www.thailaendisch.de

Keine Kondome gegen AIDS

Diskutiere Keine Kondome gegen AIDS im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Kondome können nach Ansicht von Papst Benedikt XVI. das AIDS-Problem nicht lösen. "Man kann das Aids-Problem nicht durch die Verteilung von...
singto

singto

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
1.049
Reaktion erhalten
382
Ort
Südbaden
Kondome können nach Ansicht von Papst Benedikt XVI. das AIDS-Problem nicht lösen.
"Man kann das Aids-Problem nicht durch die Verteilung von Kondomen regeln.
Ihre Benutzung verschlimmert vielmehr das Problem"
,
sagte das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche an Bord seines Flugzeugs auf dem Weg nach Afrika.
Die Lösung liege vielmehr in einem "spirituellen und menschlichen Erwachen" und der "Freundschaft für die Leidenden".

Man stelle sich vor, Thailand wäre ein erzkatholisches Land und würde sich
nach den Anweisungen des Papstes richten.
Verbot von Kondomen - Thailand würde afrikanische Verhältnisse noch weit übertreffen.

Die Ansichten des Papstes und der kath. Kirche in Bezug auf Sexualität und Empfängnisverhütung sind meiner Meinung nach noch weit dramatischer als die Leugnung des Holocaust.

Was für eine Organisation ist das, die solche Aussagen tätigt?
Und ich verstehe die Menschen nicht, die ihr immer noch in Scharen hinterherlaufen.

Man sollte Ihn wegen Anstiftung zum Völkermord vor Gericht stellen!
 
K

karsten2

Senior Member
Dabei seit
16.10.2003
Beiträge
166
Reaktion erhalten
0
Ort
Hannover
Ja so sind sie unsere Hardliner von der katholischen Kirche. Die werden ihre Äuserungen nach aussen so schnell wohl nicht ändern.
Das ist so ne Art Endlosschleife.
Gruß
Karsten
 
singto

singto

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
1.049
Reaktion erhalten
382
Ort
Südbaden
Jeden Tag stecken sich rund 7500 Menschen neu mit dem Aids-Virus an, das heißt, alle zwölf Sekunden infiziert sich irgendwo auf der Welt ein Mensch mit dem Aidserreger HIV. Es gibt zwar Medikamente gegen Aids, aber die Krankheit ist nach wie vor unheilbar.

Seit dem ersten Auftreten der Seuche 1981 starben weltweit 25 Millionen Menschen. Allein im vergangenen Jahr fielen der Epidemie zwei Millionen zum Opfer. Nach neuesten Zahlen leben zurzeit weltweit 33 Millionen Menschen mit dem HI-Virus - 90 Prozent davon in Entwicklungsländern. Die Epidemie habe sich auf "inakzeptabel hohem Niveau" stabilisiert, so die Vereinten Nationen. Obwohl dank der Verbreitung von Medikamenten rund zwei Millionen Menschen weniger starben als im Jahr zuvor, bezeichnen die Vereinten Nationen das Problem mangelnder medizinischer Versorgung als gravierend: Weniger als ein Drittel der schwer infizierten Menschen in Entwicklungsländern hätten Zugang zu geeigneter Medizin.
Quelle: www.tagesschau.de
 
Silom

Silom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2008
Beiträge
4.765
Reaktion erhalten
0
Ort
EDPH/SVK
Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Aber ich kenne keinen Papst, der jemals Kondome billigte.

Ich vermute, wir hören nicht die Stimme des jeweiligen Papstes, sondern den Willen des Vatikans.
 
E

ernte

Senior Member
Dabei seit
05.08.2008
Beiträge
2.299
Reaktion erhalten
13
Du hast den Nachsatz vergessen bei deinem Zitat.

Da wurde gesagt, Abstinenz und Treue sind der beste Schutz.

Was ist dagegen zu sagen??????
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.234
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
singto" schrieb:
Man stelle sich vor, Thailand wäre ein erzkatholisches Land und würde sich
nach den Anweisungen des Papstes richten.
Verbot von Kondomen - Thailand würde afrikanische Verhältnisse noch weit übertreffen.
Hier herrscht leider ein Denkfehler vor.
Der Papst ist ja nicht nur gegen Kondome, sondern - und das ist der entscheidende Punkt - für ewige Treue zu einem einzigen Partner!

Wenn also jeder Mensch nur einen Sexualkontakt (und zwar den in der Ehe) hätte, würde es logischerweise kein AIDS geben. Und dann würde man auch keine Kondome brauchen, zumal die Kirche ja auch gegen Empfängnisverhütung ist, weil auch jedes ungeborenen Leben Leben ist.

Wenn man diese Argumente alle sieht und befolgt machen die Aussagen des Papstes zum Kondom durchaus Sinn.

Was aber der Papst nicht bedenkt ist, dass es kaum noch Lebenspartnerschaften gibt, die ein Leben lang halten.
Christliche Werte werden also nicht mal in den christlichen Hochburgen wie Afrika oder Südamerika angewandt. Und daher spielt es dann auch keine Rolle, dass die Menschen Kondome nehmen. Diejenigen, die sich an ewige True halten, benötigen eh keine Kondome.

Der Bezug auf Thailand ist also falsch. Würden sich alle nach den Anweisungen des Papstes richten, gebe es keine speziellen Massagesalons und ewige Treue - somit auch kein AIDS und somit würde das Kondomproblem auch hier irrelevant sein.

Also sollte man den Worten des Papstes überhaupt keine praktische Bedeutung beibemessen. An seiner Stelle hätte ich das Pferd aber nicht von hinten aufgerollt, weil das eben zu diesen Mißverständnissen führt. Sein Hauptansatz ist halt nur ein einziger Partner. Und da hätte er ansetzen müssen. Mal wieder ein nicht weit genug gedachter Denkfehler von ihm. Seine Schäfchen ticken halt schon lange anders als er, weil das Christentum halt nur noch auf dem Papier existiert.
 
singto

singto

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
1.049
Reaktion erhalten
382
Ort
Südbaden
@knarf
Wenn also jeder Mensch nur einen Sexualkontakt (und zwar den in der Ehe) hätte, würde es logischerweise kein AIDS geben
...und wenn man alle Waffen verbieten würde, gäbe es auch logischerweise keine Kriege mehr,
würde man alle Grenzen abschaffen wär´s auf der Welt überall friedlich und harmonisch,

...und wenn, und wenn......

leider sind halt die meisten Menschen weit weniger heilig als der Papst.
 
E

ernte

Senior Member
Dabei seit
05.08.2008
Beiträge
2.299
Reaktion erhalten
13
singto" schrieb:
leider sind halt die meisten Menschen weit weniger heilig als der Papst.
Er kann trotzdem nicht anders. Er vertritt halt seine Werte und das ist gut so.
Ob man dem zustimmt ist jedem seine Sache.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.234
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
singto" schrieb:
leider sind halt die meisten Menschen weit weniger heilig als der Papst.
Ja, und deshalb ist es auch wumpe, ob der Papst etwas über Kondome sagt. Wenn sich niemand an das Gebot der Treue hält wird sich auch niemand an ein Kondom-"Verbot" halten. Ist doch logisch.

Das einzige, was passiert, ist, dass sich nun die ganze Welt über diese Äußerung aufregt und die Presse mal wieder was zum Schreiben hat.
 
singto

singto

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
1.049
Reaktion erhalten
382
Ort
Südbaden
Das einzige, was passiert, ist, dass sich nun die ganze Welt über diese Äußerung aufregt und die Presse mal wieder was zum Schreiben hat.
Nein. Ich finde die Äußerungen des Papstes ein Skandal!

Da hat man nun die Möglichkeit durch Verwendung von Kondomen
präventiv gegen AIDS vorzugehen und der Papst behauptet,
die verschlimmere nur das Problem.
Das ist das gleiche, als würde man die Forschung nach wirksamen Medikamenten einstellen, bzw. verbieten.

Weil - selbst schuld, Mann (Frau) ist nicht treu (monogam).
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.234
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
singto" schrieb:
Das ist das gleiche, als würde man die Forschung nach wirksamen Medikamenten einstellen, bzw. verbieten.
Nein, weil jetzt ja nichts eingestellt oder verboten wird.
Meinst du, es wird sich auch nur ein einziger daran halten, wenn er sich durch seine Untreue eh schon gegen eine Forderung des Papstes hinweggesetzt hat?

Das wäre ja so, als wenn ein Bankräuber eine schadstoffarme Maske überstülpen würde, damit die mit einer Waffe bedrohte Bankangestellte keine giftige Gase einatmen muss.

Etwas anderes wäre es, wenn jetzt ein Staat die Meinung des Papstes übernimmt und die Produktion von Kondomen verbieten würde. Aber das halte ich für sehr unwahrscheinlich.
 
Chris67

Chris67

Ehrenmitglied
Dabei seit
16.01.2008
Beiträge
2.990
Reaktion erhalten
174
Ort
Beckum
Singto: :super:

Volle Zustimmung! Und worin genau die "Verschlimmerung" des Problems durch die Benutzung von Kondomen eigentlich besteht, hat er auch nicht gesagt. Mir erschließt sich das jedenfalls nicht, aber vielleicht kann's einer hier erklären?

In dieser Hinsicht war sein Vorgänger aber auch nicht besser, der hat sich auch in die Slums von Manila gestellt und gegen Empfängnisverhütung gepredigt :fertig:


Gruß, Chris :wink:
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.187
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
ernte" schrieb:
Was ist dagegen zu sagen?
Für manche nichts.

Würde allerdings bedeuten, dass der erste (ungeschütze) ´Verkehr´ erst nach ADIS-Test und einer ca. 6 monatigen Karenzzeit stattfinden würde.

Wer´s braucht... :rolleyes:
 
bigchang

bigchang

Senior Member
Dabei seit
28.06.2004
Beiträge
2.821
Reaktion erhalten
5
Ort
guernsey
die sind so weltfremd und abgehoben,diese erz-kathiliken,das das schon weh tun muss,dass die es selbst nicht merken,was fuer nen stuss sie labenrn kann ich gar nicht glauben,es sind ja eigentlich keine dummen

gruesse matt :wink:
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.885
Reaktion erhalten
3.998
Ort
Chiang Mai
Was Kondome und Verhütung angeht, ist bei der katholischen Kirche leider Hopfen und Malz verloren. Die kennen halt nur ihre Doktrinen, welche ungeachtet realer Probleme in die Welt hinaus getrötet werden. Die Kirche braucht vielleicht noch ein Jahrhundert bis sie das begriffen hat. Bis dahin hat die Menschheit entweder irreversible Schäden aufgrund der Überbevölkerung angerichtet, oder sie hat das Problem ohne die katholische Kirche gelöst.

Zum Glück hört in Thailand kaum jemand auf den Papst. :-)

Cheers, X-Pat
 
E

ernte

Senior Member
Dabei seit
05.08.2008
Beiträge
2.299
Reaktion erhalten
13
Ja, ja immer die Katholiken - im Islam würdet ihr für eure Äußerungen schon zumindest 100 Peitschenhiebe bekommen.

Also lasst ihm doch seine Meinung und gut iss. Moral und Tradition ist nunmal so.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.234
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Chris67" schrieb:
Und worin genau die "Verschlimmerung" des Problems durch die Benutzung von Kondomen eigentlich besteht, hat er auch nicht gesagt. Mir erschließt sich das jedenfalls nicht, aber vielleicht kann's einer hier erklären?
Ok, ich versuche es mal. Ist ja nicht so schwer.
Gäbe es keine Kondome, würde sich jede Person zweimal überlegen, ob er/sie fremdgeht oder zu einer Prostituierten geht oder überhaupt mehrfache Sexkontakte hat.

Das ist ja eigentlich kein Problem für diejenigen, die sich eh nicht an die 10 Gebote halten wollen. Daher wird es die Mehrheit der Menschen auch nicht als Verschlimmerung ansehen, da sie ja lieber öfters und mit mehreren rumpoppen.

Aus der Christenlehre ist es allerdings schon eine Verschlimmerung, da ja keine Hemmnis mehr vor Gefahren wie AIDS besteht und somit das Gebot der Treue leichter gebrochen werden kann.

Soll heißen: die Verschlimmerung betrifft nur die echten Christen. Alle anderen sind von den Worten des Papstes ja eh nicht betroffen und dürften sich auch nicht angesprochen fühlen.

Das ist von mir übrigens nur eine Erklärung und nicht meine persönliche Meinung. Ich sage nur, dass es aus der Position der katholischen Kirche eine absolut nachvollziehbare und logisch Äußerung ist. Wenn man diese kritisiert muss man eigentlich eher die 10 Gebote kritisieren. Z.B. warum Untreue eine Sünde sein soll.
 
T

Thaimax

Senior Member
Dabei seit
20.07.2007
Beiträge
4.071
Reaktion erhalten
15
Ort
Las Palmas/Gran Cana
Der Papst als PR-Agent der Kirche, oder von mir aus auch Pressesprecher der Kirche, macht eigentlich nichts anderes als die katholischen Lehren zu publizieren. Und das auch sehr erfolgreich, wenn man das mediale Echo betrachtet.

Es ist ja dabei absolut unerheblich, ob er das selbst glaubt, oder nicht, wichtig dabei ist nur, dass er den Eindruck erweckt, dass es so sei.

Die Opfer seiner PR-Aktionen sind leider die weltweit sowieso Ärmsten der Armen, jene, die eben in der Religion Halt suchen, daran glauben, weil sie sonst nichts haben, an was sie glauben können.

kcwknarf, es ist sehr ignorant sich einfach hinzustellen und zu sagen, dass die Leute ja quasi selbst Schuld wären, weil sie sich eben nicht an das "Gesamtpaket" mit einem Geschlechtspartner halten würden, weil es eben nichteinmal im Ansatz der Realität entspricht.
Der Papst spielt also bewusst mit dem Leben dieser Leute, eben um danach seine Hände in Unschuld zu waschen, womöglich noch mit dem selbstgerechten Argument, dass sie ja eh böse wären, weil sie ausserehelichen Sex hatten.....
 
Chris67

Chris67

Ehrenmitglied
Dabei seit
16.01.2008
Beiträge
2.990
Reaktion erhalten
174
Ort
Beckum
Knarf,

Der Papst hat aber gesagt, der Gebrauch von Kondomen verschlimmert das AIDS-Problem, und nicht, der Gebrauch von Kondomen führt zu schlechterer Moral. Hätte er das gesagt, könnte man ihm durchaus zustimmen. Aber das AIDS-Problem als solches wird sicher nicht verschlimmert, wenn die Ansteckung verhindert wird. ich denke, das AIDS-Problem ist hier auch nur vorgeschoben, und dem Papst geht es mehr um Empfängnisverhütung im allgemeinen, aber mit AIDS verkauft es sich halt besser.

@ernte:
Der Islam verbietet zwar auch ausserehelichen Verkehr, aber immerhin mehrere Ehepartner gleichzeitig. In manchen Ausprägungen des Islam sind sogar "Kurzzeitehen" Gang und Gäbe, die von einer Stunde bis zu Wochen und Monaten dauern können, solange sich ein Paar eben zusammenfindet. Ausserdem ist Empfängnisverhütung im Islam nicht verboten, und ich glaube auch Abtreibung nicht, wenn dadurch das Leben der Mutter gerettet werden kann.

@phimax:
Mit Kondomen wird schon seit Jahrhunderten experimentiert, anfangs aus zusammengenähten Ziegenblasen und ähnlichem.
Mir ist aber nicht bewusst, ob in der "Vor-AIDS-Ära" auch schon so massiv gegen Kondome gewettert wurde, wie heute.
Weiß da jemand was drüber?


Gruß, Chris
 
Thema:

Keine Kondome gegen AIDS

Keine Kondome gegen AIDS - Ähnliche Themen

  • 65 Kondome verursachen Bauchkraempfe

    65 Kondome verursachen Bauchkraempfe: Da kann man nur imemr wieder mit dem Kopf schuetteln. Allerdings auch ueber den letzten Satz der Meldung. 65 Kondome mit Haschisch im Bauch...
  • Kondom Restaurant

    Kondom Restaurant: Fand ich gerade auf Focus: http://www.focus.de/reisen/reisefuehrer/asien/bangkoker-restaurant_aid_234803.html#box_comment
  • Begrüßungs-Kondome in der Zeit vom 8.-16. Juli 04

    Begrüßungs-Kondome in der Zeit vom 8.-16. Juli 04: Nun wissen wir, was wir brauchen, wenn man nach Bangkok kommt. Mundschutz, wegen der schlechten Luft? Weit gefehlt. Ein Kondom. Es wird sie in 2...
  • Kondome und Krebs

    Kondome und Krebs: Im neusten Farang gelesen. Jetzt hat man also die Wahl , Krebs ,oder Aids ,oder sich von Frauen lossagen und ins Kloster-Wat gehen. Wer die...
  • KONDOME

    KONDOME: Habe diesen Thread schon einmal in einem anderen Forum behandelt , also ein Doppelposting , da hier aber zum Teil andere Mitglieder und...
  • KONDOME - Ähnliche Themen

  • 65 Kondome verursachen Bauchkraempfe

    65 Kondome verursachen Bauchkraempfe: Da kann man nur imemr wieder mit dem Kopf schuetteln. Allerdings auch ueber den letzten Satz der Meldung. 65 Kondome mit Haschisch im Bauch...
  • Kondom Restaurant

    Kondom Restaurant: Fand ich gerade auf Focus: http://www.focus.de/reisen/reisefuehrer/asien/bangkoker-restaurant_aid_234803.html#box_comment
  • Begrüßungs-Kondome in der Zeit vom 8.-16. Juli 04

    Begrüßungs-Kondome in der Zeit vom 8.-16. Juli 04: Nun wissen wir, was wir brauchen, wenn man nach Bangkok kommt. Mundschutz, wegen der schlechten Luft? Weit gefehlt. Ein Kondom. Es wird sie in 2...
  • Kondome und Krebs

    Kondome und Krebs: Im neusten Farang gelesen. Jetzt hat man also die Wahl , Krebs ,oder Aids ,oder sich von Frauen lossagen und ins Kloster-Wat gehen. Wer die...
  • KONDOME

    KONDOME: Habe diesen Thread schon einmal in einem anderen Forum behandelt , also ein Doppelposting , da hier aber zum Teil andere Mitglieder und...
  • Oben