Lebenshaltungskosten in Thailand

Diskutiere Lebenshaltungskosten in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Lebenshaltungskosten in Thailand Inspiriert von dem Video unten sowie meinen eigenen Planungen (inkl. Lesen von Berichten, Vergleichsportalen...
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.437
Reaktion erhalten
245
Lebenshaltungskosten in Thailand
Inspiriert von dem Video unten sowie meinen eigenen Planungen (inkl. Lesen von Berichten, Vergleichsportalen usw.) möchte ich hiermit einen eigenständigen Thread über Lebenshaltungskosten eröffnen. Sollte es bereits einen Ähnlichen geben, bitte ich hiermit im Vergebung. Ich habe über die Suchfunktion nur kleine Nebenberichte in bestehenden Threads gefunden, aber keine zentrale Anlaufstelle.

Ich denke, dass dieses Thema in seiner Eigenständigkeit doch für den einen oder anderen interessant sei könnte
(sorry für diesen Satz, ich bin manchmal echt unfähig, schriftliche Dinge klar und einfach zu formulieren. Ich muss hier noch an mir arbeiten).

Und sollten einige "alte Hasen" das Thema alt, abgedroschen, langweilig empfinden bitte ich um Toleranz für diejenigen, welche das Thema eventuell interessant finden.
Bitte bedenkt: Ihr wart alle selber einmal in einer ähnlichen Situation und wolltet sicherlich vor dem Ausstieg ebenfalls viele Informationen sammeln. Und wenn nicht hier, wo dann?

Ich habe einfach mal die monatlichen Kosten notiert, das sind grobe Schätzungen von mir.
Ich gehe auch immer von ein bisschen höheren Werten aus.
Wenn es günstiger ist, hat das keine negativen Konsequenzen, sehr wohl aber, wenn es teurer ist als geplant.

Ich finde die Unterteilung in Billig / Normal / Luxus eigentlich sehr praktisch, denn somit kann ich bei den meisten Positionen auf Monatsbasis entscheiden, in welcher Kategorie ich mich befinde möchte und immer neu entscheiden.
Bei Miete / Krankenversicherung ist das das vielleicht ein bisschen aufwendiger, ich persönlich werde aber keinerlei Eigentum im Ausland erwerben. Das ist wichtig für mich, denn somit bin ich maximal flexibel und kann einen Tag später vollkommen spontan das Land oder auch die Kostenstruktur wechseln.

Was meint Ihr zu den Zahlen? Realistisch? Vollkommen unsinnig?

BezeichnungBilligNormalLuxus
Miete1504501.000
Strom2060100
Wasser51020
Internet / Handy53050
Essen150300700
Kleidung1050150
Visum / Behörden30100100
Roller / Motorrad (inkl. Sprit usw.)0100300
Auto0400500
Krankenversicherung0200400
Spaß05002.000
Budget über Unerwartetes0100500
Sonstiges200200400
Summe5702.5006.220



 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.811
Reaktion erhalten
1.808
Ort
nicht mehr hier
endlich mal ein ganz neues Thema,

waynefinal2_15165.gif
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.437
Reaktion erhalten
245
endlich mal ein ganz neues Thema, WAYNE INTERESSIERTS?
Daum habe ich ja geschrieben:
Und sollten einige "alte Hasen" das Thema alt, abgedroschen, langweilig empfinden bitte ich um Toleranz für diejenigen, welche das Thema eventuell interessant finden.
Bitte bedenkt: Ihr wart alle selber einmal in einer ähnlichen Situation und wolltet sicherlich vor dem Ausstieg ebenfalls viele Informationen sammeln. Und wenn nicht hier, wo dann?

Das Thema interessiert zum Beispiel mich.
Und ehrlich, ich kann doch nicht vor jedem Thread vorher immer erst eine Umfrage starten, ob es die Menschen (oder Dich) interessiert....
Wenn es die Menschen interessiert finden nehmen sie teil, wenn nicht verschwindet der Thread in der verdieneten Versenkung. Habe ich dann damit jemanden geschadet? Verletzt? Kosten produziert?

Ich achte bspw. immer darauf, dass bereits aufgrund der Überschrift jeder sofort erkennen kann, ob das Thema für ihn interessant ist oder nicht.
Aber neue (oder von mir aus auch alte) Themen gleich so zu denunzieren finde ich einfach nicht in Ordnung.Und noch einmal: Wozu ist ein Forum denn da? Um vor sich hinzusichen?
 
Rooy

Rooy

Senior Member
Dabei seit
26.04.2004
Beiträge
1.507
Reaktion erhalten
205
Also, wenn ich in Deiner Luxus-Variante 6200 Euro Rente hätte, dann würde ich alle möglichen Länder der Welt bereisen, aber sicher nicht in Thailand verbleiben! Wenn Du eine Frau hast und diese kleine Rente, hat Thailand nur noch einen Urlaubsreiz.
Da finde ich Japan x Mal attraktiver!
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.437
Reaktion erhalten
245
Darum ja auch die Flexibilität... :D
Ich bleibe erst einmal in Thailand, und dann schaue ich weiter.
Wenn es finanziell und gesundheitlich passt, kann es gut sein, dass ich weitere Länder (auch gerne Japan) besuche.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.122
Reaktion erhalten
1.698
Ort
Hannover
die Liste ist auch nicht umfassend,

Elektronik, die stirbt, weil sie sich in den Tropen nunmal schneller verbraucht,

Notebook, Handy, Kamera, Tablett, ev. noch Drohne.
hier müssten jeden Monat Rückstellungen erscheinen.

Auto, durch gestreckte Treibstoffe fallen häufiger Reparaturen an, Service
wenn ich sparsam lebe, muss ich aufgrund der Distanz zum Zentrum immerhin 200 Euro tanken ausgeben,
hinzu kommt die Rückstellung für Versicherung 12.000 Baht, 5.000 Baht Steuer, und gut 15.000 Baht für Reifen oder Reparaturen, Service,
komplett wären dass im Jahr 3.400 Euro, aber Normal sind auch 4800 Euro nicht,
denn die 1.400 sind dann gerade ein paar Fahrten mehr, neben der normalen Route.

Für eine Rückstellung im Falle Selbstbeteiligung, Unfall, ungedeckter Verlust ist nichts in der Berechnung.

Nächstes Thema Hausratversicherung, Privat Haftpflicht, Unfall Rechtsschutz,

weiter Bankgebühren Safe usw

Kosten für die Pässe, Perso, einfach für die behördliche Präsenz in Deutschland

Rückstellung für Krankheitskosten, die von der KV nicht übernommen werden,
also bei einem Erstattungsantrag gestrichen werden.

bei manchen bestimmt auch kein Fehler,
Rückstellung für die Kaution,
falls einem ausserhalb, ein kürzlich verstorbenes burmesisches Kind vors Auto geworfen wird.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.252
Reaktion erhalten
1.764
Das Thema interessiert zum Beispiel mich.
Und ehrlich, ich kann doch nicht vor jedem Thread vorher immer erst eine Umfrage starten, ob es die Menschen (oder Dich) interessiert....
Na ja, wenigstens die wichtigen Leute könnten gefragt werden, als da wären der Großkampfkarpfenschwimmteicheigner, seine Wissenshoheit über Land und Insel - wobei, die werden es Dir nicht krumm nehmen.

Aber den mittelständischen Obergrantler aus Austria solltest Du schon fragen.
 
Rooy

Rooy

Senior Member
Dabei seit
26.04.2004
Beiträge
1.507
Reaktion erhalten
205
Variante 1 ist aber nix! Da bist Du hier besser aufgehoben. Und Dein Normal ist aber auch schon Abenteuerlich als Rente! Pension als Beamter schon möglich! Die Realität sieht aber meistens mieser aus! X Mal geschieden, Unterhalt ..... Selbst bei einer Rente von 2500 und den Rentenanspruch meiner Frau, würde eine Umsiedlung nach Thailand nicht in Frage kommen! Wenn es nicht "for Fun" ist, ist Thailand für uns nix. Wir werden (je nach dem wie es in Thailand läuft) die Wintermonate in Thailand verbringen und dann schauen was abgeht! Aber Germanien, so wie es ist, werde ich nie ganz verlassen.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.120
Reaktion erhalten
6.471
Ort
Im Norden
Man kann sich genau das leisten was man sich leisten kann, völlig müßig darüber zu diskutieren was alles notwendig oder sinnvolle Ergänzungen darstellen. Ab 1500€ oder 1800€ Je nach Wechselkurs fängt das legale Leben in Thailand mit eigenen Mitteln an. Damit kann oder muss man dann hinkommen, wenn mehr zur Verfügung steht kann man es ausgeben oder sein lassen. So einfach und schlicht ist das. Essen gehen kann ich für 50 Baht oder 5000 Baht, satt werde ich in beiden Fällen.

Mir wäre ein Penthouse in Frankfurt mit monatlich 10000€ zu teuer und auf einem abgefuckten Dorf in Mcpomm ein Altbau für 300€ zu doof und öde. Das kann man logischerweise auf Bangkok oder Ban NOK im hintersten Isaan übertragen. Wenn ich 10000 Baht für die Miete habe, dann geht eben nur das und wenn ich 50000 Baht ausgeben kann dann hab ich mehr Auswahl, auch logisch.

Was soll also das theoretische Gefasel.
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.437
Reaktion erhalten
245
die Liste ist auch nicht umfassend,

Elektronik, die stirbt, weil sie sich in den Tropen nunmal schneller verbraucht,

Notebook, Handy, Kamera, Tablett, ev. noch Drohne.
hier müssten jeden Monat Rückstellungen erscheinen.

Auto, durch gestreckte Treibstoffe fallen häufiger Reparaturen an, Service
wenn ich sparsam lebe, muss ich aufgrund der Distanz zum Zentrum immerhin 200 Euro tanken ausgeben,
hinzu kommt die Rückstellung für Versicherung 12.000 Baht, 5.000 Baht Steuer, und gut 15.000 Baht für Reifen oder Reparaturen, Service,
komplett wären dass im Jahr 3.400 Euro, aber Normal sind auch 4800 Euro nicht,
denn die 1.400 sind dann gerade ein paar Fahrten mehr, neben der normalen Route.

Für eine Rückstellung im Falle Selbstbeteiligung, Unfall, ungedeckter Verlust ist nichts in der Berechnung.

Nächstes Thema Hausratversicherung, Privat Haftpflicht, Unfall Rechtsschutz,

weiter Bankgebühren Safe usw

Kosten für die Pässe, Perso, einfach für die behördliche Präsenz in Deutschland

Rückstellung für Krankheitskosten, die von der KV nicht übernommen werden,
also bei einem Erstattungsantrag gestrichen werden.

bei manchen bestimmt auch kein Fehler,
Rückstellung für die Kaution,
falls einem ausserhalb, ein kürzlich verstorbenes burmesisches Kind vors Auto geworfen wird.
Vielen Dank für die Hinweise.
Ist eigentlich unter [Budget für unerwartetes] und [Sonstiges] eingepreist, in der Normalvariante sind das 600 € pro Monat und bei [Luxus] auch 600. Mist, war aber Tippfehler.

Aber noch einmal vielen Dank für die wertvollen Hinweise, ich habe meine interne Liste entsprechend angepasst.
Vor allem habe ich das Budget bei der Normalvariante erhöht, auch habe ich Reparaturen und Zuzahlung der Krankheitskosten vergessen.
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.437
Reaktion erhalten
245
Variante 1 ist aber nix! Da bist Du hier besser aufgehoben. Und Dein Normal ist aber auch schon Abenteuerlich als Rente! Pension als Beamter schon möglich! Die Realität sieht aber meistens mieser aus! X Mal geschieden, Unterhalt ..... Selbst bei einer Rente von 2500 und den Rentenanspruch meiner Frau, würde eine Umsiedlung nach Thailand nicht in Frage kommen! Wenn es nicht "for Fun" ist, ist Thailand für uns nix. Wir werden (je nach dem wie es in Thailand läuft) die Wintermonate in Thailand verbringen und dann schauen was abgeht! Aber Germanien, so wie es ist, werde ich nie ganz verlassen.
Variante 1: Billig
Ja, das ist eine sehr harte Grenze, ich habe hier bewusst auf ALLES verzichtet.
Die Frage ist dann dennoch, wo das Leben mit wenig Geld besser ist: In Th oder D.
Aber die Frage ist so was von individuell, die kann keiner allgemein beantworten.

Variante 2: Normal
Ja, dieses ist natürlich relativ hoch. Ich denke aber, dass diese Summe erforderlich ist, um vernünftig in Th zu leben.
Bedenke, dass ich hier teure Positionen für Spaß, Budget und Unerwartetes drin ist.
Ich bin nun mal ein Fan von Rückstellungen.

Dein Model mit den Wintermonaten finde ich auch interessant, mal sehen.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
3.916
Reaktion erhalten
605
wie wäre es denn vorab mit einem " Hausputz " ?
evtl. gut geeignet für " Buchhalter ". :smoke2:

Ab und an kommt es auch vor,
das Dinge geschehen,die nicht " vorgeplant " waren..

Living with monks in Thailand #storyhopper


 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.437
Reaktion erhalten
245
Man kann sich genau das leisten was man sich leisten kann, völlig müßig darüber zu diskutieren was alles notwendig oder sinnvolle Ergänzungen darstellen. Ab 1500€ oder 1800€ Je nach Wechselkurs fängt das legale Leben in Thailand mit eigenen Mitteln an.
Das sehe ich auch so, darunter wird es kompliziert. Alleine schon wegen dem Einkommensnachweis für das Visa, wobei ich in den sauen Apfel beiße und die 800.000 fest auf dem thailändischen Konto versauern lasse. Ist mir einfach zu mühlselig, alle paar Monate umzuschichten. Außerdem ist es auch eine angenehme Rücklage für Notfälle, wenn ich zurück nach D muss.

Damit kann oder muss man dann hinkommen, wenn mehr zur Verfügung steht kann man es ausgeben oder sein lassen. So einfach und schlicht ist das. Essen gehen kann ich für 50 Baht oder 5000 Baht, satt werde ich in beiden Fällen.
Korrekt. Ich bin halt ein Fan von Budgets und ich führe meine Finanzen sehr genau (bis hin zum privaten Haushaltsbuch seit Jahren). Mir persönlich helfen diese Werte schlicht zur Orientierung und auch als Bremse.
Wieviele Menschen haben ihre Finanzen nicht im Griff und verschulden sich massiv mit Konsumkrediten?
Gibt es nicht bei mir.

Mir wäre ein Penthouse in Frankfurt mit monatlich 10000€ zu teuer und auf einem abgefuckten Dorf in Mcpomm ein Altbau für 300€ zu doof und öde. Das kann man logischerweise auf Bangkok oder Ban NOK im hintersten Isaan übertragen. Wenn ich 10000 Baht für die Miete habe, dann geht eben nur das und wenn ich 50000 Baht ausgeben kann dann hab ich mehr Auswahl, auch logisch.
Jein. Die Frage ist ja, was mir eine Sache wert ist. Und das plane ich.
Ich möchte bspw. maximal 1.000 € für Haus / Wohnung investieren, und egal wieviel Geld ich habe und wie toll die Wohnung ist: Mehr mache ich nicht, mehr ist es mir nicht wert. Dazu bin ich zu ... geizig.

Was soll also das theoretische Gefasel.
Das ist simpel: Zielplanung.
Ich habe 5 Jahre Zeit und plane jetzt alles. Und ein klares Ziel zu haben ist viel besser als in 5 Jahren zu schauen, was man dann zur Verfügung hat. Das ganze Mindest ist anders und viele geschäftliche Entscheidungen werden nur wegen diesem Ziel anders getroffen. Ich muss ja nicht (mehr) für 10 Jahre planen, sondern kann die Firma hübsch machen und jetzt bereits einen Käufer suchen, der das Ding in ein paar Jahren übernimmt.
Wenn ich erst in 5 Jahren damit beginnen würde, wäre das einfach ungeschickt.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.120
Reaktion erhalten
6.471
Ort
Im Norden
Ist doch völlig logisch das Du versuchen solltest oder versuchen wirst soviel Kohle zu haben wie es Dir möglich ist, wieviel das dann sein wird wirst Du sehen und wieweit Du damit kommen kannst ergibt sich aus der dann vorhandenen Summe und dem zu erwartenden Lebensalter das Du Dir selbst ausrechnest. Das ist dann die Summe X

Zwischen der Summe X und der Summe die Du als Minimum brauchst um legal in Thailand leben zu können spielen sich alle Dir zur Verfügung stehenden Luxusvarianten ab.

was gibt's da noch mehr zu spekulieren, mach ne Million oder besser drei, was Du tatsächlich hinkriegst muss reichen und bestimmt Deine Finanziellen Möglichkeiten.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.439
Reaktion erhalten
284
Ort
Pattaya
Zu den Zeilen von DisainaM muss ich doch mal etwas schreiben....

„Elektronik, die stirbt, weil sie sich in den Tropen nun mal schneller verbraucht“

Das habe ich in den jetzt 29 Jahren die ich hier ,80 Meter vom Strand entfernt, lebe noch nicht festgestellt! Es rostet schneller was billig gekauft wurde!

„Notebook, Handy, Kamera, Tablett, ev. noch Drohne. Hier müssten jeden Monat Rückstellungen erscheinen.“

Das kommt ja wohl sehr auf die persönlichen Ansprüche an! OK, wer immer „Neueste“ Modell braucht, der benötigt recht hohe Rücklagen alleine dafür!

„Auto, durch gestreckte Treibstoffe fallen häufiger Reparaturen an, Service teuer"

Wo soll das sein?? Ich fahre hier 29 Jahre Moped, Motorrad und Auto!

Gepanschten Treibstoff gab es mal vor 29 Jahren an den „Tankstellen“ an den Straßen wo aus Ölfässern getankt wurde, oder aus Flaschen! Das ist lange vorbei!

Reparaturen sind hier eher günstig! Sowie Ersatzteile auch!

Ich fahre im Schnitt 40 km. Am Tag Habe im Jahr ca. 15.000 Km. auf dem Tacho und getankt wird für ca. 3000.-THB im Monat.

Wohne aber nicht in der Pampa!

„Für eine Rückstellung im Falle Selbstbeteiligung, Unfall, ungedeckter Verlust ist nichts in der Berechnung.“

Dafür hat man eine Vollkasko Versicherung ohne Selbstbeteiligung!

„Nächstes Thema Hausratversicherung, Privat Haftpflicht, Unfall“

Hausrat & Haftpflicht kosten bei 1 Million Versicherungssumme satte 2.200.-THB pro Jahr!

Eine „Gute“ Unfallversicherung ca. 6000.-THB pro Jahr (Alter 67 / 600.000.-THB)

Außerdem ist in einer guten Krankenversicherung eine Unfallversicherung inclusive!

„Bankgebühren Safe usw.“

Safe (DIN A4) bei meiner Bank 1000.-THB im Jahr! Wechsel-gebühren ca.500.-THB im Monat
für Rente /Pension.

„Rückstellung für die Kaution,
falls einem außerhalb, ein kürzlich verstorbenes burmesisches Kind vors Auto geworfen wird.“

Eine Kautionsleistung ist in jeder „Guten“ Vollkasko enthalten (Bailbound) in der Regel 300.000.-THB bis 500.000.-THB

Sie bewahrt einen eben vor dem Aufenthalt in einer Zelle!

Nicht alles so schwarz malen ;-)
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.437
Reaktion erhalten
245
Danke Dir vielmals für die Hinweise.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.105
Reaktion erhalten
1.249
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Zu alledem Gesagten sollte man aber auch sagen, es kommt darauf an.....WO man leben möchte, also Bgkk, Huahin, Chiangmai oder am Lande in der Provinz ! Beispiel: Essen im Resataurant: Huahin ca. Thb 300/750,- Fl.Sprite 25,-...Fl.Bier 100,-.....in Bankrut thb 40/250,- Fl.Sprite 10,- Fl.Bier 55,-.............mit den Mieten ist es ähnlich, daher pauschalieren der Lebenshaltungskosten für ganz TH geht nicht !
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.811
Reaktion erhalten
1.808
Ort
nicht mehr hier
Darum ja auch die Flexibilität... :D
Ich bleibe erst einmal in Thailand, und dann schaue ich weiter.
Wenn es finanziell und gesundheitlich passt, kann es gut sein, dass ich weitere Länder (auch gerne Japan) besuche.
du fahr erstmal hin....:rolleyes:

Das ist simpel: Zielplanung.
Ich habe 5 Jahre Zeit und plane jetzt alles.
Und ein klares Ziel zu haben ist viel besser als in 5 Jahren zu schauen, was man dann zur Verfügung hat.
meine Rede..socci muß her...
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.811
Reaktion erhalten
1.808
Ort
nicht mehr hier
Na ja, wenigstens die wichtigen Leute könnten gefragt werden, als da wären der Großkampfkarpfenschwimmteicheigner, seine Wissenshoheit über Land und Insel - wobei, die werden es Dir nicht krumm nehmen.

Aber den mittelständischen Obergrantler aus Austria solltest Du schon fragen.
noch besser den socci...der hat ja auch schon Pläne,viele Jahre voraus...

aber egal man kann ja jedese Thema wieder durchkauen,
 
Thema:

Lebenshaltungskosten in Thailand

Lebenshaltungskosten in Thailand - Ähnliche Themen

  • Lebenshaltungskosten in Bangkok, Thailand

    Lebenshaltungskosten in Bangkok, Thailand: Hallo liebes Forum, leider setzt die Suchfunktion immer wieder aus, entschuldigt also bitte, falls es einen solchen Thread schon gibt. Also, ich...
  • Kämen wir wohl über die Runden?

    Kämen wir wohl über die Runden?: Hallo Freunde, ich bin nun ganz neu, hier im Forum, und grüße Euch alle herzlich:o)! Meine Frage ist wahrscheinlich eher elementar und schon...
  • Lebenshaltungskosten in Thailand

    Lebenshaltungskosten in Thailand: Ich habe einen interessanten Artikel gefunden bei Siam-Info.de der die Lebenshaltungskosten in Thailand ziemlich genau offenlegt. Die Preise sind...
  • Lebenshaltungskosten in Thailand

    Lebenshaltungskosten in Thailand: Hallo , sicher gibt es schon ein Thema wie dieses. Aber so den richtigen Einblick hat man doch nicht. ( habe auch keines gefunden ,sorry)Es werden...
  • Lebenshaltungskosten Thailand

    Lebenshaltungskosten Thailand: Hallo miteinander, ich plane meinen Lebensabend in Th zu verbringen. Kann einer mit Anhaltswerte geben, wieviel zu "normalem" Leben ohne Exzesse...
  • Lebenshaltungskosten Thailand - Ähnliche Themen

  • Lebenshaltungskosten in Bangkok, Thailand

    Lebenshaltungskosten in Bangkok, Thailand: Hallo liebes Forum, leider setzt die Suchfunktion immer wieder aus, entschuldigt also bitte, falls es einen solchen Thread schon gibt. Also, ich...
  • Kämen wir wohl über die Runden?

    Kämen wir wohl über die Runden?: Hallo Freunde, ich bin nun ganz neu, hier im Forum, und grüße Euch alle herzlich:o)! Meine Frage ist wahrscheinlich eher elementar und schon...
  • Lebenshaltungskosten in Thailand

    Lebenshaltungskosten in Thailand: Ich habe einen interessanten Artikel gefunden bei Siam-Info.de der die Lebenshaltungskosten in Thailand ziemlich genau offenlegt. Die Preise sind...
  • Lebenshaltungskosten in Thailand

    Lebenshaltungskosten in Thailand: Hallo , sicher gibt es schon ein Thema wie dieses. Aber so den richtigen Einblick hat man doch nicht. ( habe auch keines gefunden ,sorry)Es werden...
  • Lebenshaltungskosten Thailand

    Lebenshaltungskosten Thailand: Hallo miteinander, ich plane meinen Lebensabend in Th zu verbringen. Kann einer mit Anhaltswerte geben, wieviel zu "normalem" Leben ohne Exzesse...
  • Oben