Lebensabend in Thailand verbringen

Diskutiere Lebensabend in Thailand verbringen im Literarisches Forum im Bereich Thailand Forum; In der Schweiz geht das, mit der Kremation ist der Kadaver rechtsgültig bestattet. Ich kenne viele, die haben die Asche des Verstorbenen in der...
alwaro

alwaro

Senior Member
Dabei seit
28.11.2017
Beiträge
325
Reaktion erhalten
43
Glaubst du, das geht einfach so, dass deine Frau (Witwe) die Urne nach Thailand mitnehmen kann?
In der Schweiz geht das, mit der Kremation ist der Kadaver rechtsgültig bestattet. Ich kenne viele, die haben die Asche des Verstorbenen in der Wohnung zwischengelagert.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.141
Reaktion erhalten
1.280
Ort
Irgendwo im Outback!
Kann man ja heimlich einschmuggeln ,aber nicht in der Urne ,die holt man sich besser am Bestimmungsort ,
sondern in einer Aldi Tüte !
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.866
Reaktion erhalten
948
Ort
Joho (Khorat)
In der Schweiz geht das, mit der Kremation ist der Kadaver rechtsgültig bestattet. Ich kenne viele, die haben die Asche des Verstorbenen in der Wohnung zwischengelagert.
ganz früher (!) hatten wir mit Kohle/Briketts geheizt, der Ofen hatte ein sogenanntes "Ascheschott..."
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.747
Reaktion erhalten
384
Ort
Pattaya
Wenn die Firma noch vor deinem Ableben pleite geht, wirst du hoffentlich Bescheid bekommen und noch rechtzeitig woanders einen neuen Vertrag zum dort dann aktuell gültigen Preis abschließen können.. :wink2:
Klar, ich verstehe, einer FIRMA mit 14 Landesweiten Filialen die seit 1947 auf dem Markt ist, kann man ja nicht so eben mal 60.000.-THB für seine eigene Beerdigung anvertrauen!

Aber warum einen "Kopf" machen, es geht ja auch umsonst......Zumindest für Deutsche ....!

Was passiert mit Deutschen in Thailand, die nach ihrem Tod nicht in die Heimat überführt werden können – oder es in ihrem letzten Willen abgelehnt haben?

Die Deutsche Botschaft in Bangkok bietet seit drei Jahrzehnten eine Alternative zum anonymen Armengrab an.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
443
Reaktion erhalten
283
Klar, ich verstehe, einer FIRMA mit 14 Landesweiten Filialen die seit 1947 auf dem Markt ist, kann man ja nicht so eben mal 60.000.-THB für seine eigene Beerdigung anvertrauen!
Die Firma macht schon einen soliden Eindruck. Wird wahrscheinlich weiter ohne Pleite durchhalten..
Die Zahl der Filialen ist jedoch auch nicht immer Garant für dauerhafte Solidität eines Unternehmens, sh. nachstehendes Pleite - Beispiel:
1977 betrieb Schlecker bereits mehr als 100 Drogerien. Er steigerte deren Anzahl bis 1984 auf 1000 Filialen :eek2: und galt seit 1994 als Marktführer.
 
jenglert

jenglert

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
155
Reaktion erhalten
87
Ort
Chok Chai / Plaphlla
Einige, sogar recht viele sagen...

Ehrlich gesagt interessiert mich mein Ableben nicht die Bohne. Ich bin mir sicher, dass meine Hinterbliebenen schon das richtige in ihren Sinne tun werden.
Klar, so kann man es auch sehen...Jeder wie er will!
Ich sehe jetzt nur mal die Lage einer eheähnlichen Gemeinschaft in Thailand!
Ich möchte eben meinem Lebenspartner, gerade in solch einem Moment, nicht zumuten sich vor allem mit den ganzen Formalitäten einer Bestattung (Botschaft/Totenschein/ Krankenhaus/Bestattung befassen zu müssen!
Von ggf. Sprachlichen Barrieren und fehlenden finanziellen Mitteln einmal ganz abgesehen!
Ja, ich kenne einige die leben mit Ihrer thailändischen Lebenspartnerin (Nicht offiziell verheiratet) zusammen und denen ist es völlig egal, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Leichnam passiert!
Leider ist denen auch die Situation der Hinterbliebenen auch genau so egal!
Da gibt es Fälle wenn der "Gute Farang "das Zeitliche gesegnet hat, da muss die " Witwe" die gemeinsame bewohnte Wohnung am nächsten ersten räumen, weil kein Geld da ist, Sie nie im Mietvertrag war oder falls Wohneigentum vorhanden war, den auch schnellstens räumen, weil die Erben schon vor der Tür stehen!
Nach dem Motto: "Testament hat ja noch Zeit" oder "Nach mir die Sinn-Flut"
Leider habe ich schon einige dieser Fälle erlebt und muss sagen das ich das Verhalten erbärmlich finde !
Aber das ist eben nur meine Meinung!
MaySong san. Krab
 
jenglert

jenglert

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
155
Reaktion erhalten
87
Ort
Chok Chai / Plaphlla
Glaubst du, das geht einfach so, dass deine Frau (Witwe) die Urne nach Thailand mitnehmen kann? Ich könnte mir vorstellen, dass das ganz schön schwierig ist und deine Frau vor etliche Probleme stellen könnte. Vielleicht kannst du das vorab regeln?
Das geht in Deutschland gar nicht .. das weis ich aus eigener Erfahrung von einem Freund..
 
jenglert

jenglert

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
155
Reaktion erhalten
87
Ort
Chok Chai / Plaphlla
Jenglert will ja hier endgelagert werden und NICHT nach Deutschland verbracht werden, so ich habe ich das verstanden.
Das Thema betrifft mich genau so, deshalb interessiert es mich.
stimmt genau.. und deine Thai Frau hat dann zu Kämpfen das du hier bleiben kannst .. bzw deine Sterblichen Überreste..
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.043
Reaktion erhalten
3.697
Ort
RLP/Isaan
stimmt genau.. und deine Thai Frau hat dann zu Kämpfen das du hier bleiben kannst .. bzw deine Sterblichen Überreste..
Schau mal in dem R.i.P. - Fred, wieviele der hier verstorbenen Kollegen auch hier geblieben sind! Die Frau (wenn nach den Regeln verheiratet) hat das Sagen, was letztlich passiert (nicht die Botschaft)!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.141
Reaktion erhalten
1.280
Ort
Irgendwo im Outback!
Ich verstehe nicht ,dass ihr laufend an den Tod und Sensemann denken müßt:wallbash:

Komme täglich gegen 4 a.m an dem Wat-Krematorium vorbei und das läßt mich kalt bei dieser Hitze hier ,
außer die würden mich da gerade verfeuern !

Genißt das Leben ,poppt eure Mia und esst /trinkt was Leckeres .

Manni macht es uns ja fast täglich vor:super:
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.691
Reaktion erhalten
5.243
Ort
Leipzig
Ist es nicht besser in jungen Jahren auszuwandern?

Ist die Umstellung im Alter nicht schwierig und sorgt daher für Ernüchterung von Träumen?

Ich meine das generell.

Einen Spezialfall kenne ich. Ein älteres Paar, Verwandte von Mai, haben die Chance genutzt, ihren wohlhabenden Kindern in die USA zu folgen.
Dort ging es ihnen materiell bestens. Aber "Alte Bäume verpflanzt man nicht". Sie sind nach wenigen Jahren heimgekehrt.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.747
Reaktion erhalten
384
Ort
Pattaya
Ist es nicht besser in jungen Jahren auszuwandern?

Ist die Umstellung im Alter nicht schwierig und sorgt daher für Ernüchterung von Träumen?

Ich meine das generell.

Einen Spezialfall kenne ich. Ein älteres Paar, Verwandte von Mai, haben die Chance genutzt, ihren wohlhabenden Kindern in die USA zu folgen.
Dort ging es ihnen materiell bestens. Aber "Alte Bäume verpflanzt man nicht". Sie sind nach wenigen Jahren heimgekehrt.

Das kommt wohl auf die Träume an und auch auf das Alter!

Mein Traum war es nicht mehr arbeiten zu müssen! Und das so früh wie möglich!

Mein Ziel.. Leben dort wo es warm ist, irgendwo am Meer!

Bin dann mit 35 Jahren an die Costa Blanca habe mir dort ein Haus gekauft und irgendwann festgestellt, das es mir dort zu Langweilig war!
Boot fahren, Motorrad fahren und ab und zu mit dem Auto nach Denia oder Alicante...Auf die Dauer eben nix!
Und mit Frauen......Nee.. Nicht in Spanien...Die jungen wollen die Spanier selber oder wenn du einen findest hast du sofort die ganze Familie am Hals°! Bleibt nur noch die käufliche Liebe...Nee ... Nur 2. oder3. Wahl!
Bin dann eben mit 40 nach Thailand und habe es bis heute nicht bereut!
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.691
Reaktion erhalten
5.243
Ort
Leipzig
40 ist auch "kein Alter".

Aber wie geht "nicht mehr arbeiten zu müssen" ohne Erbschaft oder Lottogewinn, wenn man bisher mit Arbeitslohn oder Gehalt existierte?
Was Anderes anfange kann man auch in der Heimat, wenn man dazu befähigt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.747
Reaktion erhalten
384
Ort
Pattaya
Ich habe für den Staat gearbeitet (Beamter) hatte nebenbei ,auf den Namen meiner Frau, eine Firma (Nebentätigkeitsverordnung) die sehr gut lief!
Textil Großhandel/Einzelhandel, Computerstickerei, Fotodruck und einiges mehr!
Nach 10 Jahren als Beamter in den Ruhestand mit gegangen und die Firma verkauft!
Ab 35 dann Schluss mit arbeiten und nun mittlerweile 35 Jahre Urlaub.

Wollte eben nicht der reichste Mann auf unserem Friedhof werden, wollte lieber mein Leben genießen!
 
Thema:

Lebensabend in Thailand verbringen

Lebensabend in Thailand verbringen - Ähnliche Themen

  • Maskenpflicht in Thailand, wenn man das Haus verläßt!

    Maskenpflicht in Thailand, wenn man das Haus verläßt!: Sonst droht eine Strafe von 20.000 Bath. Mit dieser Maßnahme weicht Thailand von den Bestimmungen in Deutschland ab. Aber von führenden Virologen...
  • Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?

    Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?: Liebe Nittaya-Community ich plane, in Thailand ein 2tes zuhause aufzubauen und dort künftig mit meiner Thai-Partnerin ca die Hälfte des Jahres zu...
  • Thailändisch von zu Hause aus lernen

    Thailändisch von zu Hause aus lernen: Ich studiere gerade und plane im nächsten Jahr eine Studienreise nach Thailand. Bis dorthin möchte ich mir ein paar Sprachkenntnisse aneignen...
  • Bedeutung der Familie in Thailand !

    Bedeutung der Familie in Thailand !: Ich habe hier ein paar Punkte aus 2003 und meine Frage ,sieht es heute noch genaus so aus ,besonders wegen Corona oder ist Familie heute...
  • Lebensabend im "Land des Lächelns"

    Lebensabend im "Land des Lächelns": Ein Bericht Etienne Strebel, Phuket auf swissinfo
  • Lebensabend im "Land des Lächelns" - Ähnliche Themen

  • Maskenpflicht in Thailand, wenn man das Haus verläßt!

    Maskenpflicht in Thailand, wenn man das Haus verläßt!: Sonst droht eine Strafe von 20.000 Bath. Mit dieser Maßnahme weicht Thailand von den Bestimmungen in Deutschland ab. Aber von führenden Virologen...
  • Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?

    Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?: Liebe Nittaya-Community ich plane, in Thailand ein 2tes zuhause aufzubauen und dort künftig mit meiner Thai-Partnerin ca die Hälfte des Jahres zu...
  • Thailändisch von zu Hause aus lernen

    Thailändisch von zu Hause aus lernen: Ich studiere gerade und plane im nächsten Jahr eine Studienreise nach Thailand. Bis dorthin möchte ich mir ein paar Sprachkenntnisse aneignen...
  • Bedeutung der Familie in Thailand !

    Bedeutung der Familie in Thailand !: Ich habe hier ein paar Punkte aus 2003 und meine Frage ,sieht es heute noch genaus so aus ,besonders wegen Corona oder ist Familie heute...
  • Lebensabend im "Land des Lächelns"

    Lebensabend im "Land des Lächelns": Ein Bericht Etienne Strebel, Phuket auf swissinfo
  • Oben