Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit HIV

Diskutiere Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit HIV im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; Quelle: www.koeln.de Deutscher infizierte angeblich Frauen mit HIV 54-Jähriger in Thailand in Untersuchungshaft / Vermutlich Hunderte betroffen...
P

Pustebacke

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.01.2002
Beiträge
3.277
Reaktion erhalten
1
Ort
Braunschweig
Quelle: www.koeln.de

Deutscher infizierte angeblich Frauen mit HIV

54-Jähriger in Thailand in Untersuchungshaft / Vermutlich Hunderte betroffen

Sch. vor der Gerichtsverhandlung (AFP)
Chaiyaphum (AFP) - Ein Deutscher hat in Thailand möglicherweise hunderte Frauen mit dem HI-Virus infiziert. Ein Gericht in der nordthailändischen Stadt Chaiyaphum entschied, Hans-Otto Sch. einen weiteren Monat in Untersuchungshaft zu nehmen. Das Gericht wirft dem 54-Jährigen vor, sein 30 Tage gültiges Visum um drei Jahre überzogen zu haben. Die Behörden können den einbeinigen Deutschen nach eigenen Angaben nicht wegen seines sexuellen Verhaltens belangen.

Der frühere Seemann sagte der Nachrichtenagentur AFP, er habe sich vor drei Jahren mit HIV infiziert. Seither habe er mit hunderten Frauen geschlafen, ohne Kondome zu benutzen. Seine thailändische Frau ist bereits an Aids erkrankt. Nachbarn berichteten, der Deutsche sei durch die Stadt gefahren und habe Studentinnen viel Geld für Sex geboten. Einige seiner Opfer habe er sich auch in Karaoke-Bars gesucht.

Nach Angaben der Gesundheitsbehörden ist das Ausmaß der Tragödie noch unklar. Sch. könnte jedoch mit bis zu 400 Frauen und Mädchen Sex gehabt haben. Viele der Frauen weigerten sich jedoch, einen Aids-Test zu machen. Um die Mädchen und Frauen der Stadt zu warnen, druckten die Behörden 2000 Flugblätter.

"Das ist ein voller Skandal, es gibt keine Gerechtigkeit in Thailand", sagte Sch. nach dem Gerichtstermin. "Es ist ungerecht, mich wieder ins Gefängnis zu stecken. Ich habe kein Verbrechen begangen." Sollte Sch. wegen des Einreisedelikts verurteilt werden, könnte er abgeschoben werden. Der nächste Gerichtstermin ist für den 15. November geplant.

 
B

brecht

Gast
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Das hat die Zeitung von der Bild Zeitung also nun wie soll ich sagen ob er wirklich mit hunderten Frauen Sex gehabt hat moechte ich jetzt mal in Frage stellen.
Natuerlich ist es eine Sauerei wenn er mit ihnen Sex hat und er weis das er HIV hat das ist das letzte aber ueber die Opferzahl das moechte ich bezweifeln.
 
lacher

lacher

Senior Member
Dabei seit
28.10.2003
Beiträge
213
Reaktion erhalten
0
Ort
Saarland
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Die sollten Ihn nicht wegen einem Einreisedelikt anklagen, sondern wegen versuchtem Totschlag :zorn:

Wer weiß, dass er HIV infiziert ist und dann absichtlich ungeschützten Sex hat, müsste wegen versuchtem Mord für immer einsitzen.

Servus
Lacher :zorn:
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.878
Reaktion erhalten
2.951
Ort
Bangkok / Ban Krut
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Hi Lacher,

nicht wegen versuchtem Mord sondern wegen eiskalten Mordes aus niedrigsten Beweggründen.

Gruss Dieter
 
J

Johann43

Gast
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Diese Geschichte ist schon einige Wochen her und war hier in der Provinz Khon Kaen Tagesgespräch .... auch die nationalen Zeitungen haben davon berichtet ..... der Deutsche rühmte sich noch damit das er hunderte, überwiegend Schulmädchen, angesteckt habe ..... sie alle hatten ungeschützten Verkehr mit ihm .... gegen Bezahlung und wussten aber nicht das er infiziert ist ...... nach thail. Recht hatte man keine Handhabe in deswegen zu verhaften .... da die Mädchen/Frauen freiwillig und nicht unter Zwang mit ihm geschlafen haben .... darum gab es eine große Flugblattaktion um die Schulen von Chayaphum.

Es war abzusehen, das die thail. Behörden einen Weg suchen werden ihm das Handwerk zu legen ..... zumal viele Stellen Druck machten, nachdem es bekannt wurde. Er fühlte sich zu sicher.

Was die Tat selbst anbelangt ..... ich verabscheue es zutiefst ....

Gruss aus dem Isaan


Johann :wink:
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Servus Pustebacke
Ich kann dazu nur sagen, einfach wiederlich, einfach, Frauen und Schulmädchen mit AIDS aus reiner Freude anzustecken. Er wusste laut deinen Bericht von seiner Krankheit, und man kann verlangen, das die Menschliche Vernuft so weit reicht, das er nur noch Sex mit Kodom macht.
 
T

tad sin dschai

Senior Member
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
457
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Finde ich auch verachtenswürdig. Habe mal aus sicherer Quelle von einem Deutschen gehört, der ca 30 Jahre jünger aber in selber Situation war. Hat ebenfalls gesagt, wenn er schon draufgehen muss, nimmt er noch möglichst viele mit. Er hat an der Costa Brava als Flyerverteiler für eine Disse gearbeitet und hat mit Sicherheit die eine oder andere auf dem Gewissen.

Die Anzahl mehrere Hundert in TH glaube ich gerne, wenn ich die Heldenstories auf so einigen anderen Boards lese. Wissen wir doch alle, dass für Geld dort auch der schmierigste Opi randarf. Und bei der vergleichsweise hohen Ansteckungsgefahr des Subtyp F wird er schon ein paar angesteckt haben.

Ätzend so was.
Was mich aber auch betroffen macht: Kenne nen Haufen dusselige Bargirls, von denen ich genau weiss, dass die da auch wieder auf's Gummi verzichtet hätten...aber denen kann man's ja hundertmal vorher sagen. Angst vor Krankheiten. Nö wieso....Bock auf Bildung, genauso wenig.
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

@ T/S/D.

du glaubst alles was eine Zeitung schreibt ??

Zitat : << Die Anzahl mehrere Hundert in TH glaube ich gerne, wenn ich die Heldenstories auf so einigen anderen Boards lese. Wissen wir doch alle, dass FÜR GELD dort auch der schmierigste Opi randarf.<<

...Für GELD....wobei sich mir die Frage stellt, ob DER MANN mit seinem einen Bein...überhaupt sooo flüssig war...in der Anzahl einen Deal mit N.U.T.T.E.N zu machen...

Zitat :
<< Das Gericht wirft dem 54-Jährigen vor, sein 30 Tage gültiges Visum um drei Jahre überzogen zu haben.<<

Was für eine abgefahrene Story. gruss.
 
ChangLek

ChangLek

Senior Member
Dabei seit
01.06.2004
Beiträge
4.432
Reaktion erhalten
1.937
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Schlimm das sich weltweit die Juristen so schwer tun :zorn:

Wer so heimtückisch mordet indem man das Opfer wissentlich und willentlich mit einer unheilbaren Krankheit ansteckt, der gehört auch entsprechend zur Verantwortung gezogen. Auch wenn der Verursacher selbst an dieser Kranheit leidet, so sollte er wenigstens den Rest sines Lebens gesiebte Luft atmen.

Eine Krankheit die das Denkvermögen nicht im medizinischen Sinne negativ beeinflußt, darf nicht als mildernder Umstand anerkannt werden.
 
T

tad sin dschai

Senior Member
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
457
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

@nokgeo: Wieso Zeitung?
Unser "Freund" in Spanien war ein "Arbeitskollege" einer Freundin von mir, die dort ein paar Monate gearbeitet hat.

Zu den mehreren Hundert. Entschuldigung, zweifelst Du dran. :nixweiss: Bei der hier im Forum schon so hervorgehobenen Verfügbarkeit und lächerlichsten Preisen. Kennst sie doch auch die Glücksritter (20 Girls in 12 days etc.). Wenn Du ein Weilchen da bist können, wenn Du's drauf anlegst, ganz locker ein paar Hundert zusammen kommen. Ob sich nun tatsächlich auch ebensoviele angesteckt haben, ist eine andere Frage, die aber in dem Zusammenhang nicht zu stellen sein sollte.

Verstehe in dem Zusammenhang Deine Frage nicht.
 
T

tad sin dschai

Senior Member
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
457
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

@changlek: Mildernde Umstände gibt es dabei nicht. Bei einer mutwilligen Aids-Ansteckung hast Du mit der Totschlagsforderung vor allem unter dem Kausalitätsaspekt schlechte Karten. Zum einen musst Du nachweisen, dass gerade er sie angesteckt hat (Unschuldsvermutung, wir erinnern uns) und ein zweites Problem ergibt sich daraus dass der Tod erst so unglaublich lange nach der Ansteckung eintritt und dann eben auch genau auf die Ansteckung zurückzuführen sein muss. Daher wird's, wenn überhaupt, eins der Körperverletzungsdelikte werden.
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

@ T/S/D,
Zitat :
<<Zu den mehreren Hundert. Entschuldigung, zweifelst Du dran..<<

Ich bin kein Staatsanwalt und auch kein Richter.

Sehe mich als neutraler Beobachter...
____________

Vorschlag...

Lege den Thread auf Termin und berichte ,was daraus geworden ist.

Das trau ich dem Threadstarter (Pustepacke ) nicht zu. Ein Job für dich .
 
P

Pustebacke

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.01.2002
Beiträge
3.277
Reaktion erhalten
1
Ort
Braunschweig
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Nokgeo" schrieb:
Vorschlag...

Lege den Thread auf Termin und berichte ,was daraus geworden ist.

Das trau ich dem Threadstarter (Pustepacke ) nicht zu. Ein Job für dich .
versteh ich nicht richtig! :nixweiss: bitte näher erläutern
 
P

Pustebacke

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.01.2002
Beiträge
3.277
Reaktion erhalten
1
Ort
Braunschweig
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Ach übrigens schreibt die "blöd-zeitung" dies hier...
Quelle www.bild.de


Deutscher Sex Seppl


Hans-Otto S. (56) soll bis zu 500 Thai-Mädchen mit Aids infiziert haben



Bangkok – Er genoß die Gastfreundschaft eines fernen Landes. Brachte er vielen Menschen den sicheren Tod?

Schrecklicher Verdacht gegen einen Deutschen, der in Thailand lebt: Hans-Otto S. (56), der Mann mit Seppl-Hut, soll in der Provinz Chaiyaphum bis zu 500 junge Frauen mit Aids angesteckt haben!


Seit fünf Jahren lebt der Deutsche von seiner Pension in der armen nördlichen Provinz Thailands. Die Menschen leben vom Zuckeranbau, viele hungern. Hans-Otto S. nutzte ihre Not aus. Er bot jungen Mädchen 60 Dollar für Sex ohne Kondom. Die Mädchen, viele von ihnen gerade mal 16 Jahre alt, willigten ein. Ihr Todesurteil.


Seine Ex-Verlobte verriet ihn an die Gesundheitsbehörden. Sie hatten gemeinsam einen Aids-Test gemacht – beide waren positiv!


Die Polizei nahm den Deutschen fest, in der kleinen Provinzstadt wurden Plakate aufgehängt, die sich an potentielle Opfer wenden.


60 Frauen, die mit ihm Sex hatten, haben sich bereits testen lassen. Sie alle sind HIV-positiv. Mit insgesamt 500 Thai-Mädchen soll er Sex gehabt haben.


Doch der Deutsche streitet alles ab. In einem Verhör sagte er: „Ich sitze doch nur im Knast, weil ich auch mit der Tochter des Polizeichefs Sex hatte. Und die hat mir anschließend auch noch mein ganzes Bargeld geklaut.“


Hans-Otto S. sitzt auch wegen mehrerer Visum-Vergehen im Gefängnis. Die thailändischen Behörden wollen ihn nach Deutschland abschieben.
 
C

Chak2

Gast
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Was ich an der Geschichte nicht verstehen, wenn er 16-jährige bezahlt hat, dann müssten sie ihn doch auch deswegen bestrafen können.
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

@ Pustebacke,

Zitat :versteh ich nicht richtig! bitte näher erläutern..

Macht nix. Kanns dir erklären.

Ganz einfach. Bring doch mal das...was bei rausgekommen ist, wenn du schon die Nachricht rauslässt.

Nun verstanden ? gruss.
 
ChangLek

ChangLek

Senior Member
Dabei seit
01.06.2004
Beiträge
4.432
Reaktion erhalten
1.937
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

@Tad sin dschai: AIDS bzw HIV schwächt Schritt für Schritt das körpereigene Immunsystem bis es ganz zum erliegen kommt. Natürlich ist z.B. eine schwere Lungenentzündung ohne HIV auch lebensbedrohend, aber mit einem intakten Immunsystem liegen die Heilungschancen ungleich höher. Darüber haben doch mehrere Mädchen ausgesagt er habe auf Sex ohne Kondom bestanden. Der Tod nach einigen Jahren, wenn auch durch eine andere Krankheit herbeigeführt, ist durch die Immunschwäche doch hinreichend begründet. Smilies gibt es diesmal keine: es ist einfach zu ernst.
 
C

Chak2

Gast
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Thairath berichtet über die Festnahme mit Foto. Dort wird auch sein vollständiger Name genannt.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.878
Reaktion erhalten
2.951
Ort
Bangkok / Ban Krut
Re: Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit H

Man sollte diese Drecksau mit der nächsten Zaunlatte totschlagen.
 
Thema:

Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit HIV

Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit HIV - Ähnliche Themen

  • nittaya ist ein rechtes pöbelforum - um Thailand geht nur am rande, leider

    nittaya ist ein rechtes pöbelforum - um Thailand geht nur am rande, leider: ein großteil der beiträge sind rechte heztereien gegen menschen anderer hautfarbe, anderer politischer Meinung. gut, ich habe überspitzt reagiert...
  • Unsere Merkel und Co, sind leider nicht für ein generelles Burka-Verbot.

    Unsere Merkel und Co, sind leider nicht für ein generelles Burka-Verbot.: Viele Andere meine Person eingeschlossen, würden einen solchen Schritt eher befürworten, zumal das Tragen einer Burka eigentlich Nichts mit der...
  • Heute leider unangekündigten Besuch erhalten

    Heute leider unangekündigten Besuch erhalten: Nein, nix Schlimmes, aber um 12.00 h ruft Schwiegermutter an und eröffnet uns, dass um 16.00 h 'Soo Kwan' - Zeremonie mit uns perfomed wird. Das...
  • Nachfrage zum Thema von Socrates (Meldung leider geschlossen kam bei mir)

    Nachfrage zum Thema von Socrates (Meldung leider geschlossen kam bei mir): Zitat aus Post #1 Da ich von den eingeschränkten Kenntnissen und Sichtweisen von X - Pat in seiner Funktion als Moderator genug hatte und mir...
  • Die Scherben brachten leider kein Glück

    Die Scherben brachten leider kein Glück: Unter den Mitschülerinnen meiner Frau vom Goethe-Institut ist die erste Ehe nun schon in Auflösung begriffen. Die beiden wohnen in einem Haus...
  • Die Scherben brachten leider kein Glück - Ähnliche Themen

  • nittaya ist ein rechtes pöbelforum - um Thailand geht nur am rande, leider

    nittaya ist ein rechtes pöbelforum - um Thailand geht nur am rande, leider: ein großteil der beiträge sind rechte heztereien gegen menschen anderer hautfarbe, anderer politischer Meinung. gut, ich habe überspitzt reagiert...
  • Unsere Merkel und Co, sind leider nicht für ein generelles Burka-Verbot.

    Unsere Merkel und Co, sind leider nicht für ein generelles Burka-Verbot.: Viele Andere meine Person eingeschlossen, würden einen solchen Schritt eher befürworten, zumal das Tragen einer Burka eigentlich Nichts mit der...
  • Heute leider unangekündigten Besuch erhalten

    Heute leider unangekündigten Besuch erhalten: Nein, nix Schlimmes, aber um 12.00 h ruft Schwiegermutter an und eröffnet uns, dass um 16.00 h 'Soo Kwan' - Zeremonie mit uns perfomed wird. Das...
  • Nachfrage zum Thema von Socrates (Meldung leider geschlossen kam bei mir)

    Nachfrage zum Thema von Socrates (Meldung leider geschlossen kam bei mir): Zitat aus Post #1 Da ich von den eingeschränkten Kenntnissen und Sichtweisen von X - Pat in seiner Funktion als Moderator genug hatte und mir...
  • Die Scherben brachten leider kein Glück

    Die Scherben brachten leider kein Glück: Unter den Mitschülerinnen meiner Frau vom Goethe-Institut ist die erste Ehe nun schon in Auflösung begriffen. Die beiden wohnen in einem Haus...
  • Oben