Maskenpflicht in Thailand, wenn man das Haus verläßt!

Diskutiere Maskenpflicht in Thailand, wenn man das Haus verläßt! im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Jetzt aber, oder?
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.195
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Er hat nur 6000 Baht bezahlt. Dolle Show.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
5.526
Reaktion erhalten
2.601
Ort
Chonburi-Stadt
Seite nicht gefunden !
Bei mir funzt der Link .

Kla.tv Sendung

Überschrift : Tausende sterben durch Impfung

Funfact :
Der Poster des Link ist glühender Verehrer der natuerlichen Herdenimmunitaet ,
covid-19 Tote zur Zeit incl. Excess death Studien ca. 5.000.000
(ohne Dunkelziffer Africa , Teile Asiens etc.)
 
j-m.s

j-m.s

Senior Member
Dabei seit
10.05.2015
Beiträge
285
Reaktion erhalten
31
Ort
Frankfurt
Der Poster des Link ist glühender Verehrer der natuerlichen Herdenimmunitaet ,
die aktuelle Durchseuchungsrate in D ist ca. 10%. Die Betonung liegt auf "aktuell". Denn die 10%, die heute positiv sind, sind natürlich im Wesentlichen andere 10% als vor einem halben Jahr. Es waren also fast alle schon mal dran. Das bedeutet eigentlich: wenn es eine Herdenimmunität durch Ansteckung oder Impfung geben kann, dann ist die bereits erreicht.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.213
Reaktion erhalten
1.282
Ort
Irgendwo im Outback!
Da könnte viel dran sein ,warum überstehen viele diese Zeit ,weil sie es unbemerkt mal hatten.
Wer testet das denn ,ein Arzt in D meine ,unwichtig !!!
 
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
5.093
Reaktion erhalten
1.176
Ort
Oberpfalz, Winter TH
Man braucht sich keinen Impfstoff aussuchen können, man braucht einen versierten medizinischen Berater, der einem sagt, was man nehmen soll. Ohne diesen verläuft man sich im Daten- und Faktendschungel.
.
.
...
aber wenn du deinem Arzt nicht mehr trauen kannst, wem kannst du dann noch trauen?

Woher soll ich wissen und beurteilen können, was für mich passt? Weißt Du es, bist du gesundheitlich so unbeschädigt?
Was bitte soll denn ein "versierter medizinischer Berater" sein, bzw. woher soll dieser oder dein Arzt denn wissen welcher eine Impfstoff spezifisch für dich geeigneter ist als ein anderer?

Der weiß auch nicht mehr als der gut informierte Laie und hat auch keine andere Quellen zur Verfügung als die allgemein zugänglichen

Die Mehrheit der Ärzte hat sogar weniger Ahnung von den neuen Impfstofftechniken und den neu zusammengesetzten Inhaltssstoffen als bspw. ein Chemiker oder ein Laie, der sich damit beschäftigt hat. Sag ich jetzt dir aus eigener Erfahrung
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.073
Reaktion erhalten
3.714
Ort
RLP/Isaan
Was bitte soll denn ein "versierter medizinischer Berater" sein, bzw. woher soll dieser oder dein Arzt denn wissen welcher eine Impfstoff spezifisch für dich geeigneter ist als ein anderer?
Nicht nur das, welcher Praxis-Arzt hat denn schon verschiedene Impfstoffe zur Auswahl?
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.143
Reaktion erhalten
523
Was bitte soll denn ein "versierter medizinischer Berater" sein, bzw. woher soll dieser oder dein Arzt denn wissen welcher eine Impfstoff spezifisch für dich geeigneter ist als ein anderer?

Der weiß auch nicht mehr als der gut informierte Laie und hat auch keine andere Quellen zur Verfügung als die allgemein zugänglichen

Die Mehrheit der Ärzte hat sogar weniger Ahnung von den neuen Impfstofftechniken und den neu zusammengesetzten Inhaltssstoffen als bspw. ein Chemiker oder ein Laie, der sich damit beschäftigt hat. Sag ich jetzt dir aus eigener Erfahrung
Mein Arzt hat alle meine Daten, langfristig schon, und kennt meinen Gesundheitszustand und meine Baustellen.
Daneben wird er ja wohl in der Lage sein, die Vorgaben der Impfstoffhersteller mit meinem Ist-Zustand (Zustand nach Herz-OP, ... wenn du vom Fach bist, kennst Du die Formulierungen) abzugleichen und zu sagen, Sinovac ist nix für dich, nimm am besten AZ.
Oder so ähnlich.
Wenn der Arzt nicht mehr als ein gut informierter Laie weiß, dann tut es mir leid um ihn, denn dann wird er seine Approbation bald los sein.

Was meinst du, wen man als Hochrisikopatient befragen soll?
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.143
Reaktion erhalten
523
Nicht nur das, welcher Praxis-Arzt hat denn schon verschiedene Impfstoffe zur Auswahl?
Ich lebe ja nicht in Deutschland, aber ich weiß aus erster Hand, dass es welche gibt, die je nach Wunsch entweder AZ oder Biontech spritzen.
 
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
5.093
Reaktion erhalten
1.176
Ort
Oberpfalz, Winter TH
Nicht nur das, welcher Praxis-Arzt hat denn schon verschiedene Impfstoffe zur Auswahl?
Mittlerweile schon. Die Ärzte hier in der Stadt hatten bisher Comirnaty/BioNTech (teils noch Moderna) zur Verfügung, seit letzter Woche wird denen noch der Astra hinterhergeschmissen, wei das Impfzentrum den nicht mehr verimpfen darf. hust
 
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
5.093
Reaktion erhalten
1.176
Ort
Oberpfalz, Winter TH
Mein Arzt hat alle meine Daten, langfristig schon, und kennt meinen Gesundheitszustand und meine Baustellen.
Daneben wird er ja wohl in der Lage sein, die Vorgaben der Impfstoffhersteller mit meinem Ist-Zustand (Zustand nach Herz-OP, ... wenn du vom Fach bist, kennst Du die Formulierungen) abzugleichen und zu sagen, Sinovac ist nix für dich, nimm am besten AZ.
Oder so ähnlich.
Wenn der Arzt nicht mehr als ein gut informierter Laie weiß, dann tut es mir leid um ihn, denn dann wird er seine Approbation bald los sein.

Was meinst du, wen man als Hochrisikopatient befragen soll?
Quark, das hat doch alles rein gar nichts mit einer fehlenden Kompetenz der Hausärzte zu tun, sondern damit, dass die bzgl neuer Impfstoffe auch keine anderen Informationen als die bisher allgemein bekannten zur Hand haben

Natürlich gibt es da eine Indikationsliste der Impfstoffhersteller, aber die unterscheiden sich ja praktisch nicht, was deine "Baustellen" betrifft, schon gar nicht bei Diagnosen wie Herzinsuffizienz oder Post OP


Der Arzt kann dir auch nur sowas sagen, wie, er würde dir das Vakzin xy empfehlen wegen grundsätzlich höherer Wirksamkeit und besserer Verträglichkeit
Oder halt zur Erfahrung bisher bekannter Impfstoffe der Vergangenheit

Alles andere ... frag halt mal den Arzt deines Vertrauens über die neuen Impfstoffe, über die Funktion der rekombinanten Proteine bzw. rViren oder ob für dich speziell ein Inhaltsstoff ((4-Hydroxybutyl)azandiyl) bis (hexan-6,1-diyl) bedenklich ist oder nicht

Da bekommst du als Antwort genau ein großes ":confused:" oder das bestens informierte Gesundheitspersonal wendet sich ab, um im großen roten Buch der Biochemie nachzuschlagen, was zum Teufel du da überhaupt gefragt hast ;-)

Soll auch ü-ber-haupt kein Vorwurf sein, denn Ärzte haben nämlich -Achtung Überraschung!- MEDIZIN studiert, und nicht etwa Biochemie oder molekulare Biologie-Technik. Ganz andere Baustelle

Man ruft schließlich auch nicht seinen Dachdecker an, wenn man unerklärliche Probleme mit seinem Sicherungskasten hat, weil ist ja alles Bau, das muss er wissen
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.073
Reaktion erhalten
3.714
Ort
RLP/Isaan
Mittlerweile schon. Die Ärzte hier in der Stadt hatten bisher Comirnaty/BioNTech (teils noch Moderna) zur Verfügung, seit letzter Woche wird denen noch der Astra hinterhergeschmissen, wei das Impfzentrum den nicht mehr verimpfen darf. hust
In RPL ist es wohl wieder anders. Hier in Cochem wird immer noch ausschließlich BioNTech verimpft.
 
Tomcat

Tomcat

Senior Member
Dabei seit
09.03.2004
Beiträge
198
Reaktion erhalten
49
Ort
Paris / Johannesburg
Zum Vergleich die aktuelle CDC Empfehlung in den USA, bereits gelockert unter Beruecksichtigung des Impffortschritts sowie Inzidenzentwicklung.

Hallo Chonburi

Die Schweiz hat ja relativ moderate Massnahmen im Vergleich zu Deutschland und die Fallzahlen halten sich in Grenzen.

Die Skigebiete waren immer geöffnet. Auch alle Läden seit Ostern wieder und die Aussen-Terrassen der Restaurants seit 2 Wochen. Flaniert man in Basel an einem Samstag, hat es relativ viele Leute in der Innenstadt, etwa 1/3 trägt aussen eine Maske. Die Restaurants sind gut besucht und dem Rhein entlang hängen viele Menschen ab. Sieht alles ganz normal aus, wie vor Corona.

Die Fallzahlen sind trotzdem seit Monaten tief, haben sich von 1000 pro Tag auf 2000 verdoppelt, auch weil viel mehr getestet wurde, vor allem auch Massentests, die nicht in der Statistik des BAG erscheinen. Von dem her sind absoluten Fallzahlen relativ nichtssagend.

Besser ist ein Blick in die Spitäler. Im Moment sind die Intensivstationen nur zu 75% belegt, davon 27% Covid, in Zahlen nur 249 Covid Patienten, bei 8.5 Mio Einwohnern. Das war auch über die letzten Monate so. Mal schauen ob das mit den Öffnungen so bleibt...

Obwohl die Politik immer mit Panik auf steigende Fallzahlen in der zweiten Welle reagiert hat und vom drohenden Kollaps der Spitäler gewarnt hat, gab es jederzeit noch genug Reserve gegen oben.

Covid-⁠19 Schweiz | Coronavirus | Dashboard

Bezüglich Impffortschritt seht die Schweiz etwas gleich da wie Deutschland. Ich bezweifle, ob harte Lockdowns über Monate eine grosse Wirkung haben, eine hohe psychische Belastung für die Bevölkerung sind sie auf jeden Fall...

lg Tomcat
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.143
Reaktion erhalten
523
Soll auch ü-ber-haupt kein Vorwurf sein, denn Ärzte haben nämlich -Achtung Überraschung!- MEDIZIN studiert, und nicht etwa Biochemie oder molekulare Biologie-Technik. Ganz andere Baustelle
Okay, dass sich Pharmazeuten besser mit Medikamten und Medikation auskennen, das ist natürlich richtig. Also müßte man einem Apotheker eine Liste vorlegen mit all seinen Baustellen und ihn dann bitten, das passende Corona-Vakzin zu empfehlen.
 
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
5.093
Reaktion erhalten
1.176
Ort
Oberpfalz, Winter TH
Okay, dass sich Pharmazeuten besser mit Medikamten und Medikation auskennen, das ist natürlich richtig. Also müßte man einem Apotheker eine Liste vorlegen mit all seinen Baustellen und ihn dann bitten, das passende Corona-Vakzin zu empfehlen.
Der Mörserliebhaber weiß aber noch weniger darüber :rolleyes:
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
5.526
Reaktion erhalten
2.601
Ort
Chonburi-Stadt
Hallo Chonburi

Die Schweiz
(...)
Obwohl die Politik immer mit Panik auf steigende Fallzahlen in der zweiten Welle reagiert hat und vom drohenden Kollaps der Spitäler gewarnt hat, gab es jederzeit noch genug Reserve gegen oben.
Das ist doch schoen und belegt , dass die getroffenen Massnahmen erfolgreich waren .

Ansonsten hab ich mich mit der Schweiz nicht besonders beschaeftigt.
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.143
Reaktion erhalten
523
Der Mörserliebhaber weiß aber noch weniger darüber :rolleyes:
Dann frage ich den nächsten Müllmann 🤪

In der Verwandtschaft gibt es Ärzte: Gyn, Anästhesie, daneben zwei Mikrobiologinnen (Chinesinnen in München). Die könnte ich fragen, aber sie haben ja von meinen Krankheiten keine Ahnung.

Hm, ob ich noch zum Coronaleugner und Impfgegner mutiere?
 
Thema:

Maskenpflicht in Thailand, wenn man das Haus verläßt!

Maskenpflicht in Thailand, wenn man das Haus verläßt! - Ähnliche Themen

  • Lebensabend in Thailand verbringen

    Lebensabend in Thailand verbringen: Hat sich schon mal einer Gedanken darüber gemacht bzw .infos wie das ist wenn man als Deutscher in Thailand verstirbt. und man Hier verbrannt...
  • Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?

    Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?: Liebe Nittaya-Community ich plane, in Thailand ein 2tes zuhause aufzubauen und dort künftig mit meiner Thai-Partnerin ca die Hälfte des Jahres zu...
  • Thailändisch von zu Hause aus lernen

    Thailändisch von zu Hause aus lernen: Ich studiere gerade und plane im nächsten Jahr eine Studienreise nach Thailand. Bis dorthin möchte ich mir ein paar Sprachkenntnisse aneignen...
  • Bedeutung der Familie in Thailand !

    Bedeutung der Familie in Thailand !: Ich habe hier ein paar Punkte aus 2003 und meine Frage ,sieht es heute noch genaus so aus ,besonders wegen Corona oder ist Familie heute...
  • Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?

    Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?: Hallo zusammen, da viele im Faden “Wann können wir wieder nach Thailand reisen?” die Hoffnung auf eine zeitnahe und unbeschwerte Einreise in 2021...
  • Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand? - Ähnliche Themen

  • Lebensabend in Thailand verbringen

    Lebensabend in Thailand verbringen: Hat sich schon mal einer Gedanken darüber gemacht bzw .infos wie das ist wenn man als Deutscher in Thailand verstirbt. und man Hier verbrannt...
  • Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?

    Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?: Liebe Nittaya-Community ich plane, in Thailand ein 2tes zuhause aufzubauen und dort künftig mit meiner Thai-Partnerin ca die Hälfte des Jahres zu...
  • Thailändisch von zu Hause aus lernen

    Thailändisch von zu Hause aus lernen: Ich studiere gerade und plane im nächsten Jahr eine Studienreise nach Thailand. Bis dorthin möchte ich mir ein paar Sprachkenntnisse aneignen...
  • Bedeutung der Familie in Thailand !

    Bedeutung der Familie in Thailand !: Ich habe hier ein paar Punkte aus 2003 und meine Frage ,sieht es heute noch genaus so aus ,besonders wegen Corona oder ist Familie heute...
  • Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?

    Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?: Hallo zusammen, da viele im Faden “Wann können wir wieder nach Thailand reisen?” die Hoffnung auf eine zeitnahe und unbeschwerte Einreise in 2021...
  • Oben