Kinder und die Thailaendische sprache

Diskutiere Kinder und die Thailaendische sprache im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Ich habe da mal ne frage : Meine frau redet ja Thai mit unserem sohn (21 monaten) in der hoffnung das er es versteht und dann irgendwann auch...
MenM

MenM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
Ich habe da mal ne frage :

Meine frau redet ja Thai mit unserem sohn (21 monaten) in der
hoffnung das er es versteht und dann irgendwann auch sprechen wird.
Ich habe schon selber erlebt dass kinder aus Euro/Thai ehen ja
Thai versehen aber es nicht sprechen ?
Wir moechten dass unserem sohn auch
Thai spricht weil wir spaeter nach Thailand umziehen werden.
Vielleicht muess er trotzdem irgendwann Thai in einer art schule
hier in Europa lernen ? Hat da jemand erfahrung ?
Danke fuer jeder "input"

MFG
MM
8)
 
J

Junchai

Junior Member
Dabei seit
17.06.2001
Beiträge
35
Reaktion erhalten
0
@MenM
das ist bei unserer Tochter auch nicht anders,sie ist jetzt fünf und meine Frau spricht von anfang an Thai mit der Tochter.Sie versteht alles,spricht aber nicht fließend.Das deutsche umfeld ist hier zu stark Kindergarten,Verwandschaft,Oma-Opa,usw.Jedesmal nach einem längerem Thaiaufenthalt macht sie enorme fortschritte.Mit dem Schreiben wird es auch noch ein Problem geben.Dann muß die Frau ran,zusätzlich geht sie mit mir in einen Thai Kurs der VHS.
Gruß Junchai
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Ich kenne verschiedene Thai-Deutsche Familien mit Kindern. Alle Kinder sprechen und verstehen Thai sehr gut, da die Hauptsprache zu Hause eben Thai ist. Das liegt einfach daran, dass der Mann fließend Thai spricht. Anders ist es sicherlich, wenn auch zu Hause viel deutsch geredet wird bzw der Ehemann und Vater des thailändischen nicht mächtig ist. Ich halte es für recht wichtig, dass die Kinder beide Sprachen können. Schließlich sollen sie später selber entscheiden können, wo sie leben möchten. Die Sprache sollte da kein Hindernis darstellen.

Mit dem Schreiben ist es wesentlich schwieriger. Ich kenne hier Teenager, die in Thailand schreiben gelernt haben udn es hier wieder verlernen. Da hilt wohl nur ab und zu mit den Kids zu üben.
 
MenM

MenM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ Junchai

Thai in der VHS, wo gibts denn sowas ? Hier leider nicht ?
oder nuer fuer insider ? Und ja, die fehlende gelegenheit Thai
zu sprechen kann auch ein problem sein.

@ Seven

Thai-Deutsche familien wo von das Deutsche (oder Euro) Teil
fliesend Thailaendisch spricht kann man ja wohl auf eine hand
zaehlen oder ? Ich kenne auch kinder die so mit 8 jahr oder 10 jahr
hier angekommen sind, mit der basic-Thai kentnisse (schreiben)
aber das geht alles wieder schnell verloren.

Wie Junchai schon sagte, viel selber helfen aber schreiben ist bei
mir (noch ?) nicht drin, reden und verstehen geht ja (fliesend ist
auch was anderes) mal schauen ob da draussen noch jemand was zum
thema beitragen kann ?

Thanks,
MFG
MM

8)
 
L

Liggi

Gast
Ist es denn nicht viel wichtiger, das die Kinder perfekt deutsch sprechen, wenn man hier lebt?
 
natong

natong

Senior Member
Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
256
Reaktion erhalten
0
Wenn man in Deutschland lebt,sollte die Hauptsprache natürlich Deutsch sein um den Kindern den Schuleinstieg zu erleichtern.
Wenn man es natürlich paralel hinbekommt,um so schöner.
Nur das ist gar nicht so einfach!
Kinder lernen Sprachen am besten im Umgang mit anderen Kindern.
Nur bei uns hat`s nicht so viele Kinder die Thai sprechen.
OK-die Kleine von Zange.Gehen auf die gleiche Schule.
Nur möchten die Kinder ausserhalb der Familie überhaupt Thai sprechen??
Ich habe festgestellt,das viele Thai/Deutsche Kinder sich schämen in der Öffentlichkeit Thai zu sprechen.
Im kleinerem Kreis ist es dann wiederum ok.
Eventuell ändert sich die Einstellung der Kinder noch,wenn sie etwas älter werden.:nixweiss:
 
EO

EO

Senior Member
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
1.930
Reaktion erhalten
103
Junhai hat schon recht.So ist es bei uns auch.
Wir haben aus Thailand die Lernbücher aus der Schule mitgebracht.kosten nur ein paar Baht.Damit kann man auch spielerisch und malerisch lernen.Mein Sohn ist heute 11 Jahre alt.Er geht jetzt auf eine deutsche Realschule.Damit keine Überforderung entsteht haben wir das Thai-lesen-schreiben zurück gefahren.Er war mit anderen Kindern 1Jahr in einer privat inzenierten Thai-Schule in Düsseldorf 1mal in der Woche Samstags.War auch ok.Warum?.Hier konnte er andere Thai-Kinder kennenlernen,und er hat gesehen das er mit dem lernen nicht alleine ist.Und nun noch ein Hinweis an Luiggi:andere Ausländergruppen in Deutschland z.b.Türken,Marokkaner,Italiener usw.dessen Kinder sprechen zuhause vielleicht die Sprache der Eltern,in der Schule wird deutsch gelernt.Säter kommt noch Englisch dazu.Ist doch gut so.Kinder lernen schneller,und haben dann im Ausland nicht so grosse Verstädigungsschwierigkeiten.Vielleicht möchte die Thai-Oma-Opa-Cousinen ect,auch mal sich mit ihrem Verwandten aus Deutschland unterhalten.
 
J

Junchai

Junior Member
Dabei seit
17.06.2001
Beiträge
35
Reaktion erhalten
0
@MenM
in der VHS-Frankfurt gibt es das,Kurse 1-4 und Wochenend-Crashkurse.Ist für mich auch ein weiter weg dorthin,aber was macht man nicht alles!
 
A

Airport

Gast
@ ALLE,
mein Sohn ist heute 17 Jahre alt und bereut es bitter, nicht die Gelegenheit genutzt zu haben um Thai von seiner Mutter zu lernen. Leider trage ich da eine gewisse Mitschuld, da ich damals auch der Meinung war, Deutsch sei wichtiger !! Ein Irrtum wie sich heute herausstellt !! Denn nie wieder kann man so schnell und einfach eine andere Sprache lernen, wie wenn man damit aufwaechst. Der Zug ist abgefahren, leider !!
Deshalb an alle Mitglieder: Lasst eure Kinder unbedingt Thai mitlernen!! Denn nie wieder faellt es so leicht, wie in der Kindheit!!
In diesem Sinne...
[move:ac8547cf6e]FAAG JAI BAI ISAAN    !!!!!!![/move:ac8547cf6e]
 
MenM

MenM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ Liggi
"Ist es denn nicht viel wichtiger, das die Kinder perfekt deutsch sprechen, wenn man hier lebt?"

AUCH, wuerde ich sagen, kommt drauf an wie lange man HIER bleibt...
Ich noch ungefaehr 9 monate und gehe dann im naechsten land,
nach etwas ueber 17 Jahren sage ich Dzermanie Auf Wiedersehen,
wer weiss komm ich hier nochmal zuruck fuer ein paar jahren...

Aber : nach Thailand gehen die kinder immer mal zuruck, und wie
schon von anderen angesprochen : Nett wenn die familie sich dan
mit der neffe oder kleinsohn auf Thai unterhalten koennen,
im meinem fall geht es ja auch drum das wir in der zukunft
ganz nach Thailand ziehen.

@ Airport : Ja, so geht es bestimmt noch anderen..Haette ich nuer
aber wie gesagt viele verstehen es aber sprechen es einfach nicht,
geschweige vom schreiben und lesen.

@ Alle : danke fuer den Input, anregungen, gedanken usw...

MFG MM  8)
 
J

Junchai

Junior Member
Dabei seit
17.06.2001
Beiträge
35
Reaktion erhalten
0
@MenM
Wirst du in neun Monaten Rentner oder woher kommt das Moos?
Interresante Sache!
 
MenM

MenM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ Junchai,
Rentner ? Schoen waer´s...aber noch bissel frueh
Nee, wie ziehen um in ein nachbarland, arbeitsmaessig (ich)
frau arbeitet hier in der pflege, jetzt geht das ganze wieder
von vorne los schatze ich mal, diplomanerkennung usw..
War hier in Dzermanie auch nicht anders.
Das ganze moos ist schon investiert in die zukunft (Thailand) ;)
na also jetzt weisst bescheid oder ?
MFG
MM
8)
 
H

Harakon

Gast
Ich habe auch schon von Leuten gehört, die mehrsprachig aufgewachsen sind, daß sie damit ganz und gar nicht zufrieden sind. Weil sie dann keine der Sprachen richtig sprechen können. Ich kenne jemanden persönlich, der in der Kindheit zunächst Englisch, dann mit etwa 7 Französisch und jetzt seit 5 Jahren Deutsch spricht. Der Mann kann sich in jeder der Sprachen unterhalten, aber er beherrscht auch jede so schlecht, daß sie nicht als vollwertig gelten kann.

Zum theoretischen Hintergrund: Angeblich nimmt man bis etwa zum 5. (?) Lebensjahr grammatische Strukturen auf, als Stütze für die Sprache. Danach verfestigen sich im Hirn diese Strukturen und es wird, wie uns allen leidlich bekannt, immer schwerer, eine Sprache neu zu lernen.

Ich denke, daß es sinnvoll ist, ein Kind bis etwa zum fünften Lebensjahr nur mit einer Hauptsprache zu konfrontieren. Erst danach sollte man ihm auch andere Sprachen intensiver beibringen. Sonst lernt es einen Mischmasch an Grammatiken, so daß es vielleicht nie richtig lernt, sich in einer Sprache gut auszudrücken.

Weil es nicht um den Wortschatz, sondern um die Grammatik geht, sollte man meiner Meinung auch sehr darauf achten, wie man mit dem Kind redet - natürlich auch wie man mit der Frau redet, denn das Kind hört ja diesen Gesprächen zu.

Unabhängig von meinen Gedanken über mehrsprachiges Aufwachsen ist ja bekannt, daß man mit Kindern so wie mit Erwachsenen reden soll, damit sie richtig zu sprechen lernen. Also nix mit "Bubi Hunger?" sondern "Hast du Hunger?"

Gruß, Harakon
 
G

Guest

Gast
@alle
mein sohn ist zwar erst 4 monate aber ich sage mir das es besser ist wenn er thai und deutsch lernt.mann weiß ja nie was irgendwann kommt vieleicht geht mann nach thailand und dann kann er sich wenigstens verständlich machen.natürlich darf die deutsche sprache darunter nicht leiden.

gruß
GoIn
 
Shiai

Shiai

Senior Member
Dabei seit
11.10.2001
Beiträge
403
Reaktion erhalten
8
Ort
Leipzig
Mein Sohn ist jetzt viereinhalb. Ich spreche mit ihm ausschließlich Deutsch, meine Frau nur Thai. Ich kann eigentlich keine Probleme mit Mischmasch erkennen. Er trennt die Sprachen, ganz eindeutig, je nachdem, mit wem er sich unterhält.

Was Thai betrifft hätte ich mal eine Frage. Gibt es denn irgendwelche Software in Thailand, welche Kinder spielerisch mit der Sprache vertrauft macht? Was das Deutsche betrifft, habe ich für mich die BilliBannie-Serie entdeckt. Gibt es etwas vergleichbares auch in TH?
 
J

Jakraphong

Gast
Wenn ich mich mal einmischen darf, wir hatten dieses Thema schon mal im Dezember angesprochen. Mir geht es eigentlich um mehr und zwar um das Schreiben und Lesen. Was nützt es meinem Sohn, wenn er Thai sprechen kann aber nicht lesen und schreiben?
Sollte er sich später entschließen, wieder zurückzugehen in seine Heimat, wird er ohne Kenntnisse der Schrift nun mal keinen anständigen Job bzw. Arbeit bekommen. Und so wird sich der Kreislauf wieder schliessen. Es bleibt dabei, keine Chance!
Vielleicht findet er dann einen Arbeitsplatz als Parkplatzeinwinker
mit der Taschenlampe in der Hand und einer Trillerpfeiffe im Mund.
Das wollte ich vermeiden. Die Mutter hat nicht die "Kraft" mit dem Kind Thai zu lernen. (ich meinte schreiben und lesen´).
Oder sehe ich das etwa falsch?
Jak
 
C

Chainat-Bruno

Gast
ich kann zwar nicht über thaikinder hier mitreden, doch errinnere ich mich daran, wie es mit meinem besten schulfreund war. er war spanier, ist aber in der schweiz zur welt gekommen und auch die schule, lehre und alles durchgemacht. ich weiss noch, das damals vom spanischen club jeden mittwochnachmittag spanische schule für solche kinder durchgeführt wurde. zwar nicht von einem richtigen (ausgebildete) Lehrer, doch ging es da darum,dass die kinder auch spanisch schreiben lernen mit der gramatik etz.

gibt es denn nicht ähnliches für thais in D??

chainat
 
MenM

MenM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ Harakon
Original erstellt von Harakon:
Ich habe auch schon von Leuten gehört, die mehrsprachig aufgewachsen sind, daß sie damit ganz und gar nicht zufrieden sind. Weil sie dann keine der Sprachen richtig sprechen können.
Ich bin auch mehrsprachig aufgewachsen und damit GANZ zufrieden.
zo zie je maar...

@ Bruno,
Ich weiss von bekannten das so etwas auch in Belgien von einem Wat angeboten wird fuer kinder und auch fuer ehemaenner die das angebot im anspruch nehmen wollen. Jetzt mal sehen ob uns jemand erzaehlen kann das es auch so etwas in D gibt ?

MFG
MM 8)
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
@Harakon
Ich denke das Problem Deines Freundes ist eher, dass er nicht alle Sprachen gleichzeitig, sondern eine nach der anderen gelernt hat (sofern ich das richtig verstanden habe). Wer von klein an mit zwei Sprachen ausfwächst hat damit keine Probleme und beherrscht sie auch. Zumindest kenne ich einige Kinder und Erwachsene, die genau so aufgewachsen sind und uns einen Schritt voraus sind. Was anderes ist es mit dem Schreiben und Lesen. Das lernt man eben nur in der Schule.
 
G

Guest

Gast
@alle
das mit dem schreiben und lesen müsste meine frau unseren sohn beibringen weil es bei uns auf dem land nicht so viele möglichkeiten gibt es woanders zu lernen.

gruß
GoIn
 
Thema:

Kinder und die Thailaendische sprache

Kinder und die Thailaendische sprache - Ähnliche Themen

  • Schengen-Visa für Kinder?

    Schengen-Visa für Kinder?: Die Nichte meiner Frau ist 10 Jahre alt und würde gerne Deutschland besuchen oder ein Austauschprogramm machen. Braucht sie einen eigenen Pass...
  • Kinderlosenzuschlag trotz Kind in Thailand

    Kinderlosenzuschlag trotz Kind in Thailand: Liebe Community, ich habe eine Frage zum Kinderlosenzuschlag auf der Gehaltsabrechnung meiner Frau. Meine Frau hat aus erster Ehe eine Tocher...
  • Wir holen Ihren Sohn (10 Jahre) nach Deutschland

    Wir holen Ihren Sohn (10 Jahre) nach Deutschland: Hallo, wir werden im Februar den 10 jährigen Sohn meiner Frau nach Deutschland holen. Visa ist genehmigt usw.. Wie ist der Ablauf zwecks seinem...
  • Schulen in Deutschland, wo die Kinder unterbringen?

    Schulen in Deutschland, wo die Kinder unterbringen?: Hallo, vor 2 Jahren ist mein Sohn von der Grundschule in eine Öffentliche Schule gewechselt, in der man auch Abi machen kann. Eigentlich wollte...
  • Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz

    Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz: Nachdem es in letzter Zeit mehrmals zu beinahe Unfällen mit Motorbike fahrenden Kindern und unserem Auto gekommen ist, stelle ich mir ernsthaft...
  • Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz - Ähnliche Themen

  • Schengen-Visa für Kinder?

    Schengen-Visa für Kinder?: Die Nichte meiner Frau ist 10 Jahre alt und würde gerne Deutschland besuchen oder ein Austauschprogramm machen. Braucht sie einen eigenen Pass...
  • Kinderlosenzuschlag trotz Kind in Thailand

    Kinderlosenzuschlag trotz Kind in Thailand: Liebe Community, ich habe eine Frage zum Kinderlosenzuschlag auf der Gehaltsabrechnung meiner Frau. Meine Frau hat aus erster Ehe eine Tocher...
  • Wir holen Ihren Sohn (10 Jahre) nach Deutschland

    Wir holen Ihren Sohn (10 Jahre) nach Deutschland: Hallo, wir werden im Februar den 10 jährigen Sohn meiner Frau nach Deutschland holen. Visa ist genehmigt usw.. Wie ist der Ablauf zwecks seinem...
  • Schulen in Deutschland, wo die Kinder unterbringen?

    Schulen in Deutschland, wo die Kinder unterbringen?: Hallo, vor 2 Jahren ist mein Sohn von der Grundschule in eine Öffentliche Schule gewechselt, in der man auch Abi machen kann. Eigentlich wollte...
  • Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz

    Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz: Nachdem es in letzter Zeit mehrmals zu beinahe Unfällen mit Motorbike fahrenden Kindern und unserem Auto gekommen ist, stelle ich mir ernsthaft...
  • Oben