www.thailaendisch.de

...leben im alltag...

Diskutiere ...leben im alltag... im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Eigentlich bringt's nicht viel, über das 'Leben im Alltag' zu sprechen oder zu schreiben. Ihr wißt's, ich weiß es - und die Anderen wissen's auch...
K

Kali

Gast
Eigentlich bringt's nicht viel, über das 'Leben im Alltag' zu sprechen oder zu schreiben. Ihr wißt's, ich weiß es - und die Anderen wissen's auch.
Aber manchmal ist es einfach nur nett. Ich hatte schon an anderer Stelle geäußert, daß das Leben mit Suay, also einer Thai, nicht nur für Überraschungen gut ist, sondern auch eine echte Bereicherung auf dem Hintergrund meines bisherigen genormten Daseins.

Zu Besuch:



...das ist nicht Suay, allerdings kommt sie auch aus ihrem Dorf. Was machen die Mädels ? Als ob ich keine Stühle hätte - und überhaupt: Können sie nicht ordentlich am Tisch sitzen ??
Nein - sie sitzen auf der Erde, mit angewinkelten Beinen und behaupten noch, das sei bequem.
Und das Geschnatter: auch hier sehen sie sich beim Sprechen selten an, fast wie in Ban Tab Gung. Der Inhalt des Geschnatters ? Wie eigentlich bei deutschen Frauen auch: es geht um Liebe, um Sex, um - hast Du schon gehört, und natürlich um Geld - und nicht immer um das, was wir so als Wahrheit bezeichnen würden. Sie scheinen sich und anderen gern etwas vorzumachen. Oder sehe ich das nur in meiner ostpreußischen Borniertheit so ?

Und der Buddhismus. Zum Verständnis muß ich vorausschicken, daß Suay nie eine Schule besucht hat, geschweige denn, daß ich mit ihr theoretische Diskussionen führen könnte. Ergo ist auch nichts an Hintergrund über und vom Buddhismus von ihr zu erfahren - weil sie eben nicht so viel weiß ? Oder vielleicht doch ??
Sie ist tief im Buddhismus verhaftet, wie es auch bei uns bei der Landbevölkerung noch anzutreffen ist:



Ich bin im vergangenen Jahr einmal überraschend in dieses Zimmer gestürmt während sie vor dem Bild hockte und ihre Gebete ? sprach. Ich bin schnell wieder raus, sie hatte wohl nichts gemerkt.
Als ich im vergangenen Jahr wieder nach Hause kam, war mir klar, daß ich mir irgendetwas auch im Hinblick auf einen kleinen Schrein einfallen lassen wollte. Nun, als Suay dann wieder hier war, hatten wir darüber gesprochen. Die Schreine im Asia-Shop in Aachen waren gar nicht so teuer, für meinen Geschmack allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Und siehe da: Suay wollte gar nicht, daß wir einen kaufen, ich solle nicht so viel Geld ausgeben.
Nun, ich habe eine Vergrößerung von dem Photo der Buddha-Figur am Hua Lamphong gemacht, einen Rahmen drum - sie war hocherfreut.
Dann hatte ich noch das kleine Regal da stehen. Mai pen arai - war ihre Antwort. Und siehe da - Buddha scheint's auch zu gefallen. Er bekommt also regelmäßig Blumen, ab und zu werden Kerzen angesteckt - zwei Reihen a`5 Stück -, und die kleinen Mönchsamulette hängen auch daneben.
...ein kleiner Ausschnitt aus unserem Alltag, aus dem es - wenn auch absolut nicht spektakulär - vieles zu berichten gäbe.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.939
Ort
Hannover
hallo Kali,

ist doch schön, wenn jeder in seinem Leben das notwendige hat, um im Herzen zufrieden zu sein.

Auch wenn Deine Frau Dir darüber nichts erzählt, solltest Du Dir darüber keinen Kopf machen.

Ich kenne viele Beziehungen, wo der Ehemann in seiner Kultur lebt, und die Ehefrau ihren Ritualen nachgeht.

Auch gibt es viele Thais, die strickt dagegen sind, das der Ehemann Thai lernt, denn wenn der Ehemann erstmal anfängt, deutsche Gedanken in Thai zu übersetzen, ist es vorbei mit der Ruhe.
 
K

KLAUS

Gast
Hi DisainaM,
wie recht Du hast...:-)
Ich meine das mit dem Thai lernen...
...deshalb habe ich darauf hingewirkt,
meiner Frau ein bestmoegliches Deutsch zu vermitteln, mit Hilfe der VHS in D, das dann weitergefuehrt im gemeinsamen Alltag, bringt gute
Erfolge und Ergebnisse..:-)
Einer der Nachteile ist,
dass die eigenen fremdsprachkenntnisse hinterherhinken,
schon aus Bequemlichkeit...
Trotzdem moechte ich allen Mut machen, Ihren Partnerinnen deutsch zu lernen bzw. lernen zu lassen, auch,
wenn daraus mal kein beruf entstehen soll oder kann!
Gruss Klaus
(ein Stueck aus meinem Alltag)...:-)
 
M

MichaelNoi

Gast
Hallo Kali,
ich find´s schön auch mal über den Alltag zu schreiben/ lesen.
Dass du wirklich auch Stühle hättest, sieht man ja auf dem Foto,
aber der Boden wird halt bevorzugt.
Wenn meine Noi mal auf einem Stuhl sitzt, dann meißt auch im Schneidersitz :-)
Der Salat Pappaya PockPock wird auch auf dem Boden hergestellt, obwohl wir auch Küchenmöbel mit Arbeitsfläche hätten.
...und wenn dann das PockPock durchs Haus dringt, weiß ich, bald gibt´s was zu essen :lecker:
 
A

Azrael

Gast
Was normales zur Abwechslung find ich auch gut. Aber Kali, wenn du ostpreusisch borniert bist, dann bin ich der größte Spiesser jenseits der Isar...;-)

Gruss
Alex
 
G

gruffert

Gast
Ich finde um mit Thais zusammenzuleben ist es immer von Vorteil die Sprache zu lernen. Es ist ein Muss, wenn man in Thailand lebt. Es mag ja ganz schoen sein wenn man sich mit seiner Frau in Englisch oder Deutsch verstaendigen kann, wer aber kein Thai spricht, der lebt mehr oder weniger auf einer Insel, oder wie manche Leute im Farang-Getto.
Bei mir im Dorf leben z. B. zwei Englaender auch schon einige Jahre. Mit ihren paar Brocken Thai haben sie aber gar keinen Kontakt mit den Menschen im Dorf, nicht mal mit den Nachbarn. Ich sitze manchmal mit den beiden bei einer Flasche Bier zusammen, und finde, dass sie ein sehr langweiliges und eingeschraenktes Leben fuehren.

Guenther
 
Thema:

...leben im alltag...

...leben im alltag... - Ähnliche Themen

  • Leben und Arbeiten im Isaan

    Leben und Arbeiten im Isaan: Hallo, ich bin am Überlegen ob ich im Isaan auf dem Grundstück meiner Freundin ein Caffè bauen soll, um dort zusammen mit meiner Freundin zu Leben...
  • Tipps, News, Weisheiten, Ungewöhnliches fürs tägliche Leben.

    Tipps, News, Weisheiten, Ungewöhnliches fürs tägliche Leben.: Mal wieder ein neuer Otto-Thread zu Beginn der Sommerzeit , wo auch eure Mithilfe gefragt ist ,wegen guten Tipps ! Alle interessanten Themen...
  • Kommentare zu: Mein Leben in Thailand .... Part 2

    Kommentare zu: Mein Leben in Thailand .... Part 2: Konsumorientierter Nörgelkopp - ich würde ihm gar nichts servieren und ihn zur Arbeit auf die Plantage schicken
  • Mein Leben in Pennsylvania

    Mein Leben in Pennsylvania: Poems about a small town in Western Pennsylvania
  • Mein Leben in Thailand.....Part 2

    Mein Leben in Thailand.....Part 2: Oder: Back to Thailand again! Prolog: Corona-bedingt sind wir im letzten Jahr ja erst im August wieder zurück nach Deutschland geflogen...
  • Mein Leben in Thailand.....Part 2 - Ähnliche Themen

  • Leben und Arbeiten im Isaan

    Leben und Arbeiten im Isaan: Hallo, ich bin am Überlegen ob ich im Isaan auf dem Grundstück meiner Freundin ein Caffè bauen soll, um dort zusammen mit meiner Freundin zu Leben...
  • Tipps, News, Weisheiten, Ungewöhnliches fürs tägliche Leben.

    Tipps, News, Weisheiten, Ungewöhnliches fürs tägliche Leben.: Mal wieder ein neuer Otto-Thread zu Beginn der Sommerzeit , wo auch eure Mithilfe gefragt ist ,wegen guten Tipps ! Alle interessanten Themen...
  • Kommentare zu: Mein Leben in Thailand .... Part 2

    Kommentare zu: Mein Leben in Thailand .... Part 2: Konsumorientierter Nörgelkopp - ich würde ihm gar nichts servieren und ihn zur Arbeit auf die Plantage schicken
  • Mein Leben in Pennsylvania

    Mein Leben in Pennsylvania: Poems about a small town in Western Pennsylvania
  • Mein Leben in Thailand.....Part 2

    Mein Leben in Thailand.....Part 2: Oder: Back to Thailand again! Prolog: Corona-bedingt sind wir im letzten Jahr ja erst im August wieder zurück nach Deutschland geflogen...
  • Oben