Leben in Thailand?

Diskutiere Leben in Thailand? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Seit geraumer Zeit lese ich hier, manchmal zwischen den Zeilen, dass sich wohl viele mit dem Gedanken tragen, ihren Lebensabend in Thailand zu...
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Seit geraumer Zeit lese ich hier, manchmal zwischen den Zeilen, dass sich wohl viele mit dem Gedanken tragen, ihren Lebensabend in Thailand zu verbringen. Manche wollen dort Fuß fassen und in Thailand ihren Lebensunterhalt verdienen.
Früher hatte ich ähnliche Vorstellungen.
Ich habe Glück, ich erhalte jeden Monat etwas Geld (harte Euros) aus Mieteinnahmen in Deutschland. Nur so, wenn die Einkünfte aus Europa kommen, kann ich mir einen Daueraufenthalt in Thailand vorstellen.
Verwechseln nicht viele einen Urlaubsmonat, dafür reicht in der Regel das Geld, mit einem dauerhaften Aufenthalt?
Habt ihr euch einmal überlegt, was geschehen soll, wenn die dort zu erzielenden Einkünfte nicht ausreichen? Könnt ihr eure Bedürfnisse so weit zurückschrauben und so leben, wie die Thais das tun?
Aus den Erfahrungen anderer Expats, die sich mir anvertraut haben, kann ich eigentlich jedem von diesem Abenteuer abraten. Warum glaubt ihr wohl, wollen so viele Thais in Deutschland leben?
Oder... sehe ich das völlig falsch?
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
hallo hartmut,

jein, für mich persönlich gibt´s da wie bei vielem immer gründe für und wider. ich für meinen teil
hätte mit sicherheit nicht das problem, meine bedürfnisbefriedigung an gütern in thailand herunter zu fahren.

war und bin eigentlich anhänger des pendeln zwischen den kontinenten. da für mich ebenso gilt,
der winter bei uns in d ist mir zu kalt, das muss ich mir nicht geben. der sommer hier ist
angenehmer wie in los in der regel weniger regen.

ferner gilt es hier auch mal kulturell ´aufzutanken´ und meine kinder leben oder werden aller voraussicht
nach mal in d leben.

gruss :cool:
 
M

matthi

Senior Member
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Ich will mir solche Träume nicht absprechen. Wenn ich sehe, wie unser Sozialsystem so langsam den Bach runtergeht, befürchte ich, dass ich den Lebensstandard hier in D nicht halten kann. Mit der Summe Geldes, die mir möglicherweise später zu Verfügung steht, würde ich in LOS sicherlich besser auskommen. Zumindest zur Zeit. Wie das aber in ca. 10 oder 20 Jahren aussieht, vermag noch keiner zu sagen. Aber das ist nur einer der Aspekte. Die Ansicht von Tira ist sicherlich die Beste. Ein Kollege von mir plant seit längerem (ein paar Jahre) seinen totalen Ausstieg. Er plant aber auch Sicherheit ein. Dh. für min. 2 Jahre will er seinen Hausstand hier nicht auflösen. Sein Onkel hat es da noch am besten. Häuser in LOS und D und eine Yacht in Kratien.

Wenn ich den finanziellen Aspekt ausser Acht lasse, dann zieht es mich bald 20 Jahre nach Asien. Ander Kontinente haben mich noch nie gereizt. Klar Ist auch dass diese bisherigen Reisen nur Momentaufnahmen sind und nich das tägliche Leben über Monate oder Jahre wirderspiegeln.

Ob aber aber die meisten Thais mit der Absicht nach D kommen, für immer hier zu leben, möchte ich bezweifeln.

Wie ihr wisst stammt meine Ex von den Philippinen und lebt seit gut 2 Jahren wieder dort. Sie äussert immer öfter und immer klarer den Wunsch, nach D zurück zukehren.

Ich bin gespannt wie Otto die Sache sieht.
 
P

phiben1

Senior Member
Dabei seit
30.07.2003
Beiträge
124
Reaktion erhalten
0
als rentner würde ich gerne,so wie es mal angedacht war,bis zum sonnen untergang in thailand bleiben.
was mir aber die entscheidung sehr erschwert ist die politische situation.
die "neue soziale ordnung" des herrn thaksin und den seinen gefällt mir einfach nicht.
das ich als farang im gelobten land nur kleine ( wenn überhaupt)brötchen backen darf kann ich noch verstehen.
aber nur zahlmeister ist auf dauer nichts,ich rege mich ja schon bei den unterschiedlichen eintrittspreisen auf.
wenn ich mir das am eingang des berliner zoo´s vorstelle : deutsche zahlen 1 € .... ausländer zahlen 5 € , dann möchte ich doch lieber hier bleiben,wenn da nicht die sonne wäre.
was meine frau ist,so hatt sie schon gemerkt das sie hier mehr ist als im isaan also werden wir noch an (für) der rente arbeiten und hoffen das alles besser wird.
 
M

matthi

Senior Member
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Da hat phiben1 recht, was den Zahlmeister und die politische Situation betrifft. Da sind wir in D doch weit vorraus und viel demokratischer. Was die breite Bevölkerung betrifft, dürfen alle immer mehr bezahlen und haben immer weniger in der Tasche.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Jeder der etwas gespart hat und Mut besitzt könnte es versuchen!

Am Schluss ,wenn das Geld ausgeht ,könnte man ja noch in den Tempel als Mönch weiterleben,oder den Deutschen Reisepass als Joka einsetzen und in Deutschland Sozialhilfe und Wohnung beantragen.

Habe schon einige meiner früheren Bekannten erfolgreich gemacht.

Otto
 
M

Marco

Gast
Otto-Nongkhai" schrieb:
Jeder der etwas gespart hat und Mut besitzt könnte es versuchen!
Eine grosse Portion Mut gehört sicherlich dazu. Mut alleine genügt jedoch nicht. Ohne regelmässige Einkünfte (oder genug Geld auf der Bank) ist das Abenteuer Thailand auf Sand gebaut. Luftschlösser sollte man besser in Europa bauen.........tut weniger weh, wenn der Traum platzt.


Otto-Nongkhai" schrieb:
Am Schluss ,wenn das Geld ausgeht....Reisepass als Joka einsetzen...Sozialhilfe und Wohnung beantragen.
Ich kenne auch zwei solche Fälle, die alles verloren haben. Das ist tregisch.
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
matthi" schrieb:
.... Sie äussert immer öfter und immer klarer den Wunsch, nach D zurück zukehren.....
hallo matthi,

das würde ich an deiner stelle auf keinen fall in irgendeinerweise unterstützen. wenn sie hier bei den
ämtern mal den dreh raus hat, macht sie dich arm...... :fertig:

@all,

die derzeitige politische situation sehe ich als momentaufnahme und für mich persönlich,
längerer aufenthalt in los in etwa 15 jahren, derzeit nicht stringent.

gruss :cool:
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Ich fände eine 50/50 Lösung optimal.
Also im Sommer in Deutschland und im Winter in LOS.
Aber das ist doppelt teuer, da man ja hier die Zelte nicht abbrechen kann, sprich Wohnung oder Haus zu halten hat.

Ich bin mir nicht sicher , ob 100% Thailand nicht irgendwann, allein wettermäßig, nerven. Da wäre der halbjährige Klimawechsel die Lösung.

Noi meinte sogar, wenn ihre Eltern mal nicht mehr sind, ziehe sie nichts mehr nach LOS. Naja und sollten wir noch Kinder bekommen, dann sollen die natürlich in Deutschland ihre Schule und Ausbildung erhalten.
Über das Thema Rente und Auskommen in Deutschland mache ich mir aber auch Gedanken. Wie es im Moment aussieht, wäre da das Auskommen in LOS deutlich einfacher :ohoh:
 
M

matthi

Senior Member
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
khontingtong" schrieb:
Ohne regelmässige Einkünfte (oder genug Geld auf der Bank) ist das Abenteuer Thailand auf Sand gebaut.
Mein Kollege, der seinen 50. Geburtstag in LOS verbringen (Dann hat er nicht mehr viel Zeit), will in BKK leben und kalkuliert für sich einnen Bedarf dort vor von 2000.- €.
 
M

matthi

Senior Member
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
tira" schrieb:
matthi" schrieb:
.... Sie äussert immer öfter und immer klarer den Wunsch, nach D zurück zukehren.....
hallo matthi,

das würde ich an deiner stelle auf keinen fall in irgendeinerweise unterstützen. wenn sie hier bei den
ämtern mal den dreh raus hat, macht sie dich arm...... :fertig:
Nach den Auskünften von Sozialamt und Rechtsanwalt, habe ich nichts zu befürchten. Aber ich unterstütze es trotzdem nicht, es würde die Kinder nur belasten.
 
M

Marco

Gast
matthi" schrieb:
Mein Kollege, der seinen 50. Geburtstag in LOS verbringen (Dann hat er nicht mehr viel Zeit), will in BKK leben und kalkuliert für sich einnen Bedarf dort vor von 2000.- €.
Es kommt darauf an:
- wo er in Bangkok wohnt
- wie er in Bangkok wohnt
- was er in Bangkok macht
- ....

Da ich die Fakten Deines Freundes nicht kenne, könnte ich nur spekulieren. Darum lasse ich es besser sein.


Gruss
khontingtong
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
matthi" schrieb:
...will in BKK leben und kalkuliert für sich einnen Bedarf dort vor von 2000.- €.
hallo matthi,

das wirst du ja auch wissen, das ist im isaan ne menge holz, dort könntest du mit der hälfte
samt family noch dicke leben. dennoch setzen solche überlegungen voraus, dass regelmässig wiederkehrende einkünfte erzielt werden. stammen diese aus einer kapitalanlage kann diese quelle im zeitablauf unter geänderten wirtschaftlichen bedigungen auch mal versiegen.

gruss :cool:
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
Wie ja viele hier bereits wissen, arbeite ich stetig darauf hin, in TH zu leben.

Eigentlich trennt mich nur noch der Verkauf einer Immobilie vom erwuenschten Ziel.

Man darf halt nicht blauaeugig den Fehler machen und ohne Planung wegzurennen.

Natuerlich ist nicht Alles plan- und kalkulierbar, aber man sollte schon wissen was man moechte und was man sich erlauben kann.

Viele meiner Bekannten sagen, Sie haetten nicht den Mut sowas durchzuziehen, viele beneiden mich um die Perspektive.

Es ist auch nicht Jedermann dafuer gemacht in einem fremden Land zu leben. Ich denke fuer die Meisten wird es ein schoener Traum bleiben.
 
M

Marco

Gast
@Mang-gon-Jai

Da hast Du aber einen super Threat gestartet. Bin gespannt, was sonst noch so alles geschrieben wird.

Auch Deine Meinung interessiert mich. Wieso lebst Du nicht in Thailand :nixweiss: ?

Gruss aus Bern
khontingtong
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
khontingtong" schrieb:
....Auch Deine Meinung interessiert mich. Wieso lebst Du nicht in Thailand :nixweiss: ?....
hallo marco,

explizit kann nur mgj darauf antworten, aber ich denke mal mit ein grund hat er ja gestern abend preisgegeben,
er wird dort nicht verstanden......... :lol: :rofl: :rofl: :rofl:

gruss :cool:
 
J

Johann43

Gast
Da kann ich mich Otto nur anschließen. So manch Einem steht das deutsche "Sichertsdenken" im Weg, sich zu einem solchen Schritt zu entschließen. Ist meiner Meinung nach aber doch nur eine vorgegaukelte Sicherheit, wie der Trend in den letzten Jahren zeigt. Es geht nach unten.

Natürlich gehört zu einem Leben in LOS nicht nur Geld, sondern auch Vieles mehr. Einiges davon wurde ja schon angesprochen. Ich persönlich kenne auch Deutsche, die schon 20 oder mehr Jahre in LOS leben, ohne dass sie mit einem Vermögen dort angekommen sind. Nur muss man sich wirklich im Klaren sein, dass dort sein Leben zu verbringen, nicht bedeutet, jeden Tag zu verbringen, als wäre man in Urlaub.

Hinzu kommt wohl auch die Angst, vor dem Schritt in Ungewisse.

MGJ,

ich hätte unter Deinen Voraussetzung, die Du hier geschildert hast, anders entschieden. Das muss aber jeder selbst wissen und ich respektiere Deine Entscheidung.Es waren wahrscheinlich eher private, als finanzielle Gründe.

Gruß Johann
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo Hartmut,

das übersiedeln nach Thailand ist eine sehr persönliche Entscheidung. Ich könnte mich durchaus vorstellen einige Jahre dort zu verbringen (als Expat mit Deutschem Gehalt) .... aber für immer ... und gerade den Lebensabend ... ne.

Will mal meine Gründe darlegen:
Wenn man älter wir verträgt man die Hitze nicht mehr so gut. Die notwendige medizinische Betreung wird immer wichtiger.
Das Rechtssystem hat nicht mein Vertrauen.
Mein Thai ist für eine Übersiedlung einfach zu schlecht. (Bin erst im zweiten Semester Abendschule) (Werde wohl noch 25 Semester brauchen :lol: )
Möchte mir auch das Urlaubsland Thailand nicht nehmen.
.....

Gruß Peter
 
M

matthi

Senior Member
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Peter-Horst" schrieb:
Die notwendige medizinische Betreung wird immer wichtiger.
Gerade die medizinische Versorgung ist auch ein Thema. Sicher ist die flächendeckende Versorgung in LOS nicht gegeben. Aber es gibt auch dort hervorragende Einrichtungen. Dagegen entwickelt sich die kassenärztliche Versorung in D zu einer Notfallversorgung. Was ich hier schon selber zahlen oder zuzahlen muss sehe ich dauernd. Das fängt bei der kieferorthopädischen Behandlung meiner Tochter an und setzt sich bei besonderen Untersuchungen und sonstigen Leistungen fort.

Mein Kollege sieht die 2000,- € als minimum an, das auf dauer gesichert sein muss. Auch will er in LOS kein Haus o.ä. erwerben und nach 3 Scheidungen nicht mehr heiraten.
 
R

Rawaii

Gast
Kamerad-Korat und ich haben anfang letzten jahres beschlossen das wir nach thailand "rübermachen" ;-D wollen....

So haben wir begonnen uns dort ein zweites standbein aufzubauen. Auch was die arbeit angeht...

Es läuft auch sehr gut, ich denke mal jeder der ein bißchen grips im kopf hat kann es locker schaffen.

Wir wissen aber auch das wir kapital an der seite haben müssen um die erste zeit ohne sorgen ums geld überstehen zu können.
So haben wir angefangen, geld an die seite zu legen, und wir arbeiten nur noch auf das ziel hin.

Wichtig ist uns das wir (jeder) erstmal im letzten quartal dieses jahres ein haus in Korat stehen haben.
Dann so einiges an euros auf dem konto...
Dafür arbeiten wir hart, aber das ziel werden wir schaffen, sodass wir wohl anfang nächsten jahres hoffentlich sagen können:

Bye Bye Germany....

Aber wir werden immer den sommer (Juni-August) in Germany verbringen.
So ist die planung...

Wegen den Statements de vorgänger kann ich über manche aussagen nur den kopf schütteln....

Einige haben angst auf dauer rüber zu gehen wegen der politischen situation und wegen dem rechtssystem?
Gerade deswegen will ich doch weg aus deutschland...
Habe echt die nase voll von diesem bürokratenkacker-land.
Hier werden uns von seiten der behörden und ämter und politiker viel mehr steine in den weg gelegt als anderswo auf dieser welt.
Zumindest ist es bei uns selbständigen so.

Und rechtsystem? Ein lächerlicheres system als in deutschland habe ich selten erlebt.

Ein system wo unter 12 jährige nicht bestraft werden dürfen, so so ungehindert straftaten verüben dürfen?
Wo vergewaltiger und totschläger weniger gefängnisstrafe bekommen als ein steuersünder oder geldfälscher?

Ein gutes beispiel...

KK und ich sind vor 2 jahren auf einen serien betrüger reingefallen.
Uns sind 70 000 € flöten gegangen.
Dieser mann hatte (wie in der verhandlung festgestellt wurde) 8 vorstrafen wegen betrug. 7 mal bekam er nur tagessätze. 1 mal bekam er 3 monate knast....
Er hat damals fast 2 komplette familien in den ruin gestürzt...

Verhandlung war letzte woche.... Er bekam 8 monate..... Tolles rechtsystem....



Gruss Henri
 
Thema:

Leben in Thailand?

Leben in Thailand? - Ähnliche Themen

  • Mein Leben in Thailand

    Mein Leben in Thailand: Prolog: Nachdem die Jahreswende 2015/16 und das erste Halbjahr 2016 gesundheitlich unter einem denkbar ungünstigen Stern gestanden waren, ich...
  • Ich liebe es hier in Thailand zu Leben

    Ich liebe es hier in Thailand zu Leben: Guten Abend zusammen, nach über 2 Jahren die ich nun hier in Thailand in der Provinz Suphanburi lebe kann ich mir nicht vorstellen jemals nach...
  • Leben in Thailand

    Leben in Thailand: Hallo Forum. Wie ist es möglich dauerhaft in Thailand zu leben? Die Frage bezieht sich auf Visa und Aufenthaltsgenehmigung. Ich bin seit 5 Jahren...
  • Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.

    Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.: mein neues Leben 24, mag der ein oder andere hier ja schon gesehen haben. Hab mir das angeschaut.. da erzählt Meister Hellmut über Schwarze aus...
  • Im Fall der Fälle: Vorsorgevollmacht rettet Leben und Geld!

    Im Fall der Fälle: Vorsorgevollmacht rettet Leben und Geld!: Liebe Forumsmitglieder, ich lese selbst nun schon länger still im Forum mit und habe mich nun entschloßen ein wichtiges Thema anzusprechen...
  • Im Fall der Fälle: Vorsorgevollmacht rettet Leben und Geld! - Ähnliche Themen

  • Mein Leben in Thailand

    Mein Leben in Thailand: Prolog: Nachdem die Jahreswende 2015/16 und das erste Halbjahr 2016 gesundheitlich unter einem denkbar ungünstigen Stern gestanden waren, ich...
  • Ich liebe es hier in Thailand zu Leben

    Ich liebe es hier in Thailand zu Leben: Guten Abend zusammen, nach über 2 Jahren die ich nun hier in Thailand in der Provinz Suphanburi lebe kann ich mir nicht vorstellen jemals nach...
  • Leben in Thailand

    Leben in Thailand: Hallo Forum. Wie ist es möglich dauerhaft in Thailand zu leben? Die Frage bezieht sich auf Visa und Aufenthaltsgenehmigung. Ich bin seit 5 Jahren...
  • Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.

    Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.: mein neues Leben 24, mag der ein oder andere hier ja schon gesehen haben. Hab mir das angeschaut.. da erzählt Meister Hellmut über Schwarze aus...
  • Im Fall der Fälle: Vorsorgevollmacht rettet Leben und Geld!

    Im Fall der Fälle: Vorsorgevollmacht rettet Leben und Geld!: Liebe Forumsmitglieder, ich lese selbst nun schon länger still im Forum mit und habe mich nun entschloßen ein wichtiges Thema anzusprechen...
  • Oben