www.thailaendisch.de

Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema

Diskutiere Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Mal was leichtes für die grünen Matheschenies hier: Strecke R-O ist 50 km lang. Strecke I-O ist 7000 km lang und muss durch den Suezkanal. Frage...
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
6.145
Reaktion erhalten
3.872
Mal was leichtes für die grünen Matheschenies hier:

Strecke R-O ist 50 km lang.
Strecke I-O ist 7000 km lang und muss durch den Suezkanal.
Frage: Wie hoch ist der prozentuale Anteil an Idioten,wenn 15 von 100 Wahlteilnehmern die Grünen gewählt haben?

Geniale Energiewende

Zusatzfrage: Wieviel Arbeitsplätze wurden für die Zukunft durch die Umstellung auf erneuerbare Energien von den Grünen vorrausgesagt und ergibt ein Wegfall von 600 einen Zuwachs dieser Arbeitsplätze oder eine Minderung?

Wieviele Arbeitsplätze in der erneuerbaren Energieindustrie müssten geschaffen werden,um erst einmal eine Kompensation* der 200000 wegfallenden in der Kohle -, öl -.Gas - und Kernenergie zu schaffen? *(diesen Begriff kann man googeln)
A) 200000 +600
B) mehr Frauen in die Vorstände
C) es heisst Arbeitsplätz***innen
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
6.145
Reaktion erhalten
3.872
Kommentar eines Lesers,der wahrscheinlich auch im Nittaya Leute kennt:

Wundert das jemanden? Klimaschutz wird doch immer nur dann betrieben und beschworen, wenn es irgendwo jemandem großen finanziellen Nutzen bringt. Da werden dann Wälder und Naturgebiete samt Fauna für Windräder plattgemacht, deren Herstellung alleine schon immense Umweltschäden verursacht und die nach Ablauf der staatlichen Förderung nurmehr unverrottbarer Sondermüll sind. Da werden E-Autos durchgedrückt, deren Produktion alleine mehr Dreck verursacht, also so ein herkömmlicher Benziner mitsamt seiner Herstellung in 30 Jahren Dauerbetrieb verfahren könnte. Irgendwo verdient jemand daran. Mich wundert nur immer wieder, wieviele Leute das unterstützen, die selber keinen finanziellen Nutzen davon haben. Die sind entweder strohdoof oder absolut bösartig, oder beides zugleich.

Achso,hier ging es um das alltägliche in der deutschen Politik.Verfilzung und (vorsätzliches) Versagen,nichts aussergewöhnliches.

Der Klima-Filz lässt frösteln
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
41.581
Reaktion erhalten
4.548
Ort
Bangkok / Ban Krut
Kommentar eines Lesers,der wahrscheinlich auch im Nittaya Leute kennt:

Wundert das jemanden? Klimaschutz wird doch immer nur dann betrieben und beschworen, wenn es irgendwo jemandem großen finanziellen Nutzen bringt. Da werden dann Wälder und Naturgebiete samt Fauna für Windräder plattgemacht, deren Herstellung alleine schon immense Umweltschäden verursacht und die nach Ablauf der staatlichen Förderung nurmehr unverrottbarer Sondermüll sind. Da werden E-Autos durchgedrückt, deren Produktion alleine mehr Dreck verursacht, also so ein herkömmlicher Benziner mitsamt seiner Herstellung in 30 Jahren Dauerbetrieb verfahren könnte. Irgendwo verdient jemand daran. Mich wundert nur immer wieder, wieviele Leute das unterstützen, die selber keinen finanziellen Nutzen davon haben. Die sind entweder strohdoof oder absolut bösartig, oder beides zugleich.

Achso,hier ging es um das alltägliche in der deutschen Politik.Verfilzung und (vorsätzliches) Versagen,nichts aussergewöhnliches.

Der Klima-Filz lässt frösteln
Gegen jede Art von Umweltschutz wettert schon immer dieselbe unterbelichtete Liga und das voellig ungeachtet der enormen Fortschritte in den lezten 40 Jahren.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.913
Reaktion erhalten
5.462
Ort
RLP/Isaan
25. Juni - Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
Der ist auch gut (war hier schon verlinkt) aber jetzt wieder aktuell bezüglich der "kommenden Hitze-Welle", der Mann ist Dr. Ferdinand Wegscheider und Intendant des TV-Senders "Servus TV"

Hitzewelle in Deutschland: Mitte Juli bis zu 40 Grad Den Medien gehen die Katastrophen-Farben aus.
Zitat: Die Menschen in Deutschland müssen sich auf die nächste Hitzewelle vorbereiten. Mitte Juli steigen die Temperaturen in Teilen Deutschlands über mehrere Tage auf deutlich mehr als 30 Grad. Auch 40 Grad liegen mancherorts im Bereich des Möglichen, erklärt eine Meteorologin dem RND.

...und das Allerwichtigste: Dürre in Italien: Jetzt wird der Parmesan knapp Das ist schlimmer als der Krieg in der Ukraine, das kann man eigentlich kaum überleben!
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.913
Reaktion erhalten
5.462
Ort
RLP/Isaan
Gegen jede Art von Umweltschutz wettert schon immer dieselbe unterbelichtete Liga und das voellig ungeachtet der enormen Fortschritte in den lezten 40 Jahren.
"Umweltschutz" ist auch etwas ganz anderes als die Religion bezüglich einer Klimaveränderung die den Globus begleitet seit seiner Existenz und in der kostentreibenden Annahme gipfelt, dass alleine die Deutschen etwas daran ändern könnten!
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
6.145
Reaktion erhalten
3.872
Gegen jede Art von Umweltschutz wettert schon immer dieselbe unterbelichtete Liga und das voellig ungeachtet der enormen Fortschritte in den lezten 40 Jahren.
Ein Beispiel bzw. konkrete Belege für diese unterbelichtete Unterstellung wäre da mal angebracht.
Muss er ja irgendwo her haben.Bei seinem Gedächtnis, dass bis in die Nachkriegsjahre des 1.ww zurück reicht, ist das sicher kein Problem. Man darf gespannt sein.
Aber bedenke er ,meine Bartwickelmaschine hat Kapazitätsgrenzen.
 
waltee

waltee

Senior Member
Dabei seit
23.04.2004
Beiträge
3.142
Reaktion erhalten
833
Ein Beispiel bzw. konkrete Belege für diese unterbelichtete Unterstellung wäre da mal angebracht.
Wenn es denn ein Beispiel braucht dann bist du der beste Beleg für die Existenz der unterbelichteten Liga.
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
6.145
Reaktion erhalten
3.872
Wenn es denn ein Beispiel braucht dann bist du der beste Beleg für die Existenz der unterbelichteten Liga.
Ich frägte nicht nach Belegen der Existenz einer unterbelichteten Liga,diese Belege habe ich bereits,es ging um die Belege dieser unterbelichteten Unterstellung.
Ich werds beim nächsten mal etwas langsamer schreiben,damit es auch wirklich jeder unterbelichtete Analphabet kapiert.


Niemals allein sie sein,immer zu zweit sie sind.
nee,da sind immer noch paar mehr am Start,Meister Yoda.Denn wenn du denkst,dümmer gehts nicht mehr kommt dann noch so ne Pfeife daher.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
16.390
Reaktion erhalten
6.695
Ort
Leipzig
Nur daß diese größeren Einfluß haben als herkömmliche Extremisten.
 
Huanah

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
1.477
Reaktion erhalten
398
Ort
Stuttgart / Korat
Glücklicherweise wurde ja die deutsche Solar- und Windkraftindustrie in den Regierungsjahren der CDU um jeweils ca. 100.000 Arbeitsplätze erleichtert und nahezu als Wirtschaftszweig eliminiert; immerhin konnte die Lobby der Energieerzeugungsunternehmen außer dem Reibach noch ca. 10.000 Arbeitsplätze in der Braunkohle erhalten (jedenfalls temporär). Hat sich voll gelohnt, wie man jetzt sieht.
 
Chumpae

Chumpae

Moderator
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
12.069
Reaktion erhalten
5.905
Ort
Chumpae
Mal was leichtes für die grünen Matheschenies hier:

Strecke R-O ist 50 km lang.
Strecke I-O ist 7000 km lang und muss durch den Suezkanal.
Frage: Wie hoch ist der prozentuale Anteil an Idioten,wenn 15 von 100 Wahlteilnehmern die Grünen gewählt haben?
Bezugnehmend auf Deine Frage melde ich mal sicherheitshalber ein schweres mathematisches Problem an: sind es doch auch gerade die auch hier vertretenen Anhänger der Fraktion #wirsindmehr, die in solchen Fällen immer ein bündnis der (in Wirklichkeit nicht vorhandenen)Zivilgesellschaft aus dem Hut zaubern, die dann Summa Summarum auch noch nicht mal die 50% Hürde schaffen- um dann als Rechtfertigung( medial unterstützt bei RND)den Laden total in die Grütze zu fahren.Der Putin als Schuld-Allzweckwaffe könnte sich allenthalben noch totlachen über uns- um den Status quo aufrecht zu erhalten.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
16.390
Reaktion erhalten
6.695
Ort
Leipzig
Ohne die zum Glück noch nicht beseitigte Kohleindustrie wären wir ganz am Ende.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.913
Reaktion erhalten
5.462
Ort
RLP/Isaan
Glücklicherweise wurde ja die deutsche Solar- und Windkraftindustrie in den Regierungsjahren der CDU um jeweils ca. 100.000 Arbeitsplätze erleichtert und nahezu als Wirtschaftszweig eliminiert; immerhin konnte die Lobby der Energieerzeugungsunternehmen außer dem Reibach noch ca. 10.000 Arbeitsplätze in der Braunkohle erhalten (jedenfalls temporär). Hat sich voll gelohnt, wie man jetzt sieht.
Die Alternative wäre wohl "subventionieren" gewesen, denn China wurde die Technik beigebracht und die machten das dann billiger!
Wie Deutschland seine Führungsrolle bei Wind- und Solarkraft verspielte
War die Frau Merkel eigentlich die 16 Jahre alleine an der Regierung?
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
16.390
Reaktion erhalten
6.695
Ort
Leipzig
Deren Ausbau stockt bekanntlich, stößt an Grenzen.
Aber die Energie brauchen wir jetzt schon.
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
6.719
Reaktion erhalten
1.402
Ort
Outer Space
der riesige Energiebedarf eines richtigen (!) Industrielandes muß auf Knopfdruck anstehen - nicht die Solarlämpchen im Garten sind schon die Energiewende!
 
Huanah

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
1.477
Reaktion erhalten
398
Ort
Stuttgart / Korat
Die Lobbyisten sorgen ja auch dafür, dass vieles totreglementiert wird. In D darfst du ja streng genommen nicht mal mehr ne Lampe anschließen oder nen Wasserhahn installieren. Bspw. sind meines Wissens jetzt für Balkonsolaranlagen zwingend berührungssichere Stecker und Steckdosen (eines bestimmten Herstellers) vorgeschrieben, obwohl es dort schon eine Schutzabschaltung bei ausstecken im Wechselrichter gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema

Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema - Ähnliche Themen

  • Welche Rohrmaterialien für Sanitär/Klima in Thailand möglich?

    Welche Rohrmaterialien für Sanitär/Klima in Thailand möglich?: Hallo, da wir nun an einen Hausbau denken, ich mich in versch. Gewerken am Bau ganz gut auskenne bin ich auf der Suche nach Rohrleitungen für...
  • Klima in Thailand?

    Klima in Thailand?: Hallo ihr, eigentlich wäre ich dieses Jahr nach Thailand geflogen und 3 Wochen mit dem Rucksack unterwegs gewesen. Tja, dank Corona ist das leider...
  • Klima tropft trotz Service

    Klima tropft trotz Service: Hallo ich habe das Problem das meine eine Klima (TRANE) immer wieder, auch kurz nach dem Service, das Tropfen anfängt. Ich lasse ja alle 6 Monate...
  • Durch die Welt jetten und das Klima retten

    Durch die Welt jetten und das Klima retten: Das reimt sich sogar! https://www.youtube.com/watch?v=VFyX6hz-QSY
  • Empfehlung Reisemonat / Ort

    Empfehlung Reisemonat / Ort: Hallo zusammen, eine Freundin und ich wollen Ende Oktober bis Ende November nach Thailand. Nun haben wir gehört, dass dort die Regenzeit sein...
  • Empfehlung Reisemonat / Ort - Ähnliche Themen

  • Welche Rohrmaterialien für Sanitär/Klima in Thailand möglich?

    Welche Rohrmaterialien für Sanitär/Klima in Thailand möglich?: Hallo, da wir nun an einen Hausbau denken, ich mich in versch. Gewerken am Bau ganz gut auskenne bin ich auf der Suche nach Rohrleitungen für...
  • Klima in Thailand?

    Klima in Thailand?: Hallo ihr, eigentlich wäre ich dieses Jahr nach Thailand geflogen und 3 Wochen mit dem Rucksack unterwegs gewesen. Tja, dank Corona ist das leider...
  • Klima tropft trotz Service

    Klima tropft trotz Service: Hallo ich habe das Problem das meine eine Klima (TRANE) immer wieder, auch kurz nach dem Service, das Tropfen anfängt. Ich lasse ja alle 6 Monate...
  • Durch die Welt jetten und das Klima retten

    Durch die Welt jetten und das Klima retten: Das reimt sich sogar! https://www.youtube.com/watch?v=VFyX6hz-QSY
  • Empfehlung Reisemonat / Ort

    Empfehlung Reisemonat / Ort: Hallo zusammen, eine Freundin und ich wollen Ende Oktober bis Ende November nach Thailand. Nun haben wir gehört, dass dort die Regenzeit sein...
  • Oben