Können Farangs jetzt doch auf Umwegen Landbesitzer sein?

Diskutiere Können Farangs jetzt doch auf Umwegen Landbesitzer sein? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ich habe mir von einem langjährigen Expat (in Chiang Mai - wo sonst) sagen laßen daß es jetzt eine Alternative zum "Erwerb" von Imobilien gibt...
M

MrLuk

Gast
Ich habe mir von einem langjährigen Expat (in Chiang Mai - wo sonst)
sagen laßen daß es jetzt eine Alternative zum "Erwerb" von Imobilien gibt. Sie ist insofern interessant daß man als Farang jetzt Besitzer von Land und gegbenenfalls der Imobilie die auf dem Land errichtet wird, sein kann. Besitzer ist man natürlich nur indirekt.

Man umgeht das Gesetz nach folgendem Muster. Man macht einen 100 Jährigen Leasingvertrag, hinterlegt das gesamte Bargeld bei der Bank, die dann eine (wegen der langen Zeitspanne, sehr geringe) Leasingrate ausrechnet, die dann monatlich vom speziell hierzu eingerichteten Konto abgezogen wird. Kann jemand diese neue "Methode" bestätigen? Der belgische Expat hat mir erzählt, daß jetzt immer öfter auf diese Variante zurückgegriffen wird...

Daß man hierbei mit Einschränkungen rechnen sollte, erübrigt sich wohl...
 
M

MrLuk

Gast
Ich verstehe nicht ganz wieso dieses Thema auf solch reges Intresse stößt :-) Bin ich im Falschen Film oder/und gibt es diese Möglichkeit bereits seit 500 Jahren?
 
T

Thai-Robert

Gast
Ja,so in der Art gibt es verschiedene Varianten.
Ich kann Dir aber leider nicht viel dazu sagen.

Nur eins ist immer sicher.
Eine Garantie das Du das Land oder die Imobilie behaelst, die hast Du nie.
Aber ich glaube das ist in vielen Laendern dieser Erde so.
Rechne immer damit,dass es eines Tages weg ist.Natuerlich nicht heute oder morgen ....aber irgend wann mal.
Dann muste locker sagen koennen Mai pen rai (ไม่เป็นไร) ,sonst schadest Du deiner Gesundheit.
Mach dir einen schoenen Tag und geniesse die hundert Jaehrchen auf diesem Globus. :wink:
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Hallo Luk !

Ich wuerde die Finger von irgendwelchen Gebilden lassen,Thaksien ist nicht dumm und die Sachen ,die illegal sind koennen schnell mal enteignet werden.

Der Fall ist eigentlich so und legal:

Du pachtest das Grundstueck fuer 2x30 Jahre von Jemanden ,am Besten von deiner Frau ,danach baust du deine Bude drauf
und fuer diese Bude bekommst du den Eigentumtitel .

Habe dazu auch eine Gesetzesgrundlage ,die schlummert aber in Nongkhai.

Also du kannst Eigentuemer deiner 4 Waende sein ,aber nie von Grund und Boden.

Wenn der Pachtvertrag auslaeuft besorge dir einen Schwertransporter und buksierst deine Bude durch die Gegend.
In der USA soll dass normal sein ,habe ich wenigstens im Film gesehen ,aber pass auf ,dass dein Laster nicht auf einem Bahnuebergang steckenbleibt. :lol:

Gruss

Otto
 
C

Chak

Gast
Hm ich glaube das Transportproblem ist nicht so relevant. So lange man nicht für die Erben baut, reichen 2x30 Jahre doch für die meisten aus, die sich in Thailand niederlassen. Außerdem würde ich bezweifeln, dass die meisten Häuser in Thailand überhaupt 60 Jahre halten.
 
Micha-Dom

Micha-Dom

Senior Member
Dabei seit
05.12.2002
Beiträge
453
Reaktion erhalten
0
Ort
SIG / Subkorn nahe M
nimm es einfach hin, das deine Thai halt die Eigentümerin ist. Was kostet ein Haus im Vergleich zu Germany?

Mach es mit einer Schuldverschreibung, da herscht zumindens ein Patt.

Lässt deine Thai dich in Stich, verkaufe die Schuldverschreibung an Personen aus einer bestimmten Gegend in BKK und diese werde dann sich das Geld schon holen. War natürlich als Sanuk geschrieben...

:undweg:
 
M

MrLuk

Gast
Micha-Dom,

Dein Sanuk in allen Ehren, aber der Ausdruck "Deine Thai" stört mich dann doch ziemlich...
Das ist nicht meine Thai, sondern meine Frau!

Die Variante (des Leasings) interessiert mich eh nur beim Erwerb mehrer Imobilien.
 
C

Chak

Gast
Wobei ich ohnehin nicht so ganz verstehe, wieso kaufen bzw. langfristig leasen anstatt zu mieten? Dann hat man sich nicht so eine Immobilie ans Bein gebunden.
 
M

MrLuk

Gast
Wobei ich für meinen Teil nicht verstehen kann wieso es Leute gibt die sich nie binden wollen, kein Bedürfnis haben eine Familie zu gründen, kein gemütliches Haus ihr eigen nennen wollen, keine einzige Verantwortung übernehmen wollen. Es soll manche geben die nicht einmal einen Führerschein haben, weil sogar Autofahren mit einer gewissen Verantwortung einher geht.
 
C

Chak

Gast
Familien kann man nicht in gemieteten Häusern gründen? :???:
Und woher willst du wissen, dass ich nicht gebunden bin?

Was ich auch eigentlich sagen wollte, dass Kauf nicht immer erstrebenswert sein muss. Gerade in Thailand kann es auch ganz praktisch sein zur Miete zu wohnen.
 
M

MrLuk

Gast
@ Chak,

Also wenn ich jetzt grausam wäre dann würde ich jetzt fragen: Ok, du hast also keinen Führerschein, willst dich nicht binden, kein gemütliches Haus haben, keine verantwortung übernehmen, nur Familie ist OK? ;-)

Das ist so wie mit dem Witz über den Tee: Drei Leute bestellen Tee. Der eine will seinen Tee mit Zitrone, der andere mit Milch - und der dritte betont: ohne alles aber bitte in einer ganz sauberen Tasse!!! Kommt der Kellner mit der Bestellung zurück, und fragt: "wer bekommt die saubere Tasse"???;-D

Jetzt mal ganz im Ernst: wieso sollte ein Haus denn ein Klotz am Bein sein? Ich sehe das eher als Investition - Vielleicht ist das aber auch eine Frage des Alters...
 
W

woody

Gast
Jetzt mal ganz im Ernst: wieso sollte ein Haus denn ein Klotz am Bein sein? Ich sehe das eher als Investition - Vielleicht ist das aber auch eine Frage des Alters...
Ich glaube nicht, dass es eine Sache des Alters ist. Es ist eine Sache der Einstellung.
Mit einem Haus ist auch immer ein Wagnis (Risiko) verbunden, die Alternative ist, dass man lieber das Risiko eines Anderen finanziert, als selbst eins einzugehen. ;-D
Ausserdem möchte ich nicht abhängig sein von der Willkür von Vermietern, auf einem nicht kontrollierten Wohnungsmarkt.
viele grüsse von woody, der sich für Wohneigentum entschieden und niemals bereut hat. :cool:
 
O

onnut

Gast
wadee luk,
glaub mir einfach,
-eigentum kann ein klotz am bein sein-.
onnut
 
M

MrLuk

Gast
wadee Khun onnut,

Ich glaub dir alles was du mir verklickern willst :-)
Klar "kann" ein Eigenheim ein Klotz am Bein sein.
Alles kann auf dieser Welt zum Klotz am Bein werden, alles was groß und schwer genug ist um als Klotz herzuhalten...

Woody bringt da ein gutes Argument. Ich habe es allerdings nie so gesehen da ich es gewohnt bin dauernd gewisse finanziellen Risiken einzugehen, und es mir normal schien.
 
Didel

Didel

Senior Member
Dabei seit
10.08.2002
Beiträge
910
Reaktion erhalten
0
Ort
Pfalz und CEI
Machen wir doch ne Umfrage was den besser wäre, Eigentum oder mieten ;-)

Ich selbst, das kann ich jetzt schon sagen, bin für Eigentum (egal ob Klotz oder nicht).
Dieses Jahr habe ich im Urlaub auch einen Hauskauf in die Wege geleitet.
Der Preis für das Haus in Thailand war so ungefähr das selbe wie der Preis für mein Auto hier in Deutschland. Bei einem Hauspreis wie hier in Deutschland hätte ich vielleicht etwas überlegt, aber soo...
 
M

MrLuk

Gast
@Didel,

Ganz sicherlich ein Argument für Kauf oder Hausbau!
Mit deiner Idee mit der Umfrage wirst du allerdings nicht mehr erfahren als wieviele Leute diese oder jenene Lösung vorziehen.
Was nun besser ist, das kann eine Umfrage nicht ergründen, da es individuell verschieden ist.
 
O

onnut

Gast
wadee luk,
will es mal näher erklären.
meine gattin (und ICH) haben in 1995 etwa 3rai land gekauft,welches an eine geplante siedlung angrenzt.nun, die siedlung ist heute noch geplant!!!! :fertig:
nun möchten wirs denn gerne los schlagen,nur keiner will es haben!!!
gewiss,wir haben spekuliert und verloren!so ist das leben. :rolleyes:
das ist unser klotz! :hilfe:
onnut
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
@ Onnut,

Frage an dich,

das Land habt ihr seit 1995.

1. bezahlt ihr da irgendwelche Steuern regelmässig drauf ?

2. Was für einen Landtitel hat das Land ? ( Chanot,nor-sor-sam,nor-sor-sam gor z.B.)

3. schon mal davon gehört...das auf "Brachland" , wenn schon nicht gebaut wird...zumindest was angepflanzt werden muss.

4. Hab ihr was angepflanzt ?

5. schon mal davon gehört, das wenn sich jemand auf einem Landstück "niederlässt" ,er daraus nach einer Zeit ...X....ein Gewohnheitsrecht ableiten kann, mit der Folge, dass der rechtmässige Eigentümer ,das Land verlieren könnte...? kenn ich so ...gerüchteweise.

6. in welcher Ecke ist das Land ?

Zu 3. hatte vor ner Weile dazu irgenwo im Net gelesen, dass TH. mit einer Luftbildauswertung von Brachland anfangen will...um an Steuern ??? zu kommen. gruss.
 
M

MrLuk

Gast
@onnut,

Verstehe jetzt....
Aber, habt ihr keine Obstbäume angepflanzt, oder das Land anders genutzt - den Wert gesteigert? Naja, weiß ja auch nicht wo das liegt - und es geht mich ja eigentlich nichts an ;-)
 
Thema:

Können Farangs jetzt doch auf Umwegen Landbesitzer sein?

Können Farangs jetzt doch auf Umwegen Landbesitzer sein? - Ähnliche Themen

  • Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?

    Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?: So wie man ja hört wird es ja wahrscheinlich bis mitte nächsten Jahres dauern bis Touristen wieder ohne 14 Tägige Quarantäne wieder nach Thailand...
  • Können Thailänder gerade ausreisen?

    Können Thailänder gerade ausreisen?: So wie ich gelesen habe ist der Flughafen von Bangkok noch nicht geöffnet für Internationale Flüge. Sehe aber schon das Emirates wieder Bangkok...
  • Wann können wir wieder nach Thailand einreisen

    Wann können wir wieder nach Thailand einreisen: Wollten demnächst wieder nach Hua Hin reisen. woher habe ich die thailändische Botschaft Frankfurt um die erforderlichen Dokumente gebeten die...
  • Soll ein Farang Gebete in Pali koennen?

    Soll ein Farang Gebete in Pali koennen?: Hallo zusammen Ich sehe das immer wenn ich (wir) Sonntags zu uns nach Langenselbold in den Tempel gehe. Einige (deutsche) Maenner koennen das...
  • Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben?

    Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben?: Re: Doppelte Staatsbürgerschaft soweit ich informiert bin, kann man als Ex-Thailänder in Thailand schon ein Haus oder Grundstück erben, darf es...
  • Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben? - Ähnliche Themen

  • Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?

    Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?: So wie man ja hört wird es ja wahrscheinlich bis mitte nächsten Jahres dauern bis Touristen wieder ohne 14 Tägige Quarantäne wieder nach Thailand...
  • Können Thailänder gerade ausreisen?

    Können Thailänder gerade ausreisen?: So wie ich gelesen habe ist der Flughafen von Bangkok noch nicht geöffnet für Internationale Flüge. Sehe aber schon das Emirates wieder Bangkok...
  • Wann können wir wieder nach Thailand einreisen

    Wann können wir wieder nach Thailand einreisen: Wollten demnächst wieder nach Hua Hin reisen. woher habe ich die thailändische Botschaft Frankfurt um die erforderlichen Dokumente gebeten die...
  • Soll ein Farang Gebete in Pali koennen?

    Soll ein Farang Gebete in Pali koennen?: Hallo zusammen Ich sehe das immer wenn ich (wir) Sonntags zu uns nach Langenselbold in den Tempel gehe. Einige (deutsche) Maenner koennen das...
  • Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben?

    Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben?: Re: Doppelte Staatsbürgerschaft soweit ich informiert bin, kann man als Ex-Thailänder in Thailand schon ein Haus oder Grundstück erben, darf es...
  • Oben