Konto in Thailand

Diskutiere Konto in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; 100.- Euro Jahresgebühr?? Wo ?? Bei welcher Bank? . . . . . . kann ich nicht gar nicht bestätigen. Für das Konto bei der Postbank...
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
wenn man schon z.b. Kasikorn mit Deutschland vergleichen will, dann auch bitte schön mit Banken die ein aehnlich starkes Angebot an Filialen haben .

Also nicht irgendeine OnlineBank , sondern mehr eine klassische SPK/KSPK .....mit ner Handvoll Kontobewegungen kommt man pro Jahr dann locker auf 100 Euro + X an Kontofuehrungsgebuehren und hat die Kosten zur Kontoeinrichtung bei Kasikorn und Co. über die sich manche hier künstlich aufregen , nach kurzer Zeit wieder reingeholt .

100.- Euro Jahresgebühr?? Wo ?? Bei welcher Bank?

. . . . . . kann ich nicht gar nicht bestätigen.

Für das Konto bei der Postbank zahle ich 24,50.- Euro im Jahr,(Postbank giro direkt) da habe ich den klassischen Schalterdienst inklusive. Aber wer braucht denn noch eine Filiale zum Hineinspazieren? Gerade jetzt kursieren in den Medien Berichte darüber, daß in Deutschland Bankfilialen bis 2025 gnadenlos zusammengestrichen werden. Eben weil sie niemand mehr braucht, ausser für den Immobilienkredit oder das Leasing von Fahrzeugen.

Für eine Kontoeröffnung bekam ich letztes Jahr 200.- Euro Prämie gutgeschrieben!

Für meine beiden anderen Konten, welche Onlinebanken sind, zahle ich 0.- Euro Jahresgebühr. Die sind kostenlos, ohne versteckte Bedingungen. Man muss jeden Monat bei dem einen Konto 700.- Euro einzahlen ( das betrifft die DKB) und bei dem anderen sind es 800.- Euro (das ist die norisbank). Beim norisbank-Onlinekonto kann man überdies an jedem Automaten einer DB-Filiale Bareinzahlungen vornehmen.

Ich habe nur eine einzige Kreditkarte, eine Visacard, das ist die Visacard der DKB. Und diese ist kostenlos! (DKB "Aktiv-Kunde")

Nun habe ich einfach zwischen den drei Konten ein Überweisungskarussel eingerichtet, schon ist der Fall mit den Mindesteingängen pro Monat gelöst.

Ich habe etwas mehr als nur eine Handvoll von Kontobewegungen pro Monat . . über 15 Daueraufträge und genausoviel Überweisungen . . . alles inklusive und kostenfrei!

Wo hast Du das mit den 100.- Euro Kontoführungsgebühren im Jahr her, hast Du das geträumt?

Wer halt an seiner guten Tante Dorf-Sparkasse und Onkel Volksbank festhält, muss sich nicht wundern wenn er ausgeraubt und abgezockt wird. Das sind halt diejenigen, welche Du als "klassische Banken" bezeichnest, welche Dir noch etwas bedeuten. Und Dich wunderst warum die so teuer sind? Ich kann auf den Anblick eines fetten Sparkassendirektors und seinen 100,000 Euro schweren Audis gut und gerne verzichten!

P.S. in Thailand gibts bei der SCB satte Zinsen, letztes Jahr bekam ich zirka 2800.- Baht an Jahreszinsen. Das reicht um die Gebühren und Ausgaben für einen laufenden Dauerauftrag, ein paar Einzahlungen, ein paar Onlineüberweisungen und den "Bank Guarantee Letter" für die Immigration locker abzudecken und noch ein paar Baht Gewinn mitzunehmen
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.025
Reaktion erhalten
2.919
Ort
RLP/Isaan
wenn man schon z.b. Kasikorn mit Deutschland vergleichen will, dann auch bitte schön mit Banken die ein aehnlich starkes Angebot an Filialen haben .
Also nicht irgendeine OnlineBank , sondern mehr eine klassische SPK/KSPK .....mit ner Handvoll Kontobewegungen kommt man pro Jahr dann locker auf 100 Euro + X an Kontofuehrungsgebuehren und hat die Kosten zur Kontoeinrichtung bei Kasikorn und Co. über die sich manche hier künstlich aufregen , nach kurzer Zeit wieder reingeholt .
Da hast Du nicht ganz unrecht, Bequemlichkeiten müssen eben bezahlt werden. Besonders in dem Fall, wenn die Mia die Kundin bei der Bank ist und Service in Anspruch nimmt. Das ist schon dann der Fall, wenn die Kenntnisse von Wort und Schrift nicht für schriftliche Korrespondenz (auch bei der Online-Bank) ausreichen (der Sami kann ja auch mal "verhindert" sein!). Da ist ein persönlicher Ansprechpartner bei einer lokalen Bank von großem Vorteil!
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
Da hast Du nicht ganz unrecht, Bequemlichkeiten müssen eben bezahlt werden. Besonders in dem Fall, wenn die Mia die Kundin bei der Bank ist und Service in Anspruch nimmt. Das ist schon dann der Fall, wenn die Kenntnisse von Wort und Schrift nicht für schriftliche Korrespondenz (auch bei der Online-Bank) ausreichen (der Sami kann ja auch mal "verhindert" sein!). Da ist ein persönlicher Ansprechpartner bei einer lokalen Bank von großem Vorteil!
dafür reicht das Postbank giro direkt mit Ansprechpartnern in jeder Postfiliale und 24,50.- Euro Jahresgebühr
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
. .für WAS muss denn die MIA heute noch in Deutschland persönlich auf eine Bank ??

Es gibt bereits Automaten zum Einzahlen ausserhalb der Geschäftszeiten

und es gibt Automaten zum Abheben ausserhalb der Geschäftszeiten


Ihr gebt mir wieder Rätsel auf!

dann muss sie sich aber beeilen, bald machen mehr als die Hälfte aller Filialen zu !
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.576
Reaktion erhalten
2.025
Ort
Chonburi-Stadt
Wo hast Du das mit den 100.- Euro Kontoführungsgebühren im Jahr her, hast Du das geträumt?
s-direkt Giro Classic KSPK Köln 5,-- pro Monat = 60 ,-- € + X je nach Benutzung .

Gemeinschaftskonto einer Wohneigentümergemeinschaft mit 3 Parteien bei obiger Bank :

2017 = 141, 85 € .....darin enthalten die Kosten für die Ein-/Ausgänge .
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
s-direkt Giro Classic KSPK Köln 5,-- pro Monat = 60 ,-- € + X je nach Benutzung .

Gemeinschaftskonto einer Wohneigentümergemeinschaft mit 3 Parteien bei obiger Bank :

2017 = 141, 85 € .....darin enthalten die Kosten für die Ein-/Ausgänge .
es war auch nur eine rhetorische Frage.


ich hatte vorher auch ein ähnliches Konto bei der Postbank. Ein postbank business giro. Es kostete mich über 160.- Euro im Jahr! Dann habe ich die Notbremse gezogen, habe es gekündigt und ein neues postbank giro direkt aufgemacht.

Auf diesem laufen jetzt ALLE und diesselben Ein-und Ausgänge, welche vorher über das poba business Konto liefen, aber zum Preis von 24,50.-

Sie wollten mir das postbank business nicht in ein Postbank giro direkt UMÄNDERN. Daher habe ich gekündigt und neu eröffnet. Und das BESTE war, 200.- Euro Prämie auch noch nebenher eingesteckt.

Muss man sich einfach mal vorstellen, es geht

Wenn ich "Kreissparkasse" nur lese, mach ich schon auf dem Absatz kehrt. Ist halt bequem, und Bequemlichkeit kostet. Und der arme Mieter zahlt es, nicht wahr?
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
sorry ich muss mich korrigieren, die Prämie betrug 120.- Euro, nicht 200.- wie ich zuerst fälschlicherweise gepostet habe
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.025
Reaktion erhalten
2.919
Ort
RLP/Isaan
dafür reicht das Postbank giro direkt mit Ansprechpartnern in jeder Postfiliale und 24,50.- Euro Jahresgebühr
Danke für den Hinweis! Du meinst jetzt die privatisierten Postfilialen, die neben dem Verkauf von Unterwäsche, Lebens- oder Waschmitteln noch eine Barauszahlung hinkriegen?
 
K

klaustal

Senior Member
Dabei seit
10.06.2009
Beiträge
1.514
Reaktion erhalten
92
Ort
Cha AM-Hua Hin
hallo erst einmal

Alle Konten im Überblick


Postbank
Giro start direkt


Postbank
Giro direkt


Postbank
Giro plus


Postbank
Giro extra plus


Kontoführungsentgelt pro Monat
[FONT=&quot]0,00 €
für alle unter 22 Jahren
[FONT=&quot]1,90 €[/FONT]
unabhängig vom
mtl. Geldeingang

[FONT=&quot]3,90 €[/FONT]
unabhängig vom
mtl. Geldeingang

[FONT=&quot]9,90 €[/FONT]
0,00 € bei einem mtl. Geldeingang von 3.000 €
Bargeld mit der Postbank Card an rund 10.000 Geldautomaten der Cash-Group
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
Postbank Online-Banking/SB-Banking
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
Bargeld am Schalter
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
1,50 €/Auszahlung bis 1.000 €, danach 0,00 €
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
Nutzung Kontoauszugsdrucker
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
0,50 €/Auszug
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
Telefon-Banking
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
1,50 €/Auftrag
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
Beleghaft erteilte Aufträge,
z.B. Überweisungen
0,99 €/Auftrag
1,50 €/Auftrag
0,99 €/Auftrag
[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
Postbank VISA Card0,00 € im 1. Jahr,
danach 5,00 €/Jahr
(Bei gleichzeitiger Kontoeröffnung und bis zur Vollendung
des 26. Lebensjahres.)

29 €/Jahr
0,00 € im 1. Jahr,
danach 29 €/Jahr
(Bei gleichzeitiger Kontoeröffnung)

[FONT=PostbankPKIcons !important][/FONT]
Wertpapier-Depot und Anlagekonto0,00 €
0,00 €
0,00 €
0,00 €
[/FONT]
 
Z

zaparot

Gesperrt
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
2.161
Reaktion erhalten
185
Könnt Ihr Euch so langsam mal nicht mehr eine physische Bank leisten, so mit Menschen drin, einer Schließfachanlage und einem Filialleiter, dem man sagen kann, dass seine Bank nix taugt/gut ist? Man kann deshalb ja trotzdem (oder auch gerade deswegen, je nachdem wie man es sehen will) seinen Zahlungsverkehr online machen oder auch zusätzlich eine oder mehrere reine Onlinebanken "haben".
 
alwaro

alwaro

Senior Member
Dabei seit
28.11.2017
Beiträge
159
Reaktion erhalten
17
Könnt Ihr Euch so langsam mal nicht mehr eine physische Bank leisten, so mit Menschen drin, einer Schließfachanlage und einem Filialleiter, dem man sagen kann, dass seine Bank nix taugt/gut ist? Man kann deshalb ja trotzdem (oder auch gerade deswegen, je nachdem wie man es sehen will) seinen Zahlungsverkehr online machen oder auch zusätzlich eine oder mehrere reine Onlinebanken "haben".
Wir können uns dies schon leisten, jedoch die Bank nicht mehr.

Es kommt die Zeit, da wird jede Dienstleistnung, die durch persönliche Vorsprache erledigt werden muss eine Kostenbeteiligung erfolgt. Allenfalls wird dies mit dem zu erwartenden Kostendeckungsbeitrag verrechnet.
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.910
Reaktion erhalten
80
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
Für das Konto bei der Postbank zahle ich 24,50.- Euro im Jahr,(Postbank giro direkt)
:confused::confused::confused:

"Wenn Sie Ihr Konto ausschließlich online nutzen, kostet es nur 1,90 Euro im Monat."

=22,80.- Euro im Jahr. Was verschweigst du uns???

Sie wollten mir das postbank business nicht in ein Postbank giro direkt UMÄNDERN. Daher habe ich gekündigt und neu eröffnet. Und das BESTE war, 200.- Euro Prämie auch noch nebenher eingesteckt.
Das geht, musst du halt schriftlich beabtragen!

"Sie können die Änderung Ihres Geschäftskontos zu einem privaten Girokonto schriftlich beauftragen. Das dazu nötige Formular finden Sie hier im Bereich Downloads."

P.S. in Thailand gibts bei der SCB satte Zinsen, letztes Jahr bekam ich zirka 2800.- Baht an Jahreszinsen.
Bin auch bei der SCB, aber die Zinsen sind im Verhältnis zum "geparkten" Betrag lächerlich, d.h., du musst für deine 2.800,- Baht schon deutlich über 20.000,- Euro parken. Die Dividenderendite z.B. der Bangkok Bank ist deutlich besser.
O.K., ist schon verständlich wenn du das Geld für die Immi parken willst/musst.

AlHash
 
Z

zaparot

Gesperrt
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
2.161
Reaktion erhalten
185
Wir können uns dies schon leisten, jedoch die Bank nicht mehr.

Es kommt die Zeit, da wird jede Dienstleistnung, die durch persönliche Vorsprache erledigt werden muss eine Kostenbeteiligung erfolgt. Allenfalls wird dies mit dem zu erwartenden Kostendeckungsbeitrag verrechnet.
Ja, vermutlich wird es so kommen. Es ist vermutlich auch hier das Ding mit dem Geiz ist geil. Zuerst kaufen die Kunden im Internet, dann bricht der lokale Einzelhandel zusammen. Wenn es keinen lokalen Einelhandel mehr gibt, meckert man, dass man an den Stadtrand und weiter fahren muss, um einkaufen zu können.
Und die Alten kriegen gar nix mehr. Zum Einkaufen im Netz fehlt das Verständnis und zum Rausfahren das Auto ;-)
 
Ban Bagau

Ban Bagau

Moderator
Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
9.504
Reaktion erhalten
1.688
Ja, vermutlich wird es so kommen. Es ist vermutlich auch hier das Ding mit dem Geiz ist geil. ...
Paradox grundsätzlich ist doch schon, dass du der Bank dein Geld gibst/leihst damit sie eigener Gewinne erzielen/erarbeiten können und du dann noch dafür bezahlst. Andersrum stell dir vor, du nimmst ein Kredit von der Bank und bekommst noch die Zinsen gutgeschrieben. Klingt absurd. Ist aber das Geschäftsmodell von Banken.
 
Z

zaparot

Gesperrt
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
2.161
Reaktion erhalten
185
Paradox grundsätzlich ist doch schon, dass du der Bank dein Geld gibst/leihst damit sie eigener Gewinne erzielen/erarbeiten können und du dann noch dafür bezahlst. Andersrum stell dir vor, du nimmst ein Kredit von der Bank und bekommst noch die Zinsen gutgeschrieben. Klingt absurd. Ist aber das Geschäftsmodell von Banken.
Paradox ist vor allem auch, dass Du, wenn du Geld im Überfluss hast, von der Bank mit Kreditangeboten zugesch(m)issen wirst. Wenn du hingegen welches brauchst, sind die Bänker die Letzen, von denen du was kriegen kannst.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
:confused::confused::confused:

"Wenn Sie Ihr Konto ausschließlich online nutzen, kostet es nur 1,90 Euro im Monat."

=22,80.- Euro im Jahr. Was verschweigst du uns???



Das geht, musst du halt schriftlich beabtragen!

"Sie können die Änderung Ihres Geschäftskontos zu einem privaten Girokonto schriftlich beauftragen. Das dazu nötige Formular finden Sie hier im Bereich Downloads."

AlHash
ja Du hast recht, es sind nur 12 mal 1,90 und damit sind es 22,80.- Ich habe mich in dem Betrag geirrt. Auszüge drucke ich mir selbst aus, also auch kostenfrei, und eine Kreditkarte habe ich nicht zu diesem Konto.


Zum "Umschreiben": Ich dachte auch daß es geht und habe diesen Link geklickt. Da ging eine Meldung in etwa dieser Art auf "Für Ihr Konto steht das leider nicht zur Verfügung"

Dann habe ich hingeschrieben, und bekam 4 (!!) Wochen später zur Antwort "Wir müssen Ihnen leider mitteilen daß wir Ihr Konto nicht umändern/umschreiben können"

Eine hochkante Weigerung, sich damit zu befassen. Auf der Filiale gab's ja den Raum "Postbank" . . aber der Mann welcher darin saß, sagte mir er sei nicht zuständig, ich müsste an die Postbank schreiben. Ich könnte aber ein Konto bei ihm eröffnen.

Den habe ich danach nochmal auf gesucht und ihm rundheraus gesagt "ich habe das neue Postbankkonto online eröffnet habe und sogar dafür 120 Euro Prämie kassiert. Die hätte es bei Ihnen nicht gegeben, stimmts? Die Prämie hätten SIE eingesteckt, stimmts?"

Sie halten einen für dumm, so läuft das mittlerweile.

Also habe ich gekündigt und ein neues Konto eröffnet. So hatte mir es sogar ein Mitarbeiter der Postfiliale empfohlen, als ich ihm schilderte daß eine Änderung abgelehnt worden ist.

Das alte Konto hatte ich seit meinem 18. Gebuertstag, seit 1975. Die Nummer konnte ich im Schlaf.

In Deutschland geht vieles nicht mehr . . . . Verwaltung, Versorger, Infrastruktur, Dienstleistungen und Schulen . . alles im schleichenden Niedergang

Daß nun viele Bankfilialen geschlossen werden, ist auch nur ein weiterer Sargnagel auf die uns noch bekannte Tante Bundesrepublik
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
nur mal zur Info...

wir haben unsere Konten bei der Commerzbank und bezahlen bei den Privatkonten 0,00 € Gebühren... Voraussetzung ist ein Geldeingang von mindestens 1.200 €/ Monat...manche richten sich einen Geldkreislauf per DA ein, wenn dieser Betrag nicht erreicht wird.
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
Paradox ist vor allem auch, dass Du, wenn du Geld im Überfluss hast, von der Bank mit Kreditangeboten zugesch(m)issen wirst. Wenn du hingegen welches brauchst, sind die Bänker die Letzen, von denen du was kriegen kannst.
ist nicht paradox... man muss kein Geld haben um einen Kredit zu erhalten - nur ausreichend Sicherheiten und ein Einkommen, das die Rückzahlung des Kredites gewährleistet.
 
Thema:

Konto in Thailand

Konto in Thailand - Ähnliche Themen

  • Börsenzugang in Thailand mit einem CH-Konto?

    Börsenzugang in Thailand mit einem CH-Konto?: Hallo kann mir jemand einen guten TIP dazu geben?
  • Steuern auf Geld das auf ein Deutsches Konto kommt, Lebensmittelpunkt in Thailand

    Steuern auf Geld das auf ein Deutsches Konto kommt, Lebensmittelpunkt in Thailand: Ich habe Gewinne vom Aktienhandel die ich gerne auf ein Deutsches Konto auszahlen lassen wuerde. Mein Lebensmittelpunkt ist aber in Thailand. Ich...
  • 800 000 Baht auf ein thailändisches Konto

    800 000 Baht auf ein thailändisches Konto: Hallo Leute, leider habe ich in der Suchfunktion nichts entsprechendes gefunden, darum hier meine Frage: Ich möchte mir noch dieses Jahr ein...
  • Geld vom thailändischen Konto in Deutschland abheben

    Geld vom thailändischen Konto in Deutschland abheben: Hallo zusammen, ich habe zwar schon im Internet danach gesucht aber keine Information gefunden. Wenn sich die Situation mit meiner Verlobten...
  • Mit moneybookers Geld auf eigenes Konto in Thailand überweis

    Mit moneybookers Geld auf eigenes Konto in Thailand überweis: Und später abholen ? Geht sowas?Konkret will ich Geld auf unser Konto für den anstehenden Urlaub überweisen, der Wechselkurs ist gut und die...
  • Mit moneybookers Geld auf eigenes Konto in Thailand überweis - Ähnliche Themen

  • Börsenzugang in Thailand mit einem CH-Konto?

    Börsenzugang in Thailand mit einem CH-Konto?: Hallo kann mir jemand einen guten TIP dazu geben?
  • Steuern auf Geld das auf ein Deutsches Konto kommt, Lebensmittelpunkt in Thailand

    Steuern auf Geld das auf ein Deutsches Konto kommt, Lebensmittelpunkt in Thailand: Ich habe Gewinne vom Aktienhandel die ich gerne auf ein Deutsches Konto auszahlen lassen wuerde. Mein Lebensmittelpunkt ist aber in Thailand. Ich...
  • 800 000 Baht auf ein thailändisches Konto

    800 000 Baht auf ein thailändisches Konto: Hallo Leute, leider habe ich in der Suchfunktion nichts entsprechendes gefunden, darum hier meine Frage: Ich möchte mir noch dieses Jahr ein...
  • Geld vom thailändischen Konto in Deutschland abheben

    Geld vom thailändischen Konto in Deutschland abheben: Hallo zusammen, ich habe zwar schon im Internet danach gesucht aber keine Information gefunden. Wenn sich die Situation mit meiner Verlobten...
  • Mit moneybookers Geld auf eigenes Konto in Thailand überweis

    Mit moneybookers Geld auf eigenes Konto in Thailand überweis: Und später abholen ? Geht sowas?Konkret will ich Geld auf unser Konto für den anstehenden Urlaub überweisen, der Wechselkurs ist gut und die...
  • Oben