www.thailaendisch.de

Männer - immer wieder blöd - warum?

Diskutiere Männer - immer wieder blöd - warum? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; * @Interessierte - Vorgestern habe ich folgendes Angebot (Guesthoue in Patong) gelesen PhuketGazette, schönes Haus: Heute habe ich dann wohl...
T

Torsten

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.03.2001
Beiträge
347
Reaktion erhalten
0
*

@Interessierte - Vorgestern habe ich folgendes Angebot (Guesthoue in Patong) gelesen PhuketGazette, schönes Haus:




Heute habe ich dann wohl - bin nicht 100% sicher - die Nachricht dazu gelesen (Thailand Tip):

"11 Millionen hat er investiert. Geschichten aus der Wahren Liebe hat er ihr dabei vorgelesen. Sie hat ihm erzählt, das sei alles Verleumdung, die würden nur schlecht über die Thais reden und schreiben. Nun muß er nächste Woche in die Schweiz zurück, um seinen Arbeitsplatz wieder einzunehmen, wo er die nächsten zehn Millionen verdienen muß für die nächste Dame, die wieder ganz anders ist als die anderen. Er war bei mir, und wir haben trotz meiner begrenzten Zeit stundenlang miteinander geredet. Es ist immer dasselbe - die Blauäugigkeit und "Fairness" kann man fast nicht anders bezeichnen als dumm. Jetzt sitzt er auf einem Kreditvertrag von 10 Millionen Baht und will ihn noch nicht einmal gerichtlich geltend machen, weil er hofft, daß ihm seine Vertraute das Guest House verwaltet, bis er wiederkommt.
Diese hat aber inzwischen einen Landsmann als wahre Liebe entdeckt und der Putzfrau die Amtsführung des bezahlten Guest Houses übergeben. So kann sie sich besser dem Aufbau des Kfz-Betriebs ihrer großen Liebe widmen, den sie mit den Einnahmen des Guest Houses (immerhin 160 000 Baht pro Monat!!) finanziert. Unser Schweizer Großherz hat sie zwar dringendst gebeten, doch endlich mal eine Abrechnung vorzulegen, bisher liefen alle Einnahmen auf ihr Privatkonto. Sie hat aber bisher keine Zeit dazu gefunden und wird das wohl auch bis nach der Abreise ihres Sponsors hinauszögern. Wer preiswert ein Guest House in Patong mieten oder kaufen will, vielleicht für seine Frau, die sicher anders als die andern ist, der melde sich bei mir, bevor die Dame, die auch anders ist als die andern, es versilbert hat und das Geld im Kfz-Geschäft ihres Stechers steckt."

*

Warum sind wir Männer immer und immer wieder so blöd? Warum rutscht bei uns immer der Verstand in die Hose, wenn Gefühle ins Spiel kommen?
 
K

KLAUS

Gast
Hi Torsten,
manche in Thailand unterliegen eher der "Fliehkraft", besonders , wenn es ums Geld geht...;-)
Gruss Klaus
PS: Oft ist aber auch ein Mangel an Geisteskraft
die Ursache fuer dieses Maennerleiden..;-))
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
158
@Torsten, 
Kleines persönliches Erlebnis:
Da kriegt die Verflossene ein Kind von einem Australier (mittlerweile abgetrieben) und soll den großzügigen Hauptsponsor (ca. 35.000 Baht/Monat) in Europa besuchen, damit diesmal nichts schief geht holt er sie selbst in Bkk ab. Während seines Aufenthalts mit ihr in Bkk, rief sie mich 2-3mal täglich an (teilweise in seinem Beisein) und fragte mich um Rat (alles vom Hoteltelefon). Dem Knaben wurde nur erzählt, dass ich ein guter Freund wäre, mit dem man sich gut unterhalten kann. Er hat die ganze Geschichte geschluckt, ohne die wirkliche Problematik zuerkennen. Er flog wieder allein nach Europa zurück und überweist weiterhin.

Warum tut ein Mann so was ???

Spätestens bei der Hoteltelefonrechnung, hätte der Knabe doch stutzig werden müssen.
Man kann ja gute Freunde anrufen, aber doch nicht täglich (gerade bei internationalen Gesprächen). Er kann sich mit der Frau kaum verständigen und will heiraten und schickt Geld bis zum abwinken.

Warum???

Fehlende soziale Geborgenheit in Europa oder mangelnde Optik. Tropengefühle und Mekongtrübung. Wer weiß das schon.

So blöd oder verliebt kann man doch gar nicht sein, oder???

P.S. Torten die Geschichte ist doch nichts besonderes, sonst hätte ein gew. Nachbarforum keinen Gesprächsstoff mehr.

Gruß Sunnyboy
 
J

Joel

Gast
@Torsten
Alle Männer scheinen nicht ganz verblödet zu sein,wenn ich mir vorstelle ich wäre der Schrauber mit seiner kleinen KFZ-Bude und dann sowas....oder ist diese Naivität nur ein europäisches Phänomen?

Wer weiss,welchen Abgang wir machen werden?

Betrachte ich meine persönlichen Verhältnisse,könnte ich mir so einen Schiffbruch momentan nicht denken,so eine Eventualität ist in meinen Zukunftsplänen nicht berücksichtigt,aber wie gefragt,wer weiss..?
 
G

gruffert

Gast
Torsten,

Was sollen solche Stories hier eigentlich beweisen? Dass Thai-Frauen alle Betruegerinnen, oder dass alle Farangs die sich mit einer Thai einlassen bekloppt sind ? Dumme werden in jedem Land betrogen (siehe Haus-/Landkauf und Timesharing auf Mallorca) oder auch in Deutschland (siehe Dr. Kimble). Dass Maenner, wenn der Verstand in die Hose rutscht besonders anfaellig sind, ist ein bekanntes Phaenomen. Ueberlass es aber doch besser Roy solche Stories in >Wahre Liebe in Patong< zu bringen. Da kann jeder Interessierte Dutzende davon finden.

Guenther
 
J

Joel

Gast
@Gruffert
Voll zustimmungswürdig,dein Beitrag!

Viel interessanter und von vielen wohl lange herbeigesehnt,wären doch ehrliche Berichte,von Denen,die es geschafft haben,sich ein legale Existenz in Thailand aufzubauen.
Es gibt sie!!Doch Informationen kommen nur spärlich ans Tageslicht,sei es um keine eigene Konkurrenz heranzuzüchten oder sich nicht den Neidern und Abzockern auszusetzen.
Würde mir ein erfolgreicher Lebensweg in Thailand beschieden sein,würde ich es mir wohl überlegen,meine Verhältnisse in einem Forum darzulegen-ich müsste Angst haben,von der negativen Grundstimmung gnadenlos niedergeprügelt und als Aufschneider abgestempelt zu werden.
Persönliche Pleiten sind keine thailändische Besonderheit,wenn man mal Insolvenzanzeigen seiner Tageszeitung verfolgt,kommt da auch im vermeintlich reichem Deutschland so einiges zusammen.Wieviele ehemals erfolgreiche Unternehmen gehen in die Pleite,weil hohe Unterhaltszahlungen(der dt.Begriff für rechtl.Abzocke)an die geschiedene Ehefrau ,alles an die Wand fahren?
 
T

Torsten

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.03.2001
Beiträge
347
Reaktion erhalten
0
*

@Gruffert - Sorry, aber Du versuchst es immer wieder, mich auf Deine "Linientreue" einzuschwören. Dabei solltest Du doch langsam wissen, dass ich mich von niemandem bevormunden lasse, weder von dem glücklichen Expat im Isaan noch von irgend welchen Alkoholikern...

*

@Joel – Was das andere angeht: In Deiner Situation kannst Du Dir das nicht vorstellen, warum nicht? Weil sie „anders als die anderen ist“? Klar, ist die meinige Frau ja auch...  :-)

Jeden Tag kommen aber neue hinzu, die plötzlich – hauptsächlich durch die „große, wahre Liebe“ – zum neuen Thailand-Fan werden. All diese wissen aber nicht, was wir wissen. Jeden Tag laufen neue in ihr Verderben. Natürlich nicht alle, viele lassen sich auch nicht abzocken oder besser ausgedrückt: Sie sind in der Lage, eine aktuell glückliche Situation ohne vernebelten Blick ein paar Jahre in die Zukunft kritisch weiterzudenken.

Muss man jetzt aber, weil es auch welche gibt, die es so schaffen, auf jede Mahnung verzichten, wie Gruffert es so gerne hätte. Sicher, es tut weh, wenn man naiven Menschen ihr Glück trüben will, aber mit jeder Warnung habe ich ein besseres Gefühl.

Joel, ich war mir dem Roy vom Thailand Tip ungefähr vier Wochen in Thailand unterwegs. Was ich da erlebt habe, werde ich nie vergessen. Zu Roy ins Büro oder zum Stammtisch kommen sie, meist ältere Männer, hauptsächlich Deutsche und Schweizer, aber das Problem ist identisch: Die Frau oder Freundin ist „weg“ und mit ihrem Abgang hat sich die Zugriffsgewalt auf die in Thailand getätigten Investitionen und/oder größere Geldbeträge dramatisch reduziert. Ohne hier ins Detail gehen zu wollen, ich habe mehr als einen alten Mann mit Tränen in den Augen gesehen. Das vergisst man nicht!
 
J

Joel

Gast
@Torsten
.....deshalb würde ich niemals alle Brücken hinter mir brechen!
Ich hatte vor Jahren mal ein ganz lukratives Angebot,in Zimbabwe in einer Wildfarm einzusteigen,hatte(aus heutiger Sicht)zum Glück nicht genügend Kohle,wäre alles weggewesen ,die Politik Mugabes ist unerbietlich und vieleicht wären Tränen noch das geringere Übel.
Ähnlich wird es Denen ergehen,die auf Argentinien gesetzt haben und jetzt plötzlich vor einem Wertverfall keinesgleichen stehen,trotzdem bin ich so nebenbei,weiterhin auf der globalen Suche,nach der richtigen Destination.Um Thailand,als Ruhesitz in spe,komme ich dennoch wegen der Herkunft meiner Frau,nicht herum und das ist auch gut so.
Ich frag mich manchmal,was in Männern,älteren Semesters vorgehen mag.
Was wird,wenn man plötzlich zum Pflegefall wird,das angeborene Recht auf Hilfe,gilt es auch dem Farang gegenüber?Hält man es durch?Oder sehnt man sich nach den deutschen Alterspflegern?
Ich kenne einige,die nach Jahren der Abwesendheit,so nach und nach in D wieder eintrudeln um in den Genuss des dt.Sozialsystemes zu kommen.
 
T

Torsten

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.03.2001
Beiträge
347
Reaktion erhalten
0
*

@Joel - Na denn, mach mal drei Kreuze, dass Du damals nicht nach Afrika gegangen bist... :-)

Übrigens: Mich würde es niemals afrikanischer als die Kanaren werden lassen. Weiß nicht wieso, aber dorthin würde ich niemals gehen. Nicht nur, weil die Frauen mich dort nicht reizen, aber die Burschen sind nicht ohne, selbst wenn es um eigene "Abschlachtungen" geht...

Was heißt eigentlich: Alle Ketten abbrechen?
 
J

Joel

Gast
@Torsten
Mit alle Ketten/Brücken brechen,meinte ich immer noch eine Art Risikoanlage hier in Deutschland zu behalten,am günstigsten wäre wohl ein Haus mit den daraus resultierenden Mieteinnahmen.
Sollte man,trotz aller guten Dinge,als abgebrannter Schlucker hier wieder aufkreuzen hat man zumindest etwas Neustartkapital.

Die Frauen im südlichen Afrika,schmeissen einen wirklich nicht vom Hocker,da sieht es in Nordafrika schon ganz anders aus....
Alle Volksgruppen südlich der Sahara gehören zu den Bantustämmen,mit ihren typischen Merkmalen und sind nicht mit den Nordafrikanerinnen zu vergleichen,die ziehmlich edel wirken(solange ausreichend genährt).

Zimbabwe war mal afrikas Vorzeigestaat(Betonung liegt auf war),habe da recht gute Verbindungen zu einigen Schwarzen,denen passt es auch nicht was da gerade läuft...sind es doch die weissen Tabakfarmer und Rinderfarmer gewesen,die das ganze am laufen gehalten haben.
Derzeit leider absolut uninteressant und gefährlich obendrein,da was machen zu wollen,mal sehn wie gewählt wird,wahrscheinlich kommt es zum Bürgerkrieg.
 
T

Torsten

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.03.2001
Beiträge
347
Reaktion erhalten
0
*

@Joel - Richtig, eine Sicherung ist immer wichtig. Natürlich, die Rosagucker, die Denunzianten und die Gebeugten brauchen sich da keine Sorgen zu machen, aber der Wind fängt schon an, von einer anderen Seite zu wehen (Quelle: www.tip-edition.de):

*

Die Zeiten haben sich geändert in Thailand. Ein neues Nationalbewußtsein ist entstanden. Es gibt nun kein Geng chai mehr gegenüber den Ausländern. Selten klar und deutlich wird von hohen und höchsten, am deutlichsten aber von den etwas niederen Rängen in Politik und öffentlichem Leben klargemacht, wo wir zu stehen haben. Noch deutlicher machen es aber die "Anwälte der Toleranz" aus unseren eigenen Reihen. Darunter sind auch Mitbewerber des TIP. Sie fühlen ihre Zeit gekommen. In vorauseilendem Gehorsam meinen sie, das Schicksal gehe an ihnen vorüber, wenn sie sich als "Anwälte" betätigen. Mit einem dezenten Hinweis an bestimmten Stellen könnte man doch devot seine Linientreue beweisen - und dabei gleichzeitig eine Konkurrenz loswerden, der man in keiner Weise das Wasser reichen kann. Leider mußte ich in den letzten Jahren feststellen, daß bei jeder "Säuberungsaktion" das Denunziantentum von der Machtseite aus ermutigt wurde. Man braucht den Verräter, aber man liebt ihn nicht...

Zum wiederholten Mal muß ich hier den Unterschied dieser Epigonen zu mir klarstellen. Ich fühle mich mehr als Bewohner Thailands, weniger als Gast. Ich lebe hier, ernähre meine Familie und benutze Thailand nicht nur zum Ausnutzen der billigen Ressourcen auf dem Liebesmarkt. Ich prahle nicht noch damit herum, daß ich mit einer Flasche Black Label einen Polizisten dazu bringen kann, meine aufmüpfige Thai-Freundin hinter Schloß und Riegel zu bringen. Wenn die Herrschaften denunzieren, sollten sie darauf achten, da der Schuß nicht nach hinten losgeht.

Wer behauptet, in Thailand gebe es keine Kritik, und allein das würde es uns als Ausländer verbieten, Kritik zu äußern, sollte die Nation und die Bangkok Post lesen, falls er dazu imstande ist. Der TIP ist eine Thai-Zeitung, solange die Pressefreiheit und das Recht auf Kritik für diese Presseorgane gilt, gilt es auch für den TIP. Der TIP versteckt die wirtschaftlichen Interessen von Farangs nicht hinter Thai- Strohmännern, wie diejenigen "Anwälte der Toleranz" es tun, die mit ihren "Printelaboraten" klar und eindeutig eigene Verkaufsförderung betreiben zum Nutzen der Farangs. Der TIP ist ein Familienunternehmen, der Chef und Herausgeber ist eine Thai, sie ist voll verantwortlich, Alleinbesitzerin der Firmen TIP Concept & Design und Tourist TIP Phuket Ltd. Part., mit voller Kontrolle über die Einnahmen. Unsere Philosophie stimmt in allen Punkten voll mit der geltenden Verfassung überein. Die sogenannten "Anwälte" sollten sich einmal fragen, welche der aufgezählten Punkte auch bei ihnen zutreffen.

Wenn der TIP auch nur in einem einzigen Punkt bisher gegen irgendwelche geltenden Gesetze verstoßen hätte, wäre ich schon längst ausgewiesen worden, und der Traum der Konkurrenz wäre in Erfüllung gegangen. Wenn ich mit meiner Berichterstattung nicht mehr willkommen bin, erwarte ich eine offizielle Mitteilung der zuständigen Behörden, und dann werde ich das Land verlassen und von Deutschland aus meine journalistische Arbeit über Thailand fortsetzen. Ich lege nicht den geringsten Wert auf "gutgemeinte" Ratschläge, ich kenne mein Risiko sehr gut, sonst wäre ich kein Profi. Und Drohungen bzw. Erpressungen begegne ich auf meine Art - mit Sicherheit nicht, indem ich mich ängstlich ins Mauseloch verkrieche. Das sollten sich gewisse Schleimscheißer hinter die Ohren schreiben.
 
G

gruffert

Gast
Hallo Torsten

Ich will Dich keineswegs auf meine Linientreue einschschwoeren, und wenn Du meine Geschichten gelesen hast, wirst Du mir zugeben muessen, dass ich Thailand nicht durch die rosarote Brille sehe. Ich habe - unter anderem auch in einer Reihe von Beitraegen im TIP - manche unschoenen Dinge klar angesprochen und aufgezeigt. Ich bemuehe mich aber ein ausgeglichenes Urteil abzugeben, soweit das fuer jemanden der taeglich mit vielen Problemen hier konfrontiert wird ueberhaupt moeglich ist. Ich bemuehe mich auch aus meiner Thailanderfahrung heraus Ratschlaege zu geben, die - wie mir oefter bestaetigt worden ist - auch einigen Leuten genutzt haben.
Ich bin aber gegen die einseitige und immer wieder auf denselben Klischees herumreitende Kritik, wie Du sie leider im Uebermass bringst. Deshalb auch mein Rat solche immer wieder die gleichen Klischees wiederholenden Stories da zu bringen wo sie hinpassen, z.B in das amuesanten Buch ueber das Liebesleben in Patong in der TIP-Edition.

Guenther
 
T

Torsten

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.03.2001
Beiträge
347
Reaktion erhalten
0
*



@Gruffert - Findest Du wirklich, dass ich nur Negatives bringe?

Wenn Du diese Frage ehrlich mit Ja beantworten willst, sorry, dann fällt mir nur das Wort "Schwachsinn" ein! Ich glaube eher, hier gibt es persönliche Animositäten...

...davon bin auch ich nicht frei, dennoch versuche ich Gesprächsthemen oder Meinungen, mit denen ich nicht übereinstimme, zu tolerieren.

Für mich persönlich ist die Freiheit ein unumstößlicher Wert, die Meinungsfreiheit ist ein Teilbereich davon. So bin ich groß geworden, dafür kann und muss man kämpfen. Wenn Du aufgrund Deiner langen Anwesenheit in Thailand schon mehr von dem dortigen „Obrigkeitsdenken“ angenommen hast oder gar schon von frühester Jugend anders zu denken gelernt hast, theoretisch könntest Du aufgrund Deines Alters ja ein paar in der HJ verbracht haben, vielleicht sieht man solch unangenehmen Querulanten wie mich dann mit anderen Augen. Vielleicht möchte man diese sogar tatsächlich zum Schweigen bringen...

Wie auch immer, mein Recht das zu lesen und das zu schreiben, was ich für richtig halte, kannst Du mir nicht nehmen. Die Rechte anderer tangiere ich damit nicht, höchstens rüttle ich hier und da ein wenig am „Traum“.

Wenn ich mit solchen Beiträgen auch nur einen einzigen zum Nachdenken anregen konnte, immerhin sind die meisten Leser hier passive „Gäste“, dann hätte der Beitrag was Gutes gehabt auch wenn er nicht jedem geschmeckt hat.

Was Deine Veröffentlichungen angeht, muss ich Dich leider enttäuschen. GoIn, der eine Wohnung von mir gemietet hat und somit im gleichen Haus lebt, hat wohl einige Heftchen, von Roy bekomme ich seit 1 ½ Jahren die TIP Zeitung kostenlos ins Haus geschickt, somit hätte ich genug Möglichkeiten gehabt, die eine oder andere Geschichte zu lesen. Leider bin ich aber nie über das „Anlesen“ einer Geschichte hinausgekommen, zu trocken, zu langweilig wirkt dieser Stil auf mich, aber vielleicht – vermute sogar wahrscheinlich - geht es 99 Prozent Deiner Leserschaft da anders...
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@Torsten ohne und Günther mit H

Ich denke man sollte die Geschichte wie die nicht wenigen ähnlich gelagerten richtig adressieren. Potentielle Liebeskapser entstehen ja hauptsächlich um die Rotlichtbezierte der 3 P´s. Ich denke (meine These - unbewiesen) außerhalb PatPong, Phuket und Pattaya ist die Gefahr weniger groß, professionell über die große Liebe mit Inverstition abgezockt zu werden, oder?

Ich denke mal Torsten, im einschlägigen Bar-Forum wäre die Zielgruppe für solchermaßen guten ratschlag größer gewesen. Aber Günther, darüber sachlich zu diskutieren ist das hier der bessere Platz. Ich neige auch manchmal dazu, zuviele Heckenschützen zu orten, wenn negativ über das Land geschrieben wird. Ist aber nicht wirklich so.
mfg jinjok
 
T

Torsten

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.03.2001
Beiträge
347
Reaktion erhalten
0
*

@Jinjok - Kann nicht ganz Deiner Meinung sein, denn viele lernen ihr Mädel zwar im Bereich von einem der drei P`s kennen, gehen dann aber mit ihr in ihre Heimat, die sich zumeist im Isaan befindet, andere nehmen sie mit nach Deutschland, um dann später Haus und Land in ihrer Heimat zu kaufen.

Wie? Natürlich auf ihrem Namen, wie denn auch sonst...

Potentiell ist hier jeder gefährdet. Natürlich auch die, die in einer Farang-Enklave Haus und Land ohne Absicherung auf ihrem Namen kaufen...

Aber mal zurück zur Sache: Was habe ich denn groß geschrieben?

Ich habe gestern per Zufall wohl zwei Dinge im Net gefunden, die im Zusammenhang stehen könnten.

Das Ganze habe ich nicht mal groß kommentiert, lediglich die zwei Sätze "Warum sind wir Männer immer und immer wieder so blöd? Warum rutscht bei uns immer der Verstand in die Hose, wenn Gefühle ins Spiel kommen?" dazu geschrieben, keinen einzigen (eigenen) negativen Satz über die Thais oder Thailand verloren.

Sorry, soll man wegen so was mundtot gemacht werden oder haben da wirklich welche Angst, dass da Illusionen zerstört werden könnten?

Persönlich habe ich jedenfalls keine Lust, nur in der Tonart "Im Isaan wird Reis geerntet.", "Thailand hieß früher Siam." und "In Thailand wird es am Tage meist warm und nachts oft dunkel." zu diskutieren.

Schon komisch, wenn dann nur noch solcherlei Beiträge hier stehen und die Resonanz merklich nachlässt, fangen die Leute aber auch wieder an, sich zu wundern.

*

@Gruffert – Keine Sorge, es wird nicht schlimmer. Habe heute beschlossen, einen Großteil – aber nicht komplett (grins) – meiner bisher verwendeten Forenzeit nunmehr dem verstärkten Lernen der thailändischen Sprache zu widmen. Ist wohl für alle Seiten ergiebiger, als an illusorischen Weltbildern zu kratzen...
 
H

holtec

Gast
Für den schweizer Hauptdarsteller ist die Story tragisch, mein Mitgefühl!

Als potenzieller Liebeskasper in spe interessiere ich mich stark für das "corpus delicti", das Cozy Corner Guesthouse.

Aufgrund des Inserates in der Phuket-Gazette, habe ich dem inserierenden Mr. Charnon Khongkay soeben in einer Mail mein Interesse bekundet.

Auf den Bildern der Website ist er auch präsent, was darauf schliessen ließe, dass er auch in der Vergangenheit irgendwie involviert war (für den ominösen schweizer Besitzer kann ich ihn nicht halten).

Davon ist aber wiederum in der Story keine Rede, also irgendwie unlogisch.

Wie auch immer, sollten die angegebenen Beträge halbwegs stimmen, muß es sich um einen echten notverkauf handeln.


@torsten

Glaube mich aus diesem und anderen Foren erinern zu können, dass Du Phuketspezialist bist.

Solltest Du weitere Hintergrundkenntnisse in dieser Sache haben, wäre ich Dir für Hinweise sehr verbunden.

Gruß
holtec
 
G

gruffert

Gast
Hallo Thorsten.

Es ging eine ganze Zeit gut mit Dir, wenn Du nun aber wieder anfaengst Dreck auszuschuetten lehne ich es ab mich damit auseinanderzusetzen. Ich meine damit nicht etwa Deine Kritik an meinen Stories, das ist Dein gutes Recht, und wie Du richtig sagst hat jeder hier im Forum das Recht seine eigene Meinung zu bringen. Ich meine damit aber solche Ausdruecke wie >Schwachsinn< und >Obrigkeitsdenken aus der HJ mitbekommen<.
Der Unterschied zwischen Dir und meinem Freund Roy ist nach meiner Meinung aber folgender: Roy lebt hier seit vielen Jahren in diesem Land, ernaehrt hier seine Familie, und versucht irgendwie zurecht zu kommen wie wir alle. Da er aber eine gute und auch spitze Feder hat, legt er den Finger auf die Wunden, und zeigt in sehr gekonnter Form auf, was er fuer kritikwuerdig haelt.
Du aber sitzt in Deutschland und pickst Dir aus dem Internet die negativen Nachrichten ueber Thailand raus, die den Rueckzieher von Deinen erst lauthals verkuendeten Entschluss die Stellung beim Tip anzunehmen und ein Leben in Thailand zu fuehren vor Dir selber rechtfertigen koennten.
Und wenn wir schon einmal bei der Kritik sind. Ich kenn Dich nicht persoenlich und habe -solange Du mich nicht beleidigst- auch keine persoenlichen Animositaeten gegen Dich.  Was mir bei Deinen Postings aber aufstoesst ist der Wechsel von sachlich lesbaren Beitraegen ueber Thailand betreffende Themen, zu solchen unsaeglichen Themen wie >Ich bin ein bekennender Sextourist<.

Guenther
 
J

Jakraphong

Gast
Hallo Günther,
Das Internet und auch die Thaiforen leben von solchen Leuten wie Torsten. Mögen seine Beiträge nicht immer jedem Leser angenehm aufstossen, jedoch bitte bedenke, dass ein Forum nicht immer den absoluten Ernst des Lebens widergeben bzw. darstellen kann, will und oder und soll. Für mich persönlich, und ich verfolge und lese Torstens Beiträge schon etwas länger, haben sie immer eine erfrischende, jugendliche Austrahlung gehabt. Das bedeutet aber nicht, dass ich deine Einwände im vorhergehenden Thraed in irgendeiner Form anzweifle. In diesem Sinne würde ich mich freuen, wenn ihr Eure oft konträre Meinung etwas anpassen könntet. Im Klartext, bitte habt Respekt voreinander. Wäre schade, wenn einer von euch beiden für uns, hier oder auch anderswo verloren gehen würde.
Das wollen wir bestimmt alle nicht! sorry!!
Jakraphong
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@ll
Ich finde man kann und soll ruhig unterschiedliche Meinungen in einem Forum wie diesem austauschen. Nur wenn am Ende festzustellen ist, daß dennoch jeder bei seiner ursprünglichen Meinung bleibt, dann ist das ein Fakt den man akzeptieren muß. In so einer Situation nicht zu Verbalinjurien zu greifen macht u.a. menschliche Reife und Stärke aus und unterscheidet manche Foren von anderen.
mfg jinjok
 
Thema:

Männer - immer wieder blöd - warum?

Männer - immer wieder blöd - warum? - Ähnliche Themen

  • Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?

    Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?: Wegen der ausufernden Covid 19 - Schutzmaßnahmen der thailändischen Regierung werden hier im Forum schon Überlegungen angestellt, die gemeinsamen...
  • Deutscher Mann sucht eine Frau auf Koh Samui

    Deutscher Mann sucht eine Frau auf Koh Samui: ICH BIN MARK AUS GERMANY UND SUCHE EINE FRAU ZUM HEIRATEN DIE AUCH GERNE AUF SAMUI LEBEN MÖCHTE0491733690370 WHATSAPP
  • Mann/Mann statt Mann/Frau ;-) "Brautgeld"

    Mann/Mann statt Mann/Frau ;-) "Brautgeld": Ahoi, gibt es eigentlich auch hier Leute die zusammen mit einem Thai Mann sind, oder nur Leute die mit einer Thai Frau zusammen sind? :rolleyes2...
  • Schöne Männer

    Schöne Männer: für die anderen 50,5% der Menschheit:
  • Männer

    Männer: https://www.youtube.com/watch?v=jSPbWaT-XmA
  • Männer - Ähnliche Themen

  • Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?

    Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?: Wegen der ausufernden Covid 19 - Schutzmaßnahmen der thailändischen Regierung werden hier im Forum schon Überlegungen angestellt, die gemeinsamen...
  • Deutscher Mann sucht eine Frau auf Koh Samui

    Deutscher Mann sucht eine Frau auf Koh Samui: ICH BIN MARK AUS GERMANY UND SUCHE EINE FRAU ZUM HEIRATEN DIE AUCH GERNE AUF SAMUI LEBEN MÖCHTE0491733690370 WHATSAPP
  • Mann/Mann statt Mann/Frau ;-) "Brautgeld"

    Mann/Mann statt Mann/Frau ;-) "Brautgeld": Ahoi, gibt es eigentlich auch hier Leute die zusammen mit einem Thai Mann sind, oder nur Leute die mit einer Thai Frau zusammen sind? :rolleyes2...
  • Schöne Männer

    Schöne Männer: für die anderen 50,5% der Menschheit:
  • Männer

    Männer: https://www.youtube.com/watch?v=jSPbWaT-XmA
  • Oben