Kleiner Farang

Diskutiere Kleiner Farang im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Leute,ich kann den Kleinen Farang nicht mehr in der Mitgliederliste entdecken- Kann mir einer sagen warum? Gruß Tana
T

Tana

Gast
Hallo Leute,ich kann den Kleinen Farang nicht mehr in der Mitgliederliste entdecken- Kann mir einer sagen warum?

Gruß

Tana
 
T

tad sin dschai

Senior Member
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
457
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Weil er sich irgendwann in FarangLek umgenannt hat.

gruß
tsd
 
T

Tana

Gast
Danke Tad Sin Tschai, Ich wundere mich immer wieder wie die thailändische Sprache hier im deutschsprachigen Forum immer mehr Gewicht gewinnt, obwohl hier ja sonst ausschließlich, ich nehme an wegen der besseren Verständlichkeit,ja deutsch gepostet wird. Ein par thailändische Sprüche kriegt doch wohl jeder zustande, man muß nicht mal dort gewesen sein. Genauso wie die Nicknames. Mein Name ist Gerd und ich hätte mich niemals umbenannt wenn nicht da das Misverständnis mir der Sperrung aufgetreten wär. Jetzt bin ich Tana, aber auch nicht unbedingt ein thailändischer Name. Als ich vor ein par Jahren meine Ostafrika - Reise antrat wurde mir von Bekannten empfohlen wenigstens ein par Brocken Kisuaheli zu lernen. War mir echt zu schwierig, kam aber auch wunderbar ohne diese Sprache zurecht und bin dort durch drei Länder gereist, ohne größere sprachliche Probleme.
Ist euer innerer Bezug zu Thailand so groß, daß sich euer Vokabular danach ausrichtet?, oder ist das nur Wichtigtuerei? Ich erwarte ein par Antworten.

Gruß

Gerd
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.383
Ach Tana,
ist deine Frage wirklich ernst gemeint?
Wenn hier laufend, permanent, ständig und immer wieder Leute sich vorstellen und von der Faszination Thailand berichten, viele jeden Urlaubstag in Thailand verbringen, manche dort arbeiten, ein grosser Teil im Ruhestand dort lebt, und das Wichtigste überhaupt: Mit einer Thailänderin verheiratet sind. - Da fragst du nach "innerem Bezug"???
Da Thailand -wie Deutschland übrigens auch- zu jenen Ländern gehört, wo die breite Masse noch kein brauchbares Englisch spricht, ist es doch nur folgerichtig sich mehr als ein paar Brocken anzueignen, oder (rhü plao)?
 
B

big_cloud

Gast
@Loso

bin ja noch ziemlich frisch hier
abba Du hast meine volle zustimmung :super:

mfG

Lothar
 
T

Tana

Gast
Loso, da geb ich dir ja teilweise recht. Aber was sollen diese thailändischen Ausdrücke in einem deutschprachigem Forum. Is klar, wenn ich mit ner Engländerin zusammen bin werde ich wohl mein englisch verbessern, wenn ich mit ner US-Amerikanerin zusammen bin werde ich mein englisch wohl verschlechtern. Ich werde aber kein Griechisch lernen nur weil ich mich dort für ein paar Monate im Jahr aufhalte. Warum auch?, wenn dort das Notigste und mehr in Englisch gesprochen werden kann, und auch verstanden wird. Ich würde mich freuen wenn jemand sagt: Ich bin der Heinz komme aus .-.. und ich lebe in Khon Kaen oder so. Ist doch kein Problem und viel persönlicher.

Gruß

Gerd
 
K

Kali

Gast
Tana" schrieb:
...Ich wundere mich immer wieder wie die thailändische Sprache hier im deutschsprachigen Forum immer mehr Gewicht gewinnt,
Im Gegenteil, sie verliert an Gewicht, kontinuierlich.

Warum ? Weil die meisten zu bequem geworden sind, mal den ein oder anderen thailändischen Ausdruck hier reinzubringen.

In einem muss ich Dir widersprechen: Auch, wenn ich jahrelang jeweils für 4 - 6 Wochen nach Ostfriesland gefahren war, so hatte mich die Kenntnis des Odtfriesendialektes vor der ein oder anderen Überraschung bewahrt. Vor allen Dingen, weil der ein oder andere Ostfriese sich mit konsequenter Boshaftigkeit weigerte Deutsch zu sprechen.

In einem hast Du natürlich wiederum Recht: Die Amtssprache in einem deutschsprachigen Forum sollte nicht nur Deutsch sein - sondern auch bleiben ;-D
 
T

Tana

Gast
Au ja Kali, ich war nur einmal in Ostfriesland, bei einem sehr nettem älteren Ehepaar ein Pferd kaufen. Untereinander haben die sich in ostfriesisch unterhalten und ich habe kaum ein Wort verstanden. Aber wenn die mit mir geredet hatten, nur in klarem deutsch. Die konnten´s ja, warum nicht in der Sprache sprechen die ich verstehe? Alles andere wäre in ihren Augen auch unhöflich gewesen, ich war der Gast.

Gruß

Gerd
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
War mir echt zu schwierig, kam aber auch wunderbar ohne diese Sprache zurecht und bin dort durch drei Länder gereist, ohne größere sprachliche Probleme.
Ja ,Gerd ,wenn du gerne an der Oberflaesche schwimmst und kein Interesse an den Korallenriffen hast ,dann brauchst du auch nicht tauchen lernen!
Mein Hauptsinn des Reisens ist der Kontakt zur einheimischen Bevoelkerung und da sollte man ein paar wichtige Grundbegriffe lernen.
Wer natuerlich nur an Bauwerken und anderen Sehenwuerdigkeiten Interesse hat ,der sollte sich Neckermann und Co anschliessen und die sprechen fuer einen.

Gruss

Otto
 
T

Tana

Gast
Tja Otto, anscheinen hast du keine Hände und keine Füße, oder hast nie gelernt diese zu gebrauchen. Wenn ich alle Sprachen und Dialekte von Gegenden lernen sollte in denen ich mal war, hätte ich viel zu tun. Dich habe ich auch immer für einen Typen gehalten der sich auch ohne ausreichende Sprachkenntnisse überall in der Welt zurechtfindet. Du bist ja so enttäüschend. Und ne Reise mit Neckermann schließe ich in Zukunft nicht aus, wenn ich mal mit neunzig an Krücken gehe, wer weiß was mir da alles einfällt.

Gruß

Gerd
 
E

expatpeter

Gast
Ich denke jeder soll selber entscheiden, was er lernen und sprechen will oder nicht. Dem Einen macht es eben Spaß, wenn er Kalimera oder Kalinichta sagen kann, dem Anderen eben nicht. Und wenn man über seine Frau das Land lieben lernt, dann werden einem manche Begriffe einfach vertraut.
 
M

Marcus

Gast
Hallo Tana.

Wolltest du jetzt nur wissen,
wo sich der kleine Farang verbirgt
oder
warum manch einer hier das ein oder andere Thai-Wort einstreut
oder
warum die Leute Thai lernen
? :rofl:

Ich denke in einem deutschsprachigen THAI-FORUM dürfte sich niemand daran stören wenn das ein oder andere thailändische Wort verwendet wird.
Die Meisten haben wohl sowieso ein Interesse daran diese Sprache ein bisschen besser kennen zu lernen.
(In einem Angler-Forum wirst du wohl auch etwas "Angler-Latein" finden ;-) )

Ob man die Sprache lernen will bleibt einem letztendlich selbst überlassen.
Wenn es dir ausreicht mit den Leuten zu reden, die englisch verstehen, dann ist das ja in Ordnung.
Wenn man soviele Länder bereist, wie du das offensichtlich tust, dann ist sicherlich der Lernaufwand auch etwas extrem.
Wenn man aber beispielsweise mit einer Thai verheiratet ist, dann kommt man schon mal auf den Gedanken, dass es recht sinnig ist, wenn man sich mit der lieben Verwandschaft etwas besser verständigen kann :-)

Viele Grüße,
Marcus
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Wer sich mit Uruguay beschäftigt,

beginnt ev. eines Tages, immer mehr zu denken, wie

Uruguay,

und damit wird er sich verändern.

So bekommt er vielleicht eines Tages einen Spitznamen,

der ihn begleitet.
 
R

Rawaii

Gast
Ich gehe mal davon aus das Tana ein echt deutscher nickname ist lieber gerd? ;-D

Ich gehe auch mal davon aus das du ein deutscher vom alten schlag bist, nicht wahr? :cool:
 
L

Labyrinthfisch

Gast
@Tana,

"Als ich vor ein par Jahren meine Ostafrika - Reise antrat wurde mir von Bekannten empfohlen wenigstens ein par Brocken Kisuaheli zu lernen."

Und genau da liegt der Unterschied. Du warst einmal irgendwann in Ostafrika während die meisten hier permanent in Thailand leben oder wenigstens mehrmals im Jahr in Thailand zugegen sind.
Da ist es dann schon angebracht die Sprache etwas zu beherschen.
Als Tourist ist das -wie du es für dich schon richtig erkannt hast- nicht notwendig.
Was wolltest du uns denn mit deinem Tread noch so alles mitteilen ??
:???: :???: :???: :???: :???:
 
T

Tel

Gast
Tana" schrieb:
Danke Tad Sin Tschai, Ich wundere mich immer wieder wie die thailändische Sprache hier im deutschsprachigen Forum immer mehr Gewicht gewinnt, obwohl hier ja sonst ausschließlich, ich nehme an wegen der besseren Verständlichkeit,ja deutsch gepostet wird.
Du wunderst dich also warum in einem Thailand-Forum gelegentlich thailändische Begriffe eingestreut werden? :lol:
Und für diese tiefschürfenden Fragen hast du dich extra hier angemeldet? Respekt.
 
T

tad sin dschai

Senior Member
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
457
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
@Tana

sehe Deinen Post erst jetzt, aber ein paar Leute haben Dir ja schon geantwortet.

1. Ja mein innerer Bezug zum Land und den Leuten ist groß. Ich bin in den letzten 6 Monaten 5mal dort gewesen. Zudem habe ich das Pech oder das Glück, dass die große Mehrheit meiner Bekannten dort kein oder nur unzureichendes Englisch spricht. :O Das hat mich gezwungen, binnen kurzer Zeit zumindest die paar Brocken aufzubauen, von denen Du sprichst (jede Nacht mit Buch und CD gelernt und zum üben jeden Tag 2h die Freunde in Bangkok angerufen). Würde ich schon richtig Thai schreiben können, wäre ich auch vermehrt im thaisprachigen Forum anzutreffen.

2. Das Argument "Für den Urlauber reicht Englisch", teile ich nur eingeschränkt, auch wenn sich sogar viele Langzeiturlauber und Expats in Thailand darauf zurückziehen. Damit widerspreche ich auch Labyrinthfischs Meinung, zumindest soweit es um wiederholte Urlaube geht. Als ich gerne in den arabischen Raum gereist bin, habe ich rudimentäres Arabisch gelernt, als es nach Spanien ging, war spanisch dran (was auch in Mittel- und Südamerika hilft), französisch war brauchbar in der Karibik und natürlich in Frankreich.

Klar kommt man "durch" mit Englisch, ich denke aber, dass sich ein wenig Investition in die Landessprache IMMER auszahlt. Bei langen Aufenthalten ist die Landessprache Pflicht - so kann ich Menschen, die seit Jahren in Thailand wohnen und die Sprache nicht einmal halbwegs sprechen, nicht verstehen. Englisch ist KEINE Amtssprache in Thailand und in manchen Regionen stelle ich es mir schwer vor ALLEIN auf die Englischkenntnisse der Bevölkerung angewiesen zu sein.

Ich gehe nicht soweit, dass ich Khmer lerne, obwohl ich Kambodscha sehr mag (mglw. noch lieber als Thailand :ohoh: ), wenn ich jedoch öfters in das Land fahren werde, werde ich mir ein paar Brocken aneignen. Vor dem Hintergrund stimme ich deinen Freunden zu, die für Ostafrika ein paar Brocken Kisuaheli empfehlen. Ohne geht's auch, nur ob die Erlebnisse zwingend dieselben sind.... :nixweiss:

3. Hinzu kommt, dass gerade in Thailand schon ein paar Brocken einen derartigen Unterschied in der Aufnahme und Behandlung Deiner Person machen, dass es sich schon dafür lohnt. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

4. Zu meinem Nick - ich fand ihn zu mir und meiner momentanen Situation passend (nein er ist kein Name, der mir in Thailand gegeben wurde und sogar meine (Ex-)Thaifreundin fand ihn blöd). Nur, da ich Auffassung nach, wie sie sich aus einer Deiner Antworten ergibt, als Halb US-Amerikaner und eben nicht Engländer ohnehin kein vernünftiges Englisch sprechen kann, wäre ein englischer Nick wohl auch verfehlt.
Weil mein Vorname aber nicht Heinz, oder Klaus oder Peter ist, nein nicht einmal deutsch (meine Mutter setzte sich da gegen meinen deutschen Vater durch), wäre ein deutscher Nick in meinem persönlichen Fall, nunja nicht ganz so fernliegend wie ein thailändischer, aber, so wie ich das deinen Posts entnehme, auch nicht 100% deinem Verständnis entsprechend.

Was also tun??? :nixweiss: :nixweiss:

Meiner Meinung nach: Leben und leben lassen. Im Ergebnis ist doch der Nick völlig wurscht (passen denn Nicks wie AltF4 oder dslbb in Dein Verständnis :???: - sie sind ja keiner Sprache so richtig zuzuordnen) und der Inhalt der einzelnen Beiträge das Wichtigste. In dem Zusammenhang muss ich gestehen, lese ich trotz der Schwierigkeiten und Unklarheiten bei der Romanisierung das ein oder andere eingestreute Thaiwort sehr gerne.

:wink: tsd

PS: @Marcus - sehe ich genauso, aber aufgrund des an sich löblichen Umstandes, viele Länder zu bereisen, woran ich auch Spass habe, nun gar keine zusätzlichen Sprachen zu lernen..... :???: Man muss ja nicht alle lernen, nur ist mir diese Logik fremd.
 
Thema:

Kleiner Farang

Kleiner Farang - Ähnliche Themen

  • Kleine Dinge die das Leben erleichtern

    Kleine Dinge die das Leben erleichtern: Aaalso ich fange schon mal an. Ein jeder hat doch mal Schuhe gekauft, die einfach drückten aber Schuhgrösse stimmte...Altes Rezept meiner...
  • Gross-, Klein-, alte und neue Rechtschreibung

    Gross-, Klein-, alte und neue Rechtschreibung: Warum weigerst Du Dich eigentlich so beharrlich seit nunmehr 5 Jahren, anderes so zu schreiben, wie es sich gehört, nämlich klein? Ist das...
  • Kleine Hilfe zwecks einer Übersetzung

    Kleine Hilfe zwecks einer Übersetzung: Hallo ihr Lieben, ich wende mich an euch da ich etwas Kummer zwecks meiner thailändischen Freundin habe und fragen wollte, ob jemand von euch mal...
  • Kleine Stimmungsmomente zwischendurch

    Kleine Stimmungsmomente zwischendurch: Kleine Momente mit schlechter Stimmung gibt es ja hinreichend im Forum , doch Threads mit Stimmungsbildern scheinen , abgesehen vom regionalen...
  • Kleiner Spass für @Farang

    Kleiner Spass für @Farang: Dies ist die Abschrift eines Funkgesprächs, das tatsächlich im Oktober 1995 zwischen einem US-Marinefahrzeug und kanadischen Behörden vor der...
  • Kleiner Spass für @Farang - Ähnliche Themen

  • Kleine Dinge die das Leben erleichtern

    Kleine Dinge die das Leben erleichtern: Aaalso ich fange schon mal an. Ein jeder hat doch mal Schuhe gekauft, die einfach drückten aber Schuhgrösse stimmte...Altes Rezept meiner...
  • Gross-, Klein-, alte und neue Rechtschreibung

    Gross-, Klein-, alte und neue Rechtschreibung: Warum weigerst Du Dich eigentlich so beharrlich seit nunmehr 5 Jahren, anderes so zu schreiben, wie es sich gehört, nämlich klein? Ist das...
  • Kleine Hilfe zwecks einer Übersetzung

    Kleine Hilfe zwecks einer Übersetzung: Hallo ihr Lieben, ich wende mich an euch da ich etwas Kummer zwecks meiner thailändischen Freundin habe und fragen wollte, ob jemand von euch mal...
  • Kleine Stimmungsmomente zwischendurch

    Kleine Stimmungsmomente zwischendurch: Kleine Momente mit schlechter Stimmung gibt es ja hinreichend im Forum , doch Threads mit Stimmungsbildern scheinen , abgesehen vom regionalen...
  • Kleiner Spass für @Farang

    Kleiner Spass für @Farang: Dies ist die Abschrift eines Funkgesprächs, das tatsächlich im Oktober 1995 zwischen einem US-Marinefahrzeug und kanadischen Behörden vor der...
  • Oben