Landkauf/Hausbau/Wohnrecht und Absicherung

Diskutiere Landkauf/Hausbau/Wohnrecht und Absicherung im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Thema abgetrennt vom THB/Euro Thread Nein, das ist schon wichtig das ich von diesen Möglichkeiten erfahre. Für mich ist das aktuell ein hin und...
B

bayern01

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.03.2018
Beiträge
128
Reaktion erhalten
20
Thema abgetrennt vom THB/Euro Thread


Das soll keine Kaufempfehlung sein, ich wollte nur drauf hinweisen, dass der Spread zwischen An- und Verkaufspreis nicht sonderlich hoch ist.
Nein, das ist schon wichtig das ich von diesen Möglichkeiten erfahre.
Für mich ist das aktuell ein hin und her. Ich taue weder der Wirtschaft in D und in der EU, ich traue nicht dem Euro und das in Thailand der Baht bald wieder fällt da bin ich auch skeptisch.

Koelner; schrieb:
Du kannst kein Grundstück kaufen.
das ist mir schon bewusst, ist ja fast überall in Asien so.
Ich habe aber eine Möglichkeit Wohnrecht auf Lebenszeit zu bekommen.
Ich bin jetzt 56. Ich selber rechne noch mit 20 Jahren Lebenszeit.
Ich kalkuliere was in Thai mich ein Haus in dem ich diese 20 Jahre verbringen möchte mich an Miete kostet.
(ich werde bestimmt keine 20 Jahre in einem Bungalow mit 50qm Garten, Wänden von 7 cm Stärke, die Klimaanlage läuft von früh bis spät, der Wasserdruck erinnert mich stets an eine Gieskanne etc. etc. was mich 160,-€ in Nakhon Si kostet, wohnen).
Dann denke ich auch an meine Frau. die ist 7 Jahre jünger wie ich.

Kaufen wir Land in einer relativ akzeptablen Lage und ich baue ein Haus so hat das mehrere Vorteile für mich und meine Frau sowie auch den Euros die bei mir ja alle 5 Jahre kommen wenn ich in D die Immobilien steuerfrei verkaufen kann.

- Wir können relativ autark wohnen ( durch mein Bauwissen vom Hausbau und der Haustechnik kann ich zum Selbstkostenpreis Solaranlage für Wasser und Strom einbauen (mit etwas Glück haben wir sogar noch Grundwasser aus einem Tiefbrunnen)und spare somit neben Miete auch Wohn/Miet-Nebenkosten (das ist auf 10-20 Jahre gerechnet nicht gerade wenig man Haus mit Pool und einigen anderen Annehmlichkeiten hat
- sterbe ich so hat meine Frau zumindest kein Problem ihr restliches Leben zu verbringen si ist also abgesichert
- da ich in den kommenden Jahren (min 10 ) noch Immos in D habe kann ich somit in Thai oder falls es doch aus welchen Gründen auch immer zu extrem wird auch in D wohnen.

Ich bin also von (fast )Nichts abhängig.

Würde ich das Geld in Thai nicht anlegen so würde ich es in versuchen in einen weitere Immo anzulegen
- wenn da nicht meine mittlerweile stark angestiegen Abneigung gegen den deutschen Staat vorherrschen würde.
Wieso soll ich weiter einen Staat unterstützen mit dem ich nichts mehr zu tun haben möchte.

Ich kann mir gut vorstellen das in Thai lebende Rentner die gerade eine geringe Rente also <1500€ haben, davon Frau, evtl. Kinder, Miete für das Haus, Nebenkosten und Lebensmittel zahlen müssen da schon langsam unruhig werden.
Ich denke wenn sie in einem Eigenheim wohnen würden, das energetisch auch nicht viel benötigt und somit die monatlichen Ausgaben moderat gehalten werden das diese Rentner dann anders schlafen könnten.

oder sehe ich das so falsch?

Ps. bitte nicht Vorschläge bringen wie geh doch nach Portugal oder da oder dahin... das Risiko habe ich doch überall
ob es nun gerade in Thailand höher ist als in EU .... ich glaub das nicht
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.205
Reaktion erhalten
1.947
Ort
nicht mehr hier
Du kannst kein Grundstück kaufen. Nur deine Frau. Damit ist die Investionssicherheit für dich eher bescheiden, sofern du für eine Leben planst.
.
und wie sicher ist die Investitionsicherheit,wenn er es kaufen könnte? Ein Grundstück in der platten Pampa samt Haus ist sowie so ein Total-Verlust.
Was willst du machen,wenn dich die "Familie" samt Frau nicht mehr wollen sollte.Was machst du dann mit Haus und Grund in Dunkelthailand.
 
B

bayern01

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.03.2018
Beiträge
128
Reaktion erhalten
20
Was willst du machen,wenn dich die "Familie" samt Frau nicht mehr wollen sollte.Was machst du dann mit Haus und Grund in Dunkelthailand.
wieso ich dachte da gibt es Wohnrecht auf Lebenszeit wenn man sich das juristisch absichern lässt.
Woher die Gelder stammen ist in Thailand meines Wissens nach mittlerweile nicht mehr unerheblich.
Wenn sich Paar trennt, der Mann ein Wohnrecht auf Lebenszeit hat, er nachweisen kann das alle Investitionen von ihm stammen, wieso sollte er dann aus dem Haus rauß?

Familie ist auch kein Thema. Die Kinder sind aus dem Haus, im Land und der Welt verstreut, die Eltern meiner Frau sind gestorben un in der unmittlerbaren Nähe der Familie wird eh nicht gebaut... bin doch nicht bescheuert und setze mich noch mitten rein. Bin froh wenn ich meine Ruhe habe.

zur Lage sagte ich ja schon was... ich sagte akzeptable Lage

Meine Frau kommt aus der Nähe von Nakhon Si.
Sie hat ein Grundstück dort in der Pampa. Da würde ich nichtmal ne Toilette drauf setzen, sehr unattraktiv zum wohnen also.
Sie hat aber bis Kho Samui Verwandte. In Khanom sind aktuell Grundstückspreise noch bezahlbar, die Lage ist nicht allzu schlecht. Ich bin fix in Surat Thani, Kho Samui oder auch in Nakhon Si. Flughafen und Krankenhäuser sind auch da. Landschaftlich ist es auch nicht schlecht.

Eine Garantie das man später die Immo wieder gut verkaufen kann hat man eh nicht...
ok sie würde steigen wenn wir wohl ein kleines Haus .o. schon beschrieben in Phuket kaufen was man irgendwann wieder verklopfen kann...

deswegen sagte ich schon "akzeptable Lage" und nicht "Bestlage"
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.222
Reaktion erhalten
7.284
Ort
Im Norden
Frage Nr. 1

weißt Du schon wo Du bauen wirst ?

In einem Dorf bei den Schwiegereltern, oder irgendwo anders wo es keine Familie gibt?
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
35.136
Reaktion erhalten
5.973
Ort
Essen/ Nong Prue
Schwiegereltern no häb.
Da hast du wohl #1125 noch nicht gelesen.
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Ich beschäftige mich nur am Rande mit solchen Fragen, da für mich schon vor über 30 Jahren klar war, dass ich keinen Cent in thailändische Immobilien stecken werde. Ein paar Anmerkungen zu Deinem Posting fallen mir aber trotzdem ein:

wieso ich dachte da gibt es Wohnrecht auf Lebenszeit wenn man sich das juristisch absichern lässt.
Von einem Wohnrecht für Ausländer in einer bestimmten Immobilie in Thailand auf Lebenszeit habe ich noch nie etwas gehört. Würde mich echt wundern, wenn es so etwas gäbe. Es würde Dir auch wenig nützen, denn wenn Dich eine Thai-Familie los werden will, findet sie immer einen Weg, Dich zu "überreden", so dass Du dann "freiwillig" gehst (u.U. mit den Füßen voran). So etwas passiert ständig und ist x-mal dokumentiert (auch hier im Forum).

Woher die Gelder stammen ist in Thailand meines Wissens nach mittlerweile nicht mehr unerheblich.
Das stimmt im Prinzip, aber funktioniert genau entgegengesetzt zu dem, was Du möchtest. Da Du nicht kaufen darfst, musst Du einen Strohmann (in der Praxis eine Stroh"frau", normalerweise die eigene) vorschicken. Und die muss dann schriftlich bestätigen, dass der Kaufbetrag von ihr stammt und nicht von einem Ausländer. Damit hast Du nichts in der Hand, falls Du Rechte einfordern willst.

Wenn sich Paar trennt, der Mann ein Wohnrecht auf Lebenszeit hat, er nachweisen kann das alle Investitionen von ihm stammen, wieso sollte er dann aus dem Haus rauß?
Wie gesagt: Er muss raus, weil es (meines Wissens) kein Wohnrecht auf Lebenszeit gibt und weil er nicht nachweisen kann, dass die Immobilie mit seinem Geld gekauft wurde.

Die einzige echte Option, die Du hast, ist ein Pachtvertrag (maximale Laufzeit derzeit, soviel ich weiß, 30 Jahre mit einmaliger Verlängerungsoption). Dabei solltest Du aber nichts pachten, das Eigentum der Familie Deiner Frau/Freundin ist, denn im Extremfall ist es für Thai-Familien kein großes Hinderniss, Dich von dort zu vertreiben. Alternative: Condominium auf Deinen Namen, dort wo es erlaubt ist, aber das ist dann nur eine Wohnung in der Stadt, kein Haus.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.222
Reaktion erhalten
7.284
Ort
Im Norden
Schwiegereltern no häb.
Da hast du wohl #1125 noch nicht gelesen.
Stimmt. Also der Punkt ist erledigt, insofern macht dann das Wohnrecht auf Lebenszeit tatsächlich Sinn.

Alles andere klingt plausibel und nachvollziehbar, selbst Totalverlust ist kalkuliert und akzeptiert.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.205
Reaktion erhalten
1.947
Ort
nicht mehr hier
wieso ich dachte da gibt es Wohnrecht auf Lebenszeit wenn man sich das juristisch absichern lässt.
Woher die Gelder stammen ist in Thailand meines Wissens nach mittlerweile nicht mehr unerheblich.
Wenn sich Paar trennt, der Mann ein Wohnrecht auf Lebenszeit hat, er nachweisen kann das alle Investitionen von ihm stammen, wieso sollte er dann aus dem Haus rauß?

e"
Keine Ahnung,Mopping ,?
Glaubst du wirklich, dass du in einem fremden Land lange in "deinem" Haus bleiben würdest,wenn du dort unerwünscht bist.?Da gibts viele Spielchen ,der Phantasie sind wohl keine Grenzen gesetzt und eines solltet du dir im Klaren sein ,sollte dich deine Partnerin raus haben wollen,bist du wahrscheinlich froh heil raus zu kommen.

Aber darum gehts doch gar nicht,ich wollte nur klar machen,dass das Projekt so oder so ein Abschreibungsprojekt ist.

Ein Beispiel,sollte meine Frau sterben sollte ich das Haus (hat sie mit ihrem Geld gebaut)erben.Was sollte ich damit,wer würde es mitten auf dem platten Land ,wo wir froh sind,dass jetzt der Neffe mit seine Frau dort wohnt und sich um die alten Eltern kümmert, kaufen?Ich hätte dann ein Jahr Zeit das Haus zu verkaufen.Und an wen ?
 
B

bayern01

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.03.2018
Beiträge
128
Reaktion erhalten
20
Frage Nr. 1

weißt Du schon wo Du bauen wirst ?

In einem Dorf bei den Schwiegereltern, oder irgendwo anders wo es keine Familie gibt?
auf gar keinen Fall in der Nähe der nächsten Verwandten meiner Frau (also Geschwister, Kinder etc.)

wir wären in Khanom ca 100km weit weg das müsste ganz ok sein

zumindest möchte ich in eine landschaftlich ansprechendere Gegend als z.B. Nakhon Si wo ich nur flaches Land und wenig Grün habe

Meine Frau wäre bereit auch in der Nähe von Krabi, Pang Nha oder Puket was zu bauen... im Süden leben halt auch ihre Freunde die ich auch kenne und meist auch mit Ausländern verheiratet sind
 
B

bayern01

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.03.2018
Beiträge
128
Reaktion erhalten
20
raus haben wollen,bist du wahrscheinlich froh heil raus zu kommen.

Aber darum gehts doch gar nicht,ich wollte nur klar machen,dass das Projekt so oder so ein Abschreibungsprojekt ist.
Worst Case szenarios spiele auch ich durch.
Beispiel:
Meine Frau und ich trenne uns, sie will an das Vermögen. Sie weiss was vorhanden ist. Sie kennt auch den Wert des Hauses in Thai. Den kennen ihre Kinder auch.

Preisfrage:
- Nimmt die Frau den Spatz in der Hand mit der Hoffnung das später ihre Kinder un sie nach meinem Ableben abgesichert sind oder nimmt sie nur das Land auf dem das Haus gebaut ist?

Wenn ich weiss dass das Haus mir eh irgendwann gehört und ich meinen Mann sehr sehr gut kenne und ich weiss wie der auch in D getickt hat wenn ihm einer quer kam dann muss ich nicht lange überlegen das ich dann weiss wenn ich den Typen raus quäle er zwar evtl irgendwann rauss geht ich aber dann von der Hütte auch nichts mehr habe denn der crazy German Guy ist im stande und macht die ganze Hütte platt.

So dumm ist meine Frau nicht und wenn dann steht sie zum Schluss auch mit leeren Händen da.
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
35.136
Reaktion erhalten
5.973
Ort
Essen/ Nong Prue
auf gar keinen Fall in der Nähe der nächsten Verwandten meiner Frau (also Geschwister, Kinder etc.)

wir wären in Khanom ca 100km weit weg das müsste ganz ok sein

zumindest möchte ich in eine landschaftlich ansprechendere Gegend als z.B. Nakhon Si wo ich nur flaches Land und wenig Grün habe

Meine Frau wäre bereit auch in der Nähe von Krabi, Pang Nha oder Puket was zu bauen... im Süden leben halt auch ihre Freunde die ich auch kenne und meist auch mit Ausländern verheiratet sind
Das hört sich erstmal ziemlich durchdacht an.:super:
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.222
Reaktion erhalten
7.284
Ort
Im Norden
Das hört sich erstmal ziemlich durchdacht an.:super:
seh ich auch so, man könnte jetzt noch viel rumdiskutieren, aber meiner Meinung nach weiß der Member um die Risiken und Vorteile, hat alles für sich abgewogen und hat seine Entscheidung nachvollziehbar getroffen. Kann man nur noch sagen

mach Dein Ding, viel Glück.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.205
Reaktion erhalten
1.947
Ort
nicht mehr hier
Worst Case szenarios spiele auch ich durch.
Beispiel:
Meine Frau und ich trenne uns, sie will an das Vermögen. Sie weiss was vorhanden ist. Sie kennt auch den Wert des Hauses in Thai. Den kennen ihre Kinder auch.

Preisfrage:
- Nimmt die Frau den Spatz in der Hand mit der Hoffnung das später ihre Kinder un sie nach meinem Ableben abgesichert sind oder nimmt sie nur das Land auf dem das Haus gebaut ist?

Wenn ich weiss dass das Haus mir eh irgendwann gehört und ich meinen Mann sehr sehr gut kenne und ich weiss wie der auch in D getickt hat wenn ihm einer quer kam dann muss ich nicht lange überlegen das ich dann weiss wenn ich den Typen raus quäle er zwar evtl irgendwann rauss geht ich aber dann von der Hütte auch nichts mehr habe denn der crazy German Guy ist im stande und macht die ganze Hütte platt.

So dumm ist meine Frau nicht und wenn dann steht sie zum Schluss auch mit leeren Händen da.
logisch st genau was bei einer Frau?
Preisfrage,sie hat einen Verdacht wegen ner anderen Frau,und sieht ihre Felle davon schwimmen..? aber lassen wir das..du hast da unten keine Chance ..aber wie geschrieben ,darum gehts garnicht.
Ist alles gut..außerdem laufen noch ein paar Liter Wasser den Mun-River runter..bis da passiert..
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.222
Reaktion erhalten
7.284
Ort
Im Norden
@Franky53

nun sind auch nicht alle Thaifrauen weibliche Furien und deren Verwandschaft bestehen nicht zwangsläufig aus Killern und Schägern.
Im Falle eines Fremdgehens des Mannes kann genausogut der beleidigte Rückzug erfolgen als auch eine Auseinandersetzung auf unterschiedlichsten emotionalen Ebenen, angefangen vom hoffnungsvollen Ignorieren über leidenschaftliche Auseinandersetzungen bis hin zum mehr oder weniger freundlichen wortlosen Verlassens, bzw eines Rückzuges mit finanziellem Ausgleich.

Tausend Sachen sind vorstellbar, braucht man aber nicht zu diskutieren.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.205
Reaktion erhalten
1.947
Ort
nicht mehr hier
@Franky53

Tausend Sachen sind vorstellbar, braucht man aber nicht zu diskutieren.
ich wollte eigentlich nur dieses Post relativieren..
Du kannst kein Grundstück kaufen. Nur deine Frau. Damit ist die Investionssicherheit für dich eher bescheiden, sofern du für eine Leben planst.
.
ich habe auch nicht diskutiert, sondern nur meine Sicht dargestellt,dass die Investion so oder so abzuschreiben ist,egal ob man kaufen kann oder nicht.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.222
Reaktion erhalten
7.284
Ort
Im Norden
ich habe auch nicht diskutiert, sondern nur meine Sicht dargestellt,dass die Investion so oder so abzuschreiben ist,egal ob man kaufen kann oder nicht.
Dabei hast Du wahrscheinlich übersehen das dieser Sachverhalt dem Threadstarter durchaus bekannt und berücksichtigt ist. Wobei er davon ausgeht das es höchstwahrscheinlich gut ausgeht, denn er kennt ja seine Frau und sich selbst besser als Du und ich.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.135
Reaktion erhalten
1.341
Ort
Hamburg
Von einem Wohnrecht für Ausländer in einer bestimmten Immobilie in Thailand auf Lebenszeit habe ich noch nie etwas gehört. Würde mich echt wundern, wenn es so etwas gäbe. Es würde Dir auch wenig nützen, denn wenn Dich eine Thai-Familie los werden will, findet sie immer einen Weg, Dich zu "überreden", so dass Du dann "freiwillig" gehst (u.U. mit den Füßen voran). So etwas passiert ständig und ist x-mal dokumentiert (auch hier im Forum).
Ein Wohnrecht wurde hier aber nun schon oft genug diskutiert, meist in der Ausprägung eines Nießbrauchsrechts, englisch/lateinisch usufructus genannt.

Ein ebenso anerkannter wie durchaus auch öfter praktizierter Weg um sich abzusichern mangels Möglichkeit Grundeigentum zu erwerben.

Dass das nur funktioniert, wenn man sich die bucklige Verwandschaft vom Leibe hält und möglichst auch nicht in solche Strukturen einheiratet, das ist kalr und ein anderes Thema.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.205
Reaktion erhalten
1.947
Ort
nicht mehr hier
Rolf2 was laberst rum,ich hatte doch geschrieben ,dass ich Kölners Post relativieren wollte ,nicht mehr und nicht weniger.
 
B

bayern01

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.03.2018
Beiträge
128
Reaktion erhalten
20
Das hört sich erstmal ziemlich durchdacht an.:super:
Ich glaube wir sind alle alt genug um zu wissen das man ein Leben und eine Partnerschaft nicht auf 10 Jahre vorhersagen kann.
Ich versuche auch nur aus meinen Erfahrungen dann bei einem Zusammenleben mit einer Frau in einem fremden Land sowie vielen Negativschlagzeilen den einigermaßen richtigen Weg zu gehen. Wenn ich jegliches WorstCase Szenario abdecken möchte dann dürfte ich meinen 4 Wände nicht mehr verlassen.

Kann man nur noch sagen

mach Dein Ding, viel Glück.
Keiner von uns kann sich sicher sein das was er macht in 10 Jahren noch der richtige Weg war.
Ich kann auch nur mein Bestes versuchen. Ich brauch halt auch nen Plan B in den kommenden Jahren ... solange ich noch Werte in D habe, habe ich diesen auch. Ich kann auch nur hoffen das ich diesen nie benötige.
 
Thema:

Landkauf/Hausbau/Wohnrecht und Absicherung

Landkauf/Hausbau/Wohnrecht und Absicherung - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Landkauf in LOS

    Fragen zum Landkauf in LOS: Hallo zusammen, meiner besseren Hälfte (Thai) werde ich in LOS demnächst ein Stück Land kaufen. Hierzu habe ich konkrete Fragen die ich an dieser...
  • Landkauf in LOS

    Landkauf in LOS: Wie kommen eigentlich Leute, die Land kaufen wollen und solche, die Land verkaufen wollen, zueinander? Oder anders: wenn ich Land kaufen will...
  • Landkauf auf Namen der minderjähringen Kinder

    Landkauf auf Namen der minderjähringen Kinder: Nein, meine Kinder sind nicht volljährig (13,5 Monate und 1 Monat)
  • Landkauf über Kind in Thailand

    Landkauf über Kind in Thailand: Hallo, erstmal Entschuldigung, bin mir nicht sicher, ob das hier das richtige Forum ist, also evtl. entsprechend verschieben... Bei mir geht es...
  • Landkauf und Hausbau für THAIS

    Landkauf und Hausbau für THAIS: Hallo@all, ich versuche kurz mein Anliegen zu schildern. Sollte es schon mal irgendwo einen thread dazu geben, sorry und bitte um link. Ich...
  • Landkauf und Hausbau für THAIS - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Landkauf in LOS

    Fragen zum Landkauf in LOS: Hallo zusammen, meiner besseren Hälfte (Thai) werde ich in LOS demnächst ein Stück Land kaufen. Hierzu habe ich konkrete Fragen die ich an dieser...
  • Landkauf in LOS

    Landkauf in LOS: Wie kommen eigentlich Leute, die Land kaufen wollen und solche, die Land verkaufen wollen, zueinander? Oder anders: wenn ich Land kaufen will...
  • Landkauf auf Namen der minderjähringen Kinder

    Landkauf auf Namen der minderjähringen Kinder: Nein, meine Kinder sind nicht volljährig (13,5 Monate und 1 Monat)
  • Landkauf über Kind in Thailand

    Landkauf über Kind in Thailand: Hallo, erstmal Entschuldigung, bin mir nicht sicher, ob das hier das richtige Forum ist, also evtl. entsprechend verschieben... Bei mir geht es...
  • Landkauf und Hausbau für THAIS

    Landkauf und Hausbau für THAIS: Hallo@all, ich versuche kurz mein Anliegen zu schildern. Sollte es schon mal irgendwo einen thread dazu geben, sorry und bitte um link. Ich...
  • Oben