www.thailaendisch.de

Leben in Chiang Mai

Diskutiere Leben in Chiang Mai im Literarisches Forum im Bereich Thailand Forum; Wann , welcher Zeitraum? Wir machen demnächst ausgedehntes "Hoteltesting und -seeing" dort. PS. Nix Plan B, es bleibt bei Plan A ...
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
5.962
Reaktion erhalten
2.024
Ort
Oberpfalz, Winter TH
Das ist ungefähr richtig, und es ist immer gut einen Plan B in der Tasche zu haben.

Aber zu Chiang Mai und Chiang Rai, gibt es Hotelempfehlungen? ( ca.4000 THB pro Nacht wird sich was finden?) Oder auch Warnungen vor bestimmten Hotels?

Wann , welcher Zeitraum? Wir machen demnächst ausgedehntes "Hoteltesting und -seeing" dort.


PS.
Nix Plan B, es bleibt bei Plan A ... überwintern im schoenen Thailand . Punkt
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.063
Ort
Chiang Mai
Die Nordlichter (oder auch Chiangmaianer genannt) scheinen aber ein tolerantes Völkchen zu sein, denn sie haben ihren Hausberg Doi Suthep immer noch nicht nach ihrem Stammesbruder aus Ban Sankhamhaeng in Mount Takki umgetauft.
Also, wenn Thaksin eine Seilbahn springen lässt, geht das von mir aus Okay mit der Umbenennung in Mount Takki. Sie können dann auch noch eine Bronzestatue oben drauf stellen, so als eine Art Gipfelkreuz, man kennt das vom Zuckerhut. Die müsste dann aber auf den Doi Pui, denn der ist ja höher. Ich könnte dann gepflegt mit dem Mountain Bike mit der Seilbahn den Berg hinauf fahren, wie in den Alpen. Vielleicht gleich noch einen bayrischen Gasthof unterbringen? Aber ich glaube dafür ist er zu geizig.

Cheers, X-pat
 
M

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
28.310
Reaktion erhalten
2.532
Aber zu Chiang Mai und Chiang Rai, gibt es Hotelempfehlungen? ( ca.4000 THB pro Nacht wird sich was finden?) Oder auch Warnungen vor bestimmten Hotels?
Freund war neulich im 137 Pillars House. Das ist am Ping, ganz in der Naehe vom Goodview (einfach mal in Google schmeissen). Recht Zentral aber doch nicht im Trubel. Schoene Anlage, alles neugebaute zweistoeckige Haeuschen. Lag so in der Preislage.
 
C

Chris61

Gast
Wir waren gerade im 'La Pillow'. Mitten in der Altstadt nahe Wat Jedi Luang aber weil es in einer kleinen Gasse liegt, sehr ruhig - wenn die chinesischen Gäste nicht die Türen zu knallen. 2.700 THB/Nacht.
 
clavigo R.I.P.

clavigo R.I.P.

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
7.527
Reaktion erhalten
1.119
Ort
NRW/BKK
Marcus, ich glaube Antares will im Winter nach Chiang Mai. Bekannte haben letzten Dezember im 137 Pillars House über 8.000 Baht pro Nacht bezahlt; ihrer Meinung aber jeden Baht wert!
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.063
Ort
Chiang Mai
Zwei Fahrer trafen sich am vergangenen Wochenende zu einem "local ride" auf den Trails rund um den Huay Tueng Tao See. Das Wetter war angenehm kühl und sonnig, die Trails waren trocken, und die Bedingungen damit ideal zum Mountainbiken. Es ging zunächst via Single Track nach Süden zum (kleineren) benachbarten Navamin See, wo wir zu unserem Erstaunen eine große neu eingeschlagene Waldschneise vorfanden. Danach kehrten wir über die alte MTB Rennstrecke zum Huay Tueng Tao zurück. Die im November noch überwucherten Trails gleich hinter dem See waren inzwischen, wahrscheinlich durch die ATV Betreiber, aufgeräumt und passierbar.

Wir setzen die Tour nach Norden zum Mae Yen Stausee fort, welcher sich nahe des Armeegeländes befindet. Unsere Absicht war es den Mae Yen See zu umrunden, aber nachdem wir zwei Trails folgten die sich beide verliefen gelangten wir immer weiter nördlich und fanden letztendlich einen neuen Single Track Trail der in Mae Raem endet. Nach einem Lunch Stop in dem populären Sala Café in Mae Raem, kehrten wir über den weiter westlich gelegenen Motocross Dschungelpfad zum Ausgangspunkt zurück.


gopro-huay-tueng-tao-03.jpg


gopro-huay-tueng-tao-05.jpg


gopro-huay-tueng-tao-07.jpg


gopro-huay-tueng-tao-08.jpg


gopro-huay-tueng-tao-09.jpg


gopro-huay-tueng-tao-10.jpg


gopro-huay-tueng-tao-11.jpg


gopro-huay-tueng-tao-12.jpg


gopro-huay-tueng-tao-16.jpg


gopro-huay-tueng-tao-02.jpg


Cheers, X-pat
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.063
Ort
Chiang Mai
Selbstdarstellung ist doch immer wier das Schoenste...
Nur um irgendwelchen Vermutungen vorzugreifen: ich habe nicht die Absicht mich hier als MTB-Spitzensportler zu profilieren. Das Mountainbiken macht mir ganz einfach Spaß und nimmt einen guten Teil meiner Freizeit ein. Vom "Spitzensportler" bin ich schon aus zwei Gründen weit entfernt: erstens ist dies erst meine 2te Saison (nach einer 21-jährigen Pause) und zweitens bin ich mittlerweile 48 und kann schon physisch nicht mit den Leistungen eines 20-jährigen konkurrieren.

Beim Mountain Biking gibt es zwei Hauptdisziplinen: Cross-Country (XC) und Downhill. Cross-Country ist eher eine Ausdauersportart, ähnlich wie andere Formen des Radrennens, während es bei Downhill eher auf Fahrtechnik und Reaktionsvermögen ankommt. Die Grenzen sind allerdings fließend wie sich durch die neueren Enduro und All-Mountain Sparten zeigt. Ich mache hier in Chiang Mai etwa 70% Cross-Country und 30% Downhill Touren, wobei XC Touren oft Downhill Sektionen enthalten. Der Begriff All-Mountain würde es daher schon ganz gut treffen.

Was ich persönlich am MTB Sport schätze ist das man dabei wunderbar abschalten kann. Wenn ich auf dem Trail bin, vergesse ich den Alltag. Es gibt im Kopf keinen Platz im Kopf für Sorgen, weil man sich voll auf die Fahrt konzentrieren muss. Das ist ähnlich wie bei der Meditation; man lebt zu 100% in der Gegenwart. Es existiert nur das Fahrrad, der Trail, und die Körperbewegungen die vom Terrain diktiert werden. Mountain Biking ist aber nicht nur eine körperliche Betätigung, sondern vor allem ein mentales Spiel. Man muss im schwierigen Gelände ständig die eigene Angst überwinden und in neue Bereiche vordringen. Gleichzeitig muss man ein gutes Gefühl für die Limitierung des eigenen Könnens haben, sonst kommt es schnell zu Stürzen und Verletzungen.

Einige meiner MTB Kumpels nehmen regelmäßig an Rennen teil. Finde ich klasse, aber Rennen sind nicht mein Ding. Mir gefällt beim Mountain Biking eher das Naturerlebnis und das Abenteuer. Ich halte gerne und oft an, nicht nur um zu verschnaufen, sondern um mir Details in der Natur anzuschauen die einem bei einer schnellen Abfahrt sonst entgehen, also zum Beispiel Pflanzen, Tiere, oder eine Aussicht. Ich gehe auch gerne auf Entdeckungsfahrten und finde dabei gelegentlich, wie am vergangenen Wochenende, neue faszinierende Trails. Das finde ich persönlich spannender als eine altbekannte Rennstrecke einige Sekunden schneller zu fahren.

Ein Abenteuer ist ein Unternehmen mit ungewissem Ausgang/Ereignissen und MTB Touren sind kleine Miniabenteuer. Das es manchmal anders kommt als man denkt, haben gerade vor zwei Wochen einige meiner Kumpels herausgefunden: bei dem Versuch die Elephanten-Tour nachzufahren verliefen sie sich im Dschungel. Sie schlugen sich neun Stunden lang durch Bambusdickicht, Sümpfe, Wasserfälle und Gestrüpp ohne auf einen Weg zu treffen, wobei die Geschwindigkeit der Fortbewegung natürlich durch das Tragen der Räder auf einen lächerlichen Wert reduziert wurde. Nach Anbruch der Dunkelheit verständigten sie die Angehörigen und drei Stunden später wurden sie durch einen Suchtrupp von Rangern und Polizei aufgegriffen, glücklicherweise bevor einsetzende Hypothermie und Dehydration ernsthafte Folgen hatten.

Cheers, X-pat
 
wasa

wasa

Gesperrt
Dabei seit
13.07.2002
Beiträge
7.858
Reaktion erhalten
431
Ort
Bangkok
Was das Bild angeht: ich versuche da mit dem Rad auf der Bank zu balancieren.
Zitat @x-pat
Was deine Bilder anbetrifft habe ich jetzt gelernt mich zukuenftig mehr auf die aussagekraeftigen Feinheitem der Bilder zu konzentrieren als auf die abgelichteten Personen.

PS
MTB Geschichten = Abenteuer Romane
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.063
Ort
Chiang Mai
Unsere MTB Tour am vergangenen Samstag ging ein wenig weiter über die Grenzen von Chiang Mai hinaus. Vier Fahrer trafen sich am Morgen in Chiang Dao. Unsere Strecke begann in dem kleinen Dorf Muang Na, das am imposanten Doi Luang Chiang Dao (ca. 2200m) liegt. Der Berg, der oft in Wolken verhüllt ist, zeigte sich an diesem Tag in seiner ganzen Pracht. Die Strecke verlief parallel zur Südwand des langgestreckten Massivs, in ca. 3-5 km Entfernung. Sie beinhaltete einen recht langen Aufstieg mit über 1400 Höhenmetern und eine ebenso lange Abfahrt.

Das erste Drittel des südlichen Abschnitts ist mittlerweile asphaltiert. Nachdem man ein Bergdorf passiert wird die Straße zu einer Staubstraße und windet sich danach etwas steiler in die Berglandschaft. Da wir eine Reifenpanne und mehrere Stopps hatten, benötigte der Aufstieg fast vier Stunden. Zum Glück war es ein kühler Tag. Anschließend ging es durch den Doi Luang Nationalpark bergab. Die Staubstraße war breit, trocken, und in gutem Zustand, was eine rasante Abfahrt erlaubte. Nach einer weiteren Stunde waren wir wieder im Chiang Dao Tal.


mae-na-forest-loop-map.jpg


chiang-dao-loop-11.jpg


chiang-dao-loop-01.jpg


chiang-dao-loop-02.jpg


chiang-dao-loop-03.jpg


chiang-dao-loop-04.jpg


chiang-dao-loop-05.jpg
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.063
Ort
Chiang Mai
chiang-dao-loop-06.jpg

Rinderherden begegneten wir auf dem Weg mehrfach.

chiang-dao-loop-07.jpg

Ein riesiger Dipterocarpus auf dem Weg nach oben.

chiang-dao-loop-14.jpg

Schnappschuss mit der Handycam.

chiang-dao-loop-13.jpg

Climbing...

chiang-dao-loop-15.jpg

...und eine kleine Verschnaufpause.

chiang-dao-loop-08.jpg

Das Chiang Dao Tal von Mae Na aus gesehen.

chiang-dao-loop-12.jpg

Geschafft. Wir kamen am Nachmittag um 15:00 wieder aus dem Nationalpark heraus.

chiang-dao-loop-10.jpg

Blick zurück auf den Doi Luang Chiang Dao.

Cheers, X-pat
 
wasa

wasa

Gesperrt
Dabei seit
13.07.2002
Beiträge
7.858
Reaktion erhalten
431
Ort
Bangkok
DOLL DOLL,
jetzt braucht man bei den Bildern nicht mehr nachfragen was fuer eine Kunstuebung gerade statt findet.
Es gibt erklaerende Unterschriften.
Und der Fragende laeuft nicht mehr Gefahr das sein Beitrag wegen Unwissenheit geloescht wird.
Climbing...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
28.310
Reaktion erhalten
2.532
Klaus, Du kriegst das auch noch hin mit dem Bilderhosten. Bist doch auf dem besten Weg! Wir freuen uns auf den neuen Bilderbeitrag vom Klong :super:.

Ansonsten macht Thomas das doch einwandfrei. Nix zu meckern fuer den Ritt auf dem Kinderfahrrad (das war das Andere) :p ....ooppss...
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
41.583
Reaktion erhalten
4.548
Ort
Bangkok / Ban Krut
Man kann es auf den Fotos sehr schoen sehen, zwischen Dezember und Maerz herrschen hier klasse Lichtverhaeltnisse.
 
noritom

noritom

Senior Member
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
2.220
Reaktion erhalten
842
Ort
Tholey im schönen Saarland
Mal eine Frage an die Kenner von Chiang Mai. Wie seht ihr die Chancen, für um die 35.000 Euro ein Haus (Wohnfläche so 120 - 180 qm, Land um die 400 qm, Zaun od. Mauer drum rum, Alter max 10 Jahr, Baustil/Ausstattung "europäisch" geprägt) im Umkreis von max. 15 km zu bekommen.
 
M

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
28.310
Reaktion erhalten
2.532
Ab 100k Euro aufwaerts. Gerade in dem Umkreis werden Moo Baans gebaut wie bloede, Land so um die 90 talang wah oder kleiner, fangen ueblicherweise bei 4mTHB an, gefliesst, ohne alles. Aeltere (mit mehr Land) gibt es auch, die liegen aber eher im (viel) teureren Bereich.
 
D

Dart

Gast
Mal eine Frage an die Kenner von Chiang Mai. Wie seht ihr die Chancen, für um die 35.000 Euro ein Haus (Wohnfläche so 120 - 180 qm, Land um die 400 qm, Zaun od. Mauer drum rum, Alter max 10 Jahr, Baustil/Ausstattung "europäisch" geprägt) im Umkreis von max. 15 km zu bekommen.
Vergiß es! Du findest evt. ein Haus in der Größe für 1.5 Mio Baht, das ist aber deutlich über 10 Jahre alt, und weiter entfernt von der City. Die Versprechungen von Neubauprojekten in der untersten Preisklasse sollte man sehr skeptisch betrachten. In der Preisregion bleibt jede Qualität auf der Strecke, da wird dann nur noch mit einer heißen Nadel gestrickt.

Wir erleben hier alle 4- 5 Jahre lang mal mittelprächtige Ausläufer von Erdbeben aus Burma, meine Bude hat schon vor ein paar Jahren ganz ordentlich gewackelt.
 
Thema:

Leben in Chiang Mai

Leben in Chiang Mai - Ähnliche Themen

  • Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂

    Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂: Hallo, ich bin seit bisschen über einem Jahr in Chiang Mai, direkt vor Corona eingereist und sehr glücklich 🙂 Ich habe auch einen kleinen YouTube...
  • Leben in Chiang Mai seit einem Jahr 🙂

    Leben in Chiang Mai seit einem Jahr 🙂: Hallo, ich bin seit bisschen über einem Jahr in Chiang Mai, direkt vor Corona eingereist und sehr glücklich 🙂 Ich habe auch einen kleinen YouTube...
  • Chiang Mai- 26jaehriger Australier nimmt sich das Leben

    Chiang Mai- 26jaehriger Australier nimmt sich das Leben: Hallo zusammen, letztens hab ich in den Nachrichten gesehen, wie sich ein 26 jaehriger Australier vor 2- 3 Wochen in Chiang Mai das Leben...
  • wo leben Chiang Mai oder Pattaya

    wo leben Chiang Mai oder Pattaya: wo soll man sich niederlassen Falang Infrastruktur gibt es in beiden Orten wo lässt es sich besser leben Preise Hitze Frost Unterhaltung Mieten...
  • Leben in Chiang Rai

    Leben in Chiang Rai: Liebe Mitglieder, mit diesem Beitrag wende ich mich vor allem an Menschen, die entweder eine längere Zeit in Chiang Rai verbringen, dort leben...
  • Leben in Chiang Rai - Ähnliche Themen

  • Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂

    Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂: Hallo, ich bin seit bisschen über einem Jahr in Chiang Mai, direkt vor Corona eingereist und sehr glücklich 🙂 Ich habe auch einen kleinen YouTube...
  • Leben in Chiang Mai seit einem Jahr 🙂

    Leben in Chiang Mai seit einem Jahr 🙂: Hallo, ich bin seit bisschen über einem Jahr in Chiang Mai, direkt vor Corona eingereist und sehr glücklich 🙂 Ich habe auch einen kleinen YouTube...
  • Chiang Mai- 26jaehriger Australier nimmt sich das Leben

    Chiang Mai- 26jaehriger Australier nimmt sich das Leben: Hallo zusammen, letztens hab ich in den Nachrichten gesehen, wie sich ein 26 jaehriger Australier vor 2- 3 Wochen in Chiang Mai das Leben...
  • wo leben Chiang Mai oder Pattaya

    wo leben Chiang Mai oder Pattaya: wo soll man sich niederlassen Falang Infrastruktur gibt es in beiden Orten wo lässt es sich besser leben Preise Hitze Frost Unterhaltung Mieten...
  • Leben in Chiang Rai

    Leben in Chiang Rai: Liebe Mitglieder, mit diesem Beitrag wende ich mich vor allem an Menschen, die entweder eine längere Zeit in Chiang Rai verbringen, dort leben...
  • Oben