www.thailaendisch.de

Langfristiger Aufenthalt in Thailand (Thai Elite Card?)

Diskutiere Langfristiger Aufenthalt in Thailand (Thai Elite Card?) im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; ich habe 4.5 Mio investiert
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
BeitrÀge
18.320
Reaktion erhalten
2.493
Ort
nicht mehr hier
Wer versteckt sich hinter seiner AnonymitÀt, ist hier tÀglich im Forum um andere an zu gehen und bringt selbst nichts auf die Reihe ???
weiss nicht, du kennst so jemanden?
habe zwar noch keine Bierkrugverteilung in einen abgetakelten Hotel in Bangkok im Kaftan veranstaltet, aber trotzdem bekannt aus verschiedenen Treffen.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
BeitrÀge
18.320
Reaktion erhalten
2.493
Ort
nicht mehr hier
Die Nachfolge ist bereits geregelt. Mein Sohn ist zeichnungsberechtigter 2. „Direktor“ und wird spĂ€ter alles ĂŒbernehmen. Auch er wird nach Thailand ĂŒbersiedeln, sobald er wirtschaftlich auf gesunden Beinen steht.

Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass das Unternehmen in 20 Jahren nicht mehr existiert.
du merkst es nicht mal,oder?
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
BeitrÀge
11.063
Reaktion erhalten
598
Vorteile wie bei einem PR ,aber ein PR gilt lebenslÀnglich.
Hallo Sokrates,

ich habe lange recherchiert und das Elite Visa war meine erste Idee.
Aus den gleichen GrĂŒnden die du angegeben hast und du hast es ja auch erfolgreich durchgezogen.

Aber ich habe mich eigentlich schon anders entschieden. HauptsĂ€chlich, weil ich keine offiziellen Infos dazu finde, dafĂŒr aber etliche "offizielle" Seiten. Nirgends eine Übersicht ĂŒber zugelassenen Agenten.
Und solche BetrĂ€ge an irgendeine .ltd zu ĂŒberweisen kann schnell schiefgehen.
Mir ist das alles zu wackelig, was weiß ich wer sich hinter den ganzen Seiten verbirgt.

Aber das ist nur mein persönlicher Zwischenstand. Macht auf mich leider keinen seriösen Eindruck.
Das was Du als unseriös empfindest, ist Deine Angst vor dem Unbekannten.

Klar muss man aufpassen, dass man nicht auf irgendwelche Gangster herein fÀllt.

ich hatte damals die gleichen Bedenken und hab mir jemanden gesucht, der schon ĂŒberwiesen hat und bereits Mitglied ist. Mit dem hab ich die Bankverbindung gegen geprĂŒft. Nachdem sie identisch war, habe ich ĂŒberwiesen.
1BF18BA2-698C-48CA-B3F0-55B9A6D5B9C1.jpeg


Nur fĂŒr den Fall, dass Du die Bankverbindung von Privilege zum ÜberprĂŒfen benötigst:
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
BeitrÀge
11.063
Reaktion erhalten
598
Mir geht das gerade gewaltig auf den Keks. Überall steht was anderes.
Das ist von einer Rechtsanwaltskanzlei:

"– Drei Monate vor Antragsstellung befinden sich auf einem thailĂ€ndischen Bankkonto ein Guthaben von 800.000 Baht. "

Da muss man also nun schon 3 Monate vorher von Deutschland aus ein Konto in Thailand eröffnen,
das Geld ĂŒberweisen und dann hoffen das der Rest klappt? Alles nicht normal dieser Wirrwar, so finde ich.,
Die Anwalts-Kanzleien erhalten von Elite im Erfolgsfall eine Provision dafĂŒr, dass sie ĂŒberprĂŒfen, ob Du alle Voraussetzungen erfĂŒllst.

An die mailst Du alle notwendigen Unterlagen.

Eine davon ist z.B. dass Du in der Vergangenheit keinen einzigen Tag Overstay hier registriert haben darfst.

Ich hab das ĂŒber meine AnwĂ€ltin in Hua Hin laufen lassen.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
BeitrÀge
19.625
Reaktion erhalten
1.546
Ort
Hamburg
Die Nachfolge ist bereits geregelt. Mein Sohn ist zeichnungsberechtigter 2. „Direktor“ und wird spĂ€ter alles ĂŒbernehmen. Auch er wird nach Thailand ĂŒbersiedeln, sobald er wirtschaftlich auf gesunden Beinen steht.

Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass das Unternehmen in 20 Jahren nicht mehr existiert.
Ich meinte nicht, ob dein Unternehmen in 20 Jahren noch existiert, sondern Thailand Elite Card Co., Ltd.

Wenn ich mir so ĂŒberlege, was sich in den letzten 20 Jahren alles so in Thailand geĂ€ndert hat, dann finde ich etwas gewagt davon auszugehen, dass es dieses Visum in 20 Jahren noch gibt und nicht das Geld abgeschrieben werden muss.
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
BeitrÀge
6.197
Reaktion erhalten
988
und weil es grad passt


ich war heute auf meiner Baustelle
 wo ich ganz normal arbeite auch ohne Arbeitserlaubnis, da das Haus mein Eigentum ist


kommt gegen 16 Uhr ein EnglĂ€nder und legt mir britische Pfund im Wert von 300.000 Baht auf den Tisch
 die Miete fĂŒr 1 Jahr im Voraus.

Ich hab ihm das Geld wieder mitgegeben.. er soll ĂŒberweisen


eine verrĂŒckte Welt ist das


Hab gerade den Mietvertrag fertig gestellt. Morgen wird unterschrieben. Damit sind 3 HĂ€user auf mehrere Jahre und dieses fĂŒr 1 Jahr vermietet.
Das ist ja spanndend.
Du brauchst fuer jede Form der Erwerbstaetigkeit, auch Kapitalertraege, in Thailand eine Arbeitserlaubnis. Aktuell drueckt man bei Bitnomaden noch ein Auge zu.
Du arbeitest also schwarz und hast das mit der Unterschrift auf den Mietvertraegen auch noch gerichtsfest dokumentiert.

Da du die Engel wechselst wie andere ihre Hemden duerfte dein Aufenthaltsstatus eher "retired" sein. Somit kannst du kein wp beantragen und hast es sogar per Stempel im Pass, dass du nicht arbeiten darfst.
Ein "das habe ich nicht gewusst" ist damit passe.

Was weiterhin im Raum stehen koennte sind Steuerhinterziehung, beschaeftigung illegaler Arbeitnehmer, und verstoesse gegen das Meldegesetz (STM30).

Selbstverstaendlich koennen deine Langzeitmieter nicht darauf hoffen ihre Mietvertraege im Landtitel registrieren zu lassen.

Windiger gehts kaum, aber bei Gegenwind rumjammern.
 
Chumpae

Chumpae

Moderator
Dabei seit
26.10.2011
BeitrÀge
11.959
Reaktion erhalten
5.802
Ort
Chumpae
Im SĂŒdosten nĂŒscht Neues: erst entert der Socce einen Thread, dann haut er wieder den Membern ein paar Mio um die Ohren (begeistert damit vor allem Neumember)und haut dann so ganz nebenbei wieder ein paar Konstrukte raus, die jeden Fachmann zweifeln lassen. damit sind die nĂ€chsten 500 Posts wieder mit Streit gesichert(womit der Thread natĂŒrlich reichlich Thump-ups vom 60 Ăšr und vom Aktivkontensammler DieterK erhĂ€lt.) Ich nehme mal an von den 2%Anteilen, die die ominöse Tante zu seinem vormaligen Konstrukt gaaanz sicher beigesteuert hatte, sind bereits die nĂ€chsten Properties gebucht.
Und ja- Kritik wird bei mir dahingehend laut, als daß Du auch hier bekundest, daß Deine Ehen immer irgendwie nicht aus Liebe existierten- sondern als Konstrukt zu vermeintlich Deinem Vorteil. Im Endeffekt ist aber immer das Gegenteil eingetreten- nur bleibt es Dir vorbehalten, dies ganz nach Deinem Gusto als Erfolg zu vermelden. Und wenn man es Dir dann so sagt, kommt der angebliche Neidfaktor- ich jedenfalls möchte mein Leben so nicht gestalten. So- viel wirst Du von mir dazu nicht mehr hören- wie gesagt im SĂŒdosten nĂŒscht Neues !!!:wait::teuflisch::nono::enter:
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
BeitrÀge
18.320
Reaktion erhalten
2.493
Ort
nicht mehr hier
Wenn ich in meinem Leben der Meinung eines jeden Deppen gefolgt wÀre, wÀre ich vermutlich genau so frustriert wie Du.
frutsriert?..wegen deines "Erfolges".?.eher belustigt, dich kann man gut aufziehen...da halte ich es eher mit Nestroy :
Es ist alles ChimÀre,aber mich unterhalt`s
 
C

Cleanerco.

Junior Member
Dabei seit
11.03.2005
BeitrÀge
46
Reaktion erhalten
1
Ort
Noch Köln
Darf das Konsulat Essen noch Visa ausstellen? Ich las vor 7 Monaten mal, dass dies in D nur noch bei der Botschaft und in den Generalkonsulaten Frankfurt und Muenchen moeglich sein soll.
Ich meine der darf das nicht mehr. Alle Visa nur noch per Online Antrag.
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
BeitrÀge
6.197
Reaktion erhalten
988
Fast richtig.
Korrigiere den zweiten Satz und es passt.

... das man erst mit dem Non-Immigrant “O” (Retirement) Visum einreist.

Dann kommt das mit den 800.000 Bath um die Aufenhaltsgenehmigung bei der vor Ort Immigration ( 1 year) beantragen zu können. (Geld muss ja vorher auf dem Konto sein).
Es ist doch nun nicht wirklich schwer.

Das non immigrant o single entry, egal ob Thai wife oder retired berechtigt zu einem einmaligen Aufenthalt in Thailand fuer 90 Tage innerhalb des Gueltigkeitzeitraumes von einem Jahr.

Wer ein one year extension anstrebt muss beim ersten mal das Deposit mindestens 2 Monate vor Antragsstellung auf einem taeglich verfuegbaren Konto in Thailand nachweisen.
Man hat also einen Monat Zeit hier nach Einreise ein Konto zu eroeffnen und das Geld zu transferieren.

Wem das zu sportlich ist, weil einige Banken hier rumzicken der reist mit einem non immigrant o multiple entry ein.
Dann muss mann, wenn man die Frist fuer das Deposit nicht packt nicht ausreisen und ein neues Visum beantragen, sondern man kann mit einem border run weiterhin hier bleiben.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
BeitrÀge
19.625
Reaktion erhalten
1.546
Ort
Hamburg
Wie immer sehr dezent und zurueckhaltend, Herr Kollege. Hast du auf dem zweiten Bildungsweg Jura studiert?:giggle:

Man scrolle bei dem link etwas runter und frage sich, ob es die Berufsbezeichnungen bei einem Ministerium gibt.
Wenn du nicht ganz so weit scrollst, eigentlich gar nicht, sondern gleich am Anfang auf der Seite liest, wirst du feststellen, dass das ein Unternehmen ist, dessen Anteile von der TAT gehalten werden und somit als Staatsunternehmen gilt. Das dĂŒrfte die Berufsbezeichnunge erklĂ€ren.
 
Thema:

Langfristiger Aufenthalt in Thailand (Thai Elite Card?)

Langfristiger Aufenthalt in Thailand (Thai Elite Card?) - Ähnliche Themen

  • Condo kaufen oder langfristig mieten ?

    Condo kaufen oder langfristig mieten ?: Hallo, diesen Winter ist es mir möglich 4 Monate in Thailand, vorzugsweise Pattaya zu verbringen. Wenn ich aber bei vermieten suche so sind die...
  • Langfristiges Arbeitsvisum fĂŒr Deutschland

    Langfristiges Arbeitsvisum fĂŒr Deutschland: Eine befreundete ThailĂ€nderin fĂŒhrt ein gut laufendes, thailĂ€ndisches Restaurant in Deutschland und hat geplant, die FĂŒhrung des Restaurants an...
  • langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand nicht verhei

    langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand nicht verhei: Liebe Gemeinde, im Zusammenhang mit der eigenen erzwungenen BeschÀftigung mit Visaangelegenheiten ist mir aufgefallen, dass es eine fest...
  • langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand verheiratet

    langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand verheiratet: Liebe Gemeinde, im Zusammenhang mit der eigenen erzwungenen BeschÀftigung mit Visaangelegenheiten ist mir aufgefallen, dass es eine fest...
  • Kurz/langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand Tourist

    Kurz/langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand Tourist: Liebe Gemeinde, im Zusammenhang mit der eigenen erzwungenen BeschÀftigung mit Visaangelegenheiten ist mir aufgefallen, dass es eine fest...
  • Kurz/langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand Tourist - Ähnliche Themen

  • Condo kaufen oder langfristig mieten ?

    Condo kaufen oder langfristig mieten ?: Hallo, diesen Winter ist es mir möglich 4 Monate in Thailand, vorzugsweise Pattaya zu verbringen. Wenn ich aber bei vermieten suche so sind die...
  • Langfristiges Arbeitsvisum fĂŒr Deutschland

    Langfristiges Arbeitsvisum fĂŒr Deutschland: Eine befreundete ThailĂ€nderin fĂŒhrt ein gut laufendes, thailĂ€ndisches Restaurant in Deutschland und hat geplant, die FĂŒhrung des Restaurants an...
  • langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand nicht verhei

    langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand nicht verhei: Liebe Gemeinde, im Zusammenhang mit der eigenen erzwungenen BeschÀftigung mit Visaangelegenheiten ist mir aufgefallen, dass es eine fest...
  • langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand verheiratet

    langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand verheiratet: Liebe Gemeinde, im Zusammenhang mit der eigenen erzwungenen BeschÀftigung mit Visaangelegenheiten ist mir aufgefallen, dass es eine fest...
  • Kurz/langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand Tourist

    Kurz/langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand Tourist: Liebe Gemeinde, im Zusammenhang mit der eigenen erzwungenen BeschÀftigung mit Visaangelegenheiten ist mir aufgefallen, dass es eine fest...
  • Oben