Mal was ganz Anderes...

Diskutiere Mal was ganz Anderes... im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ich bin im Begriff ein sehr interessantes Buch zu lesen und möchte meine Eindrücke mit den Forumsteilnehmern teilen. Originaltittel der...
M

MrLuk

Gast
Ich bin im Begriff ein sehr interessantes Buch zu lesen und möchte meine Eindrücke mit den Forumsteilnehmern teilen.

Originaltittel der englischen V.: The diamond cutter von Roach Michael.

Ich habe die französische Version und leider gibt es keine deutsche Übersetzung bei Amazone – ob es anderswo eine gibt, weiß ich nicht.

Beim Autor handelt es sich um einen Amerikanischen Mönch, einem Geshe (20 Jahre Studium der buddhistischen Theologie). Er wurde von seinem Meister in das wohl verschlossenste Geschäftsmilieu, das der Ney Yorker Diamantenhändler geschickt, um dort zu einem sehr erfolgreichen Geschäftsmann zu werden.

Der Untertitel des Buches lautet dann auch so: Die Buddhistische Weisheit, angewandt auf die Geschäftswelt und den Alltag. Was auf den ersten Blick als extrem widdersprüchlich klingt, wird nach einer gewissen Zeit recht selbsterklärend.

Zentraler Punkt ist nämlich die Erklärung und Darstellung von karmischen Entwicklungen in Anwendungen des täglichen Lebens und im besonderen in der Geschäftswelt.

Ich bin fasziniert von dem Buch da es gerade eben die Geschäftswelt, ein Bereich bei dem das „Schiksal“ im Sinne von Erfolg und Misserfolg, einmal besonders anschaulich darstellt wird. Karma und die Ursache-Wirkung Phenomene aus einer äußerst ungewohnten aber pragmatischen Sichtweise.

Roach erklärt Karma als Impressionen, Abdrücke, Spuren die in die Seele eingeprägt werden und später (früher oder später) als umgewandelte Eindrücke in unser Bewußtsein zurückkehren. Ausgehend davon daß unsere Welt so wie wir sie wahrnehmen: eben nur ein Eindruck dessen ist, was sich durch unsere Sinne manifestiert. Dieser Eindruck ist seltsamerweise sehr persönlich – und ebenfalls äußerst unpersönlich! Persönlich insofern als daß WIR es waren, die die Eindrücke während früheren Erfahrungen, Aktionen, Aussagen und Gedanken gewonnen und gespeichert haben. Die Welt wie wir sie empfinden, erfahren und wahrnehmen ist aber insofern extrem unpersöhnlich als daß wir sie lediglich über den Filter der Impressionen die wir gespeichert haben wahrnehmen können. An dieser eingeschränkten bzw. konditionierten Wahrnehmung können wir aber so schnell nichts ändern, denn wir sind die Träger (die Verantwortlichen) dieser Impressionen welche unwiederruflich immer wiederkehren.

Diese Impressionen oder besser Eindrücke, die wir von unsere Umwelt und allen Emanationen dieser Welt haben, können sogar klassifiziert werden in weniger starke und stärkere, dominierende oder lediglich mitschwingende. Diese Seelischen Eindrücke drängen sich demnach stärker oder schwächer vor, je nach ihrer Intensität mit der sie vorher„eingeprägt“ wurden! Man kann sie ebenfalls als negative und positive Impressionen klassifizieren. Und hier ist das Kriterium nach dem sie bewertet werden ganz klar: positiv ist alles was man als „compassion“, Anteilnahme also mitfühlend (verständnisvoll, tolerant, großzügig, zuvorkommend etc.) -, und alles was „nichtmitfühlend“, und was man auch als intolerant, abweisend, agressiv, arrogant, zynisch, sarkastisch, verachtend, neidisch, etc zu benennen pflegt – als negativ bezeichnet.
Diese positiven und negativen Aktionen, Worte und Gedanken die wir irgenwann in dieser Welt und gegenüber unseren Mitmenschen tun und äußern, kehren irgendwann in unser Bewußtsein als eben diese seelischen Impressionen zurück durch die wir die Welt wahrnehmen.
Man darf jetzt wiederum nicht dem Irrtum verfallen zu denken, sie würden die Wahrnehmung des Ichs lediglich beinflußen, nein dem ist nicht so – unsere integrale Wahrnehmung besteht nur aus diesen mutierten und modifizierten Eindrücken.

Die diversen Impressionen kehren auch nicht zu den Gelegenheiten wieder bei denen man sie etwa erwarten würde oder in einem (in unserem Sinne) logischen Schema.
Z.B. daß man jetzt glaubt ein großzügiger Mensch würde stets den Eindruck haben alles was ihm wiederfährt wäre ein Geschenk – oder ein notorischer Lügner hätte stets den Eindruck alle Menschen um ihn herum würden ihm mißtrauen, bzw. würden sie Ihn (nun) an der Nase herumführen.
Dieses Phenomen benutzt ein etwas komplizierteres, kaotisches Schema und hat seine eigene Dynamik. Und gerade eben dieser Umstand macht es ja auch so schwer es zu verstehen. Und überdies ist es andauernd bemüht soviel Konsens zwischen den Menschen zu schaffen daß die „Welt“ nicht aus den Fugen gerät!

Ich wiederhole, es sind nicht etwa die Dinge die uns in „der Zukunft“ wiederfahen, die eine Wirkung der Ursache aus der Vergangenheit sind – nein es ist lediglich der Eindruck den wir von all dem haben was wir wahrnehmen!!!

Es sind nur „Impression“ (negative oder positive) sie existieren gar nicht als reale Manifestation in unserer Welt, auch wenn es das ist was wir üblicherweise als „real“ empfinden. Denn hier liegt ja der Irrtum – wir haben lediglich den EINDRUCK daß die Welt abwechselnd gegen uns ist, oder uns bevorzugt. Die Welt und die Leute sind wie sie sind, nichts ist für uns oder gegen uns. Wir sind es „ganz alleine“ da wir die Welt durch unseren „verarbeiten Eindruck“als positiv oder negatif EMPFINDEN. Die Wahrnehmung der Zukunft (falls wir von einer Raum- Zeit Kontinuität ausgehen) wird wiederum GEPRÄGT sein – aber, und das ist das „knifflige“ an der Sache, während einer ganz anderen Manifestation als vorher. Diese neue Emanation steht in keinem ersichtlichen Zusammenhang mit einer vorigen Aktion.

Es muß eine Formel geben nach der diese „Aktion, Ausprache, Gedanke –> zukünftiger Eindruck“ Kausalität funktioniert, denn Michael Roach geht in seinem Buch soweit daß er Beispiele auflistet wo er den Schlüssel zum genausten Verständnis dieser Vorgänge zu haben scheint. Er gibt beispielweise Problemlösungen zu negativen Wahrnemungen und „Eindrücken“ an und kann ganz präzise die „Aktionen“ beschreiben die zu diesen Wahrnehmungsproblemen führen. Ja, demnach gibt es nämlich keine sogenannten Probleme, sondern lediglich einen negativ geprägten Eindruck, der die Art und Weise diktiert wie wir die Welt wahrnehmen. In manchen Fällen leider vorderrangig als manifestiertes Problem.

Wie gesagt: Er scheint den Schlüßel zu haben mit dem man es vermeidet „negative Impressionen“ von der Welt zu bekommen die wir dann fälschlicherweise als kleiere oder größere Probleme wahrnehmen. Die Formel die man dazu benötigt um die direkten aber unlogischen Zusammenhänge dieses Vorgangs (den man als Karma bezeichnet) zu verstehen, gibt er allerdings nicht preis!

Vielleicht kennt er sie ja auch nicht, - oder es gibt keine, - oder man braucht sie erst gar nicht zu kennen....
Wenn man immer mehr Gutes tut und immer mehr echtes Mitgefühl und Verständnis für seine Mitmenschen aufbringt, löst man sein negatives Karma, also seine durch negative Gedanken, Äußerungen und Aktionen geprägten Eindrücke nach und nach auf und man Empfindet diese Welt irgendwann einfach nur als etwas WUNDERBARES........

Das Problem, hätte ich beinahe gesagt....nein, bleiben wir in der neuen Denkweise:

Der eher *negativ geprägte Eindruck* ist nicht der, daß diese ganze Theorie zu schön ist um wahr zu sein, sondern daß es eine imense Herausforderung ist, riguros zu versuchen ein mitfühlender, großzügiger, verständnisvoller und liebender (kurz gesagt, ein guter) Mensch zu sein – besonders dann wenn wir so richtig von unseren „EINDRÜCKEN“ gefordert und auf die Probe gestellt werden. So oder so,- es gibt nur einen Weg um festzustellen ob diese „Theorie“ funktioniert oder nicht.
 
J

Jakraphong

Gast
Hi Luk,
Was machen wir nun?
Kein Feedback. Die meisten können ja ein bischen französich, nur mit der Sprache haperts an allen Ecken und Kanten.
Dachte so für mich; ich fülle den Thread mal mit Leben, aber verstehen tue ich nur sehr wenig. Leider.

liebe Grüße Jakraphong
 
M

mehling

Gast
Hi Luk

ich hätte da noch ein Kochbuch in polnischer Sprache...aber das gehört wohl in das Essen-u. Musik Forum, oder?!

mehling
 
J

Jakraphong

Gast
@ Chris
Steht da was drin von den Erdrüben, wenn ja, Fax das Ding mal her, ich sammle Rübenrezepte.

Jakra
 
K

Kali

Gast
Original erstellt von MrLuk:
... besonders dann wenn wir so richtig von unseren „EINDRÜCKEN“ gefordert und auf die Probe gestellt werden. So oder so,- es gibt nur einen Weg um festzustellen ob diese „Theorie“ funktioniert oder nicht.
Hallo, Mr.Luk,

interessanter Tobak, vielleicht interpretier' ich's auch falsch.
Erinnert mich fatal an die Geschichte mit meiner Mutter. Eines schönen Tages, als ich richtig mies drauf war, suchte ich wieder mal einen Schuldigen für mein - insbesondere seelisches - Dilemma. Meine Mutter, sie bot sich als Objekt förmlich an, klar, bei den Jungs sind es meistens die Mütter, die etwas versaubeuteln.
Was mich davon abgehalten hat, sie einfach platt zu machen ? Nun, was hätte ich gemacht, wenn ich anschließend festgestellt hätte, dass sie es gar nicht war - die Bedingung für mein Dilemma. ??

Mit dem Weg der Theorieprüfung ist das so eine Sache...:smoke:
 
M

mehling

Gast
Hi Günter,

auch auf die Gefahr hin, daß wir den schönen thread versaubeuteln...ich mail dir in Kürze alles über Rübenrezepte was ich habe:)

zunächst werde ich mir aber mal ein paar Desperados in dieselbe schütten:)

Gruß nach Weinland-Pfalz

Chris

Letzte Änderung: mehling am 06.11.02, 19:37
 
M

MrLuk

Gast
Hi Kali,

Du liegst nicht ganz falsch...ich habe auch so ein Problem mit meiner Mutter, sie kriegt es immer wieder hin, mich fix und fertig zu machen. Natürlich ist es nicht sie, egal wie unmöglich sie sich auch zu benehmen scheint.

Nach der Auffassung wie ich sie im Thread erklärt habe, ist es lediglich der Eindruck (des unmöglichen Benehmens) den sie auf mich macht und der mir zu schaffen macht. Un dieser Eindruck den ich von ihr habe, stammt dann von vorigen negativen Aktionen oder Gedanken, die wiederum mit diesem Problem nicht so ohne weiteres in Verbindung zu bringen sind.

Es ist tatsächlich ein etwas komplizierter Mechanismus...
Bei dir liegt die Sache bestimmt ähnlich - vermute ich mal.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Hallo, Mr.Luk, !

Ich bin mir gerade am ueberlegen ,wie man diese Theorie aus dem Buch auf einige Forenmitglieder :-) hier anwenden koennte.
Da passt doch irgend etwas wie die Faust aufs Auge .

Gruss Otto
 
M

MrLuk

Gast
Hi Otto!

Die Idee ist ja an sich ganz gut...
Aber genaugenommen läßt sie sich ja nicht auf "Andere",
in diesem Fall auf andere Forenmitglieder anwenden.
Zuerst muß man sie an sich selber anwenden - dann ändert sich der "Eindruck" den man von den verschiedenen Forenmitglieder hat, ja automatisch.
Un dann braucht man sie vielleicht nicht mehr auf sie anzuwenden:-)

Natürlich könnte jeder das tun, - aber vielleicht würden wir
uns dann gegenseitig nicht wiedererkennen und uns mit
lieber Herr Gesangverein anreden:-)

Verstehst du was ich meine?
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Richtig ,MrLuk ,wäre ätzend langweilig dann hier im Forum.

So ein paar kleine Reiberreien und MgJs Rotstift sind doch das Salz in der Suppe ,solange es in bestimmten Grenzen bleibt.

Also wende ich die These in dem Buch auf mich an ,damit ich etwas besser mit den Thais leben kann.
Dazu wuerde aber auch die roserrote Brille reichen ,
nur wo bekommt man sie zu kaufen ???

Gruss Otto


Letzte Änderung: Otto-Nongkhai am 06.11.02, 23:17
 
M

MrLuk

Gast
Otto,

Rosarote Brille braucht man nicht zu kaufen, damit ist es ähnlich wie mit den Hörnern, allerdings setzt man sie sich selber auf. Brillen kann man dann wiederum abnehmen, und die Hörner nicht...

 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Noch mal etwas zu deinem Buch :

Ein aengstlicher :) lebt in seiner Wahnvorstellung ,dass ihm einige Poster im Nittaya seine "Führungsrolle" als erfahrener Expat streitig machen wollen
Falsch :),
du hast lediglich den EINDRUCK ,daß die Welt abwechselnd gegen dich ist, oder dich bevorzugt.
Alles nur Trugschluss ,oder nicht???

Grus Otto
 
M

mehling

Gast
Hi Otto

"erfahrener Expat" hin oder her ...ich schätze deine Beiträge genauso wie die Beiträge von Klaus (aus cmx) als wertvolle Infos von Leuten vor Ort(wenn es nicht gerade in pers. Zwist ausartet). Die kleinlichen Steitereien ( zwischen euch alten Ärschen)finde ich kontra-produktiv, störend und völlig unnötig zumal ihr euch ja auch nicht persönlich kennt.
Deshalb (und weil ja bald Weihnachten is) "Frieden auf Erden" und mehr sachliches...Gruß an jj

mehling
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Keine Angst ,Chris ,ich beziehe mich hier nur auf das Buch von Mr.Luk.

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig und nicht von mir gewollt.

Weihnachten ist das Fest des Friedens und des Eierkuchens und so etwas ist mir auch im Isaan heilig.

Mein Motto aber :
ein bischen Spass muss sein ,sprach Wallenstein......

Gruss Otto
 
M

mehling

Gast
Visitor
weil du gerade online bist...wie geht ne IM usw. oder geht das nich nehr???..ichglaube du hast das ganze verschlimmbessert???!!
chris
 
M

MrLuk

Gast
Otto,

Nicht ganz,
Wie wir alle wissen gibt es manchmal Konsens (Übereinstimmung) unter den Individuen, was den "Eindruck" den manche Menschen auf uns machen, und manchmal eben nicht.
Nehmen wir ein einfacheres Beispiel: W. Bush wurde ja auch von der Mehrheit des amerikanischen Volkes gewählt (und das nenne ich kollektiver Konsens), obwohl er für viele der Inbegriff eines Feinbildes darstellt. Mir passt Bush auch nicht, und ich könnte jetzt im Detail darlegen was mir an ihm nicht gefällt. Aber dann würden diese Details bereits Abweichungen von anderer Leute Sicht bringen, die ihn ebenfalls nicht "mögen". Und ein überzeugter Republikner würde meine Darstellung mit Sicherheit als unverschämt einstufen und meinen "Eindruck" in keinster Weise nachempfinden können! Obschon ich meinen "Eindruck" als realistisch einschätze. Er würde möglicherweise sofort ein Verteidigungsplädoyer vom Stapel laßen.
Ein anderer anti-Bush Typ würde dieses Pladoyer dann wiederum in der Luft zerreißen, wobei ein 4ter, wieder ein Bushanhänger, dem Republikaner der Bush verteidigt nur recht geben würde....

Seltsamerweise gibt es Menschen die, oft aus unverständlichen Gründen, sogar Monster lieben können. Viele Diktatoren, Folterknechte, Meuchelmörder, etc haben Frau und Kinder, und man kann davon ausgehen daß sie von ihrer Familie geliebt werden.

Ein anderes weniger spektkuläres Beispiel: Dein Chef macht dich vor versammelter Manschaft zur Sau, begründet oder unbegründet...ist erst einmal unwichtig
Du wirst das ganz klar als unangenehm empfinden und dein "Eindruck" von dieser Person dürfte recht negativ ausfallen.

Neben dir sitzt ein Arbeitskolege der dich nicht leiden kann, was die Sache noch peinlicher macht. Er allerdings wird den Chef für seine Aktion bewundern und mögen. Ob der Chef gerecht verfährt und aus gutem Grund so ein Zinober aufführt, ist ihm schnurzegal. Die Frau des Chefs die im Büro nebenan alles mitverfolgen kann, denkt vielleicht: ja mein Mann muß mehr durchgreifen in der Firma, sonst tanzen sie ihm noch auf der Nase rum.

Anschließend bei beiden Zeugen um Unterstützung zu bitten, bzw. darauf zu hoffen daß es eine Übereinstimmung gibt, in Sachen "Eindruck" den der Chef auf dich gemacht hat. Das würde mit Salz in eine Wunde streuen um Linderung zu erlangen gleichkommen...
Egal welche fiesen Sprüche der Chef geklopft hat, und wie tief er unter die Gürtellinie gegriffen hat, keiner der Beiden wird den selben Eindruck haben wie du:-) Nehmen wir einmal an daß ein Dritter anwesend war der dich besser leiden kann als die übrigen. Nach Feierabend triffst du dich mit ihm um bei einem Bier zumindest von ihm zu hören daß der Chef ein Riesenarschloch ist. Er aber wird deine Aufregung und deinen Frust nicht 100% nachempfinden können. Ok, wird er sagen, er hat ein bischen übertrieben...und hätte sich ein paar Ausdrücke sparen können. Aber so schlimm war es auch wieder nicht!

Man könnte das jetzt weiterführen: Ein weiterer Mitarbeiter der früher schon mal vom Chef zusammengestaucht wurde ruft dir Abends an und tröstet dich, gibt seltsamerweise freiwillig zu daß der Chef tatsächlich ein Riesenrindfich ist! Aber ob er ihn genauso sieht wie du ist dann doch zweifelhaft, denn wenn diese Art Austausch bis ins letzte Detail gehen würde, dürfte man lediglich herausfinden daß er ein ähnliches Problem hat wie du. Im blödesten Fall (falls du wiederum zu weit gehen würdest mit deinem "Eindruck) würde er irgenwann dann doch einlenken um den Chef am Ende doch noch zu verteidigen.
Also muß man, summa sumarum (auch wenn es auf den ersten Blick unlogisch scheint und uns nicht passt) doch davon ausgehen, daß zumindest der Eindruck den wir von den Menschen haben, lediglich von uns ausgeht!

Das trifft allerdings auf alle Teilnehmer des Geschehens zu:-)
 
M

mehling

Gast
hat jetzt nix mit Thailand zu tun, aber was ist wenn man die "Alte" vom Chef scho mal ge"dingst" hat?

Mehling, selbständig, ein Mitarbeiter(männlich):)
 
J

Jakraphong

Gast
mehling,
als Selbstständiger hat man(n) keine Zeit sich mit seinen Angestellten zu ........, vorallen Dingen, wenn sie männlichen Geschlechts sind. Oder der Laden funzt nicht richtig!

Jakra
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Jetzt bin ich aber baff ,Chris . :rofl:
Was hast du mit der Alten vom Chef gemacht???

Wenn der Chef ein Thai wäre ,dann hätte das Thema doch etwas mit Thailand zu tun.

Hallo Mr.Luk!
Über deine Antwort muss ich erst mal etwas brüten.

Gruss Otto der jetzt Schluss macht.( mit dem Internet)
 
Thema:

Mal was ganz Anderes...

Mal was ganz Anderes... - Ähnliche Themen

  • Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?

    Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?: So wie man ja hört wird es ja wahrscheinlich bis mitte nächsten Jahres dauern bis Touristen wieder ohne 14 Tägige Quarantäne wieder nach Thailand...
  • Dieses Jahr das erste mal mit der ganzen Familie nach TH !

    Dieses Jahr das erste mal mit der ganzen Familie nach TH !: Hallo, das Jahr ist traurig zu Ende gegangen weil mein Schwiegervater mit 86 Jahren gestorben ist! Meine Frau war den ganzen Dezember dort! Wenn...
  • Taiwan - mal was ganz anderes ...

    Taiwan - mal was ganz anderes ...: Ich hatte ja schon lange die Idee dieses Land einmal zu besuchen, doch leider kam meine damalige Freundin x.0 und später upgegradete Ehefrau 1.0...
  • wenn ich mal ganz ehrlich sein darf....

    wenn ich mal ganz ehrlich sein darf....: verkommt das forum der freunde thailands mittlerweile zu einem politforum. fast 90% der beitraege werden nur noch in diesen dafuer errichteten...
  • Mal was ganz anderes!

    Mal was ganz anderes!: Beim stöbern im Internet habe ich eine Seite gefunden, auf der man auch unter anderem thailändische Briefmarken anschauen kann, wie ich meine sind...
  • Mal was ganz anderes! - Ähnliche Themen

  • Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?

    Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?: So wie man ja hört wird es ja wahrscheinlich bis mitte nächsten Jahres dauern bis Touristen wieder ohne 14 Tägige Quarantäne wieder nach Thailand...
  • Dieses Jahr das erste mal mit der ganzen Familie nach TH !

    Dieses Jahr das erste mal mit der ganzen Familie nach TH !: Hallo, das Jahr ist traurig zu Ende gegangen weil mein Schwiegervater mit 86 Jahren gestorben ist! Meine Frau war den ganzen Dezember dort! Wenn...
  • Taiwan - mal was ganz anderes ...

    Taiwan - mal was ganz anderes ...: Ich hatte ja schon lange die Idee dieses Land einmal zu besuchen, doch leider kam meine damalige Freundin x.0 und später upgegradete Ehefrau 1.0...
  • wenn ich mal ganz ehrlich sein darf....

    wenn ich mal ganz ehrlich sein darf....: verkommt das forum der freunde thailands mittlerweile zu einem politforum. fast 90% der beitraege werden nur noch in diesen dafuer errichteten...
  • Mal was ganz anderes!

    Mal was ganz anderes!: Beim stöbern im Internet habe ich eine Seite gefunden, auf der man auch unter anderem thailändische Briefmarken anschauen kann, wie ich meine sind...
  • Oben