Linux

Diskutiere Linux im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Ich bin zum ersten Mal mit Linux im Nittaya. Eben istalliert, und schon läuft es. Mit Netscape. Peter
P

PH

Gast
Ich bin zum ersten Mal mit Linux im Nittaya. Eben istalliert, und schon läuft es. Mit Netscape.

Peter
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus PH
Ich Benutze auch Linux, und zwar bei meinen alten Rechner. SUSE Linux 8.0. Und ich muss sagen ich bin recht zufrieden mit Linux. SUSE hat mehr Browser.
Link zu meiner kleinen Homepage http://www.vitel.net.tc
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
Gerade gelesen bei http://news.zdnet.de/story/0,,t101-s2122511,00.html
Suns Linux-PC kommt 2003
Von Stephen Shankland und Dietmar Müller
ZDNet
19. September 2002, 10:05 Uhr
Scott McNealy will den Rechner zum halben Preis eines Windows-Systems abgeben
Der Chef von Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY), Scott McNealy, hat in seiner Keynote-Ansprache auf der Sun Network-Konferenz konkrete Angaben zum geplanten Linux-PC gemacht. Seine wichtigste Aussage: Der Rechner soll nur halb soviel kosten wie ein vergleichbares Windows-System. Bereits im kommenden Jahr will er die purpurrote Kiste ("purple box") anbieten. Sowohl die Hard- als auch die Software soll aus dem eigenen Stall kommen. McNealy schränkte aber gleichzeitig die Erfolgsaussichten für das Projekt ein: "Die Marktchancen sind eher eingeschränkt." Man habe in erster Linie den Bildungssektor, Behörden, Banken und andere Unternehmen als Abnehmer im Auge. Entsprechend wolle man die Mindestabnahme bei 100 Stück festsetzen. Die Rechner sollen auch nur zusammen mit einem Backend-System und Server verkauft werden.
Das von McNealy vorgetragene Konzept erinnerte stark an die vor rund fünf Jahren geplante Java Station. 1997 hatte das Unternehmen erstmals einen "Network-Computing"- oder "Thin"-Client angekündigt, der ohne Festplatte auskommen und deutlich billiger als herkömmliche PCs angeboten werden sollte. Die später "Java Stations" genannten Rechner wollte schlussendlich aber niemand haben.
Link zu meiner kleinen Homepage http//www.vitel.net.tc
 
K

Kheldour

Senior Member
Dabei seit
18.06.2002
Beiträge
477
Reaktion erhalten
0
Ort
Sankt Augustin
wußtet Ihr, daß die Liste der Sicherheitslücken unter Linux mittlerweile länger ist als die bei Windows2000??? :schuettel:

Kommt davon, wenn zuviele Entwickler an der sogenannten "OpenSource" arbeiten......bekanntlich verderben viele Köche den Brei... :nono:
 
G

Guest

Gast
@kheldour,
arbeitest du bei microsoft?
schwachsinn hoch zehn. glaube nicht alles was geschrieben wird.

axel
 
MaewNam

MaewNam

Senior Member
Dabei seit
16.07.2002
Beiträge
517
Reaktion erhalten
0
Ort
Aachen
Die bekannten Sicherheitslöcher von Windows sind aber nur die, die öffentlich bekannt sind - intern wird Microsoft noch viel mehr kennen, die aber nie veröffentlicht werden, irgendwann mit einem Service-Pack, einem IE-Update oder per automagischem Update gefixt werden. Und von diesen erfährt man nur dann wenn es jemand außerhalb auch feststellt, oder eben nachdem der Fix schon veröffentlicht ist. Der Unterschied beim Linux ist einfach daß es dort keinen Hersteller an sich gibt, also auch niemanden, der eine Liste aller Löcher geheimhalten kann.

Aber dies "Mein Betriebssystem ist besser als Deins" ist Blödsinn - es gibt Anwendungen da ist Linux besser (Internet-Server ohne viel Hardwareanforderung), andere da ist Windows besser (Standard-Desktop-Applikation), jeder soll einfach das OS nehmen was ihm am besten gefällt. Ich habe selber Linux schon gehabt als die Kernel-Nummern noch eine 0 am Anfang hatten, aber seit bestimmt drei Jahren habe mich einfach auf Zeitgründen auf Windows beschränkt - und das obwohl ich schon seit langem Kylix (Delphi für Linux) ausprobieren will.
 
K

Kheldour

Senior Member
Dabei seit
18.06.2002
Beiträge
477
Reaktion erhalten
0
Ort
Sankt Augustin
@Axel,

ad 1. Nein, arbeite nicht dort. Aber bin seit 15 Jahren in der Branche

ad 2. Es ist leider so, daß es auch in dem so 'geheiligten' Linux massive Sicherheitslücken sind.

@MeawNam

Stimmt, was Du sagst, jedes Betriebssystem hat seine Berechtigung, auch Windows ;-D, und ich stimme Dir zu, was das "mein Betriebssystem ist besser als Deins" betrifft. Aber das ist wohl, wie mit dem Rauchen...... es gibt ja auch militante Raucher und militante Nichtraucher....;)
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
Linux ist nicht schlecht, habe meinen Linux Rechner heute in mein Wohnzimmer verfrachtet. Ich gehe mit Linux recht gerne in Internet. Auch beim eMail holen nehme ich Linux her. Aber bei bestimmte Sachen ist einfach Windows besser. Einfach bei vielen Programmen , was Leider nur für Windows geeignet sind.
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
Heute wie ich gerade gelesen habe, ist Linux 8.1 auf den Markt gekommen. Es handelt sich um eine Jubiläums Ausgabe zum 10 Jährigen bestehen von Linux.
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
So eben gelesen,
http://www.chip.de/druckansicht/news_stories_druckansicht_8861333.html
Microsoft: Windows günstiger als Linux-Installation
München (smk) – Microsoft-Chef Steve Ballmer will sich gegenüber Linux nicht geschlagen geben. Im Interview mit der Zeitung "Die Zeit" sagte Ballmer: "Obwohl Linux kostenlos ist, spart man mit Windows immer noch gegenüber den Kosten einer Linux-Installation."
Von der Softwareplattform .NET verspricht sich Ballmer, dass es künftig auch für seine Frau möglich sein wird, ihren Terminkalender mit seinem eigenen über das Internet abzugleichen. Gegenüber der Zeitung wünschte sich der Microsoft-Chef PCs, die endlich so einfach zu bedienen sind, dass auch seine Ehefrau damit zufrieden ist. Offen und respektvoll mit der Branche umgehen
Auf die Frage, ob Microsoft sich mit .NET nicht wieder ein Monopol schafft, antwortet Ballmer: "Wir stellen unser intellektuelles Eigentum kostenlos zur Verfügung. Aber natürlich wollen wir auch Kunden gewinnen. Wir werden neue Dinge tun und dabei offen und respektvoll mit der Branche umgehen."
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
Das Erscheinen von Linux 8.1 scheint wohl ein "Jubilaeums-Gag" zu sein. Was man in letzter Zeit ueber die Kooperationsplaene der Linux-Distributoren gelesen hat zeug davon, dass Linux in absehbarer Zeit zum kommerziellen Gegenpol zu M....schrott lanciert werden soll.

Ich beobachte die Entwicklungen um Linux nun seit der Version SuSe 5.1, mittlerweile kann Suse es vom Komfort und von der Installation locker mit W..doof aufnehmen.
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
So eben gelesen bei http://www.chip.de/news_stories/news_stories_8851561.html
München (jg) – Die SuSE-Installation geht bewährt einfach und schnell, an der Optik und in Detailfunktionen haben sich Änderungen eingeschlichen, die den guten Eindruck nur verstärken. Die Update-Funktion gibt es natürlich auch in SuSE 8.1. Den kleinstmöglichen Sprung von Version 8.0 auf 8.1 schafft man so locker. Einige Fehlermeldungen handelten wir uns beim Versuch ein, von 7.3 aus ein Update zu starten. Vorhandene Windows-Partitionen werden auch ohne Probleme erkannt und eingebunden, SuSE ließ sich nur von einer Doppel-XP-Installation verwirren.
YAST2-Neuheiten
Neu im Konfigurations-Tool YAST2 ist der Profil-Manager, der verschiedene Systemprofile verwaltet, etwa mit verschiedenen Einstellungen für Büro und zu Hause. Außerdem gibt es ein neues Modul für Backups und der Package-Installer kann jetzt auch externe Softwarepakete einspielen. Für Spieler ist ein neues Joystick-Modul integriert, mit dem sich die Steuergeräte konfigurieren lassen. Mit Powertweak liefert SuSE gleich in Linux-Tuning-Tool mit.
KDE 3.0.3 und OpenOffice.org
Natürlich meldet sich nach einer Standardinstallation als graphische Oberfläche KDE, und das ist gut so. Als Büroalternative gibt�s OpenOffice.org dazu und auch das ist ein richtiger und vor allem wichtiger Schritt für stressfreie Alltagsarbeiten.
ACPI-Unterstützung wahlweise
SuSE verspricht erstmals mit Version 8.1 vollständige ACPI-Unterstützung. Dies muss aber bei der Installation explizit ausgewählt werden. Wer sich nicht sicher ist, ob sein Rechner ACPI vollständig unterstützt, der sollte die Standard-Installation wählen.
W-LAN nicht sofort nutzen
Klasse, SuSE 8.1 war die erste Distribution, die die W-LAN-Karte von Netgear auf Anhieb erkannte. Nur noch schnell die ESSID, WEP-Verschlüsselung und DHCP-Einstellungen vorgenommen – und es geht doch nicht. Woran lag�s? Das Problem war, dass die verwendete PCI-Karte gar keine richtige PCI-Karte war, sondern eine PCMCIA-Karte auf einem PCI-Adapter. Es fehlten uns also der PCMCIA-Support für die Inbetriebnahme der Karte. Einen Hinweis darauf gibt es aber weder in der Hilfe noch im Handbuch. Außerdem gab es im Test Probleme mit den mitgelieferten Wireless-Extensions.
IrDA und Bluetooth
Auch von der IrDA- und Bluetooth-Vorbereitung sollte man nicht allzu viel erwarten. Im Prinzip ist SuSE hier auch nicht weiter als andere Distributionen und das reflektiert den momentanen Entwicklungsstand von Linux. Wer Bluetooth unbedingt braucht, sollte Experimentierfreude und Zeit mitbringen.
Fazit: Es gibt viel zu tun
Wir sind nicht ganz zufrieden. Zwar ist auch SuSE 8.1 eine gute Distribution, viele Funktionen sind aber nicht konsequent umgesetzt. Stichwort W-LAN, ohne Erfahrung oder das entsprechende How-To geht�s auch mit 8.1 nicht zum Funknetz-Ziel. Der vorbereitete Bluetooth-Support scheint eher ein Marketing-Gag zu sein. Positiv sind die neuen Module in YAST2 und auch KDE gefällt im Zusammenspiel mit OpenOffice.org.
Mehr über SuSE und die Linux-Konkurrenten RedHat 8.0 und Mandrake 9.0 gibt's in einem Vergleichstest, der in Kürze bei CHIP Online erscheint. Dort muss sich auch UnitedLinux - wir fühlten uns stark an SuSE erinnert - einem ersten Praxistest stellen.
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
Gestern habe ich mir SUSE 8.1 gekauft. Bin gerade beim Installieren. Habe gerade die 2 CD beim Durchlaufen. Wird noch eine Weile dauern bis ich Fertig bin mit den Installieren.
Link zu meiner kleinen Homepage http://www.vitel.net.tc
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
Endlich geschafft...

Seit heute bin ich unter SuSe 8.1 Online...

Verfolge die Entwicklung nun schon seit Version 5.2. Jetzt laeuft wirklich alles rund. USB, DigiCam, Scanner, Brenner. Alles ohne schwierigkeiten.

Das kannte man vorher nur unter Windoof...

SuSe 8.1 ist somit nicht nur ein Jubilaeums-Gag. Ich revidiere hiermit meine vorher gemachte Aussage...:schaem:

Letzte Änderung: Dr_Locker am 13.10.02, 02:00
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
@Linux-Experts
Soweit lauft Alles bestens mit Suse 8.1, wie schon weiter Vorne im Thread beschrieben.

Kann mir Jemand sagen, wie ich unter Linux verschiedenen Anwendungen mitteile, dass Sie doch bitte beim Systemstart ausgefuehrt werden sollen???

Ich habe da bisher leider nichts gefunden.

Ueber den einen oder anderen Tip waere ich sehr dankbar.
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
Leider ist Star Office nicht mehr bei Linux dabei. Und das ist leider sehr schade. Aber dafür haben sie eine Gute Alternative dabei, und die heißt OpenOffice 1.01. Und das gleicht ziemlich Star Office 6.0. Ja, ich finde es sogar ein wenig besser wie Star Office 5.2. Aber wie man weiß ist ja Open Office Star Office . Nur mit kleinen Einschränkungen. Aber ist gewiss ein Gute Alternative .
Geschrieben mit Open Office.
 
Thema:

Linux

Linux - Ähnliche Themen

  • Die Zukunft von Linux

    Die Zukunft von Linux: Ich weiß nicht ob ihr die jüngsten Geschehnisse rund um die Linux-Kernel Entwicklung verfolgt habt, aber das könnte noch spannend werden: Grobe...
  • Bananenrepublik Deutschland, wie Microsoft Behörden unterwandert

    Bananenrepublik Deutschland, wie Microsoft Behörden unterwandert: nachdem die Politik in München das eigentlich gut angelaufene LiMux-Projekt (Linux bei Münchener Behörden) gekillt hat, steht nun auch der...
  • Linux - welches?

    Linux - welches?: Ich bin die Tage mal wieder von einem Umsteigewilligen gefragt worden, welches LINUX ich denn empfehlen würde. Da ich selbst seit vielen Jahren...
  • Achtung mit Samsung SSDs unter Linux

    Achtung mit Samsung SSDs unter Linux: Es scheint gerade Probleme mit den Samsung 8** Evo/Pro unter Linux zu geben. Mehr Infos hier...
  • Mit Linux kann man nun (fast) jeden Drucker verwenden.

    Mit Linux kann man nun (fast) jeden Drucker verwenden.: Gute Nachrichten für alle Linux User: Es ist nun möglich, durch eine PPA (.deb) native Unterstützung für Google Cloud Print zu erhalten. Dadurch...
  • Mit Linux kann man nun (fast) jeden Drucker verwenden. - Ähnliche Themen

  • Die Zukunft von Linux

    Die Zukunft von Linux: Ich weiß nicht ob ihr die jüngsten Geschehnisse rund um die Linux-Kernel Entwicklung verfolgt habt, aber das könnte noch spannend werden: Grobe...
  • Bananenrepublik Deutschland, wie Microsoft Behörden unterwandert

    Bananenrepublik Deutschland, wie Microsoft Behörden unterwandert: nachdem die Politik in München das eigentlich gut angelaufene LiMux-Projekt (Linux bei Münchener Behörden) gekillt hat, steht nun auch der...
  • Linux - welches?

    Linux - welches?: Ich bin die Tage mal wieder von einem Umsteigewilligen gefragt worden, welches LINUX ich denn empfehlen würde. Da ich selbst seit vielen Jahren...
  • Achtung mit Samsung SSDs unter Linux

    Achtung mit Samsung SSDs unter Linux: Es scheint gerade Probleme mit den Samsung 8** Evo/Pro unter Linux zu geben. Mehr Infos hier...
  • Mit Linux kann man nun (fast) jeden Drucker verwenden.

    Mit Linux kann man nun (fast) jeden Drucker verwenden.: Gute Nachrichten für alle Linux User: Es ist nun möglich, durch eine PPA (.deb) native Unterstützung für Google Cloud Print zu erhalten. Dadurch...
  • Oben