Lufthansa verweigert Beförderung

Diskutiere Lufthansa verweigert Beförderung im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; heute wurde ich um Hilfe gebeten von einer Thailänderin der mit abgelaufener unbefristeten Niederlassungserlaubnis die Beförderung BKK – FRA mit...
Thairetter

Thairetter

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2017
Beiträge
1.758
Reaktion erhalten
243
Ort
Suphan Buri
heute wurde ich um Hilfe gebeten von einer Thailänderin der mit abgelaufener unbefristeten Niederlassungserlaubnis die Beförderung BKK – FRA mit LH verweigert wurde, sie hatte sich für ein Jahr in Thailand aufgehalten um ihre kranke Mutter zu pflegen.


Nach Durchsicht ihrer Unterlagen ist eine Ausländerbehördliche Bescheinigung Gem. § 51 Abs. 2 Sätze 1 und 2 AufenthG aufgetaucht, die ihr das Recht auf Wiedereinreise amtlich bestätigt.


Sie hätte also nur dieses Schreiben vorlegen brauchen und LH hätte sie befördert, leider war ihr das nicht bewusst.


Laut Lufthansa Deutschland ist das Ticket jetzt verfallen, mir wurde empfohlen mich an den Lufthansa Customer Service zu wenden, was ich in den nächsten Tagen machen werde, mit dem Ziel für die Dame einen kostenlosen neuen Flug zu erhalten.


Die Lufthansa Bangkok war kulanter gegen sofortige Zahlung von 130,00 Euro mit Kreditkarte wäre eine erneute Buchung möglich, bin ich aber auch nicht mit einverstanden.


Ich hätte gern eure Meinung zu der Angelegenheit und wie ich am besten argumentiere im E-Mail an Lufthansa.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.980
Ort
Beach/Thailand
Du schreibt das genau so und verbleibst in Aussicht auf eine kulante Lösung zum Nulltarif.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.447
Ort
Sued-Isaan
wegen gerade mal 130.- Euros

jetzt der Dame so einen Stress zu machen (die ist doch jetzt in einem Hotel in Bangkok untergebracht nehme ich an!? und das kostet doch auch jeden Tag Geld??)

Kann sie sich keine 130.- Euro Ticket-Umschreibegebühr leisten???

Ist doch nicht der Fehler der Airline gewesen, also ist das 130.- Euro Angebot SEHR KULANT !!!

. . mal wieder ein gutes Beispiel der deutsch/thailändischen Sozialfall-Kultur
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.171
Reaktion erhalten
1.277
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Da muss ich @crazy.......zustimmen! €130,- ist doch ok für einen "Kulanzflug" zurück............:clap:
Daher annehmen und nicht lange herumfeilschen, ein Hotel kostet für mehrere Tage mehr !
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
@thairetter: Vorausgesetzt es hat sich so abgespielt wie von Dir beschrieben, so liegt der Fehler doch eindeutig NICHT bei der Lufthansa. Dass das Ticket nun verfallen ist, ist wohl auch AGB-konform (so wie ich die AGBs der Fluglinien kenne).

Mit anderen Worten: LH bietet ein Kulanzticket an für einen Fehler den ihr Kunde gemacht hat! Und dazu fällt Dir nur ein ...
... bin ich aber auch nicht mit einverstanden ...
Irgendwie habe ich den Eindruck, Du bist als Thairetter echt überfordert mit dem Erkennen von Realitäten. Nimm das Angebot mit Handkuss an, schon deswegen weil, wie von den Vorpostern erwähnt, 3 bis 4 Tage Wartezeit im Hotel ja schon mehr kosten.

Manchmal hilft eine kleine Milchmädchenrechnung und die Einsicht, dass man selber Mist gebaut hat und nicht die Airline.

Selbst wenn, was ich stark bezweifle, die LH ein Gratisticket herausrückt: Die Spesen, die in der Zwischenzeit anfallen, übersteigern die €130 (oder hast Du die Chuzpe, auch die noch von der LH einzufordern?).
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.171
Reaktion erhalten
1.277
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Bei QATAR kostet eine Umbuchung genau € 130,- pro Ticket, nur als Beispiel und wenn man ein Member ist ( Silver ) nur 75,-€
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.980
Ort
Beach/Thailand
@thairetter: ......: Die Spesen, die in der Zwischenzeit anfallen, übersteigern die €130 (oder hast Du die Chuzpe, auch die noch von der LH einzufordern?).
es gäbe noch Verdienstentgang, Aufwandsentschädigung der Kosten des Schlüsseldienstes für die Nachbarin, die Blumen giessen und die Fische füttern muss und deswegen nicht nach Argentinien fliegen kann, Entschädigung verlorener Deutschlandfreude und Stundentagessatz Psychiater für alleingelassene, traurige Fische im Aquarium
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.980
Ort
Beach/Thailand
Bei QATAR kostet eine Umbuchung genau € 130,- pro Ticket, nur als Beispiel und wenn man ein Member ist ( Silver ) nur 75,-€
die Umbuchungsgebühr hat mit der Kondition des Tickets zu tun. Je nach dem ist die gratis bis teurer als der eigentliche Ticketpreis.
 
Thairetter

Thairetter

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2017
Beiträge
1.758
Reaktion erhalten
243
Ort
Suphan Buri
Da bin ich anderer Meinung, die Dame hat eine unbefristete Niederlassungserlaubnis die unabhängig vom Ablauf der Kartennutzung gültig ist, der LH wäre bei Antritt des Fluges kein Schaden entstanden und die Bundespolizei hätte die Einreise nicht verweigert.


Sie ist danach wieder nach Hause gefahren, mein Vorschlag die 130,00 Euro am Flughafen zu zahlen wurde von LH nicht angenommen und über meine Kreditkarte wollte ich das nicht machen.

Natürlich hätte sie nur den Wisch auf Fortbestand der Niederlassungserlaubnis vorzeigen brauchen und alles wäre in Butter, sie hat es halt nicht gewusst.

Ich finde es echt scheisse was die LH sich hier erlaubt hat.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.980
Ort
Beach/Thailand
.....und wie soll das die LH erahnen können? So gesehen bräuchte ja überhaupt keine Airline wegen Visas nachschauen. Auch nicht von Deutschland nach Thailand.

Aber im Real Life ist es so, darf eine Person ein Land nicht bereisen auf Grund nicht vorhandener Visa/Papiere/etc muß der Carrier auf seine Kosten diese Person wieder zurück befördern.
 
Thairetter

Thairetter

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2017
Beiträge
1.758
Reaktion erhalten
243
Ort
Suphan Buri
nee benni, sie hat eine unbefristete Niederlassungserlaubnis, die auch nach Ablauf der Plastikkarte gültig ist!
 
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
2.892
Reaktion erhalten
787
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Thairetter, die LH Mitarbeiter am Airport sind keine deutschen, sondern thailändische Mitarbeiter und die haben nun mal null Ahnung von der Materie. Nachdem du ja nun schon einige Monate in Thailand lebst, solltest du deren Mentalität eigentlich kennen (bevor man einen Fehler macht, sagt man lieber, das geht nicht) Ich bin auch überzeugt, dass das Thema: „über 180 Tage“ vorher in Deutschland besprochen wurde. Nur nach so einem langen Thailandaufenthalt haben die Meisten etwas den Bezug zu Deutschland und dessen Gesetzen vergessen. Jedenfalls hätte ich die paar Euros akzeptiert.
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
nee benni, sie hat eine unbefristete Niederlassungserlaubnis, die auch nach Ablauf der Plastikkarte gültig ist!
Mag ja so sein, aber warum zeigt sie die dann nicht vor? Unwissenheit schützt bekanntlich vor Strafe nicht.

Wenn Du ein Ticket nach Thailand hast mit einem Rückflug der später als 30 Tage ist, musst Du beim Einchecken ein 60-Tage-Visum vorlegen oder ein Ticket für die Ausreise vor Ablauf der 30 Tage (wird in der Praxis nicht immer verlangt, ist aber so vorgesehen). Wenn Du das nicht kannst, wirst Du keine Boarding Karte bekommen. So isses, andernfalls muss die Airline die Kosten blechen, wenn man Dich in Thailand nicht hineinlässt. Umgekehrt ist es natürlich genauso. Die Dame die Du "retten" willst konnte nichts vorlegen, daher kein Flug. Fehler klarerweise bei der Kundin, nicht bei der Airline. Die Zeche zahlt natürlich nicht die Airline, die sich nur an ihre Vorschriften gehalten hat.

Ist doch nicht so schwer, den Sachverhalt zu verstehen. Zumindest Retter sollten dazu imstande sein.
 
Thairetter

Thairetter

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2017
Beiträge
1.758
Reaktion erhalten
243
Ort
Suphan Buri
Mag ja so sein, aber warum zeigt sie die dann nicht vor? Unwissenheit schützt bekanntlich vor Strafe nicht.

Wenn Du ein Ticket nach Thailand hast mit einem Rückflug der später als 30 Tage ist, musst Du beim Einchecken ein 60-Tage-Visum vorlegen oder ein Ticket für die Ausreise vor Ablauf der 30 Tage (wird in der Praxis nicht immer verlangt, ist aber so vorgesehen). Wenn Du das nicht kannst, wirst Du keine Boarding Karte bekommen. So isses, andernfalls muss die Airline die Kosten blechen, wenn man Dich in Thailand nicht hineinlässt. Umgekehrt ist es natürlich genauso. Die Dame die Du "retten" willst konnte nichts vorlegen, daher kein Flug.

Ist doch nicht so schwer, den Sachverhalt zu verstehen. Zumindest Retter sollten dazu imstande sein.
Die Dame ist Thailänderin!!!!!!!!!!!!!!!!! und hat natürlich ihre Plastikkarte mit der unbefristeten Niederlassungserlaubnis vorgezeigt, nur war die bereits Jan 2018 abgelaufen.
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Die Dame ist Thailänderin!!!!!!!!!!!!!!!!! und hat natürlich ihre Plastikkarte mit der unbefristeten Niederlassungserlaubnis vorgezeigt, nur war die bereits Jan 2018 abgelaufen.
Jetzt kommst Du mit einem anderen Sachverhalt, was aber nichts ändert. Ein abgelaufener Bescheid ist ein ungültiger Bescheid, also wertlos. Du stellst Dich echt begriffstutzig an!

... und während Du hier weiterhin darauf beharrst dass ...

Ich finde es echt scheisse was die LH sich hier erlaubt hat.
... fallen weiter Spesen an, die Dir, bzw. der von Dir zu Rettenden, niemand ersetzen wird!
 
Thairetter

Thairetter

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2017
Beiträge
1.758
Reaktion erhalten
243
Ort
Suphan Buri
heute wurde ich um Hilfe gebeten von einer Thailänderin der mit abgelaufener unbefristeten Niederlassungserlaubnis die Beförderung BKK – FRA mit LH verweigert wurde, sie hatte sich für ein Jahr in Thailand aufgehalten um ihre kranke Mutter zu pflegen.


Nach Durchsicht ihrer Unterlagen ist eine Ausländerbehördliche Bescheinigung Gem. § 51 Abs. 2 Sätze 1 und 2 AufenthG aufgetaucht, die ihr das Recht auf Wiedereinreise amtlich bestätigt.


Sie hätte also nur dieses Schreiben vorlegen brauchen und LH hätte sie befördert, leider war ihr das nicht bewusst.


Laut Lufthansa Deutschland ist das Ticket jetzt verfallen, mir wurde empfohlen mich an den Lufthansa Customer Service zu wenden, was ich in den nächsten Tagen machen werde, mit dem Ziel für die Dame einen kostenlosen neuen Flug zu erhalten.


Die Lufthansa Bangkok war kulanter gegen sofortige Zahlung von 130,00 Euro mit Kreditkarte wäre eine erneute Buchung möglich, bin ich aber auch nicht mit einverstanden.


Ich hätte gern eure Meinung zu der Angelegenheit und wie ich am besten argumentiere im E-Mail an Lufthansa.
Jetzt kommst Du mit einem anderen Sachverhalt, was aber nichts ändert. Ein abgelaufener Bescheid ist ein ungültiger Bescheid, also wertlos. Du stellst Dich echt begriffstutzig an!

... und während Du hier weiterhin darauf beharrst dass ...



... fallen weiter Spesen an, die Dir, bzw. der von Dir zu Rettenden, niemand ersetzen wird!
ich hab mich doch klar ausdrückt, einen anderen Sachverhalt kann ich nicht erkennen.
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
ich hab mich doch klar ausdrückt, einen anderen Sachverhalt kann ich nicht erkennen.
ich schon!

heute wurde ich um Hilfe gebeten von einer Thailänderin der mit abgelaufener unbefristeten Niederlassungserlaubnis die Beförderung BKK – FRA mit LH verweigert wurde, ...
Originalstatement: abgelaufene unbefristete Niedererlassungserlaubnis

Die Dame ist Thailänderin!!!!!!!!!!!!!!!!! und hat natürlich ihre Plastikkarte mit der unbefristeten Niederlassungserlaubnis vorgezeigt, nur war die bereits Jan 2018 abgelaufen.

neue Variante:
unbefristete Niederlassungserlaubnis, aber bereits abgelaufene Plastikkarte

Wenn das für Dich das selbe ist, dann brauchen wir nicht weiter diskutieren.

Unabhängig davon: wenn die Karte abgelaufen ist, dann gilt sie nicht mehr als Bestätigung für die darauf vermerkte unbefristete Aufenthalterlaubnis. "Unbefristet" bedeutet nämlich nicht "gültig bis zum St. Nimmerleinstag", sondern, dass es aktuell keine Fristsetzung gibt. Wenn man keine gültige Karte vorlegen kann, dann ist es somit unklar, ob die Gültigkeit immer noch "unbefristet" ist. Auf einem deutschen Amt kann man wahrscheinlich am Computer den Sachverhalt klären, der Beamte am Eincheckschalter in BKK kann das nicht und muss sich an die Vorschriften halten.

Ich vermute aber, Du wirst auch diese Erklärung nicht verstehen (wollen).

Ich habe fertig!
 
phi mee

phi mee

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
8.485
Reaktion erhalten
830
Jetzt kommst Du mit einem anderen Sachverhalt, was aber nichts ändert. Ein abgelaufener Bescheid ist ein ungültiger Bescheid, also wertlos. Du stellst Dich echt begriffstutzig an!
Nun, im Prinzip würde ich da sogar recht geben. Leider scheitert da leider manchmal die deutsche Bürokratie an sich selbst.
Unbefristet ist und bleibt unbefristet. Das Ablaufdatum der Karte bezieht sich auf das Ablaufdatum des Passes. Bei einemn euen Pass ist man selbstverständlich verpflichtet sich eine neue Karte zu besorgen. Wenn deutsche AA aber 8 - 10 Monate dafür brauchen liegt der Fehler beim AA und nicht beim Antragssteller.

Mitzuführen und vorzuweisen ist in solchen Fällen zusätzlich der alte, abgelaufene Pass um die Übereinstimmung mit der Karte nachzuweisen.

In dem vorliegendem Fall liegt der Fall so, das eben zusätzlich die 6 Monats Frist überschritten wurde. Da ist natürlich die Genehmigung des AA erforderlich. Die hätte sie natürlich selbstständig vorlegen können. Wäre klug gewesen. Allerdings scheint die Lufthansa wohl auch nicht danach gefragt zu haben. Falls nicht sehe ich da schon ein erhebliches Mitverschulden der Lufthansa.

Allerdings hätte ich auch erstmal das Angebot der € 130 angenommen und diese dann später zurück gefordert.
 
Thema:

Lufthansa verweigert Beförderung

Lufthansa verweigert Beförderung - Ähnliche Themen

  • Lufthansa veklagt Passagier, der Anschlussflug nicht antritt

    Lufthansa veklagt Passagier, der Anschlussflug nicht antritt: 28.02.2019 Wie Lufthansas Preispolitik der Marke schadet Anschlussflug geschwänzt - Lufthansa verklagt Passagier...
  • Lufthansa will Billig-Anbietern Konkurrenz machen

    Lufthansa will Billig-Anbietern Konkurrenz machen: Angeblich will die Lufthansa den Billig-Anbietern Konkurrenz machen, u.a. auch auf der Strecke nach Bangkok. Diese Flüge sollen dann aber ab...
  • kauft die Deutsche Botschaft grundsätzlich nur Flugtickets bei Lufthansa ?

    kauft die Deutsche Botschaft grundsätzlich nur Flugtickets bei Lufthansa ?: jedenfalls sieht es so aus. In diesem Falle wurde das Rückflugticket von einem deutschen Honorarkonsul gekauft - entweder aus Chiang Mai, aus...
  • Lufthansa: neue Abflugzeiten für FRA-BKK-FRA

    Lufthansa: neue Abflugzeiten für FRA-BKK-FRA: Lufthansa ändert Ende März die Abflugzeiten für den täglichen Flug von und zu Bangkok. Hin geht es dann um 17:40 statt 22:05 und zurück um 12:10...
  • Lufthansa Stornierung dauert zur Zeit länger?

    Lufthansa Stornierung dauert zur Zeit länger?: hallo Leute, habe bei Lufthansa einen Flug storniert,jetzt warte ich seit über 2 Wochen und 3 tage auf mein geld!laut webseite dauert es 2-3tage...
  • Lufthansa Stornierung dauert zur Zeit länger? - Ähnliche Themen

  • Lufthansa veklagt Passagier, der Anschlussflug nicht antritt

    Lufthansa veklagt Passagier, der Anschlussflug nicht antritt: 28.02.2019 Wie Lufthansas Preispolitik der Marke schadet Anschlussflug geschwänzt - Lufthansa verklagt Passagier...
  • Lufthansa will Billig-Anbietern Konkurrenz machen

    Lufthansa will Billig-Anbietern Konkurrenz machen: Angeblich will die Lufthansa den Billig-Anbietern Konkurrenz machen, u.a. auch auf der Strecke nach Bangkok. Diese Flüge sollen dann aber ab...
  • kauft die Deutsche Botschaft grundsätzlich nur Flugtickets bei Lufthansa ?

    kauft die Deutsche Botschaft grundsätzlich nur Flugtickets bei Lufthansa ?: jedenfalls sieht es so aus. In diesem Falle wurde das Rückflugticket von einem deutschen Honorarkonsul gekauft - entweder aus Chiang Mai, aus...
  • Lufthansa: neue Abflugzeiten für FRA-BKK-FRA

    Lufthansa: neue Abflugzeiten für FRA-BKK-FRA: Lufthansa ändert Ende März die Abflugzeiten für den täglichen Flug von und zu Bangkok. Hin geht es dann um 17:40 statt 22:05 und zurück um 12:10...
  • Lufthansa Stornierung dauert zur Zeit länger?

    Lufthansa Stornierung dauert zur Zeit länger?: hallo Leute, habe bei Lufthansa einen Flug storniert,jetzt warte ich seit über 2 Wochen und 3 tage auf mein geld!laut webseite dauert es 2-3tage...
  • Oben