Megastress mit meinen Eltern

Diskutiere Megastress mit meinen Eltern im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo an alle, möchte hier und heute von einem Problem berichten, das mich ziemlich schmerzt. Es geht um meine Eltern und im Besonderen um meine...
B

bmei

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
Hallo an alle,

möchte hier und heute von einem Problem berichten, das mich ziemlich schmerzt. Es geht um meine Eltern und im Besonderen um meine Mutter (68 Jahre alt) und ihren holländischen Ehemann (72 Jahre alt, beide seit 27 Jahren zum zweiten Mal verheiratet).

Meine Mutter akzeptiert unter keinen Umständen meine Beziehung mit einer Thailänderin und schon gar nicht mit einer Thailänderin, die auch noch 23 Jahre jünger ist als ich.

Die Ablehnung ist so groß, dass keine normale Diskussion über dieses Thema möglich ist, denn jedes Mal, wenn die Argumente stärker für die Beziehung sind dann wird die Diskussion unsachlich, hier einige Aussagen meiner Mutter: - Ganz Thailand ist doch ein Puff, die sind doch nur hinter dem Geld her…..weiters erspare ich mir.
Auf meinen Einwand, das sie doch auch mit einem Ausländer verheiratet sei, die Antwort, das sei ja auch etwas anderes, die gleiche Kultur und Religion etc. Auf meine Frage, aus welchen Länder meine zukünftige denn sein dürfte, kam nur das westliche Europa in Frage – eigentlich klar - .
Meine Eltern (mein leiblicher Vater ist 1988 gestorben) sind nicht die Rentner, wie sie derzeit in den Medien dargestellt werden. Er bezieht eine Rente aus den Niederlanden sie aus Deutschland, haben ein komfortables Eigenheim und Grundbesitz, ein Boot in den Niederlanden ist auch vorhanden und sind bestimmt drei bis vier Monate im Jahr verreist. Eigentlich so sollte man meinen, sollte sie in der Lage zu sein, sich mit dem Thema „Thailand“ kreativ und sachlich auseinandersetzen zu können. Bereit zu sein ein wenig mehr von dem LOS kennen und vielleicht auch schätzen zu lernen. Das Thema mit meiner Freundin wird derzeit totgeschwiegen, ist derzeit auch ziemlich einfach, weil mein tilac in Thailand ist. Ist sie nicht in Thailand und meine Eltern planen Besuche, so wird sich vorher telefonisch erkundigt, ob ich mit meiner Freundin in der Nähe bin oder beabsichtige zu kommen. Heirate ich „dieses“ Mädchen – werde ich enterbt PUNKT – mai pen rai…

Leider dauert es bei mir sehr lange bis ich zur Überzeugung komme, dass die Lage aussichtslos ist und ich den Kontakt zu meinen Eltern eben beendet muss, aber das ist nicht so einfach. Als ich vor ca. zwei Jahren das erste Mal bei den Eltern meiner Freundin war, hatte ich auch nicht das Gefühl, dass ich von der ersten Sekunde der geeignete Schwiegersohn sei, aber mittlerweile habe ich mit meinen zukünftigen Schwiegereltern absolut keine Probleme mehr. Kommen wir dann mal im Gespräch auf meine Eltern zu sprechen, dann wird mir das ganze Elend Deutschlands wieder einmal voll bewusst.

Wer diese Zeilen liest wird vielleicht spüren, dass ich sia dschai bin und trotzdem immer noch denke -es gibt eine Lösung- Meinen tilac verlasse ich nicht.

Gruß khun bernd
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Liege ich richtig in der Annahme, dass es sich hierbei um ein Erbschaftsproblem handelt? :P

Gruss,
Mac
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Na Bernd,

schätze mal, Du mußt über 40 Jahre sein (wenn Deine F. 23 Jahre jünger ist),
Deine Mutter, 68 hat also ein Problem mit Thai.

Ihr wohnt in Löhne, also bei Bad Oeynhausen;

vielleicht solltest Du mit Deiner Mutter erstmal ins Baan-thai gehen,
damit sie richtig eingestellt wird.

In die neue Thai- Karaoke würde ich allerdings mit ihr nicht gehen ;-D

Auf alle Fälle n bischen langsam vorgehen,

klappt dann schon :wink:
 
M

Marco

Gast
Hallo Bernd

Ich kann Dich sehr gut verstehen, bist oder wirst Du doch zwischen Deiner Mutter und Deinem Tirak hin und her gerissen.

Wie stellt sich Deine Freundin zu diesem Problem?
Wie stellt sich Dein Schwiegervater zu diesem Problem? Kann er Dir vielleicht helfen?

khontingtong
 
moselbert

moselbert

Senior Member
Dabei seit
15.09.2003
Beiträge
2.627
Reaktion erhalten
0
Ort
Mosel / BKK-Nongkaem
@Bmei

Es ist schade, daß Deine Eltern so intolerant und voreingenommen sind. :-(

Sie würden sich sicherlich auch dagegen verwahren, wenn man aus dem Ausland alle Deutschen als Rechtsradikale einstufen würde, und vielleicht aus diesem Grunde die Eltern einer ausländischen Frau die Heirat mit einem deutschen Mann verbieten würden.

In Amsterdam hat man in manchen Straßen auch den Eindruck, daß ganz Holland ein einziger Puff ist. Das stimmt natürlich nicht. Aber auch diesem Argument sind Deine Eltern vielleicht nicht zugänglich.

Sicher gibt es in Thailand Prostitution, wie überall. Reeperbahn (HH), Kaiserstraße (FFM), Steintor (H), Patpong (BKK)...

Können sich Deine Eltern in ihrem Alter noch dazu aufraffen mal selber nach Thailand zu fahren? Geld genug scheinen sie ja zu haben.
Dann könnten sie auch die anderen Seiten Thailands kennen lernen.

Und auch der Tip von Disainah mit einem Thai Restaurant ist nicht schlecht.

Oder gehe doch mal mit ihnen zu einem Thai Fest in Deiner Nähe. Songkran ist ja jetzt im April. Vielleicht ist ja was für Dich dabei. Didl69 hat in einem anderen Thema einen schönen Hinweis auf Veranstaltungen gegeben: http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=115932

Wenn es hart auf hart kommt.... Was ist mehr wert? Geld (Erbe) oder Liebe? Was ist mehr wert? Liebe zu den Eltern oder Liebe zur Freundin/Frau? Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen.

Ich wünsche Dir Weisheit, Kraft und viel Glück für deinen zukünftigen Weg. :-) Ich hoffe, er wird nicht allzu steinig. Aber steinig wird er bei den Voraussetzungen. Leider. :-(
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.692
Reaktion erhalten
1.971
Hallo bmei,

als meine Eltern noch lebten, hatte ich ähnliche Probleme.

Mit verbalen Argumenten ist da wenig zu machen.

Deine Chancen werden am größten sein, wenn Du Deine Mutter und Deine Partnerin irgendwie zusammen bringst.

Die Art und die Ausstrahlung einer Thailänderin können da mehr bewirken als die ausgefeilteste Argumentation.

Wünsche Dir, dass es Dir gelingt mit der Entscheidung für die Frau nicht automatisch eine Entscheidung gegen die eigene Mutter zu treffen.
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
@ bmai,

tja das ist nicht ganz einfach.

So vor 15 Jahren als ich begann meinen Eltern meine Eroberungen vorzustellen (voher hab ich mich nicht getraut) gab es durch meinen Hang zur Exotik auch gewisse Spannungen.

Als Sie dann meine heutige Frau gesehen haben waren Sie eigendlich ganz froh und heute ... ist sie voll intregriert auch bei Oma und so.

Also mein Vorschlag: Schock-therapie ! ... Denk Dir aus der Sicht Deiner Mutter "schlimmeres" (Klingt irgendwie Sch***e) aus ... und dann werde sie ggf. sich über Dein Tirak freuen.

Gruß Peter
 
B

bmei

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
@MadMac,

irgendwie schon, aber auch igendwo nicht. Im letzen Jahr wurden die "Kinder" vier aus den Niederlanden und zwei in D mit einem kleinen Geldsegen bedacht, bei mir kams nicht an.

Gruß khun bernd
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Naja, war nur so ein Verdacht ;-). Nimm einfach Dein und Euer Glueck selbst in die Hand. Wenn es echt ernst ist, warum heiratet ihr nicht einfach in Thailand und ladet Deine Eltern dazu ein?! Entweder kommen sie und kriegen den Gratisurlaub dazu oder eben nicht.

Wir haben in Singapore geheitatet und meine + ihre Eltern eingeladen. Die Verwandtschaft war stinksauer. Sch... drauf! Mir waere eine Ablehnung oder Zustimmung meiner Eltern voellig egal. Aber dieses Problem haben wir zum Glueck nicht :round:.

Viel Glueck!
Mac
 
B

bmei

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
@disaineM,
richtig bin 48, aber ich denke dass das Thaiessen zu scharf ist, und wat is denn KARAOKE.

Bin mit meiner Freundin im Übrigen oft im BaanThai. Wir sind beide der Meinung, dass das Essen sehr gut ist.

Mit dem langsamen vorgehen - wir sind im Juli 3 Jahre zusammen - kommt die Gedanken nur östlich vom Ural ist´s mit der guten Stimmung vorbei.

@khontingtong,

bin nicht hin und her gerissen, werde in keinem Fall die Beziehung mit meinem tilac aufgeben oder in Zweifel ziehen. Natnari, so heißt sie, die meine Eltern nicht mal kennt erinnert mich hin und wieder daran (wenn sie in D ist), dass ich den Kontakt zu meinen Eltern nicht ganz verlieren soll. Habe manchmal die ein oder andere Familienfeier nicht mehr besucht- das mögen sie aber auch nicht.

@moselbert

In Amsterdam hat man in manchen Straßen auch den Eindruck, daß ganz Holland ein einziger Puff ist. Das stimmt natürlich nicht. Aber auch diesem Argument sind Deine Eltern vielleicht nicht zugänglich.

Sicher gibt es in Thailand Prostitution, wie überall. Reeperbahn (HH), Kaiserstraße (FFM), Steintor (H), Patpong (BKK)...
Natürlich kennen sie diesen Vergleich, aber gucks Du nicht RTL II, die Mädchen an den Stangen .... und die sind ja so arm, sind nur hier um sich einen zu angeln – ich kann es nicht mehr höööören --

Auch die Reise meiner Eltern nach Thailand würde ich sponsern, oder mitfliegen (alleine) oder was auch immer.

Natürlich, wenn’s was zu erben gibt, wer sagt da „nein“…. Meine Schwester sagt, mit der ich ein sehr gutes Verhältnis habe sagt: dann bekommste was von mir…

Mehr stört mich das Verhältnis. Sollte ich die Tür zu machen, dann bleibt sie es auch erst mal.

Gruß khun bernd
 
M

Marco

Gast
bmei" schrieb:
Bin nicht hin und her gerissen,....
Warum postest Du dann das ganze hier? Die Entscheidung sollte in diesem Fall schon gefallen sein :nixweiss: .

Bitte verstehe mich nicht falsch, ich will hier nicht der Miesmacher spielen, aber um Dich zu verstehen, muss ich halt fragen.

Wieso nennst Du Deine Mutter und Deinen Stiefvater ´meine Eltern´?


khontingtong
 
B

bmei

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
Hallo Micha,

das ist auch mein Gedanke, die beide irgendwie zusammen bringen, so irgendwie rein zufällig, vielleicht ganz unauffällig.

Hab schon mal überlegt, was passieren würde - auf einer Familienfeier zu erscheinen - zusammen - und rein zufällig. Ich weiß, dass viele damit (ich weiß es nicht von allen, denn was sie sagen und was denken, da bestehen unterschiede) keine Probleme haben.

Wir werden noch in diesem Jahr heiraten. Wollen das unter Ausschluss der Verwandschaft tun (Ausnahme meine Schwester). Ne Feier gibs in LOS.

Danke so long
Khun bernd
 
B

bmei

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
Qkhontingtong,

will damit sagen, dass ich keinen Zweifel an der Beziehung zu meinem tilac aufkommen lasse.

Eltern in soweit (ist nicht ganz richtig), aber habe zum Mann meiner Mutter ein sehr gutes Verhältnis, habe Ihn schon mal gebeten auf meine Mutter Einfluss zu nehmen, in der Weise, dass man sich mit dem Unbekannten beschäftig, vielleicht sogar zu verstehen.

Ich kann aber derzeit nicht einschätzen, wie er über meine Beziehung denkt.

Gruß khun bernd
 
I

Isaanfreak

Gast
:lol: Von 84 Membern sagen 10,7 % aus, das ihre Frauen 20-25 Jahre jünger als Sie selbst sind. Quelle mache dir also keine allzu großen Sorgen :-)

Gruß Hans
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
hallo bernd,

ich frage mich schon die ganze zeit, was bist du für ein mann mittlerweile 48 jährig,
dir vorschreiben zu lassen mit wem du dein leben teilst.
was ist deine mutter für eine mutter, ihrem doch schon lebenserfahrenen
sohn da reinzureden zu müssen.

klingt wohl hart so, ist aber so. meine eltern leben schon lange nicht mehr, hatte aber mit 23 jahren
entschieden zu heiraten und familie zu haben, es war mein entscheid und der wurde akzeptiert.

gruss :cool:
 
B

bmei

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
@all

danke für alle guten Ratschläge und Anregungen. Habe bisher noch nicht erfahren, wie gut es sein kann, seinen Frust einmal von der Seele zu schreiben und seine Gedanken dabei zu ordnen.

Ich denke dass es in meinem Fall nur den Bruch zu meinen Eltern geben kann, wenn sie hier nicht Einlenken und eine andere Haltung annehmen.

Ende Mai und im Juni gibt es wieder einige Familienfeiern, wo ich die Schocktherapie anwenden werde, eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

Wird bestimmt eine schöner Thread dann darüber zu berichten.

Danke khun bernd
 
C

Chak

Gast
Tira, genau das war auch mein erster Gedanke. Mit 48 würde ich nun wirklich etwas mehr Selbstvertrauen der Mutter gegenüber erwarten. Was habe ich nicht alles ausgefochten, denn lange genug habe ich ja zu meiner Frau gestanden.

Bmei, wenn ihr verheiratet seid ist es doch selbstverständlich, dass ihr gemeinsam auf Familienfesten beispielsweise erscheint. Dann wird sich deine Mutter schon damit abfinden müssen.

In Hinsicht auf das Erbe: In Deutschland kann man sowieso nicht so einfach komplett enterbt werden. Was man im allgemeinen unter "Enterben" versteht, wenn also einfach testamentarisch festgelegt wird, du solltest nichts bekommen, steht dir immer noch die Hälfte von dem, was dir sonst anteilig zustünde, zu. (Die Juristen mögen mich verbessern, wenn das nicht 100% korrekt war.)
 
W

waanjai

Gast
Chak" schrieb:
In Hinsicht auf das Erbe: In Deutschland kann man sowieso nicht so einfach komplett enterbt werden. Was man im allgemeinen unter "Enterben" versteht, wenn also einfach testamentarisch festgelegt wird, du solltest nichts bekommen, steht dir immer noch die Hälfte von dem, was dir sonst anteilig zustünde, zu. (Die Juristen mögen mich verbessern, wenn das nicht 100% korrekt war.)
Bin auch kein Jurist, weiss es aber dennoch aus berufenem Munde:
Wenn man angeblich oder im Volksmund "enterbt" wird, wird man auf das Pflichtteil gesetzt. Und das ist wie Chak zutreffend schreibt, 50% des ansonsten zustehenden Anteils. Die Voraussetzungen für eine wirkliche Enterbung sind in D ganz besonders streng und treffen hier auch nicht zu.
Laßt Euch nicht erpressen !
 
C

CNX

Gast
Wenn man eine Beziehung eingeht, sollten die Gedanken der Frau und nicht dem Erbe gehören.

Ende Mai und im Juni gibt es wieder einige Familienfeiern, wo ich die Schocktherapie anwenden werde, eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.
Bedenke aber, dass dies auch ein Schock für Deine Partnerin werden könnte. Redet in Ruhe darüber.

Gruss
C N X
 
dms

dms

Senior Member
Dabei seit
08.08.2003
Beiträge
756
Reaktion erhalten
0
Ort
PATTY und NRW
jaja


die deutsche bildzeitungs und rtl mentalität.....

:heul: :heul:

einfach nicht dran stören is wohl das beste entweder gewöhnen sie sich dran oder nicht vorher rumstreßen bringt nicht alzuviel vorallem bei alten leuten .....

viel glück

mfg
dms
 
Thema:

Megastress mit meinen Eltern

Oben