sehr Herzlich.

Aber die Thais??

Meiner Meinung nach:

Arrogant und Dümmlich, oder auch Dümmlich / Arrogant.

Eure Meinung / Erfahrung??
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
" Aber die Thais "..

Wer sind DIE THAIS ?

Was ich so gesehen hab..für mich ein teilweise riesen Kindergarten,teilweise ohne Respekt..
Bezieht sich auf einiges, im Rückblick auf vergangenes.

Sollen sie glücklich werden, falls SIE denken, sie seien etwas ganz besonderes..
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
bkk999" schrieb:
Aber die Thais??
Meiner Meinung nach:
Arrogant und Dümmlich, oder auch Dümmlich / Arrogant.
Eure Meinung / Erfahrung??
Wie du schon sagtest:

die Deutschen gelten als herrschsüchtig, rechthaberisch, aber vor allem hochnäsig und bescheuert.

Und aus dem Blickwinkel werte ich auch deren Meinung über Thais. Ich kenne jedenfalls keinen einzigen dümmlichen oder arroganten Thai.
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.717
Reaktion erhalten
3.700
Ort
Chiang Mai
bkk999" schrieb:
Aber die Thais?? Meiner Meinung nach: Arrogant und Dümmlich, oder auch Dümmlich / Arrogant.
Ich weiss jetzt schon, dass es ein Fehler ist in diesem Thread zu antworten, aber die Abwesenheit jeglicher Differenzierung und Begründung dieses Urteils ist erstaunlich. Ich kann mir das nur so erklären, dass der Threadstarter damit den ersten Teil des Postings über die deutsche Mentalität untermauern wollte. Das "dümmlich" kann ich ja noch nachvollziehen, falls damit das weitreichende Fehlen eines wissenschaftlichen Weltbilds sowie das Fehlen von kritischem Denken gemeint ist, aber arrogant? Ein wenig mehr Analyse und Differenzierung könnte wirklich nicht schaden.

Cheers, X-Pat
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Verhaelt sich wie der Vergleich mit Deutschen oder Italienern zum Begriff "polnische Wirtschaft"!

Ist halt ein, fuer westliche "Standards" recht verschiedenes Voelkchen, mit recht unterschiedlichen gesellschaftlichen Tabus und Funktionsmechanismen, die viele von uns entweder nicht verstehen, noch nicht begriffen haben oder diesen unbekannten innergesellschaftlichen Regelmechanismen, mit dem importierten "Oberlehrergehabe", mangels Verstaedniss einfach ablehnend gegenueber stehen!

Sicher ist Mensch hier anders, sind ja auch Thai und keine Ostfriesen, Griechen (z.B.) sind ja auch anders!

Da Orte wie Puket, Pattaya, Bangkok, Chiang Mai, Samui noch nicht all zu lange auf den Tourismuskarten zu finden sind und Globalisation erst in den letzten paar Jahren anfaengt gewaltsam die letzten Tueren aufzutreten, werden auch immer mehr scheinbare "Eigenheiten" offenbar!

Die Gesellschaft funktioniert mit den vorhandenen Mechanismen ohne grosse Ausfaelle oder Reibung, da die thailaendische Gesellschaft sehr auf Konfliktvermeidung achtet/e und einem Patronagesystem folgt/e, in dem der "Patron", der anerkannte Dorfschulze (Buergermeister, Chief, Haeuptling, Obmann) Fragen, Streitereien, Zank und Hader, im alltaeglichen Leben zu regulieren half!

Auf dem Lande, eine auf Agrikultur, Arbeitskraefte intensiven Reisanbau aufbauende Gemeinschaft ist auf die Nachbarn angewiesen und daduch wohl gezwungen Konflikte aller Art vorsorglichst zu vermeiden!

Das wir gewisse Dinge, Verhaltensweisen nicht verstehen haengt in erster Linie mit dem Unvermoegen in Landessprache zu kommunizieren zusammen und bei den Meisten kommt der Mangel an sozialen Kontakten zur "normalen" Bevoelkerung noch als tragend hinzu!

Das Unvermoegen vieler Farangs die Hintergruende, das warum, wieso, weshalb "sind die so..wie sie sind?" aufzuarbeiten, sondern sich lieber auf Vorurteile, die aus ihrem vermeintlich "besseren Repertoire" stammen, stuetzen und dabei der eigenen Arroganz ihrer Ignoranz zum Opfer fallen, kommt den Meisten erst garnicht in die Goetterdaemmerung!


Wer sozial arrangiert ist, arbeitet, Kontakte hat, die ueber die Barbekanntschaften hinaus gehen, also auch ein richtiges Leben fuehrt und nicht nur im Urlaub oder im Dauerurlaub, im Genuss staatsgesponsorter Pension hier verweilt, der wird eine ganz andere "Thaigesellschaft" kennen lernen!


Sicher gibt es wie ueberall, auch Menschen die ihre Profilneurosen, Beruehrungsaengste, Minderwertigkeitskomplexe Auslaendern gegenueber, eventuell mit Arroganz zu kompensieren suchen, das sind, nach MEINEN Erfahrungen i.d.R. eher Ausnahmen!

Und bei genauerem Hinsehen, eher bei denen zu finden, die sich ueber diese angebliche Verhaltensweise der Menschen hier, mokieren!


;-)


Bei all diesen Bewertungen ist unbedingt zu beachten das auch diese Menschen "sich nicht gemacht" haben, sondern ihre Verhaltensweisen, wie bei den meisten anderen Menschen aus fremden Kulturen, auf vielfaeltigen Konditionierungen beruhen und deswegen, solang da keine unmittelbaren persoenliche Angriffe oder Verletzungen heraus resultieren, eher akzeptabel und sollte mit einer gesunden Portion Verstaendniss begegnet werden - dann ist Vieles automatisch ertraeglicher!


Locker, entspannen, schauen, verstehen, geniessen und nicht vergessen wer hier der GAST und wer hier der "Herr im Hause" ist....!

:urlaub:
 
jai po

jai po

Ehrenmitglied
Dabei seit
02.05.2006
Beiträge
3.060
Reaktion erhalten
3
Ort
Phuket
bkk999" schrieb:
Wie ist euere Erfahrung/Meinung zur Mentalität der Thais.

Ich weiß man kann es nicht verallgemeinern aber...

Wir Deutsche gelten allg. als
Herrschsüchtige Rechthaberische Oberlehrer, pünktlich + fleißig.

Die Italiener als laut, Gastfreundlich und sehr Herzlich.

Aber die Thais??

Meiner Meinung nach:

Arrogant und Dümmlich, oder auch Dümmlich / Arrogant.

Eure Meinung / Erfahrung??

Was ist Dümmlich?

Wenn sich natürlich die wichtige Frage stellt wie die Hauptstadt von Uganda heißt magst du vielleicht recht haben das die Thais dümmlich sind.
Aber wenn du mit einer Panne am Strassenrand stehst und dir nicht selbst helfen kannst wird dich wahrscheinlich ein Thai für dümmlich halten.

Wenn man ein wenig von den Touristenpfaden abweicht und "normale" Thais kennenlernt kann ich sie weder als dümmlich und ganz sicher nicht als arrogant bezeichnen. Im Gegenteil sehr herzlich hilfsbereit und gastfreundlich.
Was mich immer wieder überrascht ist das Improvisationstalent wo sich manch ein Europäer die Zähne ausbeissen würde.
Wenn man versucht sich etwas in die Menschen zu versetzten versteht man auch ein klein wenig die Philosophie die dahinter steckt. Wie gesagt ein klein wenig, richtig verstehen als Farang wird man das wahrscheinlich nicht.

Was ich als dümmlich empfinde ist so eine arrogante Verallgemeinerung eines ganzen Volkes.
 
Conrad

Conrad

Ehrenmitglied
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
9.096
Reaktion erhalten
677
Ort
Mordor
bkk999" schrieb:
Wie ist euere Erfahrung/Meinung zur Mentalität der Thais.

Ich weiß man kann es nicht verallgemeinern aber...

Wir Deutsche gelten allg. als
Herrschsüchtige Rechthaberische Oberlehrer, pünktlich + fleißig.

Die Italiener als laut, Gastfreundlich und sehr Herzlich.

Aber die Thais??

Meiner Meinung nach:

Arrogant und Dümmlich, oder auch Dümmlich / Arrogant.

Eure Meinung / Erfahrung??
Der einzige, der hier dümmlich und arrogant ist, bist du. Und falls du Deutscher bist, entsprichst du dem allgemeinen Bild des Deutschen im Ausland als verblödet, Nazi, Rassist und degeneriert, von Ausnahmen mal abgesehen.

Hoffentlich schmeißen sie dich bald raus aus Thailand.
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Conrad_reloaded" schrieb:
bkk999" schrieb:
Wie ist euere Erfahrung/Meinung zur Mentalität der Thais.

Ich weiß man kann es nicht verallgemeinern aber...

Wir Deutsche gelten allg. als
Herrschsüchtige Rechthaberische Oberlehrer, pünktlich + fleißig.

Die Italiener als laut, Gastfreundlich und sehr Herzlich.

Aber die Thais??

Meiner Meinung nach:

Arrogant und Dümmlich, oder auch Dümmlich / Arrogant.

Eure Meinung / Erfahrung??
Der einzige, der hier dümmlich und arrogant ist, bist du. Und falls du Deutscher bist, entsprichst du dem allgemeinen Bild des Deutschen im Ausland als verblödet und degeneriert, von Ausnahmen mal abgesehen.

Hoffentlich schmeißen sie dich bald raus aus Thailand.



:lachen: :rofl: ;-D


Deutliche Worte, IQ und Gesinnungscheck fuer Visa einfuehren?! :cool:


Dazu ist vielleicht interessant wie Thai das slenbst sehen:

Von Ex-Premierminister Kukrit Pramoj (PM vom 17.03.1975-12.01.1976) stammt folgendes Zitat: „Der Lebensstil der Thai ist geschmackvoll, verwöhnt von einer gütigen, schwelgenden Natur, geprägt von anpassungsfähigen moralischen Werten und einer heiteren Gelassenheit gegenüber den Problemen des Lebens… Für einen Thai besteht das Leben im Grunde in einer einzigen langen Entspannungsphase.”

Als Einführung in ein tieferes Verständnis der Lebensphilosophie der Thai eignet sich die Analyse dreier wichtiger Worte aus dem Thai-Wortschatz: sanuk, sabai und suay. Sie stehen kennzeichnend neben dem oft gehörten mai pen rai.

Weitere oft gehörte Begriffe, insbesondere die, in denen djai (Herz) vorkommt, können ebenfalls zur Vermittlung des Thai-Way-Of-Life herangezogen werden.


Sehr oft gehoert

"Dschai jen, jen" = kuehles Herz bewahren!

"Dschai dii"= gutes Herz..

"Dschai roon" = hisses Herz

"Sia Dschai"= gebrochenes, kaputtes, zerstoertes Herz

"Kraeng Dschai" = gefuerchtetes Herz - sich vor Verbindlichkeiten fuerchten





Tiefgründige Diskussionen: Gespräche mit ernstem Charakter sind generell nicht sanuk. Sie gibt es auch nur in Ländern, in denen die Sonne nicht so oft scheint, in denen es nicht so viel zu Essen gibt und überhaupt alles nicht so schön ist. Streitigkeiten und Kontroversen werden so gut wie möglich vermieden, damit der soziale Frieden erhalten bleibt. [highlight=yellow:46b5bf2767]Das Kritisieren von Personen ist nicht üblich, und wenn es doch passiert, dann lässt es eher negative Rückschlüsse auf den Kritiker denn auf den Kritisierten zu.[/highlight:46b5bf2767]

Nicht ganz einfach ist es mit Ausländern – aber auch sie werden taxiert und eingeordnet. Generell gelten Touristen als reich, wie sonst könnten sie sich einen Urlaub in Thailand leisten. Aber, anders als Thai, die sich gerne besser kleiden, laufen diese Ausländer herum wie die letzten Heuler. Kein Thai würde es wagen, sich in diesem Outfit, sehen zu lassen: schlabbernde kurze Hosen, billige T-Shirts und Gummi-Sandalen, das ist in Thailand allenfalls die Kleidung der Aller-Ärmsten. Dazu kommt die undezent-freizügige Kleidung der Ausländer-Frauen und die herbe Ausdrucksweise ihrer Männer, die sie sich nur in den Go-Go-Bars Bangkoks angeeignet haben können. So reden nur Thai von zweifelhafter Herkunft, mit denen bessere Thai sich niemals abgeben würden. Nach der für Thai gültigen Checkliste ist der Tourist demnach nicht einzuordnen. Als Ausweg aus diesem Dilemma haben sie die Allzweck-Klassifizierung farang erfunden, die man immer wieder zu hören bekommt. Nicht, dass wir Ausländer mit dieser Einordnung Narrenfreiheit erlangen, aber dem farang sieht man kleinere Fehler eher nach.


Zitate aus: http://www.clickthai.de/Leben/leben.html
 
Conrad

Conrad

Ehrenmitglied
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
9.096
Reaktion erhalten
677
Ort
Mordor
Samuianer" schrieb:
Conrad_reloaded" schrieb:
bkk999" schrieb:
Wie ist euere Erfahrung/Meinung zur Mentalität der Thais.

Ich weiß man kann es nicht verallgemeinern aber...

Wir Deutsche gelten allg. als
Herrschsüchtige Rechthaberische Oberlehrer, pünktlich + fleißig.

Die Italiener als laut, Gastfreundlich und sehr Herzlich.

Aber die Thais??

Meiner Meinung nach:

Arrogant und Dümmlich, oder auch Dümmlich / Arrogant.

Eure Meinung / Erfahrung??
Der einzige, der hier dümmlich und arrogant ist, bist du. Und falls du Deutscher bist, entsprichst du dem allgemeinen Bild des Deutschen im Ausland als verblödet und degeneriert, von Ausnahmen mal abgesehen.

Hoffentlich schmeißen sie dich bald raus aus Thailand.



:lachen: :rofl: ;-D


IQ und Gesinnungscheck fuer Visa einfuehren?! :cool:
Naja, deutsche Nazis und Rassisten wie bk999 haben im Ausland nunmal nichts zu suchen ;-D und schaden dem Bild des Deutschen im Ausland, dass ohnehin durch die jüngere deutsche Geschichte vorbelastet ist.

Und in einem Forum der Freunde Thailands hat so ein Freak schonmal überhaupt nichts zu suchen.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.265
Reaktion erhalten
1.773
Samuianer" schrieb:
IQ und Gesinnungscheck fuer Visa einfuehren?! :cool:
Oder nach dem deutschen Vorbild einen umfangreichen Sprachtest - mündlich und schriftlich ...
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
31.006
Reaktion erhalten
4.872
Ort
Superior
bkk999" schrieb:
Aber die Thais??
Meiner Meinung nach:
Arrogant und Dümmlich, oder auch Dümmlich / Arrogant.
Uppps, das wundert mich jetzt aber.
Bist noch nicht lange Leser hier, gelle?
Sonst wäre eher eine Einschätzung wie "Geldgierig und verlogen" zu erwarten.
Aber so:
"dümmlich und/oder arrogant" ist sicher kein Alleinstellungsmerkmal der Thais bei der qualifiziertn Beurteilung anderer Rassen aus deutscher Sicht.

:gruebel:

Obwohl:
ich habe schon arrogante Thais getroffen.
Auch dümmliche.
Aber viel weniger als Deutsche.
Ob das alles nur verkleidete Thais waren?
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Conrad_reloaded" schrieb:
...............adWg.....


Naja, deutsche Nazis und Rassisten wie bk999 haben im Ausland nunmal nichts zu suchen ;-D und schaden dem Bild des Deutschen im Ausland, dass ohnehin durch die jüngere deutsche Geschichte vorbelastet ist.

Und in einem Forum der Freunde Thailands hat so ein Freak schonmal überhaupt nichts zu suchen.

:super:

Hart, aber wahr!



Micha" schrieb:
Samuianer" schrieb:
IQ und Gesinnungscheck fuer Visa einfuehren?! :cool:
Oder nach dem deutschen Vorbild einen umfangreichen Sprachtest - mündlich und schriftlich ...

:super:

'ne gute Loesung und Augenoeffner!
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.717
Reaktion erhalten
3.700
Ort
Chiang Mai
Die Frage die sich aus diesem Thread ergibt ist: auf wieviele Sätze kann man eine Aussage über ein Volk von 62 Milionen mit einer 800 Jahre alten Kultur reduzieren ohne dass diese Aussage selbst dümmlich -oder im besten Fall- gehaltlos erscheint? Auf der anderen Seite gibt es die Thailand-spezifische Charakteristiken, die auch dem Touristen nicht verborgen bleiben. Die lassen sich jedoch nicht ohne weiteres in wenige Adjektive verpacken.

Ich bin absolut nicht von dem Argument überzeugt, dass Ausländern der Zugang zur Kultur verborgen ist, oder dass sie die Art der Thais grundsätzlich nicht verstehen. Mit beharrlichem Interesse lässt sich die Thai Kultur und Mentalität recht gut verstehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man sie auch mögen muss. Ich unterstelle den meisten Nittaya Membern aufgrund ihrer Bindungen und langen Aufenthalte in Thailand exzellente Kenntnis der Landeskultur und Mentalität.

Die Schwierigkeit diese Erfahrungen in wenige Worte zu verpacken, liegt daher nicht in der Unkenntnis, sondern in der Natur der Aufgabe, die darin besteht etwas sehr komplexes kurz und treffend zu beschreiben. Es gibt darüber hinaus sehr große Unterschiede zur europäischen Kultur, die es auch nicht gerade leichter machen, die Thai Mentalität auf einen Punkt zu bringen.

Die drei auffälligsten Einflüsse sind meiner Ansicht nach der Buddhismus, der Agrar/Feudalstaat, und das tropische Klima. Dazu kommen Einflüsse von anderen Kulturen, hauptsächlich China und Indien. Das Resultat ist ein idiosynkratischer Mix, der bis zum letzten Jahrhundert weitgehend frei von westlichen Einflüssen blieb, wobei unklar ist ob dies zum Vorteil oder Nachteil Thailands war.

Die thailändische Kultur erscheint mir in der Gegenwart einer Zerreißprobe zu unterliegen. Die alten Denkmuster sind beispiellos ungeeignet für den rapiden Übergang in die Moderne und den Industriestaat. Als Konsequenz befindet sich die Kultur in ständigem Konflikt zwischen Alt und Neu, Tradition und Moderne, Buddhismus und Konsumgesellschaft. Bisher gibt es wenige Anzeichen einer erfolgreichen Symbiose und eine Menge von resultierenden sozialen Problemen.

Damit erklärt sich vielleicht auch, dass ich persönlich der Thai Mentalität nicht viel abgewinnen kann. Sie verharrt in antiquierten Ideen (Memen), die dem Fortschritt des Planeten und der Menschheit im Wege stehen. Die Masse der Bevölkerung ist in der Tat vor nicht langer Zeit dem Mittelalter entsprungen. Das Verharren und Festhalten an vor-modernen Denkweisen ist der Hauptgrund für die im letzten Absatz beschriebenen Probleme. Aber vielleicht erwarten wir auch zuviel und müssen Thailand einfach mehr Zeit geben.

Cheers, X-Pat
 
saboteur

saboteur

Junior Member
Dabei seit
09.03.2010
Beiträge
4
Reaktion erhalten
0
Ort
Fast an der Küste
x-pat" schrieb:
Damit erklärt sich vielleicht auch, dass ich persönlich der Thai Mentalität nicht viel abgewinnen kann. Sie verharrt in antiquierten Ideen (Memen), die dem Fortschritt des Planeten und der Menschheit im Wege stehen. Die Masse der Bevölkerung ist in der Tat vor nicht langer Zeit dem Mittelalter entsprungen. Das Verharren und Festhalten an vor-modernen Denkweisen ist der Hauptgrund für die im letzten Absatz beschriebenen Probleme. Aber vielleicht erwarten wir auch zuviel und müssen Thailand einfach mehr Zeit geben.
Wenn ich mir die rasanten Veränderungen in den westlichen Gesellschaften so ansehe, Beispiele ließen sich da sicherlich so viele aufzählen, daß dieser Beitrag hier Seiten füllen würde, daher belasse ich es mal nur bei der Aussage selber, dann frage ich mich, ob diese Hyperspeed-Entwicklung für die Gesellschaft nicht eine ebensolche Belastung darstellt, nur das vielen von uns dies in unserer Konsum- und Vergnügungsbetäubten Umgebung gar nicht richtig bewußt wird.

Eine Zerreisprobe für eben diese, unsere Form der Gesellschaft stellt das jedoch ebenso dar und auch hier gibt es immer mehr Gegner dieser Lebensart, die gerne ein bißchen auf die Bremse treten würden. Die Anzahl von Fortschrittsverweigerern und Globalisierungsgegnern die sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigten und nicht nur mit Molotow-Cocktails werfen, weil sie Spaß daran haben, gegen irgend etwas zu protestieren, nimmt tatsächlich immer mehr zu, weil es auch hier zunehmend Menschen gibt, die erkannt haben, daß nur schöner wohnen, bunter kaufen, schneller fi...n letztlich auch nicht die alles erfüllende Lebensmaxime sein kann.

Ob da dann also wirklich eine Gesellschaft, die sich in ihrer Entwicklung mehr Zeit nimmt als die unsrige etwas verkehrt macht bleibt sicherlich abzuwarten. Vielleicht werden wir einmal belächelt, wenn wir uns in unserem rasanten Übereifer verheizt haben. Man kann eine Tonne Sprit sicherlich in einer sehr beeindruckenden Verpuffung und mit großer Hitze in eindrucksvoller Show in den Äther jagen, doch im Winter wird derjenige der noch immer an seinem alten Ofen sitzt, und langsam Tropfen für Tropfen verbrennt gut gewärmt an seinem Ofen sitzen und lächelnd an unser großes Feuerwerk denken. Ob er dann über uns lacht, oder uns einen Platz an seinem Ofen anbietet, damit wir uns dort wärmen können, bleibt abzuwarten.
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Stimm dir in weiten Teilen deinen Ausfuehrugen, besonders dem letzten und vorletzen Absatz durchaus zu!

In den groesseren Zentren, allen voraus natuerlich im Moloch Bangkok, sind die meisten Thai schon auf dem Weg aus der engen Bindung dieser kulturellen Auflagen, die in einer modernen Gesellschaft eher als belastend, als bereichernd oder befreiend gesehen werden!

Die "Zerreissprobe" steigerte sich seit 1972
zu dem, mit dem sich Thailand heute konfrontiert sieht und was sich als Rot und Gelb abzeichnet, aber wirklich aus weit mehr Faktoren geformt wird!

Rot-Gelb ist die laute Stimme, die eigentlich schon etwas sehr Begruessenswertes darstellt, ist das oeffentliche kritisieren Anderer, besonders hoeher stehenden Peroenlichkeiten eigentlich Tabu, diese Tabu wurde weitgehenst gebrochen!

Und somit der Weg geebnet Ungerechtigkeiten, wie weitverbreitete Korruption und die dadurch moegliche Bereicherung am Volksvermoegen, was bislang als "Kavalierdelikt", nein sogar als Tatsache im taeglichen Leben weitgehenst Akzeptanz fand!

Zum letzen Satz:
Aber vielleicht erwarten wir auch zuviel und müssen Thailand einfach mehr Zeit geben.
:super:

Richtig, "geben wir ihnen die Chance" und auf dem Weg dorthin, vielleicht ein wenig Verstaendniss und Unterstuetzung!

Weil auch ein einfacher Reisbauer, kann und weiss Dinge, die wir verlernt und/oder vergessen haben!

Das waere fuer mich eine korrekte Symbiose!

Bisher waren die, die nicht "lernen" wollten oder denen es offensichtlich schwer fiel, die Minderheit, eher die Ausnahme!

Die meisten sind eigentlich recht wissbegierig und lernfreudig!

Wir, die "Farangs", haben den Sprung in den Kulturkreisen Mitteleuropas schon vor mindestens hundert Jahren, wenn nicht weit eher, begonnen, bis zu Karl dem Grossen zurueck zu gehen waere wohl ueberzogen, da auch Chulalongkorn eifrig an Reformen arbeitete, die letztendlich von Rama IX. weitergefuehrt wurden!

Die Losloesung aus dem Feudalsystem duerfte vielen noch etliche Kopfschmerzen bereiten, denn die "gemuetlichen Positionen, mit 100% gesicherten Einnahmequellen", werden damit zwangslaeufig versiegen und aus der "Ecke" sind wohl die groessten Wiederstaende zu erwarten!


Denke das auch das dem Verstehen wie die "Thai" ticken, beitraegt!
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.158
Reaktion erhalten
1.701
Ort
Hannover
jeder erlebt sein eigenes Thailand,
oder wie heisst es so schön,
man erntet, was man im Herzen trägt.

5 Freunde gehen auf ein Thaifest, jeder hat eine Digitalkamera.

Jeder soll auf dem Fest Bilder machen, am Ende wird verglichen,

Dem Einen lachen alle zu, sind freundlich und lassen sich gerne fotographieren,

dem Anderen gelingen auch ein paar herzliche Bilder, alles gut durchwachsen,

und wiederum Einer, bei dem drehen sich alle Thais weg, sie sehen nur mit versteinerten Minen.

Interessanterweise wiederholt sich das Schauspiel über dem gesamten Urlaub,
der Eine sammelt nur die lachenden Gesichter,
der Andere hat nur die weggedrehten Gesichter, die versteinerten Minen, oder sogar unschöne Grimassen.

Fragt man denjenigen, wie er Thailand und die Thais erlebt hat, kommt er zu seinem Urteil.

Dies sind oft auch die Menschen, über die viele Thais sagen, - Thailand nicht gut für Dich.

Einer sagte mal, viele Thais reflektieren nicht nur das, was einer ist, sondern auch das, was einer sein wird.

In der einen Sekunde des ersten Kontaktes, wenn sich die Blicke treffen, spiegeln viele den Eindruck, der sich in den Augen des Gegenüber abzeichnet, den Fenstern zur Seele.

Dies mag für viele gewiss bitter ausfallen, weil es für westliches Denken nicht immer gerecht ist,
ähnlich dem Beispiel einer vergewaltigten Frau, der man sagt, selber schuld, sie muss in diesem oder in ihrem früheren Leben schwere Schuld auf sich geladen haben, um dieses Karma zu bekommen.

Sollte man an dem Punkt sein, dass man selber, aufgrund seines noch kommenden Schicksals ein negatives Feadback zu ernten, tritt man in eine negativspirale ein, jeder Thai schmeisst soviel Mist in diesen Menschen, wie er nur kann, damit derjenige endlich einen Abflug macht.

Durchhalten bringt dann nichts, wenn man nicht an Karma glaubt,
sollte man sich dennoch einen anderen Ort suchen, wo man positives Feadback für sich ernten kann.
 
phanokkao

phanokkao

Senior Member
Dabei seit
08.10.2008
Beiträge
411
Reaktion erhalten
0
Ort
PhuKradung
es ist eigentlich nurz pip egal was die Thailänder für eine Mentalität haben, ein Ausländer wird die Denkweise bzw. Mentalität der Thais ohnehin nie verstehen, daher sollte man einfach danach handeln " jeder nach seiner Fasson " und die Kontakte auf ein äussserstes Minimum reduzieren damit man nicht ins Fettnäpschen tritt.
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.717
Reaktion erhalten
3.700
Ort
Chiang Mai
saboteur" schrieb:
Eine Zerreisprobe für eben diese, unsere Form der Gesellschaft stellt das jedoch ebenso dar und auch hier gibt es immer mehr Gegner dieser Lebensart, die gerne ein bißchen auf die Bremse treten würden.
Ich glaube nicht, dass wir eine Wahl haben. Der Fortschritt in den Bereichen Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft lässt sich wedern umkehren noch bremsen. Diesem Prozess liegen Dynamiken zugrunde, die nicht einmal die mächtigsten Politiker beeinflussen können.

saboteur" schrieb:
...weil es auch hier zunehmend Menschen gibt, die erkannt haben, daß nur schöner wohnen, bunter kaufen, schneller fi...n letztlich auch nicht die alles erfüllende Lebensmaxime sein kann.
Natürlich. Die Entwicklung der Industriegesellschaft über die letzten 50 Jahre hat Auswüchse mit sich gebracht, die weder nachhaltig noch wünschenswert sind. Man muss ja kein Einstein sein um zu erkennen, dass diese Entwicklung exponentiell verläuft und demnach nur eine einzige logische Konsequenz haben: eine Singularität, bzw. einen Zusammenbruch. Das gilt allerdings nur für endliche Systeme, wie z.B. planetarische Resourcen. Der immateriellen Entwicklung sind theoretisch keine Grenzen gesetzt.

saboteur" schrieb:
Vielleicht werden wir einmal belächelt, wenn wir uns in unserem rasanten Übereifer verheizt haben.
Das Problem ist ja, dass das "Verheizen" hier in Asien mittlerweile viel schneller geht, als in den OECD Staaten. Letztere verfügen bereits über Kontrollmechanismen deren Implementierung in ehrgeizigen NICs wie China noch Jahrzehnte benötigen wird. Thailand ist leider keine Ausnahme. Landschaftsdegradierung, Zersiedlung, Zerstörung von Ressourcen und Ökosystemen geht auch hier zügig vonstatten. Während die OECD Staaten teils schon mit restaurativen Maßnahmen begonnen haben, hat man hier schon Probleme bestehende Technologien korrekt zu nutzen.

Cheers, X-Pat
 
B

bkk999

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.11.2007
Beiträge
122
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
:super: Viele interessante Antworten.

Welche mit negativen Emotionen :lachen: , tolle sachliche Antworten. :super:

Wie heißt es doch so schön, es gibt über 6 Milliarden verschiedene Wahrheiten auf dieser Erde, jeder hat seine eigene.
:cool:
 
Thema:

Mentalität der Thais

Mentalität der Thais - Ähnliche Themen

  • Die liebe (Thai)Familie - Undankbar oder einfach nur Mentalität?

    Die liebe (Thai)Familie - Undankbar oder einfach nur Mentalität?: Hi, seit 2008 reise ich regel massig (ca. 3 mal im Jahr) zu meiner Freundin in den Issaan. Über die Jahre habe ich schon recht viel Kohle dort...
  • Mentalität der Thailänderinnen...

    Mentalität der Thailänderinnen...: So, nun fang ich mal an: Seit ca. Wochen beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Thailand und speziell den Thaifrauen! Ich möchte nun so...
  • Können Thais/Laos deutsche Arbeitsmoral und Mentalität lernen?

    Können Thais/Laos deutsche Arbeitsmoral und Mentalität lernen?: Kampaseuth Seneyavong aus Laos hospitiert derzeit in Mainfranken um die deutsche Arbeitskultur kennen zu lernen: Das Einmaleins der deutschen...
  • Thai Mentalität und Eifersucht

    Thai Mentalität und Eifersucht: Sagt man, ist das eine Sache der Mentalität das Thais so Eifersüchtig sind, oder ist das nur bei mir der Fall? Ich muss sagen das es echt...
  • Mentalitaet zum Verstehen???

    Mentalitaet zum Verstehen???: Hallo zusammen :wink:, vielleicht kann mir ja jemand dabei behilflich sein die Einstellung der Thais zur Familie zu verstehen: gestern morgen...
  • Mentalitaet zum Verstehen??? - Ähnliche Themen

  • Die liebe (Thai)Familie - Undankbar oder einfach nur Mentalität?

    Die liebe (Thai)Familie - Undankbar oder einfach nur Mentalität?: Hi, seit 2008 reise ich regel massig (ca. 3 mal im Jahr) zu meiner Freundin in den Issaan. Über die Jahre habe ich schon recht viel Kohle dort...
  • Mentalität der Thailänderinnen...

    Mentalität der Thailänderinnen...: So, nun fang ich mal an: Seit ca. Wochen beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Thailand und speziell den Thaifrauen! Ich möchte nun so...
  • Können Thais/Laos deutsche Arbeitsmoral und Mentalität lernen?

    Können Thais/Laos deutsche Arbeitsmoral und Mentalität lernen?: Kampaseuth Seneyavong aus Laos hospitiert derzeit in Mainfranken um die deutsche Arbeitskultur kennen zu lernen: Das Einmaleins der deutschen...
  • Thai Mentalität und Eifersucht

    Thai Mentalität und Eifersucht: Sagt man, ist das eine Sache der Mentalität das Thais so Eifersüchtig sind, oder ist das nur bei mir der Fall? Ich muss sagen das es echt...
  • Mentalitaet zum Verstehen???

    Mentalitaet zum Verstehen???: Hallo zusammen :wink:, vielleicht kann mir ja jemand dabei behilflich sein die Einstellung der Thais zur Familie zu verstehen: gestern morgen...
  • Oben