Klangqualität Youtube

Diskutiere Klangqualität Youtube im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Hat jemand schon mal so ein Youtube Premium Abo getestet? Angeblich sollen da Musik-Downloads mit 256 kbps beim Audiotrack möglich sein...
Micha

Micha

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.756
Reaktion erhalten
2.639
Hat jemand schon mal so ein Youtube Premium Abo getestet?

Angeblich sollen da Musik-Downloads mit 256 kbps beim Audiotrack möglich sein.

Kostenlos lassen sich Audiodateien mit kaum mehr als 128 kbps ziehen.

Jetzt bieten die ja die Möglichkeit das einen Monat lang kostenlos zu testen.

Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob es sich lohnt, dafür Namen, Adresse und Bankdaten an youtube zu übermitteln.
 
Micha

Micha

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.756
Reaktion erhalten
2.639
Habe es jetzt selbst ausprobiert.
Trotz Premium-Abo finde ich keine Downloadmöglichkeit, weder mit höherer Datenrate noch sonstwie.
Entweder kommt dann nach klicken auf "Speichern" irgend was mit "später ansehen" oder irgend ein Text zu diversen Einschränkungen.

Scheint mir so dass die Download-Funktion für D grundsätzlich deaktiviert ist.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.768
Reaktion erhalten
978
Ort
Hausen
Music streaming services compared

Amazon Music Unlimited Apple Music YouTube Music Spotify Tidal
Monthly fee Prime members: $7.99
Non-Prime members: $9.99
Alexa-only service: Free
$9.99$9.99 $9.99, $12.99 with Hulu Premium: $9.99
HiFi: $19.99
Free option? Yes, with ads No No Yes, with ads No
Music library size 60 million 60 million Over 40 million 50 million 60 million
Maximum bitrate 256Kbps 256Kbps 320Kbps 320Kbps 1,411Kbps

Alle kann man auch herunterladen und offline hören, Musikauswahl ist deutlich größer als bei YouTube

In Thailand kann man Spotify schon für unter 4€ pro Monat abschliessen
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.968
Reaktion erhalten
590
Ort
nähe Uttaradit
Hat jemand schon mal so ein Youtube Premium Abo getestet?

Angeblich sollen da Musik-Downloads mit 256 kbps beim Audiotrack möglich sein.

Kostenlos lassen sich Audiodateien mit kaum mehr als 128 kbps ziehen.

Jetzt bieten die ja die Möglichkeit das einen Monat lang kostenlos zu testen.

Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob es sich lohnt, dafür Namen, Adresse und Bankdaten an youtube zu übermitteln.
Bankdaten übermitteln?!?! das scheut ein echter CH-ler wie der Teufel das Weihwasser...8-)
 
Micha

Micha

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.756
Reaktion erhalten
2.639
Music streaming services compared

Amazon Music Unlimited Apple Music YouTube Music Spotify Tidal
Monthly fee Prime members: $7.99
Non-Prime members: $9.99
Alexa-only service: Free
$9.99$9.99 $9.99, $12.99 with Hulu Premium: $9.99
HiFi: $19.99
Free option? Yes, with ads No No Yes, with ads No
Music library size 60 million 60 million Over 40 million 50 million 60 million
Maximum bitrate 256Kbps 256Kbps 320Kbps 320Kbps 1,411Kbps

Alle kann man auch herunterladen und offline hören, ...
Na ja, das schreiben sie alle, auch Youtube.
Letztlich zählt das was auf der Platte wirklich ankommt.
Und bei Youtube bekomme ich nur anonym die Minimum-Qualiät herunter geladen, obwohl sie dem Premium-Abo-Kunden 256Kbps versprechen.

Und wie ist es mit den anderen? Kann man da die flac- oder aac Dateien beliebig speichern und abspielen?
Oder gibt es da zeitliche Begrenzungen? Oder braucht es spezielle Geräte wie Appel oder Kindel?
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.896
Reaktion erhalten
4.225
Ort
Beach/Thailand
In Thailand kostet Spotify 129 Baht. Hatte Deezer zuvor und nun Spotify, weil man bei Spotify die Anlage übers Handy wie mit einer Fernbedienung befehligen kann. Bei 129 braucht man auch nicht nachdenken. Die Musikauswahl ist gigantisch. Die Qualität ist gut. Es gibt so gut wie alles bis auf wenige Ausnahmen, zB King Crimson, da R. Fripp scheinbar sich denkt, sollens doch seine CDs kaufen, die Zuhörer-
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.768
Reaktion erhalten
978
Ort
Hausen
Und wie ist es mit den anderen? Kann man da die flac- oder aac Dateien beliebig speichern und abspielen?
Oder gibt es da zeitliche Begrenzungen? Oder braucht es spezielle Geräte wie Appel oder Kindel?
Man erwirbt ja kein Eigentum bei den Streamingdiensten, also kann man die Medien nur so lange wiedergeben wie lange das Abo vorhanden ist.
Unbeschränkt kopieren kann man die Musik nur wenn man die Titel kauft, was dann natürlich deutlich teurer ist.
Ja, man bracht mindestens einen Spotify-Client, ob auf dem Smartphone, Tablet, PC, Google Home, Alexa, Fernseher, Autoradio, AV-Receiver oder wo auch immer.

Ich sehe das so, ich zahle monatlich für ein Spotify Premium Abo was mich keine 100€ im Jahr kostet.
So viel habe ich als Jugendlicher auch im Jahr für Platten / CDs ausgegeben, hatte aber nur die wenigen Alben zur Verfügung, die ich gekauft habe.

Jetzt habe ich für einen ähnlichen Betrag 50 Millionen Titel und ich habe nichts vermisst bisher und die Bibliothek kann von allen Familienmitgliedern (5 Konten bei Premium) gleichzeitig und unabhängig genutzt werden.

Man erhält also deutlich mehr Leistung für viel weniger Geld wird aber nicht zum Eigentümer der Titel.

Wobei ich seit Jahren keine Platte oder CD gehört habe, insofern ist dieses "Eigentum" relativ wertlos für mich. Es gibt aber Menschen, die jeden Sprung auf deren Schallplatte kennen und lieben - dieses "individuelle" Hörerlebnis wird man mit einem Streaming-Dienst nicht haben.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.896
Reaktion erhalten
4.225
Ort
Beach/Thailand
wobei es doch ein Unterschied ist gestreamt zu hören oder über Vinyl. Sowohl die wesentlich bessere Tonqualität, wie auch ein Cover in der Hand zu halten, der mechanische Plattenspieler etc Das sind so Feinheiten, die das Musikerlebnis bereichern. In AUT nur Vinyl. In Thailand, hier im Dschungel am Meer, nur gestreamt, da hier alle anderen Tonträger in wenigen Jahren komplett unspielbar werden.
 
Micha

Micha

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.756
Reaktion erhalten
2.639
Man erwirbt ja kein Eigentum bei den Streamingdiensten, ...
Besitz würde schon reichen. An irgend welchen (Eigentums-)Rechten bin ich nicht interessiert. Will ja nichts veräußern.

Aber so ist es letztlich doch nur an einen online account gebunden. Also einfach mal so auf die SD-Karte ziehen und während der Fahrt im Auto abspielen ist nicht.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.896
Reaktion erhalten
4.225
Ort
Beach/Thailand
na sicher geht das im Auto. Mittels Bluetooth vom Handy oder übers Kopfhörerkabel über einen FM-Transmitter. Das verhält sich so, als würde ein gewöhnlicher Radiosender eingestellt werden. Das funktioniert nicht nur mit Spotify, sondern mit allen Audiodaten, die auf dem Telefon abgespielt werden. Ausserdem gibts die Offline Funktion. Eigentlich ein alter Hut.
 
Micha

Micha

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.756
Reaktion erhalten
2.639
Hm, in Thailand ist ja nach meinem Eindruck die Netzabdeckung deutlich besser als in D. Trotzdem wollte ich auch da nicht während der Fahrt mit dem Handy herum hantieren.

Kopple das Spielzeug nur selten mit dem Fahrzeug - wobei, selbst Telefonieren über Line einwandfrei funktioniert (sofern nicht gerade ein Funkloch durchfahren wird).
Und mit den Tasten am Lenkrad lässt sich bei gekoppeltem Handy in den Kontaktlisten herum graben.
Ob das auch mit irgend welchen Playlisten funktioniert?
Werde es nicht testen.
Bin da vielleicht zu altmodisch.
Lieber spontan mit wenigen Knopfdrücken das zum jeweiligen Streckenabschnitt passende Stück auswählen und dabei entspannt zurück gelehnt bleiben.
Auf so eine 256GB SD-Karte gehen eine Menge Songs drauf - selbst im flac-Format.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.514
Reaktion erhalten
6.147
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Unbeschränkt kopieren kann man die Musik nur wenn man die Titel kauft, was dann natürlich deutlich teurer ist.
Zwischenfrage :
Kann man denn nicht einfach den Musiktitel während er läuft, an einer Audioausgangsbuchse (z.B. Kopfhörerbuchse) abgreifen und auf einem Rekorder speichern ?
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.896
Reaktion erhalten
4.225
Ort
Beach/Thailand
Auf Audiokassette? Sicher geht das. Macht aber ausser dir bloss Methusalix.

Es gibt aber auch Audio und Video Programme im Net, auch gratis, die alles speichern was gerade zu sehen und/oder zu hören ist. Ist aber nicht notwendig, da Spotify zb auch offline funktioniert. Du kannst dir deine eigenen Playlists zusammenstellen und die ohne Internet hören.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.514
Reaktion erhalten
6.147
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Auf Audiokassette? Sicher geht das. Macht aber ausser dir bloss Methusalix.

Es gibt aber auch Audio und Video Programme im Net, auch gratis, die alles speichern was gerade zu sehen und/oder zu hören ist. Ist aber nicht notwendig, da Spotify zb auch offline funktioniert. Du kannst dir deine eigenen Playlists zusammenstellen und die ohne Internet hören.
Von "Kassette" war doch gar nicht die Rede.
Ich bin kein Fachmann - aus diesem Grund stellte ich doch auch meine Frage.

Es gibt doch moderne Rekorder, welche auch eine individuelle Archivierung und den Abruf der einzelnen Titel anbieten - oder ? Theoretisch kann man sich also im Laufe der Zeit eine riesige, eigene Musiksammlung anlegen und zwar völlig unabhängig von der Spotify-Cloud-Liste.

Das Abspielen der Spotify-Playlist erfordert doch eine permanente Mitgliedschaft - richtig ?

Aus diesem eigenen Archiv, könnte man dann doch immer wieder mal eine eigene "Playlist" erstellen und auf seinen kleinen MP3-Player für unterwegs überspielen.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.896
Reaktion erhalten
4.225
Ort
Beach/Thailand
es war auch von nichts Anderem die Rede. Kassette war am naheliegendsten. Auch keine Rede wie der Musiktitel läuft. Platte? Minidisc? Internet? ...?

Erstes Monat gratis, dann monatlich 129 Baht, jederzeit kündbar, jederzeit wieder aktivierbar, Spotify und einige andere Musik Streaming Dienste. Was gibts bei 4 Euro Monatsgebühr viel zu überlegen?

Nochmals, du kannst bei Spotify online Musiksammlungen erstellen und die dann auch offline abspielen. Ohne Internet.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.768
Reaktion erhalten
978
Ort
Hausen
Es gibt doch moderne Rekorder, welche auch eine individuelle Archivierung und den Abruf der einzelnen Titel anbieten - oder ? Theoretisch kann man sich also im Laufe der Zeit eine riesige, eigene Musiksammlung anlegen und zwar völlig unabhängig von der Spotify-Cloud-Liste
Ja, man kann immer eine analoge Kopie ziehen, über den Line Ausgang einer Soundkarte oder Kopfhörerausgang des Smartphones.
Man kann auch digitale Kopien ziehen, z.B. mit einem gerootetem Handy.

Nur hat man mit relativ viel Aufwand eine kleine, beschränkte nicht indizierte Musiksammlung.


Und mit den Tasten am Lenkrad lässt sich bei gekoppeltem Handy in den Kontaktlisten herum graben.
Ob das auch mit irgend welchen Playlisten funktioniert?

Natürlich kann man mit dem Autoradio in den gekoppelten Playlisten springen, auch auf der Lenkradfernbedienung, wie beim Schalten eines Radiosenders.
Mit Apple Car Play oder Android Auto kann man gleich den Bildschirm des Smartphones auf dem touch screen der head unit spiegeln oder dort bedienen.

Das Schöne an den Streamingdiensten ist, dass man nicht nur bekannte Sachen kauft und archiviert, sondern ständig neue entdeckt, weil andere Leute eine Playlist erstellt haben, oder man eben einen Song hört, den Künstler selektiert und sich andere Werke vom gleicher Künstler zeigen lässt.

So was lässt sich mit der eigenen Sammlung sehr schwer bis gar nicht bewerkstelligen.

In Thailand kostet Spotify 129 Baht. Hatte Deezer zuvor und nun Spotify, weil man bei Spotify die Anlage übers Handy wie mit einer Fernbedienung befehligen kann.
129 Baht sind gut 40€ im Jahr für Musik, wer will da Geräte hacken, oder analoge Kopien völlig ohne Komfort anlegen und hat eh nur einen Bruchteil der 50 Mio Titel, die es bei einem Streamingdienst gibt.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.896
Reaktion erhalten
4.225
Ort
Beach/Thailand
Spencer versteht das Alles nicht. Der hat eine Hütte in Thailand, Isaan, und möchte dann im Freien, in der Werkstätte, der Garage Musik hören.

Spencer, ganz einfach gesprochen, Internet ist sehr billig in Thailand. Ich bezahle u.a. hier auf Samui im Monat 738,80 Baht für eine vertragliche TOT Verbindung, die zwar jahrzehntelang nicht ständig ok war, es aber jetzt schon ist. Festnetz Telefon dabei. Nutze ich aber nie.

Wenn das nicht längenmässig ausreicht zur Garage, wie weit entfernt die auch sein möchte, ich lebe meistens auf ca 10.000 m², das Meer ist ca 50 Meter weg vom Router im Haus, das Signal geht so weit, dann gibts auch Geräte, die man sich einmalig kauft und auch nicht viel kosten und das Signal von dort verlängern und verstärken.
 
Micha

Micha

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.756
Reaktion erhalten
2.639
... 129 Baht sind gut 40€ im Jahr für Musik, wer will da Geräte hacken, oder analoge Kopien völlig ohne Komfort anlegen und hat eh nur einen Bruchteil der 50 Mio Titel, die es bei einem Streamingdienst gibt.
Abgesehen davon dass es für umgerechnet 129 Baht in Deutschland so gut wie gar nichts gibt, ist das Spotify-Angebot nicht schlecht
Unabhängig davon will ich - und vielleicht der ein- oder andere auch, mal hin- und wieder gezielt auf ganz bestimmte Stücke zugreifen - ohne erst ein Handy koppeln zu müssen.
Das eine muss ja das andere nicht ausschließen.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
Spencer, ganz einfach gesprochen, Internet ist sehr billig in Thailand. Ich bezahle u.a. hier auf Samui im Monat 738,80 Baht für eine vertragliche TOT Verbindung, die zwar jahrzehntelang nicht ständig ok war, es aber jetzt schon ist. Festnetz Telefon dabei. Nutze ich aber nie.

Wenn das nicht längenmässig ausreicht zur Garage, wie weit entfernt die auch sein möchte, ich lebe meistens auf ca 10.000 m², das Meer ist ca 50 Meter weg vom Router im Haus, das Signal geht so weit, dann gibts auch Geräte, die man sich einmalig kauft und auch nicht viel kosten und das Signal von dort verlängern und verstärken.
Richtig..
Internet so vorhanden..
Z.B. das Smartphone mit dem Router per Wlan koppeln.
Sich z.B. diverse Internet Radio - sender rauspicken, die einem gefallen,
das Smartphone mit einem guten Bluetooth Lautsprecher koppeln..
und beweglich im Umkreis von xx Metern sein.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.514
Reaktion erhalten
6.147
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Ich habe Spotify in Thailand zum ersten mal für mich entdeckt / benutzt und bin begeistert.
Was mir (aus unerfindlichen Gründen - gebe ich zu !) nicht so behagt, ist die Abhängigkeit von dem Anbieter auf Gedeih und Verderb - in diesem Fall von Spotify. Diese Auslagerung meiner persönlichen Playlist in eine "Cloud" ist mir unsympathisch. Um meine gesammelten Musiktitel nicht zu verlieren, muss ich den sich möglicherweise ändernden Regularien des Anbieters folgen - richtig ?
 
Thema:

Klangqualität Youtube

Klangqualität Youtube - Ähnliche Themen

  • Thai Musik für YouTube

    Thai Musik für YouTube: Für meinen YouTube Kanal würde ich gerne ab uns zu auch mal Thai Musik nutzen. Es darf aber kein Copyright drauf sein. Hat jemand eine Idee dazu...
  • Youtuber Aktuell in Thailand

    Youtuber Aktuell in Thailand: Hier wieder ein neues Video von Mario Zwick Wer auf Hunde Tiere steht hier geht es lang.
  • Wem folgt Ihr auf youtube?

    Wem folgt Ihr auf youtube?: Ich wollte mal fragen, ob Ihr interessante you tube Kanäle kennt, die Thailand bezogen sind? Momentan folge ich nur dem Helmuth aus Kärnten, aber...
  • Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.

    Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.: mein neues Leben 24, mag der ein oder andere hier ja schon gesehen haben. Hab mir das angeschaut.. da erzählt Meister Hellmut über Schwarze aus...
  • YouTube Kanal / Geld verdienen.

    YouTube Kanal / Geld verdienen.: wie man im Internet Geld verdienen kann. z.B. Live Stream..mit Werbung zwischen. Roller-Rolf / gibt es den Super Roller / Ja -Nein Rolf kommt...
  • YouTube Kanal / Geld verdienen. - Ähnliche Themen

  • Thai Musik für YouTube

    Thai Musik für YouTube: Für meinen YouTube Kanal würde ich gerne ab uns zu auch mal Thai Musik nutzen. Es darf aber kein Copyright drauf sein. Hat jemand eine Idee dazu...
  • Youtuber Aktuell in Thailand

    Youtuber Aktuell in Thailand: Hier wieder ein neues Video von Mario Zwick Wer auf Hunde Tiere steht hier geht es lang.
  • Wem folgt Ihr auf youtube?

    Wem folgt Ihr auf youtube?: Ich wollte mal fragen, ob Ihr interessante you tube Kanäle kennt, die Thailand bezogen sind? Momentan folge ich nur dem Helmuth aus Kärnten, aber...
  • Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.

    Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.: mein neues Leben 24, mag der ein oder andere hier ja schon gesehen haben. Hab mir das angeschaut.. da erzählt Meister Hellmut über Schwarze aus...
  • YouTube Kanal / Geld verdienen.

    YouTube Kanal / Geld verdienen.: wie man im Internet Geld verdienen kann. z.B. Live Stream..mit Werbung zwischen. Roller-Rolf / gibt es den Super Roller / Ja -Nein Rolf kommt...
  • Oben