Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema

Diskutiere Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Weshalb steigen seit Jahren Versicherungsprämien gegen Naturkatastrophen, wenn das alles nur Hokus Pokus ist? Klimawandel: Risiko für die...
B

bbs72

Senior Member
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
749
Reaktion erhalten
400
Weil Versicherungsunternehmen profitorientiert sind und euren Quatsch liebend gerne dazu nutzen uns alle zahlen zu lassen.
Keine weiteren Gründe ersichtlich.
 
H

Hermann2

Senior Member
Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
7.028
Reaktion erhalten
3.205
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.177
Reaktion erhalten
7.246
Ort
Im Norden
Weil immer mehr Menschen immer mehr an Werten produzieren die dann Verluste sprich Schäden verursachen. Vor fünfzig Jahren gabs keine Autos, Flugzeuge, Motoryachten und teure Villen und Hotels auf Samui. Die Insel war hier nichtmal bekannt.
 
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
15.159
Reaktion erhalten
5.807
Ort
hamburg
Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut, dass ist das Motto der Klima-Kids. Jeder, der das auf den Demos ruft, sollte mal für einige Monate in Afghanistan oder in Burundi leben müssen. Vielleicht würden die Kids dann erkennen was die älteren Menschen, die von ihnen kritisiert werden, ihnen an Wohlstand und Zukunft ermöglicht haben.

So wie der Stand der Dinge ist, arbeiten diese wohlstandsverwöhnten Kids mit ihrem gutmenschlichen Gedankengut hart daran, dass sie eines Tages ihr fortschrittliches Heimatland in ein streng religiöses Land verwandeln werden, in dem sie ihre iPhones nur noch als Untertasse verwenden können.

Falls das jemand wieder einmal absichtlich falsch verstehen möchte, sicherlich ist das jetzt überspitzt formuliert. Ich bin ganz klar für Klima und Umweltschutz, aber diese Kids werden von linksgrünen Erwachsenen aufgehetzt und instrumentalisiert.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.879
Reaktion erhalten
2.060
Wenn ich so einen verdorbenen Nachwuchs hätte, würde ich die Zähne zusammen beißen und eine gemeinsame Reise nach Nordkorea buchen, oder in ein anderes Land, wo ähnlich Klimaschonend gelebt wird.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.821
Reaktion erhalten
4.468
Ort
Leipzig
Generell wird der Nachwuchs ab einem Alter von 12-13 Jahren zunehmend eigensinnig.
Auch "Klimakids" werden Generationskonflikte haben.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.881
Reaktion erhalten
2.951
Ort
Bangkok / Ban Krut
Die letzten Beitraege werfen eher die Frage auf, ab welchem Alter man verbloedet.
 
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
15.159
Reaktion erhalten
5.807
Ort
hamburg
Die letzten Beitraege werfen eher die Frage auf, ab welchem Alter man verbloedet.
Die Frage kannst Du aus eigener Erfahrung mit Sicherheit besser beantworten, als jeder andere hier. :cool2:
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.821
Reaktion erhalten
4.468
Ort
Leipzig
Dahinter fehlt noch das Wort "gemacht". Es sind überiegend linke Lehrer, die die Meinung vorgeben!
Das ist ein spezielles Problem.
Generell löst sich die Jugend (auch unpolitisch) doch von selbst von den Eltern, je nach Mentalität mehr oder weniger konfliktreich.
 
Ironman

Ironman

Moderator
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
5.078
Reaktion erhalten
1.900
Dahinter fehlt noch das Wort "gemacht". Es sind überwiegend linke Lehrer, die die Meinung vorgeben!
Da es gerade perfekt passt...

Ich schlage deshalb eine neue Definition von Lehrern und Schülern vor: Lehrer und Schüler sind nicht mehr die, die das Bundesland oder ein Gesetz so vorsieht. Steck die Leute in einen Raum, macht die Tür zu, warte, bis es ruhig wird. Tür wieder auf. Wer dann noch seine Ansichten von vorher hat, ist der Lehrer. Wer sie nicht mehr hat, sondern die Ansichten des anderen ein- und die eigenen ausgedroschen bekommen hat, der ist der Belehrte, der Schüler.

Quelle: Wer belehrt da eigentlich wen?
War in meiner Schulzeit nicht anders... Wer eine gute Note wollte, musste halt nach dem Mund der Lehrkräfte reden. Betragen, Mitarbeit, Fleiß, Ordnung, Arschkriechen 4 :) Glücklicherweise durften wir im Westen wenigstens außerhalb der Schule noch sagen was wir wirklich denken.

Um die Lanze zu brechen: Es gab durchaus auch einige Lehrer mit denen man "normal" reden konnte.
 
phi mee

phi mee

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
8.410
Reaktion erhalten
785
Kann mich noch an einen Vorfall in der Grundschule erinnern.
Geschichtslehrerin erzählt was von den 3 ineinander verschlungen Kruppschen Ringen.
Ich habe widersprochen und gesagt, dass sie übereinander liegen.
Sollte dann nachsitzen.
Am nächsten Morgen Vatter beim Schuldirektor und hat in langgemacht.
Lehrerin musste sich bei mir entschuldigen.
Hat sie mir aber ewig übel genommen.
Was nützt es wenn du recht hast aber die Deppen in der besseren Position sitzen.
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.822
Reaktion erhalten
277
Ort
Bangkok
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
7.327
Reaktion erhalten
1.083
Ort
NRW/BKK
Dieter, ich sehe hier eine hartnäckige Verweigerungshaltung sich wissenschaftliche Fakten anzusehen. Da ist es einfacher sich an einer 16jährigen abzuarbeiten.

Ist ja auch irgendwie beschämend wenn man feststellt das man von der Industrie und deren Interessenverbänden jahrelang gefickt worden ist. Ich muss ja zugeben das wenn man selbst 35 Jahre in der fossilen Rohmaterialienindustrie beschäftigt war das 'ne bittere Erkenntnis ist.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.821
Reaktion erhalten
4.468
Ort
Leipzig
... ich sehe hier eine hartnäckige Verweigerungshaltung sich wissenschaftliche Fakten anzusehen.
....
Ich bin kein Verweigerer.
Das Problem ist, daß man entscheidende Verunreinigungen nur mit Meßgeräten wahrnehmen kann und Tonnen CO2 dabei eine von der Allgemeinheit kaum nachprüfbare Größe sind, insbesondere die persönliche CO2-Bilanz.

Ich habe noch eine deutlich wahrnehmbare Luftverschmutzung erlebt und daß vorher verseuchte Regionen wieder lebenswert wurden. Das hat man auch gefeiert.
Man atmet also, plakativ gesagt, frei durch, um dann gesagt zu bekommen, die Feinstaub- und CO2-Emissionen wären furchtbar schädlich.
Mit "nicht genug" zu überzeugen ist schwer bei Sachen, die man mit den Sinnen nicht wahrnehmen kann.
Die wahrnehmbare Hitze und Trockenheit versuchen manche anders zu erklären.
 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.376
Reaktion erhalten
3.554
Das Problem ist die Lastenverteilung der Kosten.
Das trifft die Kleinen Stromverbraucher / Gewebetreibenden / Autofahrer... etc. besonders hart.
Die Promotoren des Wechsels auf neue Energien und Techniken haben erstens genug Geld und
verdienen 2. noch mehr daran. Meine Straße wird von den linksgrünen Stadterneuerern gerade
für einen autofreien Bürger Begegnungsplatz zu einer Sackgasse mit 17 X Parkplatzverlusst . Heute
knallen sie mir eine Ladesäule für Car sharing - E Autos vor die Ladentür. Noch 2 Parkplätze weg.
Auf der gegenüberliegenden Seite wurden ( nebeneinander)17 massive Fahrradbügel auf den Gehweg
gepflanzt. Sorry das hat mit meiner Lebenswirklichkeit nicht mehr viel zu tun.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.092
Reaktion erhalten
3.941
Ort
Beach/Thailand
Vollkommen richtig, weg mit allen Autos aus den Städten. Also für die, die auf doof tun und für die, die es sind: bis auf Lieferdienste, Einsatzfahrzeuge, Notfälle udgl.

Ja, Akropolis, du kannst deine Glasgebilde in diesem Szenario, sogar besser als jetzt, herum transportieren und dort parken wo es am nächsten zu Abladen geht. Aber bitte dann irgendwann umsteigen auf Elektro....

Vielen Dank, deine Fridays for Futuristen
 
Thema:

Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema

Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema - Ähnliche Themen

  • Klima in Thailand?

    Klima in Thailand?: Hallo ihr, eigentlich wäre ich dieses Jahr nach Thailand geflogen und 3 Wochen mit dem Rucksack unterwegs gewesen. Tja, dank Corona ist das leider...
  • Klima tropft trotz Service

    Klima tropft trotz Service: Hallo ich habe das Problem das meine eine Klima (TRANE) immer wieder, auch kurz nach dem Service, das Tropfen anfängt. Ich lasse ja alle 6 Monate...
  • Durch die Welt jetten und das Klima retten

    Durch die Welt jetten und das Klima retten: Das reimt sich sogar! https://www.youtube.com/watch?v=VFyX6hz-QSY
  • Empfehlung Reisemonat / Ort

    Empfehlung Reisemonat / Ort: Hallo zusammen, eine Freundin und ich wollen Ende Oktober bis Ende November nach Thailand. Nun haben wir gehört, dass dort die Regenzeit sein...
  • Wetter - Klima auf Phuket im Sommer

    Wetter - Klima auf Phuket im Sommer: wer kann mir einen rat geben ob es ratsam ist im sommer nach pucket zu fliegen wegen den wetterverhältnissen
  • Wetter - Klima auf Phuket im Sommer - Ähnliche Themen

  • Klima in Thailand?

    Klima in Thailand?: Hallo ihr, eigentlich wäre ich dieses Jahr nach Thailand geflogen und 3 Wochen mit dem Rucksack unterwegs gewesen. Tja, dank Corona ist das leider...
  • Klima tropft trotz Service

    Klima tropft trotz Service: Hallo ich habe das Problem das meine eine Klima (TRANE) immer wieder, auch kurz nach dem Service, das Tropfen anfängt. Ich lasse ja alle 6 Monate...
  • Durch die Welt jetten und das Klima retten

    Durch die Welt jetten und das Klima retten: Das reimt sich sogar! https://www.youtube.com/watch?v=VFyX6hz-QSY
  • Empfehlung Reisemonat / Ort

    Empfehlung Reisemonat / Ort: Hallo zusammen, eine Freundin und ich wollen Ende Oktober bis Ende November nach Thailand. Nun haben wir gehört, dass dort die Regenzeit sein...
  • Wetter - Klima auf Phuket im Sommer

    Wetter - Klima auf Phuket im Sommer: wer kann mir einen rat geben ob es ratsam ist im sommer nach pucket zu fliegen wegen den wetterverhältnissen
  • Oben